Alle Einträge
Highlights
Tore
Celtic Glasgow RB Leipzig
90
23:02
Fazit
Ein großer Kampf im Celtic Park endet mit einem 2:1 für die Gastgeber gegen RB Leipzig! Die Gäste verbesserten sich nach einem verschlafenen ersten Durchgang nach Wiederanpfiff deutlich und lieferten sich nun einen Fight auf Augenhöhe mit den unermüdlich beißenden Schotten. Nach gut 70 Minuten konnten die Sachsen den Druck in den gegnerischen Strafraum übertragen und verdienten sich den erlösenden Ausgleich. Noch im Freudentaumel allerdings konterten die Hoops und stellten nur eine Minute später den alten Abstand wieder her. Aber auch dann ließen die Roten Bullen die Köpfe nicht hängen und kamen zweimal durch Kampl dicht an's 2:2, müssen die Punkte aber am Ende in Glasgow lassen. Nun wird es in den letzten beiden Spielen ganz spannend in der Gruppe, denn während Rosenborg raus ist und Salzburg schon weiter, kommt es zwischen den punktgleichen Mannschaften von Celtic und Leipzig zu einem Fernduell um Platz zwei!
Rosenborg BK RB Salzburg
90
22:56
Stefan Lainer, Salzburg:
"Ich denke es ist uns sehr viel aufgegangen. Wir haben gut ins Spiel gefunden und der Gegner ist ein Stück weit untergegangen. Auch in der Höhe war der Sieg verdient. Wir müssen immer 100 Prozent abliefern, ansonsten kommen solche Leistungen nicht zustande. Insgesamt ist das komplett verdient, wir haben die Qualität in der Mannschaft. Überragendes Spiel auch von Takumi Minamino, extrem starke Leistung."
Celtic Glasgow RB Leipzig
90
22:52
Spielende
Rosenborg BK RB Salzburg
90
22:52
Fazit:
In einer unterhaltsamen Partie trennen sich Rosenborg und Salzburg mit 2:5.
Die Salzburger bauten früh in der zweiten Halbzeit auf einem bärenstarken ersten Durchgang auf und machten den Dreier klar. Die Tore der Norweger erwiesen sich schon früh nur als Korrektur, gefährdet war der Sieg der Gäste hier zu keinem Zeitpunkt.
Am nächsten Spieltag der Gruppenphase muss Rosenborg nun daheim gegen Celtic Glasgow ran, die Salzburger empfangen Leipzig in der Mozartstadt.
Bayer Leverkusen FC Zürich
90
22:52
Fazit:

Heiko Herrlich hat sich vor dem Spiel Normalität gewünscht und gemeint, dass er einen 1:0-Sieg unterschreiben würde. Genauso ist es letztlich gekommen. Nach zuletzt vier Spielen mit Spektakel erarbeitet sich Leverkusen gegen Zürich einen schlichten und nicht gerade schönen 1:0-Sieg. Tin Jedvaj erzielte per Kopfballtreffer nach einer Ecke das einzige Tor des Tages. Postwendend im Anschluss vergab Kevin Rüegg die einzige wirkliche Chance für Zürich. Es war ein Spiel mit viel Kampf und Krampf, indem Leverkusen besser war und sich daher letztlich den Sieg verdiente. Zufrieden können dennoch beide Mannschaften sein. Durch das 0:0 zwischen Rasgrad und Larnaka im Parallelspiel stehen sowohl Leverkusen als auch Zürich in der nächsten Runde. Die Werkself hat dabei die Tabellenführung in der Gruppe A übernommen. In der Europa-League geht es in drei Wochen weiter. Dann empfängt Leverkusen Rasgrad. Zürich ist Gastgeber im Spiel gegen Larnaka. In der Bundesliga steht für Leverkusen am Sonntag das Duell mit RB Leipzig an, der FC Zürich empfängt in der Schweizer Super League den FC Sion. Das war’s vom deutsch-schweizerischen Duell, vielen Dank für das Interesse und einen schönen Abend!
Celtic Glasgow RB Leipzig
90
22:51
RBL rennt in der Nachspielzeit an, aber Celtic steht jetzt tief und schmeißt alles rein, um den knappen Sieg über die Zeit zu retten. Kommt noch ein Ball durch?
Celtic Glasgow RB Leipzig
90
22:50
Offizielle Nachspielzeit (Minuten): 3
Bayer Leverkusen FC Zürich
90
22:50
Spielende
Bayer Leverkusen FC Zürich
90
22:49
Leverkusen nimmt ganz routiniert die Zeit von der Uhr. Der Ball ist stets bei der rechten Seitenlinie und geht immer wieder ins Aus. Clever und abgezockt ist das, wie die Werkself diese Nachspielzeit übersteht.
Celtic Glasgow RB Leipzig
90
22:49
Einwechslung bei Celtic FC: Kristoffer Ajer
Rosenborg BK RB Salzburg
90
22:49
Spielende
Celtic Glasgow RB Leipzig
90
22:49
Auswechslung bei Celtic FC: Scott Sinclair
Rosenborg BK RB Salzburg
90
22:49
Mit 2:5 wird dieses Match zu Ende gehen. Ein tolles Spiel neigt sich dem Ende entgegen!
Celtic Glasgow RB Leipzig
89
22:49
Wieder vergibt Kampl! Augustin macht das bei einem Konter im Mittelfeld klasse, schüttelt zwei Mann ab und hat das Auge für den startenden Slowenen, der wieder von links in den Strafraum läuft und zu ungenau abschließt,das Leder rauscht einen Meter links vorbei!
Rosenborg BK RB Salzburg
90
22:48
Letzte Bemühungen der Offensive der Norweger. Aber durchkommen tun sie in diesem Fall nicht.
Bayer Leverkusen FC Zürich
90
22:48
Paulinho hat die Vorentscheidung auf dem Fuß! Der 18-Jährige dribbelt an zwei Zürichern vorbei und schießt aus zentraler Position knapp vor dem Strafraum aus ab. Der Ball geht knapp am linken Pfosten vorbei.
Bayer Leverkusen FC Zürich
90
22:47
Drei Minuten muss Leverkusen noch überstehen, drei Minuten bleiben Zürich noch, um zum Ausgleich zu kommen.
Rosenborg BK RB Salzburg
90
22:47
Es läuft die Nachspielzeit.
Celtic Glasgow RB Leipzig
87
22:47
Latte! Kampl bekommt das Ding fein von Bruma serviert und hat auf der linken Seite im Strafraum etwas Platz. Sein Abschluss ist wuchtig, aber etwas zu wenig platziert und knallt krachend an die Latte, Gordon schaut da nur noch hinterher!
Bayer Leverkusen FC Zürich
90
22:47
Offizielle Nachspielzeit (Minuten): 3
Rosenborg BK RB Salzburg
90
22:46
Offizielle Nachspielzeit (Minuten): 3
Bayer Leverkusen FC Zürich
90
22:46
Alario hat am Strafraumeck viel Platz, schießt aber rund zehn Meter am Tor vorbei. Da muss der Argentinier, der heute wieder keine gute Leistung gezeigt hat, viel mehr raus machen.
Rosenborg BK RB Salzburg
90
22:46
Derweil läuft die letzte Spielminute der regulären Spielzeit.
Celtic Glasgow RB Leipzig
85
22:45
Es ist ein offener Schlagabtausch nun, Celtic sucht seine Kontermöglichkeiten und Leipzig will den Lucky Punch erzwingen - was können die letzten Kräfte noch bewegen?
Rosenborg BK RB Salzburg
89
22:45
Letzter Wechsel des Spiels, Christoph Leitgeb darf noch ein paar Momente mitwirken.
Bayer Leverkusen FC Zürich
88
22:45
Zwei Minuten muss Leverkusen regulär noch überstehen. Bisher hat die Werkself alles im Griff.
Rosenborg BK RB Salzburg
89
22:45
Einwechslung bei RB Salzburg: Christoph Leitgeb
Rosenborg BK RB Salzburg
89
22:45
Auswechslung bei RB Salzburg: Xaver Schlager
Rosenborg BK RB Salzburg
89
22:45
Wieder wird Prevljak geschickt, Dabbur sendet ihn auf die Reise. Beim Abschluss verfehlt er den Ball, das Publikum klatscht hämisch.
Rosenborg BK RB Salzburg
88
22:44
Der Standard führt zu keiner Gefahr für den Torraum der Rosenborger.
Bayer Leverkusen FC Zürich
86
22:44
Die Chance zur Vorentscheidung! Paulinho bekommt den Ball in der rechten Strafraumhälfte und taucht frei vor Brecher auf. Der Winkel ist spitz, Paulinho zieht wuchtig ab, aber der Züricher bleibt Sieger und wehrt den Ball mit dem rechten Bein in die Mitte ab. Dort setzt Bailey zum Nachschuss an, aber sofort spritzt Nef dazwischen und schlägt das Leder aus dem Strafraum.
Rosenborg BK RB Salzburg
87
22:43
Prevljak wird in den Sechzehner geschickt, wartet aber zu lange mit dem Abschluss. Die Norweger klären zur Ecke.
Rosenborg BK RB Salzburg
86
22:42
Gelbe Karte für Xaver Schlager (RB Salzburg)
Für einen ausgefahrenen Arm im Zweikampf mit dem Gegenspieler.
Celtic Glasgow RB Leipzig
83
22:42
Einwechslung bei Celtic FC: Youssuf Mulumbu
Rosenborg BK RB Salzburg
86
22:42
Auch die Norweger wechseln, und das zum dritten Mal.
Celtic Glasgow RB Leipzig
83
22:42
Auswechslung bei Celtic FC: James Forrest
Celtic Glasgow RB Leipzig
82
22:42
Kann Leipzig jetzt nochmal zurückkommen? Das ist sicherlich ein harter Rückschlag für ein junges Team wie das von RB, das mit diesem erneuten Nackenschlag kurz nach dem Ausgleich erstmal zurechtkommen muss.
Rosenborg BK RB Salzburg
86
22:42
Einwechslung bei Rosenborg BK: Matthías Vilhjálmsson
Rosenborg BK RB Salzburg
86
22:42
Auswechslung bei Rosenborg BK: Đorđe Denić
Bayer Leverkusen FC Zürich
84
22:42
Leverkusen ist aufgerückt. Bender flankt in den Strafraum. Brecher fängt sich die Kugel und macht das Spiel mit einer weiten Flanke schnell. Kololli pflückt das Leder aus der Luft und wieder hat Zürich eine Überzahlposition. Aber Kololli braucht viel zu lange, um eine Entscheidung zu treffen. Bender eilt von hinten zurück und kann klären. Ein starker Einsatz des etatmäßigen Leverkusener Kapitäns.
Rosenborg BK RB Salzburg
86
22:41
Prevljak kommt und löst den Torschützen zum 0:3 ab. Der Norweger wird von seinen Landsleuten auf der Tribüne ausgepfiffen.
Rosenborg BK RB Salzburg
85
22:41
Einwechslung bei RB Salzburg: Smail Prevljak
Rosenborg BK RB Salzburg
85
22:41
Auswechslung bei RB Salzburg: Fredrik Gulbrandsen
Rosenborg BK RB Salzburg
84
22:39
Die Schlussphase läuft, seit mehr als 20 Minuten ist kein Tor mehr gefallen. War es das "schon"?
Bayer Leverkusen FC Zürich
83
22:39
Nach Torschüssen steht es übrigens 4:1. Ein sehr überschaubarer Wert nach 83 Minuten.
Celtic Glasgow RB Leipzig
79
22:38
Tooor für Celtic FC, 2:1 durch Odsonne Édouard
RB pennt nach dem Ausgleich und muss das Zweite schlucken! Celtic macht das Spiel schnell, schickt Christie auf die linke Seite, von wo aus dieser flach in die Mitte auf Torjäger Édouard passt und der Franzose nur noch aus fünf Metern einschieben muss.
Bayer Leverkusen FC Zürich
82
22:38
Hrádecký bekommt einen Schuss aufs Tor: Kololli zeiht von der linken Strafraumkante aus ab. Das war allerdings eher ein Schuss zum Aufwärmen und kein Problem für den Finnen im Leverkusener Tor.
Rosenborg BK RB Salzburg
83
22:38
Die Ecke bringt nichts ein.
Bayer Leverkusen FC Zürich
81
22:38
Den anschließenden Freistoß bringt Kololli nach innen. Dort steht Alario. Vorne war der Leverkusener Angreifer bisher glücklos, hinten hilft er nun aus und klärt mit seinem Kopfball die Situation.
Rosenborg BK RB Salzburg
82
22:37
Eckball für Salzburg von rechts. Gleichzeitig macht sich noch ein Wechsel bereit, Smail Prevljak steht an der Seitenlinie.
Rosenborg BK RB Salzburg
81
22:37
Ein Konter über Gulbrandsen und Wolf wird nicht sauber zu Ende gespielt. Dabbur ärgert sich.
Celtic Glasgow RB Leipzig
78
22:37
Tooor für RB Leipzig, 1:1 durch Jean-Kévin Augustin
Da ist der verdiente Ausgleich! Laimer hat im rechten Halbfeld viel zu viel Platz und sendet eine bärenstarke Flanke an den langen Pfosten. Dort löst sich Augustin stark von Lustig und köpft gegen die Laufrichtung des Torwarts in die rechte Ecke.
Rosenborg BK RB Salzburg
80
22:36
Gelbe Karte für Munas Dabbur (RB Salzburg)
Taktisches Ziehen im Mittelfeld gegen Lundemo.
Bayer Leverkusen FC Zürich
80
22:36
Gelbe Karte für Aleksandar Dragović (Bayer Leverkusen)
Aleksandar Dragović räumt Assan Ceesay an der Seitenlinie per Grätsche ab und verdient sich die Gelbe Karte redlich.
Rosenborg BK RB Salzburg
80
22:36
Salzburg macht gerade nur noch das, was zur Vermeidung von gefährlichen Situationen im eigenen Sechzehner nötig ist.
Bayer Leverkusen FC Zürich
78
22:35
Zürich fehlen die Ideen im Offensivspiel. Leverkusen hat alles im Griff. Aber die Werkself führt eben nur mit einem Tor.
Rosenborg BK RB Salzburg
79
22:35
Rosenborg versucht es weiterhin mit allen Mitteln, nach vorne zu kommen. Das Publikum zeigt sich imponiert von so viel Kampfgeist.
Rosenborg BK RB Salzburg
78
22:34
Der Mann des Spiels geht. Drei Tore verlassen den Platz - was kann Hannes Wolf noch drauflegen?
Celtic Glasgow RB Leipzig
74
22:34
Auch Celtic zeigt sich noch! Edouard mit einem Abschluss in die linke untere Ecke, doch Mvogo zeigt, warum man in den Pokalwettbewerben auf ihn baut und lenkt das Ding zur Seite weg.
Rosenborg BK RB Salzburg
78
22:33
Einwechslung bei RB Salzburg: Hannes Wolf
Rosenborg BK RB Salzburg
78
22:33
Auswechslung bei RB Salzburg: Takumi Minamino
Bayer Leverkusen FC Zürich
76
22:33
Leverkusen kontert nach einer Züricher Ecke im eigenen Stadion: Bailey nimmt auf rechts Tempo auf, schlägt einen Haken und zieht ab. Maxsø stellt das Bein rein und kann den Schuss abblocken. Da hätte Bailey besser das Auge für Alario haben müssen, der in der Mitte gut postiert stand.
