23. Spieltag
03.03.2019 16:00
Beendet
FC Zürich
FC Zürich
0:1
FC Lugano
FC Lugano
0:1
  • Alexander Gerndt
    Gerndt
    30.
    Linksschuss
Stadion
Letzigrund
Zuschauer
8.434
Schiedsrichter
Sandro Schärer

Liveticker

90
17:59
Fazit:
Das Spiel ist aus, der FC Lugano fährt im Letzigrund einen ganz wichtigen Auswärtsdreier ein! Die Tessiner überzeugen durch ihre defensive Stabilität. Schon im ersten Durchgang ließ die Mannschaft von Fabio Celestini kaum etwas zu, die zahlreichen ruhenden Bälle des FCZ verpufften im Nichts. Aus der sicheren Abwehr heraus lauerten die Luganesi auf Konter und bestraften nach einer guten halben Stunde eine Nachlässigkeit der Zürcher: Alexander Gerndt wurde auf der linken Strafraumgrenze von Umaru Bangura nicht entscheidend angegriffen und zog aus spitzem Winkel trocken ab, Yanick Brecher flutschte das Leder durch die Finger. Im zweiten Durchgang mussten die Südschweizer zwar ohne Ákos Kecskés auskommen, der noch vor dem Pausentee mit Gelb-Rot vom Platz gestellt wurde. Doch dem FC Zürich fiel auch in Überzahl wenig ein. Erst in der Nachspielzeit brachte der eingewechselte Alain Nef die Kugel im Tor unter, stand bei seinem Kopfball jedoch knapp im Abseits. Die Mannschaft von Ludovic Magnin enttäuscht erneut vor eigenem Publikum und rutscht aus den Europa League-Rängen, während Lugano einen großen Schritt in Richtung Klassenerhalt macht.
90
17:52
Spielende
90
17:52
Der FCZ vergibt die wohl letzte große Gelegenheit! Kevin Rüegg bringt einen tückischen Flachpass in die Spitze, doch Assan Ceesay wirkt überrascht und verstolpert fünf Meter vor dem Tor die Kugel!
90
17:50
Auch Andreas Maxsø befindet sich nun durchgängig im Sturmzentrum. Ein Ceesay-Steilpass auf den aufgerückten Dänen landet jedoch im Toraus.
90
17:49
Gelbe Karte für Domen Črnigoj (FC Lugano)
90
17:49
240 Sekunden bleiben den Zürchern noch. Doch weiter geht es nur schleppend nach vorne.
90
17:48
Offizielle Nachspielzeit (Minuten): 4
89
17:47
Plötzlich zappelt das Leder im Netz! Grégory Sertić lupft die Kugel gefühlvoll in den Strafraum, wo Alain Nef frei zum Kopfball kommt und in das linke Eck trifft. Der Assistent hebt jedoch die Fahne, die Entscheidung ist knapp!
88
17:46
Ein langer Ball in die Spitze findet Benjamin Kololli, doch der Waadtländer lässt sich das Leder wie ein Jugendspieler von Jonathan Sabbatini abluchsen. Die Chance ist dahin, der Uruguayer startet den nächsten Konter.
86
17:44
Lugano kann für Entlastung sorgen. Alexander Gerndt spielt auf dem linken Flügel einen Doppelpass mit Dragan Mihajlović und macht sich auf den Weg in Richtung Eckfahne.
85
17:43
Gelbe Karte für Noam Baumann (FC Lugano)
Der Schlussmann lässt sich beim Abschlag zu viel Zeit.
84
17:43
Erneut muss ein ruhender Ball her. Grégory Sertić schlägt eine scharfe Flanke von links auf den lauernden Alain Nef, der die Flugbahn aus wenigen Metern aber nicht mehr entscheidend verändern kann und genau in die Arme von Noam Baumann köpft.
82
17:40
Mit Nachspielzeit bleiben den Zürchern rund zehn Minuten. Aus dem Spiel heraus geht bei der Magnin-Elf aber weiterhin erschreckend wenig.
80
17:38
Ludovic Magnin nimmt einen auf den ersten Blick ungewöhnlichen Wechsel vor. Doch der erfahrene Abwehrmann Alain Nef sortiert sich in den gegnerischen Sechszehner ein.
