17. Spieltag
03.12.2017 16:00
Beendet
Grasshoppers
Grasshopper Club Zürich
0:1
FC Lugano
FC Lugano
0:0
  • Fulvio Sulmoni
    Sulmoni
    68.
Stadion
Letzigrund
Zuschauer
4.100
Schiedsrichter
Lukas Fähndrich

Liveticker

90
17:59
Fazit:
Am Ende war es eine kurze Drangphase der Gäste, die die Entscheidung brachte. Nachdem das Spiel lange auf niedrigem Niveau verlief, trafen die Tessiner durch ihren ersten Eckball der Partie. Da die Gastgeber aus Zürich offensiv zu harmlos waren, stellte sich Sulmonis Treffer als goldenes Tor heraus. So setzt sich der FC Lugano mit 1:0 bei den Grasshoppers durch. Im Kampf gegen den Abstieg sind das sehr wichtige Punkte.
90
17:54
Spielende
90
17:54
Zürich wirft alles nach vorne. In Strafraumnähe sind die Hausherren aber weiterhin zu ungenau.
90
17:51
Offizielle Nachspielzeit (Minuten): 4
90
17:50
Einwechslung bei FC Lugano: Bálint Vécsei
90
17:50
Auswechslung bei FC Lugano: Davide Mariani
87
17:49
Vilotić - nun in der Sturmspitze - leitet einen langen Pass sofort auf Munsy weiter. Doch beim Abschlussversuch wird dieser von Golemić noch entscheidend gestört.
85
17:46
Gelbe Karte für Cédric Zesiger (Grasshopper Club Zürich)
Für ein hartes Einsteigen gegen Mariani gibt es Gelb für Zesiger. Es ist schon seine sechste Verwarnung in der laufenden Saison.
84
17:46
Andersen schickt Vilotić in den Strafraum. Nach einem guten Antritt verpasst dieser aber haarscharf. Gute Chance! Geht hier vielleicht noch was?
82
17:44
Die Grasshoppers sind oftmals deutlich zu spät am ballführenden Gegner. Für die Luganesi ist es kein Problem, die Kugel in den eigenen Reihen und somit fern vom eigenen Tor zu halten.
81
17:42
Es laufen die letzten zehn Minuten der regulären Spielzeit. Kommen die Hausherren nochmal zurück?
79
17:39
Gelbe Karte für Petar Pusic (Grasshopper Club Zürich)
76
17:36
Einwechslung bei Grasshopper Club Zürich: Nabil Bahoui
76
17:36
Auswechslung bei Grasshopper Club Zürich: Charles Pickel
74
17:36
Da wäre es beinahe passiert! Gerndt steckt toll auf Mariani durch, der plötzlich seitlich frei vor Lindner steht. Mit einer guten Fussabwehr hält der Österreicher seine Mannschaft im Spiel.
72
17:33
Die Tessiner setzen ihre leichte Druckphase fort und wollen nachlegen. Zürich muss aufpassen, hier nicht das Spiel vollständig aus der Hand zu geben.
68
17:27
Tooor für FC Lugano, 0:1 durch Fulvio Sulmoni
In den vergangenen Minuten hatte es sich abgezeichnet. Gerndt verlängert eine Ecke per Kopf an den zweiten Pfosten, wo Sulmoni die Kugel aus kurzer Distanz im Netz unterbringt.
66
17:27
Gerndt kommt in guter Position zum Abschluss, stand zuvor aber deutlich im Abseits. Dennoch ist es gut zu sehen, dass es hier wieder zu einem Abschluss kam.
61
17:23
Rund 4100 Zuschauer sehen sich das Spiel an.
60
17:23
Nun soll es bei beiden eine neue Stürmerformation richten. Alle Angreifer, die zu Beginn der Partie auf dem Feld standen, sind nun ausgewechselt.
58
17:19
Einwechslung bei Grasshopper Club Zürich: Ridge Munsy
58
17:19
Auswechslung bei Grasshopper Club Zürich: Albion Avdijaj
57
17:19