Rosenborg BK RB Salzburg
77
22:32
An der Seitenlinie der Salzburger macht sich nun Hannes Wolf zur Einwechslung bereit.
Celtic Glasgow RB Leipzig
72
22:31
Sabitzer mit dem Kopf! Nach einer Ecke von Halstenberg kommt der Österreicher am ersten Pfosten mit dem Schädel an den Ball. Gordon kann zunächst nach vorne abklatschen. Kurz darauf versucht es Bruma aus der zweiten Reihe, aber auch der fliegt vorbei. Leipzig wird nun deutlich präsenter im gegnerischen Strafraum!
Rosenborg BK RB Salzburg
76
22:31
Zweiter Wechsel bei den Gästen, ein Torschütze geht, Jonathan Levi kommt.
Rosenborg BK RB Salzburg
75
22:31
Einwechslung bei Rosenborg BK: Jonathan Levi
Rosenborg BK RB Salzburg
75
22:31
Auswechslung bei Rosenborg BK: Samuel Adegbenro
Rosenborg BK RB Salzburg
75
22:31
Rosenborg versucht es weiter nach vorne, die Norweger wollen einen dritten Treffer. Dadurch bieten sich Salzburg allerdings auch viele Räume zum kontern.
Bayer Leverkusen FC Zürich
74
22:31
Heiko Herrlich geht auf Nummer sicher und nimmt Wendell vom Feld. Für ihn kommt nun Lars Bender in die Partie.
Bayer Leverkusen FC Zürich
74
22:30
Einwechslung bei Bayer Leverkusen: Lars Bender
Bayer Leverkusen FC Zürich
74
22:30
Auswechslung bei Bayer Leverkusen: Wendell
Celtic Glasgow RB Leipzig
71
22:30
Mit Demme kommt auch die letzte mögliche Wechseloption von Ralf Rangnick auf den Rasen. Leipzig geht nicht 100% in die Offensive.
Bayer Leverkusen FC Zürich
74
22:30
Wendell liegt wieder am Boden und wird behandelt.
Rosenborg BK RB Salzburg
74
22:29
Was vollkommen verständlich ist, das war hier zeitweise ein offener Schlagabtausch mit offenen Visieren.
Rosenborg BK RB Salzburg
73
22:29
Das Niveau der Partie hat ein wenig abgenommen, zumindest das Tempo wurde beiderseits heruntergefahren.
Bayer Leverkusen FC Zürich
73
22:29
Gelbe Karte für Julian Baumgartlinger (Bayer Leverkusen)
Julian Baumgartlinger greift gegen Stephen Odey zum taktischen Foul und sieht dafür die Gelbe Karte.
Celtic Glasgow RB Leipzig
70
22:29
Einwechslung bei RB Leipzig: Diego Demme
Bayer Leverkusen FC Zürich
72
22:29
Bailey zieht aus rund 25 Metern ab und packt einen richtigen Hammer aus. Brecher fliegt durch die Luft und kann den Ball abwehren.
Celtic Glasgow RB Leipzig
70
22:28
Auswechslung bei RB Leipzig: Nordi Mukiele
Bayer Leverkusen FC Zürich
72
22:28
Leverkusen hält den Ball geschickt in den eigenen Reihen und beschäftigt die Züricher in deren Hälfte. So entsteht vor dem eigenen Tor keine Gefahr.
Celtic Glasgow RB Leipzig
68
22:28
Nun kommt RB mal in die Gefahrenzone. Sabitzer bringt das Leder nach einer zunächst geklärten Ecke aus der zweiten Reihe zum Abschluss, doch der rauscht zwei Meter quer links vorbei.
Rosenborg BK RB Salzburg
72
22:28
Dann ist es fast wieder Munas Dabbur, der einschieben kann - sein zweiter Haken im Sechzehner verspringt aber in die Hände Hansens.
Rosenborg BK RB Salzburg
72
22:27
Salzburg hat sich wieder etwas mehr gefangen, der Torreigen scheint zumindest zeitweilig ausgesetzt zu sein.
Rosenborg BK RB Salzburg
71
22:26
20 Minuten noch. Marco Rose kann noch dreimal wechseln, Rini Coolen noch zweimal.
Bayer Leverkusen FC Zürich
69
22:26
Ludovic Magnin wechselt das zweite Mal und nimmt seinen stark gelb-rot-gefährdeten Mittelfeldspieler Antonio Marchesano vom Platz. Für ihn ist nun Assan Ceesay dabei, der in dieser Saison in 15 Spielen schon sieben Tore erzielt hat.
Rosenborg BK RB Salzburg
70
22:26
Gulbrandsen wird auf rechts geschickt und geht bis zur Grundlinie. Er gibt das Leder in die Mitte, Hansen begräbt es unter sich.
Bayer Leverkusen FC Zürich
69
22:25
Einwechslung bei FC Zürich: Assan Ceesay
Bayer Leverkusen FC Zürich
69
22:25
Auswechslung bei FC Zürich: Antonio Marchesano
Bayer Leverkusen FC Zürich
68
22:25
Zürich bekommt einen Freistoß im Mittelfeld. Der Ball kommt in den Strafraum, wo Odey über das Tor köpft.
Rosenborg BK RB Salzburg
69
22:24
Dabbur versucht es aus 20 Metern und zirkelt das Leder knapp am rechten Pfosten vorbei ins Toraus! Knappes Ding!
Celtic Glasgow RB Leipzig
65
22:24
Das Spiel wird nun deutlich härter als im ersten Durchgang, es spielt sich viel Kampf im Mittelfeld ab. Es ist ein echter britischer Fight in dieser Phase.
Rosenborg BK RB Salzburg
68
22:24
Die Norweger kämpfen jetzt um jeden Ball, was vom Publikum mit Applaus honoriert wird.
Celtic Glasgow RB Leipzig
64
22:23
Gelbe Karte für Marcel Sabitzer (RB Leipzig)
Rosenborg BK RB Salzburg
67
22:22
Die Norweger ergeben sich nicht und auch die Fans Trondheims sind lautstark dabei, ihrem Team Mut zuzusprechen.
Bayer Leverkusen FC Zürich
65
22:22
Im Parallelspiel steht es zwischen Rasgrad und Larnaka übrigens noch 0:0. Damit wären Stand jetzt sowohl Leverkusen als auch Zürich in der K.o.-Runde.
Celtic Glasgow RB Leipzig
61
22:22
Celtic scheint nicht mehr jeden Meter bis zum Ende durchzuziehen, es kann gut sein, dass die Gastgeber allmählich müde werden. Sollte Leipzig noch Kraftreserven haben, rückt der Ausgleich zumindest theoretisch näher.
Rosenborg BK RB Salzburg
66
22:21
Sieben Tore in einem Spiel, mehr als 20 Minuten noch zu gehen. Fußball-Herz, was willst du mehr?
Rosenborg BK RB Salzburg
65
22:20
Wieder brennt es im Sechzehner der Salzburger, die Österreicher haben Probleme, den Ball raus zu bekommen.
Bayer Leverkusen FC Zürich
62
22:20
Heiko Herrlich wechselt doppelt: Charles Aránguiz und Julian Brandt haben Feierabend, für sie kommen nun Isaac Kiese Thelin und Sommerneuzugang Paulinho. Der 18-jährige Brasilianer kann etwas Erfahrung sammeln, bisher kommt er in allen Wettbewerben nur auf 143 Minuten Einsatzzeit.
Rosenborg BK RB Salzburg
64
22:20
Schlager klärt per Kopf zur Ecke von links für die Norweger.
Rosenborg BK RB Salzburg
63
22:19
Das muntere Toreschießen geht weiter. Es folgt ein Eckball für Rosenborg von rechts.
Celtic Glasgow RB Leipzig
58
22:18
Leipzig ist bemühter, allerdings fehlt es noch an Aktionen in der Box bei den Gästen. Celtic war zuletzt in drei Spiele in Folge ohne Gegentreffer, die Hoops sind kein Hühnerhaufen.
Bayer Leverkusen FC Zürich
62
22:18
Einwechslung bei Bayer Leverkusen: Isaac Kiese Thelin
Bayer Leverkusen FC Zürich
62
22:18
Auswechslung bei Bayer Leverkusen: Julian Brandt
Bayer Leverkusen FC Zürich
62
22:18
Einwechslung bei Bayer Leverkusen: Paulinho
Bayer Leverkusen FC Zürich
62
22:18
Auswechslung bei Bayer Leverkusen: Charles Aránguiz
Rosenborg BK RB Salzburg
62
22:17
Tooor für Rosenborg BK, 2:5 durch Mike Jensen
Der "Lord" zieht von links nach innen, er zieht ab. Mike Jensen hält seinen Fuß hin und lenkt den Ball ins Tor!
Bayer Leverkusen FC Zürich
61
22:17
Fast der Ausgleich für Zürich! Aus dem Nichts kommen die Gäste zur großen Möglichkeit: Odey legt den Ball artistisch in Richtung zweiter Pfosten. Rüegg rauscht heran und nimmt den Ball mit rechts. Allerdings trifft er das Leder nicht richtig und der Ball geht am linken Pfosten vorbei.
Rosenborg BK RB Salzburg
61
22:17
Gelbe Karte für Diadié Samassékou (RB Salzburg)
Für ein taktisches Foul im Mittelfeld.
Rosenborg BK RB Salzburg
61
22:16
Nach einer Stunde führt Salzburg hier jedenfalls vollkommen zurecht mit 5:1. Und die Rose-Elf macht nicht den Eindruck, als wolle man hier Schluss machen.
Rosenborg BK RB Salzburg
60
22:16
Mehr als 30 Minuten sind hier noch zu spielen und gefühlt können hier noch einige weitere Tore fallen.
Bayer Leverkusen FC Zürich
60
22:16
Tooor für Bayer Leverkusen, 1:0 durch Tin Jedvaj
Tin Jedvaj köpft mit seinem ersten Europa-League-Tor seiner Karriere Bayer Leverkusen in Führung! Charles Aránguiz holt eine Ecke heraus. Die tritt Julian Brandt an den Fünfmeterraum. Yanick Brecher irrt orientierungslos durch seinen Strafraum. Der kurze Pfosten ist nicht abgesichert und Tin Jedvaj köpft in die Maschen ein.
Celtic Glasgow RB Leipzig
55
22:15
Gelbe Karte für Konrad Laimer (RB Leipzig)
Rosenborg BK RB Salzburg
59
22:15
Der Abstand von vier Toren ist somit wieder hergestellt und das Tor-Festival geht weiter. Ein unterhaltsames Spiel.
Rosenborg BK RB Salzburg
58
22:14
Jetzt kommt für die Norweger auch noch Pech dazu.
Bayer Leverkusen FC Zürich
58
22:14
Gelbe Karte für Dominik Kohr (Bayer Leverkusen)
Dominik Kohr tritt Hekuran Kryeziu von hinten das Standbein weg und sieht seine Dritte Gelbe Karte im laufenden Wettbewerb. Damit fehlt er beim nächsten Spiel gesperrt.
Bayer Leverkusen FC Zürich
58
22:14
Julian Brandt feuert jetzt aus allen Lagen. Aus 25 Metern zieht er ab und schießt knapp einen Meter am linken oberen Toreck vorbei.
Bayer Leverkusen FC Zürich
57
22:13
Bailey passt zu Kohr auf der linken Seite. Dessen Flanke ist aber überhaupt kein Problem für Brecher.
Celtic Glasgow RB Leipzig
54
22:13
Die ersten Minuten nach Wiederanpfiff sehen aus Leipziger Perspektive vielversprechend aus - dennoch stecken die Bhoys nicht auf und werden den Sachsen weiterhin einen engen Kampf liefern.
Rosenborg BK RB Salzburg
57
22:13
Tooor für RB Salzburg, 1:5 durch Even Hovland
Eigentor der Norweger! Minamino wird im Sechzehner angespielt, Hovland will dazwischen gehen und bugsiert das Leder ins eigene Tor!
Bayer Leverkusen FC Zürich
55
22:12
Direkt nach dem ersten Torschuss hat Salim Khelifi Feierabend. Ludovic Magnin bringt Victor Pálsson. Der isländische Nationalspieler ist eigentlich eher für das defensive Mittelfeld zuständig und könnte für weitere Stabilität sorgen.
Rosenborg BK RB Salzburg
56
22:12
Die Gastgeber kontern und werden dann auch fast gefährlich - doch sie verpassen einen Abschluss! Salzburg zieht sich etwas mehr zurück, die Norweger wollen dem Publikum noch was bieten. Und etwas Zeit ist ja auch noch auf der Uhr!
Bayer Leverkusen FC Zürich
55
22:12
Einwechslung bei FC Zürich: Victor Pálsson
Bayer Leverkusen FC Zürich
55
22:11
Auswechslung bei FC Zürich: Salim Khelifi
Bayer Leverkusen FC Zürich
55
22:11
Es gibt den ersten Züricher Schuss: Der ehemalige Braunschweiger Khelifi, der sich nach vier Jahren beim BTSV im Sommer Zürich anschloss, schießt weit über das Tor.
Rosenborg BK RB Salzburg
55
22:11
Haïdara führt flach aus - ganz schwach, direkt in die Füße der Defensive Rosenborgs.
Celtic Glasgow RB Leipzig
52
22:11
Gelbe Karte für Kieran Tierney (Celtic FC)
Grobes Foul des Torschützen, Mukiele muss kurz behandelt werden aber kann wohl weitermachen.
Bayer Leverkusen FC Zürich
53
22:10
Jedvaj leistet sich einen schlimmen Fehlpass im Aufbauspiel. Odey geht dazwischen und Zürich hat eine 3:2-Überzahlsituation. Aber Odey legt sich das Leder zu weit vor. Dragović geht dazwischen und kann klären.
Rosenborg BK RB Salzburg
54
22:10
Eckball für die Gäste von rechts.
Rosenborg BK RB Salzburg
54
22:10
Es würde zumindest einem mittelgroßen Fußballwunder ähneln.
Rosenborg BK RB Salzburg
53
22:09
Das war Ergebniskosmetik - oder kommt Rosenborg hier noch mal zurück?
Bayer Leverkusen FC Zürich
52
22:09
Brandt setzt sich auf der rechten Seite durch und dringt in den Strafraum ein. Wieder gelingt aber das Zuspiel zu Alario nicht, dieses Mal geht Nef dazwischen. Die anschließende Ecke ist erneut harmlos.
Bayer Leverkusen FC Zürich
51
22:08
Den anschließenden Gegenstoß der Leverkusener unterbindet Marchesano mit einem taktischen Foul. Die Leverkusener beschweren sich bei Pawel Gil, dass Marchesano immer noch mitwirken darf. Der Züricher wandelte nach elf Minuten schließlich schon am Rande eines Platzverweises. Jetzt hätte er sich nicht beschweren dürfen, wenn er vom Feld gemusst hätte.
Celtic Glasgow RB Leipzig
49
22:08
Da will Sinclair zu viel! Nach einem schnellen Einwurf von links ist Sinclair plötzlich durch und läuft alleine auf Mvogo zu, doch der Außenbahnspieler will den Schweizer im Kasten zu umständlich umspielen, statt einfach abzuschließen. Mvogo kommt stark mit einer Hand dazwischen.
