12. Spieltag
22.10.2017 16:00
Beendet
St.Gallen
FC St.Gallen
0:4
FC Lausanne-Sport
FC Lausanne
0:2
  • Leandro Marín
    Marín
    18.
    Linksschuss
  • Joël Geissmann
    Geissmann
    38.
    Linksschuss
  • Samuele Campo
    Campo
    55.
    Linksschuss
  • Yeltsin Tejeda
    Tejeda
    59.
    Kopfball
Stadion
Kybunpark
Zuschauer
11.878
Schiedsrichter
Urs Schnyder

Liveticker

90
18:01
Fazit:
Der FC Lausanne-Sport setzt seinen Höhenflug fort und gewinnt in St. Gallen mit 4:0! Zwar taten die Hausherren von Beginn an mehr für das Spiel und befanden sich vor allem in der ersten Halbzeit fast durchgehend in der Offensive, klare Torchancen konnte sich die Elf von Giorgio Contini aber nicht erspielen. Die Gäste hingegen setzten aus einer geordneten Defensive heraus auf Konter und nutzten schon ihren ersten gelungenen Angriff eiskalt: Leandro Marín erzielte in der 18. Minute die Führung. Im restlichen Verlauf des Spiels ging es genau so weiter - St. Gallen rannte verzweifelt an, die Treffer erzielte jedoch Lausanne. Joël Geissmann (38.), Samuele Campo (55.) und Yeltsin Tejeda (59.) bestraften die Nachlässigkeiten der Ostschweizer Verteidiger konsequent und sorgten dadurch für den etwas zu hoch ausgefallenen, aber insgesamt verdienten 4:0-Erfolg.
90
17:52
Spielende
90
17:51
Oder auch nicht? Erst erzielt Gabriel Torres um ein Haar das fünfte Tor, dann hat Marco Aratore beim anschließenden Gegenangriff noch eine Chance auf den Ehrentreffer.
90
17:50
Auch wenn die Partie öfter unterbrochen war - die drei Minuten hätte sich das Gespann um Urs Schnyder sparen können.
90
17:48
Offizielle Nachspielzeit (Minuten): 3
88
17:46
Vor allem Andreas Wittwer wird sich freuen, wenn der Unparteiische das Spiel gleich beendet. St. Gallens Linksverteidiger fälschte bei den ersten beiden Gegentreffern noch leicht ins eigene Tor ab, konnte Campo beim 0:3 nicht aufhalten und reagierte auch beim Kopfballabstauber von Tejeda zu behäbig.
86
17:44
Beide Übungsleiter nehmen noch jeweils eine Veränderung vor. Der Österreicher Peter Tschernegg gibt nach einem Schlüsselbeinbruch sein Comeback.
85
17:44
Einwechslung bei FC Lausanne-Sport: Gonzalo Zárate
85
17:44
Auswechslung bei FC Lausanne-Sport: Andrea Maccoppi
83
17:43
Einwechslung bei FC St. Gallen: Peter Tschernegg
83
17:42
Auswechslung bei FC St. Gallen: Danijel Aleksić
81
17:41
In der Schlussphase spielt der FCSG weiter nach vorne, wirkt in seinen Angriffsbemühungen jedoch noch halbherziger als vor dem Doppelschlag.
79
17:40
Vielleicht legen sie sogar noch einen drauf? Gabriel Torres aus Panama wartet in dieser Spielzeit weiterhin auf seinen ersten Treffer, nachdem er in der Vorsaison acht Buden erzielen konnte.
78
17:38
Einwechslung bei FC Lausanne-Sport: Gabriel Torres
78
17:38
Auswechslung bei FC Lausanne-Sport: Francesco Margiotta
76
17:37
Seit 19 Jahren hatten die Waadtländer nicht in St. Gallen gewonnen, und heute schenken sie den Ostschweizern gleich vier Mal ein. Die Elf von Fabio Celestini bleibt auch im siebten Ligaspiel in Folge ungeschlagen und rückt immer näher an die internationalen Plätze heran.
74
17:34
Marco Aratore hat immerhin mal wieder einen Abschluss zu verbuchen, Thomas Castella hat mit dem Kullerball aber keine Probleme.
72
17:32
Bei seinem übermotivierten Einsatz hat sich der Kapitän selbst verletzt und muss in den letzten 20 Minuten durch Alexandre Pasche ersetzt werden.
71
17:32
Einwechslung bei FC Lausanne-Sport: Alexandre Pasche
71
17:31
Auswechslung bei FC Lausanne-Sport: Alain Rochat
70
17:30
Gelbe Karte für Alain Rochat (FC Lausanne-Sport)
Der ehemalige Zürcher steigt hart gegen Roman Buess ein und wird verwarnt.
