Alle Einträge
Highlights
Tore
Waldhof Mannheim VfL Osnabrück
90
16:03
Fazit:
Nach einer spektakulären Partie trennen sich Waldhof Mannheim und der VfL Osnabrück mit 3:3-Unentschieden. Die Osnabrücker erwischten den besseren Start und gingen durch Lukas Kunze verdient in Führung. Allerdings sorgte ein abseitsverdächtiges Konter-Gegentor und ein durch Kühn verursachter Elfmeter für den ersten Wendepunkt des Spiels. Die Hausherren gingen ein wenig glücklich mit 2:1 in die Pause und hatten nach dem Wiederanpfiff Glück, dass ein Foul von Schnatterer nicht mit einem Elfmeter bestraft wurde. Allerdings sorgte Simakala nach 65. Minuten mit einem Kopfballtreffer für den Ausgleich. Zehn Minuten später patzte jedoch Kühn erneut und verursachte einen weiteren Elfmeter, den Martinovic erneut verwandelte. Ein Eigentor von Seegert in der Schlussphase stellte die Zeiger jedoch wieder auf Null. Letztlich ist das 3:3 ein verdientes Ergebnis, da in diesem Top-Spiel beide Teams eine tolle Leistung gezeigt haben.
Waldhof Mannheim VfL Osnabrück
90
15:55
Spielende
Waldhof Mannheim VfL Osnabrück
90
15:54
Es gibt noch mal einen Eckball für Osnabrück. Sören Bertram bringt den Ball an den kurzen Pfosten, jedoch kann Gerrit Gohlke erneut zur Ecke klären. Die zweite Hereingabe klärt Jesper Verlaat per Kopf.
Waldhof Mannheim VfL Osnabrück
90
15:52
Die Mannheimer wollen die drei Punkte. Boyamba setzt im Strafraum noch einmal zum Tanz an, findet jedoch keine freie Schussbahn.
Waldhof Mannheim VfL Osnabrück
90
15:51
Einwechslung bei VfL Osnabrück: Sören Bertram
Waldhof Mannheim VfL Osnabrück
90
15:50
Auswechslung bei VfL Osnabrück: Aaron Opoku
Waldhof Mannheim VfL Osnabrück
90
15:50
Offizielle Nachspielzeit (Minuten): 5
Waldhof Mannheim VfL Osnabrück
90
15:49
Boyamba spielt einen herrlichen Diagonalball auf Martinovic, der im Zweikampf mit Kleinhansl einen Eckball herausholt. Boyamba bringt den Ball gefährlich in die Mitte, jedoch ist Kühn mit den Fäusten zur Stelle.
Waldhof Mannheim VfL Osnabrück
88
15:47
Wer setzt hier den Lucky Punch? Der VfL ist es zunächst nicht, zumal Traore eine Flanke von der rechten Seite zwei Meter zu hoch ansetzt. Hier ist dennoch für beide Seite alles drin. Gewinnen wollen definitiv beide.
Waldhof Mannheim VfL Osnabrück
85
15:46
Einwechslung bei Waldhof Mannheim: Gerrit Gohlke
Waldhof Mannheim VfL Osnabrück
85
15:45
Auswechslung bei Waldhof Mannheim: Marc Schnatterer
Waldhof Mannheim VfL Osnabrück
85
15:45
Einwechslung bei VfL Osnabrück: Maurice Trapp
Waldhof Mannheim VfL Osnabrück
85
15:45
Auswechslung bei VfL Osnabrück: Lukas Kunze
Waldhof Mannheim VfL Osnabrück
82
15:41
Tooor für VfL Osnabrück, 3:3 durch Marcel Seegert (Eigentor)
Der Wahnsinn geht weiter. Opoku bringt einen Flankenball aus dem Halbfeld an den langen Pfosten, der von einem Osnabrücker wieder in die Mitte befördert wird. Zentral vor dem Tor kämpfen Felix Higl und Marcel Seegert um den Ball. Dabei trifft der Mannheimer Verteidiger das Spielgerät unglücklich und befördert jenes ins eigene Tor.
Waldhof Mannheim VfL Osnabrück
78
15:39
Gelbe Karte für Marco Höger (Waldhof Mannheim)
Waldhof Mannheim VfL Osnabrück
77
15:38
Gelbe Karte für Dominik Martinovic (Waldhof Mannheim)
Martinovic zieht nach seinem Treffer das T-Shirt aus und kassiert die Gelbe Karte. Bei drei Treffern sei ihm das ausnahmsweise gestattet.
Waldhof Mannheim VfL Osnabrück
77
15:37
Tooor für Waldhof Mannheim, 3:2 durch Dominik Martinovic
Martinovic ist das Selbstvertrauen deutlich anzumerken. Der Angreifer verlädt Kühn erneut und wuchtet den Elfmeter sicher in die Maschen.
Waldhof Mannheim VfL Osnabrück
76
15:35
Gelbe Karte für Philipp Kühn (VfL Osnabrück)
Kühn versucht einen langen Steilpass auf Gillian Jurcher zu erlaufen. Allerdings kommt der Keeper zu spät, wodurch er den Stürmer trifft, der zuerst am Ball war und Kühn umkurven wollte. Es gibt Elfmeter!
Waldhof Mannheim VfL Osnabrück
75
15:34
Gelbe Karte für Aaron Opoku (VfL Osnabrück)
Aaron Opoku bringt Boyamba zu Fall und schießt anschließend den Ball weg. Dafür gibt es natürlich Gelb.
Waldhof Mannheim VfL Osnabrück
72
15:33
Einwechslung bei VfL Osnabrück: Ulrich Bapoh
Waldhof Mannheim VfL Osnabrück
72
15:33
Auswechslung bei VfL Osnabrück: Sebastian Klaas
Waldhof Mannheim VfL Osnabrück
72
15:33
Einwechslung bei VfL Osnabrück: Felix Higl
Waldhof Mannheim VfL Osnabrück
72
15:33
Auswechslung bei VfL Osnabrück: Andrew Wooten
Waldhof Mannheim VfL Osnabrück
72
15:32
Einwechslung bei Waldhof Mannheim: Gillian Jurcher
Waldhof Mannheim VfL Osnabrück
72
15:32
Auswechslung bei Waldhof Mannheim: Marcel Costly
Waldhof Mannheim VfL Osnabrück
70
15:30
Nach Gewühl im Osnabrücker Strafraum setzt Dominik Martinovic zum Fallrückzieher an. Der Stürmer trifft den Ball 13 Meter vor dem Tor gut, jedoch kann Philipp Kühn den spektakulären Versuch locker fangen.
Waldhof Mannheim VfL Osnabrück
68
15:29
Nach einer Flanke aus dem rechten Halbfeld an den langen Pfosten, landet der Ball beinahe bei Jesper Verlaat, der das Bein ausstreckt, aber nicht mehr ganz herankommt. Wenig später wird Donkor sehenswert von Martinovic freigespielt. Aus halblinker Position schießt er jedoch zu zaghaft auf das lange Eck, wodurch Kühn parieren kann.