Rosenborg BK RB Salzburg
52
22:08
Tooor für Rosenborg BK, 1:4 durch Samuel Adegbenro
Und jetzt treffen die Hausherren! Ramalho und Onguéné lassen sich am Strafraum austanzen, dann muss Adegbenro nur noch mit links einschieben - Innenpfosten, drin!
Rosenborg BK RB Salzburg
52
22:08
Wer heute noch nicht getroffen hat, ist Munas Dabbur. Aber der Israeli bleibt gefährlich und wuselt sich ein ums andere Mal durch die Hälfte der Norweger.
Bayer Leverkusen FC Zürich
51
22:07
Die Ecke kommt von der rechten Seite und Odey setzt zum Fallrückzieher an. Allerdings tritt er am Ball vorbei. Zürich muss weiterhin auf den ersten Torschuss warten.
Rosenborg BK RB Salzburg
51
22:07
Schlager mit einem Pass in den Lauf von Minamino, der wird aber vom Ball abgeschirmt. Diesmal nicht!
Bayer Leverkusen FC Zürich
50
22:07
Es gibt die erste Ecke für Zürich. Wendell schießt Rüegg an. Von dessen Oberschenkel prallt der Ball zurück an Wendells Bein und dann ins Aus.
Rosenborg BK RB Salzburg
51
22:06
Dass die Gäste die drei Punkte hier mitnehmen, das ist bereits seit einem frühen Zeitpunkt in der ersten Halbzeit klar.
Bayer Leverkusen FC Zürich
50
22:06
Es ziehen wieder dichte Nebelschwaden durch die BayArena. Der Züricher Anhang hat wieder Bengalos gezündet.
Rosenborg BK RB Salzburg
50
22:06
Und die Norweger? Kommen einfach nicht durch! Nahezu jede Bemühung, nach vorne zu gehen, wird im Keim erstickt von den Salzburgern.
Bayer Leverkusen FC Zürich
49
22:06
Weiser hat mal Platz auf dem rechten Flügel, da Wendell das Spiel gut verlagert. Dann flankt Weiser an den zweiten Pfosten, wo Alario lauert. Rüegg steht aber besser postiert und kann ins Aus klären. Die anschließende Ecke, die Brandt tritt, fängt Brecher.
Celtic Glasgow RB Leipzig
47
22:06
Gleich der erste Abschluss von Leipzig, das sieht doch schon mal gut aus! Bruma kommt über links und drischt nach einem Doppelpass mit Cunha aus der zweiten Reihe ab, aber Gordon ist links unten zur Stelle.
Rosenborg BK RB Salzburg
49
22:05
Die Wiederholung zeigt: Das war gleiche Höhe. Sei es drum, Salzburg macht weiter, wo es in Halbzeit eins aufgehört hatte.
Celtic Glasgow RB Leipzig
46
22:05
Der Ball rollt wieder in Glasgow. Der Celtic Park-erfahrene Kevin Kampl soll nun für Struktur im Spiel von RBL sorgen.
Rosenborg BK RB Salzburg
49
22:04
Fredrik Gulbrandsen dreht jubelnd ab, er erzielt das 5:0 für Salzburg nach Flanke von Schlager - doch er wird zurückgepfiffen! Abseits!
Celtic Glasgow RB Leipzig
46
22:04
Anpfiff 2. Halbzeit
Celtic Glasgow RB Leipzig
46
22:03
Einwechslung bei RB Leipzig: Kevin Kampl
Rosenborg BK RB Salzburg
48
22:03
Xaver Schlager versucht es aus 30 Metern und setzt einen Schuss drauf. Der ist aber zu ungefährlich für Hansen.
Bayer Leverkusen FC Zürich
47
22:03
Brandt zieht aus 22 Metern Torentfernung ab. Der Schuss ist nicht präzise und Brecher kann den Ball problemlos fangen. Aber immerhin: Schon jetzt sind in der zweiten Hälfte so viele Schüsse aufs Tor gefallen wie im gesamten ersten Durchgang.
Celtic Glasgow RB Leipzig
46
22:03
Auswechslung bei RB Leipzig: Stefan Ilsanker
Rosenborg BK RB Salzburg
47
22:03
16 Torschüsse hatten die Salzburger in Durchgang eins, genau so viele wie im Hinspiel. Wie viele werden es am Ende sein? Vor zwei Wochen waren es nach 90 Minuten 30.
Bayer Leverkusen FC Zürich
46
22:02
Weiter geht's in der BayArena, Lucas Alario hat für Leverkusen angestoßen. Beide Mannschaften gehen unverändert in den zweiten Durchgang.
Rosenborg BK RB Salzburg
46
22:02
Was das bringt beim Stand von 0:4? Wir werden es sehen.
Rosenborg BK RB Salzburg
46
22:02
Weiter geht es in Trondheim. Die Gastgeber wechseln zum ersten Mal, Marius Lundemo ist neu dabei.
Bayer Leverkusen FC Zürich
46
22:01
Anpfiff 2. Halbzeit
Rosenborg BK RB Salzburg
46
22:01
Einwechslung bei Rosenborg BK: Marius Lundemo
Rosenborg BK RB Salzburg
46
22:01
Auswechslung bei Rosenborg BK: Alexander Søderlund
Rosenborg BK RB Salzburg
46
22:01
Anpfiff 2. Halbzeit
Celtic Glasgow RB Leipzig
45
21:52
Halbzeitfazit
Celtic Glasgow legt einen erwartet couragierten Auftritt auf's Parkett und führt hochverdient mit 1:0 gegen RB Leipzig zur Pause. Bis zum Gegentreffer hatte Leipzig leichte optische Vorteile und schien auf einem guten Weg - der Treffer aus dem Nichts jedoch lenkte das Spiel vollkommen auf die Seite der Bhoys in Green. Mit dem Celtic Park im Rücken kämpfte sich der schottische Meister immer besser in die Partie und drängte die Sachsen teilweise extrem in die eigene Hälfte. Leipzig scheint von Celtics Herz überrumpelt und kommt kaum spielerisch in die Offensive, am Ende steht kaum ein Torschuss für die Gäste zu Buche. Ralf Rangnick muss in der Pause vor allem clevere Worte finden, denn aktuell ist die Blockade Leipzigs deutlich zu sehen.
Bayer Leverkusen FC Zürich
45
21:49
Halbzeitfazit:

Eine ganz schwache Partie geht mit dem einzig logischen Ergebnis in die Pause: Zwischen Leverkusen und Zürich steht es 0:0. Fast eine halbe Stunde lang passierte gar nichts. Dann entwickelte Leverkusen etwas Zug zum Tor. Dominik Kohr schoss knapp am linken Pfosten vorbei. Kurz vor der Pause hatte Leverkusen dann die große Chance zur Führung. Lucas Alario lief alleine auf Yanick Brecher zu, der Schweizer im Züricher-Tor blieb aber Sieger. Trotz dieser einen Torchance: Es gibt sehr viel Luft nach oben im zweiten Durchgang. Bis gleich!
Rosenborg BK RB Salzburg
45
21:48
Halbzeit-Fazit:
Der Schiedsrichter hat ein Nachsehen mit den Gastgebern und bittet ohne Nachspielzeit zur Pause.
0:4 steht es hier aus Sicht der Norweger und die können froh sein, dass die Salzburger einige Chancen auch noch liegengelassen haben. Selbst kam Rosenborg zu zwei Gelegenheiten, die beide Alexander Walke entschärfte und so einen astreinen Auftritt hinlegte. Das versuchte auch sein Gegenüber André Hansen, nur das der schon viermalig hinter sich greifen musste - Fredrik Gulbrandsen und dreimal Takumi Minamino sorgen für eine komfortable Halbzeit-Fürhung Salzburgs!
Celtic Glasgow RB Leipzig
45
21:47
Ende 1. Halbzeit
Bayer Leverkusen FC Zürich
45
21:46
Ende 1. Halbzeit
Bayer Leverkusen FC Zürich
45
21:46
Offizielle Nachspielzeit (Minuten): 1

Eine Minute gibt es noch obendrauf.
Rosenborg BK RB Salzburg
45
21:46
Ende 1. Halbzeit
Bayer Leverkusen FC Zürich
45
21:45
Gelbe Karte für Hekuran Kryeziu (FC Zürich)
Hekuran Kryeziu bekommt noch nachträglich die Gelbe Karte.
Rosenborg BK RB Salzburg
45
21:45
Tooor für RB Salzburg, 0:4 durch Takumi Minamino
Alle guten Dinge sind Drei für Takumi Minamino! Gulbrandsen spielt ihn an, er scheitert an Hansen. Vom Goalie aus springt der Ball an Minaminos Oberkörper, er kommt zum Nachschuss - drin!
Bayer Leverkusen FC Zürich
45
21:45
Alario lässt die Führung liegen! Zürich spielt auf Abseits und dieses Mal geht es schief. Alario bekommt den Ball von Weiser und läuft von der Mittellinie aus alleine aufs Tor der Züricher zu. Der Argeninier hat alle Zeit der Welt, scheitert aber dennoch an Brecher, der hervorragend reagiert. Das hätte die Leverkusener Führung sein müssen.
Celtic Glasgow RB Leipzig
44
21:45
Gelbe Karte für Marcel Halstenberg (RB Leipzig)
Taktisches Foul des eingewechselten Verteidigers, der seinen Gegenspieler am Trikot zerrt.
Rosenborg BK RB Salzburg
45
21:45
Derweil läuft die letzte Minute der regulären Spielzeit in Halbzeit eins.
Bayer Leverkusen FC Zürich
44
21:45
Es ist und bleibt eine schwache, chancenarme Partie in der BayArena.
Rosenborg BK RB Salzburg
44
21:44
Weiter macht Salzburg Druck. Die Rose-Elf spielt hier auf maximale Ausbeute.
Rosenborg BK RB Salzburg
43
21:43
André Hansen im Tor der Norweger hat großen Anteil daran, dass Rosenborg hier noch nicht komplett auseinanderfällt. Starker Auftritt trotz dreier Gegentore in den ersten 43 Minuten des Spiels.
Rosenborg BK RB Salzburg
42
21:42
Jetzt ist es Dabbur, der durch ist, und aus sieben Metern an Hansen scheitert!
Bayer Leverkusen FC Zürich
41
21:42
Die Schlussphase der ersten Hälfte läuft. Die bisherige Bilanz: Ein guter Schuss von Dominik Kohr. Ansonsten sind Chancen absolute Mangelware.
Celtic Glasgow RB Leipzig
41
21:42
Immer wieder die Bhoys! Wieder zu viel Platz auf der linken Seite für die Gastgeber, bis die Flanke auf die andere Seite zu Edouard kommt, aber dessen Dropkick kann noch in letzter Sekunde geblockt werden.
Rosenborg BK RB Salzburg
41
21:42
Durch einen Stockfehler in der Abwehr der Hausherren steht auf einmal Amadou Haïdara alleine vor Hansen, legt aber den Ball links am Tor vorbei ins Toraus! Das hätte der vierte Streich sein müssen!
Rosenborg BK RB Salzburg
41
21:41
Die Schlussphase der ersten Halbzeit läuft, drei Tore haben wir hier schon gesehen. Nicht auszuschließen, dass es hier nochmals klingelt.
Rosenborg BK RB Salzburg
40
21:40
Salzburg lässt sich auch in der Ferne nicht beirren, wenn der Gegner mal drückt - oder das versucht. Die Gäste haben alles, um auch in diesem Jahr wieder weit zu kommen in diesem Wettbewerb. Das kann man schon jetzt sagen.
Bayer Leverkusen FC Zürich
39
21:40
Die Ecke landet bei Baumgartlinger, der aber weit über das Tor köpft.
Celtic Glasgow RB Leipzig
38
21:40
... aber der Freistoß landet lediglich in der Mauser, da hätte Celtic mehr draus machen müssen.
Bayer Leverkusen FC Zürich
39
21:39
Wendell schickt Bailey auf der linken Seite. Der Jamaikaner flankt nach innen, wo Alario lauert. Aber Nef passt auf und klärt per Kopf zur Ecke.
Rosenborg BK RB Salzburg
39
21:38
Die Führung ist dabei auf jeden Fall verdient.
Bayer Leverkusen FC Zürich
38
21:38
Zürich wartet weiterhin auf die erste eigene Chance. Leverkusen hat mehr Ballbesitz und hatte eben ein paar Minuten, in denen sie etwas Druck ausgeübt haben. Jetzt spielt sich aktuell wieder alles im Mittelfeld ab.
Rosenborg BK RB Salzburg
38
21:38
Es wird immer deutlicher in Trondheim. Salzburg hat hier das Zepter fest in der Hand.
Celtic Glasgow RB Leipzig
37
21:38
Gefährliche Position! Forrest dribbelt sich durch die Mitte und wird vor der Sechzehnerlinie von den Beinen geholt, daraus könnte aus 17 Metern was werden...
Rosenborg BK RB Salzburg
37
21:37
Tooor für RB Salzburg, 0:3 durch Fredrik Gulbrandsen
Jetzt trifft der Norweger in Norwegen! Doppelpass mit Stefan Lainer, der Gulbrandsen am Sechzehner flach bedient. Er zieht ab, über die Unterkante der Latte schlägt der Ball im Netz ein!
Celtic Glasgow RB Leipzig
35
21:36
Halstenberg kommt erstmals über links nach vorne und chippt die Kugel in die Mitte - den zweiten Ball versucht Laimer per Volley in die lange Ecke zu befördern, aber der landet klar neben dem Gehäuse.
Rosenborg BK RB Salzburg
36
21:36
Zehn Minuten vor der Pause ist das hier eine absolut verdiente Führung der Salzburger.
Bayer Leverkusen FC Zürich
35
21:36
Es gibt die nächste Ecke für Leverkusen: Brandt schlägt die nach innen und findet an der Strafraumkante Alario, der keinen Druck hinter die Kugel bekommt. Brecher nimmt den Ball locker auf.
Celtic Glasgow RB Leipzig
35
21:36
Gelbe Karte für Filip Benković (Celtic FC)
Rosenborg BK RB Salzburg
35
21:35
Bei Ballbesitz der Gäste lässt sich Rosenborg bis tief in die eigene Hälfte fallen. Das macht das Spiel einseitig, zumindest ein gutes Stück weit.
Bayer Leverkusen FC Zürich
33
21:35
Leverkusen hat einen Freistoß im Mittelfeld. Bailey tritt den Ball in die Mitte, dort verlängert Nef unfreiwillig an den zweiten Pfosten. Aránguiz möchte wieder in die Mitte zu zu Alario passen, aber der Argentinier rennt Maxsø über den Haufen. Stürmerfoul Leverkusen, Freistoß Zürich.
Rosenborg BK RB Salzburg
34
21:34
Doch schon sind die Salzburger wieder am Zug und umstellen den Sechzehner der Heimelf.
Rosenborg BK RB Salzburg
34
21:34
Jetzt ziehen die Trondheimer noch mal an, abspeisen will man sich hier nicht lassen.
Celtic Glasgow RB Leipzig
32
21:33
Celtic zieht nun ein Powerplay auf, RBL kommt kaum noch aus der eigenen Hälfte. Ryan Christie zieht einen Abpraller aus der zweiten Reihe klar über den Kasten, aber aktuell ist Celtic dem zweiten Treffer viel näher als Leipzig dem ersten.
