26. Spieltag
28.02.2021 13:00
Beendet
Türkgücü
Türkgücü München
1:1
FSV Zwickau
FSV Zwickau
0:0
  • Manfred Starke
    Starke
    88.
    Kopfball
  • Sercan Sararer
    Sararer
    90.
    Rechtsschuss
Stadion
Stadion an der Grünwalder Straße
Schiedsrichter
Asmir Osmanagic

Liveticker

90
14:55
Fazit:
In einem über 87 Minuten recht langweiligen Drittliga-Spiel fielen in der Schlussphase doch noch zwei Tore. Für den FSV Zwickau ist die Punkteteilung allerdings etwas zu wenig. Die Schwäne hatten im ersten Durchgang klare Vorteile im Mittelfeld und kamen durch Morris Schröter zu zwei Top-Chancen. Nach dem Seitenwechsel konnte Türkgücü das Geschehen ausgeglichener gestalten, beide Teams neutralisierten sich allerdings gegenseitig und Torgelegenheiten waren auf beiden Seiten lange komplett Mangelware. Kurz vor Schluss köpfte Manfred Starke den FSV doch noch zum vermeintlichen Dreier, doch mit ihrer ersten wirklichen Chance glichen die Hausherren in der Nachspielzeit doch noch durch den über 90 Minuten abgemeldeten Sercan Sararer aus. Tabellarisch hilft das Remis keinem der Teams so richtig weiter.
90
14:51
Spielende
90
14:50
Die angezeigte Nachspielzeit ist bereits um und der FSV darf noch einmal zum Eckball antreten.
90
14:49
Tooor für Türkgücü München, 1:1 durch Sercan Sararer
Unglaublich! Mit dem ersten konsequent ausgespielten Angriff gleichen die Münchner in der Nachspielzeit aus. Boubacar Barry dringt über links in das letzte Drittel ein und beweist Übersicht. Sein flacher Querpass in den Rückraum landet genau vor den Füßen von Sercan Sararer, der am langen Eck nur noch einschieben muss!
90
14:48
Offizielle Nachspielzeit (Minuten): 2
89
14:48
Jetzt ist Türkgücü gefordert. Doch es ist schwer vorstellbar, dass die bislang völlig harmlosen Hausherren in der Schlussphase noch einmal zurückkommen.
88
14:46
Tooor für FSV Zwickau, 0:1 durch Manfred Starke
Da ist das Ding! Mike Könnecke schickt auf rechts Morris Schröter auf die Reise. Der aktivste Zwickauer heute flankt genau auf den kahlen Schädel von Manfred Starke, der gegen die Laufrichtung von René Vollath in das rechte Eck einnickt!
87
14:44
Zwei Ecken in Folge stehen dem FSV zu Buche. Wie bei den vorherigen sieben Versuchen kommt aber nur wenig Gefahr auf.
86
14:43
Jetzt holt Morris Schröter auf rechts mit etwas Glück einen Eckball heraus. René Vollath nimmt die abgefälschte Hereingabe erst im Toraus auf.
85
14:43
Fünf Minuten stehen noch auf der Uhr. Zwickau läuft an, findet aber die Lücke nicht.
82
14:40
Nun wird Sararer mal auf dem linken Flügel geschickt. Von zwei Mann bedrängt schafft er es aber nicht mal, den Eckball herauszuholen.
80
14:38
Gelbe Karte für Leon Jensen (FSV Zwickau)
Der eingewechselte Mittelfeldspieler wird für ein taktisches Foul verwarnt.
79
14:37
Immerhin haben die Zwickauer einen Plan. Bei Türkgücü wirkt das Offensivspiel eher improvisiert, Sercan Serarer wird weiter konsequent aus dem Spiel genommen.
77
14:36
Den zwingenderen Eindruck, wenn man denn von zwingend reden kann, machen immer noch die Gäste aus Westsachsen. Hohe Bälle sollen das Mittel sein, für diesen Zweck wurde der hochgewachsene Lars Lokotsch eingewechselt.
75
14:35
Weitere Wechsel auf beiden Seiten. Der Lucky Punch wäre für beide Teams Gold wert: Für Zwickau, um sich weiter von der Abstiegszone zu entfernen, und für Türkgücü im Rennen um den Aufstieg. Schließlich haben mit Rostock, Wehen und 1860 direkte Konkurrenten bereits gewonnen.
74
14:33
Einwechslung bei FSV Zwickau: Lars Lokotsch
74
14:33
Auswechslung bei FSV Zwickau: Ronny König
74
14:33
Einwechslung bei FSV Zwickau: Leon Jensen
74
14:33
Auswechslung bei FSV Zwickau: Marco Schikora
74
14:32
Einwechslung bei Türkgücü München: Noel Niemann
74
14:32
Auswechslung bei Türkgücü München: Kilian Jakob
73
14:31
Zwickau kontert über den omnipräsenten Morris Schröter. Nach einem weiten Lauf über den rechten Flügel hat er noch die Körner, um auf Ronny König zu flanken. Der Routinier köpft am kurzen Pfosten zwar knapp drüber, doch das ist tatsächlich die beste Gelegenheit im zweiten Durchgang.