Waldhof Mannheim VfL Osnabrück
66
15:27
Einwechslung bei Waldhof Mannheim: Fridolin Wagner
Waldhof Mannheim VfL Osnabrück
66
15:27
Auswechslung bei Waldhof Mannheim: Hamza Saghiri
Waldhof Mannheim VfL Osnabrück
65
15:24
Tooor für VfL Osnabrück, 2:2 durch Ba-Muaka Simakala
Ausgerechnet ein Standard sorgt dann doch für den Ausgleich. Aaron Opoku schlägt einen Eckball mit viel Schnitt und Tempo an den kurzen Pfosten. Dort setzt sich der einlaufende Ba-Muaka Simakala gegen Jesper Verlaat durch und wuchtet den Ball per Kopf unter die Latte.
Waldhof Mannheim VfL Osnabrück
64
15:24
Aaron Opoku bringt einen Freistoß aus 40 Metern per Flanke herein, jedoch haben die Gastgeber weiterhin die Lufthoheit im eigenen Strafraum. Kurz darauf versucht Opoku kunstvoll an Seegert vorbei in den Sechzehner zu kommen, scheitert jedoch erneut.
Waldhof Mannheim VfL Osnabrück
62
15:22
Den Osnabrückern fehlt ein wenig die Geduld und die Genauigkeit. Allerdings ist dies auch verständlich, zumal hier bislang einfach alles gegen das Team gelaufen ist. Jetzt heißt es cool bleiben und kontrolliert zu Torchancen zu kommen.
Waldhof Mannheim VfL Osnabrück
59
15:18
Joseph Boyamba hat das 3:1 auf dem Fuß. Der Angreifer hat freie Bahn und läuft von halblinks kommend frei auf das Tor zu. Allerdings schließt er ein wenig zu überhastet ab und verfehlt den Kasten aus zehn Metern Torentfernung mehr als deutlich.
Waldhof Mannheim VfL Osnabrück
56
15:17
Ba-Muaka Simakala kommt im Strafraum nach einem Zweikampf gegen Schnatterer zu Fall. Der Routinier traf Simakala mit dem Fuß von hinten an der Ferse. Eigentlich hätten die Osnabrücker dafür einen Elfmeter bekommen müssen. Klare Fehlentscheidung!
Waldhof Mannheim VfL Osnabrück
56
15:15
Gelbe Karte für Lukas Kunze (VfL Osnabrück)
Waldhof Mannheim VfL Osnabrück
54
15:15
Boyamba und Schnatterer mussten kurz behandelt werden, jedoch werden beide voraussichtlich die Partie fortsetzen können.
Waldhof Mannheim VfL Osnabrück
53
15:13
Marc Schnatterer zieht auf der rechten Seite das Tempo an und spielt zu Costly, der sich zehn Meter vor dem Tor freigestohlen hatte. Nach einer kurzen Körpertäuschung zieht der Mannheimer ab, setzt den Ball jedoch relativ deutlich über die Latte.
Waldhof Mannheim VfL Osnabrück
51
15:11
Nach einem schnell ausgeführten Freistoß landet der Ball bei Donkor, der den Ball im Strafraum zu Costly legt, der aber wiederum zehn Meter vor dem Tor seine Beine nicht sortiert bekommt und die Chance vertändelt.
Waldhof Mannheim VfL Osnabrück
50
15:09
Schnatterer bringt einen Eckball viel zu flach in die Mitte, wodurch er am ersten Verteidiger hängen bleibt. Bislang überzeugt der 36-Jährige eher durch sein enormes Pensum als mit fußballerischen Feinheiten.
Waldhof Mannheim VfL Osnabrück
48
15:08
Die Osnabrücker bekommen einen Freistoß aus gefährlicher Situation zugesprochen. Ba-Muaka Simakala führt aus 25 Metern, halblinker Position aus, zielt dabei allerdings zu hoch. Wenig später setzt Aaron Opoku nach einem zu kurz geklärten Ball 19 Meter vor dem Tor zum Seitvollzieher an, trifft das Leder aber nicht richtig.
Waldhof Mannheim VfL Osnabrück
46
15:06
Der VfL Osnabrück stößt an und eröffnet die zweiten 45 Minuten. Beide Teams haben nicht gewechselt. Wir freuen uns auf offensive Gäste, die sicherlich das Messer zwischen den Zähnen haben.
Waldhof Mannheim VfL Osnabrück
46
15:04
Anpfiff 2. Halbzeit
FC Viktoria 1889 Berlin Würzburger Kickers
90
14:56
Fazit:
Die Würzburger Kickers reisen mit einem Punkt aus der Hauptstadt ab und trennen sich mit 1:1 vom FC Viktoria Berlin. Dabei können die Rothosen wohl besser mit dem Punkt leben als der Aufsteiger aus Berlin, der in der zweiten Halbzeit „nur noch” zum Ausgleichstreffer kam. Die beiden Treffer spiegeln ganz gut den Spielverlauf wider, denn den ersten Durchgang dominierten die Kickers, die sich nach einer Anfangs-Offensive, gekrönt von dem Treffer von Mirnes Pepić (8.), zurückzogen und über Kontersituationen noch zu ein paar Chancen kamen. Die Himmelblauen hingegen waren zu unkreativ, was sich mit dem Seitenwechsel änderte. Die Heimelf drückte mehr und mehr gegen müde wirkende Würzburger und schoss in der 75. Minute in Person von Joker Tolcay Ciğerci durch einen unstrittigen Elfmeter den Treffer zum 1:1-Endstand. Würzburg bleibt damit unter Neu-Coach Danny Schwarz zum vierten Mal in Serie ungeschlagen und will am Freitag beim MSV Duisburg wieder einen Dreier einfahren. Die Viktoria gastiert am Samstag beim 1. FC Saarbrücken. Einen schönen Sonntag!
Waldhof Mannheim VfL Osnabrück
45
14:53
Halbzeitfazit:
Nach einer sehr lebhaften und intensiven ersten Halbzeit führen die Gastgeber aus Mannheim mit 2:1. Die Osnabrücker starteten besser in das umkämpfte Match und waren der Führung von Beginn an näher. Insbesondere der Pfostenkracher von Opoku hätte eigentlich ein Tor verdient gehabt. Wenig später sorgte dann auch Kunze für die verdiente 1:0 Führung. Allerdings ließen sich die Osnabrücker auskontern und kassierten durch Martinovic den Ausgleich aus abseitsverdächtiger Position. Kurz vor dem Pausenpfiff sorgte ein böser Patzer von Kühn für den berechtigten Elfmeterpfiff zugunsten von Mannheim. Diesen verwandelte Martinovic trocken in die Mitte. Insgesamt ist die Führung für Waldhof sicherlich etwas glücklich, jedoch hat sich Osnabrück auch Fehler geleistet, die ein Aufstiegskandidat eigentlich nicht machen sollte.
FC Viktoria 1889 Berlin Würzburger Kickers
90
14:52
Spielende
FC Viktoria 1889 Berlin Würzburger Kickers
90
14:52
Ciğerci mit der letzten Aktion der Partie!? Der eingewechselte Torschütze nimmt einen springenden Ball halbrechts aus vielversprechender Position per Volley und jagt ihn aufs kurze Eck. Bonmann pariert mit dem Fuß.
FC Viktoria 1889 Berlin Würzburger Kickers
90
14:50
Die Rothosen probieren es nochmal mit einem Gegenstoß. Kopacz' Abschluss aus der zweiten Reihe wird abgefälscht zum recht frei am Elfmeterpunkt stehenden Vladimir Nikolov, der seine Füße nicht rechtzeitig sortieren kann.