Rosenborg BK RB Salzburg
33
21:32
Auch der ist gefährlich und kann erst kurz vor der Linie von Diadié Samassékou geklärt werden! Kurze Drangphase der Norweger!
Bayer Leverkusen FC Zürich
31
21:32
Bailey und Brandt leiten einen Konter ein, der Doppelpass-Versuch glückt aber nicht da Rüegg dazwischen geht und klären kann.
Rosenborg BK RB Salzburg
32
21:32
Fast war es so weit! Søderlund köpft aus 14 Metern, Walke macht sich lang und lenkt das Leder über den Balken! Das war eng! Eckball!
Celtic Glasgow RB Leipzig
30
21:31
Odsonne Édouard setzt sich herausragend gegen drei Mann auf der linken Seite durch und kommt bis an die Grundlinie des Strafraums, aber sein Pass in die Mitte wird am Fünfer geklärt. Aber so darf Leipzig diesen Mann nicht laufen lassen!
Rosenborg BK RB Salzburg
31
21:31
Eine halbe Stunde ist um, 15 Minuten geht es hier noch in Durchgang eins. Bekommen wir einen weiteren Treffer zu sehen?
Bayer Leverkusen FC Zürich
29
21:30
Ein Torschrei geht durch das weite Rund, das Leder landet aber hinter dem Tor. Kohr bekommt den Ball nach einem Solo von Wendell auf der linken Seite. Der Schuss ist sehr platziert, es fehlen Zentimeter zur Leverkusener Führung.
Rosenborg BK RB Salzburg
30
21:30
Zum Ballbesitz: Tatsächlich sind es 60 Prozent für die Gäste, das optische Übergewicht ist aber höher anzusehen.
Bayer Leverkusen FC Zürich
28
21:29
Nach 28 Minuten gibt es die erste Torchance! Baumgartlinger schickt Brandt auf der rechten Seite. Der 22-Jährige sprintet in den Strafraum und legt das Leder kurz vor der Torauslinie nach innen. Dort steht Bailey, aber Rüegg klärt. Kohr setzt nach, aber Nef ist zur Stelle und kann den Ball vor dem Leverkusener wegschlagen.
Rosenborg BK RB Salzburg
29
21:29
Keine Gefahr für die Norweger aus diesem Standard.
Celtic Glasgow RB Leipzig
27
21:28
Callum McGregor bringt einen Freistoß von der rechten Seite scharf in den Strafraum, aber Sabitzer steigt hoch und klärt mit dem Schädel. Leipzig muss sich nach ordentlicher Anfangsphase wieder finden.
Rosenborg BK RB Salzburg
28
21:28
Eckball für die Gäste von rechts.
Rosenborg BK RB Salzburg
28
21:28
Leichter Nieselregen setzt ein, das spiegelt ganz gut das Spiel aus norwegischer Sicht wider.
Bayer Leverkusen FC Zürich
27
21:28
Um das Spiel mal positiv zu sehen: Die Abwehrreihen stehen sicher.
Rosenborg BK RB Salzburg
27
21:27
Salzburg hat gefühlte 70 Prozent Ballbesitz. Die Gäste wollen weiterhin nach vorne spielen.
Celtic Glasgow RB Leipzig
25
21:27
RB wirkt in dieser Phase fahrig und hat viele zu leichte Ballverluste im Mittelfeld vorzuweisen. Der Celtic Park spürt, dass hier heute was drin ist und geht stark mit.
Bayer Leverkusen FC Zürich
26
21:27
Maxsø schaltet sich mal ins Züricher Offensivspiel mit ein und passt durch die Schnittstelle der Leverkusener Abwehr. Allerdings steht dort weit und breit kein Mitspieler. Das Leder kullert ins Toraus.
Rosenborg BK RB Salzburg
26
21:26
Die Fans der Heimelf peitschen ihr Team nach vorne. Allerdings scheint das noch nicht ganz anzukommen.
Bayer Leverkusen FC Zürich
26
21:26
Brandt chippt den Ball in den Strafraum, findet aber keinen Abnehmer. Zürich kann klären.
Bayer Leverkusen FC Zürich
25
21:25
Aránguiz geht nach einem Zweikampf mit Domgjoni zu Boden, der Schweizer hat den Chilenen am Fuß getroffen. Vielleicht geht ja mal etwas nach einem Freistoß für die Werkself.
Rosenborg BK RB Salzburg
25
21:25
Takumi Minamino, der den Vorzug vor Hannes Wolf bekommen hat, ist bisher der Man of the Match. So spielt man sich in den Vordergrund.
Bayer Leverkusen FC Zürich
24
21:24
Zürich steht weiter sehr kompakt. Leverkusens weite Bälle landen immer wieder im Nirgendwo.
Rosenborg BK RB Salzburg
24
21:24
Eine willkommene Abwechslung für den Deutschen im Tor der Salzburger. Es ist kalt in Trondheim.
Rosenborg BK RB Salzburg
23
21:23
Salzburg ist tonangebend. Jetzt mal ein Freistoß aus dem Halbfeld für die Norweger - Walke kommt raus und pflückt sich das Leder runter.
Bayer Leverkusen FC Zürich
22
21:23
Die erste Ecke, die Bailey von der linken Seite aus tritt, faustet Brecher direkt wieder ins Aus. Es gibt erneut Ecke. Dieses Mal findet Bailey Kohr, der aber zehn Meter am rechten Pfosten vorbeiköpft.
Celtic Glasgow RB Leipzig
21
21:22
Celtic hat nach dem Treffer sichtlich Selbstvertrauen getankt und lässt die Kugel nun fein laufen. Leipzig muss wieder ins Spiel finden, die junge Mannschaft muss diese Atmosphäre erstmal schlucken.
Rosenborg BK RB Salzburg
22
21:22
Wie reagiert die Coolen-Elf? Bisher scheinen die Rosenborger beeindruckt vom Salzburger Spiel. So wie vor zwei Wochen auch.
Bayer Leverkusen FC Zürich
22
21:22
Es gibt eine Ecke für Leverkusen: Bailey sucht mit einem Pass Alario. Rüegg geht dazwischen und kann den Ball eigentlich kontrollieren. Stattdessen trifft er ihn nicht richtig und schlägt die Kugel ins Toraus.
Bayer Leverkusen FC Zürich
21
21:21
Zürich kann mit einem 0:0 natürlich sehr gut leben. Damit wäre der FCZ in den Play-Offs. Den direkten Vergleich mit Leverkusen hätten sie natürlich auch gewonnen.
Rosenborg BK RB Salzburg
21
21:21
Nach 20 Minuten steht es somit 2:0 für die Salzburger. Der neutrale Beobachten fragt sich, was da noch schief gehen kann.
Rosenborg BK RB Salzburg
20
21:20
Tolles Zuspiel von André Ramalho, toller Abschluss des Japaners!
Bayer Leverkusen FC Zürich
19
21:20
Bezeichnend: Yanick Brecher fängt einen Freistoß aus dem Mittelfeld von Charles Aránguiz. Dann schlägt der gebürtige Züricher den Ball über alle Spieler hinweg in den Leverkusener Strafraum, wo sich Lukáš Hrádecký den Ball wieder fängt. Diese Szene ist ein Spiegelbild für die Qualität, die dieses Spiel bisher hat...
Rosenborg BK RB Salzburg
19
21:19
Tooor für RB Salzburg, 0:2 durch Takumi Minamino
Der zweite Streich im dritten Anlauf! Ramalho lupft den Ball in den Sechzehner, Minamino vollstreckt direkt mit links!
Rosenborg BK RB Salzburg
18
21:18
Die Norweger kommen in der eigenen Hälfte einfach nicht an den Ball. Salzburg kombiniert sich nach vorne und wenngleich leichte Abspielfehler dabei sind - die Rose-Elf erkämpft sich den Ball zurück.
Bayer Leverkusen FC Zürich
18
21:18
Gelbe Karte für Andreas Maxsø (FC Zürich)
Andreas Maxsø geht volles Risiko mit einer Grätsche gegen Julian Brandt. Eigentlich trifft er auch den Ball. Schiedsrichter Pawel Gil zückt dennoch die Gelbe Karte. Eine sehr harte Entscheidung.
Bayer Leverkusen FC Zürich
16
21:17
Weiser schaltet sich in die Offensive mit ein, bekommt den Ball von Brandt und dringt mit Tempo über rechts in den Strafraum ein. Allerdings legt sich der ehemalige Herthaner den Ball zu weit vor. Maxsø geht dazwischen und kann klären.
Celtic Glasgow RB Leipzig
17
21:17
Gelbe Karte für Jean-Kévin Augustin (RB Leipzig)
Der Franzose will an eine flache Hereingabe von der rechten Seite herankommen und grätscht dementsprechend in den Fünfer, aber Gordon ist früher zur Stelle und bekommt den Stollen an den Oberkörper. Zurecht Gelb, und auch der Keeper kann noch kurzer Behandlungspause weiterspielen.
Celtic Glasgow RB Leipzig
17
21:17
Und in der Tat muss es so kommen, Saracchi muss früh raus und ist untröstlich.
Celtic Glasgow RB Leipzig
16
21:16
Einwechslung bei RB Leipzig: Marcel Halstenberg
Rosenborg BK RB Salzburg
17
21:16
Aus diesem Standard wird allerdings nichts, die Salzburger klären souverän.
Celtic Glasgow RB Leipzig
16
21:16
Auswechslung bei RB Leipzig: Marcelo Saracchi
Rosenborg BK RB Salzburg
16
21:16
Nicklas "Lord" Bendtner flankt scharf mit rechts von links. Der Ball touchiert einige Salzburger, geht ins Toraus. Ecke für Rosenborg.
Celtic Glasgow RB Leipzig
14
21:15
Ralf Rangnick reagiert sofort und schickt schon früh Halstenberg zum Warmmachen. Allerdings scheint dies verletzungsbedingt, denn Saracchi hält sich bereits den Oberschenkel.
Rosenborg BK RB Salzburg
15
21:15
Munas Dabbur dribbelt sich durch den Sechzehner. Dann jedoch kurz vor dem Abschluss ein Stockfehler und der Ballverlust. Das war knapp. Mit fünf Treffern führt er ja die Torschützenliste der Europa League an.
Bayer Leverkusen FC Zürich
14
21:15
Es kommt bisher kein Tempo und kein Spielfluss in die Partie. In der ersten Viertelstunde ist daher auch noch quasi gar nichts passiert.
Rosenborg BK RB Salzburg
14
21:14
Es ist bereits das 28. Spiel der Trondheimer in der Europa League - nie blieben die Norweger ohne Gegentor.
Rosenborg BK RB Salzburg
14
21:14
Nachdem sich die ersten Minuten durchaus ausgeglichen gestalteten, gleicht das Bild nun dem des Hinspiels.
Bayer Leverkusen FC Zürich
13
21:13
Jetzt ist Leverkusens Linksverteidiger zurück auf dem Feld, es geht weiter für Wendell.
Rosenborg BK RB Salzburg
13
21:13
Salzburg hat jetzt hier ganz klar das Ruder in der Hand.
Bayer Leverkusen FC Zürich
12
21:13
Wendell liegt am Boden und muss sich behandeln lassen. Er hat sich bei dem Tritt von Marchesano wohl etwas stärker wehgetan.
Rosenborg BK RB Salzburg
12
21:12
Dreifach-Chance für Salzburg! Erst versucht es Ulmer von links, Hansen pariert. Nachschuss Munas Dabbur, wieder hält Hansen. Dann kann Minamino abschließen, verzieht aber vollkommen - drüber aus 13 Metern! Das hätte das 2:0 sein müssen!
Bayer Leverkusen FC Zürich
11
21:12
Khelifi dringt in den Leverkusener Strafraum ein und legt ab zu Marchesano. Der verliert den Ball an Wendell, zieht aber wieder durch und trifft den Leverkusener am Fuß. Der Züricher sollte sich langsam zusammenreißen, sonst wird er sehr schnell einen verfrühten Feierabend haben.
Celtic Glasgow RB Leipzig
11
21:11
Tooor für Celtic FC, 1:0 durch Kieran Tierney
Erste Chance, erstes Tor! Celtic macht das Spiel bei einem Freistoß an der Mittellinie schnell. Forrest hat plötzlich auf der rechten Seite viel Platz, lässt einen Leipziger stehen und spielt dann mit viel Übersicht in den Rückraum der linken Seite. Dort steht Tierney frei und schließt mit Wucht in die lange Ecke ab - und abgefälscht schlägt's im Netz ein. Der Celtic Park steht Kopf!
Rosenborg BK RB Salzburg
11
21:11
Diese birgt dann allerdings keinerlei Gefahr.
Rosenborg BK RB Salzburg
11
21:11
Ulmer flankt, Anders Konradsen klärt zur Ecke von links.
Bayer Leverkusen FC Zürich
10
21:11
Die ersten zehn Minuten in der BayArena sind rum, Torchancen gab es noch keine.
Celtic Glasgow RB Leipzig
8
21:10
Das Spiel muss noch in Fahrt kommen - bei Regenwetter ist noch zu wenig spielerischer Zauber auf dem Rasen, es gibt einige lange Bälle aufseiten der Hoops.
Rosenborg BK RB Salzburg
10
21:10
Xaver Schlager bedient Fredrik Gulbrandsen zentral, der zieht ab. Abgefälscht, Eckball für Salzburg von rechts.
Bayer Leverkusen FC Zürich
9
21:09
Gelbe Karte für Antonio Marchesano (FC Zürich)
Antonio Marchesano kann einen weiten Ball nicht kontrollieren. Aleksandar Dragović geht dazwischen und wird von Antonio Marchesano per Grätsche abgeräumt. Über diese Gelbe Karte gibt es keine Diskussion.
Rosenborg BK RB Salzburg
9
21:09
Und doch fangen sie sich jetzt fast das 0:2, weil wieder Minamino da ist und vor dem Tor querlegen will. Das misslingt - hätte er es mal selber gemacht, er war frei durch vor André Hansen.
Bayer Leverkusen FC Zürich
7
21:08
Leverkusen hat mal etwas Platz, Lucas Alario und Julian Brandt laufen in Position, während Julian Baumgartlinger das Leder vor sich her treibt. Allerdings kommt es dann zu einem Missverständnis, die Laufwege von Lucas Alario und Julian Brandt stimmen nicht. Stattdessen landet der Ball genau in den Füßen von Alain Nef.
Rosenborg BK RB Salzburg
8
21:08
Muntere, ausgeglichene Auftaktphase. Die Norweger machen jetzt schon mehr für das Spiel als in den 90 Minuten des Hinspiels.
Rosenborg BK RB Salzburg
8
21:08
Für die Trondheimer wird es jetzt natürlich schwer. Direkt im Gegenzug geht Mike Jensen, der Kapitän der Norweger, nach vorne, wird nicht angegriffen. Er zieht aus 18 Metern ab - Walke ist da und pariert!
Bayer Leverkusen FC Zürich
5
21:07
Hekuran Kryeziu krümmt sich nach einem Zweikampf mit Julian Brandt am Boden. Der deutsche Nationalspieler hatte den Züricher, der im Sommer aus Luzern kam, am Knie getroffen. Es kann aber weiter gehen für Hekuran Kryeziu.