69
17:29
Einwechslung bei FC St. Gallen: Yannis Tafer
69
17:29
Auswechslung bei FC St. Gallen: Nassim Ben Khalifa
68
17:29
Mittlerweile hat sich das Geschehen im Kybunpark stark beruhigt. Die Grün-Weißen wissen, dass sie noch bis Mitternacht spielen könnten und trotzdem keinen Treffer erzielen würden. Lausanne hingegen kann mit der hohen Führung im Rücken ein paar Gänge zurückschalten.
65
17:26
Der Gefoulte tritt selbst zum fälligen Freistoß an, kann das Leder aber nicht über die Mauer heben.
64
17:25
Gelbe Karte für Alain Wiss (FC St. Gallen)
Der heute völlig überforderte Verteidiger weiß sich gegen Francesco Margiotta nur mit unfairen Mitteln zu helfen.
62
17:24
Abgesehen vom mangelnden Durchsetzungsvermögen im Angriff ist den Ostschweizern heute vor allem die praktisch nicht vorhandene Defensivarbeit vorzuwerfen. Beinahe jeden gefährlichen Vorstoß konnten die Gäste in einen Treffer ummünzen.
59
17:19
Tooor für FC Lausanne-Sport, 0:4 durch Yeltsin Tejeda
Jetzt wird es richtig bitter! Von der linken Seite schlägt Mersim Asllani einen rasanten Flachpass in den Rückraum, wo Yeltsin Tejeda angerauscht kommt und mit einem wuchtigen Schuss in erster Instanz am Keeper scheitert. Daniel Lopar kann allerdings nur nach vorne abwehren, sodass der Mann aus Costa Rica mit einem schönen Flugkopfball aus kurzer Distanz seinen ersten Saisontreffer erzielt!
57
17:18
Der Mann aus der Jugend des FC Basel hatte bereits in der 1. Runde gegen die Espen eingenetzt. Beim 3:3 vor eigenem Publikum erzielte er, ebenfalls mit einem sehenswerten Treffer, das 1:0 in der 7. Minute.
55
17:13
Tooor für FC Lausanne-Sport, 0:3 durch Samuele Campo
Samuele Campo macht mit einem Traumtor inmitten der St. Galler Drangphase alles klar! Ein Konter findet den 22-Jährigen auf dem rechten Flügel. Campo spielt seinen Manndecker Andreas Wittwer schwindelig, zieht in die Mitte und drischt das Leder von der Strafraumkante ins lange Winkeleck!
53
17:13
Auf einmal geht es schnell bei den Espen. Eine schöne Kombination wird aus zentraler Position auf Roman Buess weitergeleitet, der auf der linken Strafraumseite frei vor dem Kasten auftaucht. Doch die Fahne schnellt erneut nach oben.
51
17:10
Von der rechten Seite schlägt Silvan Hefti eine präzise Flanke auf Roman Buess, der aus zentraler Position einen potenten Kopfball auf den Kasten bringt. Im Moment des Zuspiels steht der Angreifer jedoch im Abseits.
49
17:09
Tatsächlich agieren die Ostschweizer seit der Einwechslung des Albaners mit einer Dreierkette. Die Umstellung scheint Früchte zu tragen, im Angriffsspiel wirken die Grün-Weißen nun etwas zwingender.
47
17:07
Es geht weiter! Giorgio Contini nimmt bereits die erste Veränderung vor, nimmt Rechtsverteidiger Philippe Koch vom Platz und bringt mit Gjelbrim Taipi einen gelernten Mittelfeldmann.
46
17:05
Einwechslung bei FC St. Gallen: Gjelbrim Taipi
46
17:05
Auswechslung bei FC St. Gallen: Philippe Koch
46
17:04
Anpfiff 2. Halbzeit
45
16:55
Halbzeitfazit:
Zur Pause liegt Lausanne-Sport bereits mit 2:0 beim FC St. Gallen in Front! Dabei waren die Hausherren über 45 Minuten die deutlich engagiertere Mannschaft und suchten von Beginn an den Weg nach vorne. Klare Torchancen konnte sich die Elf von Giorgio Contini gegen die dicht gestaffelte Abwehr der Gäste aber nicht erspielen. Die Waadtländer wiederum tauchten nur selten vor dem Kasten von Daniel Lopar auf, blieben bei ihren wenigen Vorstößen aber eiskalt: Mit ihrem ersten Angriff überhaupt erzielte Leandro Marín in der 18. Minute die Führung, Joël Geissmann legte sieben Minuten vor der Pause sogar noch einen drauf. St. Gallen muss sich etwas einfallen lassen, wenn es im zweiten Durchgang noch für einen Punktgewinn reichen soll!
45
16:48
Ende 1. Halbzeit
44
16:47
Nach einem langen Ball kommt Roman Buess auf einmal im Sechszehner zu Fall. Für einen Elfmeter reicht es aber nicht, Urs Schnyder lässt weiterspielen.