FC Viktoria 1889 Berlin Würzburger Kickers
90
14:49
Ciğerci steckt in den Strafraum zu Jopek durch, dessen wuchtiger Abschluss aus dem spitzen Winkel an blockenden Kickers hängen bleibt.
FC Viktoria 1889 Berlin Würzburger Kickers
90
14:49
180 Sekunden gibt Patrick Kessel oben drauf.
Waldhof Mannheim VfL Osnabrück
45
14:48
Ende 1. Halbzeit
FC Viktoria 1889 Berlin Würzburger Kickers
90
14:48
Offizielle Nachspielzeit (Minuten): 3
FC Viktoria 1889 Berlin Würzburger Kickers
90
14:48
Der Hauptstadtklub führt einen Eckstoß kurz aus und will sich dann mit einer Flanke dem Tor nähern. Der Zielspieler steht jedoch im Abseits.
FC Viktoria 1889 Berlin Würzburger Kickers
89
14:47
Können beide Teams mit dem 1:1-Unentschieden gut leben? Keine der Offensivreihen geht nochmal in die Vollen.
Waldhof Mannheim VfL Osnabrück
44
14:46
Tooor für Waldhof Mannheim, 2:1 durch Dominik Martinovic
Dominik Martinovic kracht den Elfmeter genau in die Tormitte, woraufhin das Leder im Netz zappelt. Philipp Kühn hatte spekuliert und sich nach links geworfen.
Waldhof Mannheim VfL Osnabrück
43
14:46
Es gibt Elfmeter für Mannheim! Kühn kann einen eigentlich harmlosen Abschluss von Boyamba nicht fangen und geht überhastet aus dem Tor um den Ball doch noch zu sichern. Allerdings trifft er mit seinem Bein Boyamba, der dadurch am Abschluss gehindert wird.
FC Viktoria 1889 Berlin Würzburger Kickers
88
14:46
Gelbe Karte für Vladimir Nikolov (Würzburger Kickers)
Der eingewechselte Bulgare hält im Zweikampf den Fuß drauf und sieht dafür zu Recht den gelben Karton.
Waldhof Mannheim VfL Osnabrück
42
14:44
Die letzten Minuten in Hälfte eins brechen an. Die Gastgeber sind wieder etwas besser im Spiel und wirken nach dem Ausgleich auch selbstbewusster. Die Osnabrücker scheinen sich nicht mehr ganz so sicher zu sein, ob das aggressive Pressing wirklich das beste Mittel ist. Es deuten sich immer mehr Konteransätze an.
FC Viktoria 1889 Berlin Würzburger Kickers
87
14:44
Doch in den vergangenen Minuten kam nicht mehr allzu viel von Ciğerci und co.
FC Viktoria 1889 Berlin Würzburger Kickers
86
14:43
Der Viktoria-Coach Benedetto Muzzicato dürfte mit dem Auftritt seiner Truppe bis dato zufrieden sein. Ein Siegtreffer wäre aber ein klasse Zeichen, nachdem die letzten Wochen in Liga drei ja eher von Niederlagen geprägt waren.
FC Viktoria 1889 Berlin Würzburger Kickers
84
14:43
Einwechslung bei FC Viktoria 1889 Berlin: Moritz Seiffert
FC Viktoria 1889 Berlin Würzburger Kickers
84
14:43
Auswechslung bei FC Viktoria 1889 Berlin: Enes Küc
Waldhof Mannheim VfL Osnabrück
39
14:42
Schnatterer bringt von der linken Seite einen Eckball in die Mitte, der jedoch dicht vor dem Tor weggeköpft werden kann. Bisher konnte Mr. Standard noch keine gefährlichen Situationen heraufbeschwören. Dies muss aber noch nichts heißen.
FC Viktoria 1889 Berlin Würzburger Kickers
83
14:42
Björn Jopek geht im Strafraum zu Boden, er hätte angespielt werden sollen. Ein kurzer Armeinsatz von Lungwitz bringt ihn aber zu Fall. Zu wenig für den Unparteiischen, was vertretbar ist.
FC Viktoria 1889 Berlin Würzburger Kickers
82
14:40
Einwechslung bei Würzburger Kickers: Vladimir Nikolov
FC Viktoria 1889 Berlin Würzburger Kickers
82
14:39
Auswechslung bei Würzburger Kickers: Moritz Heinrich
FC Viktoria 1889 Berlin Würzburger Kickers
82
14:39
Die Rothosen wissen sich nicht mehr wirklich zu wehren. Liegt das an dem Trainingsrückstand der Kickers durch die Zwangs-Coronapause? War es der Matchplan früh in die Offensive zu gehen und die Führung dann zu verteidigen?
Waldhof Mannheim VfL Osnabrück
36
14:38
Tooor für Waldhof Mannheim, 1:1 durch Dominik Martinovic
Die Mannheimer gleichen überraschend aus! Nachdem es den Gastgebern endlich mal gelungen war, sich aus dem Pressing zu befreien, kommt der Ball zu Joseph Boyamba, der aus dem Zentrum den entscheidenden Pass in den Lauf von Dominik Martinovic bringt. Der Angreifer läuft aus halblinker Position auf das Tor zu und verwandelt frei vor Kühn ins lange Eck. Allerdings hat Waldhof ein wenig Glück, zumal das Anspiel von Boyamba auf Martinovic nach einer knappen Abseitsposition aussah.
FC Viktoria 1889 Berlin Würzburger Kickers
80
14:38
Es geht in die Schlussphase und wird deutlich hitziger im Friedrich-Ludwig-Jahn-Sportpark! Eine Hereingabe mit dem Außenrist von Enes Küc ist zwar erfolglos, doch die Spannung bleibt hoch.
FC Viktoria 1889 Berlin Würzburger Kickers
78
14:36
Können sich die Kickers nochmal aufbäumen oder ist die Luft raus? Momentan scheint es Letzteres zu sein, die Viktoria drängt auf den zweiten Treffer und die komplette Wende.
Waldhof Mannheim VfL Osnabrück
33
14:36
Nach einem Eckball von Aaron Opoku kommt Beermann auf Höhe des kurzen Pfostens zum Abschluss. Sein Kopfball geht jedoch gut einen Meter am rechten Pfosten vorbei.
FC Viktoria 1889 Berlin Würzburger Kickers
76
14:35
Einwechslung bei Würzburger Kickers: Christian Strohdiek
FC Viktoria 1889 Berlin Würzburger Kickers
76
14:35
Auswechslung bei Würzburger Kickers: Marvin Pourie
Waldhof Mannheim VfL Osnabrück
30
14:34
Gelbe Karte für Sebastian Klaas (VfL Osnabrück)
FC Viktoria 1889 Berlin Würzburger Kickers
75
14:34
Tooor für FC Viktoria 1889 Berlin, 1:1 durch Tolcay Ciğerci
Ein Elfmetertor der Joker! Verkamp hat den Elfmeter rausgeholt und Tolcay Ciğerci nimmt sich der Sache an. Der 26-jährige Mittelfeldspieler bleibt cool und chippt das Spielgerät halbhoch ins Zentrum, Bonmann war in die aus Stürmer-Sicht linke Ecke unterwegs.
