5. Spieltag
26.08.2018 16:00
Beendet
FC Thun
FC Thun
1:1
FC Lugano
FC Lugano
0:0
  • Fabio Daprelà
    Daprelà
    51.
    Linksschuss
  • Gregory Karlen
    Karlen
    52.
    Rechtsschuss
Stadion
Stockhorn Arena
Zuschauer
5.471
Schiedsrichter
Fedayi San

Liveticker

90
17:59
Fazit:
Das Spiel ist aus, der FC Thun kommt gegen den FC Lugano nicht über ein 1:1 hinaus. Die Berner Oberländer waren über weite Strecken der Partie die engagiertere Mannschaft und erarbeiteten sich ein Groß an Chancen. Nach einem langweiligen ersten Durchgang gingen allerdings die Gäste in Führung: Neuzugang Mijat Marić köpfte im Sechszehner zu seinem Innenverteidigerkollegen Fabio Daprelà, der die Kugel vom Elfmeterpunkt in die Maschen drosch. Die Freude der Tessiner währte nicht lange, denn im direkten Gegenzug stellte Gregory Karlen die alten Verhältnisse wieder her. Von nun an agierte der FC Thun deutlich druckvoller und verbuchte unter anderem einen Lattenknaller von Basil Stillhart. Am Ende brachte Lugano das glückliche Remis zwar über die Zeit, der eine Punkt hilft jedoch keinem der Teams so richtig weiter.
90
17:54
Spielende
90
17:53
Gregory Karlen probiert es noch einmal mit einem langen Ball in die Spitze, David Da Costa kann das Leder aber sicher aufnehmen.
90
17:53
Lugano hält die Kugel jetzt weit vom eigenen Kasten entfernt, ohne jedoch selbst für Torgefahr zu sorgen.
90
17:51
Stolze 240 Sekunden bleiben den Mannschaften noch. Ein Dreier würde beiden Mannschaften gut tun, um sich von den Abstiegsrängen abzusetzen.
90
17:50
Offizielle Nachspielzeit (Minuten): 4
88
17:48
Beide Übungsleiter nehmen letzte Veränderungen vor. Nicolas Hunziker erzielte im Cup einen Hattrick und soll nun für den goldenen Treffer sorgen.
88
17:47
Einwechslung bei FC Thun -> Nicolas Hunziker
88
17:47
Auswechslung bei FC Thun -> Dejan Sorgić
87
17:47
Einwechslung bei FC Lugano -> Valon Fazliu
87
17:47
Auswechslung bei FC Lugano -> Bálint Vécsei
86
17:46
Die Gäste versuchen nun, die Kugel durch die eigenen Reihen kreisen und dadurch weitere Gelegenheiten für den Gegner zu verhindern. Doch einen riskanten Rückpass kann Gregory Karlen um ein Haar erlaufen!
84
17:45
Plötzlich kombiniert sich der FC Thun zu seiner nächsten Großchance! Ein Diagonalpass von der rechten Seite wird von Basil Stillhart direkt zu Dominik Schwizer verlängert, der aus spitzem Winkel allerdings an David da Costa hängenbleibt!
82
17:43
Und darf sich das Leder auf links gleich mal zum Eckball hinlegen. Dejan Sorgić kommt ran, wirkt aber überrascht und kann das Spielgerät nicht kontrollieren. Der Angreifer erwischt heute einen gebrauchten Tag.
81
17:41
Für den aktiven, aber etwas glücklosen Marvin Spielmann ist Schluss. Der 22-jährige Dominik Schwizer kommt zu seinem dritten Kurzeinsatz in dieser Saison.
81
17:41
Einwechslung bei FC Thun -> Dominik Schwizer
81
17:40
Auswechslung bei FC Thun -> Marvin Spielmann
79
17:39
Ansonsten fallen die Offensivaktionen der Luganesi sehr spärlich aus. Im Gegensatz zum ersten Durchgang hat Assan Ceesay kaum mehr Ballkontakte.
