33. Spieltag
04.06.2017 17:15
Beendet
Magdeburg
SC Magdeburg
41:29
Bergischer HC
Bergischer HC
19:15
Spielort
GETEC Arena
Zuschauer
6.722

Liveticker

60
18:47
Fazit:
Der SC Magdeburg erfüllt seine Pflicht im Kampf um Platz Vier mit Bravour und tut nebenbei noch etwas für das Torverhältnis. Mit 41:29 fertigen die Hausherren den Bergischen HC ab, der sich mehr denn je in Abstiegsnot befindet. In einem am Ende doch recht einseitigen Spiel hiel die Gegenwehr der Gäste rund 20 Minuten. Zum Ende der ersten Hälfte waren es vier Treffer Unterschied, im zweiten Durchgang verdreifachten die Hausherren ihren Vorsprung. Beide Mannschaften werden nun in den nächsten Tagen genau auf das Geschehen auf den anderen Plätzen schauen. Magdeburg hofft auf einen Ausrutscher der Füchse, der BHC auf eine Niederlage von Lemgo.
60
18:44
Spielende
60
18:44
Tor für SC Magdeburg, 41:29 durch
58
18:41
Tor für SC Magdeburg, 40:29 durch
57
18:41
Tor für Bergischer HC, 39:29 durch
56
18:41
Tor für Bergischer HC, 39:28 durch
56
18:40
Tor für SC Magdeburg, 39:27 durch
56
18:40
Vier Minuten vor Ende wissen die Gäste, dass hier nichts mehr zu holen ist. Sie müssen nun hoffen, dass Lemgo ebenfalls verliert und selber am letzten Spieltag das Glück in die eigene Hand nehmen.
55
18:38
Tor für Bergischer HC, 38:27 durch
54
18:37
Tor für SC Magdeburg, 38:26 durch
53
18:37
Tor für SC Magdeburg, 37:26 durch
53
18:37
Tor für Bergischer HC, 36:26 durch
52
18:34
Tor für SC Magdeburg, 36:25 durch
50
18:34
Tor für SC Magdeburg, 35:25 durch
49
18:30
Tor für SC Magdeburg, 34:25 durch
49
18:30
Tor für Bergischer HC, 33:25 durch
48
18:30
Tor für SC Magdeburg, 33:24 durch
47
18:29
Tor für Bergischer HC, 32:24 durch
47
18:29
Tor für SC Magdeburg, 32:23 durch
46
18:28
Tor für Bergischer HC, 31:23 durch
45
18:25
Tor für SC Magdeburg, 31:22 durch Yves Grafenhorst
Grafenhorst schraubt sich auf neun Metern hoch und knallt die Kugel in die Maschen. Damit führt der SCM mit neun Treffern, das ist mehr als eine Vorentscheidung.
44
18:25
Tor für SC Magdeburg, 30:22 durch Mads Christiansen
43
18:25
Tor für SC Magdeburg, 29:22 durch
43
18:23
Tor für Bergischer HC, 28:22 durch
42
18:21
Tor für SC Magdeburg, 28:21 durch
42
18:21
Tor für SC Magdeburg, 27:21 durch
41
18:21
Tor für Bergischer HC, 26:21 durch
40
18:20
War's das schon? Nach zehn gespielten Minuten in Durchgang Zwei führt die Heimmannschaft hier mit sechs Treffern. Man soll niemals "nie" sagen, doch der Bergische HC braucht nun schon ein kleines Handballwunder, um die überlegenen Hausherren nochmal zittern zu lassen.
40
18:19
Tor für SC Magdeburg, 26:20 durch
39
18:18
Tor für Bergischer HC, 25:20 durch
38
18:17
Tor für SC Magdeburg, 25:19 durch
37
18:16
Tor für SC Magdeburg, 24:19 durch
36
18:14
Tor für SC Magdeburg, 23:19 durch
36
18:14
Tor für Bergischer HC, 22:19 durch Arnór Gunnarsson
35
18:14
Tor für Bergischer HC, 22:18 durch
35
18:13
Tor für SC Magdeburg, 22:17 durch
34
18:13
Tor für Bergischer HC, 21:17 durch
33
18:13
Tor für SC Magdeburg, 21:16 durch
32
18:13
Tor für Bergischer HC, 20:16 durch
32
18:11
Tor für SC Magdeburg, 20:15 durch
31
18:10
Rein geht es in Durchgang Zwei. Startet der BHC seine Aufholjagd oder spielt Magdeburg das Ganze sauber runter? In 30 Spielminuten wissen wir mehr.
31
18:09
Beginn 2. Halbzeit
30
17:56
Halbzeitfazit:
Zur Pause scheint der SC Magdeburg seine Hausaufgaben im Kampf um Platz Vier zu machen und führt mit 19:15 gegen den abstiegsbedrohten Bergische HC. Die Gäste hielten eine Viertelstunde lang gut mit, ehe Magdeburg vor allem besser verteidigte. Zudem schwächte sich die Auswärtsmannschaft immer wieder mit Zeitstrafen. Im zweiten Durchgang wird von den Rheinländern mehr kommen müssen, um den Rückstand noch aufzuholen.
