21. Spieltag
10.02.2018 19:00
Beendet
FC Lugano
FC Lugano
1:0
FC Sion
FC Sion
1:0
  • Alexander Gerndt
    Gerndt
    14.
Stadion
Cornaredo
Zuschauer
4.026
Schiedsrichter
Urs Schnyder

Liveticker

90
21:00
Spielfazit:
Die Partie zwischen Lugano und Sion endet mit einem 1:0-Sieg für die Gastgeber. Der Treffer zum Erfolg fiel nach einer Viertelstunde durch Alexander Gerndt, der im Laufe des Spiels mit einer Verletzung ausgewechselt werden musste. Über die gesamte Zeit hinweg war Lugano die bessere Mannschaft, schaffte es aber nicht, diese Deutlichkeit im Ergebnis unterzubringen. Das Spiel war insgesamt sehr umkämpft und Schiedsrichter Schnyder musste einige Male die Karten auspacken. Durch die drei Punkte rückt Lugano zwischenzeitlich auf den vierten Rang vor und damit auf die Plätze, die für Europa reichen. Sion hingegen verliert zum fünften Mal in Serie und behält die Rote Laterne.
90
20:51
Spielende
90
20:50
Mit letzten Willen versucht es M'Boyo mit einem Schuss. Für Da Costa stellt sich da aber keine große Aufgabe. Der Keeper kann den schwachen Schuss aufnehmen.
90
20:47
Offizielle Nachspielzeit (Minuten): 4
89
20:46
Gelbe Karte für Bálint Vécsei (FC Lugano)
Das Spiel ist fast vorbei, jeder Zweikampf wird verbittert geführt. Vécsei holt sich auch noch eine Verwarnung ab.
87
20:46
Einwechslung bei FC Sion: Aimery Pinga Maria
87
20:46
Auswechslung bei FC Sion: Marco Schneuwly
87
20:45
Für Krasniqi kommt es jetzt zum Debüt in der Super League. Er bekommt von Pierluigi Tami etwas Spielzeit geschenkt.
86
20:43
Einwechslung bei FC Lugano: Jetmir Krasniqi
86
20:43
Auswechslung bei FC Lugano: Domen Črnigoj
83
20:42
In der Schlussphase bäumt sich Sion noch einmal auf. Cunha sucht mit seiner Flanke Schneuwly im Zentrum. Der Angreifer wird jedoch stark bewacht und kann nicht zum Kopfball kommen.
80
20:38
Gelbe Karte für Carlo Manicone (FC Lugano)
Das nennt man mal Einstand. Kaum auf dem Platz packt ihn der Eifer und Manicone holt sich Gelb ab.
79
20:38
Einwechslung bei FC Lugano: Carlo Manicone
79
20:37
Auswechslung bei FC Lugano: Mattia Bottani
77
20:35
Gegen Anto Grgic geht Mario Piccinocchi hart in den Zweikampf und wird dafür von Pfiffen und Rufen aus dem Publikum quittiert. Grgic nimmt sich den Freistoß selbst, macht aber nichts daraus.
73
20:31
Schneuwly und Da Costa rasslen ineinander. Für beide geht es weiter, keiner hat sich verletzt.
71
20:29
Sion agiert nun mit vier Stürmern, schafft es aber nicht, gefährliche Torhancen zu kreieren. Lugano verteidigt mit allen Kräften und das sehr gut.
68
20:27
Bei Gerndt geht es nicht mehr weiter. Der Schwede wird runtergenommen und durch Bálint Vécsei ersetzt. Hoffentlich hat er sich nicht schlimmer wehgetan.
67
20:26
Einwechslung bei FC Lugano: Bálint Vécsei
67
20:25
Auswechslung bei FC Lugano: Alexander Gerndt
67
20:25
Maurizio Jacobacci bringt weitere Offensivpower durch die Einwechslung von Cunha. Es bleiben noch knappe 25 Minuten.
65
20:23
Einwechslung bei FC Sion: Matheus Cunha
65
20:23
Auswechslung bei FC Sion: Ermir Lenjani
62
20:21
In einer unglücklichen Aktion gegen Kasami verletzt sich der Torschütze Gerndt. Er verdreht sich das Knie auf dem Ball und geht mit Schmerzen zu Boden. Nach kurzer Behandlung geht es für ihn glücklicherweise weiter.
58
20:17
Den anschließenden Freistoß tritt Mariani und wird von ihm mit viel Effet auf den Kasten gezirkelt. Fickentscher packt eine tolle Parade aus und kratzt den Ball aus der Ecke.