72
14:30
Die fällige Freistoßhereingabe aus dem rechten Halbfeld schlenzt Sebastian Maier scharf vor den Kasten, wo Manfred Starke auf Nummer sicher geht und resolut zur Ecke klärt.
71
14:29
Sowohl auf als auch neben dem Platz herrscht starke Aufregung. Ausgangspunkt ist ein eigentlich harmloses Foul an Omar Sijarić.
70
14:28
Einwechslung bei FSV Zwickau: Felix Drinkuth
70
14:27
Auswechslung bei FSV Zwickau: Nils Miatke
69
14:27
Zwickau bleibt weiter die etwas engagiertere Mannschaft. Eine flache Hereingabe von Manfred Starke macht ein Verteidiger ungewollt scharf. Um ein Haar kommt Ronny König am rechten Eck zum Kopfball, René Vollath ist aber knapp vor dem Mittelstürmer zur Stelle.
67
14:25
Um ein Haar sorgt Yi-young Park mit einem Querschläger für Gefahr. Der Südkoreaner hat Glück, dass René Vollath den völlig verunglückten hohen Ball mit den Händen herunterfischen darf.
64
14:24
Mittlerweile ist das hier auf Giesings Höhen fußballerische Schwerkost. Türkgücü schafft es zwar nun, den FSV im Mittelfeld zu neutralisieren, dadurch kommen beide Teams aber kaum mehr in das letzte Drittel.
62
14:20
Gelbe Karte für Marco Schikora (FSV Zwickau)
Das Foul ist nicht besonders hart, doch Asmir Osmanagic zeigt es Marco Schikora an: Du bist Wiederholungstäter!
61
14:19
Mit dem namibischen Nationalspieler Manfred Starke bringt Joe Enochs eine neue Offensivkraft.
61
14:18
Einwechslung bei FSV Zwickau: Manfred Starke
61
14:18
Auswechslung bei FSV Zwickau: Maximilian Wolfram
59
14:17
Erst jetzt holen die Hausherren ihren ersten Eckball heraus. Schröter ist aber per Kopf zur Stelle.
58
14:17
Lucas Röser ist bedient. Vorne bekommt er kaum Zuspiele und jetzt tritt ihm Morris Schröter auch noch in den Schlappen.
56
14:14
Von einem offenen Schlagabtausch kann hier weiter nicht die Rede sein. Fast eine Stunde ist gespielt und der einzige echte Torabschluss ist weiterhin der Distanzversuch von Yi-young Park.
54
14:13
Jetzt sind es die Gäste, die mit mangelnden Räumen in der gegnerischen Hälfte zu kämpfen haben. Mike Könnecke hebt die Kugel aus dem Rückraum direkt ins Toraus.
52
14:10
Die taktische Veränderung bei den Hausherren hat sich ausgezahlt. Zwar geht weiter nichts nach vorne, doch im Mittelfeld wirkt die Dayat-Elf nun deutlich präsenter.
50
14:09
Die Gangart wird härter. Can Coskun kann es nicht fassen, dass der Pfiff gegen ihn ertönt. Doch es geht wohl nicht um das faire Einsteigen von der Seite, sondern das vorherige Halten.
48
14:05
Gelbe Karte für Filip Kusić (Türkgücü München)
Der Defensivmann kommt gegen Marco Schikora deutlich zu spät und holt sich die erste Verwarnung der Partie ab.
46
14:05
Es geht weiter! Serdar Dayat wechselt bereits zur Pause und löst durch die Auswechslung von Petar Slišković den Doppelsturm auf. Omar Sijarić soll aus dem Mittelfeld heraus neue Akzente setzen.
46
14:03
Einwechslung bei Türkgücü München: Omar Sijarić
46
14:03
Auswechslung bei Türkgücü München: Petar Slišković
46
14:03
Anpfiff 2. Halbzeit
45
13:51
Halbzeitfazit:
Nach einer Minute schickt der Unparteiische die Akteure in die Kabinen. Der Matchplan des FSV Zwickau geht bislang voll auf: Im Mittelfeld ließen die Schwäne Sercan Sararer und Co. überhaupt nicht zur Entfaltung kommen, vorne setzten sie immer wieder gefährliche Nadelstiche. Morris Schröter verbuchte gar zwei Hochkaräter, jagte das Leder aber erst am rechten Knick vorbei und traf dann das Außennetz. Von Türkgücü ist offensiv noch kaum etwas zu sehen.