77
17:37
Bálint Vécsei probiert es jetzt mal aus der Distanz, sein Versuch aus rund 40 Metern segelt jedoch recht deutlich über das Aluminium.
75
17:36
Der Liechtensteiner Dennis Salanović soll nun dabei helfen, die drei Punkte in der Stockhorn Arena behalten.
74
17:34
Einwechslung bei FC Thun -> Dennis Salanović
74
17:34
Auswechslung bei FC Thun -> Matteo Tosetti
74
17:33
Gelbe Karte für Mattia Bottani (FC Lugano)
73
17:33
Im Moment hat sich das Geschehen wieder beruhigt. Die Berner Oberländer schaffen es nicht, den hohen Druck aufrechtzuerhalten.
71
17:32
Schon in der Vorsaison endete das erste Aufeinandertreffen beider Mannschaften in der Stockhorn Arena 1:1. Kann sich in den letzten 20 Minuten noch eines der Teams die drei Punkte sichern?
69
17:30
Die Maßnahme scheint Früchte zu tragen, die Tessiner können sich jetzt wieder häufiger befreien und holen auf links immerhin einen Eckball heraus.
67
17:29
Guillermo Abascal nimmt seine zweite Veränderung vor. Mattia Bottani soll jetzt für neuen Offensivschwung sorgen.
66
17:26
Einwechslung bei FC Lugano -> Mattia Bottani
66
17:26
Auswechslung bei FC Lugano -> Carlinhos
65
17:24
Auch die heimischen Fans sind mittlerweile aufgewacht. "Hopp Thun" schallt es von den Rängen.
64
17:23
Im Moment spielt nur der FC Thun. Es ist bewundernswert, wie die Elf von Marc Schneider mit dem kurzzeitigen Rückstand umgegangen ist und die Partie nun dominiert.
62
17:21
Der Torschütze ist wieder dabei und leistet sich eine Unsicherheit. Einen hohen Rückpass kann David Da Costa nur mit Mühe aus der Luft fischen, Gregory Karlen lauerte auf den Abwehrbock.
60
17:20
Fabio Daprelá muss behandelt werden. Beide Trainer nutzen die Unterbrechung, um ihren Mannschaften neue Impulse zu vermitteln.
58
17:19
Viel geht bei den Berner Oberländern über die rechte Seite. Jetzt darf sich Matteo Tosetti die Kugel zum Freistoß hinlegen und schlägt die Hereingabe von der Außenbahn auf den langen Pfosten, wo die Gäste mit einem blauen Auge davon kommen und ein Stürmerfoul gepfiffen bekommen.
57
17:18
Einwechslung bei FC Lugano -> Eris Abedini
57
17:18
Auswechslung bei FC Lugano -> Petar Brlek
56
17:18
Der FC Thun bleibt im Vorwärtsgang. Aus der zweiten Reihe und halbrechter Position knallt der heute überragende Basil Stillhart die Kugel an den Querbalken!
54
17:16
Nur kurz währte die Freude der Tessiner. Die Mannschaft von Guillermo Abascal muss sich ankreiden lassen, wie schon beim 2:2 gegen GC (nach 2:0-Führung) das nächste Mal leichtfertig einen Vorsprung aus der Hand zu geben.
52
17:13
Tooor für FC Thun, 1:1 durch Gregory Karlen
Unglaublich, die Berner Oberländer können postwendend ausgleichen! Matteo Tosetti setzt auf dem rechten Flügel Gregory Karlen in Szene, der am kurzen Pfosten lauert und David Da Costa aus kurzer Distanz überrumpelt!
51
17:11
Tooor für FC Lugano, 0:1 durch Fabio Daprelá
Der ruhende Ball bringt die Führung! Die Thuner Hintermannschaft kann die Situation nicht bereinigen. Mijat Marić köpft rüber zu seinem Innenverteidigerkollegen Fabio Daprelá, der die Kugel vom Elfmeterpunkt in die Maschen drischt!
