Alle Einträge
Highlights
Tore
1. FC Saarbrücken TSV 1860 München
90
16:03
Fazit:
Am Ende trennen sich der 1. FC Saarbrücken und der TSV 1860 München mit 1:1 (0:0). Im ersten Durchgang waren die Löwen über weite Strecken das bessere Team mit guten Möglichkeiten in Führung zu gehen. Glück hatten die Gäste, als ein Elfmeterpfiff nach einem Foul von Niklas Lang an Adriano Grimaldi ausblieb. Erst zum Ende der ersten Halbzeit zeigten sich auch die Saarbrücker wieder häufiger vor dem gegnerischen Tor. Nach dem Seitenwechsel gab es einen offenen Schlagabtausch. Zunächst traf Minos Gouras in der 56. Minuten den Pfosten, bevor Merveille Biankadi zwei Minuten später die Führung für den TSV erzielte. In der 77. Minute verpasste Robin Scheu mit einem weiteren Pfostentreffer den Ausgleich. In der 80. Minute zeigte Schiedsrichter Patrick Kessel schließlich nach einem Foul von Stephan Salger auf den Punkt. Julian Günther-Schmidt verwandelte souverän zum 1:1. Damit trennt sich der TSV 1860 München zum 6. Mal innerhalb der vergangenen sieben Partien mit einem 1:1 vom Gegner. Heute wäre in jedem Fall mehr drin gewesen!
SV Wehen Wiesbaden SV Meppen
90
16:00
Fazit:
Erstmal durchatmen! Nüchtern betrachtet kann man sagen, der SV Meppen fährt in Wiesbaden einen verdienten Auswärtssieg ein. Nicht ganz so nüchtern betrachtet kann man sagen: Was für ein geiles Fußballspiel! Allein in der Nachspielzeit hätten drei oder vier Tore fallen können oder sogar müssen. Doch symptomatisch ist, dass zwei oder drei der Chancen auf das Konto der Gäste gingen. Vor allem im zweiten Durchgang waren die Emsländer die gefährlichere Mannschaft, auch von den beiden Anschlusstreffern der Hausherren ließen sie sich nicht aus der Ruhe bringen und drückten weiter auf das Gaspedal. Starker Auftritt in der Ferne der Schmitt-Elf, Rüdiger Rehm muss vor allem seiner Hintermannschaft ins Gewissen reden.
Würzburger Kickers Türkgücü München
90
15:59
Fazit:
Das war's! Die Würzburger Kickers lassen sich vom 2:1-Anschlusstreffer von Türkgücü München nicht aus der Fassung bringen und spielen die Angelegenheit in den drei Minuten der Nachspielzeit cool runter. So bleibt es beim knappen Heimsieg der Unterfranken, die also den zweiten Dreier der Saison und den ersten am Dallenberg feiern darf. Das Ergebnis geht dabei voll in Ordnung, die Kickers waren insgesamt die klar bessere Mannschaft und hätten die Partie bei einer besseren Chancenverwertung auch schon viel eher entscheiden können. Zumindest konnten sie dem Zählerstand des Torekontos zwei hinzufügen, sodass der nun acht anzeigt. Die Offensive bleibt jedoch weiterhin eine Baustelle des Absteigers. Trainer Danny Schwarz gestaltet sein Debüt in der flyeralarm Arena siegreich und bringt neue Hoffnung nach Würzburg. Ataspor unterschätzte den Gegner gefühlt etwas und agierte nicht mit dem letzten Biss, sodass es weniger nach oben und mehr nach unten in der Tabelle schauen muss. Einen schönen Fußball-Samstag noch!
Waldhof Mannheim FSV Zwickau
90
15:58
Fazit:
Der FSV Zwickau entführt ein schmeichelhaftes 1:1 aus Mannheim. Gegen den Waldhof waren die Gäste über weite Strecken im Hintertreffen, holten nach Rückstand aber einen Punkt. Schon im ersten Durchgang waren die Mannheimer das tonangebende Team, da allerdings noch mit wenig Offensivszenen. Diese häuften sich allerdings im zweiten Durchgang und so war auch die Führung durch Höger absolut verdient. Nach dem schnellen Ausgleich der Zwickauer wurde Mannheim sogar noch stärker, ließ bis zum Abpfiff aber einiges liegen. Für die Hausherren ist, vor allem vor diesem Hintergrund, der Punkt natürlich zu wenig.
1. FC Magdeburg FC Viktoria 1889 Berlin
90
15:56
Fazit
Der Halbzeitstand ist auch der Endstand: Magdeburg gewinnt knapp mit 1:0 gegen Viktoria Berlin. Es war im Endeffekt ein Spiel der verpassten Möglichkeiten. Die Partie hätte gut und gerne auch 3:3 ausgehen können, aber auf beiden Seiten scheiterten die Teams am eigenen Unvermögen. Angefangen beim vergebenen Elfer der Hausherren in Halbzeit eins, leisteten sich nach dem Wechsel Falcao auf der einen, und Brünker auf der anderen Seite einen Lapsus alleine vorm Tor, der wahrscheinlich noch im ein oder anderen Jahresrückblick vorkommen wird. Im zweiten Durchgang war Berlin zwingender und hatte den Ausgleich auch verdient, aber er wollte einfach nicht fallen - ebenso wenig wie die Entscheidung für Magdeburg, das den Dreier am Ende über die Zeit rettete. Vielen Dank fürs Mitlesen, habt noch einen schönen Samstag und bis bald.
SV Wehen Wiesbaden SV Meppen
90
15:56
Spielende
1. FC Magdeburg FC Viktoria 1889 Berlin
90
15:56
Spielende
1. FC Magdeburg FC Viktoria 1889 Berlin
90
15:56
Der zu 99 Prozent sichere Matchwinner Krempicki verlässt das Feld für Rieckmann, der die letzten Sekunden absichern soll.
1. FC Saarbrücken TSV 1860 München
90
15:55
Spielende
SV Wehen Wiesbaden SV Meppen
90
15:55
Die fünf Minuten sind bereits ablaufen, da muss Morgan Faßbender einen Querpass eigentlich nur noch einschieben. Doch wieder hat Tim Boss das ausgestreckte Bein dazwischen!
1. FC Magdeburg FC Viktoria 1889 Berlin
90
15:55
Einwechslung bei 1. FC Magdeburg: Julian Rieckmann
1. FC Magdeburg FC Viktoria 1889 Berlin
90
15:55
Auswechslung bei 1. FC Magdeburg: Connor Krempicki
SV Wehen Wiesbaden SV Meppen
90
15:54
Was für eine verrückte Schlussphase! Richard Sukuta-Pasu legt sich die Kugel im Sechzehner zurecht, doch Tim Boss kommt entschlossen raus und rettet per Fußabwehr!
SC Freiburg II SC Verl
90
15:54
Fazit:
Die Reserve des SC Freiburg gewinnt mit 3:2 gegen den SC Verl. Die Ostwestfalen kamen mit Schwung aus der Halbzeit und setzten die Defensive der Breisgauer in den Minuten nach dem Wiederanpfiff unter Druck. In der 59. Spielminute gelang Verl der 2:3-Anschlusstreffer. Putaro traf nach starker Einzelleistung von Petkov. In der Folge blieben die Gäste tonangebend, ließen in ihren Angriffsbemühungen aber die letzte Durchschlagskraft vermissen. Die Breisgauer konnten immer wieder für jeweils kurze Entlastungsphasen sorgen. Die beste Chance der Verler auf einen 3:3-Ausgleichstreffer ließ Putaro in der 73. Spielminute aus, als er aus sieben Metern Torentfernung zu unplatziert abschloss. In der Nachspielzeit kam der mit nach vorne geeilte Verler Keeper Thiede noch zu zwei Torabschlüssen. Thiede zielte mit dem Fuß erst zu hoch, seinen Kopfball wenig später parierte Atubolu im Freiburger Tor sicher. Es blieb beim 3:2 für die Reserve des SC Freiburg. Die Breisgauer verbessern sich durch diesen Dreier zumindest vorerst auf Tabellenrang 15, Verl ist punktgleich Vierzehnter.
SV Wehen Wiesbaden SV Meppen
90
15:54
Den muss Dominik Prokop doch eigentlich machen! Thijmen Goppel bringt die Kugel scharf von rechts rein, doch Prokop schießt aus dem Lauf vom Elfmeterpunkt haarscharf am rechten Winkeleck vorbei!
1. FC Magdeburg FC Viktoria 1889 Berlin
90
15:54
Gelbe Karte für Bryang Kayo (FC Viktoria 1889 Berlin)
Kayo senst Müller um und ist fuchsteufelswild, aber er trifft den Magdeburger klar am Fuß und erhält Gelb.
1. FC Saarbrücken TSV 1860 München
90
15:54
Einwechslung bei TSV 1860 München: Marius Willsch
1. FC Magdeburg FC Viktoria 1889 Berlin
90
15:53
Magdeburg will den Dreier nur noch über die Zeit retten. Diese Spannung hätten sich die Hausherren sparen können, aber die Entscheidung wollte einfach nicht fallen.
1. FC Saarbrücken TSV 1860 München
90
15:53
Auswechslung bei TSV 1860 München: Stephan Salger
SV Wehen Wiesbaden SV Meppen
90
15:53
Auch Richard Sukuta-Pasu verpasst knapp. Wenn sich das mal nicht rächt, zweieinhalb Minuten bleiben Wiesbaden noch.
Waldhof Mannheim FSV Zwickau
90
15:52
Spielende
SV Wehen Wiesbaden SV Meppen
90
15:52
Ganze fünf Minuten bleiben den Hausherren noch für den Ausgleich. Doch erst lässt Lukas Krüger die Riesenchance zur Entscheidung liegen, Tim Boss bekommt gerade noch die Beine zu und entschleunigt den Ball. Ganz knapp kullert er am linken Pfosten vorbei!
1. FC Saarbrücken TSV 1860 München
90
15:52
Offizielle Nachspielzeit (Minuten): 3
1. FC Magdeburg FC Viktoria 1889 Berlin
90
15:52
Offizielle Nachspielzeit (Minuten): 3
SC Freiburg II SC Verl
90
15:52
Spielende
Würzburger Kickers Türkgücü München
90
15:52
Spielende
1. FC Magdeburg FC Viktoria 1889 Berlin
90
15:52
Die letzte Minute läuft - gelingt der Viktoria noch der Lucky Punch?
1. FC Saarbrücken TSV 1860 München
90
15:52
Einwechslung bei TSV 1860 München: Semi Belkahia
SC Freiburg II SC Verl
90
15:52
Unfassbar! Erneut ist Thiede bei einer Ecke vorne dabei und der Keeper kommt in zentraler Position im Strafraum der Freiburger zum Kopfball! Atubolu hält den etwas zu unplatzierten Abschluss fest.
1. FC Saarbrücken TSV 1860 München
90
15:51
Auswechslung bei TSV 1860 München: Merveille Biankadi
1. FC Magdeburg FC Viktoria 1889 Berlin
88
15:51
Doppelwechsel beim FCM: Ceka und Kath räumen das Feld für Sliskovic und Rorig.
1. FC Saarbrücken TSV 1860 München
88
15:51
Einwechslung bei TSV 1860 München: Stefan Lex
SV Wehen Wiesbaden SV Meppen
90
15:51
Offizielle Nachspielzeit (Minuten): 5
Waldhof Mannheim FSV Zwickau
90
15:51
Offizielle Nachspielzeit (Minuten): 3
1. FC Saarbrücken TSV 1860 München
88
15:51
Auswechslung bei TSV 1860 München: Fabian Greilinger
1. FC Magdeburg FC Viktoria 1889 Berlin
88
15:51
Einwechslung bei 1. FC Magdeburg: Luka Sliskovic
Waldhof Mannheim FSV Zwickau
90
15:50
Überragender Doppelpass nun von Höger und Martinovic. Letzterer spitzelt die Kugel im Fallen über den Schlussmann, scheitert aber am Querbalken. Das wäre der hochverdiente Führungstreffer gewesen!
1. FC Magdeburg FC Viktoria 1889 Berlin
88
15:50
Auswechslung bei 1. FC Magdeburg: Jason Ceka
SC Freiburg II SC Verl
90
15:50
Thiede ist mit vorne und kommt am Sechzehnmeterraum zum Abschluss! Der Keeper zielt mit seinem Heber zu hoch.
1. FC Magdeburg FC Viktoria 1889 Berlin
88
15:50
Einwechslung bei 1. FC Magdeburg: Henry Rorig
SV Wehen Wiesbaden SV Meppen
90
15:50
Tooor für SV Wehen Wiesbaden, 3:4 durch Lucas Brumme
Es wird doch noch einmal spannend! Einen langen Ball verlängert Gino Fechner per Kopf auf den eingewechselten Lucas Brumme, der am linken Eck sein erstes Profitor erzielt!
1. FC Magdeburg FC Viktoria 1889 Berlin
88
15:50
Auswechslung bei 1. FC Magdeburg: Florian Kath
SV Wehen Wiesbaden SV Meppen
90
15:50
Gelbe Karte für Florian Egerer (SV Meppen)
1. FC Saarbrücken TSV 1860 München
88
15:50
Was für eine Gelegenheit! Nach einem Abstoß von Daniel Batz ist Julian Günther-Schmidt plötzlich frei durch. Er zieht in den Strafraum ein, aber verliert dort das Duell gegen Marco Hiller, der seinen Schuss pariert. Die Löwen sind völlig von der Rolle in diesen Minuten.
1. FC Magdeburg FC Viktoria 1889 Berlin
87
15:50
Das gibt es nicht! Brünker macht den Falcao! Condé schickt Ceka hinter die Abwehrreihe und der Deutsch-Albaner läuft alleine auf Krahl zu. Im richtigen Moment legt er quer rüber zum "Panzer", den in aller Seelenruhe den Ball erwartet - und ihn tatsächlich vor dem leeren Tor verstolpert.
SC Freiburg II SC Verl
90
15:49
...die Ecke sorgt für keine Gefahr.
Waldhof Mannheim FSV Zwickau
89
15:49
Martinovic setzt Ünlücifci in Szene, der auf der rechten Seite den aufgerückten Sommer mitnimmt. Dieser schließt aus spitzem Winkel auf die kurze Ecke ab, doch Kamenz ist auf dem Posten!
Würzburger Kickers Türkgücü München
90
15:49
Offizielle Nachspielzeit (Minuten): 3
SV Wehen Wiesbaden SV Meppen
89
15:49
Gelbe Karte für Jozo Stanić (SV Wehen Wiesbaden)
Mit Jozo Stanić wird auch der dritte Mann aus der Viererkette der Hausherren verwarnt.
Würzburger Kickers Türkgücü München
90
15:48
Tooor für Türkgücü München, 2:1 durch Philip Türpitz
Doch dann zappelt die Kugel im dritten Anlauf doch noch im Netz. Kuhn gibt von rechts aus der Box nach innen, die Hereingabe wird zunächst geklärt. Im Rückraum springt der zweite Ball vor die Füße von Türpitz, der ihn mit rechts direkt nimmt und flach ins linke Eck schießt. Der Abschluss wird wohl von Knöll noch abgefälscht, nichts zu machen für Bonmann.
SC Freiburg II SC Verl
90
15:48
Es gibt Ecke von links für Verl...
Würzburger Kickers Türkgücü München
90
15:48
Doppelchance für Türkgücü! Sararer mit einer exzellenten Einzelleistung! Der Zehner zieht von der rechten Seite nach links innen und zimmert die Kugel aus 16 Metern mit ordentlich Wumms an den Querbalken. Beim anschließenden zweiten Versuch von Vrenezi aus 18 Metern muss ein Verteidiger auf der Linie klären.
SC Freiburg II SC Verl
90
15:48
Verl schafft es weiterhin nicht, die Freiburger defensiv wirklich einzuschnüren. DIe Nachspielzeit läuft bereits.
SV Wehen Wiesbaden SV Meppen
88
15:48
Gelbe Karte für Sascha Mockenhaupt (SV Wehen Wiesbaden)
Eines der seltenen Male, dass Mockenhaupt mehr Gegenspieler als Ball trifft. Allerdings weit vom eigenen Tor entfernt.
1. FC Saarbrücken TSV 1860 München
85
15:48
Mit dem Ausgleich ist auch beim 1. FC Saarbücken das Selbstvertrauen zurück. Der TSV wird in seiner Hälfte stark unter Druck gesetzt und hat seine strukturierte Grundordnung plötzlich verloren. Was ist noch drin in den letzten fünf Minuten?
