9. Spieltag
19.10.2014 15:00
Beendet
Flensburg-H
SG Flensburg-Handewitt
40:27
Bergischer HC
Bergischer HC
22:12

Liveticker

60
16:41
Fazit:
In einer einseitigen Partien holen sich die Hausherren hochverdient zwei Zähler und rücken damit auf den vierten Tabellenrang vor. Nach rund zehn Minuten zog die SG aus einer sicheren Abwehr heraus unhaltbar davon, der BHC konnte nur zusehen und so musste man zwischenzeitlich ein Debakel befürchten. Die Flensburger jedoch ließen in Durchgang zwei ein paar Lücken mehr zu und so hielten die Gäste den Rückstand in Grenzen. Dennoch sahen wir heute eine Zweiklassengesellschaft zwischen dem Champions League Sieger und dem Abstiegskandidaten aus dem Vorjahr.
Damit verabschieden wir uns von einem eher weniger spannenden Match und wünschen noch einen schönen Abend. Bis demnächst.
60
16:37
Spielende
59
16:35
Tooor für Bergischer HC, 40:27 durch Viktor Szilágyi
Auf der Gegenseite setzt sich Viktor Szilágyi nochmals durch, der Treffer bringt aber absolut nichts!
59
16:35
Tooor für SG Flensburg-Handewitt, 40:26 durch
Und dann ist es passiert! Die Gastgeber erzielen Tor Nummer 40 und im grenzenlosen Jubel ist der Torschütze nicht zu ermitteln.
58
16:34
Tooor für Bergischer HC, 39:26 durch Nils Artmann
Nach einer Parade von Gústavsson gegen Hampus Wanne von Außen laufen die Löwen den Gegenstoß, den Artmann sicher im Tor unterbringen kann.
58
16:34
Tooor für Bergischer HC, 39:25 durch Moritz Preuss
Vom Kreis bleibt Preuss Sieger gegen den herausstürmenden Kevin Møller im SG-Tor.
57
16:33
Tooor für SG Flensburg-Handewitt, 39:24 durch Lars Kaufmann
Zunächst aus dem Rückraum und anschließend im Gegenstoß jagt Kaufmann das Leder unhaltbar in die Maschen. Das Publikum feiert seit Minuten die Hausherren für ein tolles Match!
56
16:32
Tooor für SG Flensburg-Handewitt, 38:24 durch Lars Kaufmann
56
16:31
Tooor für Bergischer HC, 37:24 durch Alexander Oelze
Per Strafwurf zeigt sich Oelze weiterhin treffsicher. Der Mittelmann ist der einzige Akteur der Gäste, der ansatzweise Normalform erreicht.
55
16:31
Tooor für SG Flensburg-Handewitt, 37:23 durch Lasse Svan
54
16:29
Tooor für SG Flensburg-Handewitt, 36:23 durch Anders Zachariassen
Nippes verliert das Leder im Aufbau, auf der Gegenseite setzt sich Zachariassen an den Kreis ab und erhält dort die Pille. Aus sechs Metern markiert der Kreisläufer sein viertes Tor.
53
16:28
2 Minuten für Draško Nenadić (SG Flensburg-Handewitt)
53
16:27
Tooor für SG Flensburg-Handewitt, 35:23 durch Anders Eggert
Dragaš bringt Zachariassen auf Außen zu Fall und muss dafür für zwei Minuten raus. Den fälligen Strafwurf verwandelt Eggert souverän wie eh und je.
52
16:27
2 Minuten für Miloš Dragaš (Bergischer HC)
51
16:26
Tooor für Bergischer HC, 34:23 durch Alexander Oelze
Die BHC-Deckung erobert mal einen Ball und so kann Oelze auf der Gegenseite einnetzen - "nur" noch elf Tore Rückstand.
50
16:23
Auszeit (Flensburg)
50
16:23
Tooor für Bergischer HC, 34:22 durch Alexander Oelze
Aus der Mitte markiert Oelze seinen vierten Treffer und so geraten die Gäste wenigstens nicht weiter in Rückstand.
50
16:22
Tooor für SG Flensburg-Handewitt, 34:21 durch Lars Kaufmann
Noch in Unterzahl schraubt sich Kaufmann in die Höhe und verwandelt im rechten unteren Eck. Gústavsson hat die Kugel eigentlich, doch im letzten Moment rutscht die Pille doch noch in die Masche - symbolisch.
