34. Spieltag
24.04.2021 14:00
Beendet
Türkgücü
Türkgücü München
0:2
KFC Uerdingen 05
Uerdingen
0:0
  • Gustav Marcussen
    Marcussen
    51.
    Rechtsschuss
  • Kolja Pusch
    Pusch
    68.
    Linksschuss
Stadion
Olympiastadion
Schiedsrichter
Tobias Reichel

Liveticker

90
15:59
Fazit:
Der KFC Uerdingen sammelt drei enorm wichtige Punkte im Abstiegskampf und besiegt völlig verdient Türkgücü München mit 2:0. Über den gesamten Spielverlauf waren die Bayern zwar die Mannschaft, die mehr Ballbesitz verzeichnete, allerdings schafften es die Süddeutschen kaum, aus diesem Torchancen zu kreieren. Das gelang den Krefeldern schon in Durchgang eins besser, doch dort verpassten sie die Führung, weil sie sich nicht so kaltschnäuzig vor dem gegnerischen Kasten zeigten wie in der zweiten Halbzeit: Marcussen traf per Distanzschuss auf das kurze Eck (51.) und Pusch nach einer sehenswerten Finte mit einem Abschluss aus spitzem Winkel ins lange Eck (68.). Türkgücü München, für das es in dieser Drittliga-Saison nur noch um die "goldene Ananas" geht, reist am 4. Mai zum Auswärtsspiel beim Halleschen FC, Uerdingen empfängt am Samstag, den 1. Mai im Nachholspiel zu Hause Dynamo Dresden. Einen schönen restlichen Samstag!
90
15:53
Spielende
90
15:53
van Ooijen setzt beinahe den goldenen Treffer zum 3:0: Aus spitzem Winkel und etwa 16 Metern halbrechter Entfernung zieht er ab, der halbhohe Schuss setzt allerdings knapp neben dem linken Pfosten auf.
90
15:51
Offizielle Nachspielzeit (Minuten): 3
90
15:51
Doch Peter van Ooijen schlägt den Ball etwas zu dicht über die Mauer, sodass ein Münchner noch den Kopf an den Ball bekommt und diesen einen guten Meter über den Querbalken abfälscht.
89
15:50
Awoudja fällt Anapak etwa 22 Meter vor dem eigenen Gehäuse und bringt den Gästen damit nochmal eine gute Freistoßposition ein.
88
15:49
Auch Uerdingen wechselt zum letzten Mal: Kobiljar kommt für Wagner in die Partie, es geht dem Schlusspfiff entgegen. Der KFC darf sich schonmal für den Siegesjubel vorbereiten, Türkgücü wird wohl nicht mehr das große Comeback schaffen.
88
15:47
Einwechslung bei KFC Uerdingen 05: Rijad Kobiljar
88
15:47
Auswechslung bei KFC Uerdingen 05: Fridolin Wagner
85
15:46
Weiterhin drängen die Türkgücü-Spieler bei eigenem Ballbesitz den KFC weit Richtung eigener Strafraum. Doch es ist tatsächlich erstaunlich, wie wenig Torgefahr die Süddeutschen daraus erzeugen können.
83
15:45
Kurz nach dem letzten möglichen Wechsel bei Türkgücü kommt Peter van Ooijen - gerade neu im Spiel - zu einem gefährlichen Abschluss: Links im Strafraum wird er von Anapak freigespielt und zieht mit einer dynamischen Bewegung und einem doppelten Übersteiger nach innen, aus etwa zehn Metern schließt der Niederländer flach ab. Mit dem abgefälschten Schuss hat Kapitän Vollath kurz Probleme, im Nachgreifen hat der Keeper die Kugel fest.
82
15:42
Einwechslung bei Türkgücü München: Alexander Sorge
82
15:42
Auswechslung bei Türkgücü München: Kilian Fischer
80
15:41
Auch der zweite KFC-Torschütze Pusch wird ausgewechselt, Peter van Ooijen betritt das Grün. Dorda kann tatsächlich nicht weiterspielen und wird wohl positionsgetreu von Schneider ersetzt.
