18. Spieltag
15.01.2017 20:45
Beendet
Sevilla
Sevilla FC
2:1
0:0
Real Madrid
Real Madrid
Stadion
Ramón Sánchez Pizjuán
Zuschauer
40.402
Schiedsrichter
Alejandro Hernández Hernández

Liveticker

90
22:47
Fazit:
In einer fulminanten Schlussphase revanchiert sich der FC Sevilla für das Pokalspiel am Donnerstag und schlägt Real Madrid mit einem Last-Minute-Tor 2:1. Nach dem verwandelten Elfmeter von Cristiano Ronaldo sah zunächst alles nach einem Real-Sieg aus, doch die Madrilenen verloren in der Folge die Kontrolle, sodass Sevilla im Spiel blieb. Ausgerechnet Sergio Ramos besorgte seinem Ex-Klub dann per Eigentor den Ausgleich und die Partie war plötzlich wieder offen. Die Gastgeber witterten darufhin den Dreier und wurden belohnt. Der eingewechselte Stevan Jovetić, der auch schon im Pokalspiel getroffen hatte, avancierte mit seinem - durchaus haltbaren - Distanzschuss schließlich zum Matchwinner und bringt den FC Sevilla damit auf einen Punkt an die Königlichen heran. Real bleibt zwar weiterhin Tabellenführer, muss nach 40 ungeschlagenen Spielen aber wieder eine Niederlage einstecken.
90
22:34
Spielende
90
22:32
Tooor für Sevilla FC, 2:1 durch Stevan Jovetić
Wahnsinn! Sevilla dreht das Spiel! Nach Ballverlust von Benzema hat der eingewechselte Jovetić viel Platz. Er zieht von links ins Zentrum und schließt aus 18 Metern halbhoch ab. Der Schuss kommt eigentlich zentral, doch weil Navas nicht gut steht erwischt er den Ball nur mit den Fingerspitzen und kann den Einschlag in seinem linken Toreck nicht verhindern.
90
22:32
Drei Minuten Nachspielzeit legt Schiri Hernàndez oben drauf.
89
22:30
Madrid sorgt für Entlastung und hat in Person von Cristiano Ronaldo mal etwas Platz. Der Weltfußballer geht im Strafraum ins Eins-gegen-eins mit Pareja und dann zu Boden. Da weiß er aber selber, dass das kein Elfer war.
88
22:30
Plötzlich brennt es im Real-Strafraum lichterloh! Sevilla wittert nun den Dreier und kommt auch zu Chancen. Jetzt ist es das Spitzenspiel, dass sich alle erhofft hatten.
85
22:26
Tooor für Sevilla FC, 1:1 durch Sergio Ramos (Eigentor)
Der Ausgleich! Ausgerechnet Ramos! Pablo Sarabia schlägt den Freistoß mit seinem starken linken Fuß scharf vor das Tor. Auf Höhe des ersten Pfostens steigen Ben Yedder, Varane und Ramos hoch. Letzterer erwischt die Kugel mit der Stirn und wuchtet sie unhaltbar in die Maschen.
84
22:25
Gelbe Karte für Marcelo (Real Madrid)
Mariano spitzelt den Ball an der rechten Seitenlinie an Marcelo vorbei und wird dann rüde vom Brasilianer abgeräumt. Freistoß Sevilla und Gelb Marcelo.
82
22:23
Gelbe Karte für Samir Nasri (Sevilla FC)
Der Ex-Gunner steigt Casemiro im Mittelfeld auf den Schlappen und holt sich dafür Gelb ab. Da war wohl schon etwas Frust dabei.
80
22:21
Die Andalausier brauchen einfach viel zu lange, um das Mittelfeld zu überbrücken. N'Zonzi weiß nicht, wo er den Ball hinspielen soll und orientiert sich deshalb erstmal wieder zurück. So wird das nichts mehr!
77
22:18
Was haben die Sevillistas noch im Köcher? Gibt es heute die zweite Heimniederlage nachdem man hier auch dem FC Barcelona unterlag? Momentan liefern sie wenig Argumente noch an ein Comeback glauben zu können. Vielleicht kann das ja der gerade eingewechselte Pablo Sarabia ändern.
