31. Spieltag
22.04.2018 16:00
Beendet
FC Luzern
FC Luzern
2:1
FC Zürich
FC Zürich
1:1
  • Claudio Lustenberger
    Lustenberger
    6.
    Linksschuss
  • Roberto Rodríguez
    Rodríguez
    43.
    Elfmeter
  • Simon Grether
    Grether
    90.
    Rechtsschuss
Stadion
swissporarena
Zuschauer
11.225
Schiedsrichter
Fedayi San

Liveticker

90
18:04
Fazit:
Der FC Luzern gewinnt hochverdient mit 2:1 gegen den FC Zürich und geht im direkten Duell einen Riesenschritt in Richtung Europa League-Qualifikation! Die Mannschaft von Gerardo Seoane war von Beginn an spielbestimmend und erzielte schon in der sechsten Minute nach einem Freistoß durch den aufgerückten Claudio Lustenberger die Führung. Auch in der Folge blieben die Innerschweizer am Drücker und erspielten sich die klareren Chancen, doch vor der Pause kamen die Gäste überraschend zum Ausgleich - Roberto Rodríguez verwandelte nach Foul an Raphael Dwamena den fälligen Elfmeter. In einem zerfahrenen zweiten Durchgang taten sich die Hausherren lange Zeit schwer, drückten in der Schlussphase aber nochmal auf das Gaspedal. Mit der letzten Aktion gelang auch dem zweiten Außenverteidiger ein Treffer, Simon Grether wuchtete das Leder in die Maschen und sorgte auf der Allmend für Ekstase.
90
17:51
Spielende
90
17:50
Tooor für FC Luzern, 2:1 durch Simon Grether
Die Swisssporarena bebt, der FC Luzern erzielt mit der letzten Aktion den Siegtreffer! Zum ersten Mal im gesamten Spiel schaltet sich Außenverteidiger Simon Grether in den Angriff ein. Der 25-Jährige steht an der rechten Strafraumkante goldrichtig und nagelt ein Zuspiel von Shkelqim Demhasaj direkt ins kurze Winkeleck! Mit seinem ersten Super League-Tor überhaupt beschert der gebürtige Fribourger seiner Mannschaft die drei Punkte!
90
17:49
Wieder kommt es im Zürcher Strafraum zu Aufregung. Nach einer Hereingabe fordern die Hausherren in einer undurchsichtigen Aktion einen Strafstoß. Doch die Entscheidung des Unparteiischen, nicht auf den Punkt zu zeigen, ist wohl korrekt.
90
17:48
Offizielle Nachspielzeit (Minuten): 3
90
17:47
Die Mannschaft von Gerardo Seoane holt an der linken Seitenlinie eine Reihe an Einwürfen raus. Doch ihnen läuft die Zeit davon, 90 Minuten sind bereits um.
89
17:46
Plötzlich wird Izer Aliu ins Laufduell mit Jonas Omlin geschickt, doch der in Schweden geborene Keeper ist gerade noch vor dem Angreifer am Ball.
88
17:46
In der Schlussphase sind es nun wieder die Gastgeber, die mehr für das Spiel tun und auf den Siegtreffer drängen.
86
17:44
Der ehemalige Luzerner wird bei seinen langsamen Schritten vom Feld mit Pfiffen verabschiedet.
86
17:43
Einwechslung bei FC Zürich: Tobias Schättin
86
17:43
Auswechslung bei FC Zürich: Adrian Winter
83
17:41
Was für eine Fehlentscheidung! Der neue Mann flankt aus dem Halbfeld auf den am linken Pfosten lauernden Pascal Schürpf, der das Leder am Keeper vorbei schiebt. Auf den Rängen herrscht schon Begeisterung, doch das Schiedsrichtergespann entscheidet zu Unrecht auf Abseits!
81
17:39
Nach rund einem Monat Verletzungspause gibt der Georgier Valeriane Gvilia sein Comeback bei den Innerschweizern.
80
17:38
Einwechslung bei FC Luzern: Valeriane Gvilia
80
17:38
Auswechslung bei FC Luzern: Olivier Custodio
79
17:36
Der Matchplan des FC Zürich für die zweite Hälfte geht bis hierhin auf. Die Elf von Ludovic Magnin lässt hinten kaum etwas anbrennen und die Hausherren durch hart geführte Zweikämpfe nicht zur Entfaltung kommen. Ab und an wagen sich die Stadtzürcher nun auch nach vorne.
77
17:34
Der eingewechselte rechte Mittelfeldspieler Maren Haile-Selassie schaltet sich sofort in die Offensive ein und zieht aus spitzem Winkel ab. Die Kugel zischt nur wenige Zentimeter am langen Pfosten vorbei!
