26. Spieltag
11.03.2021 20:30
Beendet
Straubing
Straubing Tigers
4:3 n.V.
Nürnberg Ice Tigers
Nürnberg
0:00:00:04:3
n.V.
  • 0:1
    Brett Pollock
    Pollock
    3.
  • 1:1
    Andreas Eder
    Eder
    12.
  • 1:2
    Eric Cornel
    Cornel
    17.
  • 2:2
    Jeremy Williams
    Williams
    19.
  • 2:3
    David Trinkberger
    Trinkberger
    38.
  • 3:3
    Chase Balisy
    Balisy
    57.
  • 4:3
    Chase Balisy
    Balisy
    65.
Spielort
Eisstadion am Pulverturm

Liveticker

65
23:04
Fazit:
Nürnberg kassiert erneut eine bittere Pleite in der Verlängerung und verliert auswärts gegen Straubing mit 3:4! Auf vier Tore im ersten Drittel (2:2) folgte ein zäher Mittelabschnitt, in dem die Gäste aber zum dritten Mal in Führung gingen (38.). Lange machten sie vieles richtig, ließen im Schlussabschnitt kaum etwas zu. Doch sie müssen sich vorwerfen lassen, die Führung trotz guter Gelegenheiten nicht ausgebaut zu haben. So kam es wie es kommen musste und Balisy erzielte kurz vor Schluss den erneuten Ausgleich für Straubing (57.). In der Overtime war es dann wieder Balisy, der bei eigener Überzahl das Comeback der Tigers perfekt machte und ihnen so den Zusatzpunkt sichert (65.). Somit bleiben wichtige Punkte am Pulverturm im Kampf um die Play-Offs, während die Ice Tigers sich wieder einmal von einem Punkt trotz guter Leistung nichts kaufen können. Einen schönen Abend noch!
65
22:55
Spielende
65
22:54
Tor für Straubing Tigers, 4:3 durch Chase Balisy
5,3 Sekunden stehen noch auf der Uhr, da entscheidet Balisy die Partie für die Hausherren! Brandt und Laganière spielen sich rechts die Scheibe hoch und runter und bringen die Ice Tigers so in Bewegung. Laganière erhält den Puck erneut und Mebus legt sich im Slot quer, um den Pass nach Innen zu verhindern. Laganière bleibt ruhig und passt dann über den Schläger des Nürnberger Verteidigers zu Balisy im Slot, der nur noch einschieben muss.
65
22:53
Kleine Strafe (2 Minuten) für Luke Adam (Nürnberg Ice Tigers)
Adam kommt als Schütze im Shootout nicht in Frage, denn er kassiert gute 30 Sekunden vor Ende eine Strafe wegen Beinstellens. Straubing nimmt eine Auszeit.
64
22:52
Chancen auf beiden Seiten! Laganière läuft auf Treutle zu, doch kann ihn mit seinem Schuss nicht überwinden. Im Gegenzug ist Pollock frei vor dem Kasten, doch Vogl lenkt den Puck irgendwie am Tor vorbei.
63
22:50
Adam zieht von Rechtsaußen in die Mitte und schließt flach zentral ab. Vogl ahnt das und zieht die Schoner rechtzeitig zusammen.
62
22:49
Bis jetzt ist nur Straubing in Scheibenbesitz. Nürnberg verteidigt diszipliniert.
61
22:48
Eder hat Platz rechts vor dem Tor, doch schießt am kurzen Eck vorbei.
61
22:48
Die Overtime beginnt – wie gewohnt im Drei-gegen-Drei!
61
22:47
Beginn Verlängerung
60
22:47
Drittelfazit:
Verlängerung! Kurz vor Schluss kassiert Nürnberg doch noch den Ausgleich von Straubing (57.). Sie bringen also erneut eine Führung nicht über die Zeit, sodass der Sieger im Nachschlag auserkoren werden muss.
