19. Spieltag
17.12.2017 16:00
Beendet
Grasshoppers
Grasshopper Club Zürich
0:2
FC Basel
FC Basel
0:1
  • Mohamed Elyounoussi
    Elyounoussi
    25.
    Rechtsschuss
  • Renato Steffen
    Steffen
    59.
    Linksschuss
Stadion
Letzigrund
Zuschauer
7.800
Schiedsrichter
Stephan Klossner

Liveticker

90
17:50
Fazit:
Schluss in Zürich, der FC Basel fährt einen unterm Strich ungefährdeten Sieg ein! Auch im zweiten Durchgang konnte der GC den Schalter nicht umlegen und am Ausgang der Partie etwas ändern. In dem Moment wo sie besser in der Begegnung drin waren, schlug der Serienmeister eiskalt zu und sorgte in Person von Steffen nach 59 Minuten für das 2:0. Danach igelten sich die Gäste hinten ein und lauerten auf Konter, die sie allerdings meist fahrlässig vertändelten. Zürich kam offensiv nur selten zur Geltung, die beste Chance verpasste Vilotić in der Schlussphase nach 89. Minuten. Das war's aus dem Letzigrund, jetzt ist Winterpause angesagt!
90
17:50
Spielende
90
17:49
Dié steckt mit viel Übersicht links den Ball in die Box. Van Wolfswinkel legt sich elegant das Leder auf den starken Fuß, nagelt die Kugel aber aus gut 15 Metern deutlich über den Querbalken.
90
17:48
Offizielle Nachspielzeit (Minuten): 2
89
17:48
Fast das 1:2! Lavanchy flankt aus dem Halbfeld sehr gefühlvoll vor den zweiten Pfosten. Vilotić ist weit mit vorne, steigt hoch und verpasst um wenige Zentimeter die butterweiche Hereingabe.
89
17:47
Es hat begonnen zu schneien. Noch sind es aber nur einzelne Flocken, sodass die 22 Akteure davon nicht beeinflusst werden.
88
17:45
Gelbe Karte für Milan Vilotić (Grasshopper Club Zürich)
Vilotić sieht nach einem überhartem Einsteigen auf der Außenbahn Gelb.
85
17:43
Albian Ajeti verlässt das Spielfeld und macht Platz für seinen Sturmkollegen. Beide Coaches haben jetzt ihr Kontingent verbraucht!
85
17:43
Einwechslung bei FC Basel: Ricky van Wolfswinkel
85
17:42
Auswechslung bei FC Basel: Albian Ajeti
84
17:42
Basel feiert, Ricky van Wolfswinkel macht sich draußen bereit für sein Comeback! Der Torjäger und Publikumsliebling wurde die letzten drei Monate schmerzlich vermisst.
83
17:40
Wird es in der Schlussphase nochmal spannend? Basel igelt sich weiter hinten ein, GC verschiebt die eigenen Reihen mit jeder Minute höher und läuft dabei große Gefahr ausgekontert zu werden.
81
17:39
Raphaël Wicky geht kein Risiko und nimmt Steffen vom Platz. Der Rechtsaußen wird durch den Ex-Stuttgarter Dié ersetzt.
81
17:38
Einwechslung bei FC Basel: Serey Dié
81
17:38
Auswechslung bei FC Basel: Renato Steffen
78
17:36
Gelbe Karte für Renato Steffen (FC Basel)
78
17:36
Gelbe Karte für Arijan Qollaku (Grasshopper Club Zürich)
77
17:35
Unruhe am Letzigrund, Rudelbildung! Qollaku und Steffen verhaken sich in einem Zweikampf im Strafraum der Gäste und tauschen danach intensiv ihre Meinungen aus. Beide rauschen mit den Köpfen zusammen, Stephan Klossner schaut sich das in aller Ruhe an und zeigt anschließend den zwei Streithähnen Gelb.
76
17:34
Qollaku erarbeitet sich auf der linken Seite etwas Platz zum Flanken, Lang hält aber das Bein rein und kann die Hereingabe abblocken.
73
17:31
Basel steht jetzt meist mit neun Mann tief in der eigenen Hälfte und lässt die angreifenden Grasshopper stets auflaufen. Bei Ballgewinn sollen die schnellen Außen für das eventuelle 3:0 sorgen.
70
17:28
Riesenchance für Basel! Elyounoussi kontert über rechts und schickt vorne Steffen auf die Reise. Der Torschütze zum 2:0 will die Kugel frei vor Lindner in den linken Winkel schlenzen, verzieht aber völlig und verfehlt so das Tor um gut einen Meter.
