31. Spieltag
21.04.2018 19:00
Beendet
St.Gallen
FC St.Gallen
0:1
FC Thun
FC Thun
0:0
  • Roy Gelmi
    Gelmi
    88.
    Linksschuss
Stadion
Kybunpark
Zuschauer
11.047
Schiedsrichter
Lukas Fähndrich

Liveticker

90
20:55
Fazit:
Was für eine furiose Schlussphase! Der FC Thun bezwingt den FC St. Gallen per Last-Minute-Treffer und verschafft sich weiter Luft im Abstiegskampf! Die erste Halbzeit ist dabei quasi auszuklammern, denn es passierte kaum etwas Nennenswertes. Erst im zweiten Durchgang meldeten beide Teams Ansprüche, einen Dreier aus dem Kybunpark zu entführen. Die Platzherren waren die aktivere Mannschaft, Thuns Dejan Sorgić traf nach 54 Minuten nur den linken Pfosten. Die Zuschauer spürten permanent, dass noch etwas ging. Doch es erforderte Geduld bis in die letzten Minuten, als Roy Gelmi aus dem Nichts das 1:0 für die Gäste und gleichzeitig den Sieg besorgte (88.). Trotz des zusätzlichen Pfostentreffers ist der Auswärtserfolg der Berner Oberländer ein wenig schmeichelhaft. Eine Punkteteilung wäre in Ordnung gewesen. Der FCSG muss nun also befürchten, dass Tabellennachbar Luzern - einen Sieg morgen gegen Zürich vorausgesetzt - an den Espen vorbeiziehen kann. Danke fürs Mitlesen und noch einen schönen Abend!
90
20:50
Spielende
90
20:49
Damit hat wohl wirklich keiner mehr gerechnet. Können die Grün-Weißen sich in den verbleibenden Minuten noch gegen die sich anbahnende Niederlage auflehnen?
90
20:48
Offizielle Nachspielzeit (Minuten): 3
88
20:45
Tooor für FC Thun, 0:1 durch Roy Gelmi
Was ist denn jetzt los! Ist das der Last-Minute-Sieg? Matteo Tosetti zirkelt einen Eckstoß in den Sechzehner. Dort behauptet sich Roy Gelmi, der einst in der Fußballschule St. Gallens groß wurde und haut das Leder mit dem linken Fuß links oben in die Maschen. Lucky Punch!
86
20:43
Die letzten Minuten verlaufen unglaublich zäh und intensiv. Der FCSG holt die Brechstange raus und probiert es nunmehr mit allen Mitteln. Der FC Thun hält konsequent dagegen. Wer hat noch Kraftreserven im Tank?
84
20:37
Einwechslung bei FC Thun: Nicolas Hunziker
84
20:37
Auswechslung bei FC Thun: Dejan Sorgić
82
20:36
Aus 24 Metern fasst sich Nzuzi Toko, von dem lange Zeit nicht mehr viel zu sehen war, ein Herz. Sein Linksschuss hat zwar eine schöne Flugkurve, doch davon können sich die Ostschweizer nichts kaufen, denn das Spielgerät segelt letztlich deutlich drüber.
80
20:34
Einwechslung bei FC St. Gallen: Cedric Itten
80
20:34
Auswechslung bei FC St. Gallen: Roman Buess
78
20:34
Gelbe Karte für Stefan Glarner (FC Thun)
Stefan Glarner schadet sich und seiner Mannschaft mit seinem überharten Einsteigen gegen Andreas Wittwer. Im Spiel gegen Basel nächste Woche wird der Rechtsverteidiger gelbgesperrt fehlen.
77
20:32
Spätestens jetzt hat die zweite Halbzeit alles zu bieten. Und immer dann, wenn man glaubt, jetzt haben die Gastgeber das Ding im Griff, sorgen plötzlich wieder die Berner Oberländer für Akzente. Noch gut zehn packende Minuten bleiben auf der Uhr.
76
20:31
Wo kommt der denn her? Aus völlig heiterem Himmel taucht Matteo Tosetti frie vor dem gegnerischen Kasten auf und hält drauf. Der Rechtsschuss aus spitzem Winkel zwingt Daniel Lopar zu einer Glanzparade, der seine Mannen im Spiel hält.
74
20:31
Gelbe Karte für Rúnar Sigurjónsson (FC St. Gallen)
Ohne Rücksicht auf Verluste grätscht Rúnar Sigurjónsson am Mittelkreis in Dejan Sorgić hinein. Gelb ist die logische Konsequenz.
72
20:26
Für Stjepan Kukuruzović ist der Fußballabend 20 Minuten früher beendet. Das werden sicherlich nicht alle verstehen. Der Mann mit der Nummer sieben war durchaus ein Aktivposten im Spiel der Espen.