60
22:45
Ende 3. Drittel
60
22:45
Noch einmal gibt es Bully im Drittel der Straubinger, doch diese gewinnen das Anspiel und klären die Scheibe. Das war's!
59
22:44
Die Gäste scheinen etwas beeindruckt ob des späten Ausgleichs der Niederbayern, wehren sich aber weiter tapfer gegen die Angriffe der Hausherren.
58
22:43
Dreimal führte Nürnberg, dreimal konnte Straubing ausgleichen! Gelingt der Lucky Punch eines Teams noch in der regulären Spielzeit?
57
22:40
Tor für Straubing Tigers, 3:3 durch Chase Balisy
Nürnberg verteidigt so lange so gut, doch die Tigers nutzen einen Fehler gnadenlos zum Ausgleich aus! Sie setzen sich im gegnerischen Drittel fest, Tropp hat die Scheibe links am Tor. In der Mitte verliert Bodnarchuk Balisy aus den Augen und macht einen Schritt heraus. Letzterer wird dann frei vor Treutle angespielt und schießt rechts ins Eck.
56
22:40
Nürnberg muss nicht und Straubing kann nicht! So geht es zwar hin und her, doch ohne gefährliche Aktionen. Auffällig: Trotz der Spannung gab es noch keine Strafzeit in diesem Drittel.
55
22:38
Williams will für die Niederbayern das Spielgerät tief spielen, doch trifft es nicht richtig. So laufen die Gastgeber in einen Konter, den McLellan über die linke Seite vorträgt. Er zieht zum Tor und scheitert aus spitzem Winkel an Vogl.
54
22:36
Reimer hat wieder etwas Platz halblinks im Tigers-Drittel und könnte rechts einen Mitspieler mitnehmen. Er zögert etwas zu lange und scheitert dann mit seinem Abschluss an Kohl, der ihn blockt.
53
22:34
Die Ice Tigers bringen die Scheibe nun immer wieder tief und halten sie so weit es geht aus dem eigenen Drittel entfernt. So gibt es kaum Tormöglichkeiten zur Zeit.
51
22:31
Reimer scheitert an Vogl! Plötzlich taucht er alleine vor dem Straubing-Goalie auf und zieht sich den Puck nach links auf die Rückhand. Er versucht, halbhoch im Eck einzunetzen, doch Vogl kratzt das Hartgummi sensationell mit dem Blocker heraus.
50
22:30
Ziegler kämpft sich offensiv rechts in der Rundung vor und sucht Baßler im Slot, der die Scheibe knapp verpasst. So kann Nürnberg abermals klären.
49
22:28
Die Tigers suchen noch nach dem Loch in der Defensive der Gäste. Diese halten ihre blaue Linie sehr diszipliniert.
47
22:27
Adam zieht von rechts mit einer schnellen Bewegung in die Mitte und schließt sofort ab. Der Schuss ist jedoch etwas zu unplatziert und kein Problem für Vogl. Auf der anderen Seite verzieht Brandt einen flachen Schuss von rechts links am Kasten vorbei.
46
22:25
Das Spiel ist derweil wieder temporeicher geworden. Und Nürnberg macht durchaus einen stabilen Eindruck, fährt immer wieder vielversprechende Angriffe.
45
22:23
Mebus legt an der blauen Linie nach rechts zu Gilbert, der den Puck aufs Tor schlenzt. Vogl lässt sie nur noch vorne abprallen, doch Straubing kann klären.
44
22:21
Schmölz schüttelt Connolly rechts im gegnerischen Drittel ab und kämpft sich Richtung Tor. Er versucht, die Scheibe über Vogl ins kurze Eck zu löffeln, doch dieser hat den Braten gerochen.
43
22:19
Auf der anderen Seite nimmt Fox aus dem hohen Slot einfach mal den Schuss unter leichter Bedrängnis und holt mit seinem Schlenzer immerhin ein Offensivbully heraus.
