2. Spieltag Gruppe A
25.03.2019 20:45
Beendet
Montenegro
Montenegro
1:5
England
England
1:2
  • Marko Vešović
    Vešović
    17.
    Rechtsschuss
  • Michael Keane
    Keane
    30.
    Kopfball
  • Ross Barkley
    Barkley
    39.
    Rechtsschuss
  • Ross Barkley
    Barkley
    59.
    Rechtsschuss
  • Harry Kane
    Kane
    71.
    Linksschuss
  • Raheem Sterling
    Sterling
    81.
    Rechtsschuss
Stadion
Pod Goricom
Zuschauer
8.329
Schiedsrichter
Aleksey Kulbakov

Liveticker

90
22:39
Fazit:
England gewinnt souverän mit 5:1 in Montenegro und fährt dadurch im zweiten Qualifikationsspiel den zweiten Sieg ein. Das Team von Trainer Gareth Southgate hatte dennoch lange Zeit in der ersten Hälfte ein paar Probleme gegen tief stehende Montenegriner. Die "Falken" überraschten die Briten nach 17 Minuten, indem sie einen Ballverlust des Gegners eiskalt nutzten und durch Marko Vešović die Führung erzielten. Die offensiv etwas leichtfertigen Gäste sammelten sich kurz und drehten das Spiel noch vor der Pause. Michael Keane und Ross Barkley trafen je einmal den Kasten der Hausherren, welche in Halbzeit zwei meist nur noch die Rücklichter der schnellen Offensivspieler des Gegners sahen. Ross Barkley, Harry Kane und Raheem Sterling machten den Deckel auf die Partie, die dann relativ schnell entschieden war.
90
22:35
Spielende
90
22:34
Gelbe Karte für Danny Rose (England)
90
22:33
Gelbe Karte für Aleksandar Boljević (Montenegro)
Kurz vor Schluss gibt es noch eine kleine Rangelei zwischen Boljević und Henderson, die der Schiri beide mit Gelb bestraft.
90
22:33
Gelbe Karte für Jordan Henderson (England)
90
22:32
Offizielle Nachspielzeit (Minuten): 3
90
22:31
Die Luft ist aus der Partie und viele Heimfans verlassen bereits das Stadion in Podgorica. Die Gäste lassen den Gegner viel laufen.
87
22:28
Die Three Lions lassen den Ball laufen und holen durch Callum Wilson vom FC Bournemouth die nächste Ecke heraus. Diese bringt aber nichts ein.
84
22:26
Gareth Southgate zieht die letzten zwei Wechseloptionen und bringt Callum Wilson und James Ward-Prowse für Harry Kane und Ross Barkley.
83
22:25
Einwechslung bei England: Callum Wilson
83
22:25
Auswechslung bei England: Harry Kane
81
22:24
Einwechslung bei England: James Ward-Prowse
81
22:24
Auswechslung bei England: Ross Barkley
81
22:22
Tooor für England, 1:5 durch Raheem Sterling
Montenegro schaut nur noch zu! Jordan Henderson spielt einen klasse Steilpass genau in die Schnittstelle, sodass Raheem Sterling frei auf das gegnerische Tor zulaufen kann und den Ball im Tor unterbringen kann.
78
22:21
Der aktive Barkley kann eigentlich einen Konter einleiten, doch er spielt einen Fehlpass genau in den Fuß eines Montenegriners. Generell reihen sich viele Fehlpässe bei beiden Mannschaften ein, die nicht mehr die nötige Konsequenz zeigen.
75
22:16
Spätestens nach dem vierten Gegentreffer schalteten beide Teams einen Gang zurück. Das Spiel plätschert nun dem Ende entgegen.
74
22:16
Einwechslung bei Montenegro: Vladimir Jovović
74
22:15
Auswechslung bei Montenegro: Marko Simić
71
22:12
Tooor für England, 1:4 durch Harry Kane
Die endgültige Entscheidung! Jordan Henderson gewinnt den Ball und startet einen Konter für sein Team, indem er zu Ross Barkley weiterleitet. Dieser hat die Übersicht und schickt Raheem Sterling auf die weite Reise. Über den rechten Flügel dringt Sterling in den Strafraum ein und legt quer in die Mitte zu Harry Kane, der nur noch einzuschieben braucht.
70
22:12
Marko Vešović, der Torschütze für die Montenegriner, darf den Platz verlassen. Für ihn kommt Aleksandar Boljević.
70
22:11
Einwechslung bei Montenegro: Aleksandar Boljević
70
22:11
Auswechslung bei Montenegro: Marko Vešović
67
22:09
Raheem Sterling schaut ungläubig drein, doch der Schiedsrichter gibt für die Falken einen Freistoß aus guter Position. Stefan Mugoša darf den Ball aus ca. 25 Metern ausführen, doch sein Schuss bleibt in der Mauer hängen.