SC Freiburg II SC Verl
90
15:48
Offizielle Nachspielzeit (Minuten): 4
SV Wehen Wiesbaden SV Meppen
87
15:48
...und kommt um ein Haar sofort auch zu seinem Tordebüt! Sascha Mockenhaupt grätscht ihm gerade noch die Kugel vom Fuß. Das wäre ein Einstand gewesen.
1. FC Magdeburg FC Viktoria 1889 Berlin
86
15:47
Gelbe Karte für Florian Kath (1. FC Magdeburg)
Kath verspringt der Ball und dann rutscht er mit gestrecktem Bein hinterher. Er trifft viel Rund, aber auch etwas Schienbein und erhält Gelb.
1. FC Saarbrücken TSV 1860 München
84
15:47
Gelbe Karte für Dominik Ernst (1. FC Saarbrücken)
1. FC Magdeburg FC Viktoria 1889 Berlin
84
15:47
Es soll einfach nicht sein! Condé zieht durch die gegnerische Hälft und legt rechts raus auf Ceka, der im Strafraum die Kugel annimmt, sie sich auf links legt und sofort abschließt. Aber Krahl ist auf der Linie eine Katze.
SV Wehen Wiesbaden SV Meppen
86
15:46
Die Partie ist vorentschieden, so dürfen auch Akteure aus der zweiten Garde ein wenig Einsatzzeit sammeln. Zudem kommt Richard Sukuta-Pasu zu seinem Debüt.
Würzburger Kickers Türkgücü München
88
15:46
Einwechslung bei Würzburger Kickers: Maximilian Breunig
Waldhof Mannheim FSV Zwickau
87
15:46
Einwechslung bei Waldhof Mannheim: Onur Ünlücifci
Waldhof Mannheim FSV Zwickau
87
15:46
Auswechslung bei Waldhof Mannheim: Marcel Costly
Würzburger Kickers Türkgücü München
88
15:46
Auswechslung bei Würzburger Kickers: Marvin Pourie
Würzburger Kickers Türkgücü München
88
15:46
Einwechslung bei Würzburger Kickers: Saliou Sané
SV Wehen Wiesbaden SV Meppen
86
15:46
Einwechslung bei SV Meppen: Beyhan Ametov
SC Freiburg II SC Verl
88
15:46
Gelbe Karte für Yannik Engelhardt (SC Freiburg II)
SV Wehen Wiesbaden SV Meppen
86
15:46
Auswechslung bei SV Meppen: Luka Tankulić
SC Freiburg II SC Verl
88
15:45
Einwechslung bei SC Verl: Maximilian Franke
Würzburger Kickers Türkgücü München
88
15:45
Auswechslung bei Würzburger Kickers: David Kopacz
SV Wehen Wiesbaden SV Meppen
86
15:45
Einwechslung bei SV Meppen: Richard Sukuta-Pasu
SC Freiburg II SC Verl
88
15:45
Auswechslung bei SC Verl: Lukas Petkov
1. FC Magdeburg FC Viktoria 1889 Berlin
82
15:45
Becker mit dem Mute der Verzweiflung. Viktoria ist auf der Suche nach dem Ausgleich, aber mit Distanzschüssen kommt sie dem Tor der Hausherren nicht nahe.
SC Freiburg II SC Verl
87
15:45
Einwechslung bei SC Freiburg II: Claudio Kammerknecht
SV Wehen Wiesbaden SV Meppen
86
15:45
Auswechslung bei SV Meppen: René Guder
SC Freiburg II SC Verl
87
15:45
Auswechslung bei SC Freiburg II: Sascha Risch
Würzburger Kickers Türkgücü München
86
15:45
Dildar Atmaca sorgt mit seiner Einwechslung für ordentlich Schwung auf der rechten Seite und ist nun bereits zweimal seinen Gegenspielern entwischt. Einmal verpasst er das Abspiel nach links und das andere Mal bekommt er im Fallen keinen ernst zu nehmenden Schuss mehr hin, da muss er noch etwas cooler sein vor dem Kasten.
SV Wehen Wiesbaden SV Meppen
85
15:45
Einwechslung bei SV Wehen Wiesbaden: Lucas Brumme
SV Wehen Wiesbaden SV Meppen
85
15:45
Auswechslung bei SV Wehen Wiesbaden: Maxi Thiel
SV Wehen Wiesbaden SV Meppen
85
15:44
Einwechslung bei SV Wehen Wiesbaden: Dennis Kempe
Waldhof Mannheim FSV Zwickau
86
15:44
Russo hat genug vom Spiel um den Sechzehner herum und versucht es einfach mal aus knapp 30 Metern. Der Schuss wäre wohl im Netz eingeschlagen, doch Kamenz kratzt die Kugel aus dem Winkel!
SC Freiburg II SC Verl
87
15:44
Ein weiter Freistoß von Thiede sorgt für einen Einwurf auf der linken Verler Angriffsseite. Im Anschluss gerät das Tor der Freiburger aber nicht in Bedrängnis. Es gibt Abstoß.
SV Wehen Wiesbaden SV Meppen
85
15:44
Auswechslung bei SV Wehen Wiesbaden: Ahmet Gürleyen
1. FC Magdeburg FC Viktoria 1889 Berlin
80
15:44
Nochmal eine personelle Änderung bei Berlin: Kayo ersetzt Küc.
1. FC Magdeburg FC Viktoria 1889 Berlin
79
15:44
Einwechslung bei FC Viktoria 1889 Berlin: Bryang Kayo
1. FC Magdeburg FC Viktoria 1889 Berlin
79
15:44
Auswechslung bei FC Viktoria 1889 Berlin: Enes Küc
Würzburger Kickers Türkgücü München
85
15:43
Gelbe Karte für Philip Türpitz (Türkgücü München)
Philip Türpitz unterbindet einen gegnerischen Angriff nach Ballverlust noch vor der Mittellinie und wird für das taktische Foul zu Recht verwarnt.
Würzburger Kickers Türkgücü München
84
15:43
Die Gäste werfen natürlich alles nach vorne und wollen den Anschluss erzielen.
Waldhof Mannheim FSV Zwickau
83
15:43
Mannheim erhöht nochmal den Druck und drängt auf das 2:1! Zwickau wartet hier allerdings nur auf einen möglichen Konter.
SV Wehen Wiesbaden SV Meppen
82
15:42
Schon vor dem 2:4 war von den Gastgebern offensiv nichts zu sehen, mit dem vierten Gegentor hat sich das Panorama eher noch verschlechtert.
Würzburger Kickers Türkgücü München
82
15:42
Jetzt hat der FWK das zweite nachgelegt und scheint, so gut wie durch zu sein. Das Problem an einem trügerischen 2:0 ist, dass es von jetzt auf gleich auf einmal wieder extrem spannend werden kann...
SC Freiburg II SC Verl
84
15:42
Verl ist leicht tonangebend, ein echtes Powerplay sieht allerdings anders aus. Freiburg kann immer wieder für etwas Entlastung sorgen.
1. FC Saarbrücken TSV 1860 München
81
15:41
Tooor für 1. FC Saarbrücken, 1:1 durch Julian Günther-Schmidt
Da ist der Ausgleich! Julian Günther-Schmidt lässt sich die Gelegenheit nicht nehmen und erzielt mit einem satten Schuss in die Maschen das 1:1. Das wird jetzt eine feurige Schlussphase!
Waldhof Mannheim FSV Zwickau
82
15:41
Einwechslung bei FSV Zwickau: Yannic Voigt
Waldhof Mannheim FSV Zwickau
82
15:41
Auswechslung bei FSV Zwickau: Patrick Göbel
1. FC Saarbrücken TSV 1860 München
80
15:41
Gelbe Karte für Stephan Salger (TSV 1860 München)
Stephan Salger sieht für das Foul auch noch den gelben Karton.
SV Wehen Wiesbaden SV Meppen
80
15:41
Der SVM bleibt im Vorwärtsgang. Noch ein tückischer Pass in die Spitze, diesmal ist Tim Boss knapp vor Lukas Krüger am Ball.
1. FC Magdeburg FC Viktoria 1889 Berlin
78
15:40
Magdeburg zieht an! Ceka wuselt sich rechts im Strafraum durch, behält den Ball gegen zwei Mann und spitzelt die Kugel noch in Richtung Krahl - der aber packt die Hand aus und pariert.
1. FC Saarbrücken TSV 1860 München
80
15:40
Elfmeter für Saarbrücken! Stephan Salger hat seinen Arm gegen Robin Scheu im Fünfmeterraum weit draußen und verhindert damit, dass dieser die Flanke von der rechten Seite erreichen kann. Referee Patrick Kessel zeigt sofort auf den Punkt.
1. FC Saarbrücken TSV 1860 München
78
15:40
Einwechslung bei TSV 1860 München: Tim Linsbichler
1. FC Saarbrücken TSV 1860 München
78
15:40
Auswechslung bei TSV 1860 München: Marcel Bär
Waldhof Mannheim FSV Zwickau
80
15:40
Einwechslung bei Waldhof Mannheim: Dominik Martinovic
1. FC Saarbrücken TSV 1860 München
77
15:40
Der nächste Pfostentreffer! Ein langer Ball landet in der Spitze bei Robin Scheu. Der sieht, dass Marco Hiller einige Meter zu weit vor seinem Tor steht und hebt die Kugel mit einem Kontakt über den Schnapper. Der hat Glück, weil die Pille an den linken Pfosten geht.
Waldhof Mannheim FSV Zwickau
80
15:39
Auswechslung bei Waldhof Mannheim: Gillian Jurcher
SC Freiburg II SC Verl
81
15:39
Verl tauscht zum vierten Mal: Sağlık ist in der Schlussphase für Schwermann mit von der Partie.
1. FC Magdeburg FC Viktoria 1889 Berlin
76
15:39
Fast die Entscheidung! Kath legt nach einem Konter über links von der Grundlinie zurück ins Zentrum. Alle Berliner konzentrieren sich auf Brünker am Fünfer, weswegen Bell Bell alleine direkt aus zehn Metern abschließen kann. Hauchzart rauscht sein Flachschuss rechts am Pfosten vorbei.
SC Freiburg II SC Verl
81
15:38
Einwechslung bei SC Verl: Mahir Sağlık
SC Freiburg II SC Verl
81
15:38
Auswechslung bei SC Verl: Julian Schwermann
Waldhof Mannheim FSV Zwickau
79
15:37
Etwas mehr als zehn Minuten sind noch zu gehen. Kann Mannheim das Ganze hier doch noch in den verdienten Sieg umwandeln? Momentan fehlt trotz der Überlegenheit der Zug nach vorne.
Würzburger Kickers Türkgücü München
79
15:37
Tooor für Würzburger Kickers, 2:0 durch Marvin Pourie
Und da ist das so erlösende 2:0! Hinten ist Bonmann sehr aufmerksam und unterbindet einen Querpass durch den Fünfer auf Knöll. Im Gegenzug schalten seine Vorderleute schnell um, Meisel setzt den auf der linken Seite startenden Herrmann in Szene. Dessen Flanke mit links kommt zielgenau auf den Kopf von Pourie, der diese Chance nutzen kann und die Kugel aus fünf Metern in echter Top-Stürmer-Manier über den Keeper hinweg ins lange Eck befördert. Sogar Bonmann kommt aus seinem Kasten gesprintet und bejubelt die vermeintliche Vorentscheidung.
1. FC Magdeburg FC Viktoria 1889 Berlin
73
15:37
Ceka taucht nach einem Zuspiel aus dem Zentrum vor Krahl auf und schiebt die Kugel im Eins gegen Eins links am Tor vorbei. Der Deutsch-Albaner stand allerdings im Abseits und im Nachhinein geht auch die Fahne hoch.
SC Freiburg II SC Verl
79
15:37
Schwermann setzt sich gegen Engelhardt im Strafraum der Breisgauer durch und geht dann zu Boden. Der Referee lässt weiterspielen.
SV Wehen Wiesbaden SV Meppen
78
15:37
Tooor für SV Meppen, 2:4 durch Luka Tankulić
Harakiri in der Hintermannschaft der Hausherren! Erst kann Ahmet Gürleyen einen Steilpass in die Spitze nicht stoppen und ermöglicht Lukas Krüger die Chance zum Jokertor. Der Angreifer verpasst knapp, doch der Angriff bleibt heiß. Morgan Faßbender bringt die Kugel wieder rein und Luka Tankulić schlenzt nach Doppelpass mit Krüger aus zehn Metern zur Vorentscheidung!
Würzburger Kickers Türkgücü München
78
15:37
Für die beiden haben die heute sehr starken Akteure Perdedaj und Pepić den Platz verlassen.
SV Wehen Wiesbaden SV Meppen
77
15:37
Mit Nachspielzeit steht noch rund eine Viertelstunde auf der Uhr. Im Moment deutet wenig darauf hin, dass die Hausherren hier noch zum Ausgleich kommen könnten.
Würzburger Kickers Türkgücü München
77
15:36
Für Danny Schwarz und seine Truppe heißt es jetzt, die knappe Führung irgendwie über die Zeit zu bringen, um den lang ersehnten ersten Heimsieg dieser Spielzeit bejubeln zu können. Mit Atmaca und Hoffmann sind nun zwei frische Kräfte auf dem Platz, die dabei mithelfen sollen.
1. FC Magdeburg FC Viktoria 1889 Berlin
71
15:36
Der bemühte Seiffert bekommt Feierabend und wird durch Verkamp ersetzt.
1. FC Saarbrücken TSV 1860 München
73
15:36
Einwechslung bei 1. FC Saarbrücken: Pius Krätschmer
SC Freiburg II SC Verl
77
15:35
Für Kammerbauer und Leopold kommen bei den Freiburgern Treu und Kehl in die Partie.
1. FC Saarbrücken TSV 1860 München
73
15:35
Auswechslung bei 1. FC Saarbrücken: Sebastian Jacob
SV Wehen Wiesbaden SV Meppen
76
15:35
Gelbe Karte für Morgan Faßbender (SV Meppen)
Kaum auf dem Platz, holt sich Morgan Faßbender für ein taktisches Foul den gelben Karton ab. Da kann er sich ein Grinsen nicht verkneifen.
1. FC Saarbrücken TSV 1860 München
73
15:35
Einwechslung bei 1. FC Saarbrücken: Nick Galle
Würzburger Kickers Türkgücü München
76
15:35
Einwechslung bei Würzburger Kickers: Dildar Atmaca
Würzburger Kickers Türkgücü München
76
15:35
Auswechslung bei Würzburger Kickers: Mirnes Pepić
SV Wehen Wiesbaden SV Meppen
75
15:35
Einwechslung bei SV Meppen: Morgan Faßbender
1. FC Saarbrücken TSV 1860 München
73
15:35
Auswechslung bei 1. FC Saarbrücken: Mario Müller
Würzburger Kickers Türkgücü München
76
15:35
Einwechslung bei Würzburger Kickers: Niklas Hoffmann
SV Wehen Wiesbaden SV Meppen
75
15:34
Auswechslung bei SV Meppen: Christoph Hemlein
Würzburger Kickers Türkgücü München
76
15:34
Auswechslung bei Würzburger Kickers: Fanol Perdedaj
SV Wehen Wiesbaden SV Meppen
75
15:34
Einwechslung bei SV Meppen: Lukas Krüger
SC Freiburg II SC Verl
77
15:34
Einwechslung bei SC Freiburg II: Lars Kehl
SC Freiburg II SC Verl
77
15:34
Auswechslung bei SC Freiburg II: Enzo Leopold
SV Wehen Wiesbaden SV Meppen
75
15:34
Auswechslung bei SV Meppen: Serhat Koruk
Würzburger Kickers Türkgücü München
76
15:34
Bisher verteidigen die Hausherren aber sehr souverän und stehen kompakt.
1. FC Saarbrücken TSV 1860 München
71
15:34
Das hätte eine Ecke geben müssen: Ein Distanzschuss von Phillipp Steinhart wird leicht abgefälscht und geht ins Toraus. Schiedsrichter Patrick Kessel entscheidet jedoch auf Abstoß. Die Proteste der Gäste bringen nichts.
Waldhof Mannheim FSV Zwickau
75
15:34
Tooor für FSV Zwickau, 1:1 durch Dominic Baumann
Plötzlich zappelt der Ball aber im Netz der Mannheimer! Einen langen Ball kann Horn mit viel Tempo noch erreichen und in die Mitte bringen. Baumann nimmt das Leder an und zieht sofort ab. Aus dem Nichts also der Ausgleich für die Gäste!