76
17:33
Einwechslung bei FC Zürich: Maren Haile-Selassie
76
17:33
Auswechslung bei FC Zürich: Roberto Rodríguez
75
17:32
Nun kann Raphael Dwamena auf der Gegenseite abschließen, schiebt aber nur einen Kullerball in die Arme von Jonas Omlin. Immerhin, die Partie nimmt wieder leicht an Fahrt auf!
73
17:31
Der anschließende Eckball kommt nicht ungefährlich, kann aber von Yanick Brecher abgefangen werden.
71
17:30
Aus dem Nichts kommt der eingewechselte Shkelqim Demhasaj mal im Sechszehner zum Abschluss! Victor Pálsson wirft sich in den Schuss und muss behandelt werden - sofort ist die Begegnung wieder unterbrochen.
70
17:27
Gelbe Karte für Hekuran Kryeziu (FC Luzern)
Das Kartenfestival geht munter weiter. Kryeziu wird die kommende Auswärtspartie bei den Young Boys verpassen.
69
17:25
Gelbe Karte für Sangoné Sarr (FC Zürich)
Der eingewechselte Mittelfeldakteur sieht für ein Foul an Pascal Schürpf den gelben Karton.
68
17:25
Einwechslung bei FC Luzern: Shkelqim Demhasaj
68
17:25
Auswechslung bei FC Luzern: Tomi Jurić
67
17:25
Die Luft ist im Moment vollkommen raus. Die vielen Wechsel und nickligen Fouls sorgen dafür, dass von Spielfluss keine Rede sein kann.
65
17:22
Gelbe Karte für Izer Aliu (FC Zürich)
64
17:22
Auch Gerardo Seoane reagiert und nimmt den im zweiten Durchgang untergetauchten Christian Schneuwly vom Platz. Für ihn betritt der 19-jährige Offensivmann Ruben Vargas das Feld.
64
17:22
Einwechslung bei FC Luzern: Ruben Vargas
64
17:21
Auswechslung bei FC Luzern: Christian Schneuwly
63
17:21
Ludovic Magnin nimmt den heute unglücklichen Marchesano vom Platz und bringt den 25-jährigen Senegalesen Sangoné Sarr.
63
17:20
Einwechslung bei FC Zürich: Sangoné Sarr
63
17:19
Auswechslung bei FC Zürich: Antonio Marchesano
60
17:18
Vorsichtig kombinieren sich die Zürcher vor den gegnerischen Sechszehner. Antonio Marchesano probiert es aus der zweiten Reihe, befördert das Leder aber bis rüber in den Vierwaldstättersee.
58
17:15
Gelbe Karte für Adrian Winter (FC Zürich)
Der langjährige Luzerner wird für ein Halten an der Seitenlinie verwarnt.
56
17:14
Mit zehn Mann befinden sich die Innerschweizer nun in der gegnerischen Hälfte. Allerdings muss man den Gästen zugutehalten, dass sie schon lange keine klare Torgelegenheit zulassen.
54
17:12
Eigentlich bietet sich schon seit 54 Minuten das gleiche Bild: Der FC Luzern spielt mutig nach vorne und erspielt sich die deutlich besseren Torchancen. Doch auf dem Totomaten steht bei beiden Teams eine Eins.
52
17:10
Tomi Jurić setzt sich nach außen ab und bringt von der rechten Seite eine scharfe Flanke vor den Kasten, wo Pascal Schürpf nur wenige Zentimeter fehlen!
50
17:08
Der zweite Durchgang beginnt schwungvoll! Jetzt dringen die Innerschweizer wieder über die rechte Außenbahn vor, kommen trotz schönen Zusammenspiels aber nicht zum Abschluss.
48
17:05
Auf der Gegenseite findet Pa Modou Jagne mit einer scharfen Hereingabe den am kurzen Pfosten lauernden Raphael Dwamena, der aus kürzester Distanz nur das Außennetz trifft!
47
17:04
Die Gastgeber verbuchen sofort wieder den ersten gefährlichen Abschluss! Tomi Jurić nimmt das Leder an der Sechszehnerkante hoch und drischt es einen halben Meter über den Querbalken!
46
17:03
Es geht weiter! Keiner der Trainer nimmt zur Pause Veränderungen vor.