80
15:40
Einwechslung bei KFC Uerdingen 05: Leon Schneider
80
15:40
Auswechslung bei KFC Uerdingen 05: Christian Dorda
80
15:40
Einwechslung bei KFC Uerdingen 05: Peter van Ooijen
80
15:39
Auswechslung bei KFC Uerdingen 05: Kolja Pusch
79
15:39
Über die rechte Seite haben sich die Uerdinger in den Münchner Strafraum kombiniert, doch Feigenspan und Wagner missverstehen sich. So findet das Zuspiel vom Mann mit der Nummer neun nicht den Mitspieler.
77
15:38
Der Linksverteidiger probiert es erstmal weiter und steigt zurück in das Spielgeschehen mit ein. Nach einem Fehlpass ohne großen Gegnerdruck von Türkgücü-Spieler Niemann, der bezeichnend für die Angriffsbestrebungen der Münchner ist, wirft er links ein. Weiterhin greift er sich aber an sein Bein.
75
15:35
Christian Dorda verspürt ein Ziehen im linken Oberschenkel und muss behandelt werden. Für Reisinger wäre es gut, wenn er weiterspielen kann, denn auf seiner Position gibt es kaum einen Ersatz.
72
15:34
Und Türkgücü lässt weiterhin jegliche Kreativität im letzten Drittel vermissen. Phasenweise drängen sie das gegnerische Team weit in ihre Hälfte zurück, doch keine nennenswerte Strafraumaktion verzeichneten sie bislang in der Partie.
70
15:32
Hatten sich die Krefelder nach dem ersten Durchgang noch fehlende Effizienz vorwerfen müssen, so ist dies nun ihre Stärke. Aus zwei guten Chancen erzielen sie zwei Tore, Pusch und der ausgewechselte Marcussen zeigten sich eiskalt vor dem gegnerischen Kasten.
68
15:29
Tooor für KFC Uerdingen 05, 0:2 durch Kolja Pusch
Pusch baut die Führung aus, im zweiten Durchgang zeigt sich die Elf von Reisinger unglaublich effektiv. An der Strafraumkante setzt sich Gnaase gegen seine Gegenspieler durch und schiebt anschließend rechts auf Pusch heraus. Der vernascht Sijarić, zieht mit einem Übersteiger vorbei und schießt aus spitzem Winkel mit einem Linksschuss ins lange Eck ein - stark!
66
15:27
Die Münchner sind weiterhin in der Offensivabteilung zu unkreativ, kaum ein Torschuss ist nur annähernd gefährlich.
64
15:26
Auf der anderen Seite wird Sijarić im Strafraum freigespielt und schießt flach auf den gegnerischen Kasten. Girdvainis macht die Aufgabe für Jurjus nicht ganz einfach, da er den Schuss verdeckt und eventuell auch leicht abfälscht. Der niederländische Torhüter hat den trotzdem zu mittigen Abschluss aber sicher.
63
15:24
Christian Dorda ist im Offensivspiel bisher noch blass geblieben, nun dringt er links in den Sechzehner vor. Er schlägt Haken um Haken und jagt die Kugel anschließend aufs kurze Eck in die Arme von Vollath.
61
15:22
Gelbe Karte für Sebastian Maier (Türkgücü München)
Maier rutscht an der Außenlinie in den sprintenden Feigenspan herein und unterbindet damit den Konter - taktisches Foul!
60
15:21
Auch Serdar Dayat wechselt doppelt, allerdings wohl aus anderer Motivation: Der Türkgücü-Coach möchte mit Tosun und Slišković frische Kräfte für die Offensivarbeit bringen.
60
15:21
Einwechslung bei Türkgücü München: Petar Slišković
60
15:20
Auswechslung bei Türkgücü München: Lucas Röser
60
15:20
Einwechslung bei Türkgücü München: Ünal Tosun
60
15:20
Auswechslung bei Türkgücü München: Philipp Erhardt
57
15:19
Überraschend: Stefan Reisinger nimmt den Torschützen Marcussen und Stürmer Kiprit vom Feld, dafür spielen nun Anapak und Feigenspan.
57
15:18
Einwechslung bei KFC Uerdingen 05: Hans Anapak
57
15:18
Auswechslung bei KFC Uerdingen 05: Muhammed Kiprit
57
15:18
Einwechslung bei KFC Uerdingen 05: Mike Feigenspan
57
15:17
Auswechslung bei KFC Uerdingen 05: Gustav Marcussen
55
15:17
Wie aber reagieren die heimischen Türkgücü-Spieler auf diesen Rückschlag? Nach zunächst gutem Anfang in Durchgang zwei führen die Münchner erstmal ihre Arbeit fort und versuchen weiterhin den Gegner in die eigene Hälfte zu drängen. Eigene Torchancen bleiben dennoch Mangelware.