SC Freiburg II SC Verl
77
15:34
Einwechslung bei SC Freiburg II: Philipp Treu
SV Wehen Wiesbaden SV Meppen
74
15:34
Zur Abwechslung mal wieder ein Eckball für die Gäste. Diesmal wird es richtig gefährlich, der eingewechselte Jonas Fedl verpasst an der Fünfmeterraumkante nur knapp den Einschuss!
Würzburger Kickers Türkgücü München
74
15:34
Das sollten sich die Kickers jetzt wirklich nicht mehr erlauben, solche Hochkaräter liegen zu lassen. Noch ist hier alles drin!
SC Freiburg II SC Verl
77
15:33
Auswechslung bei SC Freiburg II: Patrick Kammerbauer
Würzburger Kickers Türkgücü München
72
15:33
Das muss doch das 2:0 sein! Nach einem Standard von der linken Seite zieht Pepić am rechten Sechzehnereck flach ab. Zentral im Fünfer landet der Abschluss genau vor den Füßen von Dietz, der diese aber nicht schnell genug geordnet bekommt und das Leder deshalb rechts am Tor vorbeibugsiert.
1. FC Magdeburg FC Viktoria 1889 Berlin
71
15:33
Einwechslung bei FC Viktoria 1889 Berlin: Pasqual Verkamp
1. FC Magdeburg FC Viktoria 1889 Berlin
71
15:33
Auswechslung bei FC Viktoria 1889 Berlin: Moritz Seiffert
SC Freiburg II SC Verl
76
15:32
Gelbe Karte für Lukas Petkov (SC Verl)
Mit Petkov sieht ein weiterer Verler die Gelbe Karte.
1. FC Magdeburg FC Viktoria 1889 Berlin
70
15:32
Gelbe Karte für Alexander Hahn (FC Viktoria 1889 Berlin)
Hahn steigt etwas zu übermütig gegen Brünker ein und sieht dafür zu Recht Gelb.
SV Wehen Wiesbaden SV Meppen
72
15:32
1.962 Zuschauer sehen diese unterhaltsame Partie. Viele davon haben die rund 420 Kilometer aus Meppen auf sich genommen.
1. FC Magdeburg FC Viktoria 1889 Berlin
70
15:32
Andi Müller nimmt links am Strafraumeck Maß und verfehlt den rechten Knick zur knapp. Krahl muss allerdings nicht eingreifen.
SC Freiburg II SC Verl
73
15:32
Da war mehr drin! Putaro wird im Freiburger Strafraum halblinks sieben Meter vor dem Tor bedient und kommt, leicht bedrängt, zum Abschluss. Der Schuss fliegt genau auf Keeper Atubolu, der den Ball im Nachfassen sicher hat. Aus dieser kurzen Distanz muss Putaro eigentlich einen gefährlicheren Abschluss produzieren.
Waldhof Mannheim FSV Zwickau
71
15:31
Mannheim schaltet nach dem Treffer aber sogar nochmal einen Gang hoch. Die Gastgeber wollen hier die Entscheidung!
Würzburger Kickers Türkgücü München
72
15:31
Einwechslung bei Würzburger Kickers: Leon Schneider
Würzburger Kickers Türkgücü München
72
15:31
Auswechslung bei Würzburger Kickers: Dennis Waidner
1. FC Magdeburg FC Viktoria 1889 Berlin
68
15:30
Becker bleibt im rechten Rückraum nach einer Ecke mit einem Halbvolley hängen und dann rollt der FCM-Zug in die andere Richtung. Obermair wird auf die Reise geschickt, bringt den Ball dann aber nicht zu Brünker, der rechts mitgelaufen war.
Würzburger Kickers Türkgücü München
71
15:30
Bitter für Moritz Römling: nachdem er in der 30. Minute erst einwechselt wurde, ist jetzt bereits schon wieder Schluss für den Außenverteidiger, der mit Eric Hottmann durch einen weiteren Angreifer ersetzt wird.
SV Wehen Wiesbaden SV Meppen
70
15:30
Achte Ecke für Meppen. Auch knapp in Führung liegend bleibt die Schmitt-Elf leicht spielbestimmend.
1. FC Saarbrücken TSV 1860 München
68
15:30
Wichtiger Einsatz von Yannick Deichmann gegen Minos Gouras, der von links in den Strafraum einzieht. Der Münchener klärt mit einem starken Tackling zur Ecke.
SV Wehen Wiesbaden SV Meppen
69
15:29
Einwechslung bei SV Wehen Wiesbaden: Amin Farouk
SV Wehen Wiesbaden SV Meppen
69
15:29
Auswechslung bei SV Wehen Wiesbaden: Emanuel Taffertshofer
SV Wehen Wiesbaden SV Meppen
69
15:29
Einwechslung bei SV Wehen Wiesbaden: Dominik Prokop
Würzburger Kickers Türkgücü München
70
15:29
Einwechslung bei Türkgücü München: Eric Hottmann
Würzburger Kickers Türkgücü München
70
15:28
Auswechslung bei Türkgücü München: Moritz Römling
SV Wehen Wiesbaden SV Meppen
69
15:28
Auswechslung bei SV Wehen Wiesbaden: Kevin Lankford
SV Wehen Wiesbaden SV Meppen
68
15:28
Rico Schmitt ist tatsächlich zum ersten Wechsel gezwungen, Al-Hazaimeh humpelt vom Platz. Auch Rüdiger Rehm bereitet weitere personelle Veränderungen vor.
Waldhof Mannheim FSV Zwickau
68
15:27
Tooor für Waldhof Mannheim, 1:0 durch Marco Höger
Nach einem Freistoß aus dem Halbfeld wird die Kugel von den Gästen nicht richtig geklärt. Höger kommt im Rückraum frei zum Abschluss und feuert die Kugel in den rechten Torwinkel. Ein schöner Treffer des Ex-Bundesliga-Spielers.
1. FC Magdeburg FC Viktoria 1889 Berlin
65
15:27
Die Abschlüsse mehren sich! Ceka lässt sich allerdings zu viel Zeit, wählt den falschen Zeitpunkt und hat dann am Strafraumrand schon zwei Gegenspieler im Gesicht, die ihn an einem platzierten Schuss hindern.
SC Freiburg II SC Verl
69
15:27
Eine abgefälschte Flanke der Ostwestfalen von der rechten Seite senkt sich gefährlich, Atubolu lenkt das Leder über die Latte zur Ecke. Aus der schlägt Verl kein Kapital.
1. FC Saarbrücken TSV 1860 München
65
15:27
Die Begegnung ist unterbrochen, weil nach einer Flanke Stephan Salger und Marco Hiller zusammenstoßen. Der Keeper muss behandelt werden.
Waldhof Mannheim FSV Zwickau
67
15:27
Einwechslung bei Waldhof Mannheim: Fridolin Wagner
Würzburger Kickers Türkgücü München
69
15:27
Die Schwarz-Elf muss aufpassen, dass sie jetzt nicht zu passiv wird. Der Gegner droht, die Kontrolle an sich zu reißen.
SV Wehen Wiesbaden SV Meppen
67
15:27
Einwechslung bei SV Meppen: Jonas Fedl
Waldhof Mannheim FSV Zwickau
67
15:26
Auswechslung bei Waldhof Mannheim: Adrien Lebeau
SV Wehen Wiesbaden SV Meppen
67
15:26
Auswechslung bei SV Meppen: Jeron Al-Hazaimeh
1. FC Magdeburg FC Viktoria 1889 Berlin
64
15:26
Gunte steht mutterseelenallein im Strafraum und steigt zum Kopfball hoch, die Flanke ist allerdings einen Tick zu hoch angesetzt und so kann er den Kopfball nicht drücken - drüber.
Waldhof Mannheim FSV Zwickau
65
15:26
Auch wenn der zweite Durchgang von den Spielanteilen etwas ausgeglichener läuft, hat man dennoch den Eindruck, dass Mannheim gefährlicher ist. Wenn die Hausherren sich nach vorne bewegen, ist das alles etwas zwingender.
SV Wehen Wiesbaden SV Meppen
66
15:26
Jeron Al-Hazaimeh bleibt zum wiederholten Male liegen. Diesmal geht es beim 29-Jährigen wohl tatsächlich nicht weiter. Es zwickt ihm im linken Oberschenkel.
1. FC Magdeburg FC Viktoria 1889 Berlin
63
15:25
Unglücksrabe Schuler geht vom Feld und macht Platz für Brünker, der den liebevollen Spitznamen "Panzer" trägt.
Würzburger Kickers Türkgücü München
67
15:25
Die Rot-Weißen kommen immer wieder durch schnelle Umschaltsituationen nach vorne. Ataspor ist in diesen Minuten weit aufgerückt.
1. FC Saarbrücken TSV 1860 München
63
15:25
Einwechslung bei 1. FC Saarbrücken: Julian Günther-Schmidt
SC Freiburg II SC Verl
66
15:25
Gelbe Karte für Guerino Capretti (SC Verl)
Der Trainer der Gäste wird verwarnt.
1. FC Saarbrücken TSV 1860 München
63
15:25
Auswechslung bei 1. FC Saarbrücken: Alexander Groiß
1. FC Magdeburg FC Viktoria 1889 Berlin
63
15:24
Einwechslung bei 1. FC Magdeburg: Kai Brünker
1. FC Magdeburg FC Viktoria 1889 Berlin
63
15:24
Auswechslung bei 1. FC Magdeburg: Luca Schuler
SC Freiburg II SC Verl
65
15:24
Der eingewechselte Kehrer setzt sich bei einem Konter der Gastgeber infolge einer Ecke von Verl sehenswert gegen mehrere Gegenspieler durch und bringt dann einen langen Pass auf Tauriainen punktgenau an den Mann. Tauriainen verliert das Leder dann aber 20 Meter vor dem Tor der Gäste.
1. FC Saarbrücken TSV 1860 München
63
15:24
Einwechslung bei 1. FC Saarbrücken: Robin Scheu
Würzburger Kickers Türkgücü München
65
15:24
Beide Teams sind jetzt richtig gut in diesem offenen Spiel. Es geht hin und her!
1. FC Saarbrücken TSV 1860 München
63
15:24
Auswechslung bei 1. FC Saarbrücken: Tobias Jänicke
1. FC Magdeburg FC Viktoria 1889 Berlin
61
15:23
Das muss der Ausgleich sein! Jopek bedient links den völlig freien Seiffert mustergültig. Dessen Annahme ist aber nicht perfekt, der Winkel wird etwas schlechter und Reimann bekommt noch einen Fuß an den versuchten Tunnel ran - knapp links vorbei kullert die Kugel: Ecke.
Würzburger Kickers Türkgücü München
63
15:23
Robert Herrmann bringt das Leder beim darauffolgenden Freistoß aus gut 22 Metern zu spät zum Senken, sodass der Abschluss zu hoch ist.
SV Wehen Wiesbaden SV Meppen
64
15:23
Gelbe Karte für Steffen Puttkammer (SV Meppen)
Taktisches Halten gegen Thijmen Goppel.
Waldhof Mannheim FSV Zwickau
63
15:23
Einwechslung bei FSV Zwickau: Manfred Starke
Waldhof Mannheim FSV Zwickau
63
15:23
Auswechslung bei FSV Zwickau: Johan Gómez
1. FC Saarbrücken TSV 1860 München
60
15:23
Gibt dieser Treffer den Gästen Rückenwind? Der nächste Angriff läuft bereits wieder. Sascha Mölders zieht den Ball aus vollem Lauf von der Strafraumgrenze knapp rechts am Tor vorbei.
Waldhof Mannheim FSV Zwickau
61
15:22
Mannheim wird wieder besser und sucht auch den Weg nach vorne. Schnatterer verpasst das Abspiel auf Sommer und zieht selber in die Mitte. Sein Schuss wird allerdings geblockt.
SV Wehen Wiesbaden SV Meppen
63
15:22
Schon die Eckbälle Sechs und Sieben für den SVM. Vom Anschlusstreffer der Hausherren zeigen sich die Emsländer komplett unbeeindruckt.
1. FC Magdeburg FC Viktoria 1889 Berlin
59
15:22
Darf man das als Abschluss verbuchen? Seiffert wird rechts am Strafraum nicht angegangen, zieht in Robben-Manier ins Zentrum, nur der Abschluss hat nichts mit dem zu tun, womit der Niederländer so lange die Bundesliga verzückte. Der Ball rutscht Seiffert völlig über den Spann und kommt beinahe an der Eckfahne herunter.
SC Freiburg II SC Verl
63
15:21
Kehrer ersetzt bei den Gastgebern Torschütze Ontužāns.
Würzburger Kickers Türkgücü München
62
15:21
Gelbe Karte für Ünal Tosun (Türkgücü München)
Tosun holt sich den nächste Karton ab. Im Mittelfeld wird er von Pourie ausgetanzt und will sich das nicht bieten lassen. Wenige Meter vor dem Strafraum fällt er den gegnerischen Angreifer von hinten. Die Gelbe Karte ist absolut verdient.
SC Freiburg II SC Verl
63
15:21
Einwechslung bei SC Freiburg II: Emilio Kehrer
SC Freiburg II SC Verl
63
15:21
Auswechslung bei SC Freiburg II: Daniels Ontužāns
SV Wehen Wiesbaden SV Meppen
60
15:21
Eine Stunde ist gespielt, sicher wird bald ordentlich durchgewechselt. Auf Seite der Gäste ist Richard Sukuta-Pasu wohl der spannendste Kandidat für eine Einwechslung.
SC Freiburg II SC Verl
62
15:20
Die Gäste zeigen im zweiten Abschnitt offensiv ein anderes Gesicht, Freiburg hat defensiv nun durchaus Probleme.
1. FC Magdeburg FC Viktoria 1889 Berlin
58
15:20
Falcao kann sich nun auf der Bank nochmal seine Riesenchance durch den Kopf gehen lassen, denn die wird ihn noch heimsuchen. Benyamina ersetzt ihn im Sturm.
1. FC Saarbrücken TSV 1860 München
58
15:20
Tooor für TSV 1860 München, 0:1 durch Merveille Biankadi
Da zappelt der Ball im Netz! Eine Flanke von Daniel Wein von der rechten Seite legt Sascha Mölders am Fünfmeterraum mit der Brust auf Merveille Biankadi ab. Der hämmert das Leder aus acht Metern mit einem strammen flachen Schuss in die rechte Torecke.
1. FC Magdeburg FC Viktoria 1889 Berlin
58
15:19
Einwechslung bei FC Viktoria 1889 Berlin: Soufian Benyamina
Würzburger Kickers Türkgücü München
61
15:19
Gelbe Karte für Moritz Römling (Türkgücü München)
Jetzt ist der heute stark aufspielende Waidner einmal nachlässig und lässt sich vom schnellen Römling im Aufbauspiel die Kugel abluchsen. Der Außenverteidiger legt sich im Anschluss die Kugel zu weit vor und Bonmann spielt perfekt mit. Kurz vor der rechten Strafraumbegrenzung schnappt er sich eine Millisekunde vor dem Gegner den Ball und wird danach getroffen. In Anbetracht der ersten Aktion nach seiner Einwechslung geht die Verwarnung für dieses Einsteigen in Ordnung.
1. FC Saarbrücken TSV 1860 München
56
15:19
Pfosten! Was für eine schöner Schlenzer von Minos Gouras aus 20 Metern in halblinker Position. Der freche Schuss knallt gegen den rechten Pfosten und geht zurück ins Spiel. Da wäre Marco Hiller machtlos gewesen.
1. FC Magdeburg FC Viktoria 1889 Berlin
58
15:19
Auswechslung bei FC Viktoria 1889 Berlin: Lucas Falcao
1. FC Magdeburg FC Viktoria 1889 Berlin
55
15:19
Viktoria stresst den FCM! Bittroff wird von zwei Mann angegangen und verliert den Ball, Müller kann allerdings klären, weil Falcao den Ballgewinn nicht kontrollieren kann. Der Linksverteidiger ist stinksauer, dass er nicht schon früher Hilfe erhält.
Würzburger Kickers Türkgücü München
60
15:19
Das Tor fiel zu einem Zeitpunkt, in dem die Münchner zum ersten Mal die bessere Mannschaft waren. Der Treffer verleiht der Heimmannschaft spürbar neues Selbstvertrauen.
SV Wehen Wiesbaden SV Meppen
58
15:19
Ecke auch auf der Gegenseite. Vor dem eigenen Fanblock darf Luka Tankulić die Hereingabe treten. Wieder wird Markus Ballmert im Rückraum völlig allein gelassen, setzt die Direktabnahme aber rund einen Meter über den Kasten.