42
22:17
Schopper führt den Puck an der Blauen, täuscht zunächst einen Schuss an und zieht dann tatsächlich ab. Treutle hat freie Sicht und fängt die Scheibe aus der Luft.
41
22:14
Hinein in den Schlussabschnitt! Kann Nürnberg diesmal den Vorsprung über die Ziellinie bringen?
41
22:14
Beginn 3. Drittel
40
22:02
Drittelfazit:
Ein durchwachsener zweiter Spielabschnitt zwischen den Tigers und den Ice Tigers geht zu Ende. Nürnberg führt auswärts mit 3:2. Nachdem beide Teams im ersten Drittel ihr Glück in der Offensive suchten und jeweils zweimal trafen, konzentrierten sie sich in Durchgang zwei vermehrt auf eine stabile Defensive. Dies gelang auch über weite Strecken, doch gegen Ende erzielten die Franken durch Trinkenbergers erstes DEL-Tor den Führungstreffer. Für Aufregung sorgte ein unschöner Check von Heard an Weber gleich in der 23. Spielminute. Der Sündenbock kassierte nur eine Zwei-Minuten-Strafe, während Weber für den anschließenden Kampfversuch mit Heard neben einer kleinen auch eine Spieldauer-Strafe kassierte.
40
21:55
Ende 2. Drittel
40
21:55
Noch einmal lassen die Ice Tigers den Puck im Drittel der Gastgeber laufen, doch wollen auch keinen Konter mehr riskieren.
39
21:54
Nürnberg investiert gerade viel nach vorne! Fox bewegt sich einmal mit dem Puck von rechts nach links hinter dem Straubinger Tor und findet McLellan am Bullykreis. Dieser hat viel Platz, doch Vogl kann seinen Schuss ins kurze Eck parieren.
38
21:51
Tor für Nürnberg Ice Tigers, 2:3 durch David Trinkberger
Erstes DEL-Tor für Trinkberger! Mit einem harten, aber fairen Einsatz an der eigenen Bande holen sich die Franken das Spielgerät. Es geht nach vorne zu Cornel, der links mit Tempo ins Drittel zieht. Von dort legt er zurück in den hohen Slot zu Trinkberger, der die Scheibe über den Schoner von Vogl ins Tor schießt.
37
21:51
Gut von Treutle! Rechts an der blauen Linie bringen die Tigers das Hartgummi tief. Im Slot fälscht Eder das Ding ab und zwingt den Nürnberger Goalie so zu einer schnellen Reaktion.
36
21:50
Im Gegenzug hat Straubing Überzahl in der offensiven Zone. Williams führt den Puck im hohen Slot und legt nach rechts heraus, doch wieder wird die Scheibe abgefangen. Da war mehr drin!
35
21:49
McLellan will hinter dem gegnerischen Tor zurück auf Kislinger im Zentrum legen, doch wartet etwas zu lange. So kommt der Pass nicht durch.
34
21:48
Mal ein Schuss! Nürnberg spielt es schnell aus dem eigenen Drittel heraus und auch durch die neutrale Zone. Kulda hat dann am rechten Bullykreis viel Platz, zieht aber aus relativ schlechter Schussposition direkt ab. Vogl fängt die Scheibe sicher.
33
21:46
Schmölz hat etwas Platz auf der rechten Seite und sucht den eingelaufenen Adam im Slot. Der Pass wird zuvor aber abgefangen.
32
21:45
Nachdem der erste Durchgang vieles und vor allem Tore bot, ist das Geschehen weiterhin zäh in diesem Abschnitt. Auch die zwischenzeitlich stark erhitzen Gemüter nach den Strafen gegen Heard und Weber haben keine zusätzliche Brisanz hineingebracht.
31
21:42
Die Hausherren überstehen die Unterzahl problemlos – Tropp kehrt aufs Eis zurück.
30
21:41
Nürnberg kann sich zunächst nicht in der gewünschten Formation aufstellen. Immer wieder klären die Tigers und so steht noch kein Abschluss zu Buche.