FC Viktoria 1889 Berlin Würzburger Kickers
74
14:33
Strafstoß! Lukas Pinckert stößt auf der rechten Seite in den Strafraum vor und schiebt zu Pasqual Verkamp, der sich den Ball an Kraulich vorbeilegt. Der Innenverteidiger stellt das Bein dazwischen und hebt sofort schuldbewusst die Arme!
FC Viktoria 1889 Berlin Würzburger Kickers
74
14:32
Tolcay Ciğerci kehrt zurück und soll für die Himmelblauen in den letzten Minuten den Unterschied machen!
Waldhof Mannheim VfL Osnabrück
29
14:32
Tooor für VfL Osnabrück, 0:1 durch Lukas Kunze
Die Gäste gehen mit 1:0 in Führung. Nach einem schnellen Angriff über die rechte Seite legt Ba-Muaka Simakala den Ball quer zu Lukas Kunze, der sich knapp hinter der Strafraumkante positioniert hatte. Der Mittelfeldspieler nimmt aus halblinker Position sofort Maß und zielt genau ins lange Eck. Timo Königsmann streckt sich vergeblich und kann den halbhohen, aber punktgenauen Abschluss nicht mehr parieren.
FC Viktoria 1889 Berlin Würzburger Kickers
72
14:31
Jopek aus großer Distanz! Der Kapitän fasst sich ein Herz und schließt mit einem linken Spannschuss aus fast 30 halbrechten Metern ab. Das Leder senkt sich ein wenig zu spät und landet auf dem Tordach, ein super Abschluss!
FC Viktoria 1889 Berlin Würzburger Kickers
72
14:30
Gelbe Karte für Tobias Kraulich (Würzburger Kickers)
FC Viktoria 1889 Berlin Würzburger Kickers
71
14:30
Einwechslung bei FC Viktoria 1889 Berlin: Tolcay Ciğerci
FC Viktoria 1889 Berlin Würzburger Kickers
71
14:30
Auswechslung bei FC Viktoria 1889 Berlin: Lucas Falcao
FC Viktoria 1889 Berlin Würzburger Kickers
71
14:30
Lucas Falcao bleibt für den Freistoß noch kurz auf dem Feld und tritt ihn aus etwas mehr als zwanzig Metern ziemlich schwach. Weit über die Latte fliegt der Ball, die letzte Aktion des Brasilianers.
Waldhof Mannheim VfL Osnabrück
27
14:29
Gelbe Karte für Florian Kleinhansl (VfL Osnabrück)
Jetzt kommt Richard Hempel nicht mehr an einer Verwarnung vorbei. Dominik Martinovic zieht auf der rechten Außenbahn einen sagenhaften Sprint an und wird vom langsameren Kleinhansl per Grätsche zu Fall gebracht. Der Osnabrücker wollte zwar den Ball spielen, jedoch war dieser längst weg.
FC Viktoria 1889 Berlin Würzburger Kickers
70
14:29
Einwechslung bei Würzburger Kickers: Ryan-Segon Adigo
Waldhof Mannheim VfL Osnabrück
26
14:29
Jetzt wäre es mal an der Zeit für die erste Gelbe Karte. Höger kommt gegen Sven Köhler deutlich zu spät und steigt seinem Gegenspieler voll auf den Fuß. Allerdings gibt es erneut nur Freistoß.
FC Viktoria 1889 Berlin Würzburger Kickers
70
14:29
Auswechslung bei Würzburger Kickers: Dildar Atmaca
FC Viktoria 1889 Berlin Würzburger Kickers
70
14:28
Gelbe Karte für Leon Schneider (Würzburger Kickers)
Der Innenverteidiger hat das Foul begangen und sieht dafür die erste Gelbe Karte des Spiels.
FC Viktoria 1889 Berlin Würzburger Kickers
69
14:28
Gute Aktion von Enes Küc! Die Nummer zehn zieht mit Tempo nach innen und holt einen Fresitoß aus vielversprechender Situation für die Seinen heraus.
Waldhof Mannheim VfL Osnabrück
25
14:27
Costly gewinnt am Boden einen Zweikampf gegen Kleinhansl und wird daraufhin von Kunze zu Fall gebracht. Kurz darauf legt Schnatterer Traore das Bein. Die Intensität in den Zweikämpfen zieht zunehmend an. Leider geschieht dies auf Kosten von Tormöglichkeiten.
FC Viktoria 1889 Berlin Würzburger Kickers
68
14:26
Auch Lukas Pinckert übernimmt mittlerweile deutlich mehr Initiative, findet aber genauso wenig wie seine Mitspieler eine Lücke in dem Würzburger Bollwerk.
FC Viktoria 1889 Berlin Würzburger Kickers
66
14:24
Endlich mal wieder Angriffsbestrebungen der Kickers: Marvin Pouries Kopfball aus mehr als zwölf Metern Entfernung ist aber eher einer für die Statistik.
Waldhof Mannheim VfL Osnabrück
23
14:24
Lukas Kunze stellt gegen Höger im Mittelfeld den Körper raus und bekommt einen Freistoß gegen sich gepfiffen. Schnatterer bringt den ruhenden Ball aus knapp 50 Meter per Flanke in den Strafraum, jedoch ist Philipp Kühn zur Stelle und fängt das Leder.
FC Viktoria 1889 Berlin Würzburger Kickers
65
14:24
Alexander Hahns Kopfball nach einem erneut von Küc getretenen Eckball fliegt in hohem Bogen in die Arme von Bonmann.
Waldhof Mannheim VfL Osnabrück
21
14:23
Ba-Muaka Simakala erhält in der linken Strafraumhälfte ein langes Zuspiel von Sven Kohler. Der Außenbahnspieler nimmt den Ball gut an und versucht Jesper Verlaat zu umkurven. Dieser stellt jedoch geschickt den Körper rein und erobert den Ball. Simkala versucht noch einzufädeln und einen Elfmeter zu schinden, jedoch führt er dieses Vorhaben mehr als plump durch.
FC Viktoria 1889 Berlin Würzburger Kickers
65
14:23
Würzburg beschränkt sich mittlerweile fast nur noch auf das Verteidigen, liegt das auch am Trainingsrückstand des Absteigers? Die Vorstöße der Viktoria sind allerdings im Kurzpassspiel zu harmlos und daher größtenteils Distanzschüsse oder Flankenläufe.
FC Viktoria 1889 Berlin Würzburger Kickers
63
14:21
Pasqual Verkamp kommt für Shalva Ogbaidze, der nach einer halben Stunde Spielzeit die bislang beste Chance der Gastgeber verbuchte.
FC Viktoria 1889 Berlin Würzburger Kickers
63
14:21
Einwechslung bei FC Viktoria 1889 Berlin: Pasqual Verkamp
Waldhof Mannheim VfL Osnabrück
18
14:21
Wir können ein wenig durchschnaufen. Momentan ist das Spiel geprägt von kleinen Flüchtigkeitsfehler und unpräzisen Pässen. Demnach wechselt der Ballbesitz ziemlich schnell, was gerade nicht wirklich zu Situationen im Strafraum führt.
FC Viktoria 1889 Berlin Würzburger Kickers
63
14:20
Auswechslung bei FC Viktoria 1889 Berlin: Shalva Ogbaidze
FC Viktoria 1889 Berlin Würzburger Kickers
61
14:20
Küc dribbelt an der linken Strafraumkante vor und passt dann zu Lucas Falcao, der gegen zu passiv verteidigende Würzburger hablinke zehn Meter vor dem Tor zu viel Platz gewährt bekommt. Sein lascher Schuss ist zudem zu mittig platziert, sodass Bonmann nicht wirklich gefordert wird.