53
15:14
Den Torjubel widmeten die Krefelder übrigens den an Corona erkrankten Grimaldi, der leider einen schweren Krankheitsverlauf erleben muss und zur Untersuchung (nicht auf der Intensivstation) im Krankenhaus liegt. Sie streckten gemeinsam ein Trikot mit seiner Rückennummer in die Höhe.
51
15:11
Tooor für KFC Uerdingen 05, 0:1 durch Gustav Marcussen
Völlig aus dem Nichts geht stattdessen aber der KFC in Führung! Rechtsverteidiger Göbel nimmt einen Seitenwechsel auf Marcussen vor, der die Kugel mit der Brust mitnimmt. Auf der linken Seite zieht der Däne vom Strafraumeck nach innen und hält aus etwa 18 Metern drauf. Im kurzen Eck sieht der gegnerische Keeper Vollath nicht blendend aus, als die Kugel direkt neben ihm vom linken Innenpfosten in die Maschen springt.
50
15:10
In den ersten fünf Minuten des zweiten Abschnittes reißt München das Spiel deutlich an sich, die bayrischen Landeshauptstädter scheinen mit ordentlich Rückenwind aus der Pause zu kommen.
48
15:09
Jakob chippt einen Pass in den Rücken der gegnerischen Abwehrkette, doch der plötzlich wenige Meter vor dem Gehäuse freistehende Berzel wird vollkommen zu Recht aufgrund einer deutlichen Abseitsstellung zurückgepfiffen.
47
15:08
Nach einer soliden ersten Hälfte müssen die Krefelder nun zusehen, dass sie effektiver und kälter vor dem Tor werden, denn ein Dreier im Abstiegskampf wäre im Münchner Olympiastadion unglaublich wichtig. Und Türkgücü erweist sich Stand jetzt nicht als die härteste aller möglichen Aufgaben.
46
15:06
Mit zwei Wechseln bei den Gastgebern geht es weiter mit Durchgang zwei: Kircicek wird von Flügelspieler Niemann ersetzt, Berzel beerbt den in der Kabine gebliebenen Gorzel.
46
15:05
Einwechslung bei Türkgücü München: Noel Niemann
46
15:04
Auswechslung bei Türkgücü München: Furkan Kircicek
46
15:04
Einwechslung bei Türkgücü München: Aaron Berzel
46
15:04
Auswechslung bei Türkgücü München: Nico Gorzel
46
15:04
Anpfiff 2. Halbzeit
45
14:53
Halbzeitfazit:
In einer in weiten Teilen ereignisarmen ersten Halbzeit steht es zwischen Türkgücü München und dem KFC Uerdingen zur Pause 0:0. Spielfeldüberlegen ist dabei leicht die heimische Truppe aus München, doch aus phasenweise langen Ballbesitzpassagen können die Bayern kaum Torchancen kreieren, in der Offensivarbeit fehlt es deutlich an Kreativität und Tempo. Wenn es mal gefährlich wurde, dann auf der anderen Seite: In kurzen Phasen drängten die Krefelder auf den Führungstreffer, sowohl Wagner (5.) als auch Kiprit hatten (33.) die Führung auf dem Fuß. Da aber auch noch keine Kontersituation der westdeutschen Gäste zu einem Tor führte, warten wir nach 45 Minuten noch vergeblich auf ein Tor - bis gleich!
45
14:49
Ende 1. Halbzeit
44
14:48
So plätschert das Spiel ereignislos dem Halbzeitpfiff entgegen. Seit der kurze KFC-Drangphase zwischen Minute 33 und 36 gab es hier kaum mehr Strafraumaktionen.
42
14:47
Erfolgreich können die Bayern die westdeutschen Gäste nun vom eigenen Tor fernhalten. Doch das Problem auf Seiten der Dayat-Truppe ist: Aus eigenem Ballbesitz, den sie phasenweise genug hat, kann sein Team kaum Strafraumszenen produzieren. Was die Kreativität und das Tempo angeht, ist das eine schwache Offensivvorstellung der Hausherren.