69
17:27
Das 0:2 vor zehn Minuten war für die Hausherren eine echt kalte Dusche. GC hatte eigentlich wieder einen Fuß in der Partie, nun haben sie Mühe vorne nochmal Druck entfalten zu können.
66
17:25
Murat Yakin geht volles Risiko und braucht schon jetzt sein ganzes Wechselkontingent auf: Nedim Bajrami sowie Mergim Brahimi schreiten vom Feld und werden durch Charles Pickel und Nikola Sukacev ersetzt.
66
17:24
Einwechslung bei Grasshopper Club Zürich: Charles Pickel
66
17:24
Einwechslung bei Grasshopper Club Zürich: Nikola Sukacev
66
17:24
Auswechslung bei Grasshopper Club Zürich: Mergim Brahimi
66
17:23
Auswechslung bei Grasshopper Club Zürich: Nedim Bajrami
64
17:22
Wechsel bei Basel: Kevin Bua ersetzt positionsgetreu Dimitri Oberlin.
64
17:21
Einwechslung bei FC Basel: Kevin Bua
64
17:21
Auswechslung bei FC Basel: Dimitri Oberlin
62
17:20
Elyounoussi fast mit dem 3:0! Der Norweger pflückt plötzlich eine Flanke von rechts elegant aus der Luft und schießt dann aus dem Nichts aus zehn Metern auf den Kasten, scheitert aber am linken Pfosten. Der Bursche kann mit dem Leder durchaus was anfangen...
59
17:17
Tooor für FC Basel, 0:2 durch Renato Steffen
Das gibt es nicht, mit der ersten richtigen Aktion kommt Basel zum 2:0! Steffen leitet den Treffer selbst mit ein und kommt nach einem Doppelpass mit Ajeti durch den Sechzehner frei aus 15 Metern zum Abschluss. Der Schweizer hebt kurz den Kopf und knallt die Kugel anschließend humorlos an Lindner vorbei ins Netz!
58
17:16
Der Serienmeister aus Basel kann sich offensiv im Moment nur auf Gegenstöße beschränken. GC hält das Spielgeschehen weit von dem eigenen Sechzehner fern und unterbindet mit viel Engagement die Angriffe des FCB.
55
17:13
Die Gastgeber werden langsam wieder besser. Andersen schlägt eine Ecke flach auf den kurzen Pfosten zu Bergström, der kann sich aber nicht um die eigene Achse zum Abschluss drehen und wird daran gehindert.
52
17:11
Akanji will nach einem Ballgewinn das Spiel schnell machen, spielt aber Avdijaj mit einem ganz schwachen Pass das Leder direkt in den Fuß. Der Mittelstürmer startet blitzschnell zum Tor vor, Akanji kann seinen Fehler aber wieder ausbügeln und Avdijaj am Schuss hindern.
49
17:07
Bašić grätscht seitlich den schnellen Elyounoussi um und ist viel zu spät im Zweikampf. Der Referee behält die Gelbe Karte aber in der Tasche, Glück für den Züricher!
49
17:07
Basel hält zu Beginn mehr den Ball und geht noch nicht volles Tempo. Die Hausherren werden viel zurückgedrängt und kommen kaum nach vorne.
46
17:04
Weiter geht's! Murat Yakin reagiert auf den Rückstand und bringt mit Albion Avdijaj für Petar Pusic mehr Offensivpower.
46
17:03
Einwechslung bei Grasshopper Club Zürich: Albion Avdijaj
46
17:03
Auswechslung bei Grasshopper Club Zürich: Petar Pusic
46
17:03
Anpfiff 2. Halbzeit
45
16:50
Halbzeitfazit:
Pünktlich geht es in die Pause, Basel führt verdient mit 1:0! Die Gäste kamen nach gut fünf Minuten zu ihren ersten Möglichkeiten und näherten sich ihrem Tor Stück für Stück mehr an. 25 Minuten hat es dann gedauert, Elyounoussi hieß der Torschütze. Auch im Nachgang war der Serienmeister deutlich besser, konnte aber nur selten noch für Torgefahr sorgen. Erst in den letzten Minuten kam der GC in Bewegung, tat sich gegen die kompakte Abwehr des Favoriten aber sichtlich schwer. Der Spielstand sollte den Grasshoppern aber Hoffnung machen, noch ist nichts entschieden!
45
16:47
Ende 1. Halbzeit
44
16:45
Bajrami steckt den Ball auf die rechte Seite durch für den schnellen Lavanchy, ehe dieser aber flanken kann, rauscht Akanji heran und grätscht ihm die Kugel klasse vom Fuß.