49
16:21
Tooor für Bergischer HC, 33:21 durch Alexander Oelze
In Überzahl warten die Gäste endlich mal geduldig auf ihre Chance. Oelze tankt sich schlussendlich durch und bringt das harzige Leder vorbei an Møller im Tor unter.
48
16:20
2 Minuten für Johan Jakobsson (SG Flensburg-Handewitt)
47
16:18
Tooor für Bergischer HC, 33:20 durch Jan Artmann
Von Linksaußen macht Artmann das 20. Tor der Gäste. Vor dem Spiel wäre der BHC mit 20 Toren nach 47 Minuten bestimmt zufrieden gewesen, doch die Anzahl der Gegentreffer ist einfach nicht akzeptabel.
47
16:17
Tooor für SG Flensburg-Handewitt, 33:19 durch Hampus Wanne
Doch der nächste Konter lässt nicht lange auf sich warten. Wanne ist mittlerweile für Eggert auf der Platte und auch der zweite Linksaußen ist treffsicher.
46
16:17
Tooor für Bergischer HC, 32:19 durch Alexander Oelze
Vom Strafpunkt verkürzt Oelze für den BHC.
45
16:14
Tooor für SG Flensburg-Handewitt, 32:18 durch Zachariassen
Ersatzkeeper Kevin Møller ist allerdings auch kein schlechter und pariert direkt gegen Jan Artmann. Den darauffolgenden Gegenstoß bringt Zachariassen eiskalt zwischen den Pfosten unter.
42
16:12
Tooor für Bergischer HC, 31:18 durch Miloš Dragaš
In Überzahl verkürzt Miloš Dragaš mit einem Kracher in den Winkel! Vielleicht können sich die Gäste nun etwas näher herankämpfen und das Ergebnis etwas erträglicher gestalten.
42
16:12
Rote Karte für Mattias Andersson (SG Flensburg-Handewitt)
Mattias Andersson kommt völlig ungestüm bei einem langen Gegenstoßpass aus dem Tor und räumt Nils Artmann ab. Für diese unnötige Aktion muss der Schwede völlig zurecht auf die Tribüne.
41
16:11
Tooor für Bergischer HC, 31:17 durch Miloš Dragaš
Aus dem linken Rückraum steigt Miloš Dragaš mal entschlossen hoch und wirft in die Maschen.
41
16:10
Tooor für SG Flensburg-Handewitt, 31:16 durch Johan Jakobsson
Das muntere Scheibenschießen geht weiter. Johan Jakobsson markiert das nächste Tor aus dem Rückraum, wobei die Gäste nur zuschauen.
40
16:09
7-Meter verworfen
von Arnór Gunnarsson (Bergischer HC)

Kevin Møller rückt beim Strafuwrf zwischen die Pfosten und der Schlussmann der Gastgeber darf sich auszeichnen.
39
16:07
Tooor für SG Flensburg-Handewitt, 30:16 durch Lars Kaufmann
Wer hat noch nicht, wer darf nochmal? Der BHC schafft es durch seine Leistung jedem Flensburger Akteur Selbstvertrauen einzuimpfen und so findet nahezu jeder Wurf sein Ziel im Tor. Es droht wie schon in der Vorsaison ein Debakel für die Jungs aus dem Westen.
38
16:05
Auszeit (BHC)
37
16:04
Tooor für SG Flensburg-Handewitt, 29:16 durch Anders Eggert
Die Fehlerqoute im Gäste-Angriff nimmt wieder zu und prompt schraubt die SG durch leichte Gegenstoßtreffer das Ergebnis in die Höhe. Zunächst von rechts durch Zachariassen und anschließend von links durch Eggert sind die Gastgeber erfolgreich.
37
16:04
Tooor für SG Flensburg-Handewitt, 28:16 durch
37
16:04
Tooor für SG Flensburg-Handewitt, 27:16 durch Thomas Mogensen
36
16:04
Tooor für Bergischer HC, 26:16 durch Benjamin Meschke
Viktor Szilágyi findet mit einem guten Anspiel Meschke am Kreis, der im Fallen verwandeln kann.
36
16:04
Tooor für SG Flensburg-Handewitt, 26:15 durch Holger Glandorf
36
16:04
Tooor für Bergischer HC, 25:15 durch Viktor Szilágyi
35
16:02
Tooor für SG Flensburg-Handewitt, 25:14 durch Thomas Mogensen
Trotz Gleichzahl kann Mogensen quasi durch den gesamten Mittelblock spazieren. Diese Lücke im Abwehrverbund sind wirklich unerklärlich.