65
22:06
Jordan Henderson soll anstelle von Dele Alli für etwas mehr defensive Stabilität sorgen.
64
22:06
Einwechslung bei England: Jordan Henderson
64
22:05
Auswechslung bei England: Dele Alli
64
22:05
Der Treffer war die Quittung für die zuletzt in der Defensive etwas sorglosen Hausherren. Sie müssen nun zwei Treffer aufholen, um noch etwas Zählbares mitzunehmen.
62
22:04
Montenegros Trainer Ljubiša Tumbaković wechselt das erste Mal und bringt Marko Janković für Stürmer Fatos Bećiraj in die Partie.
61
22:03
Einwechslung bei Montenegro: Marko Janković
61
22:03
Auswechslung bei Montenegro: Fatos Bećiraj
59
22:01
Tooor für England, 1:3 durch Ross Barkley
Das ging jetzt sehr einfach! Raheem Sterling bekommt im Duell mit zwei Montenegrinern mehrfach die Chance den Ball von rechts flach in den Rückraum zu spielen. Mit etwas Glück rutscht der Ball zu Ross Barkley durch, der die Kugel aus acht Metern ins untere Eck zirkelt.
58
22:00
Die Briten sind nicht mehr so dominant wie in der ersten Hälfte, da die Gastgeber nun etwas mehr nach vorne machen. So richtige Torszenen gelingen ihnen aber nicht.
55
21:57
Die Falken erkämpfen sich die nächste Chance: Fatos Bećiraj bekommt einen Ball von links außen flach in den Fuß serviert. Der Stürmer schießt direkt aus wenigen Metern auf den Kasten von Jordan Pickford, doch der Keeper hält sicher.
53
21:54
Gelbe Karte für Ross Barkley (England)
Der Spieler des FC Chelsea führt einen Freistoß aus, bevor der Schiedsrichter diesen freigegeben hat und kassiert dadurch die Gelbe Karte.
51
21:54
Callum Hudson-Odoi hat die erste dicke Gelegenheit für sein Team in Halbzeit zwei! Er nimmt einen Pass zentral am gegnerischen Strafraum technisch stark mit und will das Leder dann ins rechte untere Eck zirkeln. Doch der Keeper der Hausherren pariert gut zur Seite.
50
21:52
Die Defensivreihe der Briten um Harry Maguire und Michael Keane hat an diesem Abend wenig Problem mit dem Angriff der Montenegriner. Stefan Mugoša und Fatos Bećiraj finden keine Lücke.
48
21:51
Nikola Vukčević erobert das Leder an der Mittellinie und leitet dadurch einen Konter ein. Filip Stojković legt von rechts ab in die Mitte, wo Adam Marušić aus 20 Metern die Kugel auf den Kasten der Briten drischt. Der Ball rauscht gute zwei Meter über die Querlatte.
46
21:47
Es geht weiter mit den zweiten 45 Minuten! Schaffen die Engländer es tatsächlich zum ersten Mal in Montenegro zu gewinnen oder schlägt das Heimteam zurück?
46
21:46
Anpfiff 2. Halbzeit
45
21:37
Halbzeitfazit
Die Englische Nationalmannschaft dreht in den ersten 45 Minuten einen 0:1-Rückstand in ein 2:1 um. Im hitzigen Stadion von Podgorica begannen die Briten wie erwartet sehr dominant und mit viel Ballbesitz. Da sie jedoch zu leichtfertig mit den ersten Annäherungen an den gegnerischen 16-er umgegangen sind, nutzten die Gastgeber dies eiskalt aus und Marko Vešović schloss nach einem starken Solo zur überraschenden Führung ab. Ein paar Minuten brauchten die Männer von der Insel, um sich zu schütteln, doch in der 30. Minute führte ein Freistoß zum Kopfballtreffer von Michael Keane. Nur ca. neun Minuten später fälschte Ross Barkley eine Flanke von Callum Hudson-Odoi unhaltbar für den Keeper der Montenegriner zur Führung ab. So wird es ganz schwer für die Ost-Europäer gegen defensiv solide Engländer zurück ins Spiel zu kommen.
45
21:31
Ende 1. Halbzeit
45
21:31
Erste Ecke für die Hausherren, doch die Flanke fliegt viel zu weit ins Seitenaus.
45
21:31
Offizielle Nachspielzeit (Minuten): 1
42
21:28
Durch eine starke Effizienz hat sich das Team von Trainer Gareth Southgate zurück ins Spiel gekämpft. Von den Roten aus Montenegro kommt vor allem offensiv fast nichts.