80
17:37
Einwechslung bei FC Zürich -> Alain Nef
80
17:37
Auswechslung bei FC Zürich -> Salim Khelifi
78
17:36
Wieder findet ein Freistoß von der rechten Seite einen Abnehmer. Levan Kharabadze kann am Elfmeterpunkt verlängern, doch die Kugel rauscht knapp am langen Eck vorbei!
77
17:35
Stellt Fabio Celestini jetzt auf Fünferkette um? Mit Miroslav Čovilo betritt ein weiterer Verteidiger das Feld.
77
17:35
Einwechslung bei FC Lugano -> Miroslav Čovilo
77
17:34
Auswechslung bei FC Lugano -> Carlinhos
75
17:34
Endlich kommt ein Freistoß der Zürcher mal gefährlich vor den Kasten! Das scharfe Zuspiel von rechts landet am ersten Pfosten bei Assan Ceesay, der sich im Zweikampf mit Eloge Yao durchsetzt und mit einem strammen Kopfball aus wenigen Metern Noam Baumann zu einer Glanzparade zwingt!
73
17:33
Gelbe Karte für Kevin Rüegg (FC Zürich)
Die Gangart wird härter, auch Kevin Rüegg holt sich die Gelbe Karte ab.
72
17:31
Gelbe Karte für Carlinhos (FC Lugano)
Der bislang unauffällige Carlinhos wird für ein rüdes Foul an Benjamin Kololli verwarnt und verschuldet einen gefährlichen Freistoß für den FCZ.
71
17:30
Lugano kann kaum noch für Entlastung sorgen. Alexander Gerndt wird in ein aussichtsloses Laufduell geschickt und weiß sich gegen Umaru Bangura nur mit einem Stürmerfoul zu helfen.
69
17:28
Doch es segeln weiterhin nur ungefährliche Hereingaben in den Sechszehner der Gäste. Wirklich viele Offensivvarianten hat Ludovic Magnin nicht mehr auf der Bank, Marco Schönbächler wäre der heißeste Kandidat auf eine Einwechslung.
67
17:25
Ludovic Magnin stellt auf zwei Stürmer um und bringt den im August letzten Jahres von Lugano verpflichteten Assan Ceesay.
67
17:24
Einwechslung bei FC Zürich -> Assan Ceesay
67
17:23
Auswechslung bei FC Zürich -> Lavdim Zumberi
65
17:23
Nach langer Zeit verbucht Kevin Rüegg mal wieder eine Chance für den FCZ! Eine Hereingabe von Levan Kharabadze wird länger und länger. Noam Baumann kann die Kugel nur leicht nach vorne lenken, wo Rüegg zum Abschluss kommt und das Leder aus zehn Metern deutlich über die Querbalken drischt.
62
17:21
Die Gäste laufen mittlerweile in einer 4-4-1-Formation auf. Fabio Daprelà ist neben Sulmoni in die Innenverteidigung gerückt, der eingewechselte Dragan Mihajlović übernimmt den linken Flügel. Alexander Gerndt agiert als einzige Spitze.
60
17:19
8.434 Zuschauer sehen, wie der FC Zürich weiterhin anläuft, offensiv aber kaum etwas zu Stande bringt. Fulvio Sulmoni macht bei den Gästen einen klasse Job und ist immer wieder mit dem Kopf zur Stelle.
58
17:16
Grégory Sertić fasst sich aus der zweiten Reihe ein Herz. Die Kugel wird noch leicht abgefälscht, landet aber trotzdem zentral in den Armen von Noam Baumann.
57
17:16
Trotz des guten Starts in die zweite Hälfte entscheidet sich Fabio Celestini für den nächsten Wechsel. Mattia Bottani macht Platz für den defensiveren Domen Črnigoj.
56
17:15
Einwechslung bei FC Lugano -> Domen Črnigoj
56
17:15
Auswechslung bei FC Lugano -> Mattia Bottani
56
17:15
Bislang merkt man es den Luganesi kaum an, dass sie hier in numerischer Unterzahl agieren. Doch möglicherweise werden die schwindenden Kräfte nach der Cup-Woche in der Schlussphase ein Faktor sein.
54
17:13
Wieder kontern die Gäste über Alexander Gerndt. Wie schon beim Führungstor kommt der Schwede aus spitzem Winkel zum Abschluss, diesmal befindet sich Yanick Brecher aber auf dem Posten!
