3. Runde
24.09.2020 20:30
Beendet
St.Gallen
FC St.Gallen
0:1
AEK Athen
AEK Athen
0:0
  • Nélson Oliveira
    Nélson Oliveira
    71.
    Rechtsschuss
Stadion
Kybunpark
Schiedsrichter
Alejandro Hernández Hernández

Liveticker

90
22:27
Gelbe Karte für Peter Zeidler (FC St.Gallen)
Der deutsche Chefcoach holt sich nach Schlusspfiff noch den gelben Karton ab.
90
22:24
Fazit:
Der FC St. Gallen scheidet nach einem würdigen Auftritt aus dem internationalen Wettbewerb aus! Vor allem im ersten Durchgang wusste die Zeidler-Elf zu überzeugen, zeigte sich taktisch sehr variabel und erspielte sich so die deutlich besseren Tormöglichkeiten. Kwadwo Duah tauchte ein paar mal frei vor dem gegnerischen Kasten auf, kam jedoch nicht an Panagiotis Tsintotas vorbei. Nach dem Seitenwechsel war bei den Espen ein wenig die Luft raus und AEK Athen reichte eine leichte Steigerung für den letztlich entscheidenden Treffer. Nélson Oliveira holte den Penalty selbst raus und verwandelte im Nachschuss. In der Schlussphase fand St. Gallen trotz aller Bemühungen keine Mittel mehr, mit einer solchen Leistung werden es die Griechen gegen den VfL Wolfsburg jedoch ebenfalls schwer haben.
90
22:20
Spielende
90
22:20
Natürlich wird der Standard kurz ausgeführt. Nach mehreren Pässen kommt Petros Mantalos tatsächlich zum Abschluss und setzt das Leder von der linken Strafraumkante drüber.
90
22:19
André Simões holt auf links noch einen Eckball für AEK heraus. Petros Mantalos schleicht zum Fähnchen.
90
22:18
Offizielle Nachspielzeit (Minuten): 4
90
22:18
Als der Ukrainer Yevhen Shakhov das Feld betritt, läuft bereits die Nachspielzeit. Vier Minuten sind angezeigt.
90
22:17
Einwechslung bei AEK Athen: Yevhen Shakhov
90
22:17
Auswechslung bei AEK Athen: Marko Livaja
89
22:16
Die Druckphase der St. Galler hält nur kurz an. Nun sorgen die Gäste wieder für Entlastung.
87
22:14
Angeführt von Lukas Görtler bäumen sich die Espen noch einmal auf. Der Deutsche versucht es erst per Fernschuss und dann per Flanke, doch so richtig gefährlich wird es beide Male nicht.
86
22:13
Die Partie ist unterbrochen, denn André Simões muss auf dem Feld gepflegt werden. Der Zeidler-Elf läuft die Zeit davon.
84
22:11
Das Spiel zwischen Wolfsburg und Desna endete übrigens mit einem 2:0-Erfolg für den Bundesligisten. Der Gegner für die Playoff-Runde steht damit fest.
82
22:08
Nach gegnerischem Ballverlust kann St. Gallen mal schnell umschalten. Über mehrere Stationen wird Élie Youan auf die rechte Strafraumseite geschickt und holt mit seinem abgefälschten Abschluss immerhin einen Corner heraus!
81
22:07
Der Gefoulte probiert es selber, drischt die Kugel aus spitzem Winkel aber weit über das Gehäuse.
80
22:06
Gelbe Karte für Betim Fazliji (FC St.Gallen)
Der für AEK eingewechselte Levi García dribbelt sich an der rechten Strafraumkante entlang. Betim Fazliji verhindert per Foulspiel Schlimmeres.
77
22:05
Miro Muheim muss nach einem Foul an der Seitenlinie lange behandelt werden, es kommt zu leichtem Gerangel. Ein verletzungsbedingter Ausfall wäre eine ganz schlechte Nachricht für St. Gallen, denn Peter Zeidler hat bereits dreimal gewechselt.
76
22:03
Mit Nachspielzeit bleibt den Ostschweizern noch rund eine Viertelstunde. Doch weiterhin hinterlassen die Gäste mit ihren schnellen Gegenstößen den etwas gefährlicheren Eindruck.
74
22:02
Peter Zeidler reagiert und wechselt gleich doppelt. Mit Neuzugang Élie Youan und André Ribeiro betreten zwei frische Offensivkräfte das Feld.
74
22:02
Einwechslung bei FC St.Gallen: André Ribeiro
74
22:01
Auswechslung bei FC St.Gallen: Basil Stillhart
74
22:01
Einwechslung bei FC St.Gallen: Élie Youan
74
22:00
Auswechslung bei FC St.Gallen: Víctor Ruiz
73
22:00
Es hatte sich ein wenig angedeutet. AEK liefert auch nach dem Pausentee kein Feuerwerk ab, doch den Espen ist zuletzt ein wenig die Luft ausgegangen.