51
17:10
Assan Ceesay tankt sich jetzt auf dem linken Flügel durch und holt aus spitzem Winkel immerhin den ersten Eckball der zweiten 45 Minuten heraus.
50
17:10
Spielfluss kommt in den ersten Minuten seit dem Pausentee überhaupt nicht auf. Nur selten bringen die Akteure mal drei Pässe am Stück zu Stande.
48
17:08
Gelbe Karte für Roy Gelmi (FC Thun)
Der Verteidiger reißt Assan Ceesay um. Der Angreifer muss auf dem Spielfeld behandelt werden.
47
17:06
Die Gangart bleibt hart. An der Mittellinie wird Stefan Glarner von Bálint Vécsei umgesenst.
46
17:05
Es geht weiter, die Hausherren befinden sich zuerst in Ballbesitz! Beide Übungsleiter verzichten bislang auf Wechsel.
46
17:05
Anpfiff 2. Halbzeit
45
16:51
Halbzeitfazit:
Eine weitgehend ereignisarme erste Halbzeit zwischen Thun und Lugano endet folgerichtig torlos. Die Gäste aus dem Tessin fanden besser in die Partie, der anfängliche Schwung war jedoch schnell dahin. Mit der Zeit erarbeiteten sich die Berner Oberländer ein leichtes Plus an Spielanteilen, zudem hatte Basil Stillhart in der Nachspielzeit die größte Chance des ersten Durchgangs - sein Schuss von der Strafraumkante segelte jedoch knapp über das lange Eck. Für die zweiten 45 Minuten ist daher in beide Richtungen noch alles offen!
45
16:48
Ende 1. Halbzeit
45
16:47
Und da ist die bislang beste Chance der Partie! Dejan Sorgić rückt mal auf die rechte Außenbahn und leitet den Angriff mit ein. Basil Stillhart zieht von der Strafraumkante ab und verfehlt das linke Winkeleck nur knapp!
45
16:46
Offizielle Nachspielzeit (Minuten): 2
44
16:46
In den Schlussminuten werfen die Berner Oberländer noch einmal alles nach vorne. Mit zehn Mann stehen sie in der gegnerischen Hälfte.
42
16:44
Da Dragan Mihajlović im Laufduell ausrutscht, kommt Marvin Spielmann auf der linken Strafraumseite frei zum Abschluss. Doch der auch der gebürtige Oltener rutscht bei seinem Schussversuch weg, die Chance ist dahin.
41
16:42
Auf der Gegenseite dürfen sich nun auch die Tessiner das Leder zum Freistoß hinlegen, die Vécsei-Hereingabe von der linken Seite segelt jedoch über Freund und Feind hinweg.
39
16:40
Immerhin holt der Angreifer 25 Meter vor dem Kasten mal einen Freistoß heraus, der direkte Versuch von Marvin Spielmann bleibt allerdings in der Mauer hängen.
38
16:39
Die Luft ist nun wieder etwas draußen. Thun lässt das Leder durch die eigenen Reihen kreisen, hat im Spiel nach vorne jedoch zu wenig Ideen. Sturmspitze Dejan Sorgić wird kaum eingebunden.
35
16:37
Der anschließende Eckball landet über Umwege bei Edoardo Masciangelo, der aus mittlerer Distanz tatsächlich den rund 15 Meter über dem Kasten angebrachten Totomaten trifft.
34
16:34
Domen Črnigoj probiert es einfach mal aus der zweiten Reihe. Guillaume Faivre fischt das Leder gerade noch aus seinem linken Eck!
33
16:33
Gelbe Karte für Carlinhos (FC Lugano)
32
16:33
Den langen Ball von Matteo Tosetti klärt Petar Brlek am zweiten Pfosten ins Toraus, der Thuner darf sich das Leder gleich nochmal an der Fahne zurechtlegen.