45
13:48
Ende 1. Halbzeit
45
13:48
Die offizielle Spielzeit ist bereits abgelaufen. Wie viele Minuten es oben drauf gibt, ist jedoch nicht bekannt.
43
13:46
Es laufen die Schlussminuten. Die Münchner laufen noch einmal an, bleiben aber wie gewohnt meist schon im Mittelfeld hängen.
41
13:43
Da ist die erste Möglichkeit für Türkgücü! Ein langer Ball durch die Mitte erreicht Kilian Jakob, der unter Bedrängnis aber eher eine Rückgabe in die Arme von Johannes Brinkies nickt. Das tolle Zuspiel kam von Filip Kusić.
39
13:42
Die Hausherren hätten sich nicht beschweren dürfen, wenn der Unparteiische auf den Punkt gezeigt hätte. Maximilian Wolfram wird im Sechzehner schon recht deutlich gehalten.
38
13:40
Auf der Gegenseite die nächste Gelegenheit für Morris Schröter! Eine Coskun-Ecke von rechts trudelt an Freund und Feind vorbei und landet bei Schröter, der sogar noch einen Meter auf das Tor zugehen kann, seinen Flachschuss aber im Außennetz unterbringt.
36
13:39
Nun hat Türkgücü mal Platz. Kilian Jakob dringt durch die Mitte vor, sein Zuspiel auf den am Sechzehner lauernden Lucas Röser ist aber zu ungenau. Der Pass auf den links mitgelaufenen Boubacar Barry wäre wohl die bessere Option gewesen.
33
13:34
Eine gute halbe Stunde ist gespielt, die Westsachsen geben mittlerweile klar den Ton an. Bei den Hausherren herrscht auf dem Platz Ratlosigkeit.
31
13:33
Da ist die Riesenchance für Zwickau! Wolfram schnappt sich das Leder an der rechten Strafraumkante vom viel zu nachlässigen Boubacar Barry. Sein Flachpass in den Rückraum findet Schröter, der das Leder aus zehn Metern und der Drehung aber am rechten Winkeleck vorbeijagt!
29
13:31
Aus dem Nichts schlägt Morris Schröter eine scharfe Flanke aus dem rechten Halbfeld. Maximilian Wolfram wird gerade noch von Andreas Sorge beim Kopfball gestört!
28
13:30
Jetzt hält Zwickau das Leder mal für längere Zeit in den eigenen Reihen. Das Spiel gegen den Ball scheint den Sachsen heute mehr zu liegen, doch durch den eigenen Ballbesitz gönnen sie sich gegen nur zaghaft angreifende Gastgeber mal eine Erholungspause.
25
13:28
Möglicherweise ist es auch ein Faktor, dass die Schwäne die Platzverhältnisse mittlerweile sehr gut kennen. In den letzten Wochen musste der FSV schon zweimal im Grünwalder ran, gegen Türkgücüs Stadtrivalen 1860 und Bayern II.
23
13:24
Nun könnte Sercan Sararer mal einen Konter einleiten, stattdessen verliert er nah am eigenen Sechzehner aber den Ball! Mike Könnecke leitet sofort zum halblinks lauernden Ronny König weiter, der René Vollath aus spitzem Winkel jedoch nicht überwinden kann.
22
13:23
Das ist sinnbildlich: Immer wieder schaltet sich Yi-young Park in den Angriff ein, weil aus dem Mittelfeld heraus nichts geht. Da die Räume zugestellt sind, chipt er die Kugel gerade aber direkt ins Seitenaus.
20
13:21
Ein Lob muss man den früh störenden Zwickauern im Zentrum machen, die Türkgücü überhaupt nicht zur Entfaltung kommen lassen.
19
13:20
Klare Vorteile kann sich weiter keines der Teams erspielen. Über Ansätze geht es auf beiden Seiten nicht hinaus.
17
13:19
Der neu in die Startelf gerückte Sebastian Maier versucht, mit einem langen Ball den noch unauffälligen Martin Röser in Szene zu setzen. Steffen Nkansah ist aber mit dem Kopf zur Stelle.
15
13:18
Zwickau begibt sich nun vermehrt in die Konterrolle. Nach einer Flanke von links kommt Maximilian Wolfram am langen Eck zu einer Direktabnahme, setzt das Leder aber deutlich über den Querbalken.
13
13:17
So langsam findet Türkgücü ein wenig besser rein. Nach vorne geht es aber nur spärlich.
11
13:14
Auf der Gegenseite hält Yi-young Park aus der zweiten Reihe drauf. Obwohl der stramme Schuss recht zentral kommt, geht Johannes Brinkies lieber mit den Fäusten hin.
