26. Spieltag
31.03.2019 16:00
Beendet
Grasshoppers
Grasshopper Club Zürich
1:1
FC Lugano
FC Lugano
1:1
  • Marco Djuricin
    Djuricin
    13.
    Rechtsschuss
  • Carlinhos
    Carlinhos
    45.
    Rechtsschuss
Stadion
Letzigrund
Zuschauer
4.700
Schiedsrichter
Stephan Klossner

Liveticker

90
18:03
Fazit:
GC behält gegen Lugano immerhin einen Punkt im Letzigrund. Die Zürcher zeigten vor allem im ersten Durchgang eine ansprechende Leistung und gingen schon nach einer knappen Viertelstunde durch einen Schuss aus der zweiten Reihe von Marco Djuricin in Führung. Das hohe Tempo konnte die Elf von Tommy Stipić allerdings nicht aufrechterhalten, noch vor der Pause erzielte Carlinhos per Abpraller den Ausgleich. Die zweite Hälfte war von Kampf und Krampf geprägt. GC tauchte kaum mehr gefährlich vor dem Tor auf und hatte Glück, dass Lugano eine Reihe an guten Konterchancen liegen ließ. Die beste Gelegenheit hatte der eingewechselte Armando Sadiku, er blieb mit seinem Flachschuss allerdings an der Fußspitze von Heinz Lindner hängen. Mit dem Punkt werden die Luganesi besser leben können. Für GC wird die Luft trotz des Punktgewinns immer dünner, durch den Dreier von Xamax im Parallelspiel wächst der Rückstand auf den Barrageplatz sechs Punkte an.
90
17:54
Spielende
90
17:54
In der Schlussphase spielen nur noch die Gäste. Doch auch der letzte Eckball bringt nichts ein, es bleibt beim 1:1.
90
17:52
Aufgrund der vielen Unterbrechungen lässt Stephan Klossner vier Minuten nachspielen. Gelingt einer der Mannschaften noch der Lucky Punch?
90
17:51
Offizielle Nachspielzeit (Minuten): 4
89
17:48
Tommy Stipić macht weiterhin mit mutigen Personalentscheidungen auf sich aufmerksam. Dem 18-jährigen Stürmer Amel Rustemovski verhilft er zu seinem Super League-Debüt.
89
17:48
Einwechslung bei Grasshopper Club Zürich -> Amel Rustemovski
89
17:48
Auswechslung bei Grasshopper Club Zürich -> Yoric Ravet
86
17:45
Die Gäste schalten wieder einen Gang hoch! Von der rechten Seite wird Armando Sadiku in Position gebracht. Heinz Lindner rutscht leicht weg, kann den Flachschuss des Albaniers aus rund 15 Metern aber im letzten Moment mit der Fußspitze zur Seite abwehren!
85
17:44
Den anschließenden Freistoß jagt Alexander Gerndt in den blauen Himmel. In der ersten Hälfte waren die Versuche des Schweden noch deutlich gefährlicher.
84
17:44
Weiter bleiben spielerische Glanzlichter Mangelware. Robin Kamber wird für ein grobes Foul in Strafraumnähe verwarnt, Bálint Vécsei beschwert sich lautstark und sieht ebenfalls den gelben Karton.
84
17:43
Gelbe Karte für Bálint Vécsei (FC Lugano)
84
17:43
Gelbe Karte für Robin Kamber (Grasshopper Club Zürich)
78
17:38
GC schafft es nun wieder besser, die Gegenangriffe der Luganesi zu unterbinden. Großen Anteil daran hat der heute äußerst starke Marko Bašić, der auch ein gefährliches Zuspiel auf Carlinhos im letzten Moment abfängt.
75
17:37
Eine Viertelstunde ist noch zu spielen. Beide Mannschaften wollen die drei Punkte, neutralisieren sich durch ihre harte Spielweise aber gegenseitig.
72
17:32
Mit Nathan liegt der nächste Akteur angeschlagen am Boden. Fußball wird momentan kaum gespielt.
70
17:31
Jonathan Sabbatini geht im Mittelfeld rustikal gegen Robin Kamber zu Werke. GC-Coach Tommy Stipić nutzt die Verletzungsunterbrechung, um seinen Schützlingen neue Anweisungen zu geben.