FC Viktoria 1889 Berlin Würzburger Kickers
61
14:19
Der zweite Akteur ist Jakob Lewald, der Innenverteidiger stürmt mittlerweile mit - ihn hält es nicht mehr in der Defensivarbeit. Aus mehr als 25 Metern drischt er gerade den Ball über das Gehäuse.
FC Viktoria 1889 Berlin Würzburger Kickers
60
14:18
Um aktuell mal zwei auffällige Spieler hervorzuheben: Hendrik Bonmann hütet bis dato den Kasten der Kickers unaufgeregt und souverän und sorgt dafür, dass seine Vordermänner um einen guten Rückhalt zwischen den Pfosten wissen.
Waldhof Mannheim VfL Osnabrück
16
14:18
Höger geht ziemlich rustikal gegen Simakala in den Zweikampf und hat Glück, keinen Freistoß gegen sich gepfiffen zu bekommen. Allerdings verpasst es der Routinier, das Spiel schnell zu machen und schlägt stattdessen einen langen Ball ins Nichts.
FC Viktoria 1889 Berlin Würzburger Kickers
58
14:16
...dieses Mal schraubt sich Gunte noch ein wenig zentraler am höchsten, doch triff das Spielgerät zu weit unten, sodass es weit über den Querbalken zischt.
Waldhof Mannheim VfL Osnabrück
13
14:16
Königsmann leistet sich einen unterirdischen Abstoß, der genau in den Füßen von Kunze landet. Dieser spielt den Ball weiter zu Opoku, der die Mannheimer Verteidigung mit einem Chip-Pass aushebeln möchte. Allerdings hat Seegert aufgepasst und die Situation per Kopf unterbunden.
FC Viktoria 1889 Berlin Würzburger Kickers
57
14:16
Küc findet mit einer weiten Flanke am zweiten Pfosten Becker, dessen Kopfball jedoch von Meisel abgeblockt wird, die Hauptstädter bleiben vorne und holen sich den nächsten Eckstoß...
FC Viktoria 1889 Berlin Würzburger Kickers
56
14:14
Der große Druck der Himmelblauen ist verpufft, doch sie verzeichnen weiterhin mehr Spielanteile in dieser zweiten Hälfte. Ein Eckball von links könnte nun für Gefahr sorgen.
Waldhof Mannheim VfL Osnabrück
11
14:14
Die Gastgeber schießen sich ebenfalls warm. Der Ball landet ein wenig zufällig auf den Füßen von Joseph Boyamba, der 22 Meter vor dem Tor abzieht, jedoch einen guten Meter zu hoch zielt.
FC Viktoria 1889 Berlin Würzburger Kickers
55
14:13
Hendrik Bonmann hat keine Probleme, eine hohe Flanke der Viktoria aus er Luft zu pflücken und lässt sich auch von dem heranstürmenden Gegenspieler Lewald nicht beirren.
Waldhof Mannheim VfL Osnabrück
10
14:12
Es geht hier gleich richtig ab! Nach einem Ballverlust von Höger zieht Opoku 25 Meter vor dem Tor ab. Sein Flachschuss aus zentraler Position klatscht gegen den linken Pfosten. Königsmann hätte gegen den fast perfekt platzierten Schuss wohl nichts ausrichten können.
FC Viktoria 1889 Berlin Würzburger Kickers
52
14:11
Diese kurzen Kontersituationen ändern aber nichts an dem grundlegenden Bild: Eine Beyreuther-Flanke aus dem linken Halbfeld fliegt an Freund und Feind vorbei, schließlich bekommen die Rothosen die Kugel am zweiten Pfosten aber nicht aus dem Strafraum. Lukas Pinckert bringt mit einem Tackling an der Grundlinie die Murmel ins Zentrum, wird für diese Aktion jedoch zurückgepfiffen.
Waldhof Mannheim VfL Osnabrück
8
14:10
Die Gäste stehen bei gegnerischen Ballbesitz deutlich höher und attackieren Waldhof tief in der gegnerischen Hälfte. Die Mannheimer wirken noch ein wenig nervös und besinnen sich auf Konter. Allerdings wird auch gleich gefährlich. Schnatterer schaltet nach einem Ballbesitz schnell und bedient Dominik Martinovic mit einem langen und hohen Zuspiel. Allerdings eilt Kühn blitzschnell aus den Kasten und kann die Situation gerade noch klären.
FC Viktoria 1889 Berlin Würzburger Kickers
50
14:09
Atmaca kann mal einen Konter fahren, doch er verstolpert die Kugel nach einem schönen Haken. Kurze Zeit später ist auch Waidners Vorstoß nicht erfolgreich, weil Kopacz stark mit nach hinten arbeitet und zu einem einwandfreien Tackling ansetzt.
FC Viktoria 1889 Berlin Würzburger Kickers
49
14:08
Überraschenderweise kommen die Kickers in den ersten Momenten kaum in die Zweikämpfe, Berlin agiert auch spielerisch stärker. Noch ist keine Großchance dabei herausgesprungen. Sollte es hier so weitergehen, dürfte die jedoch nicht lange auf sich warten lassen.
Waldhof Mannheim VfL Osnabrück
6
14:08
Die Fans machen bereits in der Anfangsphase mächtig Alarm. Die erste Ecke gehört jedoch den Gästen, was sofort für ein Pfeifkonzert sorgt. Traore bringt den Ball in die Mitte, jedoch kann Königsmann mit den Fäusten klären.
Waldhof Mannheim VfL Osnabrück
4
14:06
Die Gastgeber haben sich in die eigene Hälfte zurückgezogen und lassen den VfL zunächst gewähren. Aaron Opoku probiert es auf der linken Außenbahn, bleibt jedoch an seinem Gegenspieler hängen. Der erste Konter folgt sofort. Kühn kann eine Flanke von der linken Seite nur zur Mitte wegblocken. Schnatterer nimmt 22 Meter vor dem Tor Maß, jedoch wird sein Schuss abgeblockt.
FC Viktoria 1889 Berlin Würzburger Kickers
47
14:06
Die Hauptstädter kommen mit Feuer aus der Pause - zumindest, was die ersten Sekunden des zweiten Durchgangs angeht. Einen zweiten Steilpass erläuft Falcao im Strafraum knapp nicht.
FC Viktoria 1889 Berlin Würzburger Kickers
46
14:05
Und es gibt gleich eine gute Chance: Tobias Gunte chippt einen klasse Pass hoch Richtung Elfmeterpunkt, wo Falcao den Ball mit der Brust etwas zu weit springen lässt. So kann Bonmann das Spielgerät aufnehmen.
FC Viktoria 1889 Berlin Würzburger Kickers
46
14:04
Durchgang zwei ist angepfiffen, der Seitenwechsel bringt keine personellen Änderungen mit sich.
Waldhof Mannheim VfL Osnabrück
1
14:03
Das Spitzenspiel ist eröffnet! Die Mannheimer beginnen in den hellblau-schwarz-gestreiften Trikots, wohingegen die Gäste aus Osnabrück in Weiß gekleidet sind.
