Alle Einträge
Highlights
Tore
AEK Larnaca FC Zürich
90
23:01
Spielfazit:
Zürich holt sich den Auswärtssieg in Zypern und gewinnt mit 0:1 gegen AEK Larnaca! Über die gesamte Partie betrachtet waren die Gäste die bessere Mannschaft und haben sich den Dreier verdient. Die Gastgeber kamen besser rein, gaben nach der Anfangsphase die Überhand aber ab an den FCZ, der dem Tor im ersten Durchgang oft nahe kam, jedoch bis zur 61.Minute warten musste, um den Treffer zu feieren. Benjamin Kololli verwandelte einen Handelfmeter und gab den mitgereisten Anhängern einen Grund zum Jubeln und zum Zündeln. Durch die zwar nur kleine Pyrotechnik dauerte es ein paar Minuten bis zum Wiederanpfiff, aber auch dann war Larnaca nicht in der Lage, zwingende Möglichkeiten zu kreieren. So nimmt Zürich die ersten drei Punkte in der neuen Europa League-Saison mit und ist hinter Bayer Leverkusen Zweiter der Gruppe A.
Ludogorez Rasgrad Bayer Leverkusen
90
22:59
Fazit:
Leverkusen beweist eine tolle Moral, dreht die Partie nach 0:2-Rückstand und gewinnt zum Auftakt der Europa-League-Saison gegen Ludogorets Razgrad mit 3:2. Zu Beginn sah es allerdings alles andere als vielversprechend aus. Nach einer halben Stunde lag die Werkself durch zwei sehenswerte Treffer der Hausherren zurück. Havertz belohnte die Leverkusener Offensivbemührungen noch vor der Pause mit dem Anschlusstreffer. Nach der Pause drückte der Bundesligist auf den zweiten Treffer, der - in der Entstehung etwas glücklich - durch Thelin fiel (63.). Matchwinner Havertz sorgte mit seinem zweiten Treffer in der 69. Minute für die Entscheidung. Razgrad konnte sich im eigenen Stadion kaum befreien und nur wenige Nadelstiche in der Offensive setzen. Einzig ein Pfostentreffer nach einer Standardsituation stand in der zweiten Hälfte zu Buche. Leverkusen dagegen feiert nach drei Bundesliga-Pleiten in Folge auf internationaler Bühne den lang ersehnten Sieg und kann am Sonntag gegen Mainz wieder mit mehr Selbstbewusstsein auftreten.
RB Leipzig RB Salzburg
90
22:59
Fazit:
Der finale Kopfball von Stefan Ilsanker fliegt über den Kasten und damit ist es amtlich: Das erste offizielle "Red-Bull-Duell" der Geschichte geht an Salzburg! Mit 3:2 gewinnen die Österreicher nach einer furiosen zweiten Hälfte in Leipzig. 70 Minuten lang sahen die Gäste hier sowieso wie der sichere Sieger aus, bis ein individueller Fehler von Ulmer RasenBallsport zurück in die Partie holte. Die Hausherren kamen dann nicht unverdient zum Ausgleich und wollten danach auch unbedingt den Sieg. Das rächte sich in einem herrlichen Salzburger Konter, den der eingewechselte Fredrik Gulbrandsen kurz vor Schluss zum Endstand nutzen konnte. Die Gäste belohnen sich für einen ordentlichen Auswärtsauftritt, von Leipzig war das unter dem Strich in allen Belangen zu wenig. Da läuft in dieser Saison noch nicht allzu viel zusammen beim Vizemeister der vorletzten Spielzeit. Die nächste Chance bekommen die Bullen am Sonntag bei Eintracht Frankfurt, Salzburg tritt zeitgleich bei Rapid Wien an. Noch einen schönen Abend und bis zum nächsten Mal!
AEK Larnaca FC Zürich
90
22:54
Spielende
RB Leipzig RB Salzburg
90
22:53
Spielende
RB Leipzig RB Salzburg
90
22:52
Es gibt noch eine letzte Ecke für Leipzig! Auch Keeper Yvon Mvogo ist mit vorne!
AEK Larnaca FC Zürich
90
22:52
In der zweiten Hälfte hat Larnaca keinen einzigen Torschuss produziert und dabei bleibt es auch: Innerhalb des Strafraums verpasst Giannou mit seinem Abschluss aus der Drehung das Ziel um ein paar Meter.
Ludogorez Rasgrad Bayer Leverkusen
90
22:52
Spielende
Ludogorez Rasgrad Bayer Leverkusen
90
22:52
Alario läuft ins Abseits, die Uhr läuft ab, Razgrad kommt nicht mehr gefährlich vors Tor. Das dürfte es jetzt gewesen sein.
RB Leipzig RB Salzburg
90
22:51
Die letzte Minute läuft! Gibt es noch einen Abschluss für die Gastgeber?
RB Leipzig RB Salzburg
90
22:51
Den fälligen Freistoß bringt Halstenberg von rechts mit links nach innen und schaufelt das Ding genau in die Arme von Alexander Walke. Schwach!
AEK Larnaca FC Zürich
90
22:50
Einwechslung bei FC Zürich: Adrian Winter
Ludogorez Rasgrad Bayer Leverkusen
90
22:50
Thelins Auswechselung nimmt beinahe die erste der beiden angezeigten Minuten der Nachspielzeit von der Uhr.
AEK Larnaca FC Zürich
90
22:50
Auswechslung bei FC Zürich: Salim Khelifi
RB Leipzig RB Salzburg
90
22:50
Gelbe Karte für Marin Pongračić (RB Salzburg)
Pongračić reißt Poulsen auf der Außenbahn klar um und holt sich auch noch eine Karte ab.
Ludogorez Rasgrad Bayer Leverkusen
90
22:49
Einwechslung bei Bayer Leverkusen: Lucas Alario
RB Leipzig RB Salzburg
90
22:49
Die ersten zwei Minuten der Nachspielzeit verrinnen schon mal ohne dass überhaupt irgendwas passiert.
Ludogorez Rasgrad Bayer Leverkusen
90
22:49
Auswechslung bei Bayer Leverkusen: Isaac Kiese Thelin
Ludogorez Rasgrad Bayer Leverkusen
90
22:49
Offizielle Nachspielzeit (Minuten): 2
AEK Larnaca FC Zürich
90
22:49
Auch durch die "Raucherpause" bedingt, gibt es eine Nachspielzeit von 300 Sekunden.
Ludogorez Rasgrad Bayer Leverkusen
89
22:48
Bailey aus der Drehung! Thelin und Volland kombinieren sich in den Strafraum. Der Schwede legt quer auf dem Elfmeterpunkt. Dort ist Bailey schneller als sein Gegenspieler und bringt sich in eine gute Abschlussposition. Der Jamaikaner zielt rund einen Meter am langen Pfosten vorbei. Entscheidung vertan, noch zittert Bayer.
AEK Larnaca FC Zürich
90
22:48
Offizielle Nachspielzeit (Minuten): 5
RB Leipzig RB Salzburg
90
22:48
Hat Leipzig nochmal eine Antwort parat? Fünf Minuten werden nachgespielt.
RB Leipzig RB Salzburg
90
22:47
Offizielle Nachspielzeit (Minuten): 5
AEK Larnaca FC Zürich
88
22:46
Yanick Brecher hatte wenig zu tun, ist aber da, wenn er gebraucht wird. Einer seiner Vorderleute fälscht eine Flanke von der rechten Seite in Richtung Tor ab. Der Zürcher Schlussmann lässt sich davon nicht überraschen und sichert die Kugel.
Ludogorez Rasgrad Bayer Leverkusen
88
22:46
Gelbe Karte für Cosmin Moţi (PFC Ludogorets Razgrad)
Der ruppige Innenverteidiger kommt an der Seitenlinie gegen Volland zu spät.
Ludogorez Rasgrad Bayer Leverkusen
87
22:46
Drei Minuten plus Nachspielzeit sind noch zu spielen. Die Schlussoffensive der Hausherren bleibt bislang noch aus.
RB Leipzig RB Salzburg
89
22:45
Tooor für RB Salzburg, 2:3 durch Fredrik Gulbrandsen
Was für ein Tor! Zlatko Junuzović spielt den Ball aus dem Mittelkreis im Fallen mit der Hacke in die Spitze. Dort erläuft Hannes Wolf das Ding und leitet ebenfalls mit der Hacke weiter in den Lauf von Fredrik Gulbrandsen! Der bleibt dann cool und schiebt das Leder aus 15 Metern durch die Beine von Upamecano flach ins rechte Eck. Mvogo ist ohne Chance!
AEK Larnaca FC Zürich
86
22:44
Einwechslung bei FC Zürich: Alain Nef
AEK Larnaca FC Zürich
86
22:44
Auswechslung bei FC Zürich: Antonio Marchesano
RB Leipzig RB Salzburg
87
22:44
Leipzig will den Sieg und setzt alles auf eine Karte. Salzburg hat immer mehr Räume zum kontern, Minamino und Wolf sind sich aber nicht einig und verlieren die Kugel.
Ludogorez Rasgrad Bayer Leverkusen
84
22:44
Gelbe Karte für Kevin Volland (Bayer Leverkusen)
Der Nächste, bitte: Auch Volland holt sich eine Gelbe Karte ab. Leverkusens Angreifer langt in der gegnerischen Hälfte regelwidrig hin.
Ludogorez Rasgrad Bayer Leverkusen
84
22:43
Mit Juninho Brandão ist mittlerweile ein weiterer Stürmer auf dem Feld.
RB Leipzig RB Salzburg
86
22:43
Auch Marco Rose schöpft sein Wechselkontingent voll aus und bringt mit dem Ex-Bremer Zlatko Junuzović einen alten Bekannten aus der Bundesliga.
Ludogorez Rasgrad Bayer Leverkusen
83
22:42
Gelbe Karte für Gustavo (PFC Ludogorets Razgrad)
Gustavo fährt Havertz im Mittelfeld von der Seite in die Parade. Dieses überharte Frustfoul zieht in jedem Fall eine Karte nach sich.
RB Leipzig RB Salzburg
86
22:42
Einwechslung bei RB Salzburg: Zlatko Junuzović
AEK Larnaca FC Zürich
84
22:42
Gelb-Rote Karte für Pa Modou Jagne (FC Zürich)
Die letzten Minuten muss Zürich zu zehnt verbringen. Kurz nach seiner ersten Karte, foult Jagne etwas zu ungestüm und wird des Feldes verwiesen.
RB Leipzig RB Salzburg
86
22:42
Auswechslung bei RB Salzburg: Xaver Schlager
AEK Larnaca FC Zürich
83
22:42
Einwechslung bei AEK Larnaca: Facundo García
AEK Larnaca FC Zürich
83
22:41
Auswechslung bei AEK Larnaca: Jorge Larena
Ludogorez Rasgrad Bayer Leverkusen
82
22:41
Einwechslung bei PFC Ludogorets Razgrad: Juninho Brandão
RB Leipzig RB Salzburg
85
22:41
Gelbe Karte für Yussuf Poulsen (RB Leipzig)
Poulsen unterbindet einen Salzburger Konter mit einem taktischen Foul und wird ebenfalls verwarnt.
Ludogorez Rasgrad Bayer Leverkusen
82
22:41
Auswechslung bei PFC Ludogorets Razgrad: Marcelinho
RB Leipzig RB Salzburg
84
22:41
Einwechslung bei RB Salzburg: Fredrik Gulbrandsen
RB Leipzig RB Salzburg
84
22:41
Auswechslung bei RB Salzburg: Munas Dabbur
AEK Larnaca FC Zürich
81
22:41
Die Schlussphase läuft. Zürich investiert noch einmal etwas in die Offensive und erhält auch eine gute Chance! Khelifi zwingt den Keeper Toño mit seinem Schuss zu einer Glanzparade. Der Vorsprung von einem Tor hält an.
Ludogorez Rasgrad Bayer Leverkusen
80
22:40
Thelin verpasst die Entscheidung! Der Schwede wird bei einem Konter von Volland bedient. Thelin, schon im Strafraum, zirkelt den Ball in den langen Winkel. Doch Renan verhindert mit einer spektakulären Flugeinlage den vierten Gegentreffer.
RB Leipzig RB Salzburg
82
22:39
Tooor für RB Leipzig, 2:2 durch Yussuf Poulsen
Da ist der Ausgleich! Und es sind gleich zwei Joker beteiligt! Marcel Halstenberg legt die Kugel links raus in den Lauf von Kevin Kampl, der aus vollem Lauf an den Fünfer flankt. Dort steht Yussuf Poulsen quasi in der Luft, setzt sich robust gegen Marin Pongračić durch und netzt per Kopf ins linke Eck ein. Keine Chance für Walke!
Ludogorez Rasgrad Bayer Leverkusen
79
22:38
Marcelinho läuft im Strafraum auf Wendell auf und kommt zu Fall. Für einen Elfmeter reicht das allerdings nicht. Weiterlaufen zu lassen ist die richtige Entscheidung des Referees.
RB Leipzig RB Salzburg
81
22:38
Hinten müssen die Gastgeber jetzt höllisch aufpassen. Ein langer Ball der Gäste und schon muss Ilsanker ins Eins-gegen-eins mit Dabbur. Der Leipziger ist in diesem Duell klar schneller und bereinigt die Situation.
AEK Larnaca FC Zürich
80
22:38
Einwechslung bei AEK Larnaca: Jean Luc Assoubre
AEK Larnaca FC Zürich
80
22:38
Auswechslung bei AEK Larnaca: Igor Carioca
Ludogorez Rasgrad Bayer Leverkusen
76
22:37
Sechser für Sechser: Razgrad wechselt positionsgetreu. Neu dabei ist Jacek Góralski.
AEK Larnaca FC Zürich
78
22:36
Gelbe Karte für Pa Modou Jagne (FC Zürich)
Der Mann aus Gambia lässt sich beim Einwurf zu viel Zeit und wird wegen Spielverzögerung verwarnt.
RB Leipzig RB Salzburg
79
22:36
Gelbe Karte für Amadou Haïdara (RB Salzburg)
Haïdara arbeitet mit Haken und Ösen gegen Demme und meckert dann auch noch. Gelb!
Ludogorez Rasgrad Bayer Leverkusen
76
22:35
Einwechslung bei PFC Ludogorets Razgrad: Jacek Góralski
RB Leipzig RB Salzburg
78
22:35
Yussuf Poulsen kann sich erstmals in einem Luftkampf durchsetzen, köpft Walke das Leder aber mehr oder weniger in die Arme. Leipzig will jetzt auf jeden Fall und wirft alles nach vorne.
Ludogorez Rasgrad Bayer Leverkusen
76
22:35
Auswechslung bei PFC Ludogorets Razgrad: Svetoslav Dyakov
Ludogorez Rasgrad Bayer Leverkusen
76
22:35
Der Pfosten rettet für Bayer! Nach dem Eckball setzt sich Nedyalkov im Kopfballduell durch und schädelt die Kugel in Richtung langes Eck. Der Innenverteidiger trifft aber nur das Aluminium!
AEK Larnaca FC Zürich
76
22:34
Ludovic Magnin nimmt den ersten Tausch vor und bringt mit Assan Ceesay neues Personal im Sturm. Stephen Odey geht raus, hat insgesamt ein solides Spiel gezeigt.
Ludogorez Rasgrad Bayer Leverkusen
75
22:34
Hrádecký verhindert den Ausgleich! Wanderson versucht es frech aus spitzem Winkel, der Bayer-Keeper ist aber wachsam und klärt zur Ecke.
AEK Larnaca FC Zürich
75
22:33
Einwechslung bei FC Zürich: Assan Ceesay
RB Leipzig RB Salzburg
76
22:33
Jetzt kochen auch die Emotionen hoch. Sabitzer und Kampl tanzen fuchsteufelswild vor dem Schiedsrichterassistenten herum, weil sie sich benachteiligt fühlen. Dadurch wird es allerdings wohl kaum besser werden.
AEK Larnaca FC Zürich
75
22:33
Auswechslung bei FC Zürich: Stephen Odey
Ludogorez Rasgrad Bayer Leverkusen
72
22:32
Leverkusen führt und Heiko Herrlich wechselt offensiv: Bailey ersetzt Bender. Havertz rückt dafür eine Position zurück, Volland auf die Zehn, Bailey sortiert sich auf dem rechten Flügel ein.
AEK Larnaca FC Zürich
73
22:32
Das Spiel hat an Geschwindigkeit eingebüßt und plätschert etwas vor sich hin. Sicher im Verwalten der Führung wirkt Zürich nicht.
Ludogorez Rasgrad Bayer Leverkusen
72
22:32
Einwechslung bei Bayer Leverkusen: Leon Bailey
Ludogorez Rasgrad Bayer Leverkusen
72
22:31
Auswechslung bei Bayer Leverkusen: Lars Bender
RB Leipzig RB Salzburg
74
22:30
Eine gute Viertelstunde vor Schluss ist hier plötzlich wieder richtig Pfeffer drin. So ein Treffer kann ja nochmal Kräfte freisetzen. Leipzig drückt jetzt, Salzburg kontert dafür.
Ludogorez Rasgrad Bayer Leverkusen
71
22:30
Gelbe Karte für Isaac Kiese Thelin (Bayer Leverkusen)
Thelin kann sich in der eigenen Hälfte nur mit einem taktischen Foul helfen.
AEK Larnaca FC Zürich
70
22:30
Larnaca versucht, den Ausgleich zu erzielen, bleibt jedoch weiterhin eigentlich nur mit Fernschüssen gefährlich. Hier ist es Igor Carioca, der mit seinem Schuss aus dem rechten Halbfeld ins Außennetz trifft.
RB Leipzig RB Salzburg
72
22:29
Fast die direkte Antwort! Wieder einmal hat Munas Dabbur zu viel Platz und lässt ein mächtiges Geschoss los. Yvon Mvogo steht aber genau richtig und pariert sicher.
RB Leipzig RB Salzburg
71
22:29
Einwechslung bei RB Salzburg: Takumi Minamino
RB Leipzig RB Salzburg
71
22:28
Auswechslung bei RB Salzburg: Reinhold Yabo
Ludogorez Rasgrad Bayer Leverkusen
69
22:28
Tooor für Bayer Leverkusen, 2:3 durch Kai Havertz
Wow! Was ein Hammer von Kai Havertz! Kohr erobert die Kugel im Pressing und treibt den Ball bis kurz vor den Strafraum. Dort gibt der Sechser ab zu Havertz, der sich mit dem Rücken zum Tor behauptet und sich den Ball auf seinen rechten Fuß zurechtlegt. Aus 17 Metern zentraler Position trifft der Youngster die Kugel optimal und schweißt den Ball unhaltbar neben den rechten Pfosten ins Netz. Spiel gedreht!
Ludogorez Rasgrad Bayer Leverkusen
67
22:26
Leverkusen wirkt nach dem Ausgleichstreffer noch dominanter, als in den Minuten zuvor. Die Gastgeber aus Bulgarien kommen kaum noch an den Ball.
AEK Larnaca FC Zürich
68
22:26
Im Parallelspiel in Bulgarien steht es zu diesem Zeitpunkt 2:2, was die Tabellenführung für den FC Zürich bedeuten würde. Mit noch über 20 Minuten zu gehen, kann sich da natürlich noch einiges ändern.
RB Leipzig RB Salzburg
70
22:26
Tooor für RB Leipzig, 1:2 durch Konrad Laimer
So schnell kann das gehen! Auch RB unterläuft ein kapitaler individueller Fehler und Leipzig ist völlig unverhofft zurück im Spiel. Andreas Ulmer lässt den Ball an der Strafraumkante zu weit vom Fuß springen, Konrad Laimer ist sofort zur Stelle und schiebt das Leder aus spitzem Winkel vorbei an Walke über den Innenpfosten ins lange Eck.
RB Leipzig RB Salzburg
69
22:26
Das ist doch nicht RB Leipzig! Konrad Laimer führt einen Einwurf an der gegnerischen Eckfahne aus und zehn Sekunden später ist der Ball zurück bei Mvogo.
RB Leipzig RB Salzburg
67
22:24
Der nächste Salzburger liegt am Boden. Aber das ist auch einfach nicht sonderlich schlau von Matheus Cunha, der Hannes Wolf an der Seitenlinie ohne Not auf den Fuß steigt. Wieder verstreichen wertvolle Sekunden.
AEK Larnaca FC Zürich
65
22:23
Nun geht's weiter.
AEK Larnaca FC Zürich
64
22:23
Wegen Rauchbildung aus dem Gästeblock pfeift der Schiedsrichter noch nicht wieder an und wartet, bis sich der Qualm etwas verzieht. Das nutzt Larnaca, um zu wechseln.
Ludogorez Rasgrad Bayer Leverkusen
63
22:22
Tooor für Bayer Leverkusen, 2:2 durch Isaac Kiese Thelin
Unter kräftiger Mithilfe von Razgrads Keeper Renan kommt Bayer zum Ausgleich! Bender dribbelt sich bis an den Sechzehner und legt dann raus auf die linke Seite zu Brandt. Der Blondschopf bringt die Kugel schwach in die Mitte, doch Renan lässt die Hereingabe nach vorne abprallen! Thelin steht goldrichtig in Mittelstürmerposition und schiebt aus fünf Metern ins leere Tor ein. Leverkusen ist zurück in der Partie.
AEK Larnaca FC Zürich
64
22:22
Einwechslung bei AEK Larnaca: Florian Taulemesse
RB Leipzig RB Salzburg
65
22:22
Nächste gute Chance für die Gäste! Munas Dabbur gibt diesmal den Vorbereiter und legt links raus auf den heranrauschenden Hannes Wolf. Der junge Österreicher drückt mit links sofort ab und verfehlt das linke Eck um einen knappen Meter.
AEK Larnaca FC Zürich
64
22:22
Auswechslung bei AEK Larnaca: Tete
Ludogorez Rasgrad Bayer Leverkusen
62
22:21
Aktuell verzeichnen die Hausherren eine längere Phase des Ballbesitzes. Lukoki holt am Ende der Stafette einen Eckball heraus, der aber wirkungslos verpufft.
AEK Larnaca FC Zürich
62
22:21
Zum Jubeln springt der Torschütze dann über die Bande in einen kleinen Graben zwischen Feld und Tribüne, aus dem seine Kollegen ihn wieder herausziehen müssen.
Ludogorez Rasgrad Bayer Leverkusen
60
22:19
Thelin rauscht am Ausgleich vorbei! Wendell flankt flach und scharf vor das gegnerische Tor. Thelin verpasst die Hereingabe um Haaresbreite. Da hat nicht viel gefehlt!
AEK Larnaca FC Zürich
61
22:19
Tooor für FC Zürich, 0:1 durch Benjamin Kololli
Nach einem Handspiel von Mojsov, der im Grätschen den Strafstoß verursacht, geht Zürich in Führung! Benjamin Kololli nimmt sich den Ball und legt ihn sicher rechts unten ins Eck.
AEK Larnaca FC Zürich
61
22:19
Jetzt gibt es aber einen Elfmeter für die Schweizer!
RB Leipzig RB Salzburg
62
22:18
Demme und Konaté nehmen Haïdara in die Zange, der daraufhin natürlich gleich mal eine Weile liegenbleibt. Die Uhr tickt unerbittlich für die Gäste, während Ralf Rangnick am Spielfeldrand noch immer ziemlich ratlos aussieht.
Ludogorez Rasgrad Bayer Leverkusen
58
22:18
Lukoki beschäftigt die ganze Hintermannschaft der Gäste! Der Kongolese luchst Kohr die Kugel in der gegnerischen Hälfte ab und dribbelt sich um Havertz und Bender herum. Der Angreifer will Keșerü schicken, sein Sturmpartner kommt ihm aber kurz entgegen. Missverständnis!
AEK Larnaca FC Zürich
59
22:18
Nach einer Viertelstunde in der zweiten Hälfte und einer Stunde Gesamtspielzeit ist das Match weiterhin ausgeglichen, allerdings mangelt es an Offensivaktioen, die zu Ende gebracht werden. Zürich hat mehr Kontrolle, kommt aber nicht zu guten Chancen.
RB Leipzig RB Salzburg
60
22:16
Eine Stunde ist rum in der Red-Bull-Arena und Leipzig ist noch immer ohne echten Torschuss. Oft hat man das von dieser sonst so offensivstarken Mannschaft in dieser Form noch nicht gesehen. Diego Demme will die Statistik aufbessern und schießt aus 25 Metern zumindest mal ungefähr Richtung Tor.
Ludogorez Rasgrad Bayer Leverkusen
57
22:16
Brandt nutzt seinen Tempovortiel auf der linken Seite und zieht mühelos an Cicinho vorbei. Seine Hereingabe landet im Rücken von Thelin, der nicht vor Moţi an den Ball kommt.
Ludogorez Rasgrad Bayer Leverkusen
55
22:15
Volland probiert es aus der Distanz. Tah spielt im Aufbau einen tiefen Pass auf Havertz, der mit dem ersten Kontakt auf den eingewechselten Volland klatschen lässt. Der Stürmer zieht zwei Schritte in die Mitte und schlenzt die Kugel in Richtung langes Eck. Der Schuss geht am Ende deutlich drüber.
AEK Larnaca FC Zürich
56
22:14
Gelbe Karte für Hector Hevel (AEK Larnaca)
Auch die Zyprioten haben nun einen Vermerk im Buch des Schiedsrichters.
RB Leipzig RB Salzburg
58
22:13
Unglaublich! Jetzt lässt sich auch noch Kampl direkt vor der eigenen Abwehr den Ball auf einfachste Weise abjagen! Munas Dabbur ist diesmal aber zu eigensinnig und rennt sich fest.
Ludogorez Rasgrad Bayer Leverkusen
54
22:13
Moţi erwischt nach der Ecke den zweiten Ball und will in die Mitte flanken. Die Kugel rutscht dem Innenverteidiger über den Fuß und landet weit im Aus.
RB Leipzig RB Salzburg
55
22:12
Fast das 0:3! Der nächste Fehler in der Vorwärtsbewegung bei RB und das nächste dicke Ding für die Gäste! Hannes Wolf steckt nach Ballgewinn herrlich durch in den Lauf von Munas Dabbur, der aus 18 Metern flach abschließt und das Spielgerät an den rechten Pfosten setzt.
Ludogorez Rasgrad Bayer Leverkusen
53
22:12
Über vier Stationen kombiniert sich Razgrad gefällig in den gegnerischen Strafraum. Dort klärt Volland zur Ecke.
AEK Larnaca FC Zürich
52
22:11
Mit einer schnellen Drehung am Ball eröffnet sich Odey die gesamte gegnerische Hälfte vor sich, in die er im Alleingang hineinstößt. Nach wenigen Metern wird er aber schon mit einer Grätsche gestoppt. Er hätte bis zum Tor sechs Mann überwinden müssen.
Ludogorez Rasgrad Bayer Leverkusen
52
22:11
Brandt spielt einen Pass mit viel Schnitt von der linken Seite in den Strafraum. Havertz startet in die Mitte und erläuft die Hereingabe. Aus spitzem Winkel feuert der Youngster auf den Kasten. Renan reißt die Arme nach oben und pariert gut.
RB Leipzig RB Salzburg
53
22:10
Das hilft nur bedingt bei einer Aufholjagd. Keeper Yvon Mvogo schlägt das Leder vom Abstoß weg dermaßen weit ins Seitenaus, dass nicht mal ein Mitspieler in die Nähe kommt. Das passt ein wenig zum heutigen Auftritt der Sachsen.
Ludogorez Rasgrad Bayer Leverkusen
50
22:09
Dragović Pass ohne Bedrängnis ins Seitenaus spiegelt das bisherige Leverkusener Spiel ganz gut zusammen: Bemüht, aber glücklos.
RB Leipzig RB Salzburg
51
22:09
Torschütze Munas Dabbur liegt am Boden und muss behandelt werden. Ohne wirkliche Einwirkung des Gegners ist der Salzburger umgeknickt und wartet mit schmerzverzerrtem Gesicht auf Hilfe. Nach einer doch ziemlich kurzen Behandlung geht es dann aber doch weiter für Dabbur.
AEK Larnaca FC Zürich
50
22:08
Gelbe Karte für Victor Pálsson (FC Zürich)
Der isländsiche Kapitän ist der zweite Spieler des FCZ, der verwarnt wird. Hier für ein Foul mit gestrecktem Bein.
Ludogorez Rasgrad Bayer Leverkusen
48
22:08
Leverkusen kommt mit Schwung aus der Kabine. Brandt holt einen Eckball heraus, den Wendell allerdings nicht an den Mann bringt.
AEK Larnaca FC Zürich
48
22:06
Marchesano bearbeitet Mojsov gehörig von hinten, will dem Abwehrmann, der einen Kopf größer ist, so den Ball abluchsen. Schlussendlich wird daraus aber ein Foulspiel und ein Freistoß für Larnaca.
RB Leipzig RB Salzburg
48
22:06
Leipzig hat auch taktisch umgestellt und spielt nun hinten mit einer Dreierkette, während Demme und Halstenberg das Mittelfeld noch weiter verdichten. In den ersten Minuten sieht das so schon mal etwas besser aus.
Ludogorez Rasgrad Bayer Leverkusen
46
22:05
Weiter geht's in Razgrad! Herrlich reagiert auf die überschaubare erste Halbzeit und bringt Volland für den blass gebliebenen Paulinho.
RB Leipzig RB Salzburg
46
22:04
Die zweite Hälfte beginnt mit einem personellen Paukenschlag. Ralf Rangnick wechselt gleich dreimal und bringt mit Demme, Poulsen und Halstenberg, der sein Comeback nach Kreuzbandriss gibt, ein frisches Trio!
Ludogorez Rasgrad Bayer Leverkusen
46
22:04
Einwechslung bei Bayer Leverkusen: Kevin Volland
Ludogorez Rasgrad Bayer Leverkusen
46
22:04
Auswechslung bei Bayer Leverkusen: Paulinho
AEK Larnaca FC Zürich
46
22:04
Weiter geht's! Wechsel wurden keine vorgenommen.
Ludogorez Rasgrad Bayer Leverkusen
46
22:04
Anpfiff 2. Halbzeit
AEK Larnaca FC Zürich
46
22:03
Anpfiff 2. Halbzeit
RB Leipzig RB Salzburg
46
22:03
Einwechslung bei RB Leipzig: Diego Demme
RB Leipzig RB Salzburg
46
22:03
Auswechslung bei RB Leipzig: Bruma
RB Leipzig RB Salzburg
46
22:02
Einwechslung bei RB Leipzig: Marcel Halstenberg
RB Leipzig RB Salzburg
46
22:02
Auswechslung bei RB Leipzig: Nordi Mukiele
RB Leipzig RB Salzburg
46
22:02
Einwechslung bei RB Leipzig: Yussuf Poulsen
RB Leipzig RB Salzburg
46
22:02
Auswechslung bei RB Leipzig: Jean-Kévin Augustin
RB Leipzig RB Salzburg
46
22:01
Anpfiff 2. Halbzeit
Ludogorez Rasgrad Bayer Leverkusen
45
21:54
Halbzeitfazit:
Zur Pause rennt Bayer Leverkusen wieder einmal einem Rückstand hinterher. Die Werkself liegt in der Europa League gegen Ludogorets Razgrad mit 1:2 hinten. Bereits nach acht Minuten wurde die Herrlich-Elf durch einen direkt verwandelten Freistoß von Keșerü kalt erwischt. In der Folge lief Bayer früh an, konnte die Bulgaren im Pressing aber nicht genügend unter Druck setzen. Bei eigenen Ballbesitz kontrollierte Leverkusen die Partie, suchte allerdings vergebens die Lücke in der gegnerischen Hintermannschaft. Razgrad stellte sich tief in die eigene Hälfte, griff Leverkusen bis 30 Meter vor dem Tor wenig bis gar nicht an und konzentrierte sich auf schnelle Gegenstöße. Einen solchen Angriff vollendete Marcelinho nach toller Vorarbeit von Wanderson (31.). Leverkusen hatte wenige Minuten später eine passende Antwort parat, Havertz verkürzte mit einem schönen Schlenzer (38.). Für den zweiten Durchgang braucht Leverkusen vor allem offensiv mehr Durchschlagskraft, darf dabei aber die Defensive nicht völlig aus den Augen verlieren. Razgrad ist gerade beim schnellen Spiel nach vorne oft gefährlich.
AEK Larnaca FC Zürich
45
21:50
Halbzeitfazit:
Dann ist Pause in Nikosia, es steht 0:0 zwischen AEK Larnaca und dem FC Zürich. Die Gastgeber hatten den besseren Start mit den ersten Akzenten in der Offensive. Nach einer Viertelstunde gewann Zürich jedoch an Aktien und wurde Stück für Stück etwas gefährlicher, ohne dabei zwingend zu werden. So ist noch kein Team zu Toren gekommen, die im zweiten Durchgang hoffentlich nachgereicht werden. Bis gleich!
RB Leipzig RB Salzburg
45
21:48
Halbzeitfazit:
Die erste Hälfte im ersten offiziellen "Red-Bull-Duell" der Historie geht klar an den FC Salzburg! RB Leipzig ist mit dem 0:2 nach 45 Minuten noch gut bedient und muss in Halbzeit zwei einiges ändern, wenn hier noch Zählbares eingefahren werden soll. Nach einer ausgeglichenen ersten Viertelstunde übernahmen die deutlich wacheren Gäste das Kommando und warfen die Hausherren mit einem Doppelschlag durch Dabbur und Haïdara völlig aus der Bahn. Offensiv geht gar nichts bei den Männern von Ralf Rangnick, während die Viererkette hinten ein ums andere Mal Probleme mit den gedankenschnellen Gästen hat. Die gute Nachricht für RB-Fans ist, dass die Ersatzbank mit u.a. Emil Forsberg und Yussuf Poulsen noch einiges an Potenzial bietet, um hier nochmal Feuer reinzubringen. Bis gleich!
Ludogorez Rasgrad Bayer Leverkusen
45
21:47
Ende 1. Halbzeit
Ludogorez Rasgrad Bayer Leverkusen
45
21:47
Offizielle Nachspielzeit (Minuten): 1
AEK Larnaca FC Zürich
45
21:47
Ende 1. Halbzeit
Ludogorez Rasgrad Bayer Leverkusen
45
21:47
Den anschließenden Freistoß bringt Marcelinho mit viel Schnitt an die Kante des Fünfmeterraums. Dort steht Nedyalkov völlig frei, setzt die Kugel aber mehr mit der Schulter als mit dem Kopf weit über den Kasten von Hrádecký.
AEK Larnaca FC Zürich
43
21:46
An der Seitenlinie bekämpfen sich des Öfteren Giannou und Rüegg. Der Australier weicht immer wieder auf die Flügel aus, um von dort was einzuleiten. Bisher macht das der Rechtsverteidiger der Zürcher aber sehr gut.
RB Leipzig RB Salzburg
45
21:46
Ende 1. Halbzeit
RB Leipzig RB Salzburg
45
21:46
Geht nochmal was vor der Pause? André Ramalho verursacht ziemlich unnötig einen Eckball für Leipzig. Alexander Walke fliegt dann in der Mitte auch noch am Ball vorbei, kann sich aber auf seine Mitspieler verlassen, die klären.
Ludogorez Rasgrad Bayer Leverkusen
44
21:45
Gelbe Karte für Lars Bender (Bayer Leverkusen)
Lukoki ist auf dem Flügel nur durch ein Foul zu stoppen. Für das Einsteigen sieht Bender die Gelbe Karte.
Ludogorez Rasgrad Bayer Leverkusen
41
21:44
Ludogorets kontert im eigenen Stadion: Wanderson schickt von der Mittellinie Lukoki auf die Reise. Der Kongolese behauptet sich gegen Dragović und sprintet Richtung Grundlinie. Allerdings ist kein Mitspieler aufgerückt, so bricht der Stürmer den Angriff ab.
AEK Larnaca FC Zürich
41
21:43
Langsam brechen die letzten Minuten des ersten Durchgangs an. Zürich kommt noch mal mal vorne, der Angriff scheitert diesmal aber an einer Abseiststellung von Kololli, der den Steckpass zu weit vorne erwartet.
RB Leipzig RB Salzburg
42
21:43
Auf der anderen Seite setzt sich Salzburg abermals am Leipziger Strafraum fest. Das Gegenpressing der Gäste ist so stabil, dass Leipzig nicht mal zeit hat, das Spielgerät nach Ballgewinn wegzukloppen. Starker Auftritt von Marco Roses Team!
RB Leipzig RB Salzburg
40
21:41
Da rutscht mal ein langer Ball durch auf den linken Flügel zu Nordi Mukiele und dann spielt der den Ball ganz genüsslich einem Salzburger genau in die Füße. Das ist schon erschreckend schwach!
AEK Larnaca FC Zürich
39
21:41
Erneut ein Versuch aus der Langdistanz des Gastgebers. Dieser geht aber sehr deutlich vorbei.
Ludogorez Rasgrad Bayer Leverkusen
38
21:40
Tooor für Bayer Leverkusen, 2:1 durch Kai Havertz
Die Werkself schlägt zurück! Im Getümmel um den Strafraum sucht zuerst Brandt den Abschluss, wird aber von Moti noch geblockt. Der Abpraller landet bei Havertz, der sich den Ball auf dem linken Fuß zurechtlegt und die Kugel flach aus 18 Metern ins lange Eck schlenzt. Renan sieht den Schuss spät, taucht zwar noch ab, kann den Einschlag aber nicht verhindern.
AEK Larnaca FC Zürich
36
21:40
Die Zyprioten verteidigen kompakt und lassen wenig Spielraum, um durch die Mitte angegriffen zu werden. Einen Meter vom Strafraum entfernt hat Kryeziu den Ball am Fuß, um ihn herum stehen aber sechs Mann in weiß, die ihn bedrängen. So bleibt das Spielgerät natürlich nicht lange beim FC Zürich.
Ludogorez Rasgrad Bayer Leverkusen
36
21:38
Im Parallelspiel liegt auch der zweite Bundesligist RB Leipzig mit 0:2 zurück. Aktuell ist es ein gebrauchter Abend für die beiden deutschen Mannschaften.
RB Leipzig RB Salzburg
37
21:38
Wieder wird die letzte Leipziger Reihe von einem schnellen Pass komplett ausgehebelt. Marcel Sabitzer muss im Vollsprint hinter die Kette und spitzelt einem Salzburger die Kugel in letzter Sekunde vom Schlappen.
Ludogorez Rasgrad Bayer Leverkusen
33
21:36
Havertz! Bender spielt einen holprigen Pass ins Zentrum, doch Havertz kann die Kugel kontrollieren. Der Youngster sucht aus 20 Metern den Abschluss, verzieht aber wieder ein gutes Stück.
AEK Larnaca FC Zürich
34
21:36
AEK Larnaca ist "zu Hause" gewissermaßen eine Bank in dieser noch relativ jungen EL-Saison. In den Qualirunden haben sie kein einziges Gegentor kassiert und immer mindestens drei eigene Treffer erzielt. Die Anführungszeichen, weil man die Heimspiele ja in Nikosia austrägt und nicht im eigenen Stadion.
RB Leipzig RB Salzburg
34
21:35
RasenBallsport kann sich einfach nicht spielerisch befreien und gibt das Leder gegen hoch pressende Gäste immer wieder früh ab. Da ist überhaupt kein Spielfluss zu sehen. Zudem wackelt die Viererkette hinten weiter bedenklich.
RB Leipzig RB Salzburg
32
21:33
Kaum drückt Salzburg mal wieder aufs Tempo, schwimmt Leipzig schon wieder. Ulmer legt nach Flanke von rechts im Strafraum auf Dabbur ab. Der Israeli lässt einen Verteidiger ins leere laufen und flankt von der Grundlinie nach innen, wo Yvon Mvogo zuerst am Ball ist und klärt.
AEK Larnaca FC Zürich
30
21:32
Ein aufsetzender Freistoß der Schweizer, der aus 30 Metern auf Toño zukommt, bereitet dem Schlussmann keine Probleme. Wirklich eine Großchance zu entschärfen, war noch nicht seine Aufgabe bisher.
Ludogorez Rasgrad Bayer Leverkusen
31
21:32
Tooor für PFC Ludogorets Razgrad, 2:0 durch Marcelinho
Leverkusen wird kalt erwischt! Wanderson erobert den zweiten Ball nach einer zu kurzen Kopfball-Abwehr von Tah. Der Flügelflitzer spielt auf Keșerü, der per Hacke die gesamte Defensive aushebelt und wieder Wanderson bedient. Der Brasilianer entwischt Weiser auf der Außenbahn, dringt in den Strafraum ein und legt mit viel Übersicht in den Rückraum ab. Dort steht Marcelinho völlig frei und schiebt aus sieben Metern ein.
Ludogorez Rasgrad Bayer Leverkusen
29
21:32
Bender verpasst den Ausgleich! Wendell flankt von links butterweich an den langen Pfosten. Dort setzt sich Bender gegen Nedyalkov durch. Der Bayer-Kapitän köpft seinen Gegenspieler an, von dort rauscht die Kugel knapp einen Meter am Kasten vorbei.
AEK Larnaca FC Zürich
28
21:30
Gelbe Karte für Hekuran Kryeziu (FC Zürich)
Für das Trikotziehen der taktischen Art an der Mittellinie gibt's die erste Verwarnung des Spiels.
RB Leipzig RB Salzburg
29
21:29
Gelbe Karte für Xaver Schlager (RB Salzburg)
Schlager hakt von hinten gegen Laimer nach und verdient sich die erste Verwarnung dieser Partie.
Ludogorez Rasgrad Bayer Leverkusen
27
21:29
Das hätte teuer werden können! Cicinho klärt unter Bedrängnis von der eigenen Torauslinie flach ins Zentrum. Dort kann Bender die Kugel nicht kontrollieren, der Weg zum Tor war frei.
RB Leipzig RB Salzburg
27
21:28
Wie verkraften die Männer von Ralf Rangnick diesen doppelten Rückschlag? Bisher geht erstmal gar nichts bei RasenBallsport. Die Gäste ziehen sich derweil nun ein Stück zurück, stärken die Defensive und lauern auf Konter.
AEK Larnaca FC Zürich
25
21:28
Nach 25 Minuten sind hier auf Zypern noch keine Tore gefallen, im Parallelspiel der Gruppe liegt Rasgrad aber bereits mit 1:0 vorne gegen Bayer Leverkusen und ist damit momentan Tabellenführer der Gruppe A.
RB Leipzig RB Salzburg
25
21:26
Erst leistet sich Ilsanker einen dicken Patzer, dann trifft auch noch der Salzburger, der im Winter nach Leipzig wechseln soll. Bisher läuft es wirklich nicht rund für die Gastgeber.
Ludogorez Rasgrad Bayer Leverkusen
23
21:26
Havertz hat 16 Meter zentral vor dem Tor Zeit den Ball anzunehmen, sucht aber nicht den Abschluss, sondern bedient Paulinho auf links. Der Brasilianer hat den Ball auf seinem schwächeren linken Fuß und braucht etwas lange bei der Annahme. Von hinten rauscht Dyakov an und trennt Paulinho mit einer höchst riskanten, darum aber nicht weniger fairen Grätsche im allerletzten Moment.
AEK Larnaca FC Zürich
22
21:25
Die Gäste finden immer besser in die Partie hinein und kommen dem Tor näher. Odey steigt im Sechzehner hoch und verlängert eine Pa Modou-Flanke mit dem Kopf über die Latte aufs Tornetz.
RB Leipzig RB Salzburg
22
21:23
Tooor für RB Salzburg, 0:2 durch Amadou Haïdara
Es kommt knüppeldick für Leipzig! Mit einem einzigen Pass auf der linken Seite ist die Abwehr des deutschen Vertreters ausgehebelt und drei Salzburger laufen auf Dayot Upamecano zu! Andreas Ulmer behält die Übersicht und bedient den am Fünfer wartenden Amadou Haïdara, der nur noch einschieben muss.
AEK Larnaca FC Zürich
19
21:22
"Warum denn nicht?" wird sich Igor Carioca gedacht haben, als er aus 30 Metern den Ball direkt aufs Tor bringt. Es wird auch gefährlich, denn der linke Torwinkel wird knapp verfehlt.
Ludogorez Rasgrad Bayer Leverkusen
20
21:22
Gelbe Karte für Marcelinho (PFC Ludogorets Razgrad)
Dem zentralen Mittelfeldspieler verspringt der Ball bei der Annahme. In der Hoffnung eines Foulpfiffes lässt sich Marcelinho nach einem Zweikampf mit Kohr fallen. Klare Schwalbe, folglich eine Gelbe Karte.
Ludogorez Rasgrad Bayer Leverkusen
19
21:22
Marcelinho spielt einen klasse Diagonalball auf die rechte Seite. Dort pflückt Lukoki die Kugel technisch ansehnlich mit der Brust aus der Luft und legt 25 Meter vor dem Tor ab auf Keșerü. Der Torschütze fackelt nicht lange und zieht mit dem zweiten Kontakt ab. Tah wirft sich in den Schuss und blockt ab.
AEK Larnaca FC Zürich
18
21:21
Der FCZ bekommt einen Freistoß aus halblinker Position zugesprochen, nachdem Jagne durch ein Ziehen am Trikot zu Boden ging. Benjamin Kololli will die Kugel mit Tempo unters Gebälk hauen, schießt sie jedoch mit dem Vollspann übers Gehäuse.
RB Leipzig RB Salzburg
20
21:20
Tooor für RB Salzburg, 0:1 durch Munas Dabbur
Dicker Bock von Stefan Ilsanker! Der Leipziger will den Ball zu Torhüter Yvon Mvogo zurückspielen und serviert Salzburgs Goalgetter Munas Dabbur die Kugel in den Lauf. Dayot Upamecano stört noch erfolgreich, doch das Leder springt von Mvogo erneut zu Dabbur, der dann per Kopf aus sechs Metern Distanz einnickt.
Ludogorez Rasgrad Bayer Leverkusen
17
21:20
Brandt verliert als absichernder vorletzter Mann nach einem eigenen Eckball den Ball an Wanderson. Der Brasilianer nimmt sofort Fahrt auf, wird aber in der gegnerischen Hälfte von Brandt eingeholt, der seinen Fehler so wieder gut macht.
RB Leipzig RB Salzburg
17
21:19
Der erste richtige Abschluss geht auf das Konto der Hausherren! Nach einem Angriff über links landet das Leder 20 Meter vor dem Tor in den Füßen von Kampl, der nicht lange fackelt und mit links gleich abzieht. Keeper Walke steht aber richtig und faustet sicher zur Seite.
Ludogorez Rasgrad Bayer Leverkusen
16
21:18
Die Werkself läuft nach dem Rückstand jetzt schon höher an. Gustavo vernascht Brandt und Havertz mit einer einfachen Körpertäuschung, auch an Kohr zieht der Brasilianer vorbei. Gutes Pressing sieht anders aus.
RB Leipzig RB Salzburg
15
21:18
Auch auf der anderen Seite wird es knifflig. Matheus Cunha grätscht die Kugel mit einem grenzwertigen Einsatz in den Lauf von Bruma, der frei durch wäre. Diesmal ertönt aber der Pfiff des Unparteiischen.
AEK Larnaca FC Zürich
15
21:17
Odey mit der ersten Gästechance! Schnelle Schritte und enge Ballführung bahnen ihm den Weg in die Box und nach einem Haken nach rechts hat er freie Schussbahn. Sein Versuch aufs lange Eck ist nicht schlecht, aber doch ein gutes Stück am Pfosten vorbei.
Ludogorez Rasgrad Bayer Leverkusen
14
21:16
Brandt bringt einen Eckball in die Gefahrenzone. Cicinho klärt fürs Erste per Kopf, auch die zweite Hereingabe von Weiser findet keinen Mitspieler.
AEK Larnaca FC Zürich
13
21:16
Über die linke Seite findet Pa Modou Jagne etwas Platz, um sich in den Angriff mit einzuschalten. Auf Höhe des Sechzehners schlägt er eine Flanke in die Mitte, wo sich aber keiner seiner Mitspieler befindet. So gibt es Abstoß für Toño.
RB Leipzig RB Salzburg
13
21:14
Langsam aber sicher kommen die Gastgeber besser ins Spiel. Vor allem Kapitän Kevin Kampl übernimmt Verantwortung und verteilt die Bälle immer wieder auf die Flügel. Bruma kann sich dort aber noch nicht entscheidend durchsetzen.
Ludogorez Rasgrad Bayer Leverkusen
12
21:14
Weiser sucht mit seiner Flanke von der rechten Seite den in der Mitte lauernden Thelin. Der Außenverteidiger findet aber nur Razgrads Keeper Renan.
AEK Larnaca FC Zürich
11
21:14
Zürich baut erstmal auf Sicherheit und geht kein großes Risiko ein. Man hat es nicht unbedingt eilig, den Ball nach vorne zu bekommen und wenn doch, dann kommt da noch nichts Gefährliches bei rum, da Larnaca gut steht.
Ludogorez Rasgrad Bayer Leverkusen
10
21:12
Verpatzter Start in der Bundesliga, verkorkste erste zehn Minuten in der Europa League: Spätestens jetzt ist die Werkself gefordert!
RB Leipzig RB Salzburg
10
21:11
Riesenglück für Leipzig! Ibrahima Konaté muss nach einem dicken Patzer Reinhold Yabo hinterhereilen und rempelt den Salzburger kurz vor dem Sechzehner klar um. Da kann man durchaus Rot ziehen, mindestens aber Gelb und Freistoß in bester Position. Schiri Ekberg steht direkt daneben und lässt mal locker weiterlaufen.
AEK Larnaca FC Zürich
8
21:11
Kevin Rüegg hat Probleme damit, seinen Gegenspieler Tete aufzuhalten und muss das Foul ziehen gegen den den Spanier. Auf Höhe der Mittellinie gibt es Freistoß für Larnaca, den Larena kurz ausführt.
RB Leipzig RB Salzburg
9
21:09
Gute Variante! Kevin Kampl bringt den Eckball von rechts scharf flach an den Elfer. Marcel Sabitzer läuft ein und zieht sofort ab, trifft aber nur einen Salzburger Verteidiger.
Ludogorez Rasgrad Bayer Leverkusen
8
21:09
Tooor für PFC Ludogorets Razgrad, 1:0 durch Claudiu Keșerü
Und der Freistoß sitzt! Keșerü nimmt aus 22 Metern Maß, findet die Lücke in der Leverkusener Mauer und trifft zur frühen Führung. Hrádecký ist noch mit den Fingerspitzen dran, aber gegen diesen exzellent getretenen Freistoß ist der Keeper machtlos. Bitterer Auftakt aus Sicht der Gäste.
Ludogorez Rasgrad Bayer Leverkusen
7
21:09
Cicinho tankt sich in der Bayer-Hälfte gleich gegen drei Gegenspieler durch und wird von Wendell mit einer unfairen Grätsche gestoppt. Es gibt eine Freistoßgelegenheit aus dem rechten Halbfeld.
RB Leipzig RB Salzburg
8
21:08
Es scheint sich auszuzahlen, dass die Gäste in ihrer Formation eingespielt sind, während Ralf Rangnicks Truppe einmal mehr durchgewirbelt wurde. Konrad Laimer holt aber zumindest die erste Ecke für die Hausherren raus.
AEK Larnaca FC Zürich
5
21:08
Torschuss Nummer eins geht ebenfalss auf das Konto der Zyprioten. Von links zieht Tete etwas nach innen und will ins lange Eck schlenzen, doch erneut ist Bangura dazwichen und klärt mit dem Kopf.
Ludogorez Rasgrad Bayer Leverkusen
4
21:07
Auch der erste Abschluss gehört der Werkself. Brandt setzt sich mit einem leichten Schubser gegen Natanael auf der rechten Seite durch und legt nach zwei Übersteigern ab in den Rückraum. Dort nimmt Havertz die Kugel an und schlenzt den Schuss am langen Pfosten vorbei.
RB Leipzig RB Salzburg
6
21:07
Salzburg ist auf jeden Fall mutig unterwegs. Die Österreicher gewinnen in diesen ersten Minuten gegen noch etwas schläfrig wirkende Leipziger viele Bälle und nehmen immer wieder Fahrt auf.
AEK Larnaca FC Zürich
3
21:06
Die Gastgeber beginnen offensiver und kommen durch bis an den Zürcher Strafraums. Dort ist dann aber Schluss für Giannou, der von Bangura aufgehalten wird.
RB Leipzig RB Salzburg
4
21:06
Die Gäste kommen etwas besser aus den Startlöchern und finden erste Lücken in der Leipziger Defensive. Andreas Ulmer flankt das Ding von links scharf auf den Elfer, wo Dayot Upamecano gerade noch rechtzeitig klärt. Es wäre aber wohl auch abseits gewesen.
Ludogorez Rasgrad Bayer Leverkusen
3
21:05
Offensiv sucht Brandt von der Sechzehnerkante den gestarteten Havertz. Der Neu-Nationalspieler erreicht den zu steilen Pass aber nicht.
Ludogorez Rasgrad Bayer Leverkusen
1
21:03
Bei einem Zweikampf zupft Dyakov Kohr zu Boden und landet anschließend auf dem Kopf des Leverkuseners. Eine erste ruppige Annäherung.
AEK Larnaca FC Zürich
1
21:03
Der Ball läuft! Larnaca in weißen Trikots hat den Anstoß. Zürich spielt komplett in blau.
RB Leipzig RB Salzburg
2
21:02
Beide Mannschaften sortieren sich wie gewohnt in ein klassisches 4-4-2-System. Wir dürfen auf jeden Fall mit jeder Menge tempo auf beiden Seiten und mit viel Verkehr im zentralen Mittelfeld rechnen.
AEK Larnaca FC Zürich
1
21:02
Spielbeginn
Ludogorez Rasgrad Bayer Leverkusen
1
21:02
Der Ball rollt! Leverkusen spielt in den weißen Sondertrikots mit roten und schwarzen Streifen, die an die erfolgreiche Saison 1987/88 erinnern soll. Die Hausherren aus Razgrad laufen ganz in grün auf.
Ludogorez Rasgrad Bayer Leverkusen
1
21:01
Spielbeginn
RB Leipzig RB Salzburg
1
21:00
Der Ball rollt! Die Hausherren sind heute ganz in weiß unterwegs, Salzburg tritt in rot an.
RB Leipzig RB Salzburg
1
21:00
Spielbeginn
AEK Larnaca FC Zürich
20:59
Gegen Viertel nach zehn Uhr Ortszeit kommen die beiden Mannschaften auf den Rasen und stellen sich für die Hymne auf.
RB Leipzig RB Salzburg
20:58
Es ist alles angerichtet für das erste offizielle RB-Duell zwischen Leipzig und Salzburg. Wer erwischt den besseren Start in diese Gruppenphase der UEFA Europa League? Gleich gehts los in der Red-Bull-Arena!
Ludogorez Rasgrad Bayer Leverkusen
20:58
Bei Leverkusen gibt es eine kurzfristige Änderung in der Startelf: Sven Bender muss aufgrund von Nackenproblemen passen, er wird durch Aleksandar Dragović ersetzt. Damit muss Auflaufen der Bender-Zwillinge in der Europa League noch warten.
Ludogorez Rasgrad Bayer Leverkusen
20:56
Chef auf dem Platz ist heute der italienische Referee Paolo Mazzoleni, der von seinen Kollegen Alessandro Costanzo und Alberto Tegoni an den Seitenlinien unterstützt wird. Die beiden Mannschaften stehen in den Katakomben bereit. In wenigen Minuten kann es losgehen!
RB Leipzig RB Salzburg
20:54
Mit der Leitung dieses brisanten Duells hat die UEFA den schwedischen Schiedsrichter Andreas Ekberg betraut, der an den Seitenlinien von seinen Landsleuten Mehmet Culum und Stefan Hallberg unterstützt wird. Vierter Offizieller ist Fredrik Klyver.
AEK Larnaca FC Zürich
20:53
In zehn Minuten geht es los in Nikosia. Larnaca muss umziehen, denn das eigene Stadion erfüllt nicht die UEFA-Ansprüche. Als Schiedsrichter wird übrigens der Belgier Jonathan Lardot das Sagen haben. Er pfeift vor allem in der heimischen Liga und macht heute sein zweites EL-Spiel. Letztes Jahr hat er in der Partie Pilsen gegen Lugano fünf gelbe Karten verteilt.
Rapid Wien Spartak Moskau
90
20:53
Auch im elften Spiel gegen Klubs aus der russichen Hauptstadt bleibt Rapid damit unbesiegt. Im bereits sechsten Europa League Heimspiel in Folge gehen sie außerdem ungeschlagen vom Platz. Ein erfolgreicher Abend für Rapid - jetzt heißt es gut auf die nächsten Aufgaben vorbereiten.
Rapid Wien Spartak Moskau
90
20:52
Trainer Goran Djuricin wird ebenfalls aufatmen können, nimmt es nach den jüngsten Negativerlebnissen einiges an Druck von seinen Schultern. Jetzt heißt es für seine Mannschaft, die Leistung in der Liga zu bestätigen.
Rapid Wien Spartak Moskau
90
20:50
Rapid kann also doch noch gewinnen. Die Leistung war überzeugend, die Konzentration hat bis zum Schluss gepasst - Rapid kann zurecht über den Sieg jubeln.
Ludogorez Rasgrad Bayer Leverkusen
20:50
Razgrad machte auch schon im internationalen Fußball auf sich aufmerksam. Zwei Mal spielte der Verein bereits in der Champions League, scheiterte zwar beide Male in der Gruppenphase, rang dem FC Liverpool und Paris Saint Germain aber immerhin jeweils ein Unentschieden ab. In der vergangenen Spielzeit machte die TSG Hoffenheim in der Europa League unliebsame Bekanntschaft mit der raubeinigen Truppe aus Osteuropa. Die Nagelsmann-Elf verlor in Bulgarien mit 1:2 und kam zu Hause nicht über ein 1:1-Unentschieden hinaus.
Rapid Wien Spartak Moskau
90
20:50
Fazit
SK Rapid Wien startet mit einem starken 2:0 Sieg über Spartak Moskau in die Europa League. Die Rapidler setzen sich vor allem Dank einer starken zweiten Halbzeit durch und lassen daraufhin auch keinen Zweifel mehr an ihrem Sieg aufkommen. Spartak ist mit Probleme gekommen, die auch heute sichtbar waren. Rapid kann unterdessen viel Selbstvertrauen tanken für die nächsten , schwierigen Aufgaben bei Salzburg und im Cup. Für die Europa League bedeutet der siegreiche Auftakt eine gute Ausgangsposition für die nächsten Aufgaben gegen die Glasgow Rangers.
Olympique Marseille Eintracht Frankfurt
90
20:48
Fazit:
Wahnsinn! Trotz Unterzahl setzt sich Eintracht Frankfurt in Marseille durch. Die Südfranzosen müssen sich gegen die Hessen mit 1:2 geschlagen geben! Das Spiel, dass durch den Ausschluss der Zuschauer als Geisterspiel in die Chroniken eingeht, nahm mit dem frühen Tor der Hausherren schnell Fahrt auf. Frankfurt hielt ordentlich mit, konnte aber die eigene dicke Chance in der ersten Halbzeit nicht zum Ausgleich nutzen. Anders verlief das nach dem Pausentee. Lucas Torró erzielte per Kopfball nach einer Ecke das 1:1. Nur wenige Minuten später leistete sich Willems einen unnötiges Foul und wurde mit Gelb-Rot richtigerweise des Feldes verwiesen. Eintracht gab sich aber keineswegs auf und spielte leidenschaftlich weiter. Marseille bestimmte das Spiel, doch kurz vor Ende erzielte Jović das entscheidende Tor. Nach einem eher mauen Saisonstart sichert sich Frankfurt auf europäischem Parkett somit einen echten Big Point. Etwas Glück war sicher dabei - zehn Minuten vor dem Ende hätte l'OM einen Elfmeter kriegen müssen - durch den unermüdlichen Kampfeswillen der SGE haben sie sich den Erfolg aber sicherlich verdient. Vielen Dank fürs Mitlesen und einen schönen Abend!
RB Leipzig RB Salzburg
20:48
In der heimischen Liga steht Salzburg nach sieben Spielen mit weißer Weste schon wieder ganz oben und hat bereits fünf Punkte Vorsprung auf den ersten Verfolger aus Linz. Nach dem jüngsten 3:1-Erfolg in St. Pölten sieht Marco Rose auch keine Notwendigkeit für große personelle Änderungen und belässt es bei einem einzigen Wechsel. Stefan Lainer beginnt anstelle von Darko Todorović.
Olympique Marseille Eintracht Frankfurt
90
20:47
Spielende
Olympique Marseille Eintracht Frankfurt
90
20:47
Die SGE erspielt sich einen Einwurf tief in der gegnerischen Hälfte. Dann ist Schluss!
Olympique Marseille Eintracht Frankfurt
90
20:46
Gut eine Minute ist noch auf der Uhr. Müller holt auf der rechten Außenbahn einen Freistoß heraus.
Rapid Wien Spartak Moskau
90
20:46
Spielende
Rapid Wien Spartak Moskau
90
20:46
Spartak führt aus - Rapid klärt, Schiedsrichter Bieri beendet die Partie!
Olympique Marseille Eintracht Frankfurt
90
20:46
Luiz Gustavo kommt an der Sechzehnergrenze nochmal zum Schuss. Er donnert das Leder gut einen Meter über die Latte!
Rapid Wien Spartak Moskau
90
20:45
Ein Eckall für Spartak ist wohl die letzte Aktion.
AEK Larnaca FC Zürich
20:45
„Ich erwarte eine sehr erfahrene Mannschaft, die uns gegenüberstehen wird. Larnaca pflegt einen spanisch geprägten Spielstil. Uns empfängt ein sehr spielstarkes Team" sagt Ludovic Magnin, Trainer des FCZ, im Vorfeld. Der spanische Touch kommt daher, dass bei den Zyprioten Iraola das Sagen hat. Dieser ist junge 33 Jahre alt und hat in seiner aktiven Zeit als Spieler über 550 Mal auf dem Rasen gestanden. Er kommt aus der Jugend von Bilbao und blieb für viele Jahre im Verein ehe er für eineinhalb Jahre in die MLS zu New York City wechselte.
Ludogorez Rasgrad Bayer Leverkusen
20:45
Passenderweise ist auch der Trainer ein Brasilianer: Paulo Autuori, der der Partie gegen Leverkusen durchaus selbstbewusst entgegenblickt. "Wir sind ein starker Gegner für jeden. Jetzt ist der richtige Moment, das unter Beweis zu stellen. Gegen Bayer zu gewinnen, wäre großartig. Ich denke, wir werden das auch schaffen."
Rapid Wien Spartak Moskau
90
20:45
Eine Minute bleibt noch. Rapid schlägt alle Bälle konsequent weg - kein Durchkommen für die Russen.
Olympique Marseille Eintracht Frankfurt
90
20:44
Offizielle Nachspielzeit (Minuten): 4 Vier Minuten müssen die Hessen nun noch überstehen. Können Sie wirklich die drei Punkte aus Marseille entführen?
Rapid Wien Spartak Moskau
90
20:43
Berisha stolpert über seine eigenen Beine - hätte den Ball von Murg aber auch ohne Sturz nicht mehr erreicht.
Rapid Wien Spartak Moskau
90
20:42
Noch vier Minuten trennen die Hütteldorfer von einem Sieg.
Rapid Wien Spartak Moskau
90
20:41
Offizielle Nachspielzeit (Minuten): 4
Olympique Marseille Eintracht Frankfurt
89
20:41
Tooor für Eintracht Frankfurt, 1:2 durch Luka Jović
Die Eintracht rastet aus! In Unterzahl gehen sie mit einem bärenstarken Tor in Führung. Falette fängt einen schlechten Aufbau-Ball der Gastgeber gut ab und wird per Doppelpass mit Kostić an die linke Strafraumkante geschickt. Der Franzose bedient Jović in der Mitte. Der nimmt die Pille super an und donnert die Kugel mit dem rechten Fuß in das linke Eck! Was für ein Ausrufezeichen der Eintracht!
Rapid Wien Spartak Moskau
90
20:41
Die letzte Minute läuft, ein paar Minuten Nachspielzeit werden noch dazukommen.
RB Leipzig RB Salzburg
20:40
In Salzburg ist man bemüht, sich auf das Sportliche zu konzentrieren. Nachdem man es auch im elften Versuch trotz klarer Führung gegen Roter Stern Belgrad nicht geschafft hatte, sich endlich erstmals für die Königsklasse zu qualifizieren, waren die Schlagzeilen natürlich nicht gerade positiv. Und nun auch noch das Duell gegen den Schwesterklub aus Leipzig. Coach Marco Rose mahnt zum Fokus auf das Fußballspielen. "Wir haben eine Gruppe zu spielen, in der wir uns durchsetzen wollen. Und ein Gegner davon ist Leipzig. Dass das ein spezieller Gegner für uns ist, ist aber auch klar", sagte der 42-Jährige im Vorfeld der Partie.
Olympique Marseille Eintracht Frankfurt
87
20:40
Luka Jović versteht die Welt nicht mehr. Gegen Luiz Gustavo schirmt er offensichtlich fair das Leder ab und spielt auf die offene linke Seite, doch der Schiedsrichter hat da ein Foul gesehen. Fragwürdige Entscheidung...
Rapid Wien Spartak Moskau
88
20:39
Gute Aktion von Fernando! Aber auch diesmal steht er im Abseits, Strebinger hätte den Ball zusätzlich blocken können.
AEK Larnaca FC Zürich
20:39
Die Schweizer werden im 4-4-1-1 ins Spiel gehen, mit Antonio Marchesano als hängender Spitze hinter Stephen Odey als vordersten Angreifer. In der Mitte werden Kapitän Victor Pálsson und Hekuran Kryeziu das Geschehen leiten und die Spielzüge aufbauen. Larnaca startet vorraussichtlich im 4-1-4-1 mit dem 36-jährigen Spanier Jorge Larena als Bindeglied zwischen den Ketten. Ganz vorne soll dann der australische Nationalspieler mit dem griechischen Namen; Apostolos Giannou für Gefahr sorgen.
Ludogorez Rasgrad Bayer Leverkusen
20:39
Im Razgrads heutigem Kader stehen gleich acht Brasilianer. Auffälligster Akteur der aktuell laufenden Saison ist der Flügelspieler Wanderson, der mit zwei Toren und zwei Assists Topscorer seines Teams ist. Nach acht Spielen ist Ludogorets zwar nur Tabellendritter, hat aber erst ein Spiel verloren.
Olympique Marseille Eintracht Frankfurt
86
20:39
Abraham hat bei einem gegnerischen Eckstoß anscheinend einen Ellenbogen abbekommen und bleibt im Strafraum liegen. Das bringt natürlich wieder etwas Zeit.
Rapid Wien Spartak Moskau
87
20:39
Alles unter Kontroll bei Rapid - zumindest vorerst.
Olympique Marseille Eintracht Frankfurt
85
20:38
Bei einem Entlastungsangriff über links segelt der Ball von links gefährlich in den OM-Strafraum. Da kommt allerdings kein Eintracht-Kicker entscheidend heran.
Rapid Wien Spartak Moskau
85
20:37
Einwechslung bei Rapid Wien: Manuel Martic
Olympique Marseille Eintracht Frankfurt
84
20:37
Aufgepasst, liebe Eintracht-Defensive! Mit Kostas Mitroglou ist nun ein Stürmer auf dem Feld, der bereits einige Abwehrreihen zur Verzweiflung gebracht hat.
Rapid Wien Spartak Moskau
85
20:37
Auswechslung bei Rapid Wien: Christoph Knasmüllner
Rapid Wien Spartak Moskau
85
20:36
Popov versucht's aus großer Distanz - Strebinger muss nicht eingreifen.
Olympique Marseille Eintracht Frankfurt
84
20:36
Einwechslung bei Olympique Marseille: Kostas Mitroglou
Olympique Marseille Eintracht Frankfurt
84
20:36
Auswechslung bei Olympique Marseille: Florian Thauvin
Ludogorez Rasgrad Bayer Leverkusen
20:34
Bei Flutlicht wartet auf die Werkself ein heißer Europa-League-Fight gegen den bulgarischen Serienmeister. Seit dem Aufstieg 2011 in die höchste Spielklasse, die Parva Liga, ist die Mannschaft sieben Mal am Stück Meister geworden. Diese Entwicklung machte der bulgarische Oligarch Kiril Domuschiev möglich, der den Verein seit sieben Jahren finanziell kräftig unterstützt.
Olympique Marseille Eintracht Frankfurt
82
20:34
Marseille fordert einen Elfmeter! Falette geht gegen Thauvin ins Laufduell in der rechten Strafraumhälfte. Er trifft den Offensivmann der Franzosen unten am Fuß und bringt diesen somit zu Fall. Die Frankfurter haben Glück, dass der Schiedsrichter nicht auf den Punkt zeigt.
Olympique Marseille Eintracht Frankfurt
81
20:34
Eine Ecke an den kurzen Pfosten wird vom Defensiv-Verbund der Eintracht gut geblockt.
RB Leipzig RB Salzburg
20:34
Gegen seinen Ex-Klub muss der Übungsleiter der Sachsen heute neben Neuzugang Marcelo Saracchi auch auf Nationalstürmer Timo Werner verzichten. Der 22-Jährige laboriert an einer Muskelverletzung. Im Vergleich zum 3:2 gegen Hannover am Wochenende rotieren zudem Gulacsi, Orban, Demme und Forsberg auf die Bank. Bruma, Mvogo, Laimer, Upamecano, Sabitzer und Cunha rücken in die Startelf. Marcel Halstenberg steht erstmals seit acht Monaten wieder im Kader von RB und sitzt auf der Bank.
Rapid Wien Spartak Moskau
83
20:33
Timofeev stand zwar schon wieder, aber der Wechsel dürfte schon davor festgelegt gewesen sein.
Olympique Marseille Eintracht Frankfurt
81
20:33
Was fällt l'OM nun noch ein? Einen Geniestreich würde man nach dem bisherigen Spielverlauf am ehesten Dimitri Payet zutrauen.
Rapid Wien Spartak Moskau
81
20:33
Einwechslung bei Spartak Moskva: Mikhail Ignatov
Rapid Wien Spartak Moskau
81
20:33
Auswechslung bei Spartak Moskva: Artiom Timofeev
Rapid Wien Spartak Moskau
81
20:33
Timofeev bleibt nach einem Zusammenstoß mit Berisha benommen liegen.
Olympique Marseille Eintracht Frankfurt
79
20:32
Die Uhr tickt für die SGE! Nur noch etwas mehr als zehn Minuten müssen sie bis zum Punktgewinn überstehen.
Olympique Marseille Eintracht Frankfurt
78
20:31
Lucas Torró hat sich bei der Szene etwas weh getan und wird kurz behandelt, kann aber weiterspielen.
Rapid Wien Spartak Moskau
79
20:30
Die Druckphase der Russen scheint schon wieder vorbei. Rapid hält den Ball geschickt.
Ludogorez Rasgrad Bayer Leverkusen
20:30
Der Sechser war am Samstag gegen die Bayern noch mit einer Wadenprellung ausgewechselt worden, sein Einsatz am heutigen Abend stand auf der Kippe. Ein Blick auf die Aufstellung zeigt: Bender ist rechtzeitig wieder fit und wird seine Mannschaft in rund einer halben Stunde aufs Feld führen. Da Zwillingsbruder Sven ebenfalls von Beginn an spielt, sind die Bender-Brüder das erste deutsche Zwillingspaar, das in der Europa League aufläuft. Erstmals in der Startformation der Werkself stehen unterdessen Isaac Kiese Thelin und Paulinho. Die beiden Sommer-Neuzugänge könnten für neuen Schwung in der Offensive sorgen.
Olympique Marseille Eintracht Frankfurt
77
20:29
Thauvin! Jetzt wird es gefährlich! Payet ist nun einfach überall und flankt von rechts an die rechte Kante des Fünfmeterraums. Thauvin rauscht heran, seine Direktabnahme landet aber über dem Kasten.
Olympique Marseille Eintracht Frankfurt
76
20:29
Eine richtige Großchance konnten die Gastgeber nach dem Platzverweis von Willems noch nicht kreieren. Alles andere als ein Sieg wäre sicherlich nicht zufriedenstellend...
AEK Larnaca FC Zürich
20:29
Zürich konnte durch den Gewinn des Schweizer Pokals sich das Ticket für Europa lösen und darf sich in der Gruppe A um den zweiten Platz streiten, wenn man nach den Namen der Klubs geht. Wenn nach diesem Kriterium ginge, dann würde sich Bayer Leverkusen normalerweise den Gruppensieg holen und dahinter Platz für ein spannendes Rennen geben. Mit Ludogorez Rasgrad ist ein bulgarischer Vertreter noch mit von der Partie und will sicher auch gerne in die nächste Runde vordingen. Sie machen heute den Anfang gegen die Deutschen.
Olympique Marseille Eintracht Frankfurt
75
20:28
Frankfurt wechselt zum dritten Mal: Für Haller ist nun mit Jović ein schneller und wendiger Stürmer auf dem Feld.
Rapid Wien Spartak Moskau
76
20:27
Berisha kommt für die Schlussphase - wie schon im Derby.
Olympique Marseille Eintracht Frankfurt
75
20:27
Einwechslung bei Eintracht Frankfurt: Luka Jović
Ludogorez Rasgrad Bayer Leverkusen
20:27
"Wir haben uns vergangene Saison hart erarbeitet, dass wir wieder international spielen dürfen und werden alles daransetzen, zu gewinnen. Wir brauchen eine absolut geile Teamleistung", forderte Bayer-Kapitän Lars Bender.
Olympique Marseille Eintracht Frankfurt
75
20:27
Auswechslung bei Eintracht Frankfurt: Sébastien Haller
Rapid Wien Spartak Moskau
76
20:27
Einwechslung bei Rapid Wien: Veton Berisha
Rapid Wien Spartak Moskau
76
20:27
Auswechslung bei Rapid Wien: Andrei Ivan
RB Leipzig RB Salzburg
20:26
Und auch wenn die Unabhängigkeit der Klubs von der UEFA längst bestätigt ist, gibt es noch genug Verbindungen. Salzburg-Coach Marco Rose ist gebürtiger Leipziger, RB-Trainer Ralf Rangnick war unterdessen drei Jahre lang Sportdirektor in der Mozartstadt. Der 60-Jährige glaubt nicht nur deshalb an ein heißes Match. "Da wird so viel Brisanz und Feuer drinstecken, wie in kaum einem anderen Spiel", prophezeite Rangnick im Vorfeld der Partie. Einen Erfolg könnten die Bullen nach dem Bundesligafehlstart mit nur vier Punkten aus drei Spielen dabei gerade gut gebrauchen.
Rapid Wien Spartak Moskau
75
20:26
Plötzlich hat Spartak wieder mehr Schwung im Spiel. Die Wechsel haben das Spiel belebt, Rapid muss sich jetzt konzentrieren.
Olympique Marseille Eintracht Frankfurt
73
20:26
Gute Chance für Frankfurt! Die Adler kommen trotz Unterzahl gefährlich nach vorne. Haller behauptet in der Spitze links im Strafraum das Leder und legt ab auf Müller. Sein Schuss aus 14 Metern wird leicht abgefälscht und rauscht gefährlich aufs Tor - Pelé hält bärenstark!
Olympique Marseille Eintracht Frankfurt
72
20:26
Einwechslung bei Olympique Marseille: Nemanja Radonjić
Olympique Marseille Eintracht Frankfurt
72
20:25
Auswechslung bei Olympique Marseille: Lucas Ocampos
Ludogorez Rasgrad Bayer Leverkusen
20:25
Vorab gab es für die Leverkusener eine gute Nachricht. Lukáš Hrádecký ist unerwartet doch spielberechtigt. Der Keeper hatte 2015 in einem Qualifikations-Spiel seines ehemaligen Vereins Bröndy IF einen Platzverweis kassiert. Die UEFA teilte mit, dass die fällige Sperre nach drei Jahren verjährt ist. Der Finne kann heute also in der Europa League debütieren. Für Heiko Herrlich ist es ebenso die erste Partie als Trainer in diesem Wettbewerb.
Rapid Wien Spartak Moskau
74
20:25
Schwerer Fehler von Rapid in der Innenverteidigung, die zu einer Topchance für Zé Luís führt! Der lässt vom Fünfer die Chance liegen und verpasst den Anschlusstreffer.
Olympique Marseille Eintracht Frankfurt
72
20:25
Einmal tief durchatmen, liebe Eintracht-Fans! Thauvin kommt bei einem Payet-Kopball im Strafraum frei zum Kopfball, kriegt die Kugel aber nicht richtig gedrückt.
Rapid Wien Spartak Moskau
73
20:24
Einwechslung bei Spartak Moskva: Ivelin Popov
Rapid Wien Spartak Moskau
73
20:24
Auswechslung bei Spartak Moskva: Pedro Rocha
Rapid Wien Spartak Moskau
73
20:24
Einwechslung bei Spartak Moskva: Aleksandr Samedov
Olympique Marseille Eintracht Frankfurt
71
20:24
Eine Flanke von der rechten Grundlinie tickt an den Arm des grätschenden N'Dicka. Marseille beschwert sich, da konnte man aber keineswegs von Absicht sprechen!
Rapid Wien Spartak Moskau
73
20:23
Auswechslung bei Spartak Moskva: Aleksandr Lomovitski
Olympique Marseille Eintracht Frankfurt
70
20:23
Payet spielt eine tolle Flanke von links in den Strafraum. Abraham kann die Kugel nicht sichern und lässt abtropfen, Hasebe kann aber schließlich klären.
Rapid Wien Spartak Moskau
71
20:22
Einwechslung bei Rapid Wien: Andrija Pavlović
Rapid Wien Spartak Moskau
71
20:22
Auswechslung bei Rapid Wien: Deni Alar
Rapid Wien Spartak Moskau
70
20:21
Gelbe Karte für Aleksandr Lomovitski (Spartak Moskva)
Lomovitski zieht Schwab am Trikot zurück - Gelb.
Olympique Marseille Eintracht Frankfurt
68
20:21
Knapp zehn Minuten haben die Adler nach dem Platzverweis von Willems bereits überstanden. 22 Minuten sind offiziell noch auf der Uhr.
Rapid Wien Spartak Moskau
68
20:20
Tooor für Rapid Wien, 2:0 durch Thomas Murg
Rapid geht 2:0 in Führung! Schwab spielt einen idealen Pass in den Lauf von Murg, der allein Richtung Maksimenko läuft, ihn umkurvt und ins leere Tor abschließt.
Olympique Marseille Eintracht Frankfurt
66
20:20
Ganz wichtiger Zweikampf! Nach einer schicken Verlagerung neben den rechten Strafraumrand kommt das Leder blitzschnell in die Mitte. Germain spritzt in den gefährlichen Raum und kommt an das Spielgerät, N'Dicka stört ihn aber entscheidend. Gute Szene des Verteidigers, die einen gewinnbringenden Abschluss verhindert.
AEK Larnaca FC Zürich
20:20
Fußballerisch betrachtet spielt der Verein in der zypriotischen First Division und ist in der letzten Saison Pokalsieger geworden, wodurch man sich für die Europa League qualifizieren konnte. Zunächst musste in drei Qualirunden aber unter anderem Dundalk aus Irland und das österreichische Sturm Graz überwunden werden. Die abgelaufene Saison hat AEK als Vierter beendet und genau die gleiche Position gab es auch in den Playoffs der besten Sechs.
Ludogorez Rasgrad Bayer Leverkusen
20:20
Für Rudi Völler ist die Ausgangslage klar: "Wir sind in der Bringschuld. Wir wollen für uns selbst den Klub, die Fans und Fußball-Deutschland top verkaufen." Ein Sieg gegen Razgrad würde zum einen den Glauben ein Stück weit zurückbringen. Zum anderen könnte die Werkself Schwung mit in die anstehenden Bundesliga-Partien gegen Mainz 05, Fortuna Düsseldorf und Borussia Dortmund nehmen.
Rapid Wien Spartak Moskau
68
20:19
Zé Luís veribt eine Möglichkeit für Spartak! Strebinger kann den Ball sicher fangen.
RB Leipzig RB Salzburg
20:19
Mit Spannung blickt die Fußballwelt heute nach Leipzig. Mit RasenBallsport Leipzig und dem FC Salzburg stehen sich die beiden Teams des Sponsors Red Bull erstmals offiziell gegenüber. Auch wenn die Teams auf dem Papier juristisch gesehen sauber voneinander getrennt sind, bietet ein solches "Bruderduell" Raum für Spekulationen. Egal wie es ausgeht, werden wohl immer ein paar Zweifel an der Integrität der Teams bleiben. Für die Mannschaften ist das natürlich keine leichte Situation.
Olympique Marseille Eintracht Frankfurt
65
20:18
Eine Flanke, die gefährlich wird. Da Costa zwirbelt die Kugel von der rechten Strafraumkante in den Strafraum. Nur knapp einen halben Meter rauscht das Leder am linken Pfosten vorbei. Mit etwas Glück wäre da sogar mehr drin gewesen.
Rapid Wien Spartak Moskau
67
20:18
Diesmal ist der Freistoß von Murg zu hoch - keine Gefahr für das Tor von Spartak.
Rapid Wien Spartak Moskau
67
20:18
Freistoß für Rapid nach einem Foul von Rasskazov an Ivan.
Rapid Wien Spartak Moskau
66
20:17
Offensiv unterlaufen Rapid jetzt mehrere Fehlpässe. Spartak hat weiterhin nur wenig in der Offensive.
Olympique Marseille Eintracht Frankfurt
64
20:17
Die Adler beißen sich vorerst in der Hälfte der Südfranzosen fest. Nun gilt es, offensive Nadelstiche zu setzen.
Rapid Wien Spartak Moskau
64
20:16
Ivan bekommt den Ellbogen von Rasskazov auf den Hals, kann aber nach kurzer Behandlung weitermachen.
Ludogorez Rasgrad Bayer Leverkusen
20:15
Nach den verpatzten ersten Wochen in der Bundesliga wurde Trainer Heiko Herrlich direkt angezählt. Spekulationen um seine Position lassen den 46-Jährigen aber kalt: "Ich habe dafür keinen Raum, keine Zeit und keinen Platz, mich damit zu befassen. Besser die Kritik wird an mir geübt, als an den Spielern, weil ich glaube, ich kann damit besser umgehen. Die Jungs sind jetzt nicht gerade vom Selbstvertrauen gesegnet."
Olympique Marseille Eintracht Frankfurt
63
20:15
Noch rund 30 Minuten sind auf der Uhr. Können die Frankfurter das Ergebnis trotz Unterzahl halten?
AEK Larnaca FC Zürich
20:15
Kleine Geographiestunde: Larnaca ist eine Hafenstadt im Südenosten der Mittelmeerinsel Zypern. Sie liegt damit im griechischen Teil des geteilten Landes und hat etwa 50.000 Einwohner. Nach dem christlichen Glauben ist Larcana Heimat des Lazarus, der von Jesus Christus durch eine Wunderheilung von den Toten ins Leben zurückgeholt wurde.
Olympique Marseille Eintracht Frankfurt
62
20:15
Adi Hütter reagiert prompt auf den Platzverweis und nimmt einen defensiven Wechsel vor. Falette kommt für de Guzmán ins Spiel.
Rapid Wien Spartak Moskau
63
20:14
Bisher hat Spartak keine weitere Torchance herausspielen können, defensiv lässt Rapid derzeit nichts anbrennen.
RB Leipzig RB Salzburg
20:14
Hallo und herzlich willkommen zum 1. Spieltag der Europa League! In der Gruppe B steht gleich zum Auftakt ein besonders brisantes Duell auf dem Programm. Im ersten Pflichtspielduell der beiden RB-Klubs trifft Leipzig um 21 Uhr in der Red Bull Arena auf Salzburg.
Olympique Marseille Eintracht Frankfurt
62
20:14
Einwechslung bei Eintracht Frankfurt: Simon Falette
Olympique Marseille Eintracht Frankfurt
62
20:14
Auswechslung bei Eintracht Frankfurt: Jonathan de Guzmán
Rapid Wien Spartak Moskau
61
20:13
Rapid versucht den Ball laufen zu lassen. Noch eine halbe Stunde ist hier zu absoolvieren.
Olympique Marseille Eintracht Frankfurt
59
20:11
Gelb-Rote Karte für Jetro Willems (Eintracht Frankfurt)
Das ist wirklich unnötig und dumm! Vor den Augen des Linienrichters zieht Willems Marseilles Edelkicker Payet von hinten die Beine weg. Nach seiner Gelben Karte aus dem ersten Durchgang ist das die zweite gelbwürdige Szene des Frankfurter Defensivspielers. Da kann er sich ehrlich gesagt nicht beschweren. Auch in der Bundesliga sitzt er aktuell eine Sperre ab...
Olympique Marseille Eintracht Frankfurt
58
20:11
L'OM hat wieder den berühmten Schalter umgelegt und zeigt sich nun wieder entschlossener im Offensivspiel.
Rapid Wien Spartak Moskau
59
20:10
Rapid klärt, Spartak kann nicht nachsetzen.
Ludogorez Rasgrad Bayer Leverkusen
20:10
Bayer legte in der Bundesliga einen Null-Punkte-Fehlstart hin und hofft nun im internationalen Wettbewerb auf ein Erfolgserlebnis. Das zu Beginn der Saison hoch gehandelte Team unterlag am ersten Spieltag gegen Borussia Mönchengladbach. In der Folge setzte es Niederlagen gegen die formstarken Wolfsburger und Bayern München. "Vielleicht ist es mal erfrischend, dass es ein anderer Wettbewerb ist", sagte Torhüter Lukáš Hrádecký vor der heutigen Partie.
Olympique Marseille Eintracht Frankfurt
57
20:10
Payet hat links am Strafraum zu viel Platz und findet mit seiner Flanke auf der rechten Seite Sarr. Seine Direktabnahme rauscht ungefährlich durch den Sechzehner.
Rapid Wien Spartak Moskau
58
20:10
Eckball für die Gäste - Standards sind eine bereits gezeigt Stärke der Russen. Rapid muss aufpassen.
Olympique Marseille Eintracht Frankfurt
54
20:08
Nun sind die Adler natürlich so richtig im Spiel. Marseille muss nun wieder abliefern. Nach der Pause ist die Eintracht das bessere Team. Was können die Hessen heute zum Auftakt der Gruppe H mitnehmen?
Rapid Wien Spartak Moskau
57
20:08
Glück also für Rapid, der Freistoß war brandgefährlich.
Rapid Wien Spartak Moskau
56
20:07
Die Russen diskutieren und wollen den Treffer, Schiedsrichter Bieri bleibt bei seiner Entscheidung.
AEK Larnaca FC Zürich
20:07
Guten Abend und Wilkommen zur Europa League 2018/2019! In der Gruppe A findet heute am ersten Spieltag der Gruppenphase das Duell zwischen AEK Larnaca und dem FC Zürich statt. Gespielt wird ab 21 Uhr im Neo GSP Stadion in Nikosia.
Rapid Wien Spartak Moskau
55
20:07
Fernando knallt den Ball ans Lattenkreuz - der Nachschuss landet im Tor, aber aus Abseits!
Rapid Wien Spartak Moskau
55
20:07
Freistoß für Spartak. Schwab begeht ein nicht unbedingt notwendiges Foul.
Ludogorez Rasgrad Bayer Leverkusen
20:06
Die Europa League war in der letzten Saison kein gutes Pflaster für die deutschen Vereine. Der 1. FC Köln, Hertha BSC und 1899 Hoffenheim scheiterten allesamt in der Gruppenphase. Eintracht Frankfurt (aktuell in Marseille zu Gast), RB Leipzig (ab 21 Uhr gegen Salzburg gefordert) und eben Bayer Leverkusen heißen die diesjährigen Bundesliga-Mannschaften im Wettbewerb.
Olympique Marseille Eintracht Frankfurt
52
20:05
Tooor für Eintracht Frankfurt, 1:1 durch Lucas Torró
Da ist der Ausgleich! De Guzmán zwirbelt eine Ecke von der rechten Seite an den Dunstkreis des Fünfmeterraums. Lucas Torró steigt genau im richtigen Moment hoch und köpft das Leder über Keeper Pelé hinweg ins Tor. Klasse!
Olympique Marseille Eintracht Frankfurt
51
20:04
Kostić bedient den aktiven Müller halbrechts am Strafraum. Der Ex-Hamburger zieht ab, Gustavo grätscht allerdings dazwischen und lenkt die Kugel neben das Tor.
Olympique Marseille Eintracht Frankfurt
50
20:04
Ocampos kommt per Doppelpass links an den Strafraum. In der Mitte lauert Germain, der die Flanke mit dem Kopf verwertet, ein Eintracht-Verteidiger ist aber dazwischen.
Rapid Wien Spartak Moskau
52
20:03
Rapid setzt nach, Maksimenko kann eine Flanke diesmal aus der Gefahrenzone bringen.
Olympique Marseille Eintracht Frankfurt
49
20:02
Die ersten Minuten nach dem Wiederbeginn gehören definitiv den Gästen aus Hessen. Sie spielen mit Drang nach vorne, kommen allerdings noch nicht so wirklich in die entscheidenden Räume.
Rapid Wien Spartak Moskau
50
20:01
Tooor für Rapid Wien, 1:0 durch Artiom Timofeev (Eigentor)
Rapid geht nach dem Eckball in Führung! Murg bringt die Flanke gut, Müldür köpft den Ball aufs Tor, Maksimenko wehrt ihn auf die Beine von Timofeev ab und schlägt den Ball so ins eigene Tor.
Olympique Marseille Eintracht Frankfurt
48
20:01
Da Costa flankt von rechts in die Mitte, nach zwei Kopfball-Ablagen leistet sich die Frankfurter Eintracht aber ein umstrittenes Offensivfoul.
Ludogorez Rasgrad Bayer Leverkusen
20:01
Hallo und herzlich willkommen zum Europa-League-Auftakt von Bayer Leverkusen! Die Werkself trifft um 21:00 Uhr in der Ludogorets Arena auf den bulgarischen Vertreter aus Razgrad.
Olympique Marseille Eintracht Frankfurt
47
20:00
Da hätte man unter Umständen über einen Elfmeterpfiff nachdenken können. Der frisch eingewechselte Müller wird im Strafraum von einem OM-Kicker hart von hinten angegangen und geht zu Boden. Die Pfeife des Unparteiischen bleibt stumm.
Rapid Wien Spartak Moskau
49
20:00
Super Flanke von Ljubicic! Von der Grundlinie flankt er, Spartak klärt zur Ecke.
Olympique Marseille Eintracht Frankfurt
46
19:59
Für mehr offensive Durchschlagskraft hat Adi Hütter nun Nicolai Müller für Mijat Gaćinović ins Spiel geschickt.
Rapid Wien Spartak Moskau
48
19:59
Rapid kommt mit Schwung aus der Kabine. Eine FLanke von Schwab landet aber direkt bei Maksimenko.
Olympique Marseille Eintracht Frankfurt
46
19:58
Einwechslung bei Eintracht Frankfurt: Nicolai Müller
Olympique Marseille Eintracht Frankfurt
46
19:58
Auswechslung bei Eintracht Frankfurt: Mijat Gaćinović
Olympique Marseille Eintracht Frankfurt
46
19:58
Das Spiel läuft wieder!
Olympique Marseille Eintracht Frankfurt
46
19:58
Anpfiff 2. Halbzeit
Rapid Wien Spartak Moskau
46
19:57
Knasmüllner zieht halbvolley aus 25 Metern ab! Maksimenko kann den Ball nicht sofort fangen, hält aber im Nachfassen.
Rapid Wien Spartak Moskau
46
19:56
Rapid stößt die zweite Halbzeit an.
Rapid Wien Spartak Moskau
46
19:55
Anpfiff 2. Halbzeit
Olympique Marseille Eintracht Frankfurt
45
19:47
Halbzeitfazit:
Zur Pause führt Olympique Marseille gegen Eintracht Frankfurt mit 1:0. Das Geisterspiel ging direkt aufregend los, denn bereits in der dritten Spielminute vollendete Ocampos einen guten Angriff über die rechte Seite zum Führungstor der Hausherren. Die Adler antworteten gut, konnten aber kurze Zeit später eine gute Chance nicht zum Ausgleich nutzen. Marseille hatte insgesamt mehr Ballbesitz und mehr Chancen - die Führung ist durchaus verdient. Die Eintracht macht jedoch kein schlechtes Spiel und legt gute Zweikampfwerte hin. Nach gut einer halben Stunde hatten sie aber Glück, als Germain frei vor dem Kasten an Trapp scheiterte. Haller findet in der Offensive der Frankfurter noch nicht wirklich statt, den meisten Betrieb veranstaltet die rechte Angriffsseite. Bis gleich!
Olympique Marseille Eintracht Frankfurt
45
19:43
Ende 1. Halbzeit
Olympique Marseille Eintracht Frankfurt
45
19:43
Payet schnibbelt einen Freistoß von halblinks an der Mauer vorbei. Der Ball fliegt auf Trapp zu, der kann die Pille aber nicht festhalten und wehrt ihn hinter den Kasten ab. Die anschließende Ecke bringt nichts ein.
Rapid Wien Spartak Moskau
45
19:42
Halbzeitfazit
SK Rapid Wien und Spartak Moskau steht zur Pause noch 0:0. Die Partie beginnt mit viel Schwung, Rapid hat auch durchaus gute Möglichkeiten, es fehlt oft aber am letzten Pass. Spartak hat große Probleme im Spielaufbau und wird nur selten gefährlich, Rapid bekommt diese Aktionen bisher aber immer unter Kontrolle. In der zweiten Halbzeit ist mehr notwendig, wenn Rapid einen positiven feiern will.
Olympique Marseille Eintracht Frankfurt
45
19:42
Offizielle Nachspielzeit (Minuten): 1
Olympique Marseille Eintracht Frankfurt
44
19:40
L'OM ist in der aktuellen Phase deutlich am Drücker. Eintracht sollte vor der Pause möglichst keinen weiteren Gegentreffer kassieren, wenn sie heute noch mindestens einen Punkt mitnehmen möchten. Auch das wird aber eine harte Aufgabe.
Rapid Wien Spartak Moskau
45
19:40
Ende 1. Halbzeit
Rapid Wien Spartak Moskau
45
19:40
Potzmann rettet in höchster Not! Mit gutem Stellungsspiel verhindert er einen Abschluss.
Rapid Wien Spartak Moskau
44
19:39
Die Flanke kommt in den Strafraum, der Kopfball ist kein Problem für Strebinger.
Olympique Marseille Eintracht Frankfurt
42
19:39
Payet überläuft Abraham auf der linken Seite und flankt von der Grundlinie in die Mitte. Nach einer erneuten Ablage geht Ocampos zum Kopfball hoch, Frankfurt kann aber klären.
Rapid Wien Spartak Moskau
44
19:39
Ein Foul von Barać bringt Spartak in eine gute Freistoßsituation.
Olympique Marseille Eintracht Frankfurt
40
19:37
Mit einem unglaublich schönen Pass schlenzt Payet die Kugel von links mit dem Außenrist in die rechte Strafraumhälfte zu Thauvin. Der wagt die Direktabnahme und prüft Trapp in der kurzen Ecke. Der deutsche Keeper kann die Kugel mit dem Fuß abwehren.
Rapid Wien Spartak Moskau
41
19:36
Ivan schießt überhastet und sorgt damit für eine Fangübung von Maksimenko.
Rapid Wien Spartak Moskau
40
19:35
Alar und Potzmann kombinieren gut vor dem Strafraum, doch der Chip auf Alar ist um wenige Schritte zu weit - Maksimenko kann den Ball aufsammeln.
Olympique Marseille Eintracht Frankfurt
38
19:35
Eintracht bekommt die Ecke nicht wirklich bereinigt und im Rückraum landet das Spielgerät schließlich auf dem Schlappen von Lopez. Sein Volleyschuss landet weit über dem Kasten.
Olympique Marseille Eintracht Frankfurt
37
19:34
Hasebe verliert leichtfertig in der Schaltzentrale die Pille. Marseille macht das Spiel schnell und flankt von rechts in die Mitte. N'Dicka ist zuerst am Leder und bereinigt die Szene zur Ecke.
Olympique Marseille Eintracht Frankfurt
36
19:33
Durch einen Stellungsfehler bei einem Querpass ermöglicht N'Dicka dem lauernden Thauvin die Schussmöglichkeit aus 20 Metern. Trapp sichert die Direktabnahme des gegnerischen Kickers aber ohne Probleme.
Rapid Wien Spartak Moskau
37
19:33
Schwab versucht Ivan zu schicken, der steht aber knapp im Abseits.
Olympique Marseille Eintracht Frankfurt
35
19:32
Wenn es bei den Adlern gefährlich wird, dann eigentlich nur über die rechte Seite. Kostić und Willems bleiben über die linke Bahn noch ziemlich blass.
Olympique Marseille Eintracht Frankfurt
33
19:30
Mijat Gaćinović probiert es aus 18 Metern Torentfernung mit einem Schlenzer. Er erwischt die Kugel nicht optimal und verzieht deutlich.
Rapid Wien Spartak Moskau
34
19:29
Gefährlicher Schuss von Ivan! Er zieht nach innen und sofortr ab, der Ball wird abgefälscht, Maksimenko hält trotzdem.
Olympique Marseille Eintracht Frankfurt
31
19:29
Eintracht antwortet gut. Erst wird eine gefährliche Flanke von rechts von l'OM akrobatisch entschärft. Nur wenige Augenblicke später kommt das Leder von der rechten Grundlinie von da Costa an den kurzen Pfosten. Pelé kann die Kugel nicht festhalten und der dort positionierte Haller probiert es mit der Hacke. Der Keeper sichert das Leder!
Rapid Wien Spartak Moskau
32
19:27
Gelbe Karte für Zé Luís (Spartak Moskva)
Er steht im Abseits, wird dabei zurückgepfiffen und beschwert sich lautstark. Das bringt ihm Gelb.
Rapid Wien Spartak Moskau
31
19:26
Rapid verhindert den Spielaufbau der Gäste bisher sehr geschickt. Die Russen kommen seit einiger Zeit nich mehr vors Tor.
Olympique Marseille Eintracht Frankfurt
29
19:26
Riesenchance für Marseille! Da fällt beinahe das 2:0 für die Hausherren! Germain erläuft einen katastrophalen Rückpass von Hasebe und steht plötzlich frei vor Trapp. Der Ex-Keeper von PSG positioniert sich gut und verhindert das erneute Gegentor! Der Tunnel-Versuch des Stürmers scheitert.
Olympique Marseille Eintracht Frankfurt
28
19:25
Mangelnden Einsatz kann man den Adlern aber keineswegs vorwerfen. Sie rackern sich in den Zweikämpfen ab, können sich dafür jedoch noch nicht belohnen.
Olympique Marseille Eintracht Frankfurt
27
19:24
Die Eintracht wirkt im Offensivspiel noch etwas limitiert. Lange Bälle haben gegen Marseille noch keine Effizienz.
Rapid Wien Spartak Moskau
28
19:23
Spartak ist bisher wohl hinter den Erwartungen geblieben. Rapid hat hier nur selten Schwierigkeiten und wirkt in der Offensive gefährlicher.
Olympique Marseille Eintracht Frankfurt
25
19:21
Bei einem gefährlichen Ball in die Spitze fährt N'Dicka gerade noch das Bein aus und wehrt die Kugel ab. Da wäre Germain wahrscheinlich durch gewesen.
Rapid Wien Spartak Moskau
25
19:21
Freistoß für Rapid, Knasmüllner bringt den Ball aus dem Halbfeld, Spartak kann klären.
Olympique Marseille Eintracht Frankfurt
24
19:20
Da verpassen sie den richtigen Moment. da Costa startet gut über die rechte Seite, wird aber viel zu spät von seinen Mitspieler gesucht. So landet die Murmel in den Füßen der l'OM-Abwehr.
Olympique Marseille Eintracht Frankfurt
23
19:19
Für den Moment spielt sich viel im Mittelfeld ab. Abseitssituationen, Zweikämpfe und lange, erfolglose Bälle beider Teams bestimmen aktuell die Szenerie.
Rapid Wien Spartak Moskau
24
19:19
Wieder eine gute Möglichkeit für Knasmüllner! Alar spielt in die Mitte, Knasmüllner trifft den Ball aus der Drehung nicht gut, der Schuss geht knapp neben dsa Tor.
Olympique Marseille Eintracht Frankfurt
21
19:17
De Guzmán schlenzt das Leder hinter den Elfmeterpunkt. Abraham steigt hoch, doch Luiz Gustavo ist eher am Ball.
Olympique Marseille Eintracht Frankfurt
20
19:16
Ecke für die Eintracht von der rechten Seite...
Rapid Wien Spartak Moskau
21
19:16
Müldür begeht ein Foul im Mittelfeld, er kommt viel zu spät in seinen Zweikampf.
Olympique Marseille Eintracht Frankfurt
19
19:16
Rufe der Spieler hallen durch das weite Rund. Haben sich die Kicker wohl schon an die ungewöhnliche Atmosphäre gewöhnt?
Olympique Marseille Eintracht Frankfurt
17
19:14
Sarr hat auf der rechten Seite zu viel Platz und flankt mit Druck an den langen Pfosten. Dort ist da Costa hellwach und klärt das Spielgerät aus der Gefahrenzone.
Rapid Wien Spartak Moskau
18
19:14
knasmüllner hat Glück, bei einem taktischen Foul nicht Gelb zu sehen. Rapid zeigt hohe Aggressivität, gelegentlich endet das mit einem Foul.
Rapid Wien Spartak Moskau
17
19:13
Jetzt fehlt nur der letzte Pass. Der Angriff war schnell, aber Ivans letzter Pass landet bei Spartak.
Rapid Wien Spartak Moskau
17
19:12
Fernando bringt den Eckball, Rapid kann sicher klären und sofort in den Konter gehen.
Olympique Marseille Eintracht Frankfurt
16
19:12
Gelbe Karte für Jetro Willems (Eintracht Frankfurt)
Erste Gelbe Karte in einem intensiven Spiel: Willems fährt Thauvin von hinten in die Beine und kriegt dafür vom slowenischen Schiedsrichter die Quittung.
Rapid Wien Spartak Moskau
16
19:11
Nächster Eckball für Spartak.
Olympique Marseille Eintracht Frankfurt
14
19:11
Gute Szene! Der Freistoß wird von de Guzmán links in den Strafraum gechippt. Hasebe gewinnt sein Kopfballduell und legt in die Mitte ab, wo da Costa das Leder direkt verwertet, allerdings über das Tor schießt.
Olympique Marseille Eintracht Frankfurt
13
19:10
Luiz Gustavo unterläuft Haller 25 Meter zentral vor dem Kasten. Können sie aus diesem Freistoß etwas machen?
Rapid Wien Spartak Moskau
14
19:10
Murg mit der nächsten Möglichkeit! Gute Kombination an der Spitze, Murg dribbelt in den Strafrau, seinen Schuss kann Maksimenko abwehren.
Rapid Wien Spartak Moskau
13
19:09
Super Schuss von Knasmüllner! Ivan legt quer, der Abschluss geht von der Strafraumgrenze knapp einen Meter am Tor vorbei!
Olympique Marseille Eintracht Frankfurt
12
19:09
Marseille hat in der Anfangsphase mehr Ballbesitz, bis auf das Gegentor hält Frankfurt aber ganz ordentlich mit. Sie laufen die Südfranzosen gut an, zwischendurch finden die Gastgeber aber ihre Wege und Mittel...
Rapid Wien Spartak Moskau
13
19:08
Keine Gefahr beim Eckball - Murg klärt entschlossen.
Rapid Wien Spartak Moskau
12
19:08
Timofeev kommt zur ersten guten Chance! Strebinger verhindert schlimmeres, es gibt Eckball.
Rapid Wien Spartak Moskau
11
19:06
Gelbe Karte für Dejan Ljubicic (Rapid Wien)
Ljubicic begeht ein unnötiges Foul - er kommt in einem völlig ungefährlichen Teil des Platzes zu spät und verschenkt so einen Freistoß.
Rapid Wien Spartak Moskau
10
19:05
Müldür ist in der Defensive kurz unentschlossen, was Spartak beinahe nutzen kann. Mit vereinten Kräften bringt Rapid aber den Ball wieder weg.
Olympique Marseille Eintracht Frankfurt
9
19:05
Germain! Hier reiht sich eine nennenswerte Szene an die nächste. Eine Flanke von der linken Seite erwischt OM-Stürmer Germain gut acht Meter vor dem Kasten mit dem Schädel. Er köpft seinen Gegenspieler N'Dicka leicht an und zwingt Trapp zu einer starken Parade - ansonsten wäre der Ball oben rechts im Winkel eingeschlagen.
Olympique Marseille Eintracht Frankfurt
7
19:04
Ein alter Bekannter aus der Bundesliga betritt den Rasen. Rami hat sich verletzt und kann nicht mehr weitermachen. Für ihn kommt nun Luiz Gustavo, der in Deutschland bei Hoffenheim, Bayern und Wolfsburg aktiv war, in die Partie.
Rapid Wien Spartak Moskau
9
19:04
Rapid beginnt gut, Spartak zeigt Unsicherheiten.
Olympique Marseille Eintracht Frankfurt
7
19:03
Einwechslung bei Olympique Marseille: Luiz Gustavo
Olympique Marseille Eintracht Frankfurt
7
19:03
Auswechslung bei Olympique Marseille: Adil Rami
Rapid Wien Spartak Moskau
8
19:03
Der aufgerückte Barać setzt einen Kopfball neben das Tor.
Rapid Wien Spartak Moskau
7
19:02
Ivan holt den ersten Eckball im Spiel - das könnte eine Möglichkeit werden.
Olympique Marseille Eintracht Frankfurt
5
19:01
Dicke Chance für Frankfurt! Auch ohne Zuschauer ist hier ordentlich was los. Frankfurt scheint trotz des Rückstands keineswegs geschockt zu sein. Gaćinović setzt Willems gut an der rechten Strafraumkante in Szene. Dort hat er viel Platz und spielt das Leder parallel zum Kasten in die Mitte. Willems und Kostić verpassen hauchdünn!
Rapid Wien Spartak Moskau
6
19:01
Fehler von Schwab - der den Ball in den Lauf seines Gegners stoppt. Potzmann kann den Fehler ausputzen.
Rapid Wien Spartak Moskau
4
18:59
Alar sorgt für den ersten Torschuss. Sein Abschluss aus über 25 Metern geht aber deutlich am Tor vorbei.
Olympique Marseille Eintracht Frankfurt
3
18:59
Tooor für Olympique Marseille, 1:0 durch Lucas Ocampos
Bitterer Start für die Eintracht! Die Hessen stehen vorerst gut, werden dann aber über die rechte Angriffsseite der Gastgeber eiskalt ausgespielt. Sarr dribbelt sich eindrucksvoll über die Außenbahn und schickt Thauvin an den Strafraum. Der spielt in die Mitte, Ocampos erwischt die Pille in der Mitte mit dem linken Schleppen und befördert die Kugel aus knapp fünf Metern an den linken Innenpfosten und von dort aus ins linke Toreck. Da war da Costa einen Schritt zu spät.
Olympique Marseille Eintracht Frankfurt
2
18:58
Marseille behauptet in den ersten Szenen des Spiels den Ball, kommt aber noch nicht wirklich aus der eigenen Hälfte heraus.
Rapid Wien Spartak Moskau
3
18:58
Eine erste Offensivaktion Spartaks bringt Rapid unter Kontrolle. Knasmüllner hat hinten ausgeholfen.
Olympique Marseille Eintracht Frankfurt
1
18:57
Das ist wirklich eine merkwürdige Kulisse. Man hört die Stimmen der Spieler und jede Ballannahme.
Rapid Wien Spartak Moskau
2
18:57
Rapid versucht es mit schnellem Presing, das die Russen zu Fehlpässen zwingen soll.
Olympique Marseille Eintracht Frankfurt
1
18:56
Das Geisterspiel in Marseille läuft!
Olympique Marseille Eintracht Frankfurt
1
18:56
Spielbeginn
Rapid Wien Spartak Moskau
1
18:56
Die Partie läuft, einen schnellen Ball nach vorne von Spartak schnappt sich Rapid.
Rapid Wien Spartak Moskau
1
18:55
Spielbeginn
Rapid Wien Spartak Moskau
18:55
Spartak hat Anstoß.
Olympique Marseille Eintracht Frankfurt
18:52
Die Teams betreten den Rasen. Gleich kann das Spiel endlich beginnen! Wie wird sich die Eintracht nach dem 1:3 in Dortmund präsentieren?
Rapid Wien Spartak Moskau
18:50
Rapid will durchstarten, die Mannschaften stehen jetzt im Spielertunnel bereit.
Olympique Marseille Eintracht Frankfurt
18:47
Für das Weiterkommen in der Gruppe H müssen die Adler übrigens noch gegen Lazio Rom und Apollon Limassol bestehen. "Wir würden gerne weiterkommen, das ist klar", stellt Sportvorstand Fredi Bobic klar.
Olympique Marseille Eintracht Frankfurt
18:42
Nach 1666 Tagen kehrt die Frankfurter Eintracht heute auf das europäische Parkett zurück. 2014 scheiterten sie im Sechzehntelfinale am FC Porto.
Rapid Wien Spartak Moskau
18:39
Die Favoritenrolle übernimmt heute Spartak. Rapid könnte der Überraschungsmoment aber zu Gute kommen.
Olympique Marseille Eintracht Frankfurt
18:38
In Marseille finden die Teams gleich sommerliches Fußballwetter vor. 27 Grad, 56 Prozent Luftfeuchtigkeit und klarer Himmel lauten die Eckdaten.
Rapid Wien Spartak Moskau
18:32
Die Russen sind vor Rapid gewarnt. Trainer Cerrera weiß um die Qualität Rapids und will deshalb auch möglichst keine Ballverluste seiner Mannschaft sehen.
Olympique Marseille Eintracht Frankfurt
18:27
L'OM hat zwei Offensivspieler in ihren Reihen, die ihr Können in der noch jungen Saison bereits eindrucksvoll unter Beweis gestellt haben. Florian Thauvin führt die Torschützenliste in Frankreich aktuell mit fünf Treffern an und auch Dimitri Payet wusste mit drei Toren und zwei Vorlagen zu überzeugen.
Rapid Wien Spartak Moskau
18:26
Spartak hat in den letzten fünf Saisonen immer in der Europa League gespielt, dabei allerdings immer aus der Champions League ausgeschieden. Das beste Ergebnis der jüngeren Vergangenheit war 2011 das Viertelfinale.
Olympique Marseille Eintracht Frankfurt
18:23
Adi Hütter zeigte sich in der Pressekonferenz vor dem Match optimistisch: "Wir haben die Einstellung, die Spiele zu gewinnen. Natürlich befinden wir uns in einer schweren Gruppe. Aber wir möchten hier bestehen. Wenn wir die Fehler abstellen, die uns unterlaufen sind, bin ich überzeugt, dass wir etwas mitnehmen können." Torhüter Kevin Trapp warnt vor einem schweren Gegner: "Olympique Marseille ist eine tolle Mannschaft, die spielstark ist und immer versucht, Situationen spielerisch zu lösen. Das wird kein einfaches Spiel für uns. Aber auch wir haben viel Qualität, und brauchen uns nicht zu verstecken. Das können wir morgen auf einer großen Bühne beweisen. Wir sind hier her gekommen, um zu gewinnen."
Olympique Marseille Eintracht Frankfurt
18:17
Olympique Marseille hat hingegen einen ordentlichen Saisonstart abgeliefert. Mit zehn Punkten stehen sie nach fünf Partien aktuell auf dem zweiten Rang der Ligue 1. Am vergangenen Sonntag wurde Guingamp mit 4:0 besiegt.
Olympique Marseille Eintracht Frankfurt
18:15
Nach dem famosen DFB-Pokalsieg und der Qualifikation für die Europa League sind die Frankfurter durch einen dürftigen Saisonstart auf den Boden der Tatsachen zurückgeholt worden. Der Supercup ging mit 0:5 gegen die Bayern verloren, im Pokal folgte das 1:2-Debakel gegen Ulm und in der Liga sieht es mit drei Punkten nach drei Spielen auch noch nicht wirklich rosig aus. Mit einem Erfolg gegen den Vorjahresfinalisten Marseille könnte sich aber sicherlich einiges zum Guten wenden.
Rapid Wien Spartak Moskau
18:13
In fünf Heimspiel in der Europa League, ist Rapid bisher ungeschlagen. Ein Umstand, der für die heutige Partie durchaus Mut machen kann.
Olympique Marseille Eintracht Frankfurt
18:11
Der Schiedsrichter der Partie ist Matej Jug aus Slowenien. Seine Assistenten heißen Matej Žunič und Manuel Vidali.
Olympique Marseille Eintracht Frankfurt
18:09
Etwas Gutes hat ein Geisterspiel für Eintracht-Trainer Adi Hütter immerhin: "Vorteil ist, dass die Spieler dich besser hören und verstehen können." Ansonsten passen in das Vélodrome 67.394 Zuschauer.
Rapid Wien Spartak Moskau
18:09
Ein erfolgreicher Auftakt gegen Spartak wäre also für die Moral, aber auch die sportlichen Pläne wichtig.In der Europa League wäre ein Überwintern grundsätzlich möglich, wenn Rapid seine Form abrufen kann.
Rapid Wien Spartak Moskau
18:04
Rapid braucht dringend ein Erfolgserlebnis, um die Stimmung im Verein wieder zu verbessern. Nach starkem Anfang hinkt Rapid in der Liga mittlerweile hinterher, in die Europa Leaguue haben sich die Grün-Weißen gerade noch hineingezwängt.
Olympique Marseille Eintracht Frankfurt
18:00
Beim Los Olympique Marseille sind bestimmt viele Eintracht-Fans in Schwärmen geraten. Eine schöne Auswärtsfahrt fällt für sie aber weg. Durch zahlreiche Ausschreitungen der OM-Anhänger in der letzten Europapokal-Saison wird das heutige Spiel unter Ausschluss der Öffentlichkeit bestreiten. Die Fans aus Hessen dürfen sich nicht einmal offiziell in der Stadt aufhalten. "Wir fühlen uns um einen großen Europa-Auftritt betrogen", sagte Eintracht-Vorstand Axel Hellmann. Immerhin veranstaltet der Verein ein Public Viewing in der heimischen Arena.
Rapid Wien Spartak Moskau
17:59
Spartak lässt die große Rotation ebenfalls aus - trotz Niederlage im letzten Ligaspiel.
Rapid Wien Spartak Moskau
17:57
Rapid setzt auf eine ähnliche Elf wie zuletzt beim Derby. Rotation war eine der Dinge, die laut Trainer Djuricin in den letzten Wochen nicht funktioniert hat. Ein eingespieltes Team soll es heute besser machen.
Olympique Marseille Eintracht Frankfurt
17:53
Guten Abend und ein spätsommerliches Hallo zum Auftakt von Eintracht Frankfurt in der Europa League! In der Gruppe H müssen die Hessen ab 18.55 Uhr bei Olympique Marseille ran.
Rapid Wien Spartak Moskau
08:02
Herzlich willkommmen zur Europa League Gruppe G zum Spiel SK Rapid Wien gegen Spartak Moskau

Erstmals seit 1967 treffen die beiden Klubs wieder aufeinander. Rapid steckt in einem sportlichen Tief, die Fans sind unzufrieden und Trainer Goran Djuricin weiß, dass er Ergebnisse braucht um Rapid-Trainer zu bleiben. Die Generalprobe für das Spiel, das letzte Wiener Derby, ging trotz guter Leistung knpp verloren, weil einmal mehr die Chancenauswertung viel zu schwach war.

In der Europa League muss Rapid das in den Griff bekommen, besonders gegen den russischen Rekordmeister. Die Russen haben ein großes Ziel vor der Saison augesteckt - sie wollen ins Viertelfinale. In der Liga läuft es bei den Russen aber nicht ganz nach Wunsch, die Qualifikation für die Champions League haben sie an PAOK verloren. Rapid weiß, was auf sie zukommt und auch über die Schwierigkeit dieser Aufgabe. Dennoch ist Spartak ein durchaus machbarer Gegner, wenn bei Rapid heute vor allem der Abschluss besser passt.

Schiedsrichter Alain Bieri aus der Schweiz, gemeinsam mit Stéphane De Almeida und Bekim Zogaj wird die Partie im Westen Wiens leiten.

Tore

#SpielerMannschaftSp.Tore11mQuote
1Manchester UnitedBruno FernandesManchester United8630,75
Wolverhampton WanderersDiogo JotaWolverhampton Wanderers6601
Eintracht FrankfurtDaichi KamadaEintracht Frankfurt9600,67
Rangers FCAlfredo MorelosRangers FC8600,75
Sporting CPAndraž ŠporarSporting CP8600,75

Aktuelle Spiele

27.05.2020
Sieger HF 1
Sieger HF 1
SH1
Sieger HF 1
verl.
Sieger HF 2
SH2
Sieger HF 2
Sieger HF 2
verl.