Waldhof Mannheim FSV Zwickau
58
15:17
Einwechslung bei FSV Zwickau: Dominic Baumann
Würzburger Kickers Türkgücü München
58
15:17
Hyballa reagiert erneut und bringt mit Törles Knöll eine frische offensive Kraft. Dafür hat Boubacar Barry Feierabend.
Waldhof Mannheim FSV Zwickau
58
15:17
Auswechslung bei FSV Zwickau: Ronny König
Würzburger Kickers Türkgücü München
57
15:17
Einwechslung bei Türkgücü München: Törles Knöll
1. FC Saarbrücken TSV 1860 München
54
15:17
Adriano Grimaldi steckt brillant in den Strafraum auf Sebastian Jacob durch. Am Ende ist Marco Hiller aber ein klitzekleinen Moment eher an der Murmel. Der Schnapper begräbt den Ball unter sich.
Würzburger Kickers Türkgücü München
57
15:17
Auswechslung bei Türkgücü München: Boubacar Barry
SV Wehen Wiesbaden SV Meppen
57
15:16
Eckball von rechts für Wehen. Im Moment ist überhaupt nicht abzusehen, wohin hier die Reise geht.
Waldhof Mannheim FSV Zwickau
57
15:16
Seegert zeigt heute wirklich, dass auch in Innenverteidiger spielerisch was drauf hat. Der Kapitän versucht es nach einem Eckball nun mal per Fallrückzieher, schießt den Ball aber genau auf den Schlussmann.
SC Freiburg II SC Verl
59
15:16
Tooor für SC Verl, 3:2 durch Leandro Putaro
Die Gäste verkürzen auf 2:3! Petkov setzt sich auf der linken Seite stark durch und läuft dann entlang der Grundlinie Richtung Tor. Mit einem Pass an den Fünfmeterraum bedient Petkov dann Putaro, der aus kurzer Distanz einnetzt.
SV Wehen Wiesbaden SV Meppen
55
15:16
Von wegen! Die Gäste rücken nun wieder weit auf, auch die Außenverteidiger sind in vorderster Front aufzufinden. Markus Ballmert reklamiert allerdings vergeblich einen Freistoß vom Flügel.
1. FC Magdeburg FC Viktoria 1889 Berlin
53
15:16
Gelbe Karte für Luca Schuler (1. FC Magdeburg)
Schuler hakt im Kampf um den Ball am Boden ordentlich nach und hebelt Küc mit der Beinschere aus und sieht dafür als erster Magdeburger Gelb.
SC Freiburg II SC Verl
58
15:16
Eine Hereingabe von Risch findet Wagner im Strafraum, der das Leder aber nicht kontrollieren kann.
1. FC Magdeburg FC Viktoria 1889 Berlin
51
15:15
Viktoria hat sich in der Pause einiges vorgenommen und kommt mutig aus der Kabine. Allerdings hat das Spiel der Gäste noch wenig Hand und Fuß.
1. FC Saarbrücken TSV 1860 München
51
15:14
Das muss die TSV-Führung sein! Merveille Biankadi marschiert die rechte Seite entlang. Im Rückraum setzt er Marcel Bär in Szene, dessen Schuss von Daniel Batz überragend pariert wird. Anschließend kommt Fabian Greilinger sogar noch überraschend zum Kopfball, doch der geht aus elf Metern über das leere Tor.
SC Freiburg II SC Verl
56
15:13
Gelbe Karte für Christopher Lannert (SC Verl)
Lannert ist in einem Zweikampf deutlich zu spät dran und sieht für sein Foulspiel folgerichtig Gelb.
1. FC Magdeburg FC Viktoria 1889 Berlin
49
15:13
Wieder ist es Seiffert über links, seine flache Hereingabe in den Fünfer findet allerdings keinen Abnehmer.
SC Freiburg II SC Verl
56
15:13
Risch scheint weiterspielen zu können.
Waldhof Mannheim FSV Zwickau
53
15:13
Göbel versucht, einen Freistoß aus 25 Metern direkt auf den Kasten zu bringen, zielt allerdings deutlich zu hoch uns setzt den Ball über das Tor.
SV Wehen Wiesbaden SV Meppen
53
15:13
Jetzt ist natürlich wieder richtig Spannung drin. Wehen hat nun dem Anschlusstreffer Blut geleckt.
Würzburger Kickers Türkgücü München
55
15:13
Tooor für Würzburger Kickers, 1:0 durch Tobias Kraulich
Mit der anschließenden Ecke schlägt es dann aber doch ein! "Endlich!", werden sich alle Kickers-Verantwortliche und Fans denken. Pourie gibt die sehr hohe Flanke von rechts am zweiten Pfosten per Kopf wieder nach rechts vor das Tor, wo keiner Verteidiger Kraulich auf dem Schirm hat. Der muss nur noch seinen linken Fuß hinhalten und schiebt das Leder aus zwei Metern ohne Probleme ein. Die Führung für die Hausherren!
1. FC Magdeburg FC Viktoria 1889 Berlin
47
15:13
Es geht erneut rasant los! Seiffert lässt links Reimann ins Leere grätschen und bedient in der Mitte den freistehenden Falcao, der nur noch ins leere Tor einschieben muss. Aber der braucht zu lange und von hinten grätscht ihm Bittroff mit einer Monstergrätsche den Ball vom Fuß.
SC Freiburg II SC Verl
55
15:13
Ein Abschluss der Gäste aus der Distanz rauscht über das Tor. Risch liegt derweil auf Freiburger Seite am Boden.
Würzburger Kickers Türkgücü München
54
15:13
Konter im eigenen Stadion für den FWK! Wieder machen sie aber nichts aus einer vielversprechenden Situation. Kopacz wird auf der rechten Außenbahn bedient und dringt in den Strafraum ein. Anstatt den am zweiten Pfosten komplett frei stehenden Herrmann zu suchen, zieht er aus spitzem Winkel aber selbst ab und scheitert an Vollath.
Waldhof Mannheim FSV Zwickau
52
15:12
Gelbe Karte für Stefano Russo (Waldhof Mannheim)
Waldhof Mannheim FSV Zwickau
50
15:12
Zwickau wirkt zumindest etwas mutiger und sucht auch den Weg nach vorne. Wirklich offensive Aktionen gab es im zweiten Abschnitt aber auf beiden Seite noch nicht.
Würzburger Kickers Türkgücü München
53
15:12
SV-Kapitän Alexander Sorge bereinigt gleich zweimal hintereinander auf der rechten Seite eine Angriffsaktion und schiebt seine Kollegen danach lautstark hinten raus.
SV Wehen Wiesbaden SV Meppen
51
15:11
Tooor für SV Wehen Wiesbaden, 2:3 durch Kevin Lankford
Die sofortige Antwort! Einen langen Ball in die Spitze verlängert der eingewechselte Benedict Hollerbach auf die linke Strafraumseite, wo Kevin Lankford zwischen Innen- und Außenverteidiger entwischt und die Kugel gefühlvoll in das lange Eck schlenzt!
1. FC Saarbrücken TSV 1860 München
48
15:11
Phillipp Steinhart springt der Ball im Strafraum an den Arm. Erneut fordert der 1. FC Saarbrücken Elfmeter. Dieses Mal ist die Entscheidung jedoch eindeutig: Der Arm war angelegt. Referee Patrick Kessel liegt mit seiner Entscheidung richtig.
1. FC Magdeburg FC Viktoria 1889 Berlin
46
15:10
Ohne personelle Wechsel geht es rein in den zweiten Durchgang - können die Berliner beim Tabellenführer noch etwas ausrichten?
Würzburger Kickers Türkgücü München
51
15:10
Bei einer strammen halbhohen Flanke von Vrenezi von der rechten Strafraumbegrenzung in den Fünfer muss Bonmann ran, kann das Leder aber nur nach rechts wegfausten. Das hätte gefährlich werden können!
SC Freiburg II SC Verl
53
15:10
Gelbe Karte für Steffen Schäfer (SC Verl)
Für ein taktisches Foul im Mittelfeld sieht Schäfer Gelb.
SV Wehen Wiesbaden SV Meppen
48
15:08
Tooor für SV Meppen, 1:3 durch Jozo Stanić (Eigentor)
Pannenfestival in der Hintermannschaft der Hausherren! Tim Boss kommt im Laufduell mit Serhat Koruk zu zögerlich raus, muss daher wieder den Rückwärtsgang antreten. Von der linken Strafraumgrenze bringt der Angreifer daher eine eigentlich harmlose flache Hereingabe in die Mitte, die Jozo Stanić bogenlampenförmig in das lange Eck lenkt.
Würzburger Kickers Türkgücü München
51
15:08
Trotzdem erwischen die Jungs aus der bayrischen Landeshauptstadt den deutlich besseren Start nach Wiederanpfiff. Für den FWK gilt es, diese Drangphase ohne Gegentor zu überstehen.
SC Freiburg II SC Verl
51
15:08
Die Gäste kommen mit Schwung aus der Halbzeitpause und setzen die Badener seit Wiederanpfiff defensiv unter Druck.
1. FC Saarbrücken TSV 1860 München
46
15:08
Ohne Veränderungen auf beiden Seiten startet der zweite Durchgang!
SV Wehen Wiesbaden SV Meppen
47
15:08
Wehen kommt engagiert aus der Kabine. Der eingewechselte Hollerbach steht auf rechts allerdings im Abseits. Da hätte er auch einfach wegbleiben können, ein anrauschender Mitspieler hätte nicht im Abseits gestanden.
Würzburger Kickers Türkgücü München
50
15:08
Auch diese bringt aber nichts ein.
Würzburger Kickers Türkgücü München
49
15:07
Kuhn arbeitet gut nach vorne mit und kommt rechts im Strafraum an den Ball. Sein Versuch der scharfen flachen Flanke wird ebenfalls zur Ecke geblockt.
1. FC Magdeburg FC Viktoria 1889 Berlin
46
15:07
Anpfiff 2. Halbzeit
SC Freiburg II SC Verl
49
15:06
Gelbe Karte für Pascal Steinwender (SC Verl)
Nun sieht Steinwender die erste Gelbe Karte der Partie.
Würzburger Kickers Türkgücü München
49
15:06
Diese bringt im Anschluss vorerst keine Gefahr.
SC Freiburg II SC Verl
47
15:06
Steinwender kommt schnell nach seiner Einwechslung zu einem gefährlichen Abschluss. Sein strammer Flachschuss von rechts von der Strafraumgrenze streift am langen Pfosten vorbei.
Würzburger Kickers Türkgücü München
48
15:06
Römling geht im linken Halbfeld vor der Box ins Dribbling und setzt sich gegen zwei Verteidiger durch. Beim anschließenden Abschluss wird er gestört, holt aber eine Ecke heraus.
Waldhof Mannheim FSV Zwickau
46
15:06
Weiter geht's! Die Mannschaften sind zurück und das mit unverändertem Personal. Mal schauen, wie und ob die Halbzeitansprachen der Trainer gewirkt haben.
1. FC Saarbrücken TSV 1860 München
46
15:06
Anpfiff 2. Halbzeit
SV Wehen Wiesbaden SV Meppen
46
15:05
Der zweite Durchgang beginnt! Nicht nur Benedict Hollerbach kommt rein, sondern auch die Sonne raus.
SC Freiburg II SC Verl
46
15:05
Der zweite Abschnitt beginnt mit drei Wechseln auf Seiten der Gäste: Steinwender, Jürgensen und Šapina lösen Schmitt, Ezekwem und Corboz ab.
SV Wehen Wiesbaden SV Meppen
46
15:05
Einwechslung bei SV Wehen Wiesbaden: Benedict Hollerbach
SV Wehen Wiesbaden SV Meppen
46
15:05
Auswechslung bei SV Wehen Wiesbaden: John Iredale
SV Wehen Wiesbaden SV Meppen
46
15:04
Anpfiff 2. Halbzeit
Waldhof Mannheim FSV Zwickau
46
15:04
Anpfiff 2. Halbzeit
Würzburger Kickers Türkgücü München
46
15:04
Gelbe Karte für Marvin Pourie (Würzburger Kickers)
Kein so guter Start für Pourie in der zweiten Halbzeit. Der Angreifer geht im Mittelfeld mit einem leicht gestreckten Fuß einem Ball hinterher und wird verwarnt. Vertretbare aber harte Entscheidung.
SC Freiburg II SC Verl
46
15:03
Einwechslung bei SC Verl: Vinko Šapina
SC Freiburg II SC Verl
46
15:03
Auswechslung bei SC Verl: Mael Corboz
Würzburger Kickers Türkgücü München
46
15:03
Es geht hinein in den zweiten Durchgang!
Würzburger Kickers Türkgücü München
46
15:03
Anpfiff 2. Halbzeit
SC Freiburg II SC Verl
46
15:03
Einwechslung bei SC Verl: Lasse Jürgensen
SC Freiburg II SC Verl
46
15:03
Auswechslung bei SC Verl: Cottrell Ezekwem
SC Freiburg II SC Verl
46
15:02
Einwechslung bei SC Verl: Pascal Steinwender
SC Freiburg II SC Verl
46
15:02
Auswechslung bei SC Verl: Oliver Schmitt
SC Freiburg II SC Verl
46
15:02
Anpfiff 2. Halbzeit
1. FC Saarbrücken TSV 1860 München
45
14:55
Halbzeitfazit:
Nach 45 Minuten steht es zwischen dem 1. FC Saarbrücken und dem TSV 1860 München 0:0. In den ersten Minuten sah es so aus, als würden die Hausherren direkt das Heft in die Hand nehmen, doch mit zunehmender Spielzeit wurden die Löwen besser. Vor allem in Person von Sascha Mölders hatten die Gäste gute Gelegenheiten für die Führung. Einen Aufreger gab es in der 35. Minute: Adriano Grimaldi ging im Strafraum zu Boden, nachdem er von Niklas Lang gehalten wurde. Die Pfeife blieb jedoch stumm. In der Schlussphase entwickelte sich ein ausgeglichene Partie, was auf eine weitere spannende Hälfte hoffen lässt.
SC Freiburg II SC Verl
45
14:55
Halbzeitfazit:
Die zweite Mannschaft des SC Freiburg führt zur Halbzeit mit 3:1 gegen den SC Verl. Die Anfangsphase war lebhaft und gehörte klar den Gastgebern, die von Beginn an gegen den Ball griffig agierten und mit Ball geradlinig nach vorne spielten. Dafür belohnten sie sich in der 16. Spielminute mit dem 1:0-Führungstor durch Ontužāns. Von Verl war bis dahin offensiv kaum etwas zu sehen, doch den Gästen gelang in der 20. Spielminute nach einem Stockfehler von Rosenfelder der 1:1-Ausgleich durch Petkov. Im Anschluss stellte sich das Spielgeschehen zunächst ausgeglichen dar. Dann führten zwei Eckbälle zu Torerfolgen für die Badener. Zunächst war Engelhardt per Kopf erfolgreich (37.), dann traf Rosenfelder, ebenso per Kopf (41.). Mit der 3:1-Halbzeitführung für die Breisgauer ging es in die Pause. Verl benötigt in Abschnitt zwei eine deutliche Leistungssteigerung und wird sich defensiv kaum noch etwas erlauben dürfen, will es noch die Chance auf etwas Zählbares am heutigen Tag haben.
Würzburger Kickers Türkgücü München
45
14:55
Halbzeitfazit:
Zur Halbzeit steht es bei der Begegnung zwischen den Würzburger Kickers und Türkgücü München am 13. Spieltag der 3. Liga 0:0. Der Spielstand täuscht aber: den Chancen nach zu Urteilen hätte es locker drei- bis viermal einschlagen können. Zunächst starteten beide sehr engagiert ins Spiel, nach der Anfangsphase übernahmen dann die Kickers mehr und mehr die Kontrolle. Dabei erspielten sie sich mehrere richtig gute Gelegenheiten, die sie allesamt aber nicht verwandeln konnten. Die Münchner können sich auch bei ihrem Schlussmann Vollath bedanken, der zweimal überragend parierte. Die Gäste versuchten, immer wieder Konter zu setzen, schafften das aber nicht wirklich. Zehn Minuten vor der Pause sorgte dann ein Freistoß aus dem Halbfeld für große Gefahr und einige Minuten später wiederholte sich der Ablauf der Dinge beinahe deckungsgleich. Türpitz konnte die Vorlagen zweimal nicht verwerten, sodass es weiterhin 0:0 steht. Der FWK hatte deutlich bessere Spielanteile, kann er sich im zweiten Durchgang dafür belohnen?