57
20:14
Einwechslung bei FC Sion: Ilombe M'Boyo
57
20:14
Auswechslung bei FC Sion: Birama N'Doye
57
20:13
Gelbe Karte für Ermir Lenjani (FC Sion)
Das Fest der Gelben Karten geht weiter. Verwarnung Nr. 7 geht an Lenjani, der seinen Ellenbogen im Gesicht von Črnigoj platziert.
53
20:11
Gelbe Karte für Martin Angha (FC Sion)
Angha kommt gegen Mariani zu spät in den Zweikampf. Anstatt des Balles wird der Gegner getreten.
50
20:09
Gelbe Karte für Vladimir Golemić (FC Lugano)
Golemić packt den Ringer aus und reißt Schneuwly zu Boden. Die Verwarnung ist daher berechtigt.
49
20:08
Sofort danach ist es Gerndt, der abzieht. Er macht es deutlich besser als sein Kollege. Sein Schuss ist ein Strahl, der den Querbalken touchiert. Knapp!
48
20:06
Lugano macht direkt offensiv weiter. Domen Črnigoj kommt zum Schuss. Er verfehlt sein Ziel aber doch sehr deutlich.
46
20:02
Es geht weiter! Wechsel hat es keine gegeben.
46
20:01
Anpfiff 2. Halbzeit
45
19:50
Halbzeitfazit:
Nach 45 Minuten steht es 1:0 für den FC Lugano. Die Gastgeber sind die bessere Mannschaft und sind verdient in Führung. Das Tor erzielte Alexander Gerndt nach einer Viertelstunde. Die Vorlage kam von Mario Piccinocchi und nahm die halbe Hintermannschaft Sions aus dem Spiel. Dann hatte Gerndt keine Mühe mit dem präzisen Torschuss von außerhalb der Box. Sion ist bemüht, mitzuhalten, kann aber bisher wenig Nadelstiche setzen. Noch steht es ja nur 1:0, also ist im zweiten Durchgang noch alles drin.
45
19:46
Ende 1. Halbzeit
43
19:46
Kurz vor der Pause macht es David Da Costa noch einmal spannend. Gegen den angreifenden Marco Schneuwly geht der Torhüter ins Dribbling, kann sich aber noch rechzeitig von der Kugel trennen.
40
19:43
Sabbatini, Kapitän der Luganesi, ergattert sich im gegnerischen Sechzehner den Ball und schließt aus der Drehung direkt ab. Keeper Kevin Fickentscher zeigt sehr gute Reflexe und kann halten. Weiterhin 1:0 für Lugano.
38
19:40
Mariani versucht sich an einem Torschuss. Sein Abschluss kommt aber gar niht erst bei Fickentscher an. André ist dazwischen und bereinigt die Situation. Auch der Nachschuss von Črnigoj erzeugt keine Gefahr.
35
19:37
Gelbe Karte für Dragan Mihajlović (FC Lugano)
Diese Gelbe hat Folgen, denn Mihajlović wird das nächste Spiel gesperrt fehlen. Er hatte ein Handspiel begangen, das von Schnyder geahndet wird.
33
19:36
Der anschließende Freistoß kommt zu Jonathan Sabbatini. Er fackelt nicht lange und schießt aufs Tor. Zu seinem Pech ist der Winkel aber sehr spitz und Fickentscher kann den Ball fangen.
32
19:33
Gelbe Karte für Federico Dimarco (FC Sion)
Dimarco "rächt" sich an Mariani für dessen Foul und sieht ebenfalls Gelb.
28
19:29
Gelbe Karte für Davide Mariani (FC Lugano)
Die erste Verwarnung gibt es dafür, dass Mariani seinen Gegner Adryan umräumt.
23
19:28
Das Stadion protestiert, denn Črnigoj wird unsanft zu Fall gebracht. Schri Schnyder lässt noch Gnade vor Recht ergehen und die Pfeife bleibt stumm. Das Spiel ist sehr umkämpft.
19
19:22
Sion lässt sich vom Gegentor nicht beirren und versucht, den Ausgleich zu schaffen. Marco Schneuwly kommt zum Kopfball, stellt David Da Costa aber nicht vor große Probleme bei der Parade.
16
19:20
Gegenüber geht die Aufregung im Sechzehner weiter: Adryan ist beteiligt, er fällt im Zweikampf gegen Mihajlović und der Pfiff ertönt! Allerdings wegen eines Handspiels von Adryan, das er zuvor begangen hatte. Kein Elfmeter.