77
22:18
Einwechslung bei Sevilla FC -> Pablo Sarabia
77
22:18
Auswechslung bei Sevilla FC -> Iborra
75
22:18
Der Coach der Gäste wechselt ebenfalls zum ersten Mal und nimmt Toni Kroos nach einer soliden, aber unauffälligen Leistung vom Feld. Mateo Kovačić übernimmt den Platz im Mittelfeld.
75
22:16
Einwechslung bei Real Madrid -> Mateo Kovačić
75
22:16
Auswechslung bei Real Madrid -> Toni Kroos
72
22:13
Mit dem Tor im Rücken kann Madrid natürlich jetzt die Schotten dicht machen und auf den entscheidenden Konter lauern. Aktuell sind die Zidàne-Schützlinge auf Kurs Auswärtssiege und damit fünf Punkte vor dem Erzrivalen aus Barcelona, mit einem Nachholspiel in der Hinterhand.
69
22:09
Sampaoli reagiert auf den Rückstand und bringt nun Angreifer Stevan Jovetić. Der Neuzugang trug sich in seinem ersten Spiel am Donnerstag gleich in die Torschützenliste ein und soll jetzt erneut gegen Real treffen. Gut 20 Minuten hat er noch Zeit dafür.
68
22:09
Einwechslung bei Sevilla FC -> Stevan Jovetić
68
22:09
Auswechslung bei Sevilla FC -> Franco Vázquez
67
22:07
Tooor für Real Madrid, 0:1 durch Cristiano Ronaldo
Der Weltfußballer tritt an und verwandelt eiskalt unten links. Damit markiert er den nächsten Treffer gegen seinen Lieblingsgegner und stellt auf zwölf Saisontore.
65
22:07
Elfmeter für Real! Nach einem Bock von Escudero tankt sich Dani Carvajal von rechts in den Sechzehner. Er spitzelt den Ball am herauseilenden Sergio Rico vorbei und wird dann vom Keeper abgeräumt. Eigentlich eine unnötige Aktion des Schlussmanns, weil sich der Madrilene auf dem Weg ins Toraus befand.
63
22:04
Tohuwabohu im Sevilla-Strafraum! Die Hausherren bekommen eine flache Hereingabe nicht aus der Gefahrenzone und laden Real so zum Scheibenschießen ein. Benzema nimmt den Ball aus fünf Metern schließlich volley und drischt ihn über den Kasten.
61
22:01
Ronaldo vergeigt den Querpass! Der Portugiese kommt durch Zufall an der linken Strafraumlinie ans Leder und sieht im Zentrum den völlig freistehenden Benzema. Bezeichnend für dieses Spiel, passt er die Kugel jedoch genau in die Füße des einzigen Sevilla-Verteidigers.
58
21:59
Sevilla hätte mit Stevan Jovetić noch eine vielversprechende Alternative für die Offensive auf der Bank sitzen. Jorge Sampaoli macht bislang aber keine Anstalten etwas verändern zu wollen, obwohl die Partie jetzt wieder in den Trott der ersten Halbzeit verfällt.
55
21:56
Langsam aber sicher werden die Chancen klarer. Nach Spielverlagerung von Nasri auf Ben Yedder, hat Letzterer viel Platz und kann in Ruhe Maß nehmen. Er visiert aus 18 Metern das linke untere Eck an, findet aber in Navas seinen Meister. Der Real-Schlussmann lässt die Kugel nach vorne abklatschen, ehe Marcelo klärt.
52
21:56
Weil ihm eine Anspielstation fehlt wagt es Marcelo mal auf eigene Faust. Der Linksverteidiger legt sich den Ball in halblinker Position auf den rechten Fuß und schlenzt ihn dann knapp über den rechten Giebel.
50
21:51
Es geht zunächst so weiter wie im ersten Durchgang. Beide Seiten wollen nicht zu viel Risiko gehen, was dazu führt, dass die Angreifer oft allein auf weiter Flur sind. Dazu kommen viele Zweikämpfe, die das Geschehen nicht gerade attraktiv machen.
47
21:47
Madrid kann den ersten Ball zunächst klären, doch die Szene bleibt heiß, weil Escudero rechts im Sechzehner viel Platz hat. Er produziert einen Mix aus Flanke und Torschuss, den Navas mit den Fingerspitzen über die Latte lenkt. Der erneute Standard ist dann ungefährlich.