34
16:02
Tooor für Bergischer HC, 24:14 durch Maximilian Hermann
Hermann setzt sich im rechten Rückraum durch und verwandelt im kurzen Eck. Immerhin schließen die Gäste die Angriffe inzwischen konsequenter ab.
33
16:00
Tooor für SG Flensburg-Handewitt, 24:13 durch Anders Eggert
BHC-Kapitän Szilágyi scheitert beim Abschluss am SG-Schlussmann. Auf der Gegenseite macht es Eggert besser und netzt für die Hausherren, die sich weiter absetzen.
33
15:59
Tooor für SG Flensburg-Handewitt, 23:13 durch Holger Glandorf
In Überzahl nutzt Glandorf den Platz zu seinem nächsten Treffer. Der Linkshänder ist klar bester Akteur auf der Platte.
32
15:59
2 Minuten für Benjamin Meschke (Bergischer HC)
32
15:58
Tooor für Bergischer HC, 22:13 durch Arnór Gunnarsson
Zum Auftakt von Durchgang zwei verlieren die Flensburger mal die Kugel und so kann der BHC den Gegenstoß laufen. Gunnarsson bleibt Sieger gegen den bislang so starken Mattias Andersson.
31
15:58
Die zweiten 30 Minuten laufen, wir wünschen weiterhin viel Spaß!
31
15:58
Anpfiff 2. Halbzeit
30
15:47
Halbzeitfazit:
In einem einseitigen Match nimmt die SG eine haushohe Führung mit in die Halbzeitpause. Nach noch recht ausgeglichenem Beginn zogen die Hausherren spätestens ab Minute zehn uneinholbar davon. Die Flensburger profitieren dabei von einer starken Defensive, die den BHC zu vielen Fehlern zwingt. Die daraus folgenden Ballgewinne nutzen die Gastgeber im Stile einer Spitzenmannschaft konsequent zu leichten Toren im Gegenstoß. Den Gästen fehlt jede Idee und auch in der Abwehr lässt die Truppe von Sebastian Hinze die nötige Aggressivität vermissen.
Wir melden uns in gut zehn Minuten mit Durchgang zwei wieder. Spannend wird es hier wohl nicht mehr.
30
15:44
Ende 1. Halbzeit
30
15:44
Tooor für Bergischer HC, 22:12 durch Arnór Gunnarsson
Auf der Gegenseite erhalten die Gäste ebenfalls den Strafwurf und wenigstens vom Punkt aus bleibt Gunnarsson erfolgreich.
30
15:42
Tooor für SG Flensburg-Handewitt, 22:11 durch Anders Eggert
Vom Strafpunkt aus ist Eggert bislang ohne Fehler und versenkt auch den nächsten 7-Meter souverän. Die SG ist inzwischen mit elf Treffern in Front!
29
15:40
Auszeit (Flensburg)
29
15:40
Gelbe Karte für Viktor Szilágyi (Bergischer HC)
26
15:37
Tooor für SG Flensburg-Handewitt, 21:11 durch Anders Zachariassen
Doch die Freude währt nur kurz. Die Gäste sind viel zu langsam in der Rückwärtsbewegeung und so bringt Zachariassen sieben Sekunden nach dem Gegentreffer die harzige Pille auf der anderen Seite in den Maschen unter.
26
15:37
Tooor für Bergischer HC, 20:11 durch Maximilian Hermann
Hermann tankt sich im rechten Rückraum durch und verwandelt anschließend im kurzen Eck.
25
15:35
Tooor für SG Flensburg-Handewitt, 20:10 durch Draško Nenadić
Auch im Positionsspiel zeigt dich die SG souverän. Nur wenige Kreuzungen reichen, um Draško Nenadić in eine starke Wurfposition zu bringen. Die Leistung des BHC ist schlichtweg eine Katastrophe!
24
15:32
Tooor für SG Flensburg-Handewitt, 19:10 durch Draško Nenadić
Kapitän Viktor Szilágyi reiht sich nahtlos in die Fehlerkette ein und vertendelt die Pille im Angriff. Nenadić bedankt sich im Gegenstoß mit dem Treffer. BHC-Schlussmann Gustavsson ist bei den vielen völlig freien Abschlüssen der Flensburger echt zu bedauern.