70
17:30
Einwechslung bei FC Lugano -> Petar Brlek
70
17:29
Auswechslung bei FC Lugano -> Mario Piccinocchi
66
17:27
GC wirft alles nach vorne. Doch das kommt den Luganesi nur gelegen. Nathan vertändelt die Kugel und die Gäste setzen Alexander Gerndt in Szene, der auf links allen Platz der Welt hat. Der Schwede dringt in den Sechzehner ein und wird erst beim Abschluss eingeholt und entscheidend gestört.
64
17:25
Mattia Bottani verlässt ausgelaugt den Platz, der Mittelfeldmann war an jedem der zahlreichen Gästekonter beteiligt. Mit Armando Sadiku betritt die offensivere Variante den Rasen.
64
17:24
Einwechslung bei FC Lugano -> Armando Sadiku
64
17:24
Auswechslung bei FC Lugano -> Mattia Bottani
61
17:21
Tommy Stipić reagiert und nimmt den unauffälligen Caiuby vom Feld. Achtung, Verwechslungsgefahr: Mit Nedim und Mergim stehen nun beide Bajramis auf dem Feld.
61
17:20
Einwechslung bei Grasshopper Club Zürich -> Mergim Bajrami
61
17:20
Auswechslung bei Grasshopper Club Zürich -> Caiuby
60
17:19
Da ist die nächste klare Gelegenheit für die Tessiner! Diesmal wird Mattia Bottani selbst am rechten Eck lanciert, drischt die Kugel aber weit über das Gehäuse. Die Luganesi sorgen mit ihren wenigen Angriffen für deutlich mehr Gefahr als die Hoppers.
57
17:17
Aus dem Nichts hat Lugano die Chance zur Führung! Mattia Bottani bringt eine halbhohe Flanke von rechts in den Rückraum, wo Carlinhos direkt abzieht. Den etwas zu zentralen Abschluss des Brasilianers kann Heinz Lindner wieder nur nach vorne abwehren!
55
17:15
Bei den Hoppers sorgt der eingewechselte Nedim Bajrami für neuen Schwung und bringt von der linken Strafraumkante eine scharfe Hereingabe vor den Kasten. Freund und Feind verpassen nur knapp!
51
17:12
Robin Kamber und Alexander Gerndt geraten im Mittelfeld aneinander, es kommt zu einer leichten Rudelbildung. Stephan Klossner hat allerdings alles im Griff und kommt ohne Karten aus.
49
17:08
Doch es ist ein verunglückter Rückpass, der zum ersten Eckball der Luganesi nach dem Pausentee führt. Alexander Gerndt trabt gemächlich zur Fahne, die Hereingabe bringt jedoch nichts ein.
48
17:07
GC erwischt auch im zweiten Durchgang den engagierteren Start und lässt das Leder durch die eigenen Reihen laufen. Lugano lauert auf Konter.
46
17:05
Es geht weiter! Tommy Stipić nimmt schon zur Pause den ersten Wechsel vor, Nedim Bajrami kommt für den bereits verwarnten Djibril Diani.
46
17:04
Einwechslung bei Grasshopper Club Zürich -> Nedim Bajrami
46
17:04
Auswechslung bei Grasshopper Club Zürich -> Djibril Diani
46
17:04
Anpfiff 2. Halbzeit
45
16:55
Halbzeitfazit:
Zur Pause steht es zwischen GC und Lugano 1:1. Die Hoppers legten einen couragierten ersten Durchgang hin und gingen schon nach einer knappen Viertelstunde nicht unverdient durch Marco Djuricin in Führung. Den hohen Druck konnte die Mannschaft von Tommy Stipić aber nicht bis zum Ende aufrechterhalten. Lugano beschränkte sich anfangs auf Konter, fand mit der Zeit aber besser in die Partie und nahm das Zepter in den letzten Minuten selbst in die Hand. In der letzten Minute der regulären Spielzeit belohnten sich die Tessiner durch einen Abstauber von Carlinhos. Bei beiden Treffern traf die Keeper eine Mitschuld. 45 Minuten sind noch zu spielen, die Partie ist völlig offen!