1. FC Magdeburg FC Viktoria 1889 Berlin
45
14:53
Halbzeitfazit
Mit 1:0 führt Magdeburg zur Pause gegen Viktoria Berlin. Und diese Führung ist verdient. Mit einem Blitzstart begann die Partie, anschließend nahm das Tempo aber immer mehr ab, obwohl die Partie immer auf einem ansprechenden Niveau war. Viktoria war insgesamt zu ungefährlich und kam einem möglichen Ausgleich nie wirklich nahe. Kurz vor der Pause gab es per Elfmeter die Möglichkeit für Magdeburg zu erhöhen, aber der Schlussmann der Gäste hielt sein Team im Spiel und damit ist im zweiten Durchgang noch alles drin.
1. FC Magdeburg FC Viktoria 1889 Berlin
45
14:51
Ende 1. Halbzeit
SV Wehen Wiesbaden SV Meppen
45
14:50
Halbzeitfazit:
Lange hatten die Hausherren durch intelligentes Pressing die Überhand, gingen nach einer halben Stunde verdient durch ein schönes Freistoßtor von Maxi Thiel in Führung. Durch Unaufmerksamkeiten in der Defensive brachten sich die Hessen jedoch selbst ins Hintertreffen. Erst ließ man 1,73 Meter-Mann Markus Ballmert nach einer Ecke frei am zweiten Pfosten einnicken, dann verschuldete Gino Fechner mit einem Trikotzupfer einen unnötigen Elfmeter, den Serhat Koruk verwandelte. So hat der SV Meppen in Hinblick auf den zweiten Durchgang die besseren Karten.
1. FC Saarbrücken TSV 1860 München
45
14:50
Ende 1. Halbzeit
1. FC Magdeburg FC Viktoria 1889 Berlin
45
14:50
Offizielle Nachspielzeit (Minuten): 2
Waldhof Mannheim FSV Zwickau
45
14:50
Halbzeitfazit:
Zur Pause steht es zwischen Waldhof Mannheim und dem FSV Zwickau noch 0:0-Unentschieden. In einer ordentlichen Partie, die sich allerdings zwischenzeitlich eine Auszeit nahm, waren die Hausherren über weite Strecken das deutlich bessere Team. Vor allem die Anfangs- und auch Endphase der Hälfte gehörte ganz klar den Mannheimern, die durch Seegert auch zur besten Chance der Partie kamen. Zuvor hätte Jurcher bereits das 1:0 erzielen können. Glück hatte der Waldhof allerdings, dass Hauptmann für den FSV Zwickau nicht den Spielverlauf auf den Kopf stellte.
1. FC Saarbrücken TSV 1860 München
44
14:50
Drüber! Ein Eckball von der rechten Seite landet erneut im Rückraum bei Dennis Dressel. Dieses Mal geht sein Schuss allerdings ein gutes Stück über das Tor. Daniel Batz muss nicht eingreifen.
1. FC Magdeburg FC Viktoria 1889 Berlin
45
14:49
Falcao liegt am Boden und moniert, dass er im Gesicht getroffen worden sei. Bittroff soll der Übeltäter sein, zumindest haben die beiden einen kleinen Disput, den der Unparteiische aber souverän auflöst.
Würzburger Kickers Türkgücü München
45
14:48
Ende 1. Halbzeit
Würzburger Kickers Türkgücü München
45
14:48
Offizielle Nachspielzeit (Minuten): 1
Würzburger Kickers Türkgücü München
45
14:48
Fanol Perdedaj will einen zweiten Ball im Rückraum per Fallrückzieher nehmen. Sein Kollege Tobias Kraulich sieht das nicht und geht selbst mit dem Kopf zum Ball. Das Ergebnis: Perdedaj wird vom Verteidiger umgerannt, bleibt liegen und muss behandelt werden.
SV Wehen Wiesbaden SV Meppen
45
14:47
Ende 1. Halbzeit
Waldhof Mannheim FSV Zwickau
45
14:47
Ende 1. Halbzeit
1. FC Magdeburg FC Viktoria 1889 Berlin
44
14:47
Elfmeter verschossen von Luca Schuler, 1. FC Magdeburg
Aber der Keeper macht seinen "Fehler" wieder gut! Schuler tritt den Elfer scharf in die von sich aus linke Ecke, aber nicht hoch genug. Krahl packt die Pranke aus und pariert.
SV Wehen Wiesbaden SV Meppen
45
14:47
Offizielle Nachspielzeit (Minuten): 1
SV Wehen Wiesbaden SV Meppen
45
14:47
Eckenfestival kurz vor der Pause. So gefährlich wie beim Ausgleichstreffer wird es aber nicht mehr.
SC Freiburg II SC Verl
45
14:46
Ende 1. Halbzeit
1. FC Saarbrücken TSV 1860 München
42
14:46
Gelbe Karte für Tobias Jänicke (1. FC Saarbrücken)
Für ein Foul an der Seitenlinie an Fabian Greilinger sieht Tobias Jänicke die erste Gelbe Karte der Partie.
Würzburger Kickers Türkgücü München
44
14:46
Auch Mirnes Pepić darf sich mal versuchen. Sein Kopfball aus sieben Metern auf Flanke von Robert Herrmann von links fliegt knapp am ersten Pfosten vorbei.
SC Freiburg II SC Verl
45
14:46
Die Ostwestfalen werden sich in der Halbzeitpause erst einmal ordnen müssen.
Waldhof Mannheim FSV Zwickau
42
14:45
Im Anschluss an den Freistoß kommt der FSV zu einer großen Chance! Der Ball wird quergelegt zu Hauptmann, der plötzlich ganz viel Platz hat, aus kurzer Distanz aber an Bartels scheitert. Das hätte das 0:1 sein können!
SC Freiburg II SC Verl
43
14:45
Die Standards der Freiburger sorgten in dieser Partie lange für wenig Gefahr. Nun führten zwei Eckbälle binnen kürzester Zeit zweimal zu Toren für die Gastgeber.
1. FC Magdeburg FC Viktoria 1889 Berlin
42
14:45
Gelbe Karte für Julian Krahl (FC Viktoria 1889 Berlin)
Für sein Foul sieht der Keeper zu Recht auch noch den gelben Karton.
1. FC Saarbrücken TSV 1860 München
38
14:45
Von der rechten Seite zieht Tobias Jänicke in den Strafraum ein. Marco Hiller ist aber wachsam, kommt aus seinem Tor und blockt den strammen Schuss ab. Kurz vor der Pause werden die Hausherren noch einmal stärker.
Würzburger Kickers Türkgücü München
41
14:45
Die nächste Möglichkeit für München, die dabei fast eine Kopie der ersten Chance war. Wieder Freistoß Sararer aus dem linken Halbfeld, Sorge gibt am rechten Pfosten per Kopf wieder nach links, wo Türpitz das Zuspiel aber trotz Grätsche nicht erreicht.
1. FC Magdeburg FC Viktoria 1889 Berlin
41
14:45
Elfmeter für Magdeburg! Was für ein Wahnsinns-Diagonalball von Reimann auf den durchstartenden Bittroff, den die Berliner im Rücken komplett übersehen. Der Linksverteidiger pflückt sich die Pille perfekt herunter, zieht an Krahl vorbei und will einschieben, aber der Keeper lässt den Fuß stehen und trifft den Magdeburger. Da gibt es keine zwei Meinungen.
SV Wehen Wiesbaden SV Meppen
43
14:44
Der SVM hat nun das Momentum auf seiner Seite, spielt sich deutlich befreiter durch die gegnerische Hälfte. Luka Tankulić holt auf links die nächste Ecke heraus.
Waldhof Mannheim FSV Zwickau
41
14:43
Gelbe Karte für Marco Höger (Waldhof Mannheim)
Auf der Gegenseite hält nun Marco Höger im Zweikampf den Fuß drauf. Auch hier geht der Gelbe Karton absolut in Ordnung.
SC Freiburg II SC Verl
41
14:42
Tooor für SC Freiburg II, 3:1 durch Max Rosenfelder
Und auch dieser Eckball führt zum Torerfolg für die Breisgauer! Tauriainen gelangt links im Strafraum an die Kugel und flankt den Ball rechts an den Fünfmeterraum, wo Rosenfelder punktgenau in Position steht und per Kopf zum 3:1 trifft.
1. FC Saarbrücken TSV 1860 München
35
14:42
Glück für den TSV! Adriano Grimaldi tankt sich in den Strafraum durch. Dabei wird er von Niklas Lang am Trikot gezogen. Der Stürmer geht zu Boden und fordert Elfmeter. Für Schiedsrichter Patrick Kessel reicht es nicht. Eine knifflige Situation.
1. FC Magdeburg FC Viktoria 1889 Berlin
39
14:42
Magdeburg kontrolliert das Geschehen, kann mit dem müden Tempo und ohne genügend Passschärfe nicht ausrichten. Viktoria verschiebt kontrolliert und läuft locker mit.
SV Wehen Wiesbaden SV Meppen
41
14:42
Tooor für SV Meppen, 1:2 durch Serhat Koruk
Stramm und halbhoch in die linke Ecke! Tim Boss war schon auf dem Weg in die andere Richtung. Innerhalb von fünf Minuten drehen die Emsländer die Partie!
SC Freiburg II SC Verl
40
14:42
Infolge einer Abwehraktion von Ezekwem gibt es einen weiteren Eckball für die Gastgeber...
Würzburger Kickers Türkgücü München
39
14:42
Römling kommt auf der linken Seite viel zu spät gegen Waidner und springt ihm in die Hacken, als das Leder schon gespielt wurde. Er hat Glück, dass es Schiedsrichter Bauer bei einer Ermahnung belässt.
Waldhof Mannheim FSV Zwickau
40
14:41
Gelbe Karte für Steffen Nkansah (FSV Zwickau)
Und auch der vierte Mann aus der Zwickauer Abwehrreihe sieht die Gelbe Karte. Wieder muss Nkansah den Angriff der Hausherren mit einem Taktischen Foul unterbinden.
1. FC Magdeburg FC Viktoria 1889 Berlin
37
14:41
Magdeburg macht nochmal Dampf! Gunte schaltet an der Seitenauslinie zu schnell ab - Kath aber nicht. Der spitzelt den Ball von der Linie, geht nach und bringt ihn von der Grundlinie ins Zentrum. Viktoria kann allerdings klären.
SV Wehen Wiesbaden SV Meppen
40
14:41
Gelbe Karte für Gino Fechner (SV Wehen Wiesbaden)
Elfmeter für den SV Meppen! Bei einem Freistoß hält Gino Fechner seinen Gegenspieler abseits des Geschehens am Trikot. Unnötige Aktion!
Würzburger Kickers Türkgücü München
38
14:41
Bisher ist es das Spiel der Torhüter, die jeweils der Grund sind, warum noch kein Tor gefallen ist.
SV Wehen Wiesbaden SV Meppen
38
14:40
Der Ausgleichstreffer ist natürlich eine kalte Dusche für die Hausherren. Wirklich angedeutet hatte er sich nicht.
Würzburger Kickers Türkgücü München
36
14:40
Jetzt auch mal Türkgücü-Ataspor mit einer Top-Chance! Nach einem Freistoß von Sararer aus dem linken Halbfeld landet die Kugel über Umwege bei Türpitz am linken Pfosten. Der Mittelfeldspieler ist völlig frei und alleine vor Bonmann. Der Keeper verkürz den Winkel und kann den Versuch mit links auf das kurze Eck dadurch parieren.
Waldhof Mannheim FSV Zwickau
37
14:39
Zwickau kommt in dieser Phase kaum noch aus der eigenen Hälfte heraus. Der Druck von Mannheim wird immer größer, den Hausherren fehlt aber die letzte Idee im vorderen Drittel.
1. FC Magdeburg FC Viktoria 1889 Berlin
35
14:39
Der Freistoß segelt durch den Sechzehner an Freund und Feind vorbei rechts neben dem Pfosten ins Toraus.
1. FC Saarbrücken TSV 1860 München
32
14:38
Eine kleine Unaufmerksamkeit in der Abwehrkette der Gäste sorgt dafür, dass Minos Gouras beinahe frei durch ist. Schließlich bekommen die Löwen aber doch noch ein Bein dazwischen.
SC Freiburg II SC Verl
37
14:38
Tooor für SC Freiburg II, 2:1 durch Yannik Engelhardt
Die Badener gehen wieder in Führung! Nach einer Ecke kommt Tauriainen halblinks im Strafraum frei zum Schuss - der Ball wird geblockt. Risch hebt die Kugel wenige Augenblicke später noch einmal vor das Tor der Gäste und findet Engelhardt, der freistehend aus sechs Metern zentraler Position zur 2:1-Führung einnickt.
Würzburger Kickers Türkgücü München
34
14:37
Der nächste gute Abschluss des FWK! Der auffällige David Kopacz macht den Weg nach rechts vorne neben den Strafraum und wird bedient. Mit dem ersten Kontakt leitet er das Leder mit rechts scharf an den Fünfer weiter, wo Marvin Pourie angerauscht kommt. Aus fünf Metern ballert der das schwer zu nehmende Zuspiel aber knapp neben den rechten Pfosten.
SV Wehen Wiesbaden SV Meppen
36
14:37
Tooor für SV Meppen, 1:1 durch Markus Ballmert
Apropos Körpergröße: Mit 1,73 Metern ist Markus Ballmert nicht gerade ein Riese, doch beim nach der Rettungsaktion von Mockenhaupt fälligen Eckball schleicht sich der Außenverteidiger von hinten an und nickt unbedrängt am langen Eck ein!
1. FC Magdeburg FC Viktoria 1889 Berlin
34
14:37
Gelbe Karte für Christoph Menz (FC Viktoria 1889 Berlin)
Menz steigt Condé mit den Stollen auf den Schlappen und bringt ihn links vorm Sechzehner zu Fall - keine schlechte Freistoßposition.
1. FC Magdeburg FC Viktoria 1889 Berlin
33
14:37
Condé setzt sich stark an der linken Strafraumkante durch und hat die Übersicht für den freistehenden Krempicki - der nimmt aus 17 Metern Maß, schlenzt aber doch klar am rechten Knick vorbei.
SV Wehen Wiesbaden SV Meppen
34
14:37
Lars Bünning bringt eine scharfe Hereingabe vor den Kasten. Sascha Mockenhaupt klärt mit einer punktgenauen Grätsche gerade noch vor dem einschussbereiten Christoph Hemlein! Da hilft dem SVWW-Kapitän natürlich auch seine Körpergröße.
SC Freiburg II SC Verl
35
14:37
Strafraumaktionen sind in den letzten Minuten Mangelware. Die Partie spielt sich derzeit fast ausschließlich zwischen den beiden Sechzehnmeterräumen ab.
SV Wehen Wiesbaden SV Meppen
33
14:36
Meppen rückt auf und Wehen kontert. Zwar bleibt der Gegenangriff im Ansatz stecken, doch solche Szenen könnte man nun noch öfter sehen.
1. FC Magdeburg FC Viktoria 1889 Berlin
32
14:36
Gelbe Karte für Patrick Kapp (FC Viktoria 1889 Berlin)
In einer mehr als fairen Partie erhält Kapp für ein taktisches Foul im Laufduell mit Ceka die erste Gelbe.
Waldhof Mannheim FSV Zwickau
33
14:36
Ein langer Ball erreicht nun erneut Jurcher, der aus 20 Metern abzieht, aber erneut zu unplatziert abschließt, Der Schuss ist kein Problem für Kamenz.
1. FC Magdeburg FC Viktoria 1889 Berlin
31
14:35
Die Viktoria hat ebenfalls Federn gelassen, kommt nur noch selten in die gegnerische Hälfte oder gar bis zum Strafraum. Magdeburg lässt es in den letzten Minuten eher entspannt angehen.
SC Freiburg II SC Verl
33
14:35
Die Gäste besitzen gegen den Ball mittlerweile deutlich mehr Zugriff als noch in der Anfangsphase. Folglich tun sich die Breisgauer in ihren Angriffsbemühungen nun schwerer.
Würzburger Kickers Türkgücü München
33
14:35
Auch die zweite Top-Gelegenheit können die Würzburger nicht nutzen. Wenn das mal nicht bestraft wird...
Waldhof Mannheim FSV Zwickau
30
14:35
Eine knappe halbe Stunde ist gespielt und Mannheim wird wieder besser. Die letzten Minuten gehörten eindeutig den Gastgebern.