Rosenborg BK RB Salzburg
7
21:07
Auf den Rängen freuen sich die rund 300 mitgereisten Salzburg-Anhänger.
Rosenborg BK RB Salzburg
6
21:07
Das ging schnell, alles scheint zu laufen für die Gäste.
Celtic Glasgow RB Leipzig
5
21:06
Dennoch der erste Eckball für die Gäste, aber Brumas Hereingabe ist halbhoch und kann sicher geklärt werden von den Längsgestreiften.
Rosenborg BK RB Salzburg
5
21:06
Tooor für RB Salzburg, 0:1 durch Takumi Minamino
Die Gäste führen! Lainer spielt den Ball an den Sechzehner zum Torschützen. Takumi Minamino schlägt einen Haken, schlägt einen zweiten und zieht flach ab. Unten links schlägt der Ball ein.
Bayer Leverkusen FC Zürich
4
21:05
Lucas Alario gibt den ersten Torschuss ab, den Yanick Brecher parieren kann. Allerdings hatte Pawel Gil die Situation vorher schon abgepfiffen, da der argentinische Stürmer in Diensten von Bayer die Hand zur Hilfe genommen hatte.
Celtic Glasgow RB Leipzig
3
21:05
Die Gastgeber versuchen die Kugel in den ersten Minuten in den eigenen Reihen zu halten, um Sicherheit zu gewinnen. Leipzig bleibt etwas passiv und lässt den Gegner etwas gewähren.
Rosenborg BK RB Salzburg
5
21:05
Birger Meling flankt, Walke boxt das Leder weg. Danach wird es nicht mehr gefährlich.
Rosenborg BK RB Salzburg
5
21:05
Dann aber doch der erste Eckball für Trondheim.
Rosenborg BK RB Salzburg
5
21:04
Adegbenro wagt auf rechts ein Tänzchen mit Andreas Ulmer. Der lenkt das Leder aber so ab, dass es für Salzburg nicht gefährlich wird.
Bayer Leverkusen FC Zürich
4
21:04
Leverkusen tut sich in den ersten Minuten mit dem Spielaufbau schwer. Bisher lässt die Werkself den Ball in den eigenen Reihen kreisen und versucht es dann mit weiten Bällen. Allerdings entsteht noch keine Gefahr.
Rosenborg BK RB Salzburg
4
21:04
Ohnehin war es Stefan Lainer, der im Hinspiel dieser Paarung einen bärenstarken Auftritt hingelegt hat. Werbung in eigener Sache nennt man sowas.
Bayer Leverkusen FC Zürich
3
21:03
Zürich ist hochmotiviert. Eigentlich ist der Ball nach einem schlampigen Pass von Antonio Marchesano im Mittelfeld schon weg, doch Benjamin Kololli grätscht Charles Aránguiz den Ball vom Fuß und setzt sofort nach. Allerdings passt Mitchell Weiser auf und kann klären.
Rosenborg BK RB Salzburg
3
21:03
Stefan Lainer hat sich in die Offensive eingeschaltet, will Fredrik Gulbrandsen schicken. Das war aber nichts, Gulbrandsen war in die andere Richtung gelaufen.
Rosenborg BK RB Salzburg
2
21:02
Erster Abschluss. Samuel Adegbenro zieht aus der zweiten Reihe ab, Alex Walke hat mit dem Kullerball aber keine Probleme.
Bayer Leverkusen FC Zürich
2
21:02
Die Züricher Fans haben schon vor dem Anpfiff ordentlich Stimmung gemacht. Mit dem Anpfiff zündeten sie aber auch eine Rauchbombe. Die Schwaden ziehen noch über das Feld. Das hätten sie sich sparen können.
Rosenborg BK RB Salzburg
2
21:02
Schauen wir mal, ob Salzburg den Sack heute zumacht und in die K.O.-Phase aufsteigt oder Rosenborg seine letzte Chance wahrt.
Celtic Glasgow RB Leipzig
1
21:01
Auf geht's im Celtic Park! The Bhoys in Green in Grün und Weiß, Leipzig weicht auf Blau und Gelb aus.
Rosenborg BK RB Salzburg
1
21:01
Das Stadion ist mit knapp 13.000 Zuschauern mittelmäßig gefüllt, ungefähr 21.000 Menschen hätten Platz.
Bayer Leverkusen FC Zürich
1
21:01
Toni Domgjoni hat für Zürich angestoßen. Der Ball rollt in der BayArena.
Rosenborg BK RB Salzburg
1
21:01
Los geht es, Rosenborg stößt an.
Bayer Leverkusen FC Zürich
1
21:00
Spielbeginn
Celtic Glasgow RB Leipzig
1
21:00
Spielbeginn
Rosenborg BK RB Salzburg
1
21:00
Spielbeginn
Rosenborg BK RB Salzburg
20:59
In weiß-schwarzen Dressen werden die Norweger ins Spiel starten. Die Gäste aus Salzburg beginnen in roten Outfits.
Rosenborg BK RB Salzburg
20:57
Die Mannschaften betreten den Platz.
Bayer Leverkusen FC Zürich
20:56
Das Schiedsrichtergespann kommt aus Polen. Für die Spielleitung ist Pawel Gil zuständig. Der 42-Jährige bekommt an den Seitenlinien Unterstützung von Konrad Sapela und Marcin Borkowski. Vierter Offizieller ist Adam Kupsik. Als Torlinienrichter stehen Krzystof Jakubik und Piotr Lasyk zur Verfügung.
Celtic Glasgow RB Leipzig
20:55
"You'll never walk alone" ertönt bereits durch den Celtic Park - heute ist Gänsehautatmosphäre garantiert! Gleich geht es los!
Bayer Leverkusen FC Zürich
20:52
Verzichten muss der Züricher Trainer nur auf seine Langzeitverletzten. Mittelfeldspieler Izer Aliu (Kreuzbandriss), Linksverteidiger Michael Kempter (Kreuzbandriss), Innenverteidiger Becir Omeragic (Wadenbeinbruch) und Rechtsverteidiger Fabian Rohner (Schwindelanfälle) fallen weiterhin aus. Der isländische Nationalspieler Victor Pálsson, der zuletzt sechs Spiele aufgrund eines Muskelfaserrisses aussetzen musste, sitzt zumindest wieder auf der Bank. Im Vergleich zum 5:2-Sieg in Luzern tauscht Ludovic Magnin einmal in seiner Startformation: Routinier Alain Nef ersetz Pa Modou Jagne in der Abwehr.
Rapid Wien Villarreal CF
90
20:51
Es war ein spannender Europacupabend im Westen Wiens. Beide Mannschaften hatten die Chancen zum Sieg, Villarreal die leicht besseren, dennoch kann Rapid mit der Leistung zufrieden sein, ein Punkt ist immerhin ein zählbarer Erfolg.
Rapid Wien Villarreal CF
90
20:51
Villarreal ist der erhoffte Befreiungsschlag nicht gelungen, jetzt müssen die Spanier in der Liga wieder gewinnen, damit sie aus dem unteren Tabellendrittel herauskommen.
Rapid Wien Villarreal CF
90
20:50
Rapid liefert ein dramatisch Finish im Spiel, zeigt aber vor dem Tor einmal mehr seine Ineffizienz. Dennoch gibt es einiges, das die Mannschaft aus dem Spiel mitnehmen kann.
Rapid Wien Villarreal CF
90
20:50
Fazit
SK Rapid Wien holt einen Punkt gegen Villarreal CF. Hier war in der Schlussphase noch mehr drin, beide Mannschaften hatten die Chance auf den Siegtreffer. In der 95. Minute kratzt Rapid noch einmal den Ball von der Linie und verhindert so ein spätes Gegentor. Insgesamt hat sich Rapid deutlich verbessert gezeigt und bestätigt den Aufwärtstrend der letzten Spiele. Defensiv hat sich Rapid stark verbessert, obwohl einige Fehler beinahe wieder zu Gegentoren geführt hätten. Offensiv haben sie Villarreal heute anders als im Hinspiel mehrmals bedrängen können. Damit lebt die Chance in der Europa League zu überwintern, as nächstes muss Rapid nach Moskau. Zuerst heißt es aber in der Liga wieder anzuschreiben, auswärts gegen den WAC.
Celtic Glasgow RB Leipzig
20:48
Bei RB Leipzig fehlen heute mit Timo Werner und Yussuf Poulsen zwei sehr wichtige Akteure im Offensivspiel verletzungsbedingt, beide Spieler meldeten sich nach der Partie in Berlin am Wochenende ab. Vorne müssen es daher Bruma, Augustin und Cunha richten. Ansonsten rücken Orban und Upamecano wieder in die Innenverteidigung, während Laimer, Ilsanker und Sabitzer das Mittelfeld bilden. Aufseiten der Gastgeber ist vor allem und Supertalent McGregor und Torjäger Édouard zu achten, die beide trotz ihres jungen Alters zu den absoluten Stützen im Team von Brendan Rodgers gehören.
Apollon Limassol Eintracht Frankfurt
90
20:48
Fazit
Herzlich willkommen im Sechzehntelfinale, Eintracht Frankfurt! Die Hessen sichern sich mit einem 3:2-Auswärtserfolg bei Apollon Limassol das Ticket für die nächste Runde. Im GPS Stadium legt die Eintracht keine Glanzleistung auf das Parkett, man kann sich aber auf die eigenen Qualitäten im Abschluss verlassen. Die Gastgeber strahlen indes kaum Gefahr aus, kommen dann aber doch noch zum Anschlusstreffer. Danach schwindet bei den Frankfurtern die Souveränität, ein Platzverweis gegen Marc Stendera erschwert die restliche Spielzeit zusätzlich. Wirklich eng wird es aber nicht mehr, auch wenn sich das Endergebnis knapp liest. Am Ende nimmt die Hütter-Elf verdiente drei Zähler mit in die Mainstadt.
Apollon Limassol Eintracht Frankfurt
90
20:48
Spielende
Rapid Wien Villarreal CF
90
20:46
Spielende
Rapid Wien Villarreal CF
90
20:46
Bolingoli treibt das Spiel noch einmal nach vorne, aber das wars - Schlusspfiff in Wien!
Apollon Limassol Eintracht Frankfurt
90
20:46
Tooor für Apollon Limassol, 2:3 durch Emilio Zelaya
Emilio Zelaya erzielt mit einem lässigen Schuss in das linke Eck sein viertes Tor im Wettbewerb. Kevin Trapp ist in die andere Richtung gesprungen.
Rapid Wien Villarreal CF
90
20:46
Beinahe das Siegestor für Villarreal! Irgendwie kratzt Rapid den Ball noch von der Linie!
Apollon Limassol Eintracht Frankfurt
90
20:45
Elfmeter für Limassol! Der Referee zieht seine kleinliche Linie durch, Willems fasst João Pedro an die rechte Schulter. Der Portugiese geht viel zu leicht zu Boden, Tiago Martins reicht der Kontakt allerdings.
Bayer Leverkusen FC Zürich
20:45
Allerdings weiß der Züricher Trainer auch um die Qualitäten der Werkself: „Wir sind nicht naiv. Uns erwartet in Leverkusen eine sehr schwierige Partie gegen eine sehr starke Mannschaft.“ Vor allem den „starken Konterfußball“ von Bayer lobte Ludovic Magnin. An Unterstützung wird es den Zürichern nicht mangeln. Der Gästeblock ist ausverkauft, 1.900 Züricher sind heute Abend nach Nordrhein-Westfalen gekommen.
Rapid Wien Villarreal CF
90
20:45
Strebinger kommt gut hinaus und rettet vor Ekambi! Da hat die Defensive von Rapid nicht aufgepasst.
Apollon Limassol Eintracht Frankfurt
90
20:44
Gelbe Karte für Ante Rebić (Eintracht Frankfurt)
Taktisches Foul von Rebić.
Rapid Wien Villarreal CF
90
20:44
Noch zwei Minuten der fünf Minuten Nachspielzeit bleiben.
Rapid Wien Villarreal CF
90
20:44
Jetzt ist Villarreal am Drücker, eine Abseitsentscheidung bringt aber Rapid in Ballbesitz.
Rapid Wien Villarreal CF
90
20:42
Jetzt heißt es wohl den Punkt absichern. Mit Pavlović verlässt die Solospitze das Feld.
Apollon Limassol Eintracht Frankfurt
90
20:42
Offizielle Nachspielzeit (Minuten): 3
Rapid Wien Villarreal CF
90
20:42
Einwechslung bei Rapid Wien: Manuel Martic
Apollon Limassol Eintracht Frankfurt
90
20:42
Dicke Chance für Limassol! Die Frankfurter können einen flache Hereingabe nicht klären, Zelaya kann aus dem Getümmel abschließen. Trapp entschärft den Fünf-Meter-Schuss per Fußabwehr.
Rapid Wien Villarreal CF
90
20:42
Auswechslung bei Rapid Wien: Andrija Pavlović
Rapid Wien Villarreal CF
90
20:41
Cazorla verfehlt das Tor mit einem Schuss nur um wenige Zentimeter!
Rapid Wien Villarreal CF
90
20:41
Offizielle Nachspielzeit (Minuten): 5
Rapid Wien Villarreal CF
90
20:41
Die letzte Minute ist angebrochen. Die vergangenen zehn Minuten waren wohl die ereignisreichsten im Spiel bisher.
Bayer Leverkusen FC Zürich
20:40
„Ich traue meiner Mannschaft auch ein zweites Mal zu, Leverkusen die Stirn zu bieten und in der BayArena zu bestehen“, zeigte sich Ludovic Magnin vor dem Spiel selbstbewusst und meinte: „Der Heimsieg gegen Leverkusen hat meiner Mannschaft bewusst gemacht, was zu erreichen ist, wenn wir als Team funktionieren und Charakter zeigen.“
Rapid Wien Villarreal CF
89
20:40
Berisha schlägt eine Flanke in den Strafraum, wieder ist Ivan per Kopf zur Stelle, diesmal geht der Ball neben das Tor.
Rapid Wien Villarreal CF
89
20:39
Gute Flanke von Bolingoli, aber schlechter Kopfball von Ivan. Der Ball geht nicht mal aufs Tor.
Rapid Wien Villarreal CF
87
20:38
Strebinger hält die Flanke sicher.
Rapid Wien Villarreal CF
87
20:38
Gefährliche Freistoßposition für Villarreal.
Rapid Wien Villarreal CF
86
20:37
Gelbe Karte für Mario Sonnleitner (Rapid Wien)
Da hat er keine Chance mehr auf den Ball und sieht ebenfalls Gelb.
Apollon Limassol Eintracht Frankfurt
86
20:36
Gelbe Karte für Jetro Willems (Eintracht Frankfurt)
Kyriakou kann Willems rechts neben dem Strafraum abschütteln, der Frankfurter setzt nach und legt seinen Gegenspieler.
Rapid Wien Villarreal CF
86
20:36
Gelbe Karte für Veton Berisha (Rapid Wien)
Jetzt holt sich Berisha für ein taktisches Foul Gelb.
Apollon Limassol Eintracht Frankfurt
85
20:36
Einwechslung bei Eintracht Frankfurt: Nicolai Müller
Apollon Limassol Eintracht Frankfurt
85
20:35
Auswechslung bei Eintracht Frankfurt: Luka Jović
Rapid Wien Villarreal CF
84
20:35
Gelbe Karte für Pablo Fornals (Villarreal CF)
Der nächste Spieler von Villarreal, der sich ins Notizbuch einträgt. Er begeht ein taktisches Foul an Schwab.