71
20:25
Einwechslung bei FC St. Gallen: Peter Tschernegg
71
20:25
Auswechslung bei FC St. Gallen: Stjepan Kukuruzović
69
20:24
Wie vorhin erwähnt: Die Offensivbemühungen des FCSG wirken erzwungen. Nichtsdestotrotz erarbeitet sich das Team von Giorgio Contini nach und nach Feldvorteile. Nassim Ben Khalifa scheitert mit seinem flachen Schussversuch an Guillaume Faivre, der stark nach rechts unten abtaucht.
67
20:24
Einwechslung bei FC Thun: Chris Kablan
67
20:23
Auswechslung bei FC Thun: Nuno da Silva
65
20:22
Die Ostschweizer versuchen nun den Druck aufrechtzuerhalten. Doch eine Ballstaffette durchs Mittelfeld endet in einem Fehlpass von Stjepan Kukuruzović.
63
20:21
Auch wenn die Fans noch keinen Treffer bejubeln durften, ist die Stimmung im Stadion sehr mmitreißend. Vielleicht kann das eine der beiden Mannschaften nun befflügeln. Die Anfangsphase in Hälfte zwei ist jedenfalls vielversprechend.
61
20:20
Einwechslung bei FC St. Gallen: Cédric Gasser
61
20:20
Auswechslung bei FC St. Gallen: Alain Wiss
59
20:19
So ähnlich wie eben aif der anderen Seite versucht es nun Rúnar Sigurjónsson aus der Strafraummitte mit der Rübe. Aufgrund einer leichten Rücklage, strahlt sein Versuch jedoch keine Torgefahr aus.
57
20:18
Der Thuner Angriffswelle war zunächst eine heimische Euphorie vorausgegangen, die sich durch zunehmende Bemühungen der Grün-Weißen mit deftiger Zuschaueranfeuerung ergeben hatte. Doch der FCT zeigt sich konterstark und ist der Grund, weshalb die Partie insgesamt besser wird.
56
20:17
Jetzt haben die Gäste Lunte gerochen! Wieder ist es Dejan Sorgić, der sich nach einer butterweichen Flanke zum Kopfball hochschraubt. Sein Versuch geht über das Gehäuse von Daniel Lopar.
54
20:16
Pfosten Thun! Da kommt Stimmung in die Bude. Zumindest in den Gästeblock, denn ein paar Zuschauer dürften die Pocke drin gesehen haben... Eine Hereingabe von Matteo Tosetti kann Dejan Sorgić entscheidend abfälschen und in Richtung Tor bringen, aber das Aluminium steht dem 28-jährigen Mittelstürmer im Wege.
52
20:12
Es bleibt dabei. Standards sind eine Waffe, die die Platzherren nun fast schon erzwungen ausnutzen wollen. Nach einer Freistoßflanke aus dem Halbfeld schraubt sich Jasper van der Werff in die Luft. Doch weil der Jungstar das Leder nicht optimal erwischt, steht es weiterhin 0:0.
50
20:06
Das geht ja gleich mal gut los! Wenn auch begünstigt durch eine Standardsituation, starten die zweiten 45 Minuten deutlich lebhafter, als die ersten aufgehört hatten - hoffentlich keine Momentaufnahme...
49
20:02
Nuno da Silva verursacht einen Eckstoß, den Stjepan Kukuruzović in der Folge gefühlvoll in die Gefahrenzone bugsiert. Auf Höhe des Elfmeterpunktes lauert Nassim Ben Khalifa, doch sein Aufsetzer mit dem Kopf geht knapp vorbei.
47
20:01
Es kann weitergehen! Kein Team hatte in den ersten 45 Minuten entscheidende Feldvorteile. Zwischenzeitlich waren die Platzherren etwas aktiver, aber die dauerhafte Dominanz blieb aus. Kann Thun auch im zweiten Abschnitt so standhaft dagegenhalten?
46
20:00
Anpfiff 2. Halbzeit
45
19:58
Halbzeitfazit:
In einem Spiel, bei dem es um Einiges geht, schenken sich St. Gallen und der FC Thun bislang nichts. Das bezieht sich allerdings auch auf die Torchancen, weshalb es torlos in die Kabine geht. Die Gäste aus dem Berner Oberland begannen zunächst zielstrebiger, ließen sich dann aber gekonnt vom Tabellendritten einlullen und kamen nur noch selten vor den gegnerischen Kasten. Distanzschüsse waren auf beiden Seiten ein probates, aber nicht weniger erfolgsfreies Mittel. Insgesamt wurde die Begegnung mit zunehmender Dauer schlechter, was sich hoffentlich nicht im zweiten Durchgang bestätigen wird. In wenigen Augenblicken geht's weiter. Bis gleich!