Würzburger Kickers Türkgücü München
31
14:34
Bei den Gästen ist Barry der aktivste Spieler. Wieder kommt er über links und zieht vor der Box nach rechts vorne. Aus 15 Metern lässt er einen richtig gefährlichen Schlenzer auf das lange Eck los, der nur Zentimeter über dem Querbalken ins Toraus fliegt.
1. FC Saarbrücken TSV 1860 München
29
14:33
Da war mehr drin: Nach einem Ballgewinn im Mittelfeld kann Saarbrücken einen Konter fahren. Es geht aber zu langsam nach vorne, sodass sich die Hintermannschaft der Sechziger schnell wieder kompakt aufstellt.
1. FC Magdeburg FC Viktoria 1889 Berlin
28
14:33
Die Partie wird zunehmend zerfahrener, weil beiden Mannschaft nicht mehr viel einfällt und die Puste ein wenig ausgegangen ist, weswegen es selten schnell nach vorne geht. Krempicki kommt links nach feinem Zuspiel mal wieder in den Strafraum, seine Hereingabe ins Zentrum wird jedoch sofort zur Ecke geklärt.
Würzburger Kickers Türkgücü München
30
14:33
Türkgücü-Coach Hyballa nahm bereits den ersten Wechsel vor, er war mit der Leistung des bereits gelbverwarnten Lukas Scepanik überhaupt nicht zufrieden und brachte die Bochum-Leihgabe Moritz Römling.
SV Wehen Wiesbaden SV Meppen
31
14:32
Tooor für SV Wehen Wiesbaden, 1:0 durch Maxi Thiel
Wembley-Feeling in der Brita-Arena! Maxi Thiel jagt den Freistoß über die Mauer in das rechte Eck an die Unterkante der Latte. Von dort prallt die Kugel knapp hinter die Linie und wieder heraus. Die Gäste beschweren sich lautstark, doch bei genauem Hinschauen wird die Gültigkeit des Treffers deutlich. Gutes Auge des Assistenten und begnadeter Fuß von Thiel!
SV Wehen Wiesbaden SV Meppen
31
14:32
Gelbe Karte für Christoph Hemlein (SV Meppen)
SV Wehen Wiesbaden SV Meppen
30
14:32
Mit einem unnötigen Handspiel verschuldet Max Dombrowka einen Freistoß aus 25 Metern für Wehen. Maxi Thiel steht zur Ausführung bereit.
Würzburger Kickers Türkgücü München
28
14:32
Die Riesenmöglichkeit für Kopacz! Waidner bricht auf der rechten Außenbahn durch und legt von dort optimal auf den Elfmeterpunkt zurück. Dort hat Kopacz ziemlich viel Zeit, kann die Kugel aus elf Metern mit rechts aber nicht genug platzieren, sodass Vollath wieder der Sieger ist.
1. FC Saarbrücken TSV 1860 München
26
14:32
Wagt sich der FCS wieder aus der Defensive heraus? Ein steiler Pass in die linke Strafraumhälfte wird knapp vor Adriano Grimaldi geklärt.
SC Freiburg II SC Verl
29
14:31
Seit rund zehn Minuten präsentiert sich das Spielgeschehen ausgeglichen. Beide Mannschaften fahren in dieser Phase Offensivaktionen.
1. FC Magdeburg FC Viktoria 1889 Berlin
27
14:31
Nach kurzer Behandlungspause inklusive kleinem Verband geht es für den Vorbereiter zum 1:0 zum Glück weiter.
SV Wehen Wiesbaden SV Meppen
28
14:30
Eine Unaufmerksamkeit der Hausherren. René Guder kann auf halbrechts Tempo aufnehmen, wird aber von zwei Mann in die Mangel genommen. Wäre das ein Foul, hätte man bei strenger Auslegung auch auf Platzverweis wegen Verhinderung einer klaren Torchance entscheiden können. Ahmet Gürleyen fährt jedoch nur leicht den Arm aus.
1. FC Saarbrücken TSV 1860 München
24
14:30
Fast das 1:0 für den TSV! Eine Hereingabe von der rechten Flanke nimmt Sascha Mölders zehn Meter vor dem Tor wunderbar mit der Brust an. Sein schneller Schuss geht haarscharf am rechten Pfosten vorbei. So langsam muss sich der TSV für den guten Auftritt belohnen.
Würzburger Kickers Türkgücü München
27
14:29
Einwechslung bei Türkgücü München: Moritz Römling
Würzburger Kickers Türkgücü München
27
14:29
Auswechslung bei Türkgücü München: Lukas Scepanik
1. FC Magdeburg FC Viktoria 1889 Berlin
25
14:29
Bittroff liegt am Boden und zeigt auf den blutenden Knöchel. Die Wiederholung zeigt, dass Jopek ihn mit dem Stollen getroffen hat, allerdings im Kampf um den Ball ohne Absicht. Der Unparteiische hatte die Szene auch nicht als Foul gesehen.
Würzburger Kickers Türkgücü München
26
14:29
Eine starke Aktion von Barry wird von seinen Mitspielern nicht mit einem Tor belohnt. Von der linken Außenbahn zieht der Flügelspiel mit viel Tempo nach innen und steckt kurz vor der Box wunderschön nach links durch in den Lauf von Scepanik. Der Außenverteidiger legt mit links scharf flach vor den Kasten, dort ist aber kein Angreifer zur Stelle und die Gefahr ist gebannt.
SV Wehen Wiesbaden SV Meppen
26
14:28
Seltsames Foulspiel. Maxi Thiel sorgt mit einem Übersteiger eigentlich für ein spielerisches Highlight, nimmt in der Drehung aber die Wade des Gegenspielers mit.
SC Freiburg II SC Verl
27
14:28
...die Ecke sorgt für keine Gefahr vor dem Verler Gehäuse.
Waldhof Mannheim FSV Zwickau
26
14:28
Gelbe Karte für Marius Hauptmann (FSV Zwickau)
Bereits die dritte Verwarnung für Zwickau! Wieder wäre Schnatterer weg gewesen und wird gehalten. Auch hier ist Gelb absolut richtig.
1. FC Saarbrücken TSV 1860 München
20
14:28
Die Löwen haben weitgehend die Kontrolle übernommen. Der Ball läuft gut durch die eigenen Reihen. Heimtrainer Uwe Koschinat versucht sein Team von der Seitenlinie aufzuwecken. Das wirkt im Moment ideenlos und war schon lang nicht mehr vor dem Tor von Marco Hiller zu sehen.
Waldhof Mannheim FSV Zwickau
25
14:28
Gelbe Karte für Patrick Glöckner (Waldhof Mannheim)
Glöckner hätte gerne einen Freistoß für sein Team gehabt, doch der Schiedsrichter lässt weiterlaufen, was dem Trainer aber gar nicht passt. Für sein Meckern gibt es nun Gelb.
SC Freiburg II SC Verl
26
14:28
Eine Hereingabe von Ontužāns klären die Gäste auf Kosten einer Ecke...
Waldhof Mannheim FSV Zwickau
25
14:27
Schnatterer kommt auf der linken Seite an den Ball und spielt die Kugel einfach mal flach in die Mitte. Seegert kommt von hinten eingelaufen und grätscht den Ball artistisch auf das Tor. Die Kugel landet etwas überraschend an der Latte und springt von da wieder ins Feld.
1. FC Magdeburg FC Viktoria 1889 Berlin
23
14:27
Condé holt 18 Meter vor dem Tor zum Hammer aus, aber der Kopf von Gunte verhindert Schlimmeres. Der Abpraller landet links am Sechzehner nochmal bei Krempicki, dessen Chip in den Strafraum aber ins Leere fliegt.
SV Wehen Wiesbaden SV Meppen
25
14:27
Das hohe Anlauftempo können die Gastgeber momentan nicht aufrechterhalten. Meppen verlagert das Geschehen weiter Richtung gegnerische Hälfte.
Würzburger Kickers Türkgücü München
24
14:26
Fanol Perdedaj arbeitet bei einer möglichen gegnerischen Kontersituationen stark mit nach hinten und trennt Sararer schon an der Mittellinie mit einer perfekten Grätsche vom Ball.
Waldhof Mannheim FSV Zwickau
24
14:26
Schnatterer zieht einen Freistoß aus über 25 Metern auf die Torwartecke. Weil der Ball als Aufsetzer kommt, ist es zwar schwer, die Kugel festzuhalten, ansonsten stellt der Versuch aber kein Problem für Kamenz dar.
SC Freiburg II SC Verl
22
14:26
Atubolu ist bei einem Schuss aus der zweiten Reihe von Schwermann auf dem Posten.
1. FC Magdeburg FC Viktoria 1889 Berlin
20
14:25
Magdeburg sichert sich eine erste längere Ballbesitzphase und Viktoria lässt es zu. Beide Teams gönnen sich eine Erholungspause von den intensiven und temporeichen ersten 20 Minuten. Der Spielfluss wird etwas unrunder.
Würzburger Kickers Türkgücü München
22
14:25
Der Zweitliga-Absteiger hat mittlerweile Ballbesitzvorteile, nimmt das Geschehen in die eigene Hand. Die Gäste setzen im Moment auf Konter.
SV Wehen Wiesbaden SV Meppen
23
14:25
Und dann landet ein Seitenwechsel direkt im Seitenaus. Offensiv ist das von den Emsländern bislang noch gar nichts.
SV Wehen Wiesbaden SV Meppen
22
14:24
Per Freistoß können die Gäste immerhin mal für Entlastung sorgen. Für Gefahr sorgt der kurz ausgeführte Standard aber bei weitem nicht.
Waldhof Mannheim FSV Zwickau
22
14:24
Gelbe Karte für Marco Schikora (FSV Zwickau)
Waldhof Mannheim FSV Zwickau
22
14:24
Gelbe Karte für Max Reinthaler (FSV Zwickau)
Rheinthaler unterzieht dem Trikot von Schnatterer einen Textiltest. Klarer Fall, das gibt Gelb.
Waldhof Mannheim FSV Zwickau
21
14:23
Der Schwung dieser Partie ist mittlerweile allerdings weg. Beide Mannschaften gehen das Ganze momentan sehr gemütlich an und so spielt sich vieles zwischen den Strafräumen ab.
SV Wehen Wiesbaden SV Meppen
20
14:23
Vor allem die zweiten Bälle gehen mittlerweile fast immer an die Hessen. Gino Fechner gewinnt ein Luftduell an der linken Strafraumkante und zieht ebenfalls direkt ab, jedoch deutlich zu hoch.
Würzburger Kickers Türkgücü München
20
14:23
Kuhn verliert auf der rechten Verteidigerseite beinahe die Kugel gegen Herrmann, kann im letzten Moment aber doch noch seinen Körper zwischen den Gegner und den Ball bringen.
1. FC Magdeburg FC Viktoria 1889 Berlin
18
14:22
Wieder geht es schnell bei der Viktoria. Über die rechte Seite dringt Falcao bis an die Torauslinie und legt dann blind zurück an den Sechzehner, aber da passt Müller auf und nimmt den Rückpass in Empfang und klärt.
1. FC Saarbrücken TSV 1860 München
17
14:22
Erneut bringt Yannick Deichmann von der rechten Seite die Kugel vor das Tor. Dieses Mal mit einer Flanke. Die ist für Merveille Biankadi ein Stück zu hoch und landet im Seitenaus.
SC Freiburg II SC Verl
20
14:21
Tooor für SC Verl, 1:1 durch Lukas Petkov
Die Gäste gleichen aus. Ein Pass links von der Mittellinie gelangt zu Putaro, weil Rosenfelder der Ball unter der Sohle durchrutscht. Putaro ist halblinks auf und davon, marschiert mit Ball am Fuß auf das Freiburger Tor zu und sucht aus etwas spitzem Winkel das lange Eck. Atubolu pariert den Schuss, kann ihn aber nicht weit genug weg befördern. Petkov rauscht heran und versenkt den Nachschuss aus sechs Metern im Tor.
1. FC Magdeburg FC Viktoria 1889 Berlin
16
14:21
Eine Viertelstunde ist rum und das Spiel hält bisher, was es verspricht. Zwei offensivfreudige Teams beackern den Rasen und suchen schnell den Weg nach vorne, ein Chancenfeuerwerk gibt es aber noch nicht, da auch defensiv beide Teams durchaus was zu bieten haben.
SC Freiburg II SC Verl
19
14:21
Der Führungstreffer der Badener hat sich durchaus etwas abgezeichnet. Die Hausherren präsentieren sich bislang griffig und handlungsschnell, während Verl noch nicht wirklich in die Partie gefunden hat.
1. FC Saarbrücken TSV 1860 München
14
14:20
Ein traumhafter Pass ebnet Yannick Deichmann auf dem rechten Flügel den Weg. Sein Querpass in den Sechzehner wird aber zur Ecke entschärft, bevor Sascha Mölders heran kommt.
SV Wehen Wiesbaden SV Meppen
18
14:20
Die Hausherren haben nun klar das Heft in die Hand genommen, schnüren Meppen phasenweise im eigenen Drittel ein. Bjarke Jacobsen hält aus dem Rückraum drauf und zwingt Erik Domaschke mit einem verdeckten Schuss auf das linke Eck zur nächsten Parade!
Würzburger Kickers Türkgücü München
18
14:20
Gelbe Karte für Sercan Sararer (Türkgücü München)
Sararer wird auf der linken Außenbahn ein Zweikampf abgepfiffen, ist frustriert und schlägt den Ball weg. Die Gemüter erhitzen sich kurz und der Zehner wird zu Recht verwarnt.
Würzburger Kickers Türkgücü München
16
14:20
Ein kurzer, gefährlicher Pass von Kraulich im Aufbauspiel auf Meisel fliegt den Hausherren beinahe um die Ohren. Türpitz prescht dazwischen, schnappt sich das Leder und tritt an. Sein anschließender Rechtsschuss aus 20 Metern verfehlt den rechten Pfosten um etwas weniger als einen Meter.
1. FC Saarbrücken TSV 1860 München
13
14:19
Es ist mittlerweile eine ausgeglichene Partie. Die Mannschaft von Michael Köllner rückt weiter vor und setzt sich immer öfter in der gegnerischen Hälfte fest. Saarbrücken setzt auf schnelles Umschaltspiel, aber gibt den Ball zu einfach wieder ab.
Waldhof Mannheim FSV Zwickau
17
14:19
Zwickau wird langsam, aber sicher etwas stärker. Nachdem die Anfangsphase einzig und allein dem Waldhof gehörte, zeigen sich die Gäste nun auch mal offensiv.
SV Wehen Wiesbaden SV Meppen
16
14:18
Die nächste Chance für den SVWW! Maxi Thiel setzt robust, aber wohl mit fairen Mitteln gegen Luka Tankulić nach und leitet sofort in die Spitze zu John Iredale weiter. Im Eins-gegen-Eins mit Erik Domaschke lässt sich der Australier etwas zu weit nach links abdrängen und bleibt aus spitzem Winkel am Keeper hängen!
1. FC Magdeburg FC Viktoria 1889 Berlin
13
14:18
Starker Angriff - und noch bessere Verteidigung! Becker steckt einen wunderbaren Pass in den Strafraum auf Seiffert durch, der halblinks sofort den Abschluss sucht, doch er hat nicht mit Bittroff gerechnet! Der Abwehrmann grätscht mit vollem Risiko dazwischen und klärt mit dieser Rettungstat zur Ecke.
Würzburger Kickers Türkgücü München
15
14:17
Die Rot-Weißen versuchen, das Geschehen zu beruhigen und lassen den Ball in den eigenen Reihen laufen. Dies nutzen die Gäste aus und schieben blitzschnell hinten raus, sodass die Würzburger Hintermannschaft unkontrolliert nach vorne spielen muss.
SC Freiburg II SC Verl
16
14:17
Tooor für SC Freiburg II, 1:0 durch Daniels Ontužāns
Die Gastgeber gehen in Führung! Die Freiburger spielen sich schnell durchs Mittelfeld, Leopold bedient dann Ontužāns mit viel Übersicht durch die Gasse. Ontužāns taucht alleine vor Gäste-Keeper Thiede auf, umkurvt diesen und schiebt zur 1:0-Führung ein.
1. FC Saarbrücken TSV 1860 München
10
14:17
Klasse Schuss! Nach einer Ecke kommt Dennis Dressel in halbrechter Position an der Strafraumgrenze zum Schuss. Den knallharten Abschluss pariert Daniel Batz mit einer Flugeinlage zur Seite weg. Die Löwen sind jetzt im Spiel!