30
17:54
Ende 1. Halbzeit
30
17:52
Tor für Bergischer HC, 19:15 durch Tomáš Babák
29
17:52
Tor für SC Magdeburg, 19:14 durch Mads Christiansen
29
17:52
Tor für Bergischer HC, 18:14 durch Viktor Szilágyi
27
17:48
Tor für SC Magdeburg, 18:13 durch
26
17:47
Tor für Bergischer HC, 17:13 durch
25
17:47
Der Favorit setzt sich hier nun deutlich ab. Der SCM erhöht die Schlagzahl und steht auch hinten besser als zu Beginn. Erstmals wächst der Vorsprung auf fünf Zähler.
25
17:46
Tor für SC Magdeburg, 17:12 durch
23
17:45
Tor für SC Magdeburg, 16:12 durch
23
17:44
Tor für Bergischer HC, 15:12 durch
23
17:44
Tor für SC Magdeburg, 15:11 durch Mads Christiansen
21
17:44
Tor für SC Magdeburg, 14:11 durch
21
17:41
2 Minuten für Kristian Nippes (Bergischer HC)
21
17:41
Tor für Bergischer HC, 13:11 durch Fabian Gutbrod
19
17:41
Tor für SC Magdeburg, 13:10 durch
19
17:39
Tor für SC Magdeburg, 12:10 durch Yves Grafenhorst
Der Favorit kann sich erstmals mit zwei Treffern absetzen. Nach einem einfachen Ballgewinn schaltet Grafenhorst den Turbo ein und vollendet den Tempogegenstoß sicher.
18
17:37
Tor für SC Magdeburg, 11:10 durch
16
17:36
Gelbe Karte für Yves Grafenhorst (SC Magdeburg)
15
17:33
Tor für SC Magdeburg, 10:10 durch
14
17:33
2 Minuten für Uroš Vilovski (Bergischer HC)
14
17:32
Tor für Bergischer HC, 9:10 durch
13
17:32
Tor für SC Magdeburg, 9:9 durch
13
17:30
Tor für Bergischer HC, 8:9 durch
12
17:30
Tor für SC Magdeburg, 8:8 durch Mads Christiansen
12
17:30
Tor für Bergischer HC, 7:8 durch
11
17:29
Tor für Bergischer HC, 7:7 durch
11
17:29
Es geht fleißig hin und her hier in Magedburg. Zurückhaltung kann sich keines der Teams erlauben und so hagelt es in den ersten 10 Minuten nur so Tore.
11
17:29
Tor für SC Magdeburg, 7:6 durch
10
17:28
Tor für Bergischer HC, 6:6 durch
9
17:27
Tor für SC Magdeburg, 6:5 durch
9
17:26
Tor für Bergischer HC, 5:5 durch Arnór Gunnarsson
8
17:26
Tor für SC Magdeburg, 5:4 durch Robert Weber
7
17:24
Tor für Bergischer HC, 4:4 durch
6
17:22
Tor für SC Magdeburg, 4:3 durch
6
17:22
Tor für SC Magdeburg, 3:3 durch
4
17:22
Tor für Bergischer HC, 2:3 durch
4
17:20
Tor für Bergischer HC, 2:2 durch
3
17:20
Tor für SC Magdeburg, 2:1 durch Mads Christiansen
3
17:19
Tor für Bergischer HC, 1:1 durch
2
17:19
Tor für SC Magdeburg, 1:0 durch
1
17:19
Auf geht's! Der Bergische HC eröffnet diese Partie!
1
17:18
Spielbeginn
16:59
Doch auch auf der Gegenseite ist mächtig Druck im Kessel. Der Bergische HC steckt mitten Drin im engen Abstiegskampf. Zwei Spieltage vor dem Ende kann es noch fünf Mannschaften erwischen. Den ersten Platz am rettenden Ufer haben momentan die Rheinländer inne, doch der Bergische HC steht nur einen Zähler über dem Strich. Das heißt aber auch, dass ein Sieg am heutigen Tag und eine Lemgoer Niederlage am Dienstag den Klassenerhalt sichern würden. Die Ausrichtung für die Gäste ist also klar.
16:55
Für das letzte Heimspiel hat der SCM seine Zuschauer noch einmal besonders aufgerufen, die GETEC Arena komplett zu füllen. Es wird mit den kompletten 6800 Zuschauern gerechnet, die ihr Team mit aller Macht nach vorne schreien werden. Für die Hausherren geht es im Fernduell mit Berlin noch um den vierten Platz und das damit verbundene europäische Geschäft. Zwei Spieltage vor dem Ende stehen beide Teams bei 47 Punkten. Spannung ist also garantiert und ein Sieg am heutigen Tag für die Gastgeber Pflicht.
16:44
Guten Tag und herzlich willkommen zum 33. und vorletzten Spieltag der DKB Handball Bundesliga. Am heutigen Pfingssonntag steht hierbei die Partie zwischen dem SC Magdeburg und dem Bergischen HC auf dem Programm. Anwurf in der GETEC Arena ist um 17:15 Uhr!