45
19:48
Ende 1. Halbzeit
44
19:46
Das ist gerade eben so gerade nochmal gut gegangen. Kurz vor dem Pausenpfiff sind jetzt spätestens alle wieder wach!
43
19:45
Hui! Daniel Lopar macht die Partie unfreiwillig spannend, da er den Spielaufbau durch die Mitte gestaltet, obwohl seine Hintermannschaft bedrängt ist. Aber Alain Wiss kann die Situation entschärfen, indem er das Spielgerät aus der Gefahrenzone jagt.
41
19:43
Mal wieder einer aus der Distanz! Rúnar Sigurjónsson ist es der aus knapp 30 Metern ins Gehäuse treffen will, aber doch letztlich klar verfehlt.
39
19:42
Kurz vor dem Ende des ersten Durchgangs wird die Partie immer fahriger. Kleinere Unterbrechungen durchziehen sich durch die zäher werdende Begegnung.
36
19:39
Aus dem Spiel heraus klappt bei den Berner Oberländern nur selten etwas, das richtig brenzlig wird. Doch nach einer Ecke steigt Roy Gelmi amhöchsten und zwingt seinem ehemaligen Teamkollegen Daniel Lopar mit einem wuchtigen Kopfball zu einer Glanzparade.
34
19:37
Dennis Hediger sucht mit seinem Abspiel in die Tiefe Nuno da Silva, der zum Sprint ansetzt und in die Mitte ziehen will. Silvan Gönitzer bekommt einen Fuß dazwischen und unterbindet die Angriffsbemühungen der Gäste.
32
19:35
Während sich ein taktischer Leckerbissen abzeichnet, da sich nicht wirklich zwingende Möglichkeiten ergeben, durchzieht das Spiel der Thuner immer eklatantere Fehlpässe.
29
19:33
Gelbe Karte für Sandro Lauper (FC Thun)
Viel zu rüde geht Sandro Lauper in den Zweikampf. Über die Gelbe Karte darf er sich hier nicht beschweren.
28
19:29
Aua! Wegen einer Schnittwunde muss Nelson Ferreira den Platz vorzeitig verlassen. Gute Besserung an dieser Stelle! Matteo Tosetti ersetzt den Pechvogel.
27
19:27
Einwechslung bei FC Thun: Matteo Tosetti
27
19:27
Auswechslung bei FC Thun: Nelson Ferreira
25
19:27
Auf der rechten Strafraumseite nimmt Nassim Ben Khalifa die Murmel geschickt auf und sucht aus der Drehung prompt den Abschluss. Das Leder zieht nur wenige Meter links am Thuner Kasten vorbei.
23
19:26
Der Tabellendritte wird von Minute zu Minute gefährlicher. Es reicht zwr noch nicht für die ganz großen Chancen, aber immerhin stellt der FCSG Ansprüche auf Feldüberlegenheit.
21
19:24
Die Gäste, zunächst besser im Spiel, setzen nun kaum noch offensive Akzente. Der nächste Versuch gehört daher wieder dem FCSG. Doch der Schuss von Nzuzi Toko aus halbrechter Position, sorgt für keine Gefahr. Guillaume Faivre kann locker aufnehmen.
20
19:23
Die Partie spielt sich - und das bezieht die Torabschlüsse größtenteils mit ein - fern von den beiden Sechzehnmeterräumen. Nach intensiven ersten Minuten tasten sich die Teams nun ab.
18
19:21
Weiterhin geht es fast ausschließlich über Distanzschüsse! Stepjan Kukuruzović nimmt seinen Mut zusammen und zieht von der rechten Seite aus 25 Metern ab. Das Leder wird von einem Thuner ins Aus abgelenkt. Der Folge-Eckball sorgt für keine Gefar.
16
19:20
Langsam aber sicher wird das Team von Giorgio Contini nun aktiver. Rúnar Sigurjónsson verschafft sich Platz, wird allerdings auch kaum angegriffen. Sein Flatterball aus 20 Metern geht ein gutes Stück rechts am Tor vorbei.
14
19:18
Jetzt machen die Grün-Weißen das Spiel doch mal schnell. Ein langer Ball von Alain Wiss landet bei Nassim Ben Khalifa, der sich erst behauptet und dann aus 22 Metern zentraler Position draufhaut. Guillaume Faivre kann die Kugel ohne Probleme parieren.
12
19:16
Die Platzherren werden zwar ein wenig aktiver, finden aber nur unwesentlich besser ins Spiel. Nach wie vor hat der FC Thun Ballbesitz-Vorteile und wenn sich ein Treffer andeutet, dann wohl eher für die Gäste.
