30. Spieltag
03.04.2021 14:00
Beendet
Magdeburg
1. FC Magdeburg
2:0
FC Ingolstadt 04
Ingolstadt
1:0
  • Barış Atik
    Atik
    12.
    Rechtsschuss
  • Kai Brünker
    Brünker
    51.
    Rechtsschuss
Stadion
MDCC-Arena
Schiedsrichter
Dr. Martin Thomsen

Liveticker

90
16:01
Gelbe Karte für Timo Perthel (1. FC Magdeburg)
90
16:01
Gelbe Karte für Alexander Bittroff (1. FC Magdeburg)
90
16:01
Fazit:
Der FC Magdeburg fährt einen achtungsvollen 2:0-Heimsieg gegen den FC Ingolstadt ein! Die Blau-Weißen verlassen daher die Abstiegszone der dritten Liga, weil Uerdingen und die kleinen Bayern ihre Parallelspiele verloren haben! Das Team von Trainer Titz war über die gesamten 90 Minuten die tonangebende Mannschaft und verdient sich nach dem dritten Spiel ohne Gegentor mit einer starken Defensiv- und einer abgezockten Offensivleistung den Dreier gegen die favorisierten Schanzer. Die Gäste aus Bayern müssen ihrerseits jedoch einen Rückschlag im Aufstiegsrennen einstecken, weil sie vor allem offensiv keine Ideen gefunden haben. Defensiv bekamen sie insbesondere Atik und Jakubiak nicht in den Griff, die das Offensivspiel der Magdeburger angekurbelt haben. Vielen Dank fürs Mitlesen und noch einen schönen Ostersamstag!
90
15:55
Spielende
90
15:55
Caibuy, der nach seiner Einwechslung noch überhaupt nicht in Erscheinung getreten war, chippt die Kugel vor dem Sechzehner nochmals in die Box. Die Magdeburger wahren aber auch in Minute 90+ noch die Lufthoheit.
90
15:53
Der FCM beschert den Schanzern noch einige Freistöße weit weg vor dem eigenen Tor. Stendera schlägt den nächsten Standard halbhoch von rechts an das Sechzehnereck, wo Bertram per Kopf klären kann.
90
15:52
Vier Minuten bleiben den Schanzern noch für das Wunder. Gegen Viktoria Köln gelang den Ingolstädtern ein solches Kunststück ja schon einmal.
90
15:51
Offizielle Nachspielzeit (Minuten): 4
90
15:51
Die Schanzer bekommen nochmal einen Freistoß halblinks 20 Meter vor dem Sechzehner. Keller fackelt den indirekt ausgeführten Standard direkt in den Körper des anstürmenden Ernst. Da wäre mehr drin gewesen.
88
15:49
Heinloth und Stendera spielen auf der rechten Seite einen schönen Doppelpass, woraufhin sich Stendera im Strafraum rechts an der Grundlinie wiederfindet. Seine Hereingabe landet allerdings in den Händen von Behrens.
86
15:48
Die Offensivansätze der Schanzer sind zu unstrukturiert. Die hohen Bälle auf Kutschke wirken nicht, deshalb versuchen es die Schanzer mit unorthodoxen Einzelaktionen in den Strafraum. Die Magdeburger unterbinden diese aber in der Regel frühzeitig.
84
15:46
Conteh mit der nächsten dicken Chance! Keller hat gegen den flinken Offensivmann im Sprintduell über links das Nachsehen, allerdings ist Buntić kurz vor dem Kasten rechtzeitig zur Stelle und unterbricht den Schussansatz des Jokers.
84
15:45
Die Gäste aus Bayern kommen in den letzten Minuten nicht mehr vor das gegnerische Tor. Die Schlussoffensive wurde von Seiten der Oral-Elf noch nicht eingeleitet.
82
15:44
Einwechslung bei 1. FC Magdeburg: Philipp Harant
82
15:43
Dann hat Atik aber verdient Feierabend und wird vom defensiveren Perthel ersetzt.