Einwechslung bei FC Lugano: Mattia Bottani
57
17:19
Auswechslung bei FC Lugano: Carlinhos
57
17:17
Einwechslung bei FC Lugano: Alexander Gerndt
57
17:17
Auswechslung bei FC Lugano: Antonini Čulina
56
17:17
Auf der anderen Seite dribbelt sich Andersen energisch durch die Abwehrreihe. Da er im Strafraum keine Anspielmöglichkeit findet, schließt er selber ab, kann Da Costa aber nicht überwinden.
55
17:16
Erneut eine gute Chance der Tessiner! Aus spitzem Winkel von rechts zimmert Mihajlović voll drauf. Lindner macht sich lang und wehrt ab.
51
17:13
Mit einem Freistoss kommen die Gäste zu ihrer bislang besten Chance. Abgefälscht segelt Marianis Hereingabe auf den Kasten. Goalie Lindner kann gut parieren.
48
17:09
Andersen versucht es aus der zweiten Reihe, bringt das Tor aber nicht in Gefahr, da der Ball deutlich über die Latte fliegt. Dennoch könnte es zu Beginn der zweiten Hälfte ein Zeichen sein.
46
17:05
Einwechslung bei Grasshopper Club Zürich: Petar Pusic
46
17:05
Auswechslung bei Grasshopper Club Zürich: Numa Lavanchy
46
17:05
Weiter geht's! Fällt hier noch ein Tor?
46
17:04
Anpfiff 2. Halbzeit
45
16:52
Halbzeitfazit:
In einer recht mittelmässigen Partie geht es mit 0:0 in die Pause. Während der Anfang auf beiden Seiten sehr temporeich war, nahmen die Offensivaktionen mit der Zeit ab. So ist es kein Wunder, dass sich die Mannschaften lange neutralisierten und es noch keine Tore gab. Mal sehen, ob die Trainer jetzt etwas verändern können.
45
16:48
Ende 1. Halbzeit
44
16:48
Avdijaj verzieht aus der Distanz. Da war mehr drin, doch der Ball segelt deutlich am Gehäuse vorbei.
43
16:47
Andersen hebt einen Freistoss aus der Halbfeldzentrale in den Strafraum. Vilotić köpft ihn scharf auf das Tor, verfehlt den Kasten aberr knapp. Das Leder fliegt drüber.
40
16:45
Vor der Pause scheint nicht mehr sonderlich viel zu funktionieren. Auf beiden Seiten fehlt der Wille, vor dem Seitenwechsel noch etwas am Spielstand zu ändern.
37
16:40
Aus dem Spiel ist eine Menge Luft entwichen. Es ist längst nicht mehr so gut wie noch in der Anfangsphase.
34
16:37
Gelbe Karte für Carlinhos (FC Lugano)
Nach guter Balleroberung in der gegnerischen Hälfte verlieren die Gäste den Ball postwendend. Bašić wird dann in der Folge von Carlinhos hart gefoult. Dafür gibt es Gelb.
30
16:35
Gelbe Karte für Davide Mariani (FC Lugano)
Für ein taktisches Foul an Avdijaj gibt es die Gelbe Karte für Mariani. Sein Trikotzupfer wird bestraft.
27
16:33
Die Gäste spielen sich mit Mihajlović, Carlinhos und Mariani gut in den Strafraum. Dann schließt Mariani ab, tritt den Ball aber meterweit über die Latte.
26
16:31
Da aber auch die Abwehrreihen beider Mannschaften auf der Höhe sind, verlaufen viele Angriffe im Sande.
22
16:27
Beide Teams spielen guten Offensivfussball. Nur der letzte Schritt ist noch nicht möglich. Das Tor will nicht fallen.
20
16:24
Erneut versucht Mariani sein glück mit einer Flanke. Nun rutscht der Ball aber durch den Sechzehner.
18
16:23
Mariani sucht Carlinhos mit einem langen Pass, doch der Brasilianer köpft über den Kasten.
16
16:21