45
16:48
Ende 1. Halbzeit
45
16:47
Gelbe Karte für Caiuby (Grasshopper Club Zürich)
45
16:46
Tooor für FC Lugano, 1:1 durch Carlinhos
Kurz vor der Pause setzen die Luganesi noch einmal zum Powerplay an und kommen zum Ausgleich! Jonathan Sabbatini zieht aus der zweiten Reihe ab und Heinz Lindner kann den verdeckten Schuss nur nach vorne abwehren. Carlinhos schaltet am schnellsten und schiebt das Leder am Keeper vorbei!
40
16:44
Lugano kann nun vermehrt über Mattia Bottani kontern. Lange Zeit bleibt unbemerkt, dass der offensive Mittelfeldspieler aus der Nase blutet. Erst nach einem erneuten Foul an ihm muss er zur Behandlung an den Seitenrand.
38
16:38
GC nimmt wieder an Fahrt auf. Eine Hereingabe von Bujar Lika wird länger und länger, schlägt aber knapp hinter dem Kasten ein.
36
16:37
Ein einziger Steilpass hebelt die gesamte Abwehr der Gäste aus! Marco Djuricin taucht aus halbrechter Position frei vor dem Kasten auf, scheitert aus spitzem Winkel aber gerade noch an Noam Baumann!
35
16:36
Die Partie ist von harten Zweikämpfen geprägt. Caiuby muss weit in der eigenen Hälfte aushelfen und begeht in Nähe der Seitenlinie ein Foul.
32
16:33
Eine gute halbe Stunde ist gespielt. GC wäre gut beraten, sich nicht auf dem knappen Vorsprung auszuruhen und das hohe Tempo der Anfangsphase beizubehalten.
31
16:32
Bálint Vécsei bringt sich in Position, kann die Flugbahn aber nur leicht verändern. Die Kugel segelt am langen Pfosten vorbei.
30
16:31
Numa Lavanchy dringt über die rechte Seite vor und holt einen Eckball heraus. Alexander Gerndt legt sich die Kugel an der Fahne hin.
28
16:29
Gelbe Karte für Carlinhos (FC Lugano)
Der Brasilianer weiß sich in der eigenen Hälfte nur mit dem Ellenbogen zu helfen, GC bekommt den nächsten Freistoß zugesprochen.
25
16:27
Lugano findet nun wieder besser in die Partie und setzt sich zeitweise im letzten Drittel fest. Doch auch in der Defensive wirkt GC heute sattelfester als in den vergangenen Wochen.
23
16:24
Gelbe Karte für Djibril Diani (Grasshopper Club Zürich)
Mit gestrecktem Bein steigt der Franzose im Mittelfeld gegen Dragan Mihajlović ein.
20
16:23
Doch vor den Kontern der Luganesi sollten sie gewarnt sein. Schnell geht es bei den Tessinern über rechts, die scharfe Hereingabe von Mattia Bottani setzt Alexander Gerndt aus wenigen Metern aber über den Querbalken!
19
16:23
Zum ersten Mal seit Wochen sieht es so aus, als hätten die Zürcher wieder Spaß am Fußball spielen! Bujar Lika bringt einen weiten Einwurf in die Mitte, am ersten Pfosten wird Djibril Diani aber gerade noch am Kopfball gehindert.
17
16:20
Die Flanke aus dem Halbfeld segelt lange durch den Sechzehner. Um ein Haar kann Caiuby am langen Pfosten verlängern, dem Brasilianer fehlen allerdings ein paar Zentimeter.
16
16:19
Die Hoppers haben Blut geleckt und bleiben weiter im Vorwärtsgang. Auf der rechten Seite darf sich Yoric Ravet das Leder erneut zum Freistoß hinlegen.
13
16:14
Tooor für Grasshopper Club Zürich, 1:0 durch Marco Djuricin
Plötzlich geht das Schlusslicht in Führung! Numa Lavanchy leistet sich im Aufbau einen folgenschweren Fehlpass. Bei den Zürchern geht es schnell über mehrere Stationen, bis sich Marco Djuricin aus 20 Metern ein Herz fasst und mit einem halbhohen Schuss das linke Eck anvisiert. Noam Baumann ist noch mit den Fingerspitzen dran, kann den Einschlag aber nicht verhindern!
12
16:13
Auch der Freistoß von Jonathan Sabbatini ist nicht ungefährlich, landet aber im Außennetz.