23
15:32
Tooor für SG Flensburg-Handewitt, 18:10 durch Thomas Mogensen
Gutbrod schließt zu schnell ab. Mit dem Wurf hat Andersson keine Probleme - im Gegenteil. Der Schwede nimmt den Ball sofort auf und schickt Mogensen in den Konter.
23
15:30
Tooor für SG Flensburg-Handewitt, 17:10 durch Anders Eggert
Nach ein paar kurzen Unkonzentriertheiten trifft Eggert von Außen nach Anspiel von Draško Nenadić.
22
15:30
Tooor für Bergischer HC, 16:10 durch Arnór Gunnarsson
22
15:29
Tooor für Bergischer HC, 16:9 durch Moritz Preuss
22
15:29
Tooor für SG Flensburg-Handewitt, 16:8 durch Thomas Mogensen
Doch nur wenige Sekunden später zappelt die Pille auf der Gegenseite in die Maschen. Aus der schnellen Mitte heraus ist Mogensen nicht zu stoppen.
22
15:29
Tooor für Bergischer HC, 15:8 durch Arnór Gunnarsson
Vom Strafpunkt aus bringt Gunnarsson die harzige Pille im Netz unter.
21
15:29
Gelbe Karte für Lasse Svan Hansen (SG Flensburg-Handewitt)
20
15:27
Tooor für Bergischer HC, 15:7 durch Christian Hoße
Mit einem Doppelschlag kann Hoße das Ergebnis wieder etwas erträglicher darstellen. Dass der BHC komplett zurückkommt, scheint aber nahezu ausgeschlossen!
20
15:27
Tooor für Bergischer HC, 15:6 durch Christian Hoße
19
15:26
Tooor für SG Flensburg-Handewitt, 15:5 durch Anders Zachariassen
Nach einem für die heutige Leistung so typischen Ballverlust schenken die Bergischen das Leder her und so kann sich Zachariassen im Gegenstoß bedanken. Langsam wird es peinlich.
19
15:26
Tooor für SG Flensburg-Handewitt, 14:5 durch Holger Glandorf
Immer wieder Glandorf - bereits zum siebten Mal trägt sich der Linkshänder in die Torschützenliste ein.
19
15:26
Gelbe Karte für Fabian Gutbrod (Bergischer HC)
18
15:24
Auszeit (BHC)
Coach Hinze tobt an der Seitenlinie und greift zur nächsten Auszeit. Alles, was der Trainer eben angesprochen hatte, wurde schon in den ersten zwei Angriffen nicht umgesetzt. So zieht Hinze die Reißleine und nimmt das zweite Team Time-Out nach weniger als 20 Minuten.
17
15:24
Tooor für SG Flensburg-Handewitt, 13:5 durch Holger Glandorf
Flensburg bleibt weiterhin sehr selbstsicher und kann quasi jeden Angriff erfolgreich abschließen. Wer anderes als Glandorf sollte das Tor markieren.
16
15:21
Tooor für SG Flensburg-Handewitt, 12:5 durch Anders Eggert
Besserung scheint jedoch nicht in Sicht. Maximilian Hermann bleibt am Block hängen und kann wieder einmal nicht erfolgreich abschließen. Auf der Gegenseite ist Eggert eiskalt und so liegen die Hausherren inzwischen schon sieben Treffer in Front. Ein erneutes Debakel droht...
15
15:19
Auszeit (BHC)
15
15:18
Tooor für SG Flensburg-Handewitt, 11:5 durch Draško Nenadić
Im Angriff kommen die Gäste einfach nicht zu recht. Es folgen viel zu überhastete und unvorbereitete Abschlüsse, die entweder das Tor überhaupt nicht treffen und wenn zu harmlos für einen guten Mattias Andersson zwischen den Pfosten sind. Dadurch werden die Flensburger zu einfachen Toren nahezu eingeladen. Draško Nenadić bedankt sich im nächsten Gegenstoß und so nimmt Sebastian Hinze die dringend nötige Auszeit.
14
15:18
Tooor für SG Flensburg-Handewitt, 10:5 durch Holger Glandorf
Der ehemalige Nationalspieler scheint nicht zu stoppen. Bereits zum sechsten Mal ist der Linkshänder erfolgreich. Auch vom Torwartwechsel der Gäste hin zu Björgvin Páll Gústavsson lässt sich Glandorf wenig beirren und verwandeln weiterhin souverän.