39
14:45
Genau das Gleiche wie nach einer kurzen Drangphase zu Spielbeginn versuchen die Münchner und machen es damit genau richtig: Sie halten den Ball in den eigenen Reihen, sammeln Ballbesitz und holen sich wieder ein wenig Spielkontrolle zurück.
37
14:43
Während einer kurzen Unterbrechung schnappt sich Vollath seine Vordermänner und weist sie zurecht. In den letzten Minuten lag die Krefelder Führung in der Luft, doch so langsam können sich die Bayern von dem Gegnerdruck befreien.
36
14:42
Kiprit wird halbrechts erneut freigespielt, doch aus etwa zwölf Metern und recht spitzem Winkel wird sein Torabschluss geblockt.
34
14:40
Und gleich der nächste Aufreger: Pusch tankt sich auf der linken Seite bis zur Grundlinie durch und bringt die Pille flach herein. An seinem Teamkollegen rauscht die Kugel vorbei, doch im Zentrum sieht sich Münchens Innenverteidiger Kusić gefährdet und weiß nicht genau, wie er agieren soll. Er nimmt den Ball vier Meter vor dem Tor recht unkontrolliert an, schirmt diesen anschließend ab, sodass Vollath ihn aufnehmen kann. Die Krefelder reklamieren lautstark wegen Rückpass, der Schiedsrichter lässt jedoch weiterspielen - eine glasklare Fehlentscheidung war das nicht.
33
14:38
Kiprit hat die Krefelder Führung auf dem Fuß! Über Girdvainis wird der Angriff eingeleitet, im Mittelfeld pirscht Wagner voran und bedient den links gestarteten Kiprit, der freistehend etwa zehn Meter vor dem Tor aufs kurze Eck zielt. Vollath bekommt mit tollem Reflex rechtzeitig seinen Arm ausgefahren und lenkt den Ball ins Toraus.
30
14:36
Kurze Zeit später können sich die Uerdinger mal mit einem Standard versuchen, nachdem der Unparteiische einen doch eher schmeichelhaften Freistoß wegen vermeintlichen Handspiels von Maier pfiff. Pusch bringt die Kugel zwischen Elfmeterpunkt und Fünfmeterraum, dort schraubt sich Fechner hoch und kann die recht scharf geschlagene Flanke nicht gut verwerten, sein Kopfball geht senkrecht nach oben und landet im Toraus.
29
14:34
Patrick Göbel stößt mal auf der rechten Außenbahn vor und bringt eine Flanke nach innen. Ein paar Meter hinter dem zweiten Pfosten kommt Marcussen zum Kopfball und versucht die Kugel zentraler vor das Tor zu bringen. Dort lauert aber keiner seiner Teamkollegen, die Münchner Defensive klärt die Situation.
28
14:32
In der Mittagssonne Münchens will das Spiel nicht so richtig an Fahrt aufnehmen, beide Teams halten sich in der Offensivarbeit noch recht bedeckt, scheinen noch nicht in Konter laufen zu wollen.
26
14:31
Den anschließenden Freistoß bringen die Münchner in Person von Maier allerdings erneut zu weit Richtung Tor. Die gechippten ruhenden Bälle sind bisher ohne Ausnahme schwach geschlagen.
25
14:29
Glücklich schätzen kann sich Edvinas Girdvainis, der nach einem recht harten Einsteigen gegen Röser erstmal mit einer mündlichen Verwarnung davonkommt.
23
14:28
Doch das Bild bleibt vorerst das Gleiche: Aus immer häufiger werdendem Ballbesitz der Landeshauptstädter schaffen sie es noch nicht, eine weitere Torchance zu kreieren. Parallel finden übrigens ebenfalls wichtige Spiele für den KFC statt, die direkte Konkurrenz aus Kaiserslautern (gegen Unterhaching) und Meppen (gegen Rostock) ist ebenfalls am Samstagmittag gefordert.
21
14:25
Doch die spielerisch etwas stärkeren Münchner bekommen nun etwas mehr Räume angeboten. Im Vergleich zur ersten Viertelstunde sind die KFC-Spieler ein wenig passiver, der Druck der Hausherren wird erhöht.