Lugano will das Tempo aus der Partie nehmen und hält den Ball ruhig in den eigenen Reihen. Dadurch passiert momentan nicht viel.
13
16:20
Nach einem Duell mit Mihajlović liegt GC-Kapitän Vilotić am Boden und muss am Knie behandelt werden. Wenig später geht es für ihn weiter.
11
16:19
Das muss das 1:0 sein! Nach guter Flanke von Lavanchy scheitert Avdijaj an Da Costa. Im Nachschuss tritt Bašić das Leder aus kurzer Distanz über das leere Tor.
10
16:16
Auch auf der anderen Seite ist der Keeper noch nicht sicher. Da Costa will die Kugel aus dem Strafraum schlagen, rutscht dabei aber aus und verursacht dadurch einen Corner.
9
16:15
Carlinhos setzt sich gut durch, bekommt aber keinen Druck hinter seine Flanke. Lindner kann die harmlose Hereingabe erst nach einigen Problemen unter Kontrolle bringen. Glück für Zürich!
7
16:13
Es ist aber dennoch sehr umkämpft. Man sieht, dass es hier um viel geht. Schon nach wenigen Minuten geraten Avdijaj und Golemić aneinander, doch Referee Fähndrich lässt nach einer harten Ansprache die Karten noch stecken.
6
16:10
Beide Mannschaften tasten sich noch ein wenig ab. Grosse Ballaktionen gab es noch nicht. Viel spielt sich zwischen den Strafräumen ab.
1
16:02
Auf geht's! Der Ball rollt im Letzi!
1
16:02
Spielbeginn
15:57
Auch die Gäste tauschen nach der Partie am vergangenen Donnerstag. Zwei Veränderungen nimmt Trainer Tami im Vergleich zur knappen Niederlage gegen GC vor: Čulina und Mihajlović kommen für Ledesma und Gerndt rein.
15:55
Im Vergleich zum Pokalduell gegen Lugano verändern die Gastgeber ihre Aufstellung auf drei Positionen. Für Pusic, Qollaku und Brahimi kommen Zesiger, Pickel und Doumbia in die Startelf.
15:49
Das erste Saisonduell beider Teams konnte der GC ebenfalls für sich entscheiden. Mit 3:0 setzten sie sich am neuten Ligaspieltag durch. In der Vorsaison blieb Lugano aber in allen vier Spielen gegen Zürich ungeschlagen.
15:45
Am vergangenen Donnerstag trafen beide Clubs bereits im Viertelfinale des Pokals aufeinander. Nach 120 Minuten stand es noch torlos 0:0, sodass dann das Penaltyschiessen bemüht werden musste, um einen Sieger zu finden. Am Ende hatten die Zürcher das glücklichere Ende auf ihrer Seite.
15:39
Aber auch der heutige Gegner aus Lugano muss punkten. Schliesslich ist die Mannschaft von Trainer Pierluigi Tami momentan Neunter und in akuter Abstiegsgefahr.
15:36
Mit 23 Punkten stehen die Hausherren aktuell auf dem fünften Tabellenplatz. Damit sind sie in direkter Verfolgung der internationalen Plätze. Ein Sieg wäre heute somit sehr wichtig.
15:29
Herzlich willkommen zu einem unterhaltsamen Fussballtag. In der Super League empfangen die Grasshoppers aus Zürich den FC Lugano. Anstoss im Letzigrund ist in einer halben Stunde um 16 Uhr.

Grasshopper Club Zürich

Grasshopper Club Zürich Herren
Stadt
Zürich
Land
Schweiz
Farben
blau-weiß
Gegründet
01.09.1886
Stadion
Letzigrund
Kapazität
26.600

FC Lugano

FC Lugano Herren
vollst. Name
Football Club Lugano
Stadt
Lugano
Land
Schweiz
Farben
schwarz-weiß
Gegründet
28.07.1908
Stadion
Cornaredo
Kapazität
14.873