46
17:02
Anpfiff 2. Halbzeit
45
16:54
Halbzeitfazit:
Pascal Schürpf kommt am ersten Pfosten zum Kopfball, kann am Pausenstand aber nichts mehr verändern: Zwischen dem FC Luzern und dem FC Zürich steht es nach 45 Minuten 1:1. Dabei waren die Innerschweizer von Beginn an die engagiertere Mannschaft, gingen schon nach sechs Minuten durch Claudio Lustenberger in Führung und hatten in der Folge noch weitere klare Chancen. Kurz vor der Pause bekamen die Gäste jedoch einen Elfmeter zugesprochen und erzielten durch Roberto Rodríguez den nicht gerade verdienten Ausgleich. Für die zweite Hälfte ist noch alles drin, bis gleich!
45
16:47
Ende 1. Halbzeit
45
16:46
Gelbe Karte für Kevin Rüegg (FC Zürich)
Der 19-Jährige verschuldet auf der Außenbahn einen gefährlichen Freistoß und wird außerdem mit dem gelben Karton belegt.
45
16:46
Es gibt eine Minute Nachschlag. Die Hausherren laufen noch einmal an, doch Zürich steht hinten sicher.
45
16:45
Offizielle Nachspielzeit (Minuten): 1
43
16:44
Gelbe Karte für Claudio Lustenberger (FC Luzern)
43
16:43
Tooor für FC Zürich, 1:1 durch Roberto Rodríguez
Roberto Rodríguez behält die Nerven und verwandelt eiskalt ins linke obere Eck! Für ihn ist es das sechste Saisontor.
42
16:43
Auf einmal zeigt Fedayi San auf den Punkt! Nach einer Hereingabe von links hält Silvan Sidler den bislang besten Zürcher Raphael Dwamena mit den Armen zurück, es gibt Elfmeter für den FCZ!
40
16:41
Der FCL befindet sich weiterhin im Vorwärtsgang. Zum ersten Mal findet Christian Schneuwly auf rechts aber kein Durchkommen.
38
16:39
Mit dem Trio Schürpf-Schneuwly-Jurić ließe sich eine erfolgreiche Europa League-Saison angehen. Der bisherige Auftritt des FCZ vermittelt mehr eine Sensation von Nullnummer auf Malta.
36
16:37
Einen langen Ball in den Strafraum nimmt Tomi Jurić geschickt mit der Brust an und zielt sofort auf das rechte untere Eck. Die Kugel zischt nur knapp am Pfosten vorbei!
34
16:34
Adrian Winter tankt sich auf den rechten Flügel durch und wartet nach einem Halten auf den Freistoßpfiff. Doch der bleibt aus, Jonas Omlin darf sich die Kugel zum Abschlag hinlegen.
33
16:33
Denn über 90 Minuten werden die Gäste sicherlich nicht so harmlos agieren. Soeben kommt Raphael Dwamena zum Abschluss, schießt aus halblinker Position aber um einige Meter am langen Eck vorbei.
31
16:32
Der FC Luzern lässt die Kugel in aller Ruhe durch die eigenen Reihen laufen. Allerdings sollten sich die Innerschweizer nicht zu früh ausruhen und weiter auf den zweiten Treffer drängen.
29
16:29
Nah am Mittelkreis steigt Idriz Voca von hinten hart gegen Raphael Dwamena ein und hat Glück, vom Unparteiischen nicht verwarnt zu werden.
27
16:27
Ricardo Rodríguez schlägt von der linken Seite eine Flanke ins Nirvana. Vom Übungsleiter gibt es diesmal trotzdem Applaus.
26
16:25
Ludovic Magnin ist mit dem Auftritt seiner Mannen überhaupt nicht zufrieden und gibt am Seitenrand lautstark Anweisungen.
24
16:24
So auch jetzt! Eine scharfe Hereingabe versucht Victor Pálsson mit dem Kopf zu klären, er lenkt das Leder jedoch an die eigene Querlatte, von wo es durch den Sechszehner aus der Gefahrenzone trudelt.
23
16:23
Was hatte der Christian Schneuwly vor dem Spiel gegen seinen Ex-Klub in seinem Müsli? Der Routinier erobert auf der rechten Seite einen Ball nach dem anderen und schlägt viele gefährliche Flanken.
21
16:22
Dem FCZ gelingt es jetzt besser, das Geschehen vom eigenen Kasten entfernt zu halten. Nach vorne geht aber weiterhin wenig bis gar nichts.
19
16:20
Mit einem abgefälschten Schuss holt Antonio Marchesano einen Eckball für den FCZ heraus. Die Hereingabe von der linken Seite befindet sich lange im Sechszehner, kann letztendlich jedoch geklärt werden.
17
16:18
Noch ist lange zu spielen. Doch sollte es bei dem 1:0 für Luzern bleiben, würden die Innerschweizer in der Tabelle an St. Gallen vorbei auf den dritten Platz ziehen.