Bayer Leverkusen FC Zürich
20:35
In der Europa-League wusste Zürich bisher zu überzeugen. In Larnaka und gegen Rasgrad gab es jeweils einen 1:0-Sieg. Der 3:2-Erfolg gegen Leverkusen war dann eine Sensation. Erstmals gelang dem FCZ ein Sieg gegen ein Bundesliga-Team. Mit neun Punkten ist die Ausgangsposition der Züricher perfekt. Ein Punkt fehlt noch, um auch rechnerisch in der nächsten Runde zu stehen. Am vergangenen Wochenende hat sich Zürich schonmal warmgeschossen für das Gastspiel in der BayArena: In Luzern siegte der FCZ mit 5:2.
Apollon Limassol Eintracht Frankfurt
83
20:34
Frankfurt spielt nun kurzzeitig in doppelter Unterzahl, Rebić hat Nasenbluten. Der Angreifer wartet an der Seitenlinie auf ein frisches Trikot.
Rapid Wien Villarreal CF
84
20:34
Ekambi schießt ins Außennetz! Jetzt ist hier wirklich viel Tempo drin, beim Abschluss hat Rapid Glück.
Rapid Wien Villarreal CF
82
20:33
Knasmüllner mit einem guten Schuss! Der fällt zu zentral aus, Fernández pariert den Schuss.
Rapid Wien Villarreal CF
81
20:32
Knasmüllner bringt den Eckball gefährlich, eine zweite Flanke kann Schwab nicht zur Mitte bringen, Rapid bleibt in Ballbesitz.
Apollon Limassol Eintracht Frankfurt
81
20:32
Gelb-Rote Karte für Marc Stendera (Eintracht Frankfurt)
Stendera geht übereifrig in den Zweikampf mit Sachetti, er checkt seinen Gegenspieler um. Da muss er sich als vorbelasteter Spieler cleverer anstellen.
Celtic Glasgow RB Leipzig
20:32
Kaum ein Team scheint auf diese geballte Offensivpower derzeit jedoch besser vorbereitet zu sein als RB Leipzig. Die Sachsen sind wettbewerbsübergreifend seit sechs Partien ohne Gegentreffer, zuletzt war weder für Mannschaften wie Schalke, Hoffenheim oder Hertha ein Durchkommen gegen den herausragend eingestellten Defensivverbund Leipzigs. Schien es für die junge Mannschaft am Anfang der Saison nur nach vorne zu gehen und glich die Abwehr dabei oft einem Hühnerhaufen,hat Ralf Rangnick das Defensivkonzept zuletzt sehr gut in den Griff bekommen. Celtic wird sich die Zähne ausbeißen, um heute einen Treffer zu erzielen.
Apollon Limassol Eintracht Frankfurt
80
20:32
Das scheinen sie trainiert zu haben: João Pedro schlägt den nächsten Freistoß von rechts, erneut setzt sich mit David Faupala ein Stürmer im Luftkampf durch. Der Joker befördert den Ball einen Meter neben den rechten Pfosten.
Rapid Wien Villarreal CF
81
20:32
Wieder Eckball, Rapid hat viel Schwung und will den Sieg.
Rapid Wien Villarreal CF
80
20:31
Villarreal klärt den Eckball, ein weiter Ball auf Berisha kommt aber nicht an.
Bayer Leverkusen FC Zürich
20:30
Allerdings sind die Gäste aus Zürich mit breiter nach Leverkusen gereist. Trainer Ludovic Magnin, der als Spieler unter anderem für Bremen und Stuttgart auf dem Platz stand und mit beiden Mannschaften deutscher Meister werden konnte, hat seiner Mannschaft viel Stabilität verliehen. Seit Februar steht der 39-Jährige an der Seitenlinie des FCZ. Im Mai wurde er Schweizer Pokalsieger. In der Liga kann Zürich den Young Boys Bern zwar aktuell nicht das Wasser reichen – die Hauptstädter liegen 14 Punkte vor dem FCZ –, mit nur drei Punkten Rückstand auf den FC Basel und als Tabellendritter sind die Züricher aber sehr gut in der Tabelle positioniert.
Rapid Wien Villarreal CF
79
20:30
Bolingoli holt mit einer geblockten Flanke einen Eckball.
Apollon Limassol Eintracht Frankfurt
77
20:28
Einwechslung bei Eintracht Frankfurt: Jonathan de Guzmán
Apollon Limassol Eintracht Frankfurt
77
20:28
Auswechslung bei Eintracht Frankfurt: Gelson Fernandes
Rapid Wien Villarreal CF
76
20:28
Riesenmöglichkeit für Pavlović, der den Ball schlecht annimmt und vergibt so die Schussmöglichkeit!
Apollon Limassol Eintracht Frankfurt
76
20:28
Hoppla! Ein scheinbar ungefährlicher Schuss von Marković fliegt auf das rechte Eck, Trapp ist zur Stelle. Überraschend lässt der Torhüter nach vorne abprallen, einen Nachschuss weiß N'Dicka zu verhindern.
Rapid Wien Villarreal CF
76
20:27
Für die Schlussphase kommen noch einmal frische Kräfte.
Rapid Wien Villarreal CF
75
20:27
Einwechslung bei Villarreal CF: Pablo Fornals
Rapid Wien Villarreal CF
75
20:27
Auswechslung bei Villarreal CF: Dani Raba
Rapid Wien Villarreal CF
75
20:26
Einwechslung bei Rapid Wien: Boli Bolingoli-Mbombo
Rapid Wien Villarreal CF
75
20:26
Auswechslung bei Rapid Wien: Christopher Dibon
Rosenborg BK RB Salzburg
20:26
Wir werden es in Kürze erfahren. Bald geht es los - der norwegische Tabellenführer empfängt sein Pendant aus Österreich. Freuen wir uns auf eine spannende Partie!
Rapid Wien Villarreal CF
75
20:25
Gelbe Karte für Stefan Schwab (Rapid Wien)
Celtic Glasgow RB Leipzig
20:25
Anders herum wäre Leipzig bereits durch, wenn die gewinnen sollten und Rosenborg nicht gegen Salzburg gewinnt. Dennoch wird dieses so verlockende Vorhaben kein Freifahrtschein - Celtic präsentierte sich zuletzt in Topform und gewann die drei Spiele nach dem 0:2 von Leipzig in überragender Manier mit einem Torverhältnis von 13:0, darunter ein 3:0 und ein 5:0 gegen die Hearts of Midlothian, die die Tabelle in der schottischen Meisterschaft nach wie vor vor Celtic anführen. Die Hoops kommen immer besser in Fahrt, für sie kommt Leipzig gerade recht.
Rosenborg BK RB Salzburg
20:25
Bereits in der Qualifikation zur Europa League kam Schiedsrichter Aleksey Eskov zum Einsatz: Hier leitete der 40-jährige Unparteiische aus Moskau unter anderem die Partie des LASK gegen Lilleström. 4:0 gewannen die Oberösterreicher das Match - ein gutes Zeichen für Salzburg?
Bayer Leverkusen FC Zürich
20:25
Gewinnt heute Bayer und spielen Rasgrad und Larnaka im Parallelspiel Unentschieden, wäre Leverkusen für die Play-Offs qualifiziert. Allerdings hält Heiko Herrlich von diesen Gedankenspielen wenig: „Unabhängig von der Rechnerei: Wir wollen das Spiel hier zu Hause gewinnen.“ Auch Nationalspieler Julian Brandt ist überzeugt, dass die jüngste Niederlage gegen Hoffenheim die Werkself nicht bremsen wird. „Die Jungs wissen schon, dass sie diesen Schwung nach wie vor mitnehmen können, auch wenn wir jetzt einen kleinen Dämpfer hatten. Wir nehmen das Positive aus der letzten Woche mit und genauso sollten wir das morgige Spiel angehen“, fordert Julian Brandt.
Apollon Limassol Eintracht Frankfurt
72
20:25
Auf der anderen Seite bedient Jović seinen neuen Sturmpartner Rebić am Elfmeterpunkt, der Joker verspürt allerdings den Druck von Roberge. Deshalb kann er nur mit der Fußspitze abschließen, Schlussmann Kissas sammelt den zentralen Schuss auf.
Rapid Wien Villarreal CF
74
20:24
Jetzt ist auch Müldür angeschlagen.
Rapid Wien Villarreal CF
74
20:24
Es geht munter hin und her - Rapid ist wieder im Konter, Müldür holt mit einem geblockten Schuss den nächsten Eckball.
Rapid Wien Villarreal CF
73
20:23
Im Konter konnt Ekambi wieder zu eienr Möglchkeit, er verdribbelt sich aber.
Rosenborg BK RB Salzburg
20:23
Das Wetter in Rosenborg ist nordisch-kühl. 8 Grad hatte es tagsüber, es ist neblig in der norwegischen Stadt. Gefühlt sind die Temperaturen knapp über dem Gefrierpunkt anzusiedeln.
Rapid Wien Villarreal CF
73
20:23
Knasmüllner bringt den Ball auf Sonnleitner, dessen Abschluss geblockt wird.
Rapid Wien Villarreal CF
72
20:23
Eckball für Rapid! Die Flanke von Berisha war gefährlich.
Rosenborg BK RB Salzburg
20:22
Heim-Trainer Rini Coolen kann auf zwei Kräfte zurückgreifen, die noch vor 14 Tagen ausgefallen sind: Mit Außenverteidiger und Teamspieler Birger Meling sowie Offensivmann Pal Andre Helland stehen zwei Standardkräfte wieder zur Verfügung. Helland glänzte gegen Odds am Sonntag mit einem Doppelpack.
Apollon Limassol Eintracht Frankfurt
71
20:22
Tooor für Apollon Limassol, 1:3 durch Emilio Zelaya
Plötzlich der Anschlusstreffer, 1:3! João Pedro tritt den Freistoß von der rechten Seite, er bringt das Spielgerät vor den Fünfmeterraum. Emilio Zelaya wird von den Verteidigern völlig aus den Augen verloren, aus kurzer Distanz nickt er ins linke Eck ein.
Rapid Wien Villarreal CF
71
20:22
Bolingoli macht sich für seine Einwechslung bereit. Möglicherweise wird Dibon doch noch frühzeitig aufhören.
Apollon Limassol Eintracht Frankfurt
70
20:21
Gelbe Karte für Evan N'Dicka (Eintracht Frankfurt)
N'Dicka befördert Faupalla kurz vor der Eckfahne zu Boden.
Bayer Leverkusen FC Zürich
20:21
Heiko Herrlich hatte angekündigt, im Team rotieren zu wollen und macht das auch. Aus der Startelf gegen Hoffenheim sind heute nur noch Lukáš Hrádecký, Tin Jedvaj, Wendell, Mitchell Weiser und Julian Brandt übrig geblieben. Ansonsten ist die Startformation mit sechs neuen Spielern bestückt. Darunter sind Julian Baumgartlinger, der bisher in dieser Saison nur auf 44 Minuten Bundesliga und 45-Pokalminuten kommt, und Lucas Alario im Sturm. Der 26-jährige Argentinier war zuletzt das Sorgenkind im Sturm. "Er trainiert sehr gut, er gibt sich Mühe. Nach dem Training versucht er noch, Abschlüsse zu trainieren. Er kämpft um seine Erfolgserlebnisse. Wir haben miteinander gesprochen. Er akzeptiert die Situation. Aber er hat gesagt, dass er mehr geben möchte und alles dafür tut, dass er und die Mannschaft wieder erfolgreich spielen", meinte Heiko Herrlich. Jetzt bekommt Lucas Alario also seine nächste Chance.
Rosenborg BK RB Salzburg
20:20
Mittelfeldmotor Xaver Schlager schlägt in die gleiche Kerbe und will sich lieber auf das eigene Können verlassen, als auf den Gegener:
"Wir wollen in der Gruppe weiterkommen und deshalb auch in Trondheim gewinnen. Ich gehe aber davon aus, dass es bedeutend schwieriger wird als im Hinspiel, auch weil etliche Spieler wieder fit sind und sie damit an Qualität gewonnen haben."
Rapid Wien Villarreal CF
70
20:20
Ekambi mit seiner ersten guten Chance! Der Ball kommt überraschend zu ihm, aber er leitet den Ball übers Tor!
Rapid Wien Villarreal CF
69
20:20
Dibon steht wieder - er dürfte wohl vorerst weitermachen.
Rosenborg BK RB Salzburg
20:19
Auf etwaige Glücksmomente will sich Marco Rose indes nicht verlassen:
"Hätte, könnte, wäre, wenn. Wir müssen morgen auf den Punkt da sein und dann können wir darüber reden, was wir erreicht haben oder nicht. Wir sind gut drauf und haben uns eine gute Ausgangsposition geschaffen, die es zu nutzen gilt", so der Deutsche.
Apollon Limassol Eintracht Frankfurt
67
20:19
Einwechslung bei Apollon Limassol: David Faupala
Apollon Limassol Eintracht Frankfurt
67
20:19
Auswechslung bei Apollon Limassol: André Schembri
Rapid Wien Villarreal CF
68
20:19
Dibon hält sich nach eimem Zweikampf mit Raba den Unterschenkel, er muss behandelt werden.
Rosenborg BK RB Salzburg
20:18
Doch Salzburg sollte gewarnt sein, Rosenborg hat zwischen den beiden Partien gegen Salzburg einiges an Selbstvertrauen gewonnen:
Mit fünf Punkten Vorsprung auf Brann Bergen ist dem Titelverteidiger zwei Runden vor Schluss der Meisterschaftstriumph kaum mehr zu nehmen. Und quasi zwischendurch schoss man sich gegen Start Kristiansand auch noch ins Cupfinale.
Rapid Wien Villarreal CF
66
20:18
Gute Möglichkeit für Rapid! Schwab bringt den Ball gefühlvoll zu Berisha, aber der bringt den Ball nicht über die Linie!
Rosenborg BK RB Salzburg
20:17
Den fixen Einzug in die K.O.-Phase können die heutigen Gäste heute auch noch klarmachen: Bei einem eigenen Punktgewinn müsste Celtic Glasgow verlieren, schon wären die Salzburger nicht mehr von einem der beiden ersten Plätze verdrängt werden.
Rapid Wien Villarreal CF
65
20:17
Rapid bringt die Angriffe Villarreals gut unter Kontrolle. Besonders Sonnleitner fängt Pässe gut ab.
Apollon Limassol Eintracht Frankfurt
66
20:16
Einwechslung bei Eintracht Frankfurt: Ante Rebić
Apollon Limassol Eintracht Frankfurt
66
20:16
Auswechslung bei Eintracht Frankfurt: Sébastien Haller
Rosenborg BK RB Salzburg
20:16
Die Aufstellungen stehen also. Nicht dabei eine zuletzt wichtige Säule in der Rose-Elf: Reinhold Yabo fehlt aufgrund einer Knöchelverletzung. Nach einer Nasenverletzung ist zumindest Goalie Cican Stanković wieder im Kader und sitzt auf der Bank. Im europäischen Pokal darf ja Alex Walke von Beginn an ran.