10
19:14
Im Kuddelmuddel gibt Nuno da Silva einen Schuss im St. Gallener Sechzehner ab. Direkt am ersten Fuß prallt das Spielgerät ab. Da war unter Umständen mehr drin.
9
19:11
Marco Aratore will sich über die rechte Seite durchsetzen. Kurz vorm letzten Drittel ist Schluss, weil Mickaël Facchinetti gekonnt zur Grätsche ansetzt. Hier ist Tempo drin! Das kann was werden...
7
19:09
Insgesamt ist der Beginn im Kybunpark durchaus lebhaft. Nach gut fünf Minuten meldet sich nun auch erstmals der FCSG zu Wort, aber der Abschluss von Roman Buess ist zu harmlos und Guillaume Faivre kann das Schüsschen aus 20 Metern locker aufnehmen.
6
19:07
Wieder der FC Thun! Ehe es ganz brenzlig werden kann, hebt der Schiedsrichterassistent die Fahne und der Angriff ist beendet. Nelson Ferreira steht beim Abspiel von Dejan Sorgic auf der rechten Seite hauchdünn im Abseits.
4
19:05
Gleichzeitig macht die Schneider-Elf im Zweikampfverhalten einen engagierten Eindruck. Teilweise ist das Einsteigen jedoch überhart, sodass Lukas Fändrich das Foulspiel von Gregory Karlen an Nzuzi Toko zurecht ahndet.
2
19:03
Die Gäste setzen prompt ein erstes Ausrufezeichen! Nach einem Pass von Sandro Lauper nimmt Mickaël Facchinetti aus 25 halblinker Position Maß und zieht ab. Doch sein Schuss segelt weit über den Kasten.
1
19:00
Spielbeginn
18:59
Die Protagonisten betreten den Kybunpark. In wenigen Augenblicken kann es losgehen.
18:52
Lukas Fähndrich wird die Partie an der Pfeife begleiten. Seine rechten Hände sind Bekim Zogaj und Jonas Erni.
18:49
Der FCT kann zudem eine Lanze brechen. Denn in den vergangenen acht Auseinandersetzungen mit dem FC St. Gallen sprang für die Berner Oberländer nur ein Sieg heraus. Gibt es gleich eine Kosmetikkorrektur in Sachen Statistik?
18:44
Aktuell steht der FCSG aber nur drei Punkte vor dem Fünften aus Zürich. Nach der überraschenden 0:4-Pleite im direkten Duell vor drei Tagen ist der EL-Anwärter heute ordentlich unter Zugzwang. Da das beim FC Thun nicht anders aussieht, verspricht die Begegnung in jedem Fall spannend zu werden.
18:40
Die Gastgeber aus St. Gallen haben mit Abstiegssorgen bislang wenig zu tun. Ein Auswärtssieg würde für die Mannschaft von Giorgio Contini sogar den sicheren Klassenerhalt bedeuten. Doch letztlich ist der Anspruch ein anderer, denn der Tabellendritte, hinter dem FC Basel und BSC Young Boys stärkste Kraft in der Schweiz, will den Platz für die Europa-League-Qualifikation behaupten.
18:35
Stattdessen gab es bei den Grasshoppers (2:0) und gegen Luzern (1:0) sogar jeweils einen dreifachen Punktgewinn. Mit Rückenwind im Nacken wollen die Rot-Weißen nun an ihre Form anknüpfen: Auch damit der Abstieg weiter in die Ferne rückt. Sechs Spieltage vor dem Ende beträgt der Vorsprung auf Platz zehn, trotz des Formhochs, nur zwei Zähler.
18:32
Bevor es losgeht richten wir einen Blick auf die tabellarische Situation der beiden Teams. Denn die Gäste haben in den letzten Wochen mächtige Entwicklungsschritte machen können. Nach dem 25. Spieltag noch Tabellenschlusslicht, hat das Team von Marc Schneider die letzten fünf Partien nicht mehr verloren.
18:13
Hallo und herzlich willkommen zur Schweizer Super League. Am 31. Spieltag gastiert der FC Thun beim FC St. Gallen. Um 19 Uhr rollt der Ball. Viel Vergnügen!

FC St.Gallen

FC St.Gallen Herren
vollst. Name
Fussball Club Sankt Gallen
Stadt
St. Gallen
Land
Schweiz
Farben
grün-weiß
Gegründet
19.04.1879
Stadion
Kybunpark
Kapazität
18.026

FC Thun

FC Thun Herren
vollst. Name
Fussball Club Thun 1898
Stadt
Thun
Land
Schweiz
Farben
rot-weiß
Gegründet
1898
Stadion
Stockhorn Arena
Kapazität
10.398