15
16:18
Nun dringen wieder die Gastgeber vor. Eine Kopfballverlängerung von Tomi Jurić nimmt Pascal Schürpf an der linken Strafraumseite direkt, befördert das Leder jedoch in die Arme von Yanick Brecher.
13
16:16
Doch da kommt Raphael Dwamena erstmals zum Abschluss! Izer Aliu flankt von rechts auf den ersten Pfosten, wo der Angreifer Jonas Omlin mit einem Abschluss aus kurzer Distanz prüft.
12
16:14
Mit der Führung im Rücken lässt es die Elf von Gerardo Seoane ein wenig ruhiger angehen. Vom FCZ kommt bislang erschreckend wenig.
10
16:14
Eigentlich dominiert der FC Luzern die Anfangsphase, doch um ein Haar leistet sich Keeper Jonas Omlin einen folgenschweren Fehler! Einen aufspringender Rückpass verspringt dem Schlussmann, der gerade noch vor der Linie retten kann.
8
16:12
Die Gästeakteure beschweren sich, da Pascal Schürpf bei seiner Kopfballablage im Abseits gestanden haben soll. Die Szene kann in der Wiederholung nicht komplett aufgelöst werden.
6
16:07
Tooor für FC Luzern, 1:0 durch Claudio Lustenberger
Der FC Luzern geht früh in Führung! Wieder ist es Pascal Schürpf, der nach einem Freistoß von Schneuwly am zweiten Pfosten zum Kopfball kommt. Diesmal legt er auf den zentral postierten Claudio Lustenberger, der das Leder aus kurzer Distanz in die Maschen wuchtet!
3
16:06
Die Hausherren bleiben am Drücker. Ein Eckball von Christian Schneuwly erreicht Pascal Schürpf, der Angreifer köpft aber recht deutlich über den Querbalken!
1
16:03
Fedayi San pfeift die Begegnung an! Der FC Luzern befindet sich zuerst in Ballbesitz und lanciert Tomi Jurić, doch der Angreifer steht im Abseits.
1
16:02
Spielbeginn
15:47
In dieser Spielzeit konnte der FCZ noch nicht gegen Luzern gewinnen. Zwei Begegnungen endeten 1:1, im Letzigrund setzte sich einmal der FCL durch.
15:38
Auch der FC St. Gallen befindet sich für beide Teams noch in Reichweite. Nach der gestrigen 0:1-Niederlage der "Espen" gegen den FC Thun befindet sich der FC Luzern zwei Punkte hinter dem FCSG, der FC Zürich hat fünf Zähler Rückstand.
15:29
Momentan belegt der FC Luzern den vierten Rang und würde sich für die Europa League qualifizieren, während der fünftplatzierte FC Zürich in der nächsten Spielzeit nicht international vertreten wäre. Mit einem Dreier könnten die Stadtzürcher heute aber nach Punkten gleich- und aufgrund der besseren Tordifferenz sogar an den Innerschweizern vorbeiziehen.
15:21
Auch der FC Zürich konnte zuletzt nach zwei Niederlagen in Folge wieder einen Dreier einfahren. Nach Auswärtspleiten gegen die Spitzenteams aus Basel (0:3) und Bern (0:1) setzte sich die Mannschaft von Ludovic Magnin am Mittwoch mit 4:0 gegen St. Gallen durch – Winter, Rodriguez, Dwamena und Marchesano erzielten die Treffer.
15:11
Beim FC Luzern ging es in den letzten Wochen minimalistisch zu: In Thun und zuhause gegen Sion unterlag die Elf von Gerardo Seoane mit 0:1. Am Donnerstag fanden die Innerschweizer aber wieder in die Erfolgsspur und gewannen durch ein spätes Tor von Pascal Schürpf mit 1:0 in Lausanne.
15:00
Schönen Sonntag und herzlich willkommen zur Partie FC Luzern vs. FC Zürich! Beide Mannschaften waren am vergangenen Wochenende erfolgreich und wollen heute im direkten Duell einen weiteren Schritt in Richtung Europa League-Qualifikation tätigen. Anstoß ist wie gewohnt um 16 Uhr!

FC Luzern

FC Luzern Herren
vollst. Name
Fußball Club Luzern
Stadt
Luzern
Land
Schweiz
Farben
blau-weiß
Gegründet
12.08.1901
Stadion
swissporarena
Kapazität
17.966

FC Zürich

FC Zürich Herren
vollst. Name
Fussballclub Zürich
Stadt
Zürich
Land
Schweiz
Farben
blau-weiß
Gegründet
01.08.1896
Stadion
Letzigrund
Kapazität
26.600