SV Wehen Wiesbaden SV Meppen
15
14:17
Meppen findet momentan kaum den Weg aus der eigenen Hälfte. Und wenn, dann nur mit unplatzierten langen Bällen.
1. FC Magdeburg FC Viktoria 1889 Berlin
10
14:16
Im Endeffekt dauert alles ein wenig zu lange, aber Berlin deutet an, dass es kontern kann! Seiffert zündet links den Turbo, nachdem Gunte ihn mit einem tiefen Ball in die Spitze steil schickt. Im Zentrum nimmt er mit feiner Übersicht und einem starken Querpass Jopek findet, der die Kugel allerdings nicht kontrollieren und annehmen kann.
SC Freiburg II SC Verl
13
14:16
Schwermann kommt nach einem Foul 40 Meter vor dem eigenen Tor noch ohne Gelbe Karte davon.
Würzburger Kickers Türkgücü München
13
14:15
Nun zieht dieser sich gezwungenermaßen in die eigene Hälfte zurück. Die Rot-Weißen bauen konzentriert auf und halten den Druck bei einem Ballverlust aufrecht.
SV Wehen Wiesbaden SV Meppen
13
14:15
Nun resultiert aus dem frühen Pressing die erste große Gelegenheit für den SV Wehen! Ein Klärungsversuch der Gäste prallt an den Rücken eines Wiesbadeners. Maxi Thiel nimmt den herrenlosen Ball an der Strafraumkante direkt und jagt ihn aus der Drehung rechts vorbei!
Waldhof Mannheim FSV Zwickau
13
14:15
Nach einem Ballgewinn geht es beim FSV Zwickau mal schnell. Von der linken Seite wird die Kugel in die Mitte gebracht, wo Russo im letzten Moment klärt, aber den Ball nur hauchzart neben den eigenen Pfosten setzt. Da hat nicht viel gefehlt!
1. FC Saarbrücken TSV 1860 München
9
14:15
Da hat nicht viel gefehlt! Sascha Mölders probiert es aus halblinker Position einfach mal aus der Distanz. Um den flachen Schuss aus 22 Metern abzuwehren muss sich Daniel Batz ganz schön strecken. Er schafft es aber den Ball um den Pfosten zu lenken. Mit Eckball geht es weiter.
Würzburger Kickers Türkgücü München
12
14:14
Bisher ist das ein wirklich munteres Drittligaspiel. Bei den Kickers ist ein frischer Elan zu spüren, mit dem der SV so vermutlich nicht gerechnet hat.
SC Freiburg II SC Verl
11
14:14
Da fehlte nicht viel! Risch schlägt den Ball von links im Strafraum vor das Tor, am Fünfmeterraum verpassen seine Teamkollegen aber das Leder. Der Schiedsrichter entscheidet obendrein auf Abseits.
SV Wehen Wiesbaden SV Meppen
12
14:13
Puh, das ist gerade sehr schwer verdauliche Fußballkost. Meppen versucht hinten rauszuspielen, doch Wehen geht früh drauf und bringt den Spielfluss fast komplett zum Erliegen.
Würzburger Kickers Türkgücü München
11
14:13
Der anschließende direkte Freistoß von Kopacz von etwas rechts vom rechten Sechzehnereck geht einen guten Meter über die Latte und wird nicht gefährlich für Vollath.
Waldhof Mannheim FSV Zwickau
10
14:13
Und urplötzlich hat Mannheim hier doch die große Chance auf das 1:0! Ein weiter Abschlag landet hinter der etwas desorientierten Zwickau-Abwehr bei Jurcher, der frei auf den Torwart zugeht, den Ball aber nicht gut platziert und an Kamenz scheitert.
1. FC Saarbrücken TSV 1860 München
6
14:12
Die ersten Minuten gehören den Hausherren. Bisher hat der TSV kaum Zugriff. Der 1. FC Saarbrücken kann sich immer wieder über die außen nach vorne spielen. In der Box behalten die Gäste aber die Lufthoheit.
1. FC Magdeburg FC Viktoria 1889 Berlin
8
14:11
Dennoch ist die Ausrichtung auch bei den Gästen klar nach vorne. Beide Mannschaften haben ihre Stärken in den Offensivreihen und das zeigt sich bereits in den ersten Minuten dieser intensiven Partie.
SV Wehen Wiesbaden SV Meppen
10
14:11
Zehn Minuten sind um, noch kann sich keines der Teams klare Vorteile erspielen.
Waldhof Mannheim FSV Zwickau
8
14:11
Die Mannheimer können hier mit ihrem Beginn weiterhin durchaus zufrieden sein, doch es fehlt noch immer der wirklich zwingende Weg nach vorne. Nichtsdestotrotz haben die Gastgeber alles im Griff.
1. FC Magdeburg FC Viktoria 1889 Berlin
6
14:11
Viktoria versucht den Schockmoment abzuschütteln und sucht sofort den Gang in die Offensive, ein erster schwacher Kopfball von Küc landet allerdings ungefährlich in den Armen von Reimann.
Würzburger Kickers Türkgücü München
9
14:10
Gelbe Karte für Lukas Scepanik (Türkgücü München)
Immer wieder schaltet die Heimmannschaft sehr schnell um. Diesmal bedient Perdedaj mit einem langen, hohen Ball aus dem Zentrum heraus Pourie rechts vom Strafraum. Der wird erst nach außen getrieben und muss abdrehen. Kopacz sieht den freien Raum schräg links vor sich und stößt mit dem ersten Kontakt in diesen hinein. Scepanik hat dadurch keine Chance mehr, in den Zweikampf zu kommen und muss den Techniker foulen.
Würzburger Kickers Türkgücü München
8
14:10
Das war DIE Gelegenheit für den FWK, hier früh in Führung zu gehen.
SC Freiburg II SC Verl
8
14:10
Die Anfangsphase gehört bislang klar den Hausherren. Von Verl ist offensiv noch fast gar nichts zu sehen.
1. FC Saarbrücken TSV 1860 München
3
14:10
Die erste dicke Chance! Von der rechten Seite fliegt der Ball nach einer Ecke butterweich in den Strafraum. Kapitän Manuel Zeitz steigt hoch und köpft aus zentralen acht Metern auf das Gehäuse. Keeper Marco Hiller wehrt den Ball mit einem starken Reflex ab.
SC Freiburg II SC Verl
6
14:09
Die Freiburger wollen einen Elfmeter haben, nachdem ein Verler den Ball von Tauriainen rechts im Strafraum an die Hand bekommt. Schiedsrichter Hempel entscheidet auf Eckstoß. Dieser sorgt vor dem Tor der Gäste für keine Gefahr.
SV Wehen Wiesbaden SV Meppen
8
14:09
John Iredale mit einem Offensivfoul. Die Hausherren legen von Beginn an eine harte Gangart an den Tag. Dabei haben sie am letzten Wochenende erst zwei Platzverweise in der ersten Halbzeit kassiert.
SV Wehen Wiesbaden SV Meppen
7
14:08
Auf der Gegenseite der zweite Eckball für den SVWW. Diesmal kommt Kevin Lankford aus dem Rückraum zum Abschluss und jagt die Kugel gar nicht so weit am rechten Eck vorbei!
1. FC Magdeburg FC Viktoria 1889 Berlin
4
14:07
Tooor für 1. FC Magdeburg, 1:0 durch Connor Krempicki
Was für ein Auftakt in den Ost-Kracher! Kath zieht im Laufduell zwei Mann auf sich und legt aus dem Zentrum links raus für Bittroff. Der sieht am Strafraumrand Krempicki, serviert ihm die Kugel perfekt auf den rechten Fuß und der schlenzt das Leder überlegt und unhaltbar aus 15 Metern unten rechts ins Eck.
Würzburger Kickers Türkgücü München
5
14:07
Was für eine Parade von René Vollath! Über David Kopacz und das Zentrum geht es auf die linke Seite zu Robert Herrmann. Dessen Flanke mit links kommt am zweiten Pfosten perfekt in den Lauf von Pourie, der aus drei Metern mit seinem Kopfball aber an der überragenden Parade von Vollath scheitert. Mit einem blitzschnellen Reflex kratzt der Schlussmann die Kugel aus dem von ihm aus gesehen linken, oberen Eck.
SV Wehen Wiesbaden SV Meppen
6
14:07
Erste Torannäherung der Gäste. Die flache Hereingabe von Lars Bünning kann Serhat Koruk unter starker Deckung aber nicht verwerten.
SC Freiburg II SC Verl
5
14:07
...der Ball wird in die Mitte geschlagen, gerät aber etwas zu weit. Das Spielgerät wird im Anschluss noch einmal vor das Tor geflankt, am Ende wird ein Schuss von der Strafraumgrenze geblockt und die Situation von den Ostwestfalen geklärt.
Würzburger Kickers Türkgücü München
4
14:07
Sararer wird rechts im Strafraum nahe der Grundlinie in Szene gesetzt und wird von Perdedaj angegangen. Der Türke geht zu Boden und fordert zaghaft einen Strafstoß. Der Pfiff bleibt aus, ganz sauber war der Zweikampf aber tatsächlich nicht.
1. FC Magdeburg FC Viktoria 1889 Berlin
1
14:07
Anpfiff in Magdeburg - etwa 20000 Fans haben sich in der MDCC-Arena eingefunden. Los geht's!
Waldhof Mannheim FSV Zwickau
4
14:06
Die Partie beginnt in etwas schleppendem Tempo, doch Waldhof hat in der Frühphase leichte Vorteile, ohne dabei offensiv großartig in Erscheinung zu treten.
SV Wehen Wiesbaden SV Meppen
5
14:06
Nun ein taktisches Foul der Wiesbadener am Mittelkreis. Wieder lässt Steven Greif die Karte noch stecken.
SC Freiburg II SC Verl
4
14:05
Die Breisgauer haben nun einen Eckball von der rechten Seite...
Würzburger Kickers Türkgücü München
3
14:05
Nach einem frühen Ballgewinn hat Fanol Perdedaj in der gegnerischen Hälfte den Ball und will Marvin Pourie auf die Reise schicken. Der Steckpass ist aber zu ungenau und weit und die Gefahr ist gebannt.
SV Wehen Wiesbaden SV Meppen
3
14:04
Jozo Stanić mit einem rustikalen Einsteigen nahe der Seitenlinie gegen Christoph Hemlein. Auch wenn es noch früh in der Partie ist, hätte der Unparteiische eigentlich den gelben Karton zücken müssen.
Würzburger Kickers Türkgücü München
3
14:04
Auch Türkgücü spielt aggressiv gegen den Ball und versucht, die Kontrolle an sich zu reißen.
SC Freiburg II SC Verl
3
14:04
Die Gastgeber laufen die Verler in den Anfangsminuten hoch an.
1. FC Saarbrücken TSV 1860 München
1
14:04
Der Ball rollt! Welches Team erwischt den besseren Start in die Begegnung?
1. FC Magdeburg FC Viktoria 1889 Berlin
1
14:04
Spielbeginn
1. FC Saarbrücken TSV 1860 München
1
14:04
Spielbeginn
Würzburger Kickers Türkgücü München
2
14:03
Gleich zu Beginn fällt auf, dass die Hausherren sehr früh pressen und das gegnerische Aufbauspiel sofort zu unterbinden versuchen.
SV Wehen Wiesbaden SV Meppen
2
14:03
Bjarke Jacobsen kommt am ersten Pfosten in leichter Rücklage zum Kopfball, jedoch genau in die Arme des Keepers.
Waldhof Mannheim FSV Zwickau
1
14:03
Auf geht's! Waldhof stößt an und das im gewohnten Blau und Schwarz. Die Gäste aus Zwickau agieren ganz in Rot.
Würzburger Kickers Türkgücü München
1
14:03
Würzburg spielt in den Vereinsfarben Rot und Weiß, die Münchner spielen im schwarzen Auswärts-Dress.
SV Wehen Wiesbaden SV Meppen
1
14:02
Früh ein verunglückter Rückpass auf Erik Domaschke, der den Aufsetzer nicht mehr kontrollieren kann. Erste Ecke für Wiesbaden.
Würzburger Kickers Türkgücü München
1
14:02
Der Ball rollt!
Würzburger Kickers Türkgücü München
1
14:02
Spielbeginn
Waldhof Mannheim FSV Zwickau
1
14:02
Spielbeginn
SV Wehen Wiesbaden SV Meppen
1
14:02
Steven Greif aus Gotha pfeift die Begegnung an, Serhat Koruk führt den Anstoß aus!
SC Freiburg II SC Verl
1
14:02
Die Partie in Freiburg läuft.
SC Freiburg II SC Verl
1
14:01
Spielbeginn
SV Wehen Wiesbaden SV Meppen
1
14:01
Spielbeginn
Würzburger Kickers Türkgücü München
14:01
Die Spieler betreten hinter dem Schiedsrichtergespann um Tom Bauer den Rasen. Gleich kann es losgehen!
1. FC Magdeburg FC Viktoria 1889 Berlin
13:52
Insgesamt schon in vier Punktspielen trafen beide Teams aufeinander. Mit je einem Sieg für beide und zwei Remis ist die Bilanz dabei ausgeglichen. Holt sich heute eines der Teams den Vorteil auf die eigene Seite? In knapp zehn Minuten werden wir es erfahren. Schiedsrichter der Partie ist der erfahrene Arne Aarnink, der seit 2014 2. Bundesliga-Schiedsrichter ist.
Waldhof Mannheim FSV Zwickau
13:46
Beim FSV Zwickau fehlt heute unter anderem Torhüter Brinkies, der von Kamenz ersetzt wird. Auch Göbel ist neu mit dabei und ersetzt Frick im Mittelfeld.
Waldhof Mannheim FSV Zwickau
13:44
Trotz der ganzen Probleme bekommt Waldhof hier eine sehr schlagfertige Truppe auf den Rasen. Nur vier Veränderungen gibt es bei den Hausherren im Vergleich zum Auftritt gegen Verl. Bartels, Sommer, Donkor und Seegert rutschen in die Startelf.
SC Freiburg II SC Verl
13:40
Die Startaufstellung des SC Verl stellt sich gegenüber dem 5:3-Erfolg gegen Havelse auf einer Position verändert dar: Rabihic, der gegen Havelse als vierfacher Assistgeber glänzte, steht nicht im Aufgebot. Für ihn beginnt Baack.
SV Wehen Wiesbaden SV Meppen
13:40
In der vergangenen Saison gingen beide Direktduelle an die Hessen. In Wiesbaden setzte sich der SVWW durch ein spätes Tor von Gianluca Korte mit 1:0 durch, in Meppen sorgten Phillip Tietz mit einem Doppelpack und wieder Korte gar für einen 3:0-Auswärtssieg. Tietz spielt mittlerweile allerdings in Darmstadt, Korte fällt nach einer Meniskus-OP weiter aus.
Würzburger Kickers Türkgücü München
13:40
Die Voraussetzungen dieses Aufeinandertreffens versprechen eine heiß umkämpfte Begegnung. Gelingt den Franken heute womöglich der erste Heimerfolg?
Würzburger Kickers Türkgücü München
13:39
Der FWK wartet immer noch auf den ersten Heimsieg am Dallenberg in dieser Drittliga-Saison. Das große Problem der Würzburger: mit mickrigen sechs Treffern haben sie die schlechteste Offensive der Liga. Mit 17 kassierten Toren hat Türkgücü aber auch nicht die beste Defensive.
SC Freiburg II SC Verl
13:38
Bei den Freiburgern ergeben sich im Vergleich zur 0:3-Pleite in Kaiserslautern vier personelle Wechsel in der Startformation: Leopold, Risch, Ontužāns und Kammerbauer ersetzen Barbosa, Burkart (beide nicht im Kader), Kehrer (Bank) und Weißhaupt (nicht im Kader).
Würzburger Kickers Türkgücü München
13:37
Chefcoach Danny Schwarz hat mit den Unterfranken große Pläne, sieht im Klassenerhalt allerdings das erste Ziel. Der Ex-Bundesliga-Profi bringt mit Sicherheit positive Energie mit: vor seinem Heimdebüt für den neuen Klub erklärte er, er verspüre große Vorfreude und freue sich besonders darauf, die Fans auf den Rängen zu spüren und zu hören. In Türkgücü sieht er einen Gegner, der nicht zu unterschätzen ist und vergleicht ihn mit einer Wundertüte, was von den von Hochs und Tiefs geprägten letzten Wochen der Münchner bestätigt wird. Vor allem die Offensivreihe Ataspors um Sararer, Vrenezi und Türpitz habe seiner Meinung nach hohe Qualität.