Bayer Leverkusen FC Zürich
20:15
Verzichten muss die Werkself dabei heute auf den zuletzt so formstarken Karim Bellarabi, der in Zürich beide Treffer für Bayer erzielte. Der Rechtsaußen hat sich gegen Hoffenheim eine Oberschenkelblessur zugezogen. Die gleiche Diagnose gilt auch für Sven Bender. Beide Spieler werden heute geschont vor. Vor dem wichtigen Bundesligaspiel am Sonntag in Leverkusen möchte Heiko Herrlich kein Risiko eingehen, das Duo langfristiger zu verlieren.
Apollon Limassol Eintracht Frankfurt
63
20:14
Ein langer Ball der Eintracht kommt vor dem Strafraum runter, Kissas nimmt ihn vor der Strafraumlinie per Brust an. Haller kommt angerauscht, der Torhüter schafft es jedoch rechtzeitig wieder in die Box.
Rapid Wien Villarreal CF
62
20:13
Gelbe Karte für Pedraza (Villarreal CF)
Celtic Glasgow RB Leipzig
20:13
Denn klar ist in Gruppe B: Sollte Leipzig auch in Schottland gewinnen, hat Celtic bereits sechs Punkte Rückstand bei zwei noch ausstehenden Spielen und wäre ausgeschieden, wenn Salzburg einen Punkt in Trondheim holt, und davon ist heute Abend auszugehen. Selbst ein Remis scheint für die Grün-Weißen zu wenig - The Bhoys werden also alles nach vorne werfen und versuchen, ihre letzte Chance mit dem stimmungsvollen Publikum im Rücken zu nutzen.
Rapid Wien Villarreal CF
62
20:13
Wie schon im Hinspiel sorgt Ekambi sofort für Probleme, die Rapidler bringen den Ball aber noch unter Kontrolle.
Apollon Limassol Eintracht Frankfurt
61
20:12
Jetzt wird bei den Hausherren für das Derbywochenende geschont, Kapitän Giorgos Vasiliou verlässt den Rasen.
Rapid Wien Villarreal CF
61
20:12
Einwechslung bei Villarreal CF: Karl Toko Ekambi
Rapid Wien Villarreal CF
61
20:12
Auswechslung bei Villarreal CF: Miguel Layún
Apollon Limassol Eintracht Frankfurt
61
20:11
Einwechslung bei Apollon Limassol: João Pedro
Apollon Limassol Eintracht Frankfurt
61
20:11
Auswechslung bei Apollon Limassol: Giorgos Vasiliou
Rapid Wien Villarreal CF
60
20:11
Cazorla kann von der Strafraumgrenze schießen, Sonnleitner blockt seinen Schuss.
Bayer Leverkusen FC Zürich
20:10
Kein Wunder also, dass bei diesen Ergebnissen auch Bayer-Trainer Heiko Herrlich auf der Pressekonferenz vor dem Spiel von einer „Achterbahnfahrt“ spricht. Damit soll jetzt aber Schluss sein. Der 46-Jährige sehnt sich nach Konstanz: „Wir haben uns ja fast schon an die Situation gewöhnt, dass es immer etwas unruhiger ist. Aber natürlich ist es unser Ziel, wieder in ruhigere Fahrwässer reinzukommen.“ Auf die Frage, ob er daher heute gegen Zürich mit einem 1:0-Sieg zufrieden wäre, antwortete Herrlich wie aus der Pistole geschossen: „Auf jeden Fall.“
Celtic Glasgow RB Leipzig
20:09
Genau zwei Wochen nach dem souveränen wie wichtigen Erfolg der Roten Bullen daheim gegen den schottischen Meister dürstet Celtic nach Rache in der Festung Celtic Park. 60.000 Zuschauer wollen ihr Team heute zum Sieg singen, denn die Schotten wollen sich mit einem Sieg die letzte Chance auf ein Weiterkommen wahren.
Apollon Limassol Eintracht Frankfurt
58
20:08
Tooor für Eintracht Frankfurt, 0:3 durch Mijat Gaćinović
Das ging flott, 0:3! Abraham schlägt eine Flanke von rechts in die Mitte, Stylianou pflückt das Spielgerät mit der Brust runter. Der Rechtsverteidiger spielt den Ball anschließend direkt in die Füße von Gaćinović, aus 16 Metern jagt der Mittelfeldmann das Leder trocken ins linke Eck.
Rapid Wien Villarreal CF
57
20:08
Der Eckball bringt nichts ein, Rapid ist aber wieder in der Vorwärtsbewegung.
Rapid Wien Villarreal CF
57
20:07
Nächste Großchance für Pavlović! Schwab setzt ihn ideal in Szene, aber er bringt den Ball nicht an Fernández vorbei! Der Torhüter rettet noch zum Eckball!
Rapid Wien Villarreal CF
55
20:06
Ljubicic versucht Berisha einzusetzen, sein Pass ist aber zu steil.
Apollon Limassol Eintracht Frankfurt
55
20:06
Tooor für Eintracht Frankfurt, 0:2 durch Sébastien Haller
Schönes Tor der Eintracht, 0:2! Willems schickt Gaćinović auf der linken Seite in die Tiefe, mit dem ersten Kontakt bringt der Serbe die Kugel halbhoch in den Fünfmeterraum. Haller springt ein und versenkt den Ball gekonnt mit dem rechten Schlappen im rechten Eck.
Celtic Glasgow RB Leipzig
20:05
Hallo und herzlich willkommen zum Rückspiel zwischen Celtic Glasgow und RB Leipzig im Celtic Park zu Glasgow! Die Gruppe B der Europa League nimmt heute Abend um 21 Uhr bereits konkrete Formen an.
Apollon Limassol Eintracht Frankfurt
53
20:05
Charis Kyriakou erhält den Ball in der rechten Strafraumhälfte, der Pass kam aber viel zu hart. Er kann die Murmel nicht optimal annehmen, Hasebe schreitet ein bevor es zum Abschluss kommt.
Bayer Leverkusen FC Zürich
20:05
2:3, 6:2, 5:0, 1:4: Die Ergebnisse von Bayer Leverkusen aus den vergangenen zwei Wochen geben einen Vorgeschmack auf das, was heute passieren könnte. Fünf Tore waren in den letzten Bayer-Spielen garantiert, die Leistungen glichen einer wilden Achterbahnfahrt. In Zürich verlor Leverkusen vor zwei Wochen überraschend mit 2:3. Zwar wurde den Leverkusenern der vermeintliche Ausgleich in der Nachspielzeit durch Sven Bender zu Unrecht aberkannt, dennoch war die Leistung der Werkself gegen die Schweizer insgesamt gesehen dürftig. Es folgten zwei Fußballfeste mit rauschenden Siegen gegen Werder Bremen und im DFB-Pokal bei Borussia Mönchengladbach. Am Samstag folgte der deftige Rückschlag gegen Hoffenheim.
Rapid Wien Villarreal CF
53
20:04
Riesenchance für Rapid! Berisha bringt den Ball von rechts in den Strafraum, Pavlović verfehlt das Tor um Zentimeter!
Rapid Wien Villarreal CF
52
20:03
Rapid hat das Spiel besser im Griff und ist deutlich offensiver ausgerichtet als in der ersten Halbzeit.
Apollon Limassol Eintracht Frankfurt
49
20:03
Die erste Chance in der zweiten Halbzeit: Willems täuscht eine Flanke von links an, spielt dann einen flachen Pass an den Fünfmeterraum. Jović läuft ein und schießt direkt, der Ball landet knapp neben dem linken Pfosten.
Bayer Leverkusen FC Zürich
20:00
Hallo und herzlich willkommen zum 4. Spieltag in der Europa-League. Zwei Wochen nach der überraschenden 2:3-Niederlage sinnt in der Gruppe A Bayer Leverkusen gegen den FC Zürich auf Revanche. Los geht’s in der BayArena um 21 Uhr.
Rapid Wien Villarreal CF
49
20:00
Im Gegenzug kommt Villarreal wieder zu einem Eckball, Rapid kann klären.
Rapid Wien Villarreal CF
49
19:59
Rapid wieder in der Vorwärtsbewegung, aber Ivan wird am Strafraum von drei Spaniern bedrängt - er verliert den Ball.
Apollon Limassol Eintracht Frankfurt
46
19:58
...und weiter! Frankfurt geht den zweiten Durchgang unverändert an, bei Limassol gibt es einen Wechsel im Sturmzentrum.
Apollon Limassol Eintracht Frankfurt
46
19:58
Anpfiff 2. Halbzeit
Apollon Limassol Eintracht Frankfurt
46
19:57
Einwechslung bei Apollon Limassol: Emilio Zelaya
Rapid Wien Villarreal CF
47
19:57
Erste Möglichkeit für Villareal! Sonnleitner blockt den Abschluss mit einem Tackling!
Apollon Limassol Eintracht Frankfurt
46
19:57
Auswechslung bei Apollon Limassol: Anton Maglica
Rapid Wien Villarreal CF
46
19:56
Rapid und Villarreal bringen zur Pause frische Kräfte. Knasmüllner soll der Offensive mehr Schwung verleihen, Funes Mori ersetzt den offenbar angeschlagenen Bonera.
Rapid Wien Villarreal CF
46
19:56
Einwechslung bei Villarreal CF: Ramiro Funes Mori
Rapid Wien Villarreal CF
46
19:56
Auswechslung bei Villarreal CF: Daniele Bonera
Rapid Wien Villarreal CF
46
19:55
Einwechslung bei Rapid Wien: Christoph Knasmüllner
Rapid Wien Villarreal CF
46
19:55
Auswechslung bei Rapid Wien: Thomas Murg
Rapid Wien Villarreal CF
46
19:55
Anpfiff 2. Halbzeit
Apollon Limassol Eintracht Frankfurt
45
19:44
Halbzeitfazit
Puh, eine zähe Partie: Zwischen Apollon Limassol und Eintracht Frankfurt steht es zur Pause 0:1. Die Gäste aus der Mainstadt machen an diesem Abend nur das Nötigste, man kontrolliert Ball und Gegner und erzielt in Person von Luka Jović (17.) das einzige Tor des ersten Abschnitts. Anschließend kommen kaum weitere Torchancen hinzu, zahlreiche Fouls stören auf beiden Seiten den Spielfluss. Das wird nach dem Seitenwechsel hoffentlich besser.
Rapid Wien Villarreal CF
45
19:43
Halbzeitfazit
SK Rapid Wien geht mit einem torlosen Unentschieden in die Pause gegen Villarreal CF. Die Hütteldorfer präsentieren sich gegenüber dem Hinspiel stark verbessert. Mit Fortdauer der Partie wird Rapid offensiv gefährlicher und hat auch die Möglichkeit für mehrere Abschlüsse. Allerdings war Villarreal in der Anfangsphase die gefährlichere Mannschaft, Strebinger hat seine Mannschaft mit guten Paraden aber im Spiel gehalten. Hier ist noch alles drin, Rapid muss defensiv noch ein wenig kompakter werden, offensiv im letzten Drittel noch genauer werden, dann könnte es noch eine interessante zweite Halbzeit werden.
Apollon Limassol Eintracht Frankfurt
45
19:41
Ende 1. Halbzeit
Apollon Limassol Eintracht Frankfurt
45
19:41
Fast der Ausgleich! Markovic spielt einen scharfen Ball in die rechte Strafraumhälfte, Trapp verlässt seinen Kasten. Er verschätzt sich jedoch, Maglica spritzt rechtzeitig dazwischen. Aus fünf Metern kann der Stürmer die Kugel nicht auf den Kasten bringen, sie rollt weit am langen Pfosten vorbei.
Rapid Wien Villarreal CF
45
19:41
Ende 1. Halbzeit
Rapid Wien Villarreal CF
45
19:41
Gelbe Karte für Miguel Layún (Villarreal CF)
Ein Foul an Müldür bringt jetzt auch Layún die Gelbe Karte.
Rapid Wien Villarreal CF
45
19:40
Viele Fous lassen in der Schlussphase der ersten Halbzeit keinen wirklichen Spielfluss mehr zu.
Rapid Wien Villarreal CF
43
19:39
Der Eckball bringt nichts ein, der Ball landet bei Strebinger als Sicherheitsvariante.
Rapid Wien Villarreal CF
43
19:38
Gelbe Karte für Santiago Cáseres (Villarreal CF)
Mit Verzögerung sieht er Gelb für ein Foul an Schwab.
Rapid Wien Villarreal CF
42
19:37
Guter Konter Rapids, Berisha kann noch einen Eckball rausholen.
Apollon Limassol Eintracht Frankfurt
41
19:37
Haller verpasst das 0:2! N'Dicka spielt einen Flachpass von der Mittellinie in die Spitze, Haller nimmt die Kugel mit in den Strafraum. Aus 13 Metern will der Stürmer abschließen, Roberge grätscht in letzter Sekunde den Ball weg.
Rapid Wien Villarreal CF
38
19:34
Ivan fängt einen weiten Ball auf den Flügel gut ab und verhindert so eine möglicherweise gefährichere Aktion.
Apollon Limassol Eintracht Frankfurt
37
19:34
Verbannung auf die Tribüne, Apollon Limassol: Sofronis Avgousti
Nach der Aktion mit Stendera erhält auch der Coach seine Bestrafung, er sitzt nun ein Stockwerk höher.
Rapid Wien Villarreal CF
37
19:33
Wieder läuft Rapid ins Abseits. Da waren jetzt einige knappe, aber richtige Entscheidungen dabei. Rapid wirkt offensiv durchaus in der Lage, Villarreal unter Druck zu setzen.
Apollon Limassol Eintracht Frankfurt
36
19:32
Gelbe Karte für Marc Stendera (Eintracht Frankfurt)
Stendera will einen Ball zum Einwurf aufheben, dann reißt ihm Limassol-Coach Avgousti das Leder aus der Hand. Weil sich der Frankfurter wehrt, sieht er Gelb.
Apollon Limassol Eintracht Frankfurt
34
19:30
Jović wird erneut in der linken Strafraumhälfte bedient, will dann zu seinem Sturmpartner Haller querlegen. Stylianou hat den Braten gerochen und hält seinen Fuß rein, anschließend landet der Ball in den Armen von Kissas.
Rapid Wien Villarreal CF
34
19:29
Sansone stoppt den Ball ins Tor-Out.
Rapid Wien Villarreal CF
33
19:28
Gute Chance für Berisha! Pavlović setzt ihn gut ein, aber sein Abschluss kann Andrés Fernández am kurzen Eck abwehren.
Rapid Wien Villarreal CF
33
19:28
Freistoß für Rapid, Ivan steht beim Abspiel aber im Abseits. Er ist zu früh gestartet.
Apollon Limassol Eintracht Frankfurt
32
19:27
Nach einem Einwurf im letzten Drittel steckt Gaćinović mit einem Kontakt für Jović durch. Der Torschütze ist hinter der Kette und zieht nach innen, wird dann aber noch von Ouédraogo eingeholt.
Rapid Wien Villarreal CF
31
19:26
Rapid traut sich zwar mehr zu als im Hinspiel, es fehlen aber bis auf eine Ausnahme die zwingende Torchance.
Rapid Wien Villarreal CF
30
19:26
Rapid will einen Elfmeter gesehen haben. Ivan wird im Strafraum unsanft von Bonera abgeräumt, es gibt aber keinen Pfiff.