11
16:13
Gelbe Karte für Cédric Zesiger (Grasshopper Club Zürich)
Die Gäste kontern über den ehemaligen Hopper Numa Lavanchy. Kurz vor dem Eindringen in den Sechszehner kann ihn Cédric Zesiger gerade noch mit einem stehenden Bein stoppen und holt sich die erste Gelbe Karte der Partie ab!
8
16:09
Die Zürcher finden besser in die Partie und holen auf der rechten Seite einen Freistoß heraus. Die Hereingabe wird jedoch umgehend abgefangen.
6
16:07
Zwei Kopfbälle sind ein Tor, heißt es. Marco Djuricin kommt einen Meter vor dem Kasten mit dem Schädel ran, doch er setzt das Leder über den Querbalken!
5
16:05
GC wagt den ersten Vorstoß über rechts. Yoric Ravet versucht sich an einer Hereingabe und holt gegen Ákos Kecskés immerhin den ersten Eckball heraus!
3
16:03
Aus rund 25 Metern probiert es Alexander Gerndt direkt und zwingt Heinz Lindner zu einer ersten Parade. Dem Keeper ist die Sicht versperrt, er kann den Ball nur nach vorne abwehren!
2
16:02
Mattia Bottani tankt sich gleich mal mit einem schnellen Antritt im Zentrum durch und holt gegen Marko Bašić einen gefährlichen Freistoß heraus.
1
16:01
Es geht los, die Gäste führen den Anstoß aus!
1
16:01
Spielbeginn
15:49
Bei GC griff Tommy Stipić unter der Woche durch und sortierte mit Raphael Holzhauser, Arlind Ajeti, Shani Tarashaj, Julien Ngoy, Nikola Gjorgjev und Mersim Asllani gleich sechs Spieler aus. Der vom ehemaligen Sportchef Mathias Walther als "Königstransfer" bezeichnete Holzhauser und Ajeti standen letzte Woche in Sion noch in der Startelf.
15:46
Heute muss Coach Fabio Celestini allerdings auf die gesperrten Miroslav Čovilo und Domen Črnigoj verzichten. Armando Sadiku, der beim 3:0-Erfolg seiner Albanier gegen Andorra einen Treffer beisteuerte, nimmt vorerst auf der Bank Platz.
15:40
Während GC nun schon seit 10 Spielen auf einen Sieg wartet, läuft es in Lugano zuletzt wie geschmiert. Zuhause gegen die Spitzenteams YB (0:1) und Basel (1:1) holte man zumindest einen Punkt, auswärts schnappte man sich durch Zu-Null-Siege in Luzern (3:0), beim FCZ (1:0) und in St. Gallen (2:0) die maximale Punktausbeute.
15:33
Mit dem Neuntplatzierten Xamax liefern sich die Hoppers außerdem ein Fernduell um den Barrageplatz. Die Neuenburger haben derzeit vier Punkte Vorsprung und empfangen heute Thun.
15:28
Geht man davon aus, dass Sion die drei Punkte am grünen Tisch zugesprochen bekommt, hat GC bereits 12 Punkte Rückstand auf das rettende Ufer, das ausgerechnet vom heutigen Gegner Lugano belegt wird. Heute bietet sich also die wohl letzte Chance, den direkten Klassenerhalt in Angriff zu nehmen.
15:20
Die unrühmliche Saison der Zürcher fand am letzten Wochenende vor der Länderspielpause einen neuen negativen Höhepunkt. Sportlich war GC wie schon oft in den letzten Wochen unterlegen, nun kam aber auch noch das Fehlverhalten der eigenen Anhänger dazu. Beim Stand von 0:2 musste die Partie in Sion kurz nach der Halbzeit abgebrochen werden.
15:15
Schönen Nachmittag und herzlich willkommen zu einer wegweisenden Partie im Abstiegskampf der Super League: GC empfängt Lugano, um 16 Uhr geht es los!

Grasshopper Club Zürich

Grasshopper Club Zürich Herren
Stadt
Zürich
Land
Schweiz
Farben
blau-weiß
Gegründet
01.09.1886
Stadion
Letzigrund
Kapazität
26.600

FC Lugano

FC Lugano Herren
vollst. Name
Football Club Lugano
Stadt
Lugano
Land
Schweiz
Farben
schwarz-weiß
Gegründet
28.07.1908
Stadion
Cornaredo
Kapazität
14.873