42
16:44
Andersen erobert links den Ball und versucht es in der Mitte mit einem feinen Dribbling. Der Däne packt mehrere Körpertäuschungen aus, Elyounoussi kann ihn aber abfangen und fair vom Leder trennen.
39
16:41
Spielerisch ist die Partie insgesamt auf Augenhöhe. Die Hausherren zirkulieren viel den Ball, im Punkto Chancen sind ihnen die Gäste aus Basel aber auch abseits des Treffers ein Stück voraus.
36
16:38
Oberlin taucht aus spitzem Winkel vor dem Gehäuse von Lindner auf! Die Leihgabe aus Salzburg marschiert von rechts entlang der Grundlinie und will den Züricher Schlussmann am kurzen Pfosten überwinden. Der Keeper macht sich aber breit und wehrt den Schuss mit dem Bein ab.
34
16:36
Jetzt wird der Meister langsam leichtsinnig. Die Gäste schlagen häufig in der Abwehr abgefangene Bälle direkt überhastet wieder raus und bringen den GC damit immer wieder in Besitz der Kugel. Im Umschaltverhalten sind die Hausherren aber noch nicht schnell genug.
31
16:33
Die Grasshopper geben sich noch nicht auf. Basel gerät jetzt vermehrt unter Druck und kann sich offensiv nicht mehr so richtig befreien. Der GC ist direkt am Mann dran legt eine aggressive aber zumeist faire Haltung an den Tag.
28
16:31
Der GC will die schnelle Antwort und schaltet in der Vorwärtsbewegung jetzt einen Gang höher. Vilotić pflückt eine Flanke von links schön aus der Luft und gibt den Ball weiter zu Munsy. Der Flügelstürmer nimmt die Kugel direkt, jagt sie aber knapp am Tor vorbei. Das wäre ein Ding gewesen!
25
16:26
Tooor für FC Basel, 0:1 durch Mohamed Elyounoussi
Ein kurioser Treffer bringt den Favoriten in Führung! Die Hausherren haben große Probleme eine Ecke der Gäste zu klären und aus der Gefahrenzone zu bekommen. Der zweite Ball von links segelt Richtung Tor, ein Züricher blockt das Leder aber ab. Die Pille fliegt hoch in die Luft, Elyounoussi schaltet als erster und nimmt den Ball direkt mit dem rechten Fuß. Der Norweger trifft das Spielgerät allerdings überhaupt nicht gut, so bekommt der Nationalspieler nur einen eigentlich schwachen Schuss zustande. Lindner reagiert trotzdem nicht und schaut dem Toreinschlag nur hinterher!
23
16:24
Lang stürmt über rechts und legt den Ball aus vollem Tempo vor den Fünfer. Ajeti riecht den Braten und hält den Schlappen rein, schießt die Kugel aber am Tor vorbei. Den muss ein Stürmer machen!
22
16:24
Der GC ist bemüht Ruhe in die Partie zu bringen und versucht weiter über viele Pässe an Sicherheit zu gewinnen.
19
16:21
Petretta mit der nächsten Gäste-Möglichkeit. Der formstarke Youngster tankt sich links durch den Strafraum, sein Flachschuss aus knapp 15 Metern findet aber nur den Weg in die Arme von Lindner.
18
16:20
Andersen schnibbelt eine Ecke von rechts auf den Elfmeterpunkt, Bašić behauptet sich klasse in der Luft und drückt den Ball wuchtig auf den Kasten. Sein Kopfball geht aber gut einen Meter über den Querbalken ins Aus.
15
16:17
Elyounoussi mit seiner zweiten Chance. Der Edeltechniker legt sich aus 25 Metern Entfernung die Kugel zurecht, jagt das Leder aber fast aus dem Stadion.
13
16:14
Da vibriert der Pfosten! Zuffi schlägt eine Ecke von rechts vor das lange Eck. Lang steigt hoch, setzt sich in der Luft gegen Bergström durch und nickt das Leder ans Aluminium! Der Außenverteidiger weiß wo das Tor steht, er traf in dieser Saison schon vier Mal in der Liga.
11
16:12
Erste gute Gelegenheit der Hausherren. Lavanchy marschiert über rechts und kommt vor der Grundlinie zum Flanken. Seine Hereingabe ist aber alles andere als präzise und birgt keine Gefahr für das Baseler Tor.
9
16:11
Basel wird jetzt zunehmend Herr der Lage und übernimmt die Rolle des Taktvorgebers. Zürich versucht mitzuhalten, kommt aber nur mit großer Mühe aus der eigenen Hälfte raus.