71
21:58
Tooor für AEK Athen, 0:1 durch Nélson Oliveira
Mit seinem Flachschuss Richtung linkes Eck bleibt der Portugiese noch an Lawrence Ati-Zigi hängen, der Abpraller fällt ihm jedoch genau vor die Füße.
71
21:58
Elfmeter verschossen von Nélson Oliveira, AEK Athen
69
21:56
Ist das bitter! Nélson Oliveira dringt über halbrechts in den Sechzehner ein. Leonidas Stergiou läuft hinterher und trifft den Portugiesen am Bein. Es gibt Penalty für die Griechen!
68
21:56
Einwechslung bei AEK Athen: Levi García
68
21:55
Auswechslung bei AEK Athen: Karim Ansarifard
67
21:55
Florian Kamberi bringt die Kugel im Netz unter! Die Fahne war allerdings längst oben.
65
21:54
So richtig nimmt der zweite Durchgang noch nicht an Fahrt auf. Soeben schlagen die Gäste eine Hereingabe von links weit am langen Pfosten vorbei.
63
21:51
Kwadwo Duah ist es, der nach einem engagierten, aber glücklosen Auftritt Platz für den Neuzugang von Hibernian Edinburgh macht.
62
21:50
Einwechslung bei FC St.Gallen: Florian Kamberi
62
21:50
Auswechslung bei FC St.Gallen: Kwadwo Duah
62
21:49
Ansonsten kommt von der Zeidler-Elf seit dem Pausentee nicht mehr allzu viel. Florian Kamberi steht zur Einwechslung bereit.
61
21:49
Auf der Gegenseite kommt Jordi Quintillà nahe der Strafraumkante zu einer Direktabnahme, trifft das Leder aber nicht richtig und bringt nur einen harmlosen Flachschuss in die Arme von Panagiotis Tsintotas.
59
21:48
Die Griechen werden leicht stärker und holen auf links einen Corner heraus. Petros Mantalos lässt sich mit der Ausführung eine Menge Zeit, findet dann aber am ersten Pfosten den hochsteigenden Stratos Svarnas. Sein Kopfball rauscht knapp über das lange Eck!
56
21:43
AEK Athen wagt nun mal den ersten leichten Vorstoß. Nach Flanke von rechts kommt Petros Mantalos aus ungünstiger Position zum Kopfball, setzt das Leder aber weit drüber.
54
21:40
Torraumszenen sind nach dem Seitenwechsel noch Mangelware. St. Gallen verbucht aber weiterhin ein leichtes optisches Plus.
52
21:37
Gelbe Karte für Lukas Görtler (FC St.Gallen)
Es ist mittlerweile die erwartete Regenschlacht. Nun holt sich auch Lukas Görtler für ein Foul im Mittelfeld den gelben Karton ab.
50
21:36
Gelbe Karte für Nenad Krstičić (AEK Athen)
"Vier Fouls hast du dir schon geleistet!", zeigt der spanische Schiedsrichter Nenad Krstičić an. Diesmal hat der Serbe Jérémy Guillemenot erwischt.
47
21:34
Mit einem Flachschuss aus der dritten Reihe zeigt Basil Stillhart immerhin schon mal an, in welche Richtung es auch im zweiten Durchgang gehen soll.
46
21:33
Es geht weiter! Beide Übungsleiter verzichten bislang auf Wechsel.
46
21:32
Anpfiff 2. Halbzeit
45
21:22
Halbzeitfazit:
Zur Pause steht es zwischen St. Gallen und AEK Athen noch torlos. Die Espen legten einen über weite Strecken sehr überzeugenden Auftritt hin und verbuchten einige klare Torchancen. Schon früh lenkte Emanuel Insúa eine Hereingabe fast in das eigene Gehäuse, dann tauchte Kwadwo Duah einige Male frei vor Panagiotis Tsintotas auf. Allerdings haperte es an der Chancenverwertung. Mal sehen, ob die Zeidler-Elf das hohe Tempo auch im zweiten Durchgang halten kann oder ob bislang harmlose Griechen eine Steigerung hinlegen.
45
21:17
Ende 1. Halbzeit
45
21:17
Gelbe Karte für Petros Mantalos (AEK Athen)
Der AEK-Captain trifft Jordi Quintillà am Bein.
44
21:16
So langsam machen sich bei der Zeidler-Elf leichte Ermüdungserscheinungen bemerkbar. Doch gleich kann man sich ja beim Pausentee erholen.