39
21:24
Tooor für England, 1:2 durch Ross Barkley
Nun präsentieren sich die Three Lions eiskalt im Abschluss: Harry Kane bedient mit dem Rücken zum Tor Callum Hudson-Odoi an der linken Strafraumkante. Dieser zieht nach innen, lässt zwei Mann aussteigen und schießt dann mit dem rechten Fuß halbhoch ins lange Eck. Ross Barkley grätscht noch leicht in den Schuss hinein und macht ihn somit unhaltbar für den Torwart der Gastgeber.
37
21:22
Großchance für die Gäste! Hudson-Odoi kommt mal über die linke Seite, setzt sich im Zweikampf durch und flankt dann hoch über die gesamte Abwehr hinweg. Am langen Pfosten steht Sterling frei, doch der Flügelspieler vergibt die Chance mit einem unplatzierten Kopfball.
34
21:20
Ex-Bundesliga-Stürmer Stefan Mugoša fasst sich aus über 30 Metern ein Herz und zieht per Vollspann ab. Doch Keeper Jordan Pickford ist da, taucht ab und fängt den Ball sicher.
33
21:18
Wenn aus dem Spiel nichts funktioniert, dann hilft ein Standard. Dieser Treffer ist sehr wichtig für die Briten, um nun etwas befreiter gegen physisch starke Montenegriner aufspielen zu können.
30
21:15
Tooor für England, 1:1 durch Michael Keane
Ein Standard bringt den Ausgleich! Ross Barkley schlägt den Freistoß von rechts außen perfekt auf den langen Pfosten, wo Michael Keane stark hochsteigt und das Leder wuchtig ins rechte untere Eck köpft.
27
21:13
Die Gastgeber spielen viel geradliniger als die Briten! Über Bećiraj und Vešović kommen sie wieder schnell in die gegnerische Hälfte, verlieren am gegnerischen Strafraum jedoch den Ball.
24
21:11
Ein Ballverlust der Hausherren führt dazu, dass die Gäste mit Hudson-Odoi ein klein wenig Platz in der gegnerischen Hälfte bekommen. Doch der junge Angreifer geht etwas zu naiv in das Dribbling, sodass er das Spielgerät leichtfertig an die Montenegriner verliert.
22
21:08
Hudson-Odoi schlägt von rechts außen eine Flanke hoch auf den zweiten Pfosten. Savic kann so gerade noch per Kopf zur Ecke klären. Diese führt aber nur zu einem Offensivfoul eines Engländers.
20
21:06
Wenn das nicht mal ein Wachmacher für den Gast ist! Das berühmte Tor aus dem Nichts setzt die Jungs von der Insel nun richtig unter Druck.
17
21:03
Tooor für Montenegro, 1:0 durch Marko Vešović
Eiskalt! Mit dem ersten Torschuss macht Marko Vešović den Treffer. Der Montenegriner bekommt das Leder von einem Gegner kurz vor dem gegnerischen 16-er genau in den Fuß gespielt. Er dribbelt einen Engländer aus, zieht in den Strafraum und zirkelt den Ball mit dem rechten Innenrist halbhoch ins rechte Eck.
16
21:02
Über 80 Prozent Ballbesitz für die Gäste führte bisher aber zu keiner richtigen Torchance. Noch hält die Abwehr der roten Falken stand.
13
20:58
Raheem Sterling geht des öfteren ins Eins-gegen-Eins, um die tief stehende Abwehr der Hausherren zu entzerren.
12
20:57
Montenegros Abwehr unter Dauerdruck: Es gibt den nächsten Eckball, der von Ross Barkley in die Mitte gebracht werden kann. Doch er findet dort keinen Abnehmer.
10
20:55
Interessant ist bei den Briten die Tatsache, dass im ganzen Kader Jadon Sancho der einzige Spieler ist, der nicht in der heimischen Premier League spielt. Der Dortmunder sitzt heute erstmal auf der Bank.
8
20:53
Startelf-Debütant Callum Hudson-Odoi holt durch ein Dribbling die erste Ecke für sein Team heraus, die Harry Maguire per Kopf fast auf das Tor bringen kann. Doch sein Versuch landet meterweit im Toraus.
6
20:51
Montenegro stellt sich ganz tief hinten in die eigene Hälfte. Die Three Lions werden deswegen heute viel Geduld brauchen, um die dichten Defensivreihen des Gegners zu durchbrechen.
3
20:48
Während die Gäste sich den Ball in den eigenen Reihen ganz ruhig zurecht legen, quittieren die Fans der Osteuropäer dies mit lauten Pfiffen.
1
20:45
Los gehts im engen und kleinen Stadion in Podgorica!
1
20:45
Spielbeginn
20:39
Der Schiedsrichter kommt heute aus Weißrussland und heißt Aleksey Kulbakov. Der 39-Jährige ist bereits seit 2005 FIFA-Schiedsrichter und wird an diesem Abend von seinen Assistenten Dmitry Zhuk und Oleg Maslyanko unterstützt.
20:37
Die Gäste von der Insel rotieren dagegen ordentlich durch: Trainer Gareth Southgate bringt mit Danny Rose, Declan Rice, Ross Barkley und Callum Hudson-Odoi gleich vier frische Kräfte im Vergleich zum Sieg gegen die Tschechen.
20:34
Personell stellen die Montenegriner für diese Aufgabe im Vergleich zum Spiel in Bulgarien nur einmal um: Neu in der Startelf ist Stefan Savic, der wohl bekannteste Spieler der Gastgeber, von Atletico Madrid.
20:31
Im letzten Jahr ist das Team um den serbischen Trainer Ljubisa Tumbakovic immerhin nicht aus der Liga C der Nations-League abgestiegen. Dennoch konnten sie aus den letzten zehn Länderspielen nur insgesamt zwei Mal gewinnen, beide Male gegen Litauen, die am Ende klanglos ohne eigenen Punkt in die Liga D der Nations League abstiegen. Damit sie heute die klar favorisierten Engländer ärgern können, brauch es eine deutliche Leistungssteigerung der Männer von der südöstlichen Adriaküste.
20:26
Dem heutigen Gegner aus Montenegro ist im Vergleich zu den Männern von der Insel ein eher durchschnittlicherer Beginn in die Qualifikationsphase geglückt. Die "Sokoli" (auf Deutsch: Falken) mussten nach Bulgarien reisen und kehrten mit einem 1:1 nach Hause zurück. Torschütze des kleinen Staates, der kleiner ist als Schleswig-Holstein, war der Ex-1860 München-Spieler Stefan Mugosa. Der 27-jährige Stürmer ist einer der Leistungsträger im Team der Montenegriner und spielt auf Klubebene aktuell in der Südkoreanischen Liga.
20:18
Ein Ziel für die gesamte Englische Mannschaft wird wohl das Erreichen der EM-Finalrunde im Jahr 2020 sein. Denn diese Spiele, inklusive des Endspiels, finden im Wembley-Stadion in London statt. Dort ließ Nationaltrainer Southgate am Freitag besonders viele junge Spieler auflaufen und zeigte somit der Welt, dass die Briten nun vielleicht eine Art "Goldene Generation" besitzen. Der Trainer setzt besonders seine Flügelspieler, neben Raheem Sterling, in den Fokus: "Wir haben aufregende junge Spieler auf diesen Positionen, wie Jadon Sancho oder Callum Hudson-Odoi." Der Letztgenanntere durfte im Alter von 18 Jahren im Spiel gegen Tschechien sogar sein Debüt bestreiten und steht heute von Beginn an auf dem Platz.
20:10
Und die Vorzeichen dafür stehen bestens! Am Freitagabend schlugen die Three Lions den Gegner aus Tschechien locker und leicht mit 5:0 und feierten dadurch einen gelungenen Auftakt in die EM-Qualifikation. Einer, der aus dem relativ jungen Team der Engländer herausstoch, war Raheem Sterling von Manchester City. Der Flügelflitzer erzielte ganze drei Tore und bewies dadurch seine nochmal gestiegene Klasse im Vergleich zu den Vorjahren. Auch Trainer Gareth Southgate sieht nun einen anderen Sterling: "Er ist als Mensch und als Fußballer ausgereift und hat jetzt Hunger nach großen Zielen."
20:02
In Podgorica, der Hauptstadt von Montenegro, spielen die Engländer heute nicht das erste Mal. Vor fast genau sechs Jahren mussten sie im Zuge der WM-Qualifikation in Montenegro spielen und trennten sich etwas überraschend nur mit einem 1:1-Unentschieden. Auch bei der EM-Qualifikation im Jahr 2011 konnten die Jungs von der Insel nicht im Balkanstaat gewinnen, das Spiel endete 2:2. Im dritten Versuch soll es für die Briten nun endlich mit einem Dreier funktionieren.
19:53
Hallo und herzlich willkommen zum zweiten Spieltag der Qualifikation für die Europameisterschaft 2020! Um 20:45 Uhr trifft Montenegro auf die Englische Nationalmannschaft.

Montenegro

Montenegro Herren
vollst. Name
Fudbalski Savez Crne Gore
Spitzname
Hrabri Sokoli
Stadt
Podgorica
Gegründet
2006
Stadion
Pod Goricom
Kapazität
17.000

England

England Herren
vollst. Name
The Football Association
Stadt
London W1D 4FA
Farben
weiß-dunkelblau
Gegründet
26.10.1863
Stadion
Wembley Stadium
Kapazität
90.000