82
15:43
Einwechslung bei 1. FC Magdeburg: Timo Perthel
82
15:43
Auswechslung bei 1. FC Magdeburg: Barış Atik
81
15:42
Atik mit dem Freistoß-Pfostenknaller! Der Spielmacher nimmt sich einem Standard aus 25 Metern links vor dem Tor an und hämmert die Kugel hoch an der Mauer vorbei gegen den linken Pfosten! Da haben die Schanzer aber richtig Glück!
81
15:42
Auswechslung bei 1. FC Magdeburg: Andreas Müller
80
15:41
Defensiv machen vor allem die beiden Müllers einen souveränen Job auf Seiten des FCM. An den Innenverteidigern prallen die meisten Offensivbemühungen der Schanzer ab.
78
15:40
Die Titz-Elf wagt sich auch mal wieder nach vorne! Obermair bittet Atik vor dem Sechzehner zum Doppelpass und fackelt anschließend mit rechts aus 20 Metern auf das Tor von Buntić. Dieser wehrt den wuchtigen, aber zu zentralen Schuss mit den Fäusten zur Ecke ab. Diese bringt allerdings nichts ein.
76
15:38
Auch wenn die Blau-Weißen im Großen und Ganzen alles im Griff haben, dürfen sie jetzt nicht leichtfertig mit der Zwei-Tore-Führung umgehen. Die Schanzer haben immer die Qualität in den eigenen Reihen, um zuzuschlagen.
74
15:37
Sussek und Elva mit der Doppelchance! Sussek setzt sich auf der rechten Außenbahn stark gegen Bittroff und Obermair durch und zieht parallel zur Grundlinie nach innen, wo er aus spitzem Winkel mit links den Abschluss sucht. Behrens lenkt den Schuss mit dem Fuß weg von seime Gehäuse, allerdings nicht weit genug! Elva fängt die Murmel zwölf Meter vor dem Kasten ab und hält erneut drauf. Doch auch sein Abschluss führt nicht zum Erfolg und fliegt über das Gehäuse!
73
15:34
Stendera schlägt eine Ecke von rechts zu flach an den ersten Pfosten, wo Jacobsen die Murmel wegdrischt. Die Kugel war zuvor anscheinend sowieso schon im Toraus, wodurch es Abstoß für den FCM gibt.
72
15:33
Die Magdeburger müssen gegen die mentalstarken Schanzer vor allem in der Schlussphase aufmerksam bleiben. Schließlich sind die Ingolstädter vor allem in der Schlussviertelstunde immer für einen Treffer gut.
71
15:32
Die Schanzer gehen etwas ungestüm in den Zweikämpfen zu Werke. Elva ist der Nächste, der einen FCM-Akteur von den Beinen holt. Die Blau-Weißen müssen einiges einstecken.
69
15:31
Einwechslung bei 1. FC Magdeburg: Sören Bertram
69
15:31
Auswechslung bei 1. FC Magdeburg: Kai Brünker
69
15:30
Wieder heißt das Duell Kutschke gegen Bittroff. Diesmal bekriegen sich die beiden rechts im Strafraum in einem Luftduell, an dessen Ende die Kugel an den angelegten Arm von Bittroff springt. Kutschke und ganz Ingolstadt fordern einen Strafstoß, der Pfiff ertönt aber nicht.
68
15:28
Gelbe Karte für Marcel Gaus (FC Ingolstadt 04)
Gaus unterbindet einen Konter des FCM an der Mittellinie und holt sich dadurch korrekterweise den gelben Karton ab.
67
15:28
Sussek legt sich auf der rechten Seite den Ball an Bittroff vorbei und wird anschließend vom Außenverteidiger leicht gestoßen und aus dem Tritt gebracht. Für Schiri Thomsem reicht das allerdings nicht für einen Freistoß.
66
15:27
Stendera findet den Schädel von Schröck nach einer Ecke von links am zweiten Pfosten. Dieser versucht die Murmel an den ersten Pfosten weiterzuleiten, allerdings durchkreuzt Behrens diesen Plan, indem er sich den hohen Ball aus der Luft krallt.
65
15:26
Die Schanzer werden wieder etwas mutiger. Vor allem Elva und Butler sorgen direkt für mehr Bewegung in der Offensive.