1. FC Saarbrücken TSV 1860 München
13:37
Vier Wechsel gibt es auf der anderen Seite. Quirin Moll, Erik Tallig und Stefan Lex müssen zunächst zuschauen. Richard Neudecker steht nach seinem Impfdurchbruch unter Quarantäne. Zwei Testreihen innerhalb der Mannschaft blieben ohne weitere positive Ergebnisse. Neu auf dem Rasen stehen Dennis Dressel, Daniel Wein, Sascha Mölders und Fabian Greilinger.
SV Wehen Wiesbaden SV Meppen
13:34
Auf sein Debüt hoffen darf bei den Emsländern Richard Sukuta-Pasu, der heute erstmals seit seiner Verpflichtung in den Kader berufen wurde. Der 31-Jährige spielte zuletzt in Chinas und Südkoreas zweiter Liga. Bei einem thailändischen Verein stand er vier Monate unter Vertrag, kam jedoch nicht zum Einsatz. In Deutschland ist der gebürtige Wuppertaler unter anderem aus seiner Bundesliga-Saison mit dem 1. FC Kaiserslautern bekannt.
1. FC Saarbrücken TSV 1860 München
13:33
Bei den Hausherren gibt es im Vergleich zur Vorwoche eine Veränderung. Dennis Erdmann muss auf der Bank Platz nehmen. Für ihn steht Lukas Boeder in der Startformation.
Waldhof Mannheim FSV Zwickau
13:31
Nach schwachen Saisonstart ist der FSV Zwickau mittlerweile so richtig angekommen in dieser Spielzeit. In den letzten fünf Spielen holte man 11 der 15 Punkte und schoß sich damit aus den Abstiegsrängen heraus. Klar, dass heute der nächste Streich folgen und der Weg ins gesicherte Mittelfeld angegangen werden soll.
Würzburger Kickers Türkgücü München
13:29
Neu-Coach Schwarz nimmt im Vergleich zum Unentschieden gegen die Höhenberger lediglich eine Veränderung vor: für Ryan-Segon Adigo, der heute zunächst auf der Bank Platz nimmt, spielt David Kopacz von Beginn an im rechten Mittelfeld. Auch Ataspor-Trainer Hyballa wechselt im Vergleich zum Wiesbaden-Spiel einmal: für Eric Hottmann startet Boubacar Barry in der Offensive.
Waldhof Mannheim FSV Zwickau
13:27
Unter den genannten Umständen war eine vernünftige Vorbereitung für Mannheim natürlich nicht wirklich möglich. Umso bitterer ist das, weil sich die Hausherren zuvor im oberen Tabellendrittel festgesetzt hatten. Die letzte Niederlage gab es beispielsweise Ende August und vor allem zuhause sind die Gastgeber richtig gut in Form. Die letzten vier Heimspiele wurden allesamt gewonnen.
1. FC Saarbrücken TSV 1860 München
13:27
Uwe Koschinat will die Gäste auf keinen Fall unterschätzen: „Die Tabellensituation ist zum jetzigen Zeitpunkt absolut uninteressant." Der TSV sei jederzeit in der Lage, den Schalter umzulegen. Sein Team ist seit fünf Spielen ohne Niederlage. Nach zwei Unentschieden gegen den SV Meppen und Eintracht Braunschweig gewannen die Saarländer am vergangenen Wochenende mit 3:2 beim Hallescher FC. In der 88. Minute erzielte Adriano Grimaldi den Siegtreffer.
1. FC Magdeburg FC Viktoria 1889 Berlin
13:24
Zu Gast ist allerdings die zweitstärkste Offensive der Liga. 23 Buden schossen die Berliner bislang und verkaufen sich neben Dortmunds Zweiter als bester Aufsteiger. 18 Punkte bedeuten Rang acht in der Liga, aber in der oberen Tabellenhälfte ist es so eng, dass ein Dreier heute sogar für Rang zwei reichen könnte. Zwischenzeitlich standen die Hauptstädter sogar schon an der Tabellenspitze, nach dem grandiosen Saisonstart aber flachte die Erfolgssträhne ein wenig ab und aktuell wartet man seit vier Spieltagen auf einen Sieg. Nur einen Punkt holte Viktoria in dieser Spanne (bei 1860 München), verlor sogar zu Hause gegen den Tabellenletzten und Mitaufsteiger Havelse. Dieser Misere wollen die Berliner nun ein Ende machen, der Gegner könnte kein schwieriger sein.
Würzburger Kickers Türkgücü München
13:24
Die Münchner stehen vor der Partie mit 18 Zählern auf Rang elf und könnten mit einem Sieg gegen die Kickers nicht nur den Abstand auf die untere Tabellenhälfte vergrößern, sondern, je nachdem wie sich die Konkurrenz schlägt, einen deutlichen Sprung nach oben machen. Zwischen Osnabrück auf dem Zweiten und Türkgücü liegen nur drei Pünktchen. Der SV geht nach dem knappen Erfolg im wilden Aufeinandertreffen mit Wiesbaden, bei dem er ab der 35. Minute in zweifacher Überzahl war, mit breiter Brust in diese Auswärtspartie und will den zweiten Dreier am Stück einfahren.
SV Wehen Wiesbaden SV Meppen
13:23
Der SV Meppen unterlag vergangenen Samstag dem Spitzenreiter aus Magdeburg zuhause mit 2:3. David Blacha steuerte ein Tor bei, holte sich jedoch fünf Minuten später die 5. Gelbe Karte der Saison ab - der ehemalige Wiesbadener verpasst das Aufeinandertreffen mit seinem Ex-Verein daher. Mit René Guder steht jedoch ein weiterer früherer SVWW-Akteur heute in der Meppener Startelf.
Waldhof Mannheim FSV Zwickau
13:21
Es liegen chaotische Wochen hinter Waldhof Mannheim. In der Vorwoche brach bei den Gastgebern, wohl auf Grund eines Mannschaftsabends Ende September, das Corona-Virus im Kreise der Mannschaft aus. Weil die infizierten und auch die Kontaktpersonen in Quarantäne mussten, bekam Mannheim für das Spiel gegen 1860 München keine Mannschaft zusammen und die Partie fiel aus. Weil man bis Donnerstag dieser Woche immernoch nur 14 Spieler im Training hatte, stand auch die heutige Partie auf der Kippe, gestern jedoch gab es Grünes Licht.
1. FC Saarbrücken TSV 1860 München
13:21
Seit sechs Spielen ist 1860 mittlerweile ohne Sieg. Kurios: Fünf Begegnungen endeten mit einem 1:1. Einzig gegen den FSV Zwickau gab es eine 0:2-Niederlage. Am vergangenen Wochenende musste die Mannschaft von Michael Köllner eine Zwangspause einlegen, weil Waldhof Mannheim aufgrund von vielen Covid-19-Fällen nicht spielfähig war. Für den heutigen Tag hat Chefcoach Köllner einen klaren Auftrag: „Wir müssen dafür sorgen, dass die Mannschaft häufiger in die Situation kommt, Tore zu schießen.“
1. FC Magdeburg FC Viktoria 1889 Berlin
13:20
Magdeburg geht mit zwei Siegen in Folge in diese Partie und grüßt von ganz oben - das wird auch nach diesem Spieltag noch so sein, denn der Vorsprung auf den Zweiten Osnabrück beträgt vier Zähler. Allerdings könnte Saarbrücken heute bei einem Ausrutscher der Sachsen-Anhalter auf zwei Zähler heranrücken. 4:0 hieß es für den FCM zuletzt gegen Türkgücü und vor einer Woche 3:2 in Meppen. Überhaupt läuft die Offensivmaschinerie von Christian Titz mehr als ordentlich. Bereits 25 Treffer erzielten die Magdeburger in zwölf Spielen - mehr als alle anderen Teams.
SV Wehen Wiesbaden SV Meppen
13:20
Am vergangenen Wochenende haben beide Teams Niederlagen kassiert. Wehen schlug sich bei Türkgücü München trotz langer doppelter Unterzahl wacker, unterlag jedoch spät mit 0:1. Die beiden Rotsünder Johannes Wurtz und Florian Stritzel fehlen heute natürlich gesperrt. Doch nicht der in München eingewechselte Arthur Lyska wird den Kasten hüten, sondern der nach einer Kapselreizung im Knie wieder einsatzbereite Tim Boss. Für den früheren Fortuna Köln-Torwart wird es der erste Saisoneinsatz.
Waldhof Mannheim FSV Zwickau
13:16
Hallo und herzlich willkommen zum 13. Spieltag in der 3. Liga. Am heutigen Samstag gibt es in der dritthöchsten Spielklasse wieder ein volles Programm. Unter anderem empfängt Waldhof Mannheim den FSV Zwickau. Beginn ist wie gewohnt um 14 Uhr!
1. FC Magdeburg FC Viktoria 1889 Berlin
13:16
Bei Viktoria rotiert Trainer Muzzicato doppelt: Seiffert und Hahn verdrängen Benyamina (Bank) und Pinckert.
SC Freiburg II SC Verl
13:15
Nach lediglich einem eingefahrenen Punkt aus den Partien gegen Kaiserslautern (0:2), 1860 München (1:1) und Waldhof Mannheim (1:2) gewannen die Verler am vergangenen Spieltag mal wieder. Die Mannschaft von Trainer Guerino Capretti siegte im Heimspiel gegen Aufsteiger Havelse mit 5:3.
1. FC Magdeburg FC Viktoria 1889 Berlin
13:15
Blicken wir zuallererst auf die Aufstellungen beider Teams, beginnend mit den Hausherren. FCM-Coach Titz muss nach dem Sieg in Meppen ein Mal wechseln, denn Topstürmer Atik holte sich in dem Spiel die fünfte Gelbe und fehlt gesperrt. Bell Bell rückt für ihn in die Startelf, Kath auf dem Papier in der Aufstellung nach vorne.
1. FC Saarbrücken TSV 1860 München
13:11
Die Gastgeber gehen als Favorit in die Begegnung. Die Elf von Uwe Koschinat steht mit 20 Punkten auf dem Relegationsplatz - punktgleich mit Borussia Dortmund II und Eintracht Braunschweig. In der Liga geht es jedoch weiterhin eng zu. Nur zwei Punkte Abstand sind es bis auf Rang 11. Sieben Zähler weiter unten reiht sich der TSV auf dem 15. Platz ein. Lediglich ein Punkt trennt die Löwen vom Abstiegsplatz, die eine Partie weniger absolviert haben, als die Konkurrenz.
Würzburger Kickers Türkgücü München
13:11
Es sieht weiterhin alles andere als rosig aus beim Absteiger aus Würzburg, der auch nach nun zwölf absolvierten Partien die Abstiegsplätze nicht hinter sich lassen konnte. Ganz im Gegenteil: nur der Aufsteiger aus Havelse ist schlechter als der FWK, hat mit sieben Zählern aber auch nur einen weniger. Nur ein Sieg gelang den Jungs vom Dallenberg in dieser Spielzeit und der ausgerechnet gegen den Tabellenführer Magdeburg. Nach den beiden darauffolgenden Niederlagen war dann Schluss für Trainer Ziegner, der vor dem Unentschieden bei der Viktoria aus Köln sein Amt an Danny Schwarz übergeben musste. Auch Sport-Vorstand Schuppan musste seinen Posten räumen.
1. FC Magdeburg FC Viktoria 1889 Berlin
13:10
Hallo und herzlich willkommen zum 13. Spieltag in Liga 3. Um 14:00 Uhr empfängt Spitzenreiter Magdeburg Überraschungsaufsteiger Viktoria Berlin in der MDCC-Arena.
SC Freiburg II SC Verl
13:09
Der SC Verl hat mit 21 erzielten Treffern satte 13 Tore mehr auf dem Konto als die Freiburger, weist aber lediglich drei Punkte mehr auf der Habenseite vor. Die Ostwestfalen besitzen mit vier Siegen, vier Unentschieden und vier Remis als Tabellenzwölfter eine ausgeglichene Bilanz.
SC Freiburg II SC Verl
13:07
Insgesamt lief es zuletzt nicht wirklich rund bei den Breisgauern. Nach zwei Siegen in Serie Mitte September holte die Mannschaft von Trainer Thomas Stamm aus den Spielen gegen Braunschweig (0:1), Zwickau (0:0), Halle (1:1) und Kaiserslautern (0:3) lediglich zwei Zähler. Mit acht geschossenen Toren nach zwölf Ligaspielen stellt die Reserve des SC Freiburg die zweitschwächste Offensive der Liga.
SV Wehen Wiesbaden SV Meppen
13:06
Schönen Nachmittag und herzlich willkommen zur Partie zwischen dem SV Wehen Wiesbaden und dem SV Meppen! Beide Teams befinden sich derzeit im Tabellenmittelfeld, das kann sich in der so schnelllebigen 3. Liga aber natürlich jederzeit ändern. Um 14 Uhr geht es in der hessischen Hauptstadt los!
SC Freiburg II SC Verl
13:03
Die Liga-Fortsetzung nach der Länderspielpause verlief für die zweite Mannschaft des SC Freiburg am vergangenen Wochenende enttäuschend. Die Badener waren auswärts beim 1. FC Kaiserslautern gefordert und unterlagen den Pfälzern deutlich mit 0:3.
SC Freiburg II SC Verl
13:02
Hallo und herzlich willkommen zum 13. Spieltag der Dritten Liga. Die Zweitvertretung des SC Freiburg empfängt den SC Verl. Anstoß ist um 14 Uhr.
1. FC Saarbrücken TSV 1860 München
13:01
Hallo und herzlich willkommen zur 3. Liga am 13. Spieltag. Im Ludwigspark trifft der heimische 1. FC Saarbrücken auf den TSV 1860 München. Viel Spaß!
Würzburger Kickers Türkgücü München
13:00
Herzlich willkommen zur Samstags-Konferenz der 3. Liga! Die Würzburger Kickers haben am 13. Spieltag Türkgücü München zu Gast. Anstoß in der flyeralarm Arena ist um 14:00 Uhr.

Blitztabelle

#MannschaftMannschaftMannschaftSp.SUNToreDiff.Pkt.
11. FC Magdeburg1. FC MagdeburgMagdeburgFCM22153445:212448
21. FC Kaiserslautern1. FC KaiserslauternK'lauternFCK22116534:132139
3Eintracht BraunschweigEintracht BraunschweigBraunschweigBNS21116437:201739
4Waldhof MannheimWaldhof MannheimWaldhof Mannh.SVW23108535:26938
51. FC Saarbrücken1. FC SaarbrückenSaarbrückenSAR22107537:29837
6SV MeppenSV MeppenSV MeppenSVM22113833:34-136
7Borussia Dortmund IIBorussia Dortmund IIDortmund IIBVB22104833:25834
8VfL OsnabrückVfL OsnabrückOsnabrückOSN2297627:20734
9TSV 1860 MünchenTSV 1860 München1860M602188535:29632
10SV Wehen WiesbadenSV Wehen WiesbadenSV WehenSWW2287731:27431
11SC Freiburg IISC Freiburg IIFreiburg IIFRE2377918:32-1428
12FC Viktoria 1889 BerlinFC Viktoria 1889 BerlinViktoria 1889VIK2175930:28226
13FSV ZwickauFSV ZwickauFSV ZwickauZWI21511529:29026
14Viktoria KölnViktoria KölnVikt. KölnVIK22751027:38-1126
15Hallescher FCHallescher FCHallescher FCHAL2157927:34-722
16Türkgücü MünchenTürkgücü MünchenTürkgücüTÜR2157921:30-922
17SC VerlSC VerlVerlVRL22571034:45-1122
18MSV DuisburgMSV DuisburgDuisburgMSV21621327:37-1020
19Würzburger KickersWürzburger KickersWürzburgFWK23391115:32-1718
20TSV HavelseTSV HavelseTSV HavelseHAV22351418:44-2614
  • Aufstieg
  • Relegation
  • Abstieg

Tore

#SpielerMannschaftSp.Tore11mQuote
1MSV DuisburgOrhan AdemiMSV Duisburg211110,52
Hallescher FCMichael EberweinHallescher FC201100,55
SV Wehen WiesbadenGustaf NilssonSV Wehen Wiesbaden191150,58
SV MeppenLuka TankulićSV Meppen221120,5
51. FC MagdeburgBarış Atik1. FC Magdeburg211030,48

Aktuelle Spiele