43
16:47
Den Espen ist die Verunsicherung nun deutlich anzumerken. Zwar suchen sie immer noch den Weg nach vorne, agieren dabei jedoch wesentlich vorsichtiger.
42
16:46
Gelbe Karte für Elton Monteiro (FC Lausanne-Sport)
40
16:46
Für Joël Geissmann ist es bereits der vierte Saisontreffer. In der vergangenen Spielzeit traf der 24-jährige Mittelfeldakteur in 27 Einsätzen fünf Mal für den FC Thun.
38
16:40
Tooor für FC Lausanne-Sport, 0:2 durch Joël Geissmann
Im Stile des FC Barcelona spielen sich die Waadtländer das Leder an der Strafraumkante hin und her. Joël Geissmann kommt in halbrechter Position zum Abschluss und versucht es, genau wie Marín beim ersten Treffer, mit einem flachen Linksschuss ins kurze Eck. Wieder ist Andreas Wittwer noch dran, Daniel Lopar kann nur hinterherschauen!
37
16:40
Wie schon beim Führungstreffer macht Francesco Margiotta die Kugel im Zentrum fest und legt zur Seite ab. Diesmal auf links, wo Mersim Asllani jedoch zu lange braucht und die Kugel vertändelt.
35
16:39
Alain Rochat steigt auf der Außenbahn hart gegen Danijel Aleksić ein. Der Serbe bleibt angeschlagen liegen, doch die Partie wird vorerst nicht unterbrochen.
33
16:37
Auf der Gegenseite haben Samuele Campo und Francesco Margiotta mal ein wenig Platz, brauchen bei ihren jeweiligen Kontern aber zu lange.
31
16:36
Nassim Ben Khalifa setzt sich auf der linken Seite durch und hofft nach einem missglückten Schussversuch auf einen Eckball. Doch die Kugel prallte ihm selbst an den Standfuß, trotz aller Proteste gibt es Abstoß.
30
16:34
Die erste halbe Stunde ist rum. Das Publikum ist nun deutlich ruhiger geworden, so langsam schleicht sich Ratlosigkeit ein.
28
16:33
Auf einmal hat Francesco Margiotta sogar eine Abschlusschance für die Waadtländer, sein harmloser Schuss aus der zweiten Reihe landet aber in den Armen von Daniel Lopar.
26
16:32
Es bleibt dabei: Solange Thomas Castella nicht zu einem Ausflug aus seinem Kasten ansetzt, können sich die Espen trotz aller Bemühungen keine klaren Torchancen erspielen.
24
16:30
Im Gegensatz zur Phase vor dem Lausanner Treffer agieren die Hausherren nun noch offensiver. Die Elf von Giorgio Contini sollte jedoch aufpassen, nicht in einen Konter zu laufen.
22
16:28
Doch jetzt sind die St. Galler drauf und dran, den Ausgleich zu erzielen! Bei einem Eckstoß von der linken Seite verschätzt sich Keeper Thomas Castella. Nassim Ben Khalifa kommt an den Ball, setzt ihn aber aus wenigen Metern über den leeren Kasten!
20
16:26
Für den 25-jährigen Rechtsverteidiger ist es erst der vierte Profitreffer in seiner gesamten Karriere. In seiner argentinischen Heimat hatte er 2014 mal für die Boca Juniors getroffen, 2016 für Arsenal de Sarandí. Sein erstes Tor im Lausanner Dress erzielte er bereits beim 3:2 in Luzern.
18
16:20
Tooor für FC Lausanne-Sport, 0:1 durch Leandro Marín
Mit dem ersten gefährlichen Vorstoß gehen die Waadtländer in Führung! Francesco Margiotta dringt durch die Mitte, findet gegen mehrere Manndecker jedoch kein Durchkommen und legt auf die rechte Strafraumkante ab. Da steht Außenverteidiger Leandro Marín völlig frei, legt sich die Kugel zurecht und schiebt aus wenigen Metern ins kurze Eck ein! Andreas Wittwer fälscht noch leicht ab, Daniel Lopar hat keine Abwehrchance.
17
16:20
Zum ersten Mal wagen sich die Gäste in die gegnerische Hälfte. Einen langen Ball von Leandro Marín kann der wiedergenesene Silvan Hefti postwendend aus dem eigenen Sechszehner köpfen.
15
16:18
Das Fazit der ersten Viertelstunde: St. Gallen rennt an, kann sich aber noch keine Torgelegenheiten erarbeiten.
13
16:17
Jetzt rückt auch Außenverteidiger Philippe Koch mit nach vorne, seine Flanke wird aber von Jérémy Manière geschickt zum Einwurf geklärt.
11
16:14
Das spielerische Übergewicht der Ostschweizer spiegelt sich auch in der Ballbesitzstatistik wieder: In den ersten zehn Minuten zirkulierte die Kugel zu 61 Prozent in den Reihen der Espen.