13
15:18
Tooor für SG Flensburg-Handewitt, 9:5 durch Holger Glandorf
12
15:16
Tooor für Bergischer HC, 8:5 durch Miloš Dragaš
Nach seinem Fehlversuch einen Angriff zuvor zeigt sich Dragaš diesmal treffsicherer und verkürzt.
12
15:16
Tooor für SG Flensburg-Handewitt, 8:4 durch Holger Glandorf
Mit seinem dritten Tor in Folge schraubt Holger Glandorf das Ergebnis weiter in die Höhe. Der Linkshänder wird sträflich freigelassen und sowas lässt sich der Weltklassemann selbstredend nicht entgehen.
11
15:14
Gelbe Karte für Tobias Karlsson (SG Flensburg-Handewitt)
10
15:13
Tooor für SG Flensburg-Handewitt, 7:4 durch Holger Glandorf
10
15:13
Tooor für Bergischer HC, 6:4 durch Kristian Nippes
Nippes kann mit einem präzisen Wurf Andersson überwinden und so bleiben die Gäste in Schlagdistanz.
10
15:13
Gelbe Karte für Draško Nenadić (SG Flensburg-Handewitt)
9
15:12
Tooor für SG Flensburg-Handewitt, 6:3 durch Holger Glandorf
Der seit Wochen bärenstarke Glandorf ist auch heute scheinbar wieder in guter Form. Der Halbrecht zieht in seiner unnachahmlichen Art in Richtung Mitte und knallt von dort die harzige Pille in die Maschen.
9
15:12
Tooor für Bergischer HC, 5:3 durch Fabian Gutbrod
Die Gäste lassen sich keinesfalls abschütteln. Eine Fackel von Gutbrod schläg unhaltbar im Winkel ein!
8
15:10
Tooor für SG Flensburg-Handewitt, 5:2 durch Thomas Mogensen
Nach einem Ballverlust im Aufbau nutzen die Flensburger diesen Fehler im Stile einer Spitzenmannschaft. Einen Pass nach dem Aufbaufehler liegt die Kugel im Tor.
7
15:10
Tooor für SG Flensburg-Handewitt, 4:2 durch Lasse Svan Hansen
6
15:10
Tooor für Bergischer HC, 3:2 durch Fabian Gutbrod
Doch die Löwen scheinen besser in der Partie angekommen zu sein. Gutbrod schraubt sich hoch und kann verkürzen.
5
15:08
Tooor für SG Flensburg-Handewitt, 3:1 durch Thomas Mogensen
Mit einer überragenden Einzelaktion lässt Mogensen die gesamte BHC-Deckung schlecht aussehen und anschließend braucht der Däne nur noch einzuwerfen.
5
15:08
Tooor für Bergischer HC, 2:1 durch Alexander Oelze
Nach einer sehenswerten Parade von Mario Huhnstock gegen Anders Zachariassen bekommen die Gäste die nächste Chance im Angriff. Abermals versucht sich Oelze beim Abschluss und bleibt diesmal Sieger aus dem rechten Rückraum gegen SG-Schlussmann Mattias Andersson.
4
15:05
Gelbe Karte für Benjamin Meschke (Bergischer HC)
3
15:04
Tooor für SG Flensburg-Handewitt, 2:0 durch Holger Glandorf
Im Angriff finden die Gäste noch nicht das richtige Mittel, um klare Chancen zu erspielen. So scheitert Oelze erneut bei drohendem passiven Spiel. Die SG schaltet blitzschnell um und prompt liegt man 2:0 vorne.
2
15:03
Tooor für SG Flensburg-Handewitt, 1:0 durch Jacob Heinl
Nach einem Lattenkracher von Alexander Oelze ziehen die Hausherren ihr so gefürchtetes Konterspiel auf. Heinl ist als erster vorne und markiert die Führung.
1
15:01
Spielbeginn
14:58
Die Teams sind inzwischen eingelaufen, die Zuschauer sind bereit für eine tolle Partie. Rund 6000 Fans werden die Arena mal wieder zu einem Hexenkessel verwandeln. Wir freuen uns auf die ersten 30 Minuten und wünschen viel Vergnügen!
14:56
Ein besonderes Match dürfte es wieder einmal für Gäste-Kapitän Viktor Szilágyi sein. Der Österreicher trug von 2010-2012 zwei Jahre das Trikot der SG und wechselte von dort, nachdem man keine Verwendung für den Mittelmann mehr hatte, zum BHC. Dort blüht der dreimalige Deutsche Meister komplett auf und ist seit nunmehr vier Jahren Dreh- und Angelpunkt im Aufbauspiel. Am erfahrenen Rechtshänder richten sich zudem die jungen Nebenleute auf - ein perfekter Spielführer!