19
14:24
Nun werden auch die Süddeutschen das erste Mal vorstellig: Kusić eröffnet das Spiel mit einem langen Ball auf die rechte Seite, dort hat Fischer sehr viel Platz und nimmt an der Außenlinie Maß. Seine Hereingabe in den Strafraum kann der mit hohem Tempo aus den Rückraum angelaufene Gorzel allerdings nicht einwandfrei verwerten, sein Kopfball fliegt aus etwa zwölf Metern einen guten Meter über die Latte.
16
14:22
Beim anschließend ausgeführten Freistoß verteidigen die Hausherren sehr hoch, der Keeper steht ebenfalls weit vor dem Kasten und kommt herausgestürmt. Im Gewusel steigt er hoch und sichert sich die Murmel.
15
14:19
Gelbe Karte für Omar Sijarić (Türkgücü München)
An der aus Verteidiger-Sicht linken Außenlinie geht Sijarić etwas ungestüm in einen Zweikampf mit Pusch und trifft ihn am Knöchel.
15
14:18
Nach einer Viertelstunde dürfen die Gäste aus dem Westen zufrieden mit dem bisherigen Auftritt sein. Hinten stehen die Krefelder recht sicher, vorne konnten sie für die einzigen beiden Strafraumszenen der Partie sorgen.
12
14:17
Den nun bereits dritten Eckstoß spielen die Münchner nach harmlosen ersten beiden kurz, doch auch das scheint nicht das richtige Rezept zu sein: Maier chippt den Ball aus schließlich etwas besserem Winkel zu nah an das Tor, sodass Jurjus ohne Gegnerdruck den Ball aufnimmt.
10
14:15
Nach dieser guten Chance Wagners hat sich die Partie etwas beruhigt und die heimischen Bayern kontrollieren das Spielgeschehen mehr und mehr. Bislang können sie aus diesem Ballbesitz noch keine Chance kreieren.
8
14:13
Obwohl die Partie zu Beginn spielerisch ausgeglichen ist, kann Uerdingen also durch zwei Kontersituationen die ersten Möglichkeiten verzeichnen. Bringt ein Freistoß aus dem rechten Halbfeld die dritte Gelegenheit? Nein, Pusch flankt zu hoch, sodass kein Teamkollege die Kugel erreichen kann.
5
14:11
Zwei Minuten später wird es im Münchner Strafraum erneut gefährlich, wieder konnten die Krefelder über einen Gegenstoß vor dem Tor auftauchen. Nach einem Türkgücü-Einwurf erobert Göbel die Kugel und nimmt Tempo auf. Weit in der gegnerischen Hälfte hält er den Blick oben und spielt einen diagonalen Gassenpass auf die linke Seite. Fechner nimmt das Spielgerät mit in den Sechzehner und legt es nach hinten ab, wird dabei in einem zumindest strittigem Zweikampf gefällt. Wagner bekommt freistehend den Ball etwa 14 Meter zentral vor dem Tor, haut ihn aber mit dem linken Fuß deutlich über den Querbalken - das hätte durchaus die Führung sein können.
3
14:07
Nach ruhigen ersten zwei Minuten können die Gäste den ersten Konter fahren, über die linke Seite und Marcussen geht es schnell nach vorne. Schließlich führt eine Flanke von der linken Seite aber nur zu einer Halbchance, denn Kiprits Kopfball geht ohne viel Druck deutlich rechts am Gehäuse vorbei.
1
14:05
Die Kapitäne Lukimya und Vollath haben bei dem Seitenwechsel kurz vor Spielbeginn entschieden: In weiß-blauen Outfits stoßen die Krefelder an, Türkgücü spielt in schwarzen Trikots.
1
14:03
Spielbeginn
14:01
Im Süden Deutschlands wird bei frühlingshaften Temperaturen und Sonnenschein jeden Moment im Münchner Olympiastadion angepfiffen. Der Mann an der Pfeife heißt Tobias Reichel, neben fünf Drittligaspielen leitete er diese Saison auch fünf Bundesligaspiele.
13:56
In der Defensive wesentlich einfacher ist es bei Uerdingen: Trotz der 0:3-Niederlage beim SC Verl belässt er die Viererkette personell gleich. Stattdessen trifft es einen anderen: Der österreichische Torwart Königshofer muss zunächst auf der Bank Platz nehmen, an seiner Stelle startet Hidde Jurjus. Auf der Doppelsechs fehlt Albutat wegen eines Kreuzbandrisses, stattdessen beginnt neben Dave Gnaase Fridolin Wagner. Im Dreier-Mittelfeld des voraussichtlichen 4-2-3-1-Systems müssen Mike Feigenspan und Peter van Ooijen zurücktreten, Kolja Pusch und Gino Fechner dürfen neben Gustav Marcussen auflaufen. Muhammed Kiprit beginnt erneut in der Sturmspitze.