Apollon Limassol Eintracht Frankfurt
28
19:24
Das Spiel ist sehr körperbetont, Referee Tiago Martins hat keine leichte Aufgabe. Bislang hält er sich mit dem Verteilen von Karten noch zurück.
Rapid Wien Villarreal CF
27
19:23
Schwab schaltet sich jetzt vermehrt ins Offensivspiel ein, scheitert aber oft gegen zwei Gegenspieler.
Apollon Limassol Eintracht Frankfurt
23
19:19
Etwas Unruhe vor dem Tor von Trapp, der Keeper kommt bei einer flachen Hereingabe des Gegners raus. Neben dem linken Pfosten ist allerdings Adrián Sardinero zuerst am Ball, der Stürmer kommt jedoch nicht rechtzeitig in Abschlussposition.
Rapid Wien Villarreal CF
24
19:19
Wieder passt Strebinger gut auf! Die Abwehr lässt ihn wieder allein, Sansone kann knapp vor dem Fünfer einen Querpass aufs Tor bringen, Rapid kommt mit dem Schrecken davon.
Rapid Wien Villarreal CF
22
19:17
Murg dreht einen Freistoß aus großer Distanz direkt aufs Tor - Andrés Fernández packt sicher zu.
Apollon Limassol Eintracht Frankfurt
20
19:17
Eine Freistoßflanke von Stendera segelt knapp über den rechten Torwinkel, Kissas wäre wohl aber ohnehin da gewesen.
Rapid Wien Villarreal CF
21
19:16
Beim Eckball kann Rapid wieder klären, Villarreal wird aber wieder gefährlicher.
Rapid Wien Villarreal CF
20
19:15
Jetzt sieht es anders aus! Strebinger muss wieder eingreifen, Sansone scheitert allein vor dem Tor, da war die Abwehr leicht ausgespielt. Es gibt wieder Eckball.
Rapid Wien Villarreal CF
18
19:14
In den ersten Minuten wirkt Rapid im Vergleich zum Spiel in Spanien deutich verbessert. Vor allem die defensive Stabilität ist deutilch verbessert.
Apollon Limassol Eintracht Frankfurt
17
19:12
Tooor für Eintracht Frankfurt, 0:1 durch Luka Jović
Frankfurt führt, 0:1! Jetro Willems nimmt einen Pass von der linken Seite an, aus dem Stand spielt er einen Flachpass durch die Lücke der Abwehr. Luka Jović startet optimal in die linke Strafraumhälfte, mit einem satten Flachschuss durch die Hosenbeine von Tasos Kissas vollendet er den Angriff.
Apollon Limassol Eintracht Frankfurt
15
19:11
Wieder Stendera! Ein hoppelnder Ball fliegt dem 22-Jährigen im Strafraum vor die Füße, die Schussbahn ist frei. Er zieht direkt mit Links ab, trifft die Kugel aus 13 Metern nicht richtig. Sie landet einen Meter neben dem linken Pfosten.
Rapid Wien Villarreal CF
16
19:11
Diesmal kann Rapid klären, der Ball ist vorerst aus der Gefahrenzone.
Rapid Wien Villarreal CF
15
19:11
Guter Reflex von Strebinger! Beim Nachschuss nach dem Eckball kann er mit einer Parade erneut zum Eckball klären.
Rapid Wien Villarreal CF
15
19:10
Wieder Eckball für Villarreal, Sonnleitner hat einen Schuss noch abgelenkt.
Apollon Limassol Eintracht Frankfurt
15
19:10
Erstmals hat Willems etwas Platz auf seiner linken Seite, er bringt den Ball halbhoch vor den ersten Pfosten. Kissas ist auf der Hut und begräbt die Kugel unter sich.
Rapid Wien Villarreal CF
14
19:10
Villarreal wird wieder gefährlicher, Rapid muss oft dem Ball hinterherjagen.
Apollon Limassol Eintracht Frankfurt
12
19:08
Stendera steht hier im Mittelpunkt, nun erhält der Mittelfeldmann die erste Schusschance. Nach einem Pass von der linken Seite nimmt er das Spielgerät an, aus 18 Metern folgt ein Schuss. Sachetti blockt per Grätsche ab.
Rapid Wien Villarreal CF
11
19:06
Gute Aktion von Rapid! Ivan kommt zum Abschluss, scheitert aber an Andrés Fernández!
Rapid Wien Villarreal CF
10
19:06
Layún dreht den Ball auf die erste Stange, Kapitän Mario setzt den Ball klar übers Tor.
Apollon Limassol Eintracht Frankfurt
10
19:05
Auf der anderen Seite schlägt Marc Stendera die erste Eintracht-Ecke in die Mitte, seine Hereingabe ist viel zu weit. So kann niemand abschließen.
Rapid Wien Villarreal CF
9
19:04
Layún holt den ersten Eckball im Spiel heraus - jetzt ist die Defensive Rapids gefordert.
Rapid Wien Villarreal CF
9
19:04
Ljubicic pssst gut auf und fängt eine Hereingabe von Villareal mit einem entschlossenen Tackling ab.
Apollon Limassol Eintracht Frankfurt
8
19:03
Der fällige Freistoß wird von Kyriakou getreten, Stendera fälscht in der Mauer noch leicht ab. Dann landet die Kugel über dem Kasten.
Rapid Wien Villarreal CF
8
19:03
Ein Abschluss von Sansone geht weit übers Tor.
Apollon Limassol Eintracht Frankfurt
7
19:02
Vielleicht kann ein Standard für Gefahr sorgen: Willems legt Maglica in zentraler Position, knappe 28 Meter vor dem Tor.
Rapid Wien Villarreal CF
6
19:01
Strebinger ist wieder zur Stelle und fängt einen Pass in die Spitze ab.
Rapid Wien Villarreal CF
5
19:01
Andrés Fernández muss erstmals eingreifen. Ein Pass von Schwab bringt Pavlović in Stellung, aber der Torhüter klärt ins Out.
Apollon Limassol Eintracht Frankfurt
5
19:00
Bisher passiert noch nicht viel, die mitgereisten Frankfurter feiern trotzdem. Es ist wirklich beeindruckend, dass so viele Fans ihre Mannschaft begleiten. Rund 80% der Stadionbesucher kommen aus der Mainstadt.
Rapid Wien Villarreal CF
3
18:59
Erstmals gelingt Villarreal der Durchbruch, Strebinger hat mit dem Schuss aus spitzem Winkel aber kein Problem.
Rapid Wien Villarreal CF
1
18:57
Rapid legt gleich mit viel Schwung nach vorne los. Ivan kann gleich über links in den Strafraum ziehen, sein Zuspiel kann Murg aber nicht verwerten.
Rapid Wien Villarreal CF
1
18:55
Los geht's in Wien-Hütteldorf.
Rapid Wien Villarreal CF
1
18:55
Spielbeginn
Rapid Wien Villarreal CF
18:55
Rapid hat Anstoß.
Apollon Limassol Eintracht Frankfurt
1
18:55
Der Ball rollt! Apollon hat in blauen Trikot angestoßen, Frankfurt ist in Weiß unterwegs.
Apollon Limassol Eintracht Frankfurt
1
18:55
Spielbeginn
Rapid Wien Villarreal CF
18:51
Die Mannschaften kommen aufs Feld.
Rapid Wien Villarreal CF
18:49
Ein Punkt oder gar Sieg wäre für Rapid heute nicht nur sportlich sehr wichtig, auch das Selbstvertrauen würde damit weiter gestärkt.
Rapid Wien Villarreal CF
18:49
Die Mannschaften machen sich bereit und werden in Kürze aufs Feld geführt. Die Vorfreude bei Rapid ist groß. Auch das Umfeld hat sich in den letzten Wochen beruhigt, was der Mannschaft helfen soll, sich auf die anstehenden Aufgaben zu konzentrieren.
Apollon Limassol Eintracht Frankfurt
18:44
Schiedsrichter der Partie ist Tiago Martins. Der Portugiese pfiff in der Saison 17/18 erstmals in der Europa League, mit Hertha BSC (1:1 gegen Östersunds FK) war auch damals ein deutscher Vertreter involviert. Heute steht sein zweiter Einsatz in diesem Wettbewerb an. An den Seitenlinien assistieren Luis Campos und Ricardo Santos, vierter Offizieller ist Antonio Godinho.
Apollon Limassol Eintracht Frankfurt
18:38
Weil das Stadion von Apollon (13.331 Plätze) nicht den Anforderungen der UEFA genügt, reisen die Frankfurter in die Hauptstadt Nikosia. Im GPS Stadium finden 22.589 Zuschauer Platz, 4.300 Karten wurden dem Eintracht-Anhang zur Verfügung gestellt.
Rapid Wien Villarreal CF
18:35
Villarreal hat in der Liga selbst große Schwierigkeiten, konnte seit dem 5:0 gegen Rapid auch nicht mehr gewinnen.
Rapid Wien Villarreal CF
18:31
Rapid will heute jedenfalls mehr als nur eine gute Figur machen. Obwohl das Augenmerk auf die Liga gesetzt wurde, soll heute für Rapid zumindest ein Punkt drin sein.
Apollon Limassol Eintracht Frankfurt
18:28
„Wir haben den ersten von drei Matchbällen. Da werden wir alles versuchen, um das Weiterkommen perfekt zu machen“, sagt Eintracht-Coach Adi Hütter vor dem Duell. Er ist sich der „großen Chance“ bewusst, in den verbleibenden Gruppenspielen könnte die Eintracht Kräfte für den Ligaalltag sparen. Unterschätzen will man den heutigen Gegner aber nicht, immerhin konnten die Zyprer bereits Olympique Marseille einen Punkt (2:2) abringen. „Apollon wird ein anderes Gesicht zeigen als im Hinspiel“, glaubt Hütter. Vor zwei Wochen siegte Frankfurt mit 2:0.
Rapid Wien Villarreal CF
18:23
Im Hinspiel hat bei Rapid sowohl offensiv als auch defensiv nichts gepasst. Ekambi, der in Spanien der Rapid-Defensive große Probleme bereitet hat, sitzt heute zunächst nur auf der Bank.
Rapid Wien Villarreal CF
18:23
Villarreal spielt formell mit einer Dreierkette, die wohl mit zwei zurückgezogenen Flügelspielern zu einer Fünferkette werden kann.
Rapid Wien Villarreal CF
18:21
Rapid setzt heute auf eine leicht abgeänderte Form seines eingeübten 4-3-2-1. Im Sturm setzt Dietmar Kühbauer nominell auf eine Solospitze mit Andrija Pavlović, dahinter agiert Murg als hängende Spitze.
Apollon Limassol Eintracht Frankfurt
18:18
Auf Seiten der Gäste gibt es heute drei Wechsel im Vergleich zum letzten Bundesligaspiel (3:0-Sieg in Stuttgart). Marc Stendera, Mijat Gaćinović und Jetro Willems ersetzen Jonathan de Guzmán, Filip Kostić und Ante Rebić (alle Bank). Limassol trennte sich am verlor am vergangenen Samstag mit 1:2 gegen Anorthosis Famagusta, deshalb nimmt Trainer Sofronis Avgousti gleich fünf Veränderungen in seiner Startformation vor.
Rapid Wien Villarreal CF
18:16
Herzlich willkommen zur Europa League zum Spiel in der Gruppe G zwischen SK Rapid Wien und Villarreal CF.

Rapid ist auf Wiedergutmachung aus. Nach dem blamablen 0:5 im Hinspiel hat es einige klare Worte vom Präsidenten gegeben, seither zeigt die Formkurve bei Rapid zart nach oben. Nach zuletzt zwei Siegen haben die Hütteldorfer bei Altach einen kleinen Rückschlag erlitten und ein enttäuschendes 2:2 geholt.

Wenn es nach Kapitän Stefan Schwab geht, könnte heute eine kleine Überraschung drin sein, weil auch die Spanier nicht gerade in Überform sind. In der Europea League hat die Form bei Rapid bisher ganz gut gepasst. Die Chancen auf ein Überwintern in der Europa League sind nach wie vor in Takt, wenn heute zumindest ein Punkt erfolgt.

Eine Leistungssteigerung vor allem offensiv wird heute aber notwendig sein, wenn die Hütteldorfer vor ausverkauftem Haus die Spanier fordern. Schiedsrichter der Partie ist Srdjan Jovanović aus Serbien. Seine Assistenten sind Uroš Stojković und Milan Mihajlović.
Apollon Limassol Eintracht Frankfurt
18:13
Die Frankfurter thronen derzeit auf Rang eins in Gruppe H, aus den ersten drei Spielen holte man die Maximalausbeute von neun Punkten. Mit einem Sieg in Limassol würde man bereits das Ticket für die K.O.-Runde buchen. Der heutige Gegner konnte erst einen Punkt sammeln, eine neuerliche Niederlage würde, sofern Lazio Rom dreifach punktet, das Aus bedeuten.
Apollon Limassol Eintracht Frankfurt
17:53
Herzlich willkommen zur Europa League! In Gruppe H begegnen sich heute Abend der zyprische Vertreter Apollon Limassol und die Eintracht aus Frankfurt. Anstoß ist um 18:55 Uhr.
Rosenborg BK RB Salzburg
07:08
Herzlich willkommen am vierten Spieltag der Europa League! In Gruppe B treffen heute Rosenborg Trondheim und Salzburg aufeinander.

Es ist zwei Wochen her, da standen sich die heutigen Kontrahenten zuletzt gegenüber. In Wals-Siezenheim boten die Salzburger eine souveräne Vorstellung und siegten nach Toren von Munas Dabbur (2x) und Hannes Wolf mit 3:0. Die Norweger kamen dabei über 90 Minuten nicht wirklich ins Spiel und ließen sich von den Salzburger den Schneid abkaufen.
In der heimischen Liga gilt für die Rose-Elf weiterhin: unbesiegbar! Nach 13 Matches stehen elf Siege zu Buche, zweimal teilten sich die Salzburger die Punkte (daheim gegen Wacker Innsbruck und auswärts beim LASK), am vergangenen Wochenende konnte man aber Mattersburg mit 2:1 besiegen.
Auch in der Europa League läuft es für die Mozartstädter; nach drei gespielten Partien führt man die Gruppe B mit neun Punkten an.
Heißt es also auch heute wieder: unbesiegbar? Wir werden es erfahren, wenn es ab 21:00 heißt:
Der Tabellenführer aus Norwegen, Rosenborg Trondheim, empfängt den österreichischen Tabellenführer aus Salzburg!

Anstoß im Lerkendal Stadion ist um 21:00 Uhr.
Schiedsrichter ist Aleksei Eskov aus Russland. Assistieren werden ihm Dmitri Mosyakin und Anton Averianov an den Seitenlinien.

Tore

#SpielerMannschaftSp.Tore11mQuote
1Manchester UnitedBruno FernandesManchester United8630,75
Wolverhampton WanderersDiogo JotaWolverhampton Wanderers6601
Eintracht FrankfurtDaichi KamadaEintracht Frankfurt9600,67
Rangers FCAlfredo MorelosRangers FC8600,75
Sporting CPAndraž ŠporarSporting CP8600,75

Aktuelle Spiele

27.05.2020
Sieger HF 1
Sieger HF 1
SH1
Sieger HF 1
verl.
Sieger HF 2
SH2
Sieger HF 2
Sieger HF 2
verl.