6
16:09
Ajeti mit dem ersten guten Abschluss! Der Stürmer wird von rechts im Sechzehner angespielt, dreht sich zum Tor und hält flach aufs linke Eck drauf. Bergström hält aber den Fuß rein und fälscht den Schuss noch entscheidend ab. Die folgende Ecke bleibt ohne Ertrag.
4
16:06
Elyounoussi bekommt 20 Meter zentral vor dem Tor die Kugel und will es gleich mal mit Gewalt probieren. Der Schuss des Offensivkünstlers wird aber abgeblockt und geht folglich nicht auf den Kasten vom Ex-Frankfurter Lindner.
3
16:04
Der GC versucht die eigenen Abwehrreihen tief zuhalten und vorne mit langen Bällen die Gäste-Abwehr zu überwinden. Basel schaut sich das erstmal in aller Ruhe an und lässt die Grasshopper gewähren.
1
16:02
Los geht's! Die Gastgeber sind im 4-1-4-1 unterwegs, Basel agiert im gewohnten 4-2-3-1.
1
16:02
Spielbeginn
15:54
Für einen dritten Advent sind die klimatischen Bedingungen hervorragend, weder Regen noch Schnee. Die Spannung steigt, es ist nicht mehr lange bis zum Anpfiff!
15:48
Beide Trainer rotieren ein wenig und beordern je zwei Neue in die Startelf: Beim GC sind Numa Lavanchy und Ridge Munsy neu in der Mannschaft. Auf Seiten der Gäste ist Raoul Petretta neben Dimitri Oberlin neu in der Anfangself. Die einzige echte Überraschung hockt beim FCB aber auf de Bank: Ricky van Wolfswinkel ist nach rund drei Monaten Verletzung erstmals zurück im Aufgebot und wird, sofern es der Spielverlauf hergibt, sein Comeback feiern.
15:42
Schiedsrichter der Partie ist Stephan Klossner. Der UEFA-Referee ist auch in der Europa League unterwegs und ein routinierter Mann. An den Außenbahnen stehen ihm Remy Zgraggen sowie Jean Yves Wicht mit Rat und Tat zur Seite.
15:32
Am 10. Spieltag trennten sich beide Teams im direkten Duell in einem engen Duell mit 0:0. GC-Coach Yakin meint darauf angesprochen: "Basel erneut Punkte abzutrotzen, wäre sicher ein Highlight für uns. Basel ist gut drauf, hat ein Rhythmus. Aber wir konzentrieren uns auf uns und sind in jedem Spiel gefordert - egal ob der Gegner vor oder hinter uns in der Tabelle platziert ist." Auch wenn der Start vom FCB nicht nach Maß verlaufen ist, so hat sich Basel mittlerweile wiedergefangen. "Die Selbstverständlichkeit ist wieder da und die Mannschaft hat gut zueinander gefunden. Wir wollen die gute Stimmung am Sonntag mitnehmen und das Spiel gewinnen," zeigt sich Chef-Coach Raphaël Wicky optimistisch.
15:20
Die Grasshopper spielen derweil eine souveräne Spielzeit. Im Kampf um Europa liegt man zwar nur auf Rang fünf, kann sich aber mit einem Sieg wieder an St. Gallen vorbei auf den vierten Platz schieben. Die Formkurve spricht aber nicht gerade für die Blau-Weißen, seit drei Partien warten die Hausherren auf einen Dreier.
15:11
Unerwartet schwer tut sich der FCB in dieser Spielzeit. Der amtierende Meister steht zwar im Achtelfinale der Champions League, in der Liga hinkt der Meister aber den eigenen Ansprüchen ein wenig hinterher. Vor Abschluss der Hinrunde liegt man mit zwei Punkten Rückstand auf den Spitzenreiter aus Bern nur auf dem zweiten Platz im Tableau. Man ist zu dieser Jahreszeit eigentlich anderes gewohnt.
15:01
Einen wunderschönen dritten Advent und willkommen zur Super League! In der Schweiz steht der Jahresabschluss an. Im Letzigrund gastiert dafür bei den Grasshoppern aus Zürich der Serienmeister aus Basel. Anstoß ist um 16 Uhr, viel Spaß!

Grasshopper Club Zürich

Grasshopper Club Zürich Herren
Stadt
Zürich
Land
Schweiz
Farben
blau-weiß
Gegründet
01.09.1886
Stadion
Letzigrund
Kapazität
26.600

FC Basel

FC Basel Herren
vollst. Name
Fußball Club Basel 1893
Stadt
Basel
Land
Schweiz
Farben
rot-blau
Gegründet
15.11.1893
Stadion
St. Jakob-Park
Kapazität
38.512