13:50
Das einzige bisherige Duell der beiden Vereine konnte Mitte Dezember übrigens der KFC mit 1:0 für sich entscheiden. Um eine erneute Niederlage gegen die Krefelder zu verhindern, schickt Serdar Dayat eine ähnliche Offensivabteilung wie beim Lokalduell in Unterhaching auf den Platz. Nur der frühe Torschütze Boubacar Barry fehlt im Kader, stattdessen beginnt der unter der Woche als Joker ebenfalls erfolgreiche Furkan Kircicek. In der Viererkette erfolgt ebenfalls ein Wechsel, Maxime Awoudja verteidigt anstelle von Alexander Sorge. Der türkische Trainer stellt daher ein wenig um: Kusić und Jakob bilden das Innenverteidiger-Duo, während Fischer (links) und Awoudja (rechts) die Außenverteidiger sein werden.
13:34
Und auch die Formkurven beider Mannschaften sprechen eine deutliche Sprache. Bei Türkgücü München hat Trainer Serdar Dayat, der Ende Februar das Amt übernommen hatte, noch nicht viel Werbung für eine Weiterbeschäftigung über den Sommer hinaus gemacht. Zwei Siege im bayrischen Landespokal können die Bilanz in der Liga nicht bereinigen, in acht Spielen unter seiner Leitung gab es fünf Niederlagen, ein Unentschieden und nur zwei Siege. Immerhin: Der Letzte (ein 2:0-Auswärtssieg beim designierten Absteiger aus Unterhaching) liegt nur drei Tage zurück. Beim KFC Uerdingen liegt der letzte Sieg schon etwas weiter zurück: Beim kurzen Zwischenspurt im März mit zwei Siegen bei Meppen und Unterhaching gelangen dem damaligen Trainer Krämer die letzten Erfolge. Seitdem steht eine Bilanz von einem Unentschieden und drei Niederlagen, von denen die letzte (0:3 beim SC Verl) der Interimstrainer Stefan Reisinger, der nach der Entlassung Krämers kurzfristig übernimmt, zu verantworten hatte. Der KFC benötigt dringend einen Turnaround im Abstiegskampf.
13:20
Mit den Münchnern und Krefeldern treffen dabei zwei sportliche Verlierer der Rückrunde aufeinander. Fünf Plätze nach unten wurde seit Rückrundenbeginn Türkgücü durchgereicht (von Platz vier auf derzeit neun), sechs sind es gar bei den heutigen Gästen aus NRW (von Platz zwölf auf momentan 18). Bei den Süddeutschen darf man daher nicht mehr vom Aufstieg träumen und verweilt ein paar Spieltage vor Schluss im Niemandsland der Tabelle - ohne Chancen auf Auf- oder Sorgen um den Abstieg. Wesentlich bedrohlicher ist die Lage beim KFC: Auf Platz 18 rangiert der Krefelder Klub und muss nach drei Jahren in der dritten Liga um den Absturz in die Viertklassigkeit bangen - auch weil der Abzug von drei Punkten aufgrund des eröffneten Insolvenzverfahrens nach dem gestrigen DFB-Bundesgerichts-Urteil bestehen bleibt.
12:59
Spannung im Rennen um den Klassenerhalt: Der KFC Uerdingen 05 gastiert in einem engen Abstiegskampf bei der Mittelfeldmannschaft von Türkgücü München, einen guten Tag!

Türkgücü München

Türkgücü München Herren
vollst. Name
Sportverein Türkgücü-Ataspor München e.V.
Stadt
München
Land
Deutschland
Farben
rot-weiß
Gegründet
2001
Stadion
Olympiastadion
Kapazität
69.000

KFC Uerdingen 05

KFC Uerdingen 05 Herren
vollst. Name
Krefelder Fussball Club Uerdingen 05
Stadt
Krefeld
Land
Deutschland
Farben
blau-rot
Gegründet
17.11.1905
Sportarten
Fußball
Stadion
Grotenburg
Kapazität
34.500