46
21:47
Der Ball rollt wieder! Ohne personelle Veränderungen starten beide Mannschaften in den zweiten Spielabschnitt.
46
21:46
Sevilla setzt gleich eine erste Duftmarke. Vitolo geht links im Strafraum gegen Dani Carvajal ins Dribbling, lässt den Spanier aussteigen und flankt dann von der Grundlinie an den ersten Pfosten. Dort klärt ein Madrilene zur Ecke.
46
21:46
Anpfiff 2. Halbzeit
45
21:37
Halbzeitfazit:
Wo Spitzenspiel draufsteht ist bislang kein Spitzenspiel drin. Mit einem 0:0 gehen der FC Sevilla und Real Madrid in die Pause. Vieles spielte sich zwischen den beiden Strafräumen ab und generell fehlten der Partie die Höhepunkte. Torabschlüsse gab es meistens nur aus der Distanz und stellten die Torhüter nicht vor Probleme. Die größte Gelegenheit hatte vielleicht noch Cristiano Ronaldo, als er die Kugel in der 40. Minute neben den rechten Pfosten setzte. Das 0:0 lässt noch viel Raum für den zweiten Durchgang, wobei die Königlichen wohl auch mit einem Remis leben könnten. Von Sevilla muss aber definitiv mehr kommen, wenn sie Real die erste Niederlage seit April 2016 zufügen wollen.
45
21:30
Ende 1. Halbzeit
43
21:28
Zwei Minuten vor der Pause machen beide Teams nicht den Anschein, als könnten sie hier noch den Führungstreffer erzielen. Bei Real fehlt im letzten Drittel noch die Präzision und Sevilla mangelt es vorne an der Handlungsschnelligkeit.
40
21:28
Ronaldo hat die Führung auf dem Fuß! Benzema wird auf der linken Seite nicht attackiert und darf seelenruhig in den Strafraum dribbeln. Er bedient den im Zentrum wartenden Ronaldo, der den Flachpass aber nicht voll erwischt und daher neben den rechten Pfosten setzt.
37
21:21
Sevilla kommt jetzt vermehrt an den gegnerischen Sechzehner, spielt dann aber zu umständlich. Anstatt zu Flanken oder zu schießen geht Vitolo gegen Dani Carvajal ins Dribbling und hat das Nachsehen.
34
21:19
Nach einer Balleroberung in der gegnerischen Hälfte hat Sevilla plötzlich mal Platz. Nasri treibt die Kugel nach vorne und legt dann links raus auf Vitolo. Der Offensivmann legt wieder zurück auf Nasri, der aus 16 Metern direkt abzieht. Der Schuss des Franzosen ist aber zu unplatziert und landet in den Armen von Navas.
31
21:16
Gelbe Karte für Iborra (Sevilla FC)
Der Achter der Hausherren reißt Ronaldo von hinten mit beiden Armen zu Boden und verhindert damit einen schnellen Gegenangriff der Madrilenen. Hernández zückt den ersten Gelben Karton.
29
21:14
Es ist noch nicht das packende Spiel, dass viele Zuschauer vielleicht, auch aufgrund des 3:3 unter der Woche erwartet hatten. Beide Mannschaften setzen zunächst auf eine stabile Defensive, temporeiche Angriffe sind daher bislang Mangelware.
27
21:14
Auf der anderen Seite wird CR7 auf der linken Seite in Szene gesetzt. Der Weltfußballer nimmt Tempo auf und sucht dann aus spitzem Winkel den flachen Abschluss. Sergio Rico hat jedoch keine Probleme und fischt das Ding sicher weg.
24
21:09
Weil Varane an der rechten Sechzehnerkanten gegen N'Zonzi den Ball vertendelt, gerät die madrilenische Hintermannschaft in Unordnung. Das Leder landet schließlich 20 Meter vor dem Kasten bei Nasri, der nach kurzer Verarbeitung volley abzieht. Navas muss aber nicht eingreifen, weil der Schuss in den zweiten Stock fliegt.
22
21:06
Sevilla scheint nun langsam etwas wach zu werden und kann sich vereinzelt mal in der gegnerischen Hälfte festsetzen. Dabei kommen sie aber noch nicht in die gefährlichen Räume, weil Real die Räume gut zustellt.