31
16:32
Doch wenn es bei den Berner Oberländern mal schnell geht, kommt sofort Gefahr auf. Marvin Spielmann holt auf links den nächsten Eckstoß heraus.
30
16:31
Eine halbe Stunde ist gespielt. Beide Mannschaften neutralisieren sich weitestgehend, die Begegnung lebt von ihrer Spannung.
29
16:29
Gelbe Karte für Jonathan Sabbatini (FC Lugano)
Der Kapitän fährt im Luftduell mit Basil Stillhart den Ellenbogen aus und wird ebenfalls verwarnt.
26
16:27
Gelbe Karte für Chris Kablan (FC Thun)
Der Linksverteidiger sieht für ein Einsteigen gegen Domen Črnigoj die erste Gelbe Karte der Partie.
25
16:27
Plötzlich tauchen die Hausherren vor dem gegnerischen Kasten auf! Mit einem Pass aus der eigenen Hälfte überrumpelt Roy Gelmi die gesamte Abwehr und setzt den aufgerückten Stefan Glarner an der rechten Strafraumgrenze in Szene. Seinen scharfen Pass in die Mitte kann David Da Costa nur unzureichend klären, allerdings kommt auch Dejan Sorgić nicht richtig ran.
23
16:23
Am Ende macht es Jonathan Sabbatini, die Hereingabe des Uruguayers wird am langen Pfosten aber von Stefan Glarner geklärt.
22
16:22
Dragan Mihajlović steht an der rechten Fahne zur Ausführung des zweiten Eckballs für Lugano bereit.
20
16:21
Es wird ruppiger. Carlinhos stützt sich jetzt bei Stefan Glarner auf und wird für sein Offensivfoul zurückgepfiffen.
19
16:19
Domen Črnigoj geht im Duell der Nummern 33 hart gegen Marvin Spielmann in den Zweikampf und hat Glück, nicht mit dem ersten gelben Karton der Partie belegt zu werden.
17
16:18
Im Vergleich zu den Anfangsminuten ist die Begegnung ein wenig abgeflacht. Keines der Teams kann sich entscheidende Vorteile erspielen.
15
16:17
Immerhin holen die Tessiner nun ihren ersten Eckball heraus. Die flache Hereingabe kommt auf den kurzen Pfosten zu Assan Ceesay, der aus aussichtsreicher Position aber deutlich verzieht.
13
16:15
Trotz der Verpflichtung des erfahrenen Mijat Marić wirken die Gäste in der Abwehr alles andere als sattelfest. Meist reichen den Berner Oberländern ein paar einfache Pässe, um die Defensivabteilung zu überrumpeln.
11
16:13
Thun findet mittlerweile besser in die Partie. Nun hat Gregory Karlen an der rechten Torauslinie viel Platz, entscheidet sich aber für ein flaches Zuspiel in den Fuß von Fabio Daprelá.
9
16:10
Die Hereingabe per se bringt nichts ein, doch die Tessiner Verteidiger können das Leder nicht entscheidend aus der Gefahrenzone befördern. Dennis Hediger taucht im Rückraum auf und drischt einen Flachschuss in die Arme von David da Costa!
8
16:09
Nun dringt Chris Kablan über die linke Außenbahn vor und holt bereits den zweiten Eckball für den FC Thun heraus.
7
16:07
Die Begegnung beginnt sehr munter. Vor allem die Mannschaft von Guillermo Abascal wirkt bis in die Haarspitzen motiviert.
5
16:06
Jetzt kontern die Tessiner. Domen Črnigoj erobert sich die Kugel im Mittelfeld, läuft ein paar große Schritte und legt rüber zu Assan Ceesay, der auf der rechten Strafraumseite jedoch ins Straucheln kommt.
3
16:04
Gefühlt zum ersten Mal erobern sich die Hausherren das Leder, und schon geht es schnell nach vorne! Marvin Spielmann wird auf links in den Sechszehner geschickt und zwingt aus spitzem Winkel David Da Costa zu seiner ersten Parade!