42
21:14
Kurz vor der Pause wird AEK etwas stärker. André Simões zieht aus der zweiten Reihe ab und jagt das Leder nur knapp rechts vorbei.
41
21:13
Der Unparteiische schreitet zur Seitenlinie, um Gästecoach Massimo Carrera zur Ruhe zu bitten. Der Spanier hatte sich wohl etwas zu heftig echauffiert.
39
21:12
Um ein Haar rächt sie sich im direkten Gegenzug. Der umtriebige Nélson Oliveira flankt von rechts scharf vor den Kasten, die Kugel segelt aber knapp an Freund und Feind vorbei.
37
21:08
Das gibt es doch nicht! Auf der Gegenseite ist Kwadwo Duah wieder frei durch, diesmal mit mehr Platz und Zeit zum Überlegen. Aus vollem Lauf schießt er allerdings genau Panagiotis Tsintotas an, dabei hat er den ganzen Kasten vor sich. Nicht, dass sich die Chancenverwertung der Espen noch rächt.
36
21:07
Nun geht es bei den Griechen mal schnell. Nélson Oliveira taucht nach einem einzigen Steilpass frei vor Lawrence Ati-Zigi auf, kommt aus spitzem Winkel aber nicht am Keeper vorbei.
35
21:05
Gelbe Karte für Marko Livaja (AEK Athen)
Der frühere Inter-Akteur senst Alessandro Kräuchi um.
33
21:05
Dmitro Chigrinskiy leistet sich eine zu kurze Kopfballrückgabe. Kwadwo Duah kommt dazwischen, lässt sich aber gerade noch von Panagiotis Tsintotas aus dem Tritt bringen!
32
21:04
Beim anschließenden Freistoß kann der bislang vollkommen abgemeldete Marko Livaja relativ frei köpfen, Gefahr kommt aber nicht auf.
31
21:02
Gelbe Karte für Miro Muheim (FC St.Gallen)
Auf der Außenbahn bringt Muheim den iranischen Nationalspieler Karim Ansarifard um. Gelb ist berechtigt, allerdings hätten zwei AEK-Akteure zuvor auch schon verwarnt werden können.
30
21:01
Eine halbe Stunde ist gespielt, die klareren Torannäherungen stehen bislang eindeutig dem FCSG zu Buche. Mal sehen, ob das hohe Tempo bis zum Ende gehalten werden kann.
29
20:59
Die Zeidler-Elf wird wieder stärker. Es ist beeindruckend, wie furchtlos die Grün-Weißen gegen die international deutlich renommierteren Griechen auftreten.
27
20:58
Nun schickt Muheim mit einem Steckpass aus zentraler Position Kwadwo Duah auf die Reise. Der Neuzugang dribbelt sich am Schlussmann vorbei und geht zu Fall. Es ertönt ein Pfiff. Penalty? Nein, Duah stand im Moment des Zuspiels recht deutlich im Abseits.
24
20:57
Jetzt bringt Miro Muheim aus dem linken Halbfeld mal eine präzise Flanke vor den Kasten. Jérémy Guillemenot prüft am zweiten Pfosten Panagiotis Tsintotas, der AEK-Keeper nimmt das Leder aber sicher auf.
23
20:55
Momentan kann sich keines der Teams klare Vorteile erspielen. Ein Großteil des Geschehens findet im Mittelfeld statt.
21
20:52
Trotz des weiterhin starken Regens ist der Rasen im Kybunpark ganz gut bespielbar. Basel hatte in Osijek mit deutlich größeren Pfützen zu kämpfen, obwohl es in Kroaten nicht regnete.
19
20:49
Erneut muss Quintillà einstecken, diesmal gegen Petros Mantalos. Die Gangart ist hart.
18
20:49
Kwadwo Duah zieht nun mal aus der zweiten Reihe ab. Der Flachschuss aus halblinker Position landet aber im Außennetz.
16
20:47
Im Mittelfeld kommt Nenad Krstičić gegen Jordi Quintillà deutlich zu spät. Quintillàs Landsmann Alejandro Hernández Hernández bleibt allerdings bei seiner großzügigen Linie und verwarnt den Serben nicht.
14
20:45
Auf Nélson Oliveira muss St. Gallen aufpassen. Wieder nimmt der Portugiese Tempo auf, diesmal gewinnt Alessandro Kräuchi allerdings das Duell.
12
20:44
Der erste wirkliche Vorstoß der Griechen ist allerdings gefährlich. Nélson Oliveira wird auf links in die Spitze geschickt und bringt eine scharfe Hereingabe in den Sechzehner. Petros Mantalos verpasst in der Mitte.
10
20:42
AEK Athen ist von den mutigen Espen sichtbar überrascht. Die Griechen sind um Ballbesitz bemüht, doch nicht mal eine Passstafette gelingt wie gewünscht.