29
21:39
Kleine Strafe (2 Minuten) für Corey Tropp (Straubing Tigers)
Tropp stellt Mebus ein Bein und sieht dafür die nächste Strafzeit dieser Partie.
27
21:34
Stark von Treutle! Mouillierat läuft mit dem Puck über rechts auf ihn zu, verzögert etwas und zieht ab. Der Keeper kann parieren und bleibt auch beim Nachsetzen von Balisy standhaft.
26
21:33
Weiterhin sind Torchancen auf beiden Seiten Mangelware. Tendenziell hat Straubing etwas mehr von der Partie.
25
21:32
Inzwischen sind die Teams wieder vollzählig. Den überzähligen Platz auf dem Eis konnte keine der beiden Mannschaften für sich ausnutzen.
23
21:28
Große Strafe (5 Minuten + Spieldauer-Disziplinarstrafe) für Marcus Weber (Nürnberg Ice Tigers)
23
21:28
Kleine Strafe (2 Minuten) für Marcus Weber (Nürnberg Ice Tigers)
Dagegen sieht der gefoulte neben der Kleinen Strafe auch eine Spieldauer-Disziplinarstrafe, weil er im Anschluss an den Check auf Heard zugeht. Er hatte zuvor bei dem Foul seine Handschuhe verloren und die Refs bewerten dies als Kämpfen ohne Handschuhe und somit als Spieldauer-Strafe.
23
21:26
Kleine Strafe (2 Minuten) für Mitchell Heard (Straubing Tigers)
Heard rauscht volles Rohr in Weber hinein, der ihn gar nicht kommen sieht. Sein Check geht Richtung Kopf, doch die Schiedsrichter bewerten dies nur als unnötige Härte. Glück für den Straubinger!
22
21:24
Der Beginn der beiden Teams ist recht verhalten. Noch gibt es keine nennenswerten Abschlüsse zu verzeichnen.
21
21:20
Der Mittelabschnitt bricht an – die Tigers aus Straubing gegen die Ice Tigers aus Nürnberg!
21
21:20
Beginn 2. Drittel
20
21:08
Drittelfazit:
Durchatmen! Ein ereignisreiches Auftaktdrittel zwischen Straubing und Nürnberg endet 2:2! Nachdem die Ice Tigers mit der ersten Chance durch Pollock direkt in Führung gehen konnten (3.), konnte Eder für die Niederbayern ausgleichen (11.). Im Anschluss kam Nürnberg einige Male gefährlich vors Tor von Vogl und bekam sogar einen Penalty zugesprochen, den McLellan verschoss (15.). Doch wenig später gingen die Gäste trotzdem in Führung (Cornel, 17.). Den Schlusspunkt des ersten Durchgangs setzten dann abermals die Tigers, die durch Williams in Überzahl ausgleichen konnten (19.). So kann es gerne weitergehen!
20
21:02
Ende 1. Drittel
20
21:02
Weber haut nochmal von der blauen Linie aufs Tor, doch sein flacher Schuss geht genau auf Vogl.
19
21:00
Tor für Straubing Tigers, 2:2 durch Jeremy Williams
Was eine Fackel! Straubing muss neu aufbauen und Connolly erhält das Spielgerät links an der Bande im Drittel der Ice Tigers. Er legt einmal komplett rüber auf die andere Seite zu Williams, der Treutle mit einem Geschoss vom Bullykreis aus ins rechte Kreuzeck keine Chance lässt.
18
20:59
Kleine Strafe (2 Minuten) für Dane Fox (Nürnberg Ice Tigers)
Die erste Strafe der Partie geht an die Gäste! Fox hat beim Forechecking den eigenen Schläger im Gesicht von Schopper und muss deshalb in die Kühlbox.