FC Viktoria 1889 Berlin Würzburger Kickers
46
14:03
Anpfiff 2. Halbzeit
Waldhof Mannheim VfL Osnabrück
1
14:02
Spielbeginn
Waldhof Mannheim VfL Osnabrück
14:01
Die beiden Teams haben mit etwas Verspätung das Feld betreten und warten auf das Startsignal von Schiedsrichter Richard Hempel. Wir dürfen uns auf ein packendes Duell zweier spielstarker Mannschaften freuen. Die Kulisse in Mannheim macht ebenfalls Lust auf die kommenden 90 Minuten.
FC Viktoria 1889 Berlin Würzburger Kickers
45
13:50
Halbzeitfazit:
Die Würzburger Kickers befinden sich auf gutem Weg, den positiven Lauf unter Neu-Coach Danny Schwarz fortzusetzen und führen bei Gastgeber Viktoria Berlin verdientermaßen mit 1:0. Das Tor geht zurück auf eine starke Anfangs-Offensive der Gäste in einer unterhaltsamen ersten Viertelstunde. Mirnes Pepić netzte zur Kickers-Führung nach einem gut vorgetragenen Angriff ein (8.). Die hohe Intensität der ersten Minuten gingen die Rothosen nicht weiter, sodass die Partie nach 15 Minuten abflachte. Die Himmelblauen hatten nun mehr Ballbesitz, waren aber zu unkreativ und kreierten wenige Chancen. Weil die Würzburger in den wenigen Konterchancen weiterhin gefährlich blieben, geht es mit einer verdienten Führung in die Halbzeitkabine. Bis gleich!
FC Viktoria 1889 Berlin Würzburger Kickers
45
13:47
Ende 1. Halbzeit
FC Viktoria 1889 Berlin Würzburger Kickers
45
13:47
Björn Jopek langt gegen Marvin Pourie einmal zu und wird vom Unparteiischen kurz zur Brust genommen. Eine Strafe in Form einer Karte gibt es für den Kapitän der Heimmannschaft aber nicht.
FC Viktoria 1889 Berlin Würzburger Kickers
43
13:45
Hendrik Bonmann ist aufmerksam: Der Keeper der Rothosen kommt bei einem tiefen Viktoria-Pass aus seinem Tor geeilt und knapp vor Lucas Falcao an den Ball, klärt die Situation mit dem Oberschenkel. Beide Akteure sind leicht zusammengeprallt, sind nach wenigen Sekunden aber wieder spielbereit.
FC Viktoria 1889 Berlin Würzburger Kickers
42
13:43
Nein, Alexander Hahn streift die Küc-Hereingabe mit dem Kopf aus eigentlich vielversprechender Position einen guten Meter rechts neben das Gehäuse.
FC Viktoria 1889 Berlin Würzburger Kickers
41
13:43
Gibt es heir vor dem Pausenpfiff noch eine Chance für die dritte Kraft in Berlin? Den Himmelblauen fällt bei deutlich mehr Ballbesitz zu wenig ein, sodass die besseren Gelegenheiten weiterhin vor dem Tor von Julian Krahl stattfinden. Vielleicht sorgt eine Ecke für Gefahr?
Waldhof Mannheim VfL Osnabrück
13:41
Osnabrück-Coach Daniel Scherning muss heute auf Mittelfeldspieler Ulrich Taffertshofer und Angreifer Marc Heider verzichten. Die beiden Akteure werden positionsgetreu von Lukas Kunze und Andrew Wooten ersetzt. Taktisch betrachtet erwarten wir sehr offensive Gäste, die im 4-3-3-Sytem insbesondere über die schnellen Außenstürmer für Gefahr sorgen können. Das Fehlen des besten Torschützen, Marc Heider (6 Tore), könnte jedoch zu einer Herausforderung werden.
FC Viktoria 1889 Berlin Würzburger Kickers
38
13:41
Eine hoppelnde Lungwitz-Flanke kommt im Strafraum durch die Reihen der Viktoria hindurch zu Moritz Heinrich. Der 24-Jährige geht aus leicht nach rechts versetzten zehn Metern Entfernung volles Risiko, trifft die Kugel aber nicht gut und donnert das Spielgerät so gen Himmel. Da wäre mehr drin gewesen!
FC Viktoria 1889 Berlin Würzburger Kickers
36
13:38
Kopacz chippt einen Freistoß aus dem Halbfeld in hohem Bogen eher schwach ins Zentrum, wo Pourie zudem ein Stürmerfoul begeht. Insgesamt ist das Drittligaduell aber sehr fair geführt, sodass der Mann an der Pfeife noch nicht viel zu tun hatte.
FC Viktoria 1889 Berlin Würzburger Kickers
34
13:36
Meisel und Kopacz tragen einen Angriff auf der rechten Seite spielerisch stark vor, lassen sich die Kugel an der rechten Strafraumkante jedoch abluchsen.
Waldhof Mannheim VfL Osnabrück
13:35
Patrick Glöckner setzt im Vergleich zur 1:2-Niederlage in Freiburg auf vier neue Spieler. Im Tor kehrt Timo Königsmann für Jan-Christoph Bartels zurück in die Startelf. Zudem müssen die Osnabrücker auf den Innenverteidiger Alexander Rossipal verzichten. Darüber hinaus finden sich Russo und Jurcher nur auf der Ersatzbank wieder. Neu mit dabei sind dafür Jesper Verlaat, der in die Viererkette rückt, sowie Mittelfeldspieler Saghiri und Angreifer Boyamba. Taktisch deutet alles auf ein 4-4-2-System hin.
FC Viktoria 1889 Berlin Würzburger Kickers
32
13:34
Hat diese Großchance trotzdem einen Hallo-Wach-Effekt für die Hauptstädter? Ein wenig mehr Torgefahr in der Abteilung Angriff würde dem Aufsteiger guttun.
FC Viktoria 1889 Berlin Würzburger Kickers
30
13:33
Bonmann bügelt den eigenen Fehler wieder klasse aus! Im Spielaufbau jagt er einen Querschläger hoch in die Luft, Küc sichert sich die Kugel in der Nähe des Sechzehners. Mit einem Doppelpass spielt er sich von halbrechts nach halblinks und steckt dann auf Shalva Ogbaidze durch, der plötzlich frei vor dem Kickers-Torwart auftaucht. Aus spitzem Winkel und etwa acht Metern Distanz scheitert er an ihm, weil Bonmann den rechten Arm beim Schuss aufs kurze Eck klasse herausfährt - ein toller Reflex!
FC Viktoria 1889 Berlin Würzburger Kickers
29
13:30
Nach der ersten ansehnlichen Viertelstunde flachte das Spiel zunehmend ab, aktuell dümpelt das Duell höhepunktlos vor sich hin.
FC Viktoria 1889 Berlin Würzburger Kickers
26
13:27
Da den Himmelblauen in der Vorwärtsbewegung zu wenig einfällt, probieren sie es immer wieder mit etwas risikoreichen Pässen. Daraus und aus einigen technischen Fehlern bei einem zugegeben nicht einwandfreien Platz im Friedrich-Ludwig-Jahn-Sportpark folgen deutlich zu viele Ballverluste der Hausherren.