8
20:40
Jordi Quintillà versucht es flach auf das kurze Eck, doch ein Abwehrbein ist dazwischen.
7
20:39
Nun wird Jérémy Guillemenot nah an der Strafraumkante klar von Emanuel Insúa am Bein getroffen. Da hätte man auch Gelb zeigen können, der fällige Freistoß ist aber sehr vielversprechend.
6
20:38
Es ist ein richtig toller Start der Zeidler-Elf. Der deutsche Coach schickt seine Mannschaft taktisch sehr variabel ins Rennen. So taucht Basil Stillhart, der bei Thun zuletzt in der Innenverteidigung eingesetzt wurde, immer wieder in vorderster Front auf.
4
20:36
Um ein Haar geht St. Gallen in Führung! Eine scharfe Hereingabe von links klärt Emanuel Insúa spektakulär Richtung eigenes Tor. Der Ball wäre sehenswert unter der Querlatte eingeschlagen, hätte nicht Panagiotis Tsintotas die Fingerspitzen noch dran gehabt!
2
20:34
Da ist der erste gefährliche Vorstoß der Espen! Alessandro Kräuchi dringt über die rechte Außenbahn vor und lässt nahe der Torauslinie gleich zwei Gegenspieler ins Leere laufen. Sein Pass in die Mitte findet sogar einen Abnehmer, Basil Stillhart wird aber bei seinem Schuss geblockt.
1
20:32
Mit Anstoß für die Zeidler-Elf geht es los! Der FCSG läuft komplett in Grün auf, während sich die Gäste ihre schwarzen Auswärtsleibchen übergestreift haben.
1
20:31
Spielbeginn
20:28
Kurz vor Anpfiff schüttet es in St. Gallen wie aus Kübeln. Das könnte eine richtige Regenschlacht werden!
20:20
Während der FCSG den Ligaauftakt mit einem 1:0 gegen Sion erfolgreich gestalteten konnte, verlor AEK das erste Saisonspiel mit 0:1 gegen Meister Olympiakos Piräus. Am vergangenen Wochenende holten die Hauptstädter mit einem 2:0-Auswärtssieg bei Panetolikos jedoch die ersten drei Punkte.
20:10
Auf wen der Gewinner der heutigen Partie treffen wird, kann bereits eingegrenzt werden. In den Europa League-Playoffs warten entweder der VfL Wolfsburg oder Desna Chernihiv aus der Ukraine. St. Gallen oder AEK Athen hätten in jedem Fall Heimrecht.
20:02
Auf Seite der Gäste steht mit Dmitro Chigrinskiy ein Innenverteidiger in der Startelf, der in der Blütephase der Katalanen eine Saison beim FC Barcelona absolviert hat. Offensivmann Marko Livaja stand bereits bei Inter Mailand unter Vertrag.
19:54
Beim Debüt auf internationalem Terrain setzt Peter Zeidler auf große Teil der Mannschaft, die das heutige Spiel mit dem zweiten Platz in der abgelaufenen Super League-Saison erst möglich gemacht hat. Basil Stillhart und Kwadwo Duah sind die einzigen Neuzugänge, die es heute in die Startelf geschafft haben. Élie Youan, Lukas Watkowiak und Florian Kamberi nehmen vorerst auf der Bank Platz.
19:47
Das Losglück hat St. Gallen ein Heimspiel beschert, allerdings kommt mit AEK Athen alles andere als Laufkundschaft in den Kybunpark. Mit zwölf Ligatiteln und 15 Pokalsiegen gehören die Gelb-Schwarzen zu den erfolgreichsten Mannschaften Griechenlands. 2017/2018 schaffte AEK in der Europa League zuletzt in die Runde der letzten 32, schied dort aber aufgrund der Auswärtstorregel gegen Dynamo Kiew aus.
19:32
Schönen Abend und herzlich willkommen zum Europacup-Debüt des FC St. Gallen! Die Zeidler-Elf empfängt in der dritten Europa League-Qualirunde auf den griechischen Vorjahresdritten AEK Athen. Anstoß ist um 20:30 Uhr!

FC St.Gallen

FC St.Gallen Herren
vollst. Name
Fussball Club Sankt Gallen
Stadt
St. Gallen
Land
Schweiz
Farben
grün-weiß
Gegründet
19.04.1879
Stadion
Kybunpark
Kapazität
18.026

AEK Athen

AEK Athen Herren
vollst. Name
Athlitiki Enosi Konstantinoupoleos Athen
Stadt
Athen
Land
Griechenland
Farben
schwarz-gelb
Gegründet
1924
Sportarten
Fußball
Stadion
Spyros Louis (OAKA)
Kapazität
71.030