14:51
Ein Blick auf die Statistik verheißt für die Gäste derweil nichts Gutes. In vier Duellen dieser Teams zog der BHC jeweils den kürzeren. In der vergangenen Spielzeit überrante der Flensburger Express die Bergischen förmlich und sorgte mit dem 34:15-Erfolg für ein historisches Ergebnis. Dieses Debakel gilt es für die Jungs von Sebastian Hinze auszubessern, daran wollen die Löwen arbeiten!
14:43
Heute wartet keine leichte Aufgabe: Der BHC steht so gut da wie selten zuvor. Mit neun Punkten aus acht Partien sind die Löwen voll im Soll und scheinen sich endgültig im Oberhaus etabliert zu haben. Im letzten Jahr entgingen die Mannen von Coach Sebastian Hinze nur hauchdünn dem Abstieg. Die bisherigen Niederlagen gegen Berlin, Magdeburg und Göppingen waren allesamt verschmerzbar. Vielmehr überwiegen die positiven Erlebnisse: Vor heimischer Kulisse rang man den Vizemeister aus Mannheim nieder und fügte den Rhein-Neckar Löwen die einzige Saisonniederlage zu. Zuletzt folgte dann der Umzug in die Kölnarena, wo man vor atemberaubender Kulisse im Derby gegen den VFL Gummersbach die Oberhand behielt.
14:39
Zuerst widmen wir uns selbstverständlich der ersten Partie. Gastgeber werden die Flensburger sein, die mit zehn Zähler aus sieben Spielen in Tuchfühlung zur Spitze der Tabelle rangieren. Aufgrund von vielen internationalen Einsätzen hinken die Jungs von Coach Ljubomir Vranjes noch ein wenig hinterher, mit vier Minuspunkten ist die Bilanz jedoch in Ordnung. Die Niederlagen kassierten die Norddeutschen beim SC Magdeburg und THW Kiel, also durchaus bei Gegnern, bei denen man den Kürzeren ziehen darf. Zuletzt musste die SG in der Champions League ran, wo man einen souveränen Auswärtserfolg in Istanbul feierte.
14:33
Schönen guten Tag und ein recht herzliches Willkommen zum Auftakt eines wieder einmal langen Handball-Sonntags. Wir dürfen Sie zunächst zum Duell zwischen der SG Flensburg und dem BHC begrüßen. Anwurf dieser Auseinandersetzung ist um 15:00 Uhr. Anschließend werden in zwei weiteren Partien Punkte vergeben. Hannover empfängt um 17:15 Uhr Göppingen. Zeitgleich dazu startet das Match zwischen Minden und Erlangen. Mit uns verpassen Sie nichts, wir sind bei allen drei Spielen live dabei!

Aktuelle Spiele

26.10.2014 17:15
SG BBM Bietigheim
Bietigheim
SGB
SG BBM Bietigheim
HSV Hamburg
HSV
Hamburg
HSV Hamburg
GWD Minden
GWD Minden
MIN
GWD Minden
VfL Gummersbach
GUM
Gummersbach
VfL Gummersbach
Füchse Berlin
Berlin
FBE
Füchse Berlin
MT Melsungen
MTM
Melsungen
MT Melsungen
SC Magdeburg
Magdeburg
SCM
SC Magdeburg
HSG Wetzlar
WET
Wetzlar
HSG Wetzlar
TSG Ludwigshafen-Friesenheim
Ludwigshafen
LUD
Die Eulen Ludwigshafen
TuS N-Lübbecke
TNL
Lübbecke
TuS N-Lübbecke

SG Flensburg-Handewitt

SG Flensburg-Handewitt Herren
vollst. Name
Spielgemeinschaft Flensburg-Handewitt
Stadt
Flensburg
Land
Deutschland
Farben
Blau, Weiß, Rot
Gegründet
1990
Sportarten
Handball
Spielort
Flens-Arena
Kapazität
6.300

Bergischer HC

Bergischer HC Herren
vollst. Name
Bergischer Handball-Club 06
Spitzname
Die Löwen
Land
Deutschland
Farben
blau-weiß
Gegründet
2006
Sportarten
Handball
Spielort
Unihalle Wuppertal
Kapazität
3.200