64
15:25
Da sind die Schanzer mal wieder! Stendera hebt die Murmel hoch in den Sechzehner, wo Butler die Kugel mit rechts artistisch aus der Luft pflückt und anschließend ablegt auf Elva. Dieser fackelt nicht lange und zimmert das Spielgerät knapp links neben den Kasten!
63
15:24
FCI-Coach Oral hat mittlerweile sein gesamtes Offensiv-Arsenal auf dem Platz, nachdem Butler den unglücklichen Kaya ersetzt.
62
15:23
Einwechslung bei FC Ingolstadt 04: Justin Butler
62
15:23
Auswechslung bei FC Ingolstadt 04: Fatih Kaya
62
15:23
Torschütze Brünker bleibt nach einem Luftzusammenstoß mit Schröck liegen und muss vermutlich raus.
59
15:20
Auch Titz wechselt das erste Mal und bringt den frischen Conteh für den starken Jakubiak.
59
15:20
Einwechslung bei 1. FC Magdeburg: Sirlord Conteh
59
15:19
Auswechslung bei 1. FC Magdeburg: Sebastian Jakubiak
58
15:19
Im Grunde genommen sehen wir inzwischen wieder das gleiche Spiel wie noch in Hälfte Eins. Die Magdeburger dominieren Ball und Gegner, während die Schanzer hilflos hinterherlaufen.
57
15:18
Jakubiak und Jacobsen verleihen den Magdeburgern im Zentrum eine enorme Sicherheit. Die Mittelfeldakteure bleiben auch unter Druck ruhig und ziehen die Fäden im Team von Trainer Titz.
55
15:17
Ein Sieg gegen die Ingolstädter wäre ein riesiger Schritt in Richtung des rettenden Ufers. Für die Ingolstädter wäre eine Auswärtspleite natürlich fatal im Kampf um den Aufstieg.
53
15:15
Der Optimismus der Schanzer wurde von den Blau-Weißen im Keim erstickt. Der FCM agiert im Stile eines Drittliga-Spitzenteams. Die Rollen sind heute komplett vertauscht.
51
15:12
Tooor für 1. FC Magdeburg, 2:0 durch Kai Brünker
Doch der FCM ist heute einfach zu abgebrüht! Atik nimmt ein hohes Zuspiel links im Strafraum stark mit der Brust an und leitet die Kugel weiter vor das Tor zu Brünker. Dieser dreht sich, setzt sich stark gegen Schröck durch und nagelt die Murmel aus sieben Metern rechts oben in die Maschen!
50
15:11
Entgegen zum Start in das Spiel übernehmen die Ingolstädter zu Beginn des zweiten Abschnitts die Initiative. Sie müssen auch auf den schwachen Auftritt reagieren.
48
15:10
FCI-Coach Oral war offenbar sehr unzufrieden mit der Leistung aus der ersten Halbzeit und hat direkt dreimal offensiv gewechselt. Die Edel-Joker Elva und Caiuby stehen jetzt auf dem Rasen, außerdem ist auch Sussek frisch mit von der Partie.
47
15:09
Eine Freistoßflanke von Stendera, getreten von der linken Seite aus dem Halbfeld, fliegt hoch rechts in den Strafraum und wird durchaus gefährlich, weil kein Spieler mehr an den Ball kommt. Dadurch landet das Leder knapp rechts neben dem rechten Pfosten!
46
15:08
Einwechslung bei FC Ingolstadt 04: Patrick Sussek
46
15:08
Auswechslung bei FC Ingolstadt 04: Filip Bilbija
46
15:07
Einwechslung bei FC Ingolstadt 04: Caiuby
46
15:07
Auswechslung bei FC Ingolstadt 04: Dominik Franke
46
15:07
Einwechslung bei FC Ingolstadt 04: Caniggia Elva
46
15:06
Auswechslung bei FC Ingolstadt 04: Merlin Röhl
46
15:06
Anpfiff 2. Halbzeit
45
14:53
Halbzeitfazit:
Der FC Magdeburg führt nach 45 Minuten mit 1:0 gegen den FC Ingolstadt! Die Blau-Weißen waren von Beginn an das spielbestimmende Team und gingen folgerichtig in der zwölften Minute nach einer sehenswerten Kombination mit 1:0 durch Atik in Führung. Die Schanzer kamen auch nach dem frühen Schock nicht besser in die Partie und mussten sich den spiel- und zweikampfstarken Magdeburgern weitestgehend ergeben. Erst kurz vor dem Pausenpfiff erwachten die Ingolstädter und hatten durch Kaya die erste Chance zum Ausgleich. In der zweiten Hälfte muss allerdings deutlich mehr von den Schanzern kommen. Bis gleich!