17
20:57
Tor für Nürnberg Ice Tigers, 1:2 durch Eric Cornel
Die erneute Führung für Nürnberg! Bíreš spielt einen Pass zu Cornel zentral im Slot und der löffelt das Hartgummi rechts hoch ins Eck. Keine Chance für Vogl!
15
20:55
McLellan verschießt! Der Stürmer versucht es mit einem flachen Schuss ins rechte Eck unter dem Schoner von Vogl hindurch, doch der Puck rauscht knapp am Tor vorbei.
15
20:54
Penalty für Nürnberg! McLellan kann nach einem tollen Pass alleine auf Vogl laufen, doch wird von zwei Straubinger Verteidigern zu Fall gebracht.
14
20:53
Mit einem Pass von hinten kann Heard mit Tempo halbrechts ins gegnerische Drittel ziehen. Er visiert das lange Eck an und nimmt Maß. Treutle reagiert schnell und ist mit dem Blocker zur Stelle.
13
20:52
Nach dem Ausgleich zeigt Nürnberg sich wieder gefährlich! Kislinger trifft mit einem flachen Schuss von links aus spitzem Winkel nur den Außenpfosten, Vogl wäre aber sowieso wohl zur Stelle gewesen.
12
20:48
Tor für Straubing Tigers, 1:1 durch Andreas Eder
Was ein Bock von Walther! Nürnberg hat die Scheibe eigentlich sicher im eigenen Drittel, doch dann legt sie Walther von hinterm Tor genau in den Slot in die Kelle von Baßler, der eine Position weiter zurück auf Eder legt. Dieser lässt sich die Chance nicht entgehen und netzt links im langen Eck ein.
11
20:48
Zur Zeit gibt es kaum Abschlüsse auf beiden Seiten. Die Abwehrreihen beider Teams machen einen guten Job.
10
20:47
Nach einem Konter hat Bíreš etwas Platz in halblinker Position und zieht ab. Sein Versuch ist jedoch nicht platziert genug, sodass Vogl damit nicht in Schwierigkeiten gerät.
9
20:45
Straubing kann sich mal im Drittel der Gäste festsetzen, doch die Franken verteidigen aggressiv und geben keine Schussmöglichkeit her.
8
20:43
Adam kommt links vor dem Kasten zum Abschluss. Er versucht es mit einem Schuss hoch in die lange Ecke, doch trifft nur das Aluminium.
6
20:41
Die Partie brachte bereits einige rassige Zweikämpfe hervor. Bíreš muss nun im gegnerischen Drittel einen harten Check von Brandt hinnehmen und revanchiert sich wenig später im Forechecking.
5
20:40
Eder zieht einfach mal vom linken Bullykreis aus ab. Er gibt einen flachen Handgelenksschuss ab, den Treutle parieren kann.
4
20:39
Wie also gegen die Panther starten die Nürnberger gut in diese Partie. Optisch haben dennoch die Heim-Tigers bislang mehr vom Geschehen.
4
20:38
Wie also gegen die Panther starten die Nürnberger gut in diese Partie. Optisch haben dennoch die Heim-Tigers bislang mehr vom Geschehen.
3
20:35
Tor für Nürnberg Ice Tigers, 0:1 durch Brett Pollock
Mit der ersten Chance gelingt den Gästen die Führung! Hinten rechts an der Bande im eigenen Drittel erkämpfen sich die Ice Tigers die Scheibe. Über Adam und Schmölz wird Pollock auf die Reise geschickt, der alleine auf Vogl zuläuft. Sodann löffelt er den Puck links über den Schoner ins Eck.
2
20:33
Beide Teams tasten sich erst einmal ab. So ist es ein chancenarmer, aber durchaus kämpferischer Beginn am Pulverturm.
1
20:31
Auf geht's im Artgenossenduell! Die Gäste in den weißen Trikots schnappen sich das Auftaktbully. Straubing läuft in Schwarz auf.