52
17:12
Levan Kharabadze macht seinen Fehler wieder gut und bringt eine scharfe Hereingabe vor den Kasten. Salim Khelifi fehlen nur wenige Zentimeter, um am zweiten Pfosten mit der Fußspitze zu verlängern!
50
17:10
Nun leistet sich Levan Kharabadze auf der linken Abwehrseite einen fahrlässigen Ballverlust. Torschütze Alexander Gerndt kommt ran, vertändelt die Kugel aber im Strafraum.
48
17:08
Gelbe Karte für Dragan Mihajlović (FC Lugano)
Nun wird auch Kecskés-Ersatz Dragan Mihajlović für ein Foul an Odey mit dem gelben Karton belegt. Hoffentlich ereilt ihn nicht das gleiche Schicksal.
47
17:07
Zum ersten Mal kommt Benjamin Kololli an den Ball. Im Zentrum setzt sich der frühere Lausanne-Akteur aber mit unfairen Mitteln durch.
46
17:06
Es geht weiter! Beide Trainer nehmen schon zur Pause personelle Veränderungen vor. Beim FCZ soll Benjamin Kololli für mehr offensiven Schwung sorgen, auf Seite der Luganesi nimmt Dragan Mihajlović den frei gewordenen Platz in der Abwehrreihe ein.
46
17:04
Einwechslung bei FC Lugano -> Dragan Mihajlović
46
17:04
Auswechslung bei FC Lugano -> Armando Sadiku
46
17:04
Einwechslung bei FC Zürich -> Benjamin Kololli
46
17:04
Auswechslung bei FC Zürich -> Adrian Winter
46
17:03
Anpfiff 2. Halbzeit
45
16:52
Halbzeitfazit:
Mit 0:1 geht es in die Pause. Der FC Zürich war die etwas engagiertere Mannschaft, konnte aus dem vielen Ballbesitz und einer Großzahl an Standards jedoch kein Kapital schlagen und verbucht erst eine klare Torchance durch Grégory Sertić, der aus spitzem Winkel erst am Keeper hängenblieb und dann das lange Eck verfehlte. Ansonsten hielt Lugano hinten den Laden dicht und sorgte selbst ab und an für Nadelstiche. Beim von Armando Sadiku eingeleiteten Führungstor durch Alexander Gerndt sah die FCZ-Abwehr alles andere als gut aus, Umaru Bangura lieferte nur Begleitschutz und Yanick Brecher ließ die Kugel durch die Hände flutschen. Bis zum Seitenwechsel hatten die Gäste aus dem Tessin keine Probleme, die Führung zu verwalten. Für den zweiten Durchgang muss sich Fabio Celestini trotzdem etwas einfallen lassen, denn Verteidiger Ákos Kecskés wurde kurz vor der Pause mit Gelb-Rot vom Platz gestellt!
45
16:46
Ende 1. Halbzeit
44
16:45
Gelb-Rote Karte für Ákos Kecskés (FC Lugano)
Auf der Gegenseite steigt Ákos Kecskés gegen Adrian Winter ebenfalls deutlich zu spät ein. Der Ungar ist bereits verwarnt und wird von Sandro Schärer des Feldes verwiesen!
43
16:44
Salim Khelifi kommt gegen Eloge Yao deutlich zu spät und verschuldet einen Freistoß aus rund 30 Metern. Alexander Gerndt steht zur Ausführung bereit, die Luganesi bewegen sich in großer Anzahl in den gegnerischen Sechszehner.
42
16:42
Ist es der achte oder neunte Eckball für Zürich? Sei es drum, die kurz ausgeführte Hereingabe von rechts landet genau in den Armen von Noam Baumann.
40
16:41
Fünf Minuten bleiben den Stadtzürchern noch, um vor der Pause zum Ausgleich zu kommen. Im Moment spricht jedoch recht wenig für das Team von Ludovic Magnin.
38
16:39
Die Partie ist kurz unterbrochen, da Fabio Daprelà nach einem Zweikampf mit Hekuran Kryeziu zu Boden geht. Der Verteidiger kann aber schnell weitermachen.
37
16:38
Eloge Yao hilft auf der linken Seite aus und klärt vor Stephen Odey zum siebten (!) Eckball für den FCZ. Wieder sorgt der Standard nicht mal für einen Hauch von Gefahr.