2
16:02
Die Gäste wagen den ersten Vorstoß. Ein Steilpass auf den rechts startenden Ceesay gerät jedoch zu lang.
1
16:01
Assan Ceesay führt den Anstoß aus, es geht los! Die äußeren Bedingungen sind fabelhaft, die Sonne scheint auf den Kunstrasen.
1
16:01
Spielbeginn
15:50
Der Unparteiische heißt Fedayi San, seine Assistenten sind Remy Zgraggen und Carmine Sangiovanni. Als vierter Mann steht zudem Lionel Tschudi zur Verfügung.
15:44
Bei den Gästen hingegen sind einige neue Gesichter zu erkennen. Der 33-jährige Verteidiger Mijat Marić gibt nach langen Jahren in Belgien (Eupen und Lokeren) sein Debüt für die Tessiner, auch der 24-jährige Mittelfeldspieler Petar Brlek (kam von Wisla Krakau) darf heute zum ersten Mal von Beginn an ran.
15:44
Im Vergleich zum Kantersieg in Neuenburg nimmt Marc Schneider nur eine Veränderung vor, Matteo Tosetti rückt für Dennis Salanović in der Startelf.
15:30
Hier in der Stockhorn Arena endete das erste Aufeinandertreffen der vergangenen Saison ebenfalls 1:1 (Tore von Lauper und Mariani). In der zweiten Partie setzten sich die Südschweizer durch Treffer von Carlinhos und Gerndt durch.
15:27
Im April brachte Carlinhos die Tessiner schon früh in Führung, Nuno da Silva konnte jedoch in der Schlussphase ausgleichen und mit seiner Mannschaft immerhin einen Zähler aus dem Cornaredo entführen.
15:25
Kurioserweise konnten weder Thuns Trainer Marc Schneider noch Luganos Coach Guillermo Abascal gegen den heutigen Gegner gewinnen. Für den Coach der Berner Oberländer stehen gar zwei Remis und zwei Niederlagen zu Buche, während das bislang einzige Spiel des Spaniers gegen den FCT 1:1 endete.
15:13
Der FC Lugano holte bislang im Schnitt nur einen Punkt pro Spiel und befindet sich auf dem siebten Rang. Dem Auftaktsieg in Sion (2:1) folgten Niederlagen gegen YB (0:2) und in Luzern (2:4). Zuletzt konnte man immerhin gegen die bis dahin punktlosen Grasshoppers einen Zähler im Tessin behalten (2:2) und die Cup-Pflichtaufgabe Dietikon souverän lösen (4:0).
15:09
Mit sechs Punkten aus vier Spielen steht der FC Thun auf dem fünften Rang und befindet sich im Soll. Zuletzt zeigt die Formkurve der Schneider-Elf zudem nach oben. Einem fulminantem 5:1-Auswärtssieg gegen Neuchâtel Xamax folgte im Cup das souveräne Weiterkommen gegen Veyrier Sports (2. Liga inter) mit dem gleichen Ergebnis.
15:05
Schönen Nachmittag und herzlich willkommen zur Begegnung FC Thun vs. FC Lugano! Während die Berner Oberländer zuletzt mit Kantersiegen überzeugen konnten, hoffen die Tessiner auf den ersten Dreier seit dem ersten Spieltag. Anstoß ist wie gewohnt um 16 Uhr!

FC Thun

FC Thun Herren
vollst. Name
Fussball Club Thun 1898
Stadt
Thun
Land
Schweiz
Farben
rot-weiß
Gegründet
1898
Stadion
Stockhorn Arena
Kapazität
10.398

FC Lugano

FC Lugano Herren
vollst. Name
Football Club Lugano
Stadt
Lugano
Land
Schweiz
Farben
schwarz-weiß
Gegründet
28.07.1908
Stadion
Cornaredo
Kapazität
14.873