18
21:02
Gefährlich! Beim Standard aus dem Viertelkreis steigt Steven N'Zonzi am Fünfmeterraum am höchsten. Allerdings kann er das Leder aus dieser kurzen Distanz nicht mehr entscheidend Drücken, sodass der Ball klar über die Latte segelt.
17
21:01
Der Tabellenführer dominiert die Anfangsphase und wird defensiv bisher vor keine großen Aufgaben gestellt. Nach einem starken Zuspiel aus der Tiefe auf Iborra muss Varane nun mal das Bein reinstellen, um den Schussversuch des Spaniers zu blocken. Es geht weiter mit Ecke für die Hausherren.
14
20:59
Erneut ist die linke Abwehrseite des FC Sevilla offen. Kroos verlagert auf Außenverteidiger Dani Carvajal, der anschließend flach ins Zentrum flankt. Ein Weißer ist aber noch dazwischen und klärt zur Ecke, die Real dann nichts einbringt.
12
20:59
Von den Gastgebern ist in der Offensive bisher noch nichts zu sehen. Zu selten können sie mal die erste Verteidigungslinie der Madrilenen überwinden, um dann mit Tempo nach vorne zu spielen.
9
20:56
Nach schönem Zusammenspiel auf der rechten Seite kann Luka Modrić ungestört in den Sechzehner dribbeln. Auf Höhe des Fünfmeterraums sucht der Kroate schließlich den Querpass auf den freistehenden Ronaldo, doch das Zuspiel ist viel zu hoch angesetzt und segelt quer durch den Strafraum ins Nichts.
8
20:56
In gewohnter Manier nimmt sich Cristiano Ronaldo der Sache an und stellt sich zur Ausführung des Standards bereit. Nach drei Schritten Anlauf jagt der Portugiese die Kugel dann aber in die Mauer.
7
20:52
Casemiro stellt im Zweikampf gegen Nasri geschickt den Körper rein und zieht das Leder dann mit der Hacke um seinen Gegenspieler herum. Der Sevillista lässt daraufhin das Bein stehen und beschert den Gästen damit eine aussichtsreiche Freistoßposition, knapp 22 Meter vor dem Tor.
6
20:52
Aus der Dreierkette heraus läuft Raphaël Varane mit raumgreifenden Schritten über rechts in die gegnerische Hälfte. Dann legt sich der Franzose die Kugel aber ein Stück zu weit vor und Ex-Schalker Escudero ist per Grätsche zur Stelle.
4
20:50
Die Hausherren warten nicht lange ab und laufen die Madrilenen früh an. Bislang lassen sich die Königlichen aber nicht aus dem Konzept bringen und spielen mit der nötigen Ruhe hinten raus.
2
20:48
Die ersten Momente zeigen, dass sich Sergio Ramos auch heute wieder auf einen unangenehmen Abend gefasst machen darf. Sobald der Real-Kapitän in die Nähe des Balles kommt, gibt's ein gellendes Pfeifkonzert von den Sevilla-Ultras.
1
20:45
Das Topspiel läuft! Die Hausherren haben angestoßen und spielen ganz in weiß gegen violett gekleidete Gäste aus Madrid.
1
20:45
Spielbeginn
20:30
Geleitet wird die Begegnung von Alejandro Hernández Hernández. An den Seitenlinien assistieren Teodoro Sobrino Magán und José Naranjo Pérez.
20:20
Während beide Trainer im Pokal zuletzt ordentlich durchrotierten, stehen heute wieder die A-Mannschaften beider Klubs auf dem Rasen. So kehren unter anderem Luka Modrić und Cristiano Ronaldo zurück ins Team der Königlichen. Für Letzteren sind Auswärtsspiele in Sevilla ein ganz besonderer Leckerbissen. In den bisher sechs Ligaspielen, die der portugiesische Weltfußballer im Ramón Sánchez Pizjuán absolviert hat, traf er ganze elf Mal. Mit dabei sind ein Viererpack und zwei Hattricks. Auf CR7 sollte die Hintermannschaft der Rot-Weißen also ganz genau aufpassen.