Aktuelle Spiele

10.06.2017 16:00
Frisch Auf! Göppingen
Göppingen
FAG
Frisch Auf! Göppingen
TVB 1898 Stuttgart
TVB
TVB Stuttgart
TVB 1898 Stuttgart
SG Flensburg-Handewitt
Flensburg-H
SGF
SG Flensburg-Handewitt
HSG Wetzlar
WET
Wetzlar
HSG Wetzlar
DHfK Leipzig
DHfK Leipzig
LEI
DHfK Leipzig
Füchse Berlin
FBE
Berlin
Füchse Berlin
HSC 2000 Coburg
Coburg
COB
HSC 2000 Coburg
GWD Minden
MIN
GWD Minden
GWD Minden
TBV Lemgo
Lemgo
TBV
TBV Lemgo Lippe
VfL Gummersbach
GUM
Gummersbach
VfL Gummersbach

SC Magdeburg

SC Magdeburg Herren
vollst. Name
Sportclub Magdeburg e. V.
Spitzname
Gladiators
Stadt
Magdeburg
Land
Deutschland
Farben
Grün, Rot
Gegründet
1955
Sportarten
Handball
Spielort
GETEC Arena
Kapazität
7.100

Bergischer HC

Bergischer HC Herren
vollst. Name
Bergischer Handball-Club 06
Spitzname
Die Löwen
Land
Deutschland
Farben
blau-weiß
Gegründet
2006
Sportarten
Handball
Spielort
Unihalle Wuppertal
Kapazität
3.200