FC Viktoria 1889 Berlin Würzburger Kickers
24
13:26
Der Standard ist relativ harmlos, doc die Berliner setzen sich kurzzeitig in Strafraumnähe fest. Schließlich bekommt Björn Jopek den Ball halbhoch und legt ihn sich auf den linken Fuß. Mit einem nicht optimal getroffenen Volleyschuss nahe der rechten Strafraumecke möchte er Bonmann überraschen. Der Linksschuss senkt sich zu spät und fliegt weit über das linke Lattenkreuz hinweg ins Toraus.
FC Viktoria 1889 Berlin Würzburger Kickers
23
13:24
Lucas Falcao flankt von der rechten Seite ins Zentrum, doch seine Hereingabe wird ins Aus abgefälscht. Immerhin ein Eckball für den Deutschen Meister aus den Jahren 1908 und 1911.
FC Viktoria 1889 Berlin Würzburger Kickers
21
13:22
Vor allem im Spielaufbau lässt der Hauptstadtklub das spielerische Können im Team aufblitzen und kombiniert sich teilweise stark nach vorne. In der gegnerischen Hälfte lässt die Genauigkeit dann aber häufig nach, zu viele technische Fehler zeichnen das Bild des Offensivspiels.
Waldhof Mannheim VfL Osnabrück
13:20
Der VfL Osnabrück offenbart seit Jahren das Problem, irgendwie zu schwach für die zweite Spielklasse, jedoch zu stark für Liga drei zu sein. Die Fahrstuhlmannschaft befindet sich als Tabellen-Zweiter wenig überraschend auf einem Aufstiegsrang wieder. Zuletzt gab es zwei Siege gegen die Münchner Löwen (3:1) und beim SC Verl (2:1). Damit gelang es der Elf von Daniel Scherning, nach dem bitteren Pokal-Aus gegen Freiburg, die Köpfe wieder nach oben zu bringen. In der Länderspielpause konnte der VfL zudem den SC Heerenveen bezwingen.
FC Viktoria 1889 Berlin Würzburger Kickers
18
13:20
Doch sie lauern auf Konterchancen! Marvin Pourie zieht von der linken Seite nach innen, kann sich aber allein auf weiter Flur nicht gegen drei Berliner Verteidiger durchsetzen. Er wartet bis Verstärkung kommt und legt dann ab auf den Torschützen Pepić, der es mit einem gefühlsvollen Distanzschuss aus zentralen 22 Metern versucht. Die Murmel rauscht Zentimeter am rechten Pfosten vorbei.
FC Viktoria 1889 Berlin Würzburger Kickers
17
13:18
Die Intensität dieser ersten Viertelstunde müssen die Jungs von Danny Schwarz aber auch erstmal lange durchhalten. Genau aus dem Grund ziehen sie sich aktuell mal ein bisschen zurück und überlassen dem Aufsteiger den Ball.
FC Viktoria 1889 Berlin Würzburger Kickers
15
13:17
Die Himmelblauen und die Rothosen sorgen in der ersten Viertelstunde für einen unterhaltsamen Start in dieses Sonntagmittagspiel. Die Führung der Kickers geht dabei schon in Ordnung, weil das Auswärtsteam insgesamt etwas spritziger ist und häufiger vor dem Tor von Julian Krahl auftauchte.
Waldhof Mannheim VfL Osnabrück
13:16
Die Mannheimer liegen mit 23 Punkten auf dem siebten Tabellenrang und könnten mit einem Heimerfolg heute sogar auf Platz drei Springen. Nachdem die Elf von Trainer Patrick Glöckner in der Liga sieben Spiele in Serie ohne Niederlage blieb, riss die Serie beim 1:2 gegen den SC Freiburg II. Heute gilt es für Waldhof zu zeigen, dass die knappe Pleite lediglich ein Ausrutscher war. Nimmt man die letzten Monate als Maßstab, dürften wir heute wieder mit einer besser aufgelegten Mannheimer Truppe rechnen. Ein Sieg wäre heute definitiv wichtig, um vorne Schritt zu halten.
FC Viktoria 1889 Berlin Würzburger Kickers
13
13:15
Viel los in der Hauptstadt: David Kopacz wird nur Begleitschutz gewährt, sodass er bis kurz vor die Strafraumkante dribbeln kann. Aus vollem Lauf schließt er mit dem rechten Innenspann ab, verfehlt das Ziel aber links doch recht deutlich.
FC Viktoria 1889 Berlin Würzburger Kickers
12
13:14
Gute Idee von Pinckert und Küc: Die Nummer zehn spielt den Ball zu Pinckert heraus und wird mit einem Doppelpass halbrechts erneut in Szene gesetzt. Lange fackelt Küc nicht und nagelt den Flachschuss aus 14 Metern an das rechte Außennetz.
FC Viktoria 1889 Berlin Würzburger Kickers
11
13:13
Ein Auftakt nach Maß für die Gäste, die euphorisiert den nächsten Angriff starten. Pouries Kopfball am zweiten Pfosten wird jedoch locker abgeblockt.
Waldhof Mannheim VfL Osnabrück
13:12
Hallo und herzlich willkommen zum 16. Spieltag in der 3. Liga. Am heutigen Sonntagnachmittag erwartet uns das Top-Spiel zwischen Waldhof Mannheim und dem VFL Osnabrück. Die Partie im Carl-Benz-Stadion beginnt um 14 Uhr.
FC Viktoria 1889 Berlin Würzburger Kickers
8
13:09
Tooor für Würzburger Kickers, 0:1 durch Mirnes Pepić
Mirnes Pepić bringt die Unterfranken in Führung! Kopacz erobert den Ball im Mittelfeld und spielt zu Pourie, der auf die rechte Außenbahn weiterleitet. Atmaca dringt an der rechten Strafraumkante in den Strafraum vor und behält den Blick oben. Die Berliner sind zu passiv, sodass er genau in den Fuß von Pepić spielen kann, der aus zwölf Metern überlegt abschließt. Halbhoch schlägt die Kugel im linken Toreck ein.
FC Viktoria 1889 Berlin Würzburger Kickers
7
13:08
Spielerisch ist das ein guter Auftakt beider Mannschaften. Bedrohlich in Strafraumnähe kam das Spielgerät in den vergangenen Minuten dennoch nicht.
FC Viktoria 1889 Berlin Würzburger Kickers
4
13:06
Der erste Abschluss geht auf das Konto der Kickers: Heinrich treibt die Kugel nach einem unnötigen Ballverlust im Berliner Spielaufbau voran und legt rüber zu Pourie, der kreuzt und dann mit dem linken Fuß auf das kurze Eck zielt. Das Leder fliegt ins Außennetz.
FC Viktoria 1889 Berlin Würzburger Kickers
3
13:04
Schöner Fußball der Hauptstädter: Die Viktoria spielt sich trotz hohem Pressing mit schönem Kurzpassspiel aus der eigenen Hälfte heraus. Der Angriff verpufft jedoch auf der rechten Seite.
FC Viktoria 1889 Berlin Würzburger Kickers
2
13:03
Die Gastgeber spielen in den himmelblauen Heimtrikots, Würzburg agiert in den dunklen Auswärtshemden.
FC Viktoria 1889 Berlin Würzburger Kickers
1
13:02
Schiedsrichter Patrick Kessel pfeift die Partie im Friedrich-Ludwig-Jahn-Sportpark an.