10
13:12
Wieder wirkt das Heimteam hinten etwas unsortiert. Erst segelt eine Freistoßhereingabe aus dem rechten Halbfeld nur knapp über mehrere Zwickauer hinweg. Dann könnte Maximilian Wolfram an der rechten Strafraumkante eigentlich frei flanken, lässt sich aber zu viel Zeit.
8
13:10
Da ist die erste Chance der Partie! Durch ein Missverständnis leiten Petar Slišković und Kilian Jakob einen Zwickauer Konter ein. Can Coskun wird auf halblinks Richtung Sechzehner geschickt und zwingt René Vollath nach seinem Tempolauf zu einer ersten Parade. Es gibt wieder Eckball für den FSV!
6
13:08
Beim ersten Vorstoß der Hausherren steht der Schiedsrichter im Weg. Ünal Tosun bekommt das Leder aber gleich von Asmir Osmanagic wieder.
4
13:06
Nun ein Freistoß für den sehr engagiert startenden FSV. Petar Slišković kann die Hereingabe von Maximilian Wolfram nur halbherzig klären.
3
13:04
Die Schwäne bleiben im Vorwärtsgang. Doch weil Alexander Sorge aus kurzer Distanz seinen Gegenspieler anschießt, gibt es diesmal Abstoß für die Hausherren.
2
13:03
Asmir Osmanagic aus Stuttgart bittet zum ersten Eckball für die Gäste. René Vollath ist bei einem Ausflug aus dem Kasten das Spielgerät versprungen.
1
13:02
Bis zur letzten Sekunde vor Anpfiff wird in den Strafräumen noch am Rasen gearbeitet. Bis auf ein paar kahle Flächen wirkt er aber gut bespielbar.
1
13:01
Spielbeginn
12:42
Eine ganz besondere Partie ist die heutige für Alexander Sorge. Der gebürtige Leipziger stand zwischen 2016 und 2019 in Zwickau unter Vertrag und stieg dann mit Türkgücü in die 3. Liga auf. Heute darf er wie gewohnt von Beginn an ran.
12:32
Yannik Möker hat sich im Derby einen Bänderriss zugezogen und wird für mehrere Wochen ausfallen. Davy Frick ist nach abgesessener Gelbsperre wieder dabei. Can Coskun und Maximilian Wolfram rücken heute in die Startelf, Dustin Willms ist nicht rechtzeitig fit geworden.
12:28
Dabei hat der Stuhl des US-Amerikaners im Winter ganz schön gewackelt, zwischenzeitlich wurde er von Sportchef gar öffentlich angezählt. Auch wenn der FSV das Sachsenderby gegen Spitzenreiter Dresden zuletzt mit 0:2 verloren hat, so sitzt Enochs mit momentan fünf Punkten Vorsprung auf die Abstiegsplätze doch wieder relativ fest im Sattel.
12:25
Während Dayat als Debütant logischerweise die jüngste Amtszeit aller Drittliga-Trainer vorweist, hat sich Joe Enochs in dieser Hinsicht mit mittlerweile gut zweieinhalb Jahren als Zwickau-Coach bis auf den vierten Platz vorgearbeitet. Nur Rolf Landerl (Lübeck), Rüdiger Rehm (Wehen) und Guerino Capretti (Verl) sind noch länger im Amt.
12:20
Nach nur vier Trainingseinheiten ist sich der neue Übungsleiter bewusst, dass er taktisch keine Bäume ausreißen kann. Doch auch personell verändert er die Mannschaft nur geringfügig: Im Vergleich zum 2:0 in Lübeck ist einzig Sebastian Maier für Nico Gorzel neu dabei.
12:16
Nach zwei Siegen unter Interimscoach Andreas Pommer steht heute ein neuer Mann bei Türkgücü an der Seitenlinie: Serdar Dayat unterschrieb vorerst bis zum Saisonende und soll den Klub im besten Fall auf die Aufstiegsränge führen. Der gebürtige Türke war zuletzt bei Fenerbahce als Nachwuchskoordinator tätig, hat in der Jugend selbst aber schon für Türkgücü gespielt.
12:07
Schönen Mittag und herzlich willkommen zur Drittliga-Partie zwischen Türkgücü München und dem FSV Zwickau. Schon um 13 Uhr geht es an der Grünwalder Straße los!

Türkgücü München

Türkgücü München Herren
vollst. Name
Sportverein Türkgücü-Ataspor München e.V.
Stadt
München
Land
Deutschland
Farben
rot-weiß
Gegründet
2001
Stadion
Olympiastadion
Kapazität
69.000

FSV Zwickau

FSV Zwickau Herren
vollst. Name
Fußball-Sport-Verein Zwickau
Stadt
Zwickau
Land
Deutschland
Farben
rot-weiß
Gegründet
01.01.1990
Sportarten
Fußball
Stadion
GGZ Arena
Kapazität
10.134