36
16:37
Lugano spielt die Führung natürlich sehr in die Karten. Noch mehr als vorher können die Tessiner aus einer stabilen Abwehr heraus auf Konterchancen lauern.
34
16:36
Gelbe Karte für Ákos Kecskés (FC Lugano)
Die Zürcher bekommen einen Freistoß von der linken Seite zugesprochen. Aus den vielen ruhenden Bällen machen sie bislang aber deutlich zu wenig, die Hereingabe von Grégory Sertić segelt direkt ins Toraus.
32
16:35
Gelbe Karte für Hekuran Kryeziu (FC Zürich)
31
16:31
Tooor für FC Lugano, 0:1 durch Alexander Gerndt
Die Gäste gehen mit ihrer ersten Torchance in Führung! Armando Sadiku steckt auf der linken Seite zu Alexander Gerndt durch. Umaru Bangura läuft nur hinterher und der Schwede kommt aus sieben Metern zum Abschluss. Yanick Brecher sieht bei dem Gegentreffer sehr unglücklich aus und lässt den strammen Schuss aus spitzem Winkel durch die Hände gleiten!
29
16:31
Die Luganesi setzen sich jetzt für einen längeren Zeitraum am gegnerischen Strafraum fest. Es bietet sich allerdings keine Lücke, eine zu lasche Hereingabe von Mattia Bottani wird problemlos abgefangen.
27
16:29
Adrian Winter dringt nun mal über die linke Seite vor, doch Fulvio Sulmoni drängt den früheren Luzerner geschickt ab. Noam Baumann darf sich das Leder zum Abstoß hinlegen.
25
16:26
Einen einfachen Flachpass kann Ákos Kecskés nicht vor der Seitenlinie stoppen. Im Moment bewegt sich das Geschehen auf überschaubarem Niveau.
23
16:24
Nach längerer Zeit können die Tessiner das Leder mal über mehrere Stationen in den eigenen Reihen halten. Jenseits der Mittellinie tut sich die Celestini-Elf allerdings schwer.
21
16:23
Ein Freistoß von der linken Seite landet am langen Pfosten bei Grégory Sertic. Der Winterzugang steht völlig blank, zwingt Noam Baumann aus spitzem Winkel erst zu einer Glanzparade und jagt dann den Abpraller aus zehn Metern knapp am langen Eck vorbei!
20
16:20
Die Hausherren veranstalten nun ein Eckenfestival. Lugano kann sich nicht befreien, gerät aber auch nicht wirklich ins Schwitzen.
18
16:19
Diesmal kommt die Hereingabe von Grégory Sertić deutlich gefährlicher. Der Einen Kopfball aus dem Rückraum von Stephen Odey nimmt Noam Baumann aber sicher auf.
17
16:18
Wieder begibt sich Eloge Yao auf einen Ausflug weit in die gegnerische Hälfte. Diesmal verliert er aber den Ball und ermöglicht einen Gegenangriff der Zürcher, an dessen Ende eine erneute Ecke steht.
15
16:15
Eine Viertelstunde ist gespielt. Noch kann sich keines der Teams entscheidende Vorteile erarbeiten. Der FCZ ist bemüht, taucht bislang aber nicht gefährlich vor dem Kasten von Noam Baumann auf.
12
16:14
Die Hereingabe von rechts schlägt Grégory Sertić vor den Kasten. Der Franzose bekommt die Kugel jedoch umgehend zurück und lässt die Kugel ins Seitenaus gleiten.
11
16:13
Aus der eigenen Hälfte wird Stephen Odey mit einem weiten Ball lanciert und holt im Duell mit dem Verteidiger immerhin die erste Ecke der Partie heraus.
9
16:12
Umaru Bangura leistet sich zwei unnötige Ballverluste in Folge. Doch weder Armando Sadiku noch Mattia Bottani können mit ihren anschließenden Flanken Kapital daraus schlagen.
7
16:10
Eloge Yao startet sehr engagiert in seinen ersten Auftritt seit rund fünf Monaten, erobert in der eigenen Hälfte den Ball und stürmt beim Konter bis in den gegnerischen Sechszehner. Die Flanke von Armando Sadiku landet aber bei Yanick Brecher.
6
16:09
Trotz einer offensiveren Formation mit Vierer-Abwehrkette steht Lugano erstmal hinten drin und wartet ab.