15
19:15
Tooor für FC Lugano, 1:0 durch Alexander Gerndt
Nur wenig später trifft er! Von Piccinocchi wird Gerndt in die Tiefe geschickt und der Schwede kann sich zum Tor vorarbeiten. Aus etwa 20 Metern schießt er drauf und verwandelt in der linken oberen Ecke.
12
19:14
Die erste Chance! Domen Črnigoj bringt eine Flanke in die Mitte und findet dort seinen Mitspieler Alexander Gerndt. Dieser kann den Ball aber nicht richtig verwerten und schießt weit über den Kasten.
8
19:11
Adryan auf der rechten Seite wird gesucht, aber nicht gefunden. Ein möglicher Konter, der über den Brasilianer laufen könnte, wird unterbunden.
5
19:07
Der erste Abschluss geht an die Heimmannschaft, als Dragan Mihajlović es mal versucht, das Tor aber verfehlt. Sein Schuss landet im Außennetz des Kastens von Kevin Fickentscher.
2
19:04
Ermir Lenjani dringt in den Strafraum von Lugano ein und wird dort von Rouiller zu Fall gebracht. Er fordert den Elfmeter, bekommt ihn aber nicht. Schnyder lässt weiterlaufen. Lenjani war auch über seine eigenen Füße gestolpert.
1
19:00
Spielbeginn
18:59
Gleich geht es los! Geleitet wird das Spiel von Schiedsrichter Urs Schnyder.
18:55
Eine Besonderheit der Partie heute: Der FC Lugano lädt Frauen und Kinder kostenlos ins Stadion ein, um die Familie zu feiern. Eine schöne Geste!
18:43
Die Mannschaft aus dem Wallis hat die letzten vier Spiele alle verloren und in den jüngsten drei davon immer drei Tore kassiert. Auf ein 2:3 gegen Thun, folgte dann das gleiche Resultat bei St.Gallen. Am vergangenen Spieltag musste man sich dem Grasshoppers aus Zürich geschlagen geben. mit 1:3. Nach dieser Niederlage zog der Verein die Reißleine und entließ den Trainer Gabri. Neuer Mann an der Linie ist Maurizio Jacobacci. Mit ihm soll der Klassenerhalt geschafft werden.
18:36
Ein kurzer Blick auf vergangene Auftritte der Kontrahenten: Lugano konnte am letzten Spieltag den FC Basel mit 0:1 bezwingen und hat mit dem 0:2 über Thun in der Woche davor nun eine kleine Serie von zwei Siegen in Folge. Am 18.Spieltag gab es die letzten Niederlage beim 1:2 im Heimspiel gegen Lausanne.
18:25
Die Gäste aus Sion bilden das Schlusslicht der Liga mit 17 Zählern. Nur vier Mal konnten die Rot-Weißen bisher gewinnen. Dafür mussten aber bereits elf Niederlagen eingesteckt werden. Acht Mal wurden die Punkte mit dem Gegner geteilt. Mit einem Torverhältnis von 24:38 stellt Sion weder die schlechteste Defensive, noch die schwächste Offensive, aber die Ergebnisse stimmen einfach nicht.
18:16
In dieser Partie spielt der Tabellensiebte gegen den Zehnten des Rankings. Lugano hat aus 20 Spielen bisher 25 Punkte geholt. Diese setzen sich zusammen aus sieben Siegen, vier Remis und neun Niederlagen. Das Torverhältnis beträgt dabei 21:28. Mit einem Sieg könnten die Tessiner sogar bis auf den dritten Platz vorrücken.
18:06
Guten Abend und herzlich Willkommen zum 21.Spieltag der Raiffeisen Super League. Heute Abend treffen der FC Lugano und der FC Sion aufeinander. Anstoß im Stadio Cornaredo ist um 19 Uhr.

FC Lugano

FC Lugano Herren
vollst. Name
Football Club Lugano
Stadt
Lugano
Land
Schweiz
Farben
schwarz-weiß
Gegründet
28.07.1908
Stadion
Cornaredo
Kapazität
14.873

FC Sion

FC Sion Herren
vollst. Name
Football Club Sion
Stadt
Sion
Land
Schweiz
Farben
rot-weiß
Gegründet
1909
Stadion
Stade de Tourbillon
Kapazität
20.187