20:13
"Wir wissen, dass es ein andere Spiel wird (als im Pokal), weil Real Madrid daraus gelernt hat, was am Donnerstag passiert ist, als wir fast gewonnen haben", sagte der Chefcoach der Andalusier im Vorfeld. "Es wird schwieriger für uns, aber ich hoffe, dass wir von Anfang an die gleiche Bereitschaft zeigen und das Spiel für Real unerträglich machen, wissend, dass unsere Fans hochmotiviert sein werden."
20:06
Auf der anderen Seite könnten die Sevillistas mit einem Heimsieg wieder Spannung in den Meisterschaftskampf bringen. Dass sie wissen, wie man die Madrilenen in Bedrängnis bringen kann, haben sie unter der Woche bereits gezeigt. Dazu kommt, dass die Mannschaft von Jorge Sampaoli in der Liga sieben der bisher acht Heimspiele gewonnen hat - einzig gegen den FC Barcelona zog man Anfang November beim 1:2 den Kürzeren.
20:00
Sportlich gesehen haben die Königlichen die Chance, ihren Vorsprung an der Spitze weiter auszubauen. Vor dem Spieltag rangierte das Zidàne-Team vier Zähler vor Sevilla und fünf vor dem Erzrivalen aus Barcelona. Da die Katalanen ihre Partie gestern gewonnen haben, sind sie auf zwei Zähler herangerückt. Dennoch kann Real den Abstand zum ersten Verfolger mit einem Sieg auf fünf Punkte erhöhen. Zudem haben die Hauptstädter aufgrund der Teilnahme an der Klub-WM noch ein Nachholspiel gegen Valencia ausstehen.
19:55
Im Nachgang des Pokalspiels am Donnerstagabend stand aber vor allem Sergio Ramos im Zentrum der Aufmerksamkeit. Der 2005 vom FC Sevilla nach Madrid gewechselte Innenverteidiger war von Teilen der Heimfans von Beginn an ausgepfiffen worden und reagierte nach seinem lässig verwandelten Elfmeter zum 3:2 mit einer demonstrativen Jubelgeste. In den spanischen Medien schlug das Thema dann so hohe Wellen, dass sich Real Madrid gestern dazu veranlasst sah, sich in einer offiziellen Mitteilung hinter seinen Kapitän zu stellen. Man darf demnach gespannt sein, wie der 30-Jährige heute empfangen wird.
19:51
Zum dritten Mal innerhalb von nur elf Tagen stehen sich beide Mannschaften heute Abend gegenüber. Erst am Donnerstag sicherten sich die Madrilenen an gleicher Stelle mit einem spektakulären 3:3-Unentschieden den Einzug ins Viertelfinale der Copa del Rey, nachdem sie im Hinspiel einen souveränen 3:0-Heimsieg eingefahren hatten. Durch den späten Ausgleichstreffer von Karim Benzema blieb das Weiße Ballett im 40. Pflichtspiel in Folge (30 Siege, zehn Remis) ungeschlagen und stellte damit einen neuen spanischen Rekord auf.
19:46
Einen schönen guten Abend und herzlich willkommen zum Spitzenspiel des 18. Spieltags in der spanischen Primera División! Tabellenführer Real Madrid gastiert beim zweitplatzierten FC Sevilla. Bauen die Königlichen ihren Vorsprung weiter aus oder können die Andalusier wieder für etwas mehr Spannung im Titelkampf sorgen? Ab 20:45 Uhr rollt im Estadio Ramón Sánchez Pizjuán der Ball.

Sevilla FC

Sevilla FC Herren
vollst. Name
Sevilla Fútbol Club, S.A.D.
Spitzname
Sevillistas, Nervionenses, Blanquirrojos
Stadt
Sevilla
Land
Spanien
Farben
rot-weiß
Gegründet
14.10.1905
Sportarten
Fußball
Stadion
Ramón Sánchez Pizjuán
Kapazität
45.500

Real Madrid

Real Madrid Herren
vollst. Name
Real Madrid Club de Fútbol
Spitzname
Los Blancos, Los Merengues, Los Vikingos
Stadt
Madrid
Land
Spanien
Farben
weiß-blau
Gegründet
06.03.1902
Sportarten
Fußball, Basketball
Stadion
Santiago Bernabéu
Kapazität
81.044