1
20:30
Spielbeginn
20:01
Die Zahlen der Ice Tigers dagegen sind ähnlich erschreckend wie die der Krefelder in der Gruppe Nord. Für sie gilt es, regelmäßig über die vollen 60 Minuten gutes Eishockey zu zeigen und somit einen positiven Ausblick für die kommende Spielzeit zu erzeugen. Zunächst zusehen dabei muss Tim Bender, der mindestens drei Wochen ausfallen wird, wie die Gäste heute bekannt gaben. Die Verletzungssorgen der Nürnberger nehmen also weiterhin kein Ende.
19:51
Ein Blick auf die Statistik zeigt: Die Straubing Tigers sind nach den Nürnbergern das offensivschwächste Team im Süden der Republik. Auch das Abwehrverhalten ist mit 73 Gegentreffern nach 23 Spielen ausbaufähig. Zum Vergleich: Direktkonkurrent Schwenningen verzeichnet lediglich 14 Gegentore weniger. Personell gibt es kaum Veränderungen gegenüber dem letzten Spieltag. Sandro Schönberger laboriert weiterhin an seiner Verletzung. Ein Einsatz von Nick Latta ist unsicher. Im Tor setzt Tom Pokel erneut auf Sebastian Vogl.
19:43
Nach der bitteren 1:4-Pleite gegen Play-Off-Konkurrent Schwenningen wollen die Niederbayern zurück in die Erfolgsspur. Für sie steht heute die letzte Begegnung gegen einen Konkurrenten aus der Süd-Gruppe auf dem Programm, danach geht es in den zweiten Teil der diesjährigen Hauptrunde. Derzeit rangiert man sechs Punkte hinter den Wild Wings auf Platz fünf, sodass jeder Zähler wichtig ist, um in die Endrunde zu gelangen. Da mag es aus Sicht der Hausherren gelegen sein, dass mit dem Gast aus dem Frankenland das Gruppen-Schlusslicht an den Pulverturm reist. Diese warten bereits seit fünf Partien auf einen Sieg, vor zwei Tagen verloren sie gegen die Augsburger mit 2:3 nach Verlängerung. Frank Fischöders Truppe sehnt sich also auch mal wieder nach einem Erfolgserlebnis.
19:30
Schönen guten Abend und herzlich willkommen zum Tigerduell in der Deutschen Eishockey Liga! Die Tigers aus Straubing empfangen die Nürnberg Ice Tigers. Ab 20:30 Uhr kämpfen die Artgenossen um drei Punkte!

Aktuelle Spiele

23.03.2021 18:30
Augsburger Panther
Augsburg
AUG
Augsburger Panther
Krefeld Pinguine
KEV
Krefeld
Krefeld Pinguine
23.03.2021 20:30
Iserlohn Roosters
Iserlohn
IEC
Iserlohn Roosters
EHC München
MUC
München
EHC München
24.03.2021 18:30
ERC Ingolstadt
Ingolstadt
ING
ERC Ingolstadt
Eisbären Berlin
EBB
Berlin
Eisbären Berlin
Fischtown Pinguins
Bremerhaven
BRE
Fischtown Pinguins
Adler Mannheim
MAN
Mannheim
Adler Mannheim
24.03.2021 20:30
Düsseldorfer EG
Düsseldorf
DEG
Düsseldorfer EG
Straubing Tigers
STR
Straubing
Straubing Tigers

Straubing Tigers

Straubing Tigers Herren
Stadt
Straubing
Land
Deutschland
Farben
Blau, Weiß
Gegründet
1941
Sportarten
Eishockey
Spielort
Eisstadion am Pulverturm
Kapazität
5.825

Nürnberg Ice Tigers

Nürnberg Ice Tigers Herren
Spitzname
Ice Tigers
Stadt
Nürnberg
Land
Deutschland
Farben
Rot, Blau
Gegründet
1980
Sportarten
Eishockey
Spielort
Arena Nürnberger Versicherung
Kapazität
8.200