9
16:13
Thomas Castella hat etwas Mühe, da ihm die Sonne genau ins Gesicht scheint. Den Standard kann er trotzdem mit ausgestrecktem Arm aus der Gefahrenzone klären.
8
16:12
Jetzt versucht es der 26-Jährige mal mit einer scharfen Hereingabe von der rechten Seite. Yeltsin Tejeda klärt am kurzen Pfosten zum ersten Eckball der Partie!
6
16:10
Vor allem Marco Aratore versucht immer wieder, von den Außenbahnen in die Box einzudringen. Gegen die dicht gestaffelte Lausanner Abwehrriege ist aber noch kein Durchkommen.
4
16:08
Die Hausherren legen engagiert los und bringen die Gäste durch frühes Pressing in Verlegenheit. Die Waadtländer sind zu Beginn nur mit Abwehrarbeit beschäftigt.
1
16:04
Urs Schnyder pfeift die Begegnung an, die Kugel rollt!
1
16:03
Spielbeginn
16:03
Können die Waadtländer auch in der Ostschweiz für eine Überraschung sorgen oder setzen die Espen ihren Höhenflug fort? In wenigen Momenten werden wir mehr erfahren!
16:01
Das letzte Mal, dass sich Lausanne in St. Gallen durchsetzen konnte, ist ganze 19 Jahre her. Die beiden heutigen Übungsleiter Giorgio Contini und Fabio Celestini wirkten damals noch auf dem Rasen mit.
15:49
Beide Mannschaften trafen bereits zum Saisonauftakt aufeinander und lieferten sich ein torreiches 3:3-Spektakel: Campo brachte Lausanne früh in Führung. Aratore, Buess und Aleksić drehten die Partie zeitweise zugunsten der St. Galler, doch Geissmann und Zárate sorgten im Laufe der zweiten Hälfte noch für die Punkteteilung.
15:32
Gegen YB erzielte Francesco Margiotta fünf Minuten vor dem Pausentee seinen sechsten Saisontreffer. Christian Fassnacht gelang im zweiten Durchgang zwar der Ausgleich, doch Gonzalo Zárate gelang in der Nachspielzeit noch das entscheidende Tor zum 2:1-Sieg von Lausanne.
15:30
Wendepunkt war der überraschende 2:1-Auswärtssieg in Basel, wo die Waadtländer seit 2000 nicht mehr gewonnen hatten. Es folgten ein 1:1 gegen den FCZ, ein 3:2-Auswärtssieg in Luzern, ein 1:1 im Derby bei Sion und zuletzt ein 2:1-Erfolg gegen den Spitzenreiter Young Boys.
15:24
Auch Lausanne-Sport befindet sich stark im Aufwind. Nachdem die Waadtländer den Saisonstart mit nur einem Punkt aus den ersten fünf Partien in den Sand setzten, konnten sie sich seither enorm steigern und selbst die großen Klubs ärgern.
15:21
Vor einer Woche konnten sich die Ostschweizer mit 2:1 in Sion durchsetzen. Marca Aratore erzielte in der 33. Minute seinen sechsten Saisontreffer, Nassim Ben Khalifa erhöhte nach der Pause. Adryan gelang vom Elfmeterpunkt nur noch der Anschlusstreffer.
15:19
Dass die Tordifferenz so negativ ausfällt, ist vor allem der 1:6-Klatsche bei Spitzenreiter Young Boys geschuldet, die vor 21 Tagen den einzigen Ausrutscher in starken letzten Wochen darstellte: Nimmt man die hohe Niederlage aus, sind die Espen seit fünf Partien ungeschlagen.
15:15
Mit einem Torverhältnis von 17:18 würde man den FC St. Gallen eigentlich in unteren Tabellengefilden erwarten. Doch das Team von Giorgio Contini zählt bislang zu den Überraschungsmannschaften und könnte mit einem heutigen Sieg gar den FC Zürich überholen und nach Punkten mit dem Zweitplatzierten FC Basel gleichziehen.
15:07
Schönen Nachmittag und herzlich willkommen zur Begegnung FC St. Gallen vs. FC Lausanne-Sport! Beide Mannschaften spielten in den letzten Wochen stark auf und wollen heute ihren Höhenflug fortsetzen. Anstoß ist um 16 Uhr!

FC St.Gallen

FC St.Gallen Herren
vollst. Name
Fussball Club Sankt Gallen
Stadt
St. Gallen
Land
Schweiz
Farben
grün-weiß
Gegründet
19.04.1879
Stadion
Kybunpark
Kapazität
18.026

FC Lausanne-Sport

FC Lausanne-Sport Herren
Stadt
Lausanne
Land
Schweiz
Gegründet
15.09.1896
Stadion
Olympique de la Pontaise
Kapazität
8.500