18. Spieltag
28.01.2017 15:30
Beendet
RB Leipzig
RB Leipzig
2:1
1:1
1899 Hoffenheim
Hoffenheim
Stadion
Red Bull Arena
Zuschauer
39.633
Schiedsrichter
Wolfgang Stark

Liveticker

90
17:30
Fazit:
Hoffenheim verliert beim Tabellenzweiten und holt sich damit als letztes Team der großen europäischen Ligen eine Niederlage ab. In einem unheimlich intensiven Spiel war RB über weite Strecken die willigere und aktivere Mannschaft, den Unterschied machte dann am Ende aber ein Platzverweis und glücklicher abgefälschter Schuss aus. Während das Spiel jederzeit spannend und unterhaltsam daherkam, holen sich die Leipziger Fans heute die Note 6 ab. In mehreren Szenen skandierten die Zuschauer völlig unverständlich gegen den souveränen Spielleiter Stark. Dem ein oder scheint das beliebte Produkt des Sponsors da wohl ein paar Synapsen zu viel verklebt zu haben. Auch der Hoffenheimer Anhang fiel negativ auf, allerdings durch Abwesenheit. Der Gästeblock war lange nicht voll besetzt und dadurch das Spitzenspiel auch nicht ausverkauft. So bleibt als Fazit, dass die Mannschaften zwar auf Topniveau agieren, ihre Anhänger aber leider nicht. Das war es von hier aus, einen schönen Abend noch!
90
17:24
Spielende
90
17:24
Fazit:
Werner darf sich also den verdienten Applaus abholen und kurze Zeit später ist dann auch Schluss!
90
17:23
Einwechslung bei RB Leipzig -> Rani Khedira
90
17:23
Auswechslung bei RB Leipzig -> Timo Werner
90
17:23
Drei Minuten gibt es als Aufschlag und RB wird gleich nochmal wechseln und Rani Khedira bringen.
90
17:21
Gelbe Karte für Davie Selke (RB Leipzig)
Der Stürmer rastet bei einem Abseitspfiff gegenüber dem Assistenten aus, Stark zückt den Karton und die "Schieber"-Rufe sind zurück. Unverständlich und eine klare rote Karte an die Brausefraktion!
90
17:21
Der danach ausgeführte Freistoß wird in der Mitte auch nochmal gefährlich, so richtig rücken die Hausherren nun aber nicht mehr auf.
90
17:21
Dieser Wechsel soll nun nur nochmal Zeit von der Uhr nehmen und der eigentlich Kapitän den Sieg sichern.
90
17:20
Einwechslung bei RB Leipzig -> Dominik Kaiser
90
17:20
Auswechslung bei RB Leipzig -> Naby Keita
90
17:19
Gelbe Karte für Benjamin Hübner (1899 Hoffenheim)
Der Defensive kommt am linken Strafraum gegen Werner zu spät.
90
17:19
Kurz darauf hat dann Uth aber die Chance, wirkt im Sechzehner allerdings zu unentschlossen und verzettelt sich.
89
17:19
Die TSG versucht es noch einmal über rechts, aber Marcel Halstenberg klärt da draußen resolut.
88
17:18
Gelbe Karte für Ádám Szalai (1899 Hoffenheim)
Der Ungar setzt sich zu hart im Mittelfeld ein.
87
17:17
Werner muss die Entscheidung besorgen! Sebastian Rudy verliert in der eigenen Hälfte den Ball und Leipzig setzt seinen Stürmer ein, der aber mit etwas zuviel Risiko das Leder aus dem Halbvolley links daneben knallt.
86
17:16
Nein, der Versuch geht dann doch recht deutlich rechts vorbei und Péter Gulácsi muss nicht eingreifen.
85
17:15
Vielleicht geht nun aber nochmal etwas über eine Standard... Kerem Demirbay legt sich das Leder etwa 25 Meter vor dem Kasten zurecht.
84
17:15
Gelbe Karte für Marvin Compper (RB Leipzig)
84
17:15
So verflacht die Partie aktuell ein wenig. Hoffenheim kann nicht so recht und Leipzig muss nicht mehr.
82
17:12
In Unterzahl ist dies aber jetzt auch wahrlich keine dankbare Aufgabe. Leipzig macht das einzig richtige und lässt das Leder laufen.
80
17:12
Hoffenheim sieht also der ersten Niederlage ins Auge und aktuell können sie den Hebel auf Offensive nicht recht umlegen.
78
17:11
War das die Vorentscheidung? Es wäre zugegebenermaßen ein wenig schade, wenn die Partie durch einen Glückstreffer entschieden würde, aber es würde im Prinzip passen. Denn Leipzig war in den entscheidenden Situationen dann eben auch den Tick robuster und zielstrebiger und das macht dann eben den Unterschied aus.
77
17:07
Tooor für RB Leipzig, 2:1 durch Marcel Sabitzer
Die Hausherren erzwingen die Führung! Der Torschütze hat vor dem Sechzehner zu viel Platz und zieht aus 20 Metern ab. Am Ende geht das Leder dann aber rein, weil Fabian Schär unhaltbar abfälscht.
76
17:07
Auch Ádám Szalai soll jetzt vorne nur noch ein paar Bälle festmachen und vielleicht ja noch den entscheidenden Konter verwerten.
76
17:07
Einwechslung bei 1899 Hoffenheim -> Ádám Szalai
76
17:07
Auswechslung bei 1899 Hoffenheim -> Nadiem Amiri
75
17:03
Momentan können sich die Bullen aber nicht die ganz klaren Chancen erspielen. Viel geht über Kampf und Durchsetzungskraft, spielerisch ist es schwer, gerade weil die Partie ein hohes Tempo geht und so langsam der Akku leerer wird.
74
17:03
Ralph Hasenhüttl bringt mit seinem ersten Wechsel frische Beine für die Offensive. Zudem war Yussuf Poulsen verwarnt und hatte sich eben ein halbtaktisches Foul geleistet. Eventuell ist dies dann auch eine kleine Sicherheitsmaßnahme.
73
17:02
Einwechslung bei RB Leipzig -> Davie Selke
73
17:01
Auswechslung bei RB Leipzig -> Yussuf Poulsen
72
17:01
Nächster Anlauf: Werner links im Strafraum, doch die gelöffelte Flanke findet ganz viel grünen Rasen.
70
16:59
Kann das gutgehen? Die TSG kann kaum mal Entlastung fahren und so scheint die Führung der Hausherren nur eine Frage der Zeit.
68
16:58
39.633 Zuschauer sehen die Partie. Damit ist das Stadion wie angekündigt leider nicht ausverkauft.
68
16:58
In der nächsten Szene haben die Hoffenheimer erneut Glück. Die TSG ist einfach nicht gedankenschnell genug gegen nachstochernde Bullen und daher wird es gleich zweimal brenzlig.
67
16:57
Fast das 2:1! Wieder geht es beim Gastgeber über den Willen! Man erobert das Leder, bedient Werner und der scheitert aus spitzem Winkel an Baumann.
66
16:55
Das werden wir wohl im Verlauf noch häufiger sehen: Leipzig drückt und Hoffenheim spielt mