Alle Einträge
Highlights
Tore
Wolverhampton Wanderers Olympiakos Piräus
90
23:07
Fazit:
Auf Messers Schneide kämpfen sich die Wolverhampton Wanderers ins Viertelfinale der Europa League! Nach dem 1:1-Remis aus dem Hinspiel reicht den Engländern heute ein früher Treffer für den Sprung in die nächste Runde. Über 90 Minuten schenkten sich beide Teams nichts und es hätte nach Chancen auch 3:3 und damit erfreulicher für Olympiakos Piräus enden können. Vor dem Tor fehlte dem Team von Pedro Martins (vielleicht auch der längeren Spielpause geschuldet) heute die Kaltschnäuzigkeit vor dem Tor. Rui Patrício rettete mit einer Glanzparade in der Schlussphase noch den Erfolg für die Männer von der Insel, die nun unter den besten Acht des Wettbewerbs stehen. Das war's aus dem Molineux Stadium, einen schönen Donnerstagabend noch!
Wolverhampton Wanderers Olympiakos Piräus
90
23:00
Spielende
Wolverhampton Wanderers Olympiakos Piräus
90
23:00
Wirklich gefährlich kommen die Gäste gerade nicht vors Tor der Wolves. Es muss aus ihrer Sicht noch etwas passieren, die letzte Minute läuft!
Wolverhampton Wanderers Olympiakos Piräus
90
22:58
Gelbe Karte für Raúl Jiménez (Wolverhampton Wanderers)
Raúl Jiménez legt Lazar Ranđelović mit der unfairen Grätsche. Der Mexikaner sieht die gelbe Pappe.
Wolverhampton Wanderers Olympiakos Piräus
90
22:58
Überraschenderweise verkriecht sich Wolverhampton nicht und stört früh. Damit haben die Engländer Erfolg, denn die Griechen tun sich schwer im Spielaufbau.
Wolverhampton Wanderers Olympiakos Piräus
90
22:56
Was für ein Gerät von Omar Elabdellaoui! Eine Flanke von links segelt an Freund und Feind vorbei und von der anderen Seite nimmt der Rechtsverteidiger Maß - Außennetz. Da war ordentlich Dampf hinter dem Schuss!
Wolverhampton Wanderers Olympiakos Piräus
90
22:55
Sechs Minuten Zittern für die Wolves, sechs Minuten Hoffnung für Olympiakos. Die Nachspielzeit läuft!
Wolverhampton Wanderers Olympiakos Piräus
90
22:54
Offizielle Nachspielzeit (Minuten): 6
FC Basel Eintracht Frankfurt
90
22:54
Fazit:
Der FC Basel steht im Viertelfinale der UEFA Europa League! Die Mannschaft von Marcel Koller verteidigt den 3:0-Vorsprung aus dem Hinspiel souverän und schlägt Eintracht Frankfurt durch einen späten Treffer mit 1:0.Die Hessen waren durchaus bemüht, das Wunder zu schaffen, waren aber letztlich im Angriff zu harmlos. Nach der Pause wurde die SGE zwar etwas zielstrebiger, doch wirklich dicke Chancen gab es kaum. Davon hatte der FCB derweil genug. Hätte nicht Kevin Trapp einen sensationellen Tag erwischt und Filip Kostić einmal auf der Linie gerettet, wäre die Partie schon früher entschieden gewesen. Die Eintracht kann sich damit jetzt ganz auf die Vorbereitung zur neuen Bundesligasaison konzentrieren, der FCB tritt am kommenden Dienstag im Viertelfinale der Europa League gegen Shakhtar Donetsk an. Tschüss aus Basel und bis zum nächsten Mal!
Wolverhampton Wanderers Olympiakos Piräus
88
22:51
Alain und Boly krachen bei einer Freistoßhereingabe aneinander und landen auf dem Hosenboden. Es gibt eine kurze Behandlungspause für den senegalesischen Abwehrmann und eine schnelle Trinkpause inklusive Anweisungen von den Strippenziehern für die übrigen Akteure.
FC Basel Eintracht Frankfurt
90
22:49
Spielende
Wolverhampton Wanderers Olympiakos Piräus
85
22:49
Alles scheint möglich zu sein in den verbleibenden Minuten. Piräus macht logischerweise hinten weiter auf, um vorne mehr Männer zu haben. Den Wolves ist daran gelegen, aus jeder Aktion ein paar wertvolle Sekunden herauszukitzeln.
FC Basel Eintracht Frankfurt
90
22:48
Fast der nächste Treffer! Nach Hereingabe von rechts verpassen Ademi und Frei in der Mitte vor Trapp knapp.
Wolverhampton Wanderers Olympiakos Piräus
84
22:47
Was für ein Schlagabtausch in der Schlussphase: João Moutinho wird nicht angegangen und probiert es aus dem Stand. Bobby Allain schaut nur zu, wie der Versuch das Tordach streichelt. Da fehlte nicht viel!
FC Basel Eintracht Frankfurt
90
22:47
Offizielle Nachspielzeit (Minuten): 2
Wolverhampton Wanderers Olympiakos Piräus
82
22:46
Einwechslung bei Olympiakos Piräus: Cafú
Wolverhampton Wanderers Olympiakos Piräus
82
22:46
Auswechslung bei Olympiakos Piräus: Guilherme
Wolverhampton Wanderers Olympiakos Piräus
81
22:46
Auf der Linie! Kouka steht quer in der Luft und nickt aus wenigen Metern eine Flanke aufs Tor und Rui Patrício ist blitzschnell unten und pariert für die Engländer. Weltklasse-Tat vom Keeper!
FC Basel Eintracht Frankfurt
88
22:45
Tooor für FC Basel, 1:0 durch Fabian Frei
Jetzt ist endgültig alles geklärt! Frei bekommt die Kugel am Sechzehner von Widmer und spaziert durch die gesamte, nicht mehr wirklich aufmerksame Eintracht-Abwehr hindurch. Da Trapp bisher einfach alles gehalten hat, lässt Frei ihn vorsichtshalber auch noch aussteigen und schiebt dann aus fünf Metern mit links ins leere Tor ein.
Wolverhampton Wanderers Olympiakos Piräus
80
22:45
Auf der Gegenseite hält Guilherme aus dem Rückraum drauf und die Kirsche dreht sich einen Meter über die Latte!
Wolverhampton Wanderers Olympiakos Piräus
79
22:44
Diogo Jota lässt die Entscheidung liegen! Ousseynou Ba spielt einen Selbstmord-Pass genau in den Fuß von Diogo Jota. Der Joker steht ganz alleine und will den heranstürmenden Keeper umkurven. Dabei bleibt der Portugiese hängen und lässt sich die Murmel abluchsen!
FC Basel Eintracht Frankfurt
87
22:44
Einwechslung bei FC Basel: Yannick Marchand
FC Basel Eintracht Frankfurt
87
22:43
Auswechslung bei FC Basel: Taulant Xhaka
FC Basel Eintracht Frankfurt
85
22:42
Wieder muss Trapp ins Eins-gegen eins! Diesmal gehts gegen Samuele Campo und auch da bleibt Frankfurts Keeper Sieger.
FC Basel Eintracht Frankfurt
83
22:41
Die Partie trudelt jetzt aus. Frankfurt hat kapituliert und ist nicht mehr bei der Sache. Basel könnte gegen die löchrige Defensive der Hessen durchaus noch einen Treffer erzielen, scheint aber auch nicht allzu motiviert zu sein.
Wolverhampton Wanderers Olympiakos Piräus
76
22:41
Mit hohen, langen Bällen sucht Piräus Youssef El-Arabi in der Spitze. Der Mann mit der Elf wird eng bewacht und hat da vorne momentan einen schweren Stand. Eine knappe Viertelstunde bleibt den Griechen noch, die Wolves haben die Nase vorn.
FC Basel Eintracht Frankfurt
81
22:39
Höher kann man nummerisch nicht wechseln. Für Basels Nummer 98 Arthur Cabral kommt die 99 Kemal Ademi.
Wolverhampton Wanderers Olympiakos Piräus
75
22:38
Gelbe Karte für Pape Cissé (Olympiakos Piräus)
Pape Cissé wischt Raúl Jiménez mit der Hand durchs Gesicht. Eine Absicht kann man dem Senegalesen nicht unterstellen, weil sich seinen Gegenspieler im Rücken aufhält. Dennoch zeigt der Referee die Gelbe Karte.
FC Basel Eintracht Frankfurt
81
22:38
Einwechslung bei FC Basel: Kemal Ademi
FC Basel Eintracht Frankfurt
81
22:38
Auswechslung bei FC Basel: Arthur Cabral
FC Basel Eintracht Frankfurt
80
22:37
Gelbe Karte für Timothy Chandler (Eintracht Frankfurt)
Chandler tritt Cabral im Mittelfeld ohne Ball einfach mal gegen das Knie und holt sich noch eine Verwarnung ab.
Wolverhampton Wanderers Olympiakos Piräus
72
22:36
Nach der Szene ist der Arbeitstag für den auffälligen Daniel Podence beeendet und es kommt mit Belgier Leander Dendoncker die defensivere Variante. Ein Zeichen von Nuno?
Wolverhampton Wanderers Olympiakos Piräus
71
22:35
Einwechslung bei Wolverhampton Wanderers: Leander Dendoncker
Wolverhampton Wanderers Olympiakos Piräus
71
22:35
Auswechslung bei Wolverhampton Wanderers: Daniel Podence
FC Basel Eintracht Frankfurt
77
22:35
Ein kleiner Funken Hoffnung bleibt der SGE nach wie vor, weil die Basler ihre Konter einfach schlecht ausspielen. Selbst in klarer Überzahl bekommen die Gastgeber keinen Abschluss zustande.
Wolverhampton Wanderers Olympiakos Piräus
70
22:35
Frech von Podence, der Keeper Allain im Eins-gegen-eins überlupfen will. Allerdings wird der Zehner vom Schiedsrichter ohnehin aus dem Abseits zurückgepfiffen.
Wolverhampton Wanderers Olympiakos Piräus
70
22:34
Gelbe Karte für Daniel Podence (Wolverhampton Wanderers)
Wolverhampton Wanderers Olympiakos Piräus
70
22:34
Was haben die Griechen in den letzten zwanzig Minuten im Köcher? Der Ausgleich wäre mittlerweile verdient für die Gäste. Die Wolves wackeln hinten jetzt mehr, als zu Beginn der Begegnung. Es dürfte eine spannende Schlussphase geben!
FC Basel Eintracht Frankfurt
74
22:32
Mittlerweile geht dem Bundesligavertreter auch die Luft aus. David Abraham rutscht an der eigenen Torauslinie weg und schenkt den Hausherren eine Ecke. Die ist schon wieder gefährlich, Trapp reagiert aber glänzend gegen eine Direktabnahme von Cömert aus wenigen Metern.
Wolverhampton Wanderers Olympiakos Piräus
67
22:32
El-Arabi prüft das Außennetz! Nach dem maßgenauen Zuspiel von Fortounis macht der Sturmtank das Leder am Fünfer fest und hat beim Schuss aus der Drehung das Visier nicht hundertprozentig eingestellt. Wieder einmal lebt Wolverhampton da aber gefährlich.
Wolverhampton Wanderers Olympiakos Piräus
66
22:31
Es wird noch einen Tick offensiver bei den Gästen: Mady Camara verlässt die Sechser-Position und es kommt der angriffsfreudigere Kouka.
Wolverhampton Wanderers Olympiakos Piräus
66
22:30
Einwechslung bei Olympiakos Piräus: Kouka
Wolverhampton Wanderers Olympiakos Piräus
66
22:29
Auswechslung bei Olympiakos Piräus: Mady Camara
FC Basel Eintracht Frankfurt
71
22:29
Langsam aber sicher dürften auch die optimistischsten Frankfurt-Fans nicht mehr ans Wunder glauben. Nach wie vor brauchen die Hessen drei Tore für eine Verlängerung. Die Gäste spielen deutlich zielstrebiger als vor dem Wechsel, kriegen das Leder aber einfach nicht rein.
Wolverhampton Wanderers Olympiakos Piräus
63
22:29
Das war knapp! Die Spielverlagerung von Neves findet Jota. Der jagt von halbrechts eine messerscharfe Flanke durch den Sechzehner und der aufgerückte Boly kommt am langen Pfosten einen halben Schritt zu spät und stolpert das Ding neben das Gehäuse. Plötzlich haben die Wolves das zweite Tor auf dem Fuß!
Wolverhampton Wanderers Olympiakos Piräus
61
22:27
Podence gegen Allain! Der Zehner erobert links den Ball, zieht vor die Box und probiert es selbst. Der Franzose im Kasten ist da und lenkt den mittigen Versuch akrobatisch über die Querstange. Es gibt Ecke für die Wolves, doch die bleibt harmlos.
FC Basel Eintracht Frankfurt
68
22:25
Da hat gar nicht viel gefehlt! Kevin Trapp faustet eine Ecke als Bogenlampe heraus und das Ding fällt genau auf dem Fuß von Fabian Frei runter. Aus 25 Metern haut der Schweizer den Ball mit vollem Risiko volley einen halben Meter links vorbei.
Wolverhampton Wanderers Olympiakos Piräus
61
22:25
Piräus fehlen die glasklaren Torchancen! Insgesamt haben die Männer aus den West Midlands kaum Probleme mit den Angriffsbemühungen der Martins-Elf.
FC Basel Eintracht Frankfurt
67
22:24
Einwechslung bei Eintracht Frankfurt: Stefan Ilsanker
FC Basel Eintracht Frankfurt
67
22:24
Auswechslung bei Eintracht Frankfurt: Sebastian Rode
FC Basel Eintracht Frankfurt
67
22:24
Einwechslung bei Eintracht Frankfurt: Timothy Chandler
FC Basel Eintracht Frankfurt
67
22:23
Auswechslung bei Eintracht Frankfurt: Danny da Costa
FC Basel Eintracht Frankfurt
66
22:23
Einwechslung bei FC Basel: Jasper van der Werff
FC Basel Eintracht Frankfurt
66
22:23
Auswechslung bei FC Basel: Afimico Pululu
FC Basel Eintracht Frankfurt
66
22:23
Einwechslung bei FC Basel: Ricky van Wolfswinkel
FC Basel Eintracht Frankfurt
66
22:23
Auswechslung bei FC Basel: Valentin Stocker
Wolverhampton Wanderers Olympiakos Piräus
57
22:22
Adama Traoré macht Platz für Diogo Jota. In der englischen Liga erzielte der wendige Portugiese sieben Treffer und reiht sich jetzt in die Offensive ein.
FC Basel Eintracht Frankfurt
64
22:21
Es ist jetzt ein offener Schlagabtausch! Die nimmermüde Eintracht erarbeitet sich gute Möglichkeiten, auf der anderen Seite werden die Räume für den FCB immer größer.
Wolverhampton Wanderers Olympiakos Piräus
57
22:21
Einwechslung bei Wolverhampton Wanderers: Diogo Jota
Wolverhampton Wanderers Olympiakos Piräus
57
22:21
Auswechslung bei Wolverhampton Wanderers: Adama Traoré
FC Basel Eintracht Frankfurt
62
22:20
Kostić rettet auf der Linie! Basel kontert über Valentin Stocker, der von links kommt und den herausstürzenden Trapp mit links überlupft. Dahinter ist aber Kostić zurückgeeilt und kratzt das Ding noch raus!
Wolverhampton Wanderers Olympiakos Piräus
56
22:20
Auch nach dem Seitenwechsel wirken die Gäste hochmotiviert! Guilherme verlagert das Spiel aus dem Zentrum zu Elabdellaoui. Der Verteidiger flankt umgehen und findet El-Arabi. Beim Kopfball aus wenigen Metern ist der Angreifer in Rücklage und kann die Murmel deswegen nicht richtig drücken. Wolverhampton sollte aufpassen!
FC Basel Eintracht Frankfurt
60
22:18
Die SGE ist jetzt am Drücker! Auch Hinteregger schaltet sich mit nach vorne ein und verzieht nach Doppelpass mit Kamada knapp.
Wolverhampton Wanderers Olympiakos Piräus
55
22:18
Tsimikas sucht El-Arabi in der Mitte, doch die Flanke ist zu weit. Von der anderen Seite spielen die Griechen das Leder zu Camara in die Mitte, wo er vom baumlangen Boly vom Spielgerät befreit wird.
Wolverhampton Wanderers Olympiakos Piräus
51
22:16
Der Rasen scheint heute äußert nass zu sein, denn mehr als einmal haben die Akteure heute Abend kleine Standprobleme. Gerade wollte Adama Traoré den Turbo zünden, nahm auf den ersten Metern aber nur eine Kostprobe vom Untergrund.
FC Basel Eintracht Frankfurt
58
22:15
Frankfurt will jetzt unbedingt zumindest den ersten Treffer. Erst scheitert Kohr aus spitzem Winkel von links, dann verzieht Kamada aus der Distanz.
FC Basel Eintracht Frankfurt
57
22:14
Basel könnte hier längst den Deckel draufmachen, spielt die Konter bisher aber nicht gut zu Ende. Samuele Campo wird auf links auf die Reise geschickt, geht in den Strafraum und passt dann schnurstracks in die Füße von Rode.
Wolverhampton Wanderers Olympiakos Piräus
50
22:13
Es wird interessant sein zu sehen, wie die Gäste aus Südeuropa den zweiten Abschnitt angehen. Ein zweiter Gegentreffer wäre schmerzhaft, aber früher oder später muss die Mannschaft von Pedro Martins in die Offensivarbeit investieren.
FC Basel Eintracht Frankfurt
54
22:12
Danny da Costa ans Außennetz! Frankfurt wird, angeführt vom eingewechselten Hasebe, stärker und kommt nun auch zu Abschlüssen. Für da Costa war der Winkel etwas zu spitz.
Wolverhampton Wanderers Olympiakos Piräus
47
22:11
Piräus wechselt doppelt zur Pause: Masouras und Bouchalakis bleiben in der Kabine. Der 23-jährige Serbe Ranđelović geht auf die Rechte Flügelposition und Fortounis ins offensive Mittelfeld.
FC Basel Eintracht Frankfurt
52
22:10
Den kann man machen! Kostić bringt die Pille nach einem Flankenwechsel von links per Direktabnahme scharr nach innen. Am Fünfer verpassen zwei Spieler, dahinter ist Gonçalo Paciência völlig frei. Aber der Portugiese ist scheinbar auch zu überrascht und stolpert das Ding vorbei.
Wolverhampton Wanderers Olympiakos Piräus
46
22:10
Einwechslung bei Olympiakos Piräus: Lazar Ranđelović
Wolverhampton Wanderers Olympiakos Piräus
46
22:10
Auswechslung bei Olympiakos Piräus: Andreas Bouchalakis
Wolverhampton Wanderers Olympiakos Piräus
46
22:10
Einwechslung bei Olympiakos Piräus: Kostas Fortounis
Wolverhampton Wanderers Olympiakos Piräus
46
22:09
Auswechslung bei Olympiakos Piräus: Georgios Masouras
Wolverhampton Wanderers Olympiakos Piräus
46
22:09
Anpfiff 2. Halbzeit
FC Basel Eintracht Frankfurt
49
22:07
Frankfurt beginnt wieder extrem druckvoll, doch die großen Chancen hat zunächst der FCB. Nach einem feinen Konter scheitert zuerst Widmer aus kurzer Distanz im direkten Duell an Trapp, Sekunden später setzt Arthur Cabral die Kugel aus 13 Metern knapp links daneben.
FC Basel Eintracht Frankfurt
46
22:04
Einwechslung bei Eintracht Frankfurt: Gonçalo Paciência
FC Basel Eintracht Frankfurt
46
22:04
Auswechslung bei Eintracht Frankfurt: André Silva
FC Basel Eintracht Frankfurt
46
22:04
Einwechslung bei Eintracht Frankfurt: Makoto Hasebe
FC Basel Eintracht Frankfurt
46
22:03
Auswechslung bei Eintracht Frankfurt: Evan N'Dicka
FC Basel Eintracht Frankfurt
46
22:03
Mit neuem Personal gehts in den zweiten Durchgang. Während Basel unverändert weiterspielt, beginnen bei der Eintracht Makoto Hasebe und Gonçalo Paciência für Evan N'Dicka und André Silva
FC Basel Eintracht Frankfurt
46
22:02
Anpfiff 2. Halbzeit
Wolverhampton Wanderers Olympiakos Piräus
45
21:58
Halbzeitfazit:
Wolverhampton führt zur Pause mit einem Treffer! Die Anfangsviertelstunde gehörte den Wolves, die mit ordentlich Dampf auf dem Kessel starteten und in der 9. Minute durch einen Jiménez-Strafstoß bis dahin verdient in Front zogen. Mehr und mehr arbeitete sich aber der griechische Meister in die Partie. Camara netzte nach einer halben Stunde ein, der Treffer wurde wegen einer minimalen Abseitsstellung aber aberkannt. Auch danach flirteten die Gäste zwei-drei Mal mit dem Ausgleichstreffer. Für den zweiten Durchgang ist weiterhin alles offen. Bis gleich!
Wolverhampton Wanderers Olympiakos Piräus
45
21:54
Ende 1. Halbzeit
Wolverhampton Wanderers Olympiakos Piräus
45
21:54
Dann geht weiter und der Portugiese führt den Freistoß sogar selber aus - allerdings mit wenig Erfolg.
Wolverhampton Wanderers Olympiakos Piräus
45
21:53
Jetzt sind schon sechs Minuten drüber und noch immer sitzt João Moutinho auf dem Rasen und wirkt nicht richtig klar. Gerade bei Kopfverletzungen geht das medizinische Team da auf Nummer sicher.
FC Basel Eintracht Frankfurt
45
21:51
Halbzeitfazit:
Pause im St. Jakob-Park! Der FC Basel ist nach einer torlosen ersten Hälfte weiter auf dem besten Wege ins Viertelfinale. Eintracht Frankfurt begann mutig und engagiert, ließ aber über die gesamte erste Halbzeit den Zug zum Tor vermissen. Lediglich zwei Kopfbälle von Hinteregger und Dost nach Standards waren halbwegs gefährlich. Anders der FCB: Gegen die Abschlüsse von Arthur Cabral und Silvan Widmer musste Kevin Trapp mehrfach sein ganzes Können aufbieten, um einen Rückstand zu verhindern. Wenn hier noch was gehen soll für den Bundesligisten, dann muss nach dem Wechsel mehr der Abschluss gesucht werden. Mit Gonçalo Paciência hat Adi Hütter noch eine Offensivwaffe auf der Bank. Bis gleich!
Wolverhampton Wanderers Olympiakos Piräus
45
21:51
Der Portugiese muss nach dem Tackling am Hinterkopf behandelt werden. Die beiden waren mit den Köpfen zusammengerasselt und der 33-Jährige hat das dickere Ende dieser Auseinandersetzung abgekriegt.
Wolverhampton Wanderers Olympiakos Piräus
45
21:49
Gelbe Karte für Ousseynou Ba (Olympiakos Piräus)
Kurz vor der Pause holt sich Ba noch Gelb für einen harten Einsatz gegen João Moutinho.
Wolverhampton Wanderers Olympiakos Piräus
45
21:49
Die Wolves sind hinten festgeschnürt, aber stehen weiterhin kompakt, sodass sich Piräus schwer tut, hinter die letzt Reihe zu kommen. Eine Minute ist noch zu spielen im ersten Durchgang.
FC Basel Eintracht Frankfurt
45
21:46
Ende 1. Halbzeit
FC Basel Eintracht Frankfurt
45
21:46
Kurz vor der Pause nochmal die Chance für die SGE! Nach Ecke von links schraubt sich Dost trotz Bedrängnis noch und nickt aus sechs Metern knapp drüber.
Wolverhampton Wanderers Olympiakos Piräus
45
21:46
Offizielle Nachspielzeit (Minuten): 4
Wolverhampton Wanderers Olympiakos Piräus
45
21:46
Gelbe Karte für Kostas Tsimikas (Olympiakos Piräus)
Kostas Tsimikas erwischt Rúben Neves mit der offenen Sohle und holt sich dafür den gelben Karton beim Offiziellen ab.
Wolverhampton Wanderers Olympiakos Piräus
44
21:45
Nochmal Camara aus der Drehung von der Strafraumkante mit dem linken Fuß. Rui Patrício muss nicht eingreifen, denn der Schuss geht weit vorbei.
FC Basel Eintracht Frankfurt
43
21:45
Kamada taucht mal in der Box auf und schießt von links aus spitzem Winkel drauf. Sein angefälschter Versuch ist aber leichte Beute für Đorđe Nikolić. Wenig später jagt Kohr einen Distanzschuss klar vorbei.
Wolverhampton Wanderers Olympiakos Piräus
42
21:43
Frech von Jiménez, der es von der Strafraumkante mit einem Rabona-Schuss probiert. Schön anzusehen ist das Kunststückchen, den Kasten verfehlt der Mexikaner aber um einige Meter.
Wolverhampton Wanderers Olympiakos Piräus
42
21:42
Der griechische Meister gibt den Ton an. Allen voran Youssef El-Arabi ist an jeder Offensivaktion beteiligt und mitverantwortlich für die Leistungssteigerung seines Teams.
FC Basel Eintracht Frankfurt
40
21:41
Nächster Versuch. André Silva zieht 28 Meter vor der Kiste einen weiteren Freistoß. Diesmal darf Danny da Costa sich versuchen, zwirbelt die Kugel auch schön über die Mauer, allerdings auch deutlich über das Tor.
FC Basel Eintracht Frankfurt
39
21:40
Filip Kostić versucht es bei der nächsten guten Freistoßsituation zumindest mit einem Abschluss, haut das Ding aber mitten in die Mauer.
Wolverhampton Wanderers Olympiakos Piräus
39
21:40
Piräus werkelt am Ausgleichstreffer und Wolverhampton bekommt in der Defensive einiges zu tun. Ein ambitionierter Schuss aus gut 20 Metern ist aber leichte Beute für Rui Patrício.
Wolverhampton Wanderers Olympiakos Piräus
38
21:38
Gelbe Karte für João Moutinho (Wolverhampton Wanderers)
Gelbe Karte für João Moutinho, der Mathieu Valbuena im Mittelfeld von den Beinen holt.
FC Basel Eintracht Frankfurt
36
21:38
So wird das nichts! Sebastian Rode führt einen Freistoß in aussichtsreicher Lage 35 Meter vor dem Basler Kasten kurz aus zu Dominik Kohr und Sekunden später ist der Ball schon wieder bei Keeper Kevin Trapp. Wenn man so kopfballstarke Leute wie Hinteregger oder Dost vorne drin hat, gibt es da sicher bessere Ideen.
Wolverhampton Wanderers Olympiakos Piräus
36
21:38
Beinahe die Riesenchance für Piräus: Aus dem Halbfeld hebelt Elabdellaoui einen Freistoß in die Gefahrenzone. El-Arabi verlängert per Kopf und am zweiten Pfosten bekommt Cissé das bein nicht hoch! Der Senegalese hätte das freie Tor vor sich gehabt, aber das Zuspiel war etwas zu hoch.
Wolverhampton Wanderers Olympiakos Piräus
33
21:35
Trotzdem treten die Gäste hier seit rund 15 Minuten deutlich verbessert auf. Der Ausgleichstreffer wäre die Krönung gewesen für die starke Phase - aber die kalibrierte Linie des Assistenten hatte da ein Wörtchen mitzureden.
FC Basel Eintracht Frankfurt
33
21:34
Gelbe Karte für Dominik Kohr (Eintracht Frankfurt)
Kohr kommt gegen Campo zu spät und hält drauf. Gelb!
FC Basel Eintracht Frankfurt
32
21:34
Jetzt mal ein Abschluss. Filip Kostić kann sich das Leder zurechtlegen, feuert aua der Distanz dann aber doch klar vorbei. da muss mehr kommen von der SGE!
Wolverhampton Wanderers Olympiakos Piräus
30
21:33
Ausgleich Piräus, doch der Treffer wird nach VAR-Prüfung aberkannt! El-Arabi wird steil in die Gasse geschickt. Der Angreifer hat den Kopf oben und legt quer für den einlaufenden Camara. Der schließt sofort ab, die Kugel wird noch mehrfach abgefälscht und zappelt dennoch im Netz! Beim Zuspiel zuvor stand El-Arabi aber hauchdünn im Abseits.
FC Basel Eintracht Frankfurt
30
21:31
Nach einer halben Stunde haben die Gastgeber im St. Jakob-Park alles im Griff. Frankfurts Anfangseuphorie ist verfolgen, die Hessen agieren einfach nicht zielstrebig genug. Basel hat mittlerweile mehr vom Spiel und auch die besseren Chancen.
FC Basel Eintracht Frankfurt
27
21:29
Das muss die Führung für den FCB sein! Die Schweizer tragen einen schönen Angriff über links vor und nach flacher Hereingabe taucht am zweiten Pfosten plötzlich Widmer auf. Aus neun Metern kann der Rechtsverteidiger Trapp aber nicht überwinden und schießt den Eintracht-Keeper an.
Wolverhampton Wanderers Olympiakos Piräus
26
21:28
Traoré bittet auf dem Flügel gegen Cissé zum Tänzchen, dann rutscht dem Spanier aber die Flanke vom Fuß. Auf der anderen Seite nimmt Podence das Leder runter und holt immerhin noch einen Eckball raus. Dieser landet am ersten Pfosten bei Jiménez, der den Kasten deutlich verfehlt.
FC Basel Eintracht Frankfurt
25
21:25
Gelbe Karte für Eray Cömert (FC Basel)
Cömert senst André Silva im Mittelfeld von hinten um und sieht die erste Karte der Partie.
FC Basel Eintracht Frankfurt
24
21:25
Nächste Chance für die Hausherren! Valentin Stocker bringt den Ball von links quer durch die Box und in den Lauf von Silvan Widmer. Der Schweizer Nationalspieler zieht aus 25 Metern ab, Trapp ist auf dem Posten.
FC Basel Eintracht Frankfurt
22
21:23
Auch auf der Gegenseite wird es nach einer Standardsituation gefährlich. Ein Freistoß aus dem rechten Halbfeld segelt quer durch den Strafraum auf Arthur Cabral. Da N'Dicka das Leder noch leicht touchiert kann der Basler aber nicht kontrolliert abschließen. Abstoß!
Wolverhampton Wanderers Olympiakos Piräus
23
21:23
Zwanzig Minuten hat es gedauert, aber jetzt ist Olympiakos endlich in der gegnerischen Hälfte angekommen. Gegen das hohe Pressing der Wolves hatten der griechische Meister lange Probleme und schafften es selten, aus der eigenen Spielfeldhälfte auszubrechen.
Wolverhampton Wanderers Olympiakos Piräus
19
21:21
Aus dem Nichts ist Rui Patrício gefragt! Über links wetzt Linksverteidiger Kostas Tsimikas nach vorne und lässt einen Volley-Versuch von der Sechzehnerkante fliegen. Der Portugiese im Kasten fliegt blitzschnell und kratzt das Leder mit der rechten Pranke raus. Ist das ein Wachmacher für die Griechen?
FC Basel Eintracht Frankfurt
19
21:20
Dickes Ding! Filip Kostić bringt den Freistoß scharf nach innen und findet den Kopf von Martin Hinteregger. Der Frankfurter Abwehrmann steigt zwischen zwei Schweizern hoch und köpft in leichter Rücklage knapp über den linken Giebel hinweg.
Wolverhampton Wanderers Olympiakos Piräus
18
21:19
Es geht doch nicht mehr weiter bei Linksverteidiger Jonny. Die Wolves sind zum frühen Wechsel gezwungen und Nuno schickt den 21-jährigen Youngster Rúben Vinagre ins Rennen.
FC Basel Eintracht Frankfurt
17
21:19
Jetzt gewinnt Frankfurt den Ball mal im Mittelfeldpressing und macht Tempo. Rode schickt Kostić und der arbeitet auf links die erste Ecke heraus. Die bringt keine Gefahr, aber die Hessen bleiben dran und Daichi Kamada holt 25 Meter links vor dem Tor einen Freistoß heraus.
Wolverhampton Wanderers Olympiakos Piräus
17
21:18
Einwechslung bei Wolverhampton Wanderers: Rúben Vinagre
Wolverhampton Wanderers Olympiakos Piräus
17
21:18
Auswechslung bei Wolverhampton Wanderers: Jonny
Wolverhampton Wanderers Olympiakos Piräus
16
21:17
Der Ball zappelt wieder im Netz von Piräus - aber die Situation wurde vorher abgepfiffen. Nach einem langen Freistoß geht Saïss zu ruppig ins Luftduell mit Allain.
Wolverhampton Wanderers Olympiakos Piräus
16
21:16
Jonny geht aus eigener Kraft vom Platz und kommt gleich wieder rein. Wolverhampton kann durchatmen!
FC Basel Eintracht Frankfurt
15
21:16
Marcel Koller hat seine Jungs scheinbar gut auf diese Partie eingestellt. Basel hält gegen aggressive Frankfurter voll dagegen, scheut keinen Zweikampf und zeigt sich äußerst lauffreudig.
Wolverhampton Wanderers Olympiakos Piräus
15
21:15
Bislang hat die Heimelf alles fest im Griff. Jetzt gibt es aber eine kurze Schrecksekunde, weil Linksaußen Jonny bei einem Richtungswechsel im Rasen hängen bleibt. Der Spanier hält sich sofort das Knie und muss vom Teamarzt behandelt werden...
FC Basel Eintracht Frankfurt
13
21:15
Da war mehr drin! Danny da Costa bringt die Kugel nach einer missglückten Kopfballabwehr der Gastgeber an den Elfer zu Bas Dost. Der Niederländer könnte gleich abziehen, will aber nochmal auf André Silva ablegen und verliert den Ball dabei.
Wolverhampton Wanderers Olympiakos Piräus
12
21:12
Stand jetzt stünde der Siebte der Premier League im Viertelfinale. Olympiakos erwischte hier einen hektischen Beginn und muss erstmal richtig reinkommen. Natürlich haben die Mannen von Pedro Martins noch viel Zeit, das Ruder rumzureißen. An ihrer Ausgangslage ändert sich ohnehin nichts, sie müssen auswärts treffen.
FC Basel Eintracht Frankfurt
10
21:12
Die Eintracht verteidigt unheimlich hoch und spielt dabei durchaus auch mal mit dem Feuer. Schalten die Hausherren nach Ballgewinn schnell um, reichen oft ein bis zwei Pässe, um ein riesiges Loch zu reißen. Noch macht Basel aus diesen Räumen wenig.
Wolverhampton Wanderers Olympiakos Piräus
9
21:09
Tooor für Wolverhampton Wanderers, 1:0 durch Raúl Jiménez
Ganz lässig guckt sich Jimenez den französischen Keeper aus. Allain fliegt in die falsche Ecke und Jimenez schiebt eiskalt rechtsunten ein. Traumstart für die Wolves!
FC Basel Eintracht Frankfurt
7
21:08
Basel zeigt sich erstmals in der Offensive und Silvan Widmer holt über rechts den ersten Eckball heraus. Und es wird gleich gefährlich! Arthur Cabral nickt die Hereingabe von rechts aus sechs Metern knapp links vorbei.
Wolverhampton Wanderers Olympiakos Piräus
9
21:08
Elfmeter für Wolverhampton! Podence holt sich die Kugel im Sechzehner und wird vom Keeper über den Haufen gerannt. Klares Ding!
Wolverhampton Wanderers Olympiakos Piräus
7
21:07
Es kracht im Zweikampf zwischen Doherty und El-Arabi. Der Stürmer wird schmerzhaft am Schienbein erwischt, kann aber natürlich weitermachen. Auf den Goalgetter können die Griechen heute schwerlich verzichten.
FC Basel Eintracht Frankfurt
5
21:06
Sebastian Rode lässt sich bei Ballbesitz zurückfallen und baut das Frankfurter Spiel aus der zentralen Abwehrposition heraus auf. Bisher sind die langen Bälle des Ex-Dortmunders aber noch zu ungenau.
Wolverhampton Wanderers Olympiakos Piräus
5
21:06
Die Wolves erwischen den besseren Start in die Partie. Wie so oft gehen die West Midlander viel über die Außenverteidiger nach vorne und machen das Spielfeld breit. Im Zentrum reißen sie so Lücken für das Sturm-Trio.
Wolverhampton Wanderers Olympiakos Piräus
3
21:04
Und promt gibt es die erste Ecke für die Engländer. Moutinho bringt den ruhenden Ball, aber verpasst seine Kollegen in der Mitte. Piräus hat leichtes Spiel mit dieser Standardsituation.
FC Basel Eintracht Frankfurt
3
21:04
Eintracht Frankfurt macht gleich Dampf. N'Dicka rückt auf links mit auf, bleibt mit seiner Hereingabe aber hängen. Die Hessen bleiben aber gleich vorne und stellen zu.
Sevilla FC AS Rom
90
21:03
Spielfazit:
Mit einem 2:0-Sieg gegen die AS Rom zieht Sevilla ins Viertelfinale der Europa League ein! Gegen den Vertreter aus der italienischen Hauptstadt waren die Spanier über die gesamte Zeit die bessere Mannschaft, die eigentlich nie etwas anbrennen ließ gegen harmlose Römer. In der ersten Hälfte trafen Sergio Reguilón (22.) und Youssef En-Nesyri (44.) und sorgten für eine gute Ausgangslage in den zweiten 45 Minuten des K.O.-Spiels in Duisburg. Nach dem Seitenwechsel stockte das Spiel immer wieder mit vielen Fouls. Beide Teams hatten ein paar Abschlüsse, Sevilla traf die Latte. Am Ende feiern die Spanier ihre Teilnahme im Viertelfinale am Dienstag gegen entweder Wolverhampton oder Piräus. Einen schönen Abend noch!
Wolverhampton Wanderers Olympiakos Piräus
1
21:03
Gleich die erste Chance für Wolverhampton! Guilherme schenkt den Ball in der eigenen Hälfte her und Torjäger Jiménez lässt aus der zweiten Reihe fliegen - rechts vorbei! Da fehlte ein guter Meter für den frühen Torerfolg.
FC Basel Eintracht Frankfurt
1
21:01
Der Ball rollt! Schiedsrichter Antonio Mateu Lahoz aus Spanien hat die Partie soeben freigegeben. Die Hausherren kicken in rot und blau, Frankfurt in weiß.
FC Basel Eintracht Frankfurt
1
21:00
Spielbeginn
Wolverhampton Wanderers Olympiakos Piräus
1
21:00
Spielbeginn
FC Basel Eintracht Frankfurt
20:58
Langsam aber sicher steigt die Spannung im St. Jakob-Park! Die beiden Teams haben den Rasen bereits betreten und lauschen gerade der Europa-League-Hymne. Schafft die Eintracht 147 Tage nach dem Hinspiel das Wunder oder spielen die routinierten Schweizer den klaren Vorsprung nach Hause? In wenigen Minuten gehts zur Sache!
Wolverhampton Wanderers Olympiakos Piräus
20:57
Die Mannschaften betreten den Rasen. Wer zieht nach langem Warten in das Viertelfinale der Europa League ein? Gleich geht's los im Molineux Stadium!
Sevilla FC AS Rom
90
20:57
Spielende
Sevilla FC AS Rom
90
20:56
Rote Karte für Gianluca Mancini (AS Roma)
In Minute zehn der Nachspielzeit gibt es einen Platzverweis! Mancini schlägt mit einem Ellenbogen gegen de Jongs Schädel. Erst gibt Kuipers nur Gelb, entscheidet sich nach Betrachtung der Bilder am Spielfeldrand aber um.
Sevilla FC AS Rom
90
20:54
Die Nachspielzeit ist rum. Durch die Wechsel sehen wir noch etwas mehr.
Wolverhampton Wanderers Olympiakos Piräus
20:52
Olympiakos braucht heute mindestens einen Treffer fürs Weiterkommen. Und wenn es bei den Griechen einer richten soll, dann Youssef El-Arabi mit seinen wettbewerbsübergreifenden 27 Treffern in dieser Saison. Bei den Engländern kommt Raúl Jiménez auf insgesamt 26 Treffer. Auch der Mexikaner weiß also, wo das Tor steht!
Sevilla FC AS Rom
90
20:51
Einwechslung bei Sevilla FC: Franco Vázquez
Sevilla FC AS Rom
90
20:51
Auswechslung bei Sevilla FC: Lucas Ocampos
Sevilla FC AS Rom
90
20:51
Vier Minuten der Nachspielzeit sind rum. Die Roma kommt nicht durch bis zum Sechzehner, Sevilla auch nicht mehr.
Bayer Leverkusen Rangers FC
90
20:51
Fazit:
Bayer Leverkusen gewinnt das Rückspiel mit 1:0 und zieht damit ins Finalturnier der Europa League ein, wo es am Montag in Düsseldorf gegen den dreimaligen Gesamtsieger Inter Mailand geht. Die Rangers kamen schläfrig aus der Kabine und fingen sich konsequenterweise den frühen Gegentreffer, mit dem die Partie dann vollumfänglich entschieden war. Bei kaum noch Gegenwehr der Teddy Bears, die nur wegen zweier Aussetzer von Lukáš Hrádecký überhaupt zu Chancen kamen, flachte das Spiel dann komplett ab und verkam zu einer Art Trainingsspiel mit vielen kleinen Nachlässigkeiten auf beiden Seiten. Klar ist, dass Bayer sich gegen die Nerazzurri, deren Saison in Italien gerade erst mit der Vizemeisterschaft endete und die zudem voll im Saft stehen, gehörig steigern muss.
Sevilla FC AS Rom
90
20:49
Einwechslung bei Sevilla FC: Luuk de Jong
Sevilla FC AS Rom
90
20:49
Auswechslung bei Sevilla FC: Youssef En-Nesyri
Bayer Leverkusen Rangers FC
90
20:48
Spielende
Bayer Leverkusen Rangers FC
90
20:48
Lukáš Hrádecký kann einen hohen Ball von Borna Barišić nicht festhalten und lässt die Kugel nur abtropfen. Im Nachfassen ist er dann aber schneller als sein Gegenspieler und bereinigt seinen Fehler dieses Mal selbst.
Sevilla FC AS Rom
90
20:48
Gelbe Karte für Joan Jordán (Sevilla FC)
Für ein Foul am Mittelkreis, das einen römischen Angriff unterbindet, gibt es Gelb.
Sevilla FC AS Rom
90
20:48
Es gab einige Unterbrechungen in der zweiten Hälfte. Dementsprechend beträgt die Nachspielzeit sieben Minuten.
Bayer Leverkusen Rangers FC
90
20:47
Trotz der Trinkpause und den insgesamt zehn Wechseln, die das Spiel immer wieder verlangsamten, gibt der Unparteiische nur zwei Minuten Nachschlag. Die Teams beschweren sich aber natürlich nicht. Der Viertelfinal-Einzug der Werkself ist längst nicht mehr gefährdet.
Sevilla FC AS Rom
90
20:47
Offizielle Nachspielzeit (Minuten): 7
Bayer Leverkusen Rangers FC
90
20:46
Offizielle Nachspielzeit (Minuten): 2
Sevilla FC AS Rom
90
20:46
Letzte Minute. Es gibt einen Freistoß für Sevilla 23 Meter vor dem römischen Tor. Banega tritt und an schlenzt den Ball an die Latte!
Bayer Leverkusen Rangers FC
90
20:45
Gelbe Karte für Jonathan Tah (Bayer Leverkusen)
Tah reißt Jones um. Die Gelbe Karte ist vielleicht eine Spur zu streng, bleibt aber folgenlos.
Bayer Leverkusen Rangers FC
89
20:44
Bailey haut einen Freistoß aus 21 Metern, bei dem die Mauer der Schotten nur sehr halbherzig steht und kaum hochspringt, mehrere Meter am Tor vorbei.
Bayer Leverkusen Rangers FC
87
20:43
Nun zieht auch Peter Bosz seine letzte Option und bringt Juniorenspieler Adrian Stanilewicz. Es ist das Europa-League-Debüt für den 20-Jährigen.
Bayer Leverkusen Rangers FC
87
20:43
Einwechslung bei Bayer Leverkusen: Adrian Stanilewicz
Bayer Leverkusen Rangers FC
87
20:42
Auswechslung bei Bayer Leverkusen: Exequiel Palacios
Sevilla FC AS Rom
86
20:42
Gelbe Karte für Lorenzo Pellegrini (AS Roma)
Der Mann mit der Maske beschwert sich beim Schiedsrichter und wird dafür verwarnt. Er ist sehr verärgert und muss von seinen Teamkollegen vor einer weiteren Karte beschützt werden.
Sevilla FC AS Rom
85
20:42
Beinahe wäre En-Nesyri allein auf dem Weg zum Tor gewesen, doch Ibañez bekommt gerade so noch den Fuß in den Pass gestellt.
Bayer Leverkusen Rangers FC
84
20:41
Jack foult Palacios im Aufbauspiel. Bezeichnend: Die Werkself nutzt den Freistoß in der eigenen Hälfte nicht etwa, um ins gegnerische Drittel vorzustoßen, sondern spielt erneut auf Ballbesitz und hält das Spielgerät hinten in den eigenen Reihen.
Sevilla FC AS Rom
82
20:38
Munirs Freistoß landet auf dem Kopf von Koundé, der den Ball aber aus 14 Metern zum Tor drückt. So ist das dann kein Problem für Pau López.
Bayer Leverkusen Rangers FC
81
20:38
Der fällige Eckball verpufft dann allerdings wieder in aller Gänze. Die sonst bei Standards so starken Rangers bekommen ihre Stärken heute in keiner Weise auf den Platz.
Bayer Leverkusen Rangers FC
81
20:37
Großchance Glasgow! Hrádecký lässt schon wieder die Spannung vermissen und passt die Kugel in die Füße seines Gegenspielers, der gedankenschnell für Steward ablegt. Dessen Abschluss aufs lange Eck wird noch zur Ecke abgefälscht. Glück für den Leverkusener Rückhalt, der beide nennenswerte Chancen der Light Blues mit dicken Patzern einleitete.
Bayer Leverkusen Rangers FC
80
20:36
Gute zehn Minuten trennen die Werkself noch vom Einzug ins Finalturnier. Die Gers bräuchten alleine für die Verlängerung nun drei Tore, von denen der 54-malige Schottische Meister meilenweit entfernt ist.
Bayer Leverkusen Rangers FC
77
20:35
Wirklich viel passiert in der BayArena gerade nicht. Die nächsten Wechsel, die sich über anderthalb Minuten hinweg erstrecken, rauben der ohnehin sehr langsamen Partie auch noch das letzte Fünkchen Tempo.
Sevilla FC AS Rom
78
20:34
Einwechslung bei AS Roma: Gonzalo Villar
Sevilla FC AS Rom
78
20:34
Auswechslung bei AS Roma: Aleksandar Kolarov
Bayer Leverkusen Rangers FC
77
20:33
Einwechslung bei Rangers FC: Nathan Patterson
Bayer Leverkusen Rangers FC
77
20:33
Auswechslung bei Rangers FC: Alfredo Morelos
Sevilla FC AS Rom
76
20:33
Eine gute Viertelstunde bleibt der Roma noch, um sich mit zwei Treffern in die Verlängerung zu retten. Schaffen sie es noch oder ist Sevilla schon durch?
Bayer Leverkusen Rangers FC
77
20:33
Einwechslung bei Rangers FC: Greg Stewart
Wolverhampton Wanderers Olympiakos Piräus
20:33
Piräus-Trainer Pedro Martins hält mit einem 4-3-3 dagegen. El-Arabi wird flankiert vom französischen Ex-Nationalspieler Valbuena und Masouras. In der Zentrale vertraut der 50-Jährige Camara, Guilherme und Bouchalakis. In der Innenverteidigung stehen die beiden 24-jährigen Senegalesen Ba und Cissé, Elabdellaoui und Tsimikas hüten die Flügel. Im Kasten steht der Franzose Allain.
Bayer Leverkusen Rangers FC
77
20:33
Auswechslung bei Rangers FC: James Tavernier
Bayer Leverkusen Rangers FC
77
20:32
Einwechslung bei Bayer Leverkusen: Jonathan Tah
Bayer Leverkusen Rangers FC
77
20:32
Auswechslung bei Bayer Leverkusen: Sven Bender
Sevilla FC AS Rom
73
20:32
Sevilla bleibt aber im Ballbesitz und im nächsten Anlauf klingelt es! Aber nur sehr kurz, denn Björn Kuipers entscheidet nach Munirs Flanke und Koundés Treffer sofort auf Abseits. Der VAR bestätigt die Ansicht des Niederländers.
Bayer Leverkusen Rangers FC
74
20:30
Die Gers erarbeiten sich den nächsten Standard. James Tavernier haut die Ecke von rechts dann aber über alle Mitspieler hinweg in Richtung Seitenaus. Es bleibt bei einem eher gebrauchten Tag der Teddy Bears.
Sevilla FC AS Rom
72
20:29
Navas kommt mit Tempo über rechts und seine Flanke wird von Rom zur Ecke geklärt. Die bringt Banega hinein. In der Mitte kann sich Koundé nicht im Kopfballduell durchsetzen.
Bayer Leverkusen Rangers FC
71
20:28
Großchance Glasgow! Tapsoba checkt Morelos an der Seitenlinie um. Den anschließenden Freistoß bringt Barišić auf den zweiten Pfosten, wo sich Hrádecký völlig verschätzt und unter dem Ball hindurch taucht. Goldson stößt das Leder per Kopf wuchtig auf das leere Tor, wo Tapsoba in letzter Sekunde vor der Linie für seinen geschlagenen Keeper gerade noch klären kann.
Sevilla FC AS Rom
70
20:27
Mal wieder ein Zeichen von AS Rom! Pellegrini legt im Sechzehner ab zu Džeko, der dann aus der Drehung abschließt. Der Schuss des Bosniers zieht knapp am rechten Pfosten vorbei.
Wolverhampton Wanderers Olympiakos Piräus
20:26
Im Vergleich zum letzten Premier-League-Auftritt gegen Chelsea rücken damit Leander Dendoncker, Diogo Jota und Pedro Neto zunächst auf die Ersatzbank
Bayer Leverkusen Rangers FC
68
20:25
Die nächste Trinkpause steht an und Peter Bosz nutzt selbige dazu, um einen Dreifachwechsel durchzuführen.
Bayer Leverkusen Rangers FC
68
20:25
Einwechslung bei Bayer Leverkusen: Julian Baumgartlinger
Bayer Leverkusen Rangers FC
68
20:25
Auswechslung bei Bayer Leverkusen: Florian Wirtz
Bayer Leverkusen Rangers FC
68
20:24
Einwechslung bei Bayer Leverkusen: Aleksandar Dragović
Bayer Leverkusen Rangers FC
68
20:24
Auswechslung bei Bayer Leverkusen: Lars Bender
Wolverhampton Wanderers Olympiakos Piräus
20:24
Sage und schreibe 375 Tage ist es her, dass Wolverhampton sein Europa-League-Abenteuer begann. Heute schickt Coach Nuno-Espito seine beste Elf im gewohnten 3-4-3 auf den Rasen: Die beiden Außenverteidiger Doherty und Jonny sorgen für die Breite im Spiel, hinten steht die Dreierkette mit Boly, Coady und Saïss und Rui Patrício als Rückhalt. Die Arbeit im Maschinenraum verrichtet das portugiesische Tandem aus Rúben Neves und Routinier João Moutinho. Die drei davor sind heute Jiménez, Podence und Kraftpaket Traoré.
Bayer Leverkusen Rangers FC
68
20:24
Einwechslung bei Bayer Leverkusen: Leon Bailey
Bayer Leverkusen Rangers FC
68
20:24
Auswechslung bei Bayer Leverkusen: Moussa Diaby
Sevilla FC AS Rom
68
20:24
Mit der Einwechslung von Munir gibt es die Erfrischungspause des zweiten Durchgangs.
Sevilla FC AS Rom
67
20:23
Einwechslung bei Sevilla FC: Munir
Sevilla FC AS Rom
67
20:23
Auswechslung bei Sevilla FC: Suso
Bayer Leverkusen Rangers FC
67
20:23
Gelbe Karte für Ianis Hagi (Rangers FC)
Hagi kommt gegen Aránguiz zu spät. Das bringt ihm die verdiente Gelbe Karte ein.
Bayer Leverkusen Rangers FC
66
20:23
Steven Gerrard wechselt nun doppelt. Mit Kent und Davis gehen allerdings die beiden wichtigsten Kreativspieler vom Platz. Das sieht fast schon nach Schonung der Akteure für das bevorstehende Ligaspiel am Sonntag aus.
Sevilla FC AS Rom
66
20:23
Den folgenden Freistoß bringt Banega in den Sechzehner. Kein Sevillano kommt ran, stattdessen klären die Römer zur Ecke.
Bayer Leverkusen Rangers FC
66
20:22
Einwechslung bei Rangers FC: Scott Arfield
Bayer Leverkusen Rangers FC
66
20:22
Auswechslung bei Rangers FC: Steven Davis
Bayer Leverkusen Rangers FC
66
20:22
Einwechslung bei Rangers FC: Jordan Jones
Bayer Leverkusen Rangers FC
66
20:21
Auswechslung bei Rangers FC: Ryan Kent
Sevilla FC AS Rom
64
20:21
Ocampos sieht den Laufweg von En-Nesyri auf dem linken Flügel und versucht den Steilpass. Gianluca Mancini hat das geahnt und geht in den Ball. Danach ist die Partie wieder unterbrochen, weil Bruno Peres gegen Reguilon grätscht.
Bayer Leverkusen Rangers FC
63
20:20
Inzwischen ist es einfach nur noch ein gemütliches Trainingsspiel für die Leverkusener. Von den Rangers kommt praktisch gar nichts mehr. Die Werkself lässt sich von der Lethargie dabei ein Stück weit anstecken. Die Spannung beider Teams ist einem Achtelfinale der Europa League nicht wirklich angemessen, wobei zu konstatieren ist, dass die Hausherren mühelos auch deutlich höher führen könnten, wenn sie einen Gang nach oben schalten würden.
Sevilla FC AS Rom
62
20:19
Der eben eingewechselte Pellegrini chippt den Ball in den Strafraum. Džeko kommt nicht ran, Yassine Bounou dagegen schon.
Bayer Leverkusen Rangers FC
60
20:17
Steven Gerrard wechselt erstmals. Ianis Hagi, Sohn vom prominenten Gheorghe Hagi, soll das ideenlose Spiel der Gäste nun mit neuen Impulsen versehen.
Sevilla FC AS Rom
61
20:17
Gelbe Karte für Éver Banega (Sevilla FC)
Im Aufbau dieses Angriffes gab es ein Foul von Banega, das zunächst als Vorteil für AS gewertet wurde.
Sevilla FC AS Rom
60
20:16
Rom löst sich an der Seitenlinie mit kurzen Pässen gut und Bruno Peres kann mit Tempo in die Tiefe starten. Am Sechzehner nähert sich dann von links Diego Carlos und grätscht den Angriff sauber ab.
Bayer Leverkusen Rangers FC
60
20:16
Einwechslung bei Rangers FC: Ianis Hagi
Bayer Leverkusen Rangers FC
60
20:16
Auswechslung bei Rangers FC: Brandon Barker
Sevilla FC AS Rom
58
20:15
Paulo Fonseca nimmt seine ersten beiden Wechsel vor und bringt mit Perez und Pellegrini zwei Männer ins Mittelfeld.
Sevilla FC AS Rom
57
20:14
Einwechslung bei AS Roma: Carles Pérez
Sevilla FC AS Rom
57
20:14
Auswechslung bei AS Roma: Amadou Diawara
Sevilla FC AS Rom
57
20:14
Einwechslung bei AS Roma: Lorenzo Pellegrini
Sevilla FC AS Rom
57
20:13
Auswechslung bei AS Roma: Nicolò Zaniolo
Sevilla FC AS Rom
57
20:13
Aleksandar Kolarov probiert es aus 25 Metern und schießt den Ball ein gutes Stück rechts vorbei.
Bayer Leverkusen Rangers FC
57
20:13
Borna Barišić schlägt eine unpräzise Flanke von der linken Seite zu nah ans Tor der Werkself. Lukáš Hrádecký hat keine Probleme, das Leder vor zwei schottischen Offensivspielern aus der Luft zu pflücken.
Sevilla FC AS Rom
54
20:11
In der zweiten Hälfte stehen die Römer natürlich unter Zugzwang, sie müssen die beiden Treffer aufholen. Sie versuchen, in mehr Offensivaktionen zu kommen, es ist aber immer noch etwas holprig.
Bayer Leverkusen Rangers FC
54
20:10
Das muss das 2:0 sein! Havertz lässt die nächste Großchance der Werkself leichtfertig liegen. Frei vor dem Tor fehlt seinem Flachschuss aus 13 Metern jedwede Präzision und er schießt McGregor an.
FC Basel Eintracht Frankfurt
20:09
Bei der Eintracht setzt Adi Hütter erwartungsgemäß auf Offensivpower und schickt genau die gleichen elf Akteure auf den Rasen wie im letzten Bundesligaspiel Ende Juni. Die zuletzt in der Bundesliga gut aufgelegten Bas Dost und André Silva sollen mit Unterstützung von Daichi Kamada für die nötigen Treffer sorgen. Aus dem Mittelfeld schieben Filip Kostić und Danny da Costa über außen an, Sebastian Rode an und Dominik Kohr besetzen das Zentrum. Die Dreier-Abwehrkette bilden wie Evan N'Dicka, Martin Hinteregger und David Abraham, Kevin Trapp hütet den Kasten.
Bayer Leverkusen Rangers FC
53
20:09
Gelbe Karte für Brandon Barker (Rangers FC)
Barker kommt deutlich zu spät und sieht für einen harten Bodycheck die Gelbe Karte.
Sevilla FC AS Rom
50
20:07
Sergio Reguilón bleibt nach einem Zweikampf kurz liegen und muss dann erstmal nach draußen. Dort setzt er sich eine Kontaktlinse ins linke Auge und kommt dann wieder auf den Rasen.
Bayer Leverkusen Rangers FC
51
20:06
Tooor für Bayer Leverkusen, 1:0 durch Moussa Diaby
Da ist das 1:0, mit dem Diaby das Tor zum Viertelfinale weit aufstößt. Aránguiz hat das gute Auge für den startenden Diaby, der die Kugel locker mit der Brust mitnimmt, noch neun Meter marschiert und das Leder dann aus sechs Metern mit rechts unter die Latte feuert. Keine Abwehrchance für McGregor.
Bayer Leverkusen Rangers FC
50
20:06
Jetzt findet Wirtz beim nächsten Eckball Tapsoba, der den Ball aber nicht richtig erwischt und unbedrängt ins Toraus köpft.
Bayer Leverkusen Rangers FC
49
20:05
Wirtz bringt eine Ecke von links rein, die Glasgow zur Seite klärt. Wirtz kann erneut flanken, aber am zweiten Pfosten steht nur Goldson, der auf Nummer Sicher geht und das Leder zur nächsten Ecke klärt.
Sevilla FC AS Rom
48
20:05
Džeko nimmt den Ball mit der Brust im Sechzehner runter und dreht sich in eine Schussposition. Die Bahn wird ihm aber von einem Verteidiger zugestellt. Also sucht Džeko den Querpass an den Halbkreis, der aber vollkommen daneben geht.
Sevilla FC AS Rom
46
20:02
Weiter geht's in Duisburg!
Sevilla FC AS Rom
46
20:01
Anpfiff 2. Halbzeit
Bayer Leverkusen Rangers FC
46
20:01
Die zweiten 45 Minuten laufen. Beide Teams stehen ohne Wechsel wieder auf dem Rasen der BayArena.
Bayer Leverkusen Rangers FC
46
20:01
Anpfiff 2. Halbzeit
FC Basel Eintracht Frankfurt
19:59
FCB-Coach Koller rotiert drei Tage nach dem letzten Ligaspiel (0:0 gegen Luzern) ordentlich durch und bringt gleich sieben Neue. Nur Keeper Đorđe Nikolić, die beiden Verteidiger Eray Cömert und Raoul Petretta sowie Mittelfeldmotor Fabian Frei bleiben drauf. Dazu kommen heute der zuletzt in der Liga gesperrte Omar Alderete und Silvan Widmer für die Viererkette, Taulant Xhaka bearbeitet neben Frei die Zentrale. Die komplett neu besetzte Offnsivabteilung bilden Valentin Stocker, Samuele Campo, Afimico Pululu und Arthur Cabral.
Sevilla FC AS Rom
45
19:50
Halbzeitfazit:
Nach den ersten 45 Minuten in diesem Achtelfinale zwischen Sevilla und Rom führen die Spanier mit 2:0. Sevilla ist die Mannschaft, die deutlich mehr Zugriff auf die Partie hat den Rhythmus vorgibt. Verdient ist daher der Spielstand durch die Treffer von Sergio Reguilón (22.) und Youssef En-Nesyri (44.). Die Römer haben offensiv ihre Probleme und konnten erst einen Torschuss absetzen. In der Abwehr stehen sie aber auch nicht felsenfest. Wenn Sevilla mit Tempo und raumüberbrückenden Bällen gegen die aufgerückte AS-Mannschaft kommt, wird es eng.
Bayer Leverkusen Rangers FC
45
19:48
Halbzeitfazit:
Mit einem torlosen Remis geht das deutsch-schottische Duell in die Pause. Die Light Blues traten nicht wirklich wie eine Mannschaft auf, die drei Tore erzielen muss, um noch ins Viertelfinale einzuziehen. Das anfänglich sehr aggressive Pressing gegen den Ball wurde nach der Trinkpause runtergefahren. Die Werkself konzentrierte sich auf lange Ballbesitzphasen, ohne mit dem Kopf durch die Wand vorzugehen. Es wirkt, als könnte die Bosz-Elf das Tempo und den Zug zum Tor jederzeit erhöhen. Auch so gab es aber alleine für Havertz zwei Großchancen. Bayer ist der Führung somit deutlich näher als die Gers.
Sevilla FC AS Rom
45
19:46
Ende 1. Halbzeit
Bayer Leverkusen Rangers FC
45
19:45
Ende 1. Halbzeit
Sevilla FC AS Rom
45
19:45
Gelbe Karte für Aleksandar Kolarov (AS Roma)
Der erfahrene Defensivmann stellt Suso ein Bein am Mittelkreis.
Sevilla FC AS Rom
45
19:45
Nach einer kurzen Verletzungsunterbrechung geht es mit Schiedsrichterball weiter. Sevilla hat die Kugel und sucht nochmal den Weg nach vorne.
Bayer Leverkusen Rangers FC
45
19:44
Gelbe Karte für Daley Sinkgraven (Bayer Leverkusen)
Sinkgraven kommt gegen Edmundson deutlich zu spät und senst seinen Gegenspieler frontal um. Klare Gelbe Karte.
Bayer Leverkusen Rangers FC
45
19:43
Die dreiminütige Trinkpause gibt es als Nachspielzeit noch on top.
Sevilla FC AS Rom
45
19:43
Offizielle Nachspielzeit (Minuten): 3
Bayer Leverkusen Rangers FC
45
19:43
Offizielle Nachspielzeit (Minuten): 3
Bayer Leverkusen Rangers FC
43
19:42
Glasgow drückt auf das Tor vor der Pause, verliert dann aber den Ball. Wirtz startet beim Konter durch und passt auf Diaby, der die Kugel allerdings nicht mitnehmen kann. Von ihm aus prallt das Leder zurück zu Wirtz, dessen Schuss aus 14 Metern zur nächsten Ecke geblockt wird, die anschließend verpufft.
Sevilla FC AS Rom
44
19:41
Tooor für Sevilla FC, 2:0 durch Youssef En-Nesyri
Kurz vor der Pause erhöhen die Spanier! Ocampos weicht einer Grätsche von Ibañez aus, die bei einem Treffer eine klare Rote Karte gewesen wäre und legt dann von der Grundlinie vorher. Pau López kann das Zuspiel nicht stoppen, im Rücken kommt En-Nesyri an und trifft.
Bayer Leverkusen Rangers FC
42
19:41
James Tavernier bringt einen Eckball der Schotten in Richtung zweiter Pfosten, wo Lars Bender sich lang macht und das Spielgerät aus der Gefahrenzone klären kann.
Bayer Leverkusen Rangers FC
40
19:39
Sven Bender blockt bei einer Ecke den Gegenspieler von Charles Aránguiz weg, der aus zehn Metern frei zum Kopfball kommt, allerdings zentral auf Keeper Allan McGregor abschließt, der die Kugel abwehren kann. Der Schiedsrichter pfeift die Situation dann allerdings ab und entscheidet auf Freistoß für die Gers.
Sevilla FC AS Rom
41
19:39
Suso flankt aus dem rechten Halbfeld an den Elfmeterpunkt, wo drei Sevillanos warten. Die Hereingabe fliegt aber sehr tief und ist daher schwer in einen guten Abschluss umzumünzen.
Bayer Leverkusen Rangers FC
38
19:37
Havertz spielt einen starken Diagonalball aus dem linken Halbfeld, bei dem Diaby 14 Meter vor dem Gästetor aus vollem Lauf volles Risiko geht. Die Volleyabnahme mit rechts ist allerdings ein Fall für die Tribüne.
Sevilla FC AS Rom
38
19:36
Das Offensivspiel der Römer ist immer noch etwas eingefahren. Džeko muss sich oft nach einem langen Ball alleine gegen die beiden Innenverteidiger durchsetzen. Zaniolo ist engagiert, aber noch nicht zielführend. Von Mkhitaryan ist ganz vorne relativ wenig zu sehen.
Bayer Leverkusen Rangers FC
36
19:35
Die Pressinglinie der Teddy Bears verschiebt sich immer weiter nach hinten. Leverkusen hat in einer zunehmend abflachenden Partie sehr leichtes Spiel, die Kugel ungehindert durch die eigenen Reihen zirkulieren zu lassen.
Sevilla FC AS Rom
35
19:33
35 Minuten hat es gedauert: Der erste Torschuss der Roma! Zaniolo zieht aus 16 Metern ab, sein Schuss wird zur Ecke abgefälscht. Die bringt in der Folge nichts.
Bayer Leverkusen Rangers FC
33
19:32
Diaby aus der Distanz. Der satte Schuss aus gut 20 Metern rauscht allerdings deutlich über die Querlatte hinweg ins Toraus. Abstoß für die Rangers.
Bayer Leverkusen Rangers FC
32
19:31
Ryan Kent nimmt über links Tempo auf. Exequiel Palacios ist allerdings hellwach und stellt den einstigen Liverpooler. Defensiv brennt fast gar nichts an bei Bayer.
Sevilla FC AS Rom
33
19:31
Schiedsrichter Kuipers unterbricht das Spiel, weil Ibañez nahe der Mittellinie auf dem Rasen liegt. Er hat offensichtlich Schmerzen im Rücken nach einem Zusammenstoß.
Bayer Leverkusen Rangers FC
30
19:29
Havertz erläuft sich einen weiten Ball kurz vor der Torauslinie und flankt präzise auf die andere Seite, wo Diaby viel Platz hat, allerdings zu lange zögert. Die Defensive der Gers steht wieder. Leverkusen bricht den Angriff ab und wählt den Weg zurück, um den Ballbesitz zu halten.
Sevilla FC AS Rom
30
19:28
Jesús Navas taucht in der Spitze auf und verpasst die Chance auf den Treffer. Er legt sich den Ball zwar an Pau López vorbei, aber zu weit. Das Tor ist frei, doch der Kapitän kommt nicht mehr an die Kugel.
Sevilla FC AS Rom
27
19:25
Rom kann mal nach vorne kommen und bringt eine Flanke von der linken Seite vors Tor. Niemand ist aber im Sechzehner postiert und Bounou hat leichtes Spiel.
Bayer Leverkusen Rangers FC
27
19:24
Schiedsrichter Danny Makkelie bittet zur Trinkpause.
Bayer Leverkusen Rangers FC
25
19:23
Die Light Blues lassen weiterhin den Zug zum gegnerischen Tor vermissen. Defensiv steht die Werkself sehr kompakt und diszipliniert.
Sevilla FC AS Rom
24
19:22
Ein Viertel der Spielzeit ist rum, es gibt eine Trinkpause. In Duisburg herrschen immer noch Temperaturen von über 30 Grad.
Bayer Leverkusen Rangers FC
22
19:20
Großchance Leverkusen! Das muss das 1:0 sein! Palacios überlupft die gesamte Abwehr der Schotten und Havertz läuft mutterseelenalleine aufs Gästetor zu. Aus 14 Metern schließt er aufs rechte untere Eck ab, verfehlt dieses allerdings um wenige Zentimeter.
Bayer Leverkusen Rangers FC
21
19:19
Bayer Leverkusen steht insgesamt gut, kommt aber nur selten gefährlich ins gegnerische Drittel. Durch dieses vorsichtige Vorgehen bieten sich den Gästen allerdings keinerlei Konterchancen. Genau das gilt als große Stärke der Schotten.
Sevilla FC AS Rom
22
19:19
Tooor für Sevilla FC, 1:0 durch Sergio Reguilón
Sevilla geht in Führung! Ausgangspunkt ist eine Seitenverlagerung von Banega zu Reguilón. Der legt sich den Ball mit dem ersten Kontakt mit der Brust so vor, dass er am herausziehenden Verteidiger vorbei in den Sechzehner gehen kann. Dort tunnelt er dann Pau López.
Sevilla FC AS Rom
19
19:17
Im Konter fehlt es Džeko an Anspielmöglichkeiten - der Rest der Mannschaft muss nachrücken. Drei Spanier gehen auf den Bosnier drauf, der den Ball dann nur mit einem Offensivfoul beschützen kann.
Bayer Leverkusen Rangers FC
18
19:16
Kent behauptet sich gegen Tapsoba, hat dann aber keine Anspielstation. Seine unpräzise Hereingabe vom rechten Flügel landet im Toraus.
Bayer Leverkusen Rangers FC
16
19:14
Latte für Leverkusen! Kai Havertz kann im Strafraum ansatzlos aus 15 Metern einen Abpraller volley nehmen und jagt das Leder aus schwerem Winkel mit links an die Latte, von der die Kugel dann ins Toraus geht. Glück für die Gäste.
Sevilla FC AS Rom
16
19:13
Auffällig ist bei Sevilla bisher die Linkslastigkeit im Angriffsspiel. Reguilón und Ocampos machen gut Druck und holen wieder eine Ecke raus. Der Standard findet aber niemanden in einem weißen Trikot. Stattdessen können die in rot gekleideten Römer erst einmal klären.
Bayer Leverkusen Rangers FC
15
19:11
Gelbe Karte für Charles Aránguiz (Bayer Leverkusen)
Bitter! Nach hartem Einsteigen gegen Alfredo Morelos sieht Alfredo Morelos Charles Aránguiz die erste Gelbe Karte der Partie. Eine Verwarnung mit Folgen. Sollte Leverkusen ins Viertelfinale einziehen, wäre der Chilene für das Match gegen Inter Mailand gesperrt.
Sevilla FC AS Rom
12
19:10
Latte! Bei einer Ecke kann Jules Koundé unbedrängt am Fünfer in die Luft steigen und erwischt die Flanke nahezu perfekt. Zum Treffer fehlen noch ein paar Zentimeter.
Bayer Leverkusen Rangers FC
12
19:10
Die Gers pressen zwar aggressiv, haben aber nach Balleroberung keinen klaren Plan, was sie mit dem Spielgerät anfangen könnten. Nach Einwurf startet Joe Aribo durch, verstolpert beim Versuch, eine Flanke zu schlagen, allerdings das Leder ins Toraus. Abstoß für die Hausherren.
Sevilla FC AS Rom
11
19:09
In den Anfangsminuten sind die Spanier aktiver und setzen Rom früh in der gegnerischen Hälfte unter Druck. Die Italiener konnten sich spielerisch noch nicht so richtig sortieren.
Bayer Leverkusen Rangers FC
10
19:08
Die Wirtz-Ecke von links kommt flach ins Zentrum, wo Sven Bender es artistisch per Hacke versucht. Die Rangers-Defensive blockt allerdings auch diesen Ball weg.
Bayer Leverkusen Rangers FC
9
19:06
Glasgow übt weiter viel Druck im Spiel gegen den Ball aus, kommt allerdings kaum an die Kugel. Die Werkself befreit sich zunehmend und kommt zu Abschlüssen. Diaby prüft McGregor aus der Distanz. Edmundson fälscht den Flachschuss aufs kurze Eck aber zum ersten Eckball der Partie ab.
Sevilla FC AS Rom
8
19:06
Džeko schirmt ein hohes Zuspiel gut ab und wartet, bis Zaniolo seinen Laufweg in die Tiefe startet. Der Pass des Bosniers ist jedoch zu stark und Zaniolo kommt nicht hinterher.
Sevilla FC AS Rom
7
19:05
Der zu Anfang schon sehr präsente Ocampos versucht es aus der zweiten Reihe und lässt einen Schuss ab, der mindestens die Latte zum Beben gebracht hätte. Auf der Linie bekommt Pau López aber noch einen Arm hoch und pariert zur Ecke.
Bayer Leverkusen Rangers FC
6
19:03
Moussa Diaby kann sich auf dem linken Flügel behaupten. Die Flanke ins Zentrum ist allerdings zu unpräzise und findet keinen Abnehmer.
Sevilla FC AS Rom
5
19:03
Reguilón kommt mit einem Haken in den Sechzehner und zieht mit einer weiteren Richtungsänderung zur Grundlinie. Mancini kommt nicht richtig in den Zweikampf, trotzdem fällt der Spanier. Elfmeter gibt es dafür natürlich nicht.
Sevilla FC AS Rom
4
19:02
Sevilla verlagert mit einem hohen Ball auf die linke Seite. Ocampos kommt nicht in den Strafraum und die folgenden Flanke fliegt über alle hinweg.
Bayer Leverkusen Rangers FC
4
19:01
Die Teddy Bears beginnen munter und drängen auf den frühen Treffer. Aggressiv und weit vorne stören die Gäste das Aufbauspiel der Leverkusener, die um spielerische Lösungen bemüht sind, allerdings ihr erstes Pflichtspiel seit über einem Monat bestreiten. Das ist den Mannen von Peter Bosz durchaus anzumerken, die sich erst neu finden müssen.
Sevilla FC AS Rom
1
18:58
Der Ball rollt in Duisburg zwischen Sevilla und Rom! Schiedsrichter Björn Kuipers aus den Niederlanden eröffnet dieses Achtelfinale.
Sevilla FC AS Rom
1
18:57
Spielbeginn
Bayer Leverkusen Rangers FC
1
18:57
Der Ball rollt in der BayArena. Die Werkself spielt ganz in Schwarz, während die Gäste aus Schottland in Weiß gekleidet sind.
Bayer Leverkusen Rangers FC
1
18:57
Spielbeginn
Sevilla FC AS Rom
18:56
Die Mannschaften sind auf dem Feld, die Platzwahl ist getan. Vor dem Anpfiff stellen sich alle am Mittelkreis zu einer Gedenkminute für die Opfer der Pandemie auf.
Sevilla FC AS Rom
18:39
Da das Hinspiel aufgrund der aufkommenden Pandemie im März nicht ausgetragen werden konnte, fällt die Entscheidung heute in einem Spiel im K.O.-Modus auf neutralem Boden im nordrhein-westfälischen Duisburg, einer der Spielorte im kommenden Europa-League-Finalturnier in Deutschland. Beide Mannschaften waren zum Ende ihrer jeweiligen Ligen in guter Form: Sevilla ist seit Februar ungeschlagen und die Roma gewann sieben der finalen acht Partien in der Serie A.
Sevilla FC AS Rom
18:31
Werfen wir einen Blick auf die Aufstellungen: Sevilla startet mit einer Viererkette, die Jesus Navas und Reguilon auf den Außen hat. Das Dreier-Mittelfeld um Banega, Fernando und Jordán füttert dann das Offensivtrio aus Ocampos, En-Nesyri und Suso. Die Römer kommen mit einer defensiven Dreierkette und davor einem Mittelfeld, das Mkhitaryan und Zaniolo als Zulieferer für die einzige Spitze Edin Džeko sieht. Besonders die Gäste haben mit Spielern wie Kluivert, Ünder oder Kalinic noch Einiges auf der Bank sitzen.
Bayer Leverkusen Rangers FC
18:23
Natürlich will der Fünfte der Bundesliga ins erste Finalturnier der Europa League einziehen und dort dann nach Möglichkeit für Furore sorgen. Zur erneuten Qualifikation für die Champions League fehlten schließlich zwei Punkte. Als Europa-League-Sieger könnte Leverkusen aber über ein Hintertürchen doch noch zum 13. Mal in der Geschichte in die Königsklasse einziehen. Zunächst aber muss die Teilnahme am Finalturnier in trockene Tücher gebracht werden. Bei fünf K.-o.-Spielen haben die Rangers dabei noch nie die nächste Runde eines internationalen Wettbewerbs erreicht, nachdem sie das Hinspiel zuhause verloren haben. Das sollte der Bosz-Elf zusätzlich Mut machen.
Bayer Leverkusen Rangers FC
18:09
Peter Bosz nimmt im Vergleich zum verlorenen DFB-Pokalfinale, das bis dato letzte Pflichtspiel der Werkself, vier Veränderungen an seiner Startformation vor. Neu rein kommen Daley Sinkgraven, Exequiel Palacios, Florian Wirtz und Kevin Volland. Draußen bleiben dafür Leon Bailey, Wendell, Julian Baumgartlinger (alle drei Bank) sowie Nadiem Amiri, der wegen eines Corona-Kontakts aktuell in Quarantäne ist.
Bayer Leverkusen Rangers FC
18:03
Zudem glückte den Gers am Samstag beim 1:0-Auswärtssieg bei Aberdeen auch der Liga-Start in die Saison 2020/21, bei dem am Ende ebenfalls die defensive Null zu Buche stand. Heute müssen allerdings wegen der Hypothek aus der 1:3-Hinspielniederlage mehr eigene Treffer her. Coach Steven Gerrard verändert seine Mannschaft dafür auf drei Positionen. Für Ianis Hagi (Bank), Leon Balogun und Glen Kamara (beide nicht im Kader) beginnen heute Steven Davis, Brandon Barker und Filip Helander.
Sevilla FC AS Rom
17:37
Die AS Roma indes, die dank eines fünften Platzes in der Liga auch in der neuen Saison in der Europa League starten darf, hat in diesem Wettbewerb bzw. in dessen Vorgänger, dem UEFA Cup, einmal das Finale erreicht. Im rein italienischen Duell unterlagen sie im Mai 1991 Inter knapp mit 1:2. Lang, lang ist das her! Damals spielten noch Legenden wie Rudi Völler, Thomas Berthold, Ruggieri Rizzitelli oder Aldair für den Klub aus der italienischen Hauptstadt.
Wolverhampton Wanderers Olympiakos Piräus
17:35
Die Gäste aus Piräus hingegen gewannen die letzten beiden Spiele in der griechischen Liga und beendeten die Saison mit großem Abstand als Meister. Diese Meisterschaft garantiert ihnen die Teilnahme an der Champions-League-Qualifikation für die nächste Saison. Durch das offene Hinspiel-Ergebnis wird in diesem Achtelfinal-Rückspiel alles möglich sein. Das Einzige, was bereits feststeht, ist, dass Olympiakos Piräus mindestens ein Tor erzielen muss, um eine Runde weiterkommen zu können. Den Wolves hingegen würde durch die Auswärtstorregel bereits ein 0:0-Unentschieden genügen, um das Viertelfinale zu erreichen.
Sevilla FC AS Rom
17:32
Der FC Sevilla hat die unlängst beendete Saison in Spanien als Vierter hinter den "großen Drei" abgeschlossen und sich somit für die nächste Saison der Champions League qualifizieren können. Die Europa League scheint dem Klub aus Andalusien zu liegen. Er hat diesen Wettbewerb bereits fünfmal gewinnen können und ist damit Rekordsieger.
Wolverhampton Wanderers Olympiakos Piräus
17:31
Dieses Europa-League-Achtelfinale verspricht ein spannendes Spiel zu werden. Das Hinspiel in Piräus endete mit einem 1:1-Unentschieden. Jetzt treffen sich die beiden Mannschaften zum Rückspiel im Molineux Stadium in Wolverhampton. Die Wolves verloren am letzten Spieltag der Premier-League-Saison gegen den FC Chelsea und verpassten somit die Teilnahme an den europäischen Wettbewerben in der kommenden Saison. Die letzte Möglichkeit um sich nun doch noch für ein europäisches Turnier zu qualifizieren, ist der Titel dieses Europa-League-Turniers, durch den die Teilnahme an der Champions League 2020/21 sicher wäre.
Wolverhampton Wanderers Olympiakos Piräus
17:27
Hallo und willkommen zum europäischen Fußball. Für euch tickern wir die Partie zwischen den Wolverhampton Wanderers und Olympiakos Piräus.
Sevilla FC AS Rom
17:26
Hallo und herzlich willkommen zur Achtelfinalpartie der Europa Lague zwischen Sevilla und Rom. Diese Begegnung wird in der Schauinsland-Arena von Duisburg ausgetragen und beginnt um 18:55. Wir wünschen gute Unterhaltung!
Bayer Leverkusen Rangers FC
17:11
Jedoch auch die Mannschaft von England-Legende Steven Gerrard hat noch Chancen auf ein Weiterkommen. Ihre heimische Saison wurde zwar im März abgebrochen, allerdings spielten die Rangers in den letzten Wochen vier Testspiele, unter anderem gegen Olympique Lyon, die sich auf ihr Champions-League-Achtelfinale vorbereiteten. Diese vier Partien gewann Glasgow alle und kassierten dabei nicht ein einziges Tor. Die Rangers sind also in einer herausragenden Form, um dieses Achtelfinale noch einmal spannend zu machen.
Bayer Leverkusen Rangers FC
17:07
Die Europa League ist zurück mit einem spannenden Achtelfinal-Rückspiel. Die Werkself, die bei diesem Europa-League-Turnier zum erweiterten Favoritenkreis zählt, geht mit den besseren Karten in die Partie. Das letzte Pflichtspiel von Bayer war zwar die 2:4-Niederlage im DFB-Pokal-Finale gegen Bayern München, dennoch kann das Team von Trainer Peter Bosz mit einem guten Gefühl in dieses restliche Europa-League-Turnier starten. Das Hinspiel gegen die Rangers konnten sie bereits mit 3:1 gewinnen. Außerdem können sie für dieses Turnier noch auf ihren Star Kai Havertz zählen, der schon seit Monaten mit einem Wechsel zur kommenden Saison liebäugelt. In diesem Wettbewerb wird er aber sicher noch in Rot auflaufen.
FC Basel Eintracht Frankfurt
17:03
Die Adler vom Main finden sich vor diesem Spiel klar in der Underdog-Rolle wieder. Um überhaupt eine Chance auf das Weiterkommen zu haben, muss Frankfurt mindestens drei eigene Tore erzielen. Das Team von Adi Hütter spielte zuletzt im Testspiel gegen die AS Monaco 1:1. Zuvor verloren sie auch keines ihrer letzten vier Bundesligaspiele der Saison. Zudem wissen wir noch aus dem letzten Jahr, dass die Eintracht in Europa immer für eine Überraschung und packenden Fußball gut ist.
Bayer Leverkusen Rangers FC
17:01
Hallo und herzlich willkommen zu diesem europäischen Fußballabend mit deutscher Beteiligung. Die Partie Bayer 04 Leverkusen gegen den Rangers FC beginnt Donnerstag um 18:55 Uhr!
FC Basel Eintracht Frankfurt
17:00
Die Rollen vor dieser Partie sind klar verteilt, nachdem das Hinspiel mit 3:0 für den FC Basel endete. Das Team von Trainer Marcel Koller verlor zudem die letzten sieben Spiele in der Schweizer Super League nicht und beendete die Saison auf Rang drei. Allerdings gab es beim FC Basel vor circa zwei Wochen einen Corona-Fall in der Mannschaft, wodurch erst nicht sicher war, ob der Verein zu dieser Europa-League-Partie antreten kann. Da aber alle anderen Spieler und Betreuer negativ getestet wurden kann das Achtelfinal-Rückspiel dennoch stattfinden.
FC Basel Eintracht Frankfurt
16:56
Hallo! Der europäische Fußball geht endlich wieder los. Heute haben wir die Partie zwischen dem FC Basel und Eintracht Frankfurt für euch im Angebot.