45
14:50
Ende 1. Halbzeit
45
14:49
Offizielle Nachspielzeit (Minuten): 1
44
14:49
Da ist Kaya! Der Stürmer kommt nach einer feinen Gaus-Flanke von der Grundlinie links vor dem Sechzehner frei aus fünf Metern rechts in der Box zum Kopfball. Diesen drückt er hoch über Behrens hinweg, aber etwas zu weit nach links neben das Tor!
42
14:47
Der FCI war nach 42 Minuten noch nicht einmal gefährlich vor dem Magdeburger Tor. Der Auftritt der Schanzer ist bedenklich, wobei auch die starken Magdeburger mit Sicherheit ihren Teil dazu beitragen.
40
14:44
Gelbe Karte für Filip Bilbija (FC Ingolstadt 04)
Da ist bestimmt schon etwas Frust dabei. Bilbija stößt Ernst, der die Kugel clever abschirmt, auf Höhe der Mittelinie um.
39
14:44
Malachowski mit dem Hammer! Die Ecke von rechts wird von Brünker elf Meter vor dem Tor mit dem Kopf nach links weitergeleitet. Dort steht Malachowski völlig frei und hämmert die Kugel mit links aus der Luft direkt knapp über die Latte!
38
14:42
Ernst hat auf der rechten Seite Platz und schlägt das Leder vor der Grundlinie scharf an den ersten Pfosten, wo Keller vor Stürmer Brünker zur Ecke klärt.
37
14:41
Wieder lösen sich die Magdeburger tief in der eigenen Hälfte aus dem hohen Pressing der Oral-Truppe. Wie sicher die Jungs von Trainer Titz das lösen, ist wirklich bemerkenswert.
35
14:39
Tobias Müller wird im Rückwärtsgang von Stefan Kutschke angelaufen und kann im letzten Moment noch einen hohen Ball zurück zu Keeper Behrens köpfen. Die Magdeburger spielen mit dem gewissen Mut, den es gegen die Schanzer auch braucht.
33
14:37
Auffällig ist auch das aktive Torwartspiel von Behrens, der seine Rolle eher als Libero interpretiert.
32
14:36
Nach der ereignisreichen Anfangsphase ist die Luft inzwischen etwas draußen. Magdeburg macht das Spiel, ohne dabei entscheidend vor den Kasten zu kommen, während die Schanzer nach wie vor nach ihrer Linie suchen.
31
14:34
Die entscheidende Frage wird sein, ob der FCM die hohe Intensität über die gesamte Spieldauer aufrechthalten können.
30
14:34
Ohne Kenntnisse über die Platzierungen in der Tabelle zu haben, würde ein neutraler Zuschauer wahrscheinlich vermuten, dass Magdeburg das Team ist, das um den Aufstieg spielt.
28
14:32
Der nächste planlose Pass von Schröck, der eigentlich für Stürmer Kaya gedacht war, landet in den Händen von Behrens, der den völlig missratenen Steilpass aufnimmt.
26
14:31
Die Flügelzange Röhl und Bilbija kommt überhaupt noch nicht zur Entfaltung. Die flinken Außenspieler werden von den körperlich-starken Verteidigern der Magdeburger schon bei der Annahme entscheidend gestört.
25
14:29
Die Schanzer sind sichtlich beeindruckt von der Abgeklärtheit des Tabellensiebzehnten. Sie verlieren deutlich mehr Zweikämpfe und treten bisher noch nicht eines Tabellendritten würdig auf.
24
14:28
Obermair erkämpft sich auf der linken Seite gegen Stendera und Heinloth die zweite Ecke. Atik führt diese wieder kurz auf Obermair aus, der die Rückgabe allerdings nicht erreicht. Die Ingolstädter bekommen daher einen Abstoß.
22
14:27
Ein grauenhafter Freistoß von Stendera, der die Murmel aus der eigenen Hälfte von der linken Seite planlos flach ins Zentrum schlägt, landet in den Füßen von Atik. Der Torschütze hat die Möglichkeit gegen die aufgerückten Schanzer aufzudrehen, wird von zwei Gegenspielern allerdings kurz hinter der Mittellinie von den Beinen geholt.
21
14:25
Vor allem Zielspieler Kutschke wird von der Magdeburger Hintermannschaft bisher komplett aus dem Spiel genommen. Der Stürmer kann seine eigentliche Stärke, die Verarbeitung hoher Zuspiele, noch nicht zur Geltung bringen.
20
14:24
Der anschließende Standard der Schanzer ist allerdings wieder nicht zielführend, weil die Magdeburger im eigenen Strafraum noch die Lufthoheit wahren.
19
14:23
Tobias Müller regt sich lautstark auf, nachdem sein Körpereinsatz gegen Kutschke im Luftduell gegen den FCM-Akteur gewertet wird, obwohl Stefan Kutschke selbst aktiv am Trikot zieht.
18
14:22
Ein Atik-Freistoß rechts vor der Mittellinie wird von den Schanzer vor dem Strafraum abgefangen. Die anschließende Kontermöglichkeit wird von Ernst aber an der Mittellinie stark unterbunden.
17
14:21
Die Schanzer finden noch nicht die richtigen Mittel gegen die giftigen Magdeburger. Die Oral-Elf muss wacher und aggressiver werden, um den Blau-Weißen mehr entgegenzusetzen.
15
14:19
Die Führung geht nach der wirklich ansehnlichen Anfangsphase des FCM in Ordnung. Die Magdeburger setzten die Schanzer sehr früh unter Druck und kombinierten sich vor dem Tor schön und direkt in den Sechzehner.
14
14:18
Die Ingolstädter suchen die schnelle Antwort über einen Stendera-Freistoß aus 30 Metern halblinks. Der Schuss bleibt aber in der Zweimann-Mauer hängen und birgt keine größere Gefahr.
12
14:15
Tooor für 1. FC Magdeburg, 1:0 durch Barış Atik
Die erste wunderschöne direkte Kombination bringt die Heimmannschaft in Führung! Malachowski leitet die Kugel vor dem Strafraum direkt weiter vor das Tor zu Brünker, der die Murmel direkt auf Atik klatschen lässt. Dieser bleibt elf Meter vor dem Kasten cool und netzt rechtsoben ein!
11
14:15
Ernst gerät auf der linken Seite gegen zwei Mann unter Druck und löst die Situation aber prima über hinten auf, indem er sich zurück in die eigene Hälfte fallen lässt.
10
14:14
Die Schanzer kommen das erste Mal in die Nähe des FCM-Strafraums. Bilbija hebt das Leder hoch rechts an den Strafraum, wo Kutschke zu ungestüm ins Luftduell mit Bittroff geht und ein Offensivfoul begeht.
8
14:13
Obermair tankt sich auf der linken Außenbahn gegen Bilbija durch und flankt anschließend scharf vor das FCI-Gehäuse, wo jedoch erneut ein Ingolstädter zuerst an der Murmel ist.
7
14:11
Bereits gegen die Mannheimer hatten die Schanzer im letzten Ligaspiel Probleme an den Ball zu kommen. Auch heute tun sie sich gegen ein Team aus dem Tabellenkeller schwer ins Spiel zu finden.
6
14:10
Insbesondere Jakubiak ist auf Magdeburger Seite sehr aktiv und wirbelt im offensiven Mittelfeld. Nahezu jede Offensivaktion läuft bisher über die Nummer Acht.
5
14:08
Die erste Ecke für den FCM schlägt Atik von rechts hoch an den ersten Pfosten, wo Schröck zur Stelle ist und die Murmel wuchtig aus der Gefahrenzone köpft.
4
14:08
Vor allem nach eigenen Ballverlusten sind die Hausherren sofort wieder zur Stelle und gehen direkt ins Gegenpressing, um den Ingolstädtern wieder die Kugel abzuluchsen.
3
14:06
Die Magdeburger beginnen im eigenen Stadion sehr mutig und bestimmen die ersten Minuten der Partie. Die Schanzer laufen bislang nur hinterher und kommen nur selten an den Ball.
1
14:06
Ernst leitet ein hohes Zuspiel auf seine rechte Seite direkt weiter in den Lauf von Jakubiak, der rechts am Strafraumrand quer in die Mitte legt. Dort wartet nur leider kein Mitspieler sondern Keller, der die Kugel sichert.
1
14:04
Schiri Dr. Thomsen pfeift die Partie bei idealen Bedingungen an. Magdeburg spielt in blau-weiß gekleidet, die Schanzer tragen die schwarzen Trikots. Los geht's!
1
14:03
Spielbeginn
13:38
Jürgen Gjasula, der wie gesagt heute verletzt fehlt, leistete im Hinspiel der beiden Teams einen entscheidenden Beitrag zur 0:1-Auswärtsniederlage seiner Mannschaft bei den Schanzern. Er holte sich früh im Spiel innerhalb von drei Minuten eine gelb-rote Karte ab und sah danach, wie seine Truppe aufopferungsvoll bis kurz vor Schluss die Null hielt. Dann allerdings schlugen sich die Magdeburger selbst, indem Korbinian Burger nach einer Hereingabe ins eigene Netz traf. Vielleicht ist es aus Magdeburger Sicht ein gutes Zeichen, dass die beiden Unglücksraben aus dem ersten Aufeinandertreffen heute nicht mit von der Partie sind.
13:18
Auf Seiten der Gäste aus Ingolstadt, die im Bayern-Pokal schmerzhaft gegen Liga-Konkurrent 1860 im Elfmeterschießen ausgeschieden sind, verändert Trainer Oral sein Team auf zwei Positionen im Vergleich zum letzten Liga-Spiel gegen Mannheim. Röhl und Franke bilden heute das neue Duo auf der linken Seite, während Elva nur auf der Bank sitzt und Kurzweg gar nicht im Kader steht. Für die Schanzer sind drei Punkte Pflicht, um im Aufstiegsrennen an Dresden und Rostock dranzubleiben, die an diesem Wochenende sogar aufeinander treffen.
13:14
Der Titz-Effekt hat bei den Magdeburgern erst nach drei Partien eingesetzt. Nachdem unter Neutrainer Christian Titz die ersten drei Spiele noch verloren gingen, starteten die Magdeburger in den letzten vier Duellen eine kleine Serie: Die Blau-Weißen holten drei Siege und ein Unentschieden. Der ehemalige HSV-Trainer sieht daher keinen Grund an seiner Mannschaft etwas zu verändern. Er schickt die gleiche Elf ins Rennen, die das Kellerduell gegen Kaiserslautern mit 1:0 für sich entscheiden konnte. Einzig auf Jürgen Gjasula müssen die Magdeburger aufgrund eines Meniskusrisses länger verzichten. Er stand allerdings schon gegen den FCK nicht mehr auf dem Rasen.
13:02
Herzlich willkommen zum Spiel zwischen dem 1.FC Magdeburg und dem FC Ingolstadt 04 am 30. Spieltag der 3.Liga!

1. FC Magdeburg

1. FC Magdeburg Herren
vollst. Name
1. Fußball Club Magdeburg
Stadt
Magdeburg
Land
Deutschland
Farben
blau-weiß
Gegründet
22.12.1965
Sportarten
Fußball
Stadion
MDCC-Arena
Kapazität
27.250

FC Ingolstadt 04

FC Ingolstadt 04 Herren
vollst. Name
Fußball Club Ingolstadt 04
Spitzname
Die Schanzer
Stadt
Ingolstadt
Land
Deutschland
Farben
schwarz-rot-weiß
Gegründet
05.02.2004
Sportarten
Fußball
Stadion
Audi Sportpark
Kapazität
15.800