4
16:06
Nun geht es bei den Hausherren erstmals über die linke Seite. Eloge Yao behält aber die Oberhand und holt gegen Stephen Odey den Einwurf raus.
2
16:05
Der junge Lavdim Zumberi verbucht den ersten Abschluss der Partie, jagt die Kugel aus der zweiten Reihe aber deutlich über den Kasten.
1
16:04
Das Leder rollt! Die äußeren Bedingungen könnten kaum besser sein, über der Limmatstadt strahlt die Sonne.
1
16:03
Spielbeginn
15:48
Schiedsrichter der heutigen Begegnung ist der 30-Jährige Sandro Schärer aus Buttikon (SZ). Ihm assistieren Bekim Zogaj und Markus Räber.
15:46
Erst im Dezember 2018 war Lugano zuletzt im Letzigrund gegen den FCZ gefordert, die Begegnung endete torlos. Im September vergangenen Jahres setzten sich die Tessiner vor heimischem Publikum mit 1:0 gegen die Zürcher durch, Miroslav Čovilo erzielte kurz vor der Pause den einzigen Treffer.
15:38
Im Gegensatz zur Begegnung im Berner Oberland verändert Mister Fabio Celestini sein Team auf zwei Positionen. Dragan Mihajlović und Miroslav Čovilo machen Platz für Mattia Bottani und Eloge Yao. Für den Außenverteidiger von der Elfenbeinküste ist es der erste Einsatz seit Oktober vergangenen Jahres, auch eine Variante mit Viererkette ist wahrscheinlich.
15:30
Auch bei Lugano läuft es nicht optimal. Der 3:0-Auswärtserfolg in Luzern vor zwei Wochen war ein großer Lichtblick und unterbrach eine Serie von acht Spielen ohne Sieg. Zuletzt fingen sich die Tessiner aber gegen Spitzenreiter YB eine späte 0:1-Niederlage und unterlagen auch im Cup mit 2:3 in Thun.
15:28
Im Vergleich zur Partie gegen den SCK nimmt Ludovic Magnin vier Veränderungen vor. Yanick Brecher hütet wieder den Kasten und Andris Vanins nimmt wieder auf der Bank Platz. Andreas Maxsø, Hekuran Kryeziu und Lavdim Zumberi ersetzen auf dem Feld Mirlind Kryeziu, Benjamin Kololli und Toni Domgjoni.
15:22
Heute soll es auch endlich wieder in der Liga mit einem Dreier klappen, denn die Konkurrenz aus Luzern, St. Gallen und Sion befindet sich in direkter Reichweite und könnte den viertplatzierten FCZ bald einholen.
15:21
Unter der Woche gingen die Stadtzürcher zwar endlich wieder als Sieger vom Platz, mussten im Cup gegen den Challengeligisten SC Kriens jedoch lange zittern. Beim Stand von 1:1 hatte gar der Krienser Marco Wiget die Führung auf dem Kopf, traf aus kurzer Distanz aber den leeren Kasten nicht. Sieben Minuten vor Schluss sorgte Adrian Winter dann nach Zuspiel von Stephen Odey für die Erlösung.
15:16
Beim FC Zürich läuft es derzeit nicht rund. Nach drei Pflichtspielniederlagen in Folge sollte es am vergangenen Wochenende gegen Luzern endlich wieder mit einem Dreier klappen, doch gegen die neu von Thomas Häberli trainierten Innerschweizer reichte es trotz langer Führung nur zu einem 1:1.
15:11
Schönen Nachmittag und herzlich willkommen zur Partie FCZ vs. Lugano! Für die Hausherren geht es nach dem zähen Weiterkommen im Cup darum, auch in der Super League wieder in die Erfolgsspur zu finden und sich auf den internationalen Plätzen festzusetzen. Lugano braucht weiterhin Zähler im Kampf gegen den Abstieg. Anstoß ist um 16 Uhr!

FC Zürich

FC Zürich Herren
vollst. Name
Fussballclub Zürich
Stadt
Zürich
Land
Schweiz
Farben
blau-weiß
Gegründet
01.08.1896
Stadion
Letzigrund
Kapazität
26.600

FC Lugano

FC Lugano Herren
vollst. Name
Football Club Lugano
Stadt
Lugano
Land
Schweiz
Farben
schwarz-weiß
Gegründet
28.07.1908
Stadion
Cornaredo
Kapazität
14.873