FC Viktoria 1889 Berlin Würzburger Kickers
1
13:01
Spielbeginn
FC Viktoria 1889 Berlin Würzburger Kickers
12:45
Bei den Kickers gibt es drei Änderungen – im Vergleich zum schon lange zurückliegenden 2:0-Auswärtssieg bei den Lauterern Ende Oktober. Schneider startet in der Innenverteidigung anstelle von Dietz. Außerdem sollen Atmaca und Heinrich die Außen beackern. Weil Perdedaj und Herrmann dafür fehlen, sortiert sich das Mittelfeld ein wenig neu.
FC Viktoria 1889 Berlin Würzburger Kickers
12:41
Ein schneller Blick auf die Aufstellungen: Der Hauptstadtklub hat vor zwei Wochen beim MSV Duisburg verloren und zwei Sperren hinnehmen müssen. Kapp sah durch eine Notbremse die Rote Karte, der schon ausgewechselte Kapitän Menz beschwerte sich daher auf der Bank und sah die Ampelkarte. Der Verteidiger wird von Hahn ersetzt, der Capitano von Linksaußen Beyreuther, Becker wird wohl auf die Sechs rücken. Zu diesen beiden erzwungenen Wechseln wird Ogbaidze an der Stelle von Benyamina stürmen.
FC Viktoria 1889 Berlin Würzburger Kickers
12:36
In der dritten Liga beschränkten sich die geholten Punkte zuletzt jedoch auf einen 2:1-Heimsieg gegen die BVB-Reserve und ein 1:1-Unentschieden bei 1860 München. Insgesamt dürfte man mit der Punkteausbeute zwar noch mehr als zufrieden sein, anders als bei den Kickers zeigt die Tendenz aber nach unten. Grund für Hoffnung dürfte ein genauerer Blick auf die Ergebnisse liefern: Nur eine der sechs erlittenen Liganiederlagen wies eine Differenz von mehr als einem Tor auf – es ging also immer knapp zu bei den Himmelblauen.
FC Viktoria 1889 Berlin Würzburger Kickers
12:36
Beim heutigen Gastgeber, dem FC Viktoria 1889 Berlin, ist die ganz große Euphorie verpufft. Denn auf einen tollen Saisonstart, durch den man sich die ersten zehn Spieltage lang auf einem Aufstiegsrang hielt, folgte zuletzt eine Berg- und Talfahrt, wobei die Spitzen eher dem Landespokal Berlins galt, in dem die Viktoria als dritte Kraft Berlins immer die Favoritenrolle innehat – schließlich sind die beiden Bundesliga-Hauptstadtklubs nicht mit von der Partie.
FC Viktoria 1889 Berlin Würzburger Kickers
12:26
Die wichtigste Meldung dieser Woche aus Würzburg-Sicht kam am Donnerstag: Der ehemalige Spieler Sebastian Neumann, der zuletzt im Nachwuchs-Leistungszentrum des Vereins tätig war, übernimmt bei den Kickers die Rolle als Sportdirektor. "Ich kenne die Jungs schon sehr gut und habe mich in der letzten Zeit intensiv mit der Mannschaft befasst. Mein Ziel ist es, den Jungs den Rücken freizuhalten, damit sie sich nur auf den Fußball konzentrieren können", sagte Neumann.
FC Viktoria 1889 Berlin Würzburger Kickers
12:19
Grund dafür ist auch Neu-Coach Danny Schwarz, der seine Mannschaft – so scheint es – wieder auf den richtigen Pfad gebracht hat. Als sechster Fußballehrer in anderthalb Spielzeiten soll er das Ende der Trainerflut bilden. Wichtig war sein erfolgreicher Antritt, denn aufgrund des miserablen Saisonstarts ständen die Unterfranken ohne dieser kurzen Erfolgsserie mit dem Rücken zur Wand. Dank des kurzen Zwischenspurts hat man den Kontakt zu den Mannschaften über dem Strich gehalten – und könnte mit einem Spiel weniger und ein wenig Rückenwind bald sogar die Abstiegsränge verlassen. Für den Zweitliga-Absteiger zwar weit unter den eigentlichen Ambitionen, aber immerhin könnte der Blick wieder nach oben gerichtet werden.
FC Viktoria 1889 Berlin Würzburger Kickers
12:08
Corona-Alarm gab es zuletzt in Unterfranken: Neben der Länderspielpause, während der der Profifußball ruhte, pausierten die Würzburger Kickers aufgrund einiger positiv ausgefallener PCR-Tests noch länger. So liegt das letzte Spiel der Kickers bereits drei Wochen zurück, damals besiegten sie den 1. FC Kaiserslautern auf dem Betzenberg mit 2:0. Dieser Auswärtssieg sowie die zwei Spiele zuvor in einem starken Oktober brachten den Würzburgern endlich die so wichtigen Punkte ein – in drei Spielen waren es sieben an der Zahl.
FC Viktoria 1889 Berlin Würzburger Kickers
12:00
Einen schönen Sonntagmittag und herzlich willkommen zum Duell zwischen Aufsteiger und Absteiger! Um 13 Uhr werden sich der FC Viktoria 1889 Berlin und die Würzburger Kickers begegnen.

Blitztabelle

#MannschaftMannschaftMannschaftSp.SUNToreDiff.Pkt.
11. FC Magdeburg1. FC MagdeburgMagdeburgFCM16111430:141634
2Waldhof MannheimWaldhof MannheimWaldhof Mannh.SVW1786329:171230
3SV MeppenSV MeppenSV MeppenSVM1793525:21430
4Eintracht BraunschweigEintracht BraunschweigBraunschweigBNS1785428:181029
5VfL OsnabrückVfL OsnabrückOsnabrückOSN1784524:17728
61. FC Saarbrücken1. FC SaarbrückenSaarbrückenSAR1776427:21627
71. FC Kaiserslautern1. FC KaiserslauternK'lauternFCK1775521:111026
8Borussia Dortmund IIBorussia Dortmund IIDortmund IIBVB1773723:20324
9TSV 1860 MünchenTSV 1860 München1860M601758425:22323
10SV Wehen WiesbadenSV Wehen WiesbadenSV WehenSWW1765624:22223
11SC Freiburg IISC Freiburg IIFreiburg IIFRE1765614:25-1123
12FC Viktoria 1889 BerlinFC Viktoria 1889 BerlinViktoria 1889VIK1764726:22422
13Viktoria KölnViktoria KölnVikt. KölnVIK1764720:26-622
14FSV ZwickauFSV ZwickauFSV ZwickauZWI1649321:20121
15Hallescher FCHallescher FCHallescher FCHAL1756625:27-221
16Türkgücü MünchenTürkgücü MünchenTürkgücüTÜR1754818:26-819
17SC VerlSC VerlVerlVRL1745826:33-717
18MSV DuisburgMSV DuisburgDuisburgMSV17511121:30-916
19Würzburger KickersWürzburger KickersWürzburgFWK1736812:23-1115
20TSV HavelseTSV HavelseTSV HavelseHAV17321214:38-2411
  • Aufstieg
  • Relegation
  • Abstieg

Tore

#SpielerMannschaftSp.Tore11mQuote
1Hallescher FCMichael EberweinHallescher FC161000,63
Waldhof MannheimDominik MartinovicWaldhof Mannheim161030,63
3MSV DuisburgOrhan AdemiMSV Duisburg17910,53
41. FC SaarbrückenAdriano Grimaldi1. FC Saarbrücken17810,47
SV Wehen WiesbadenGustaf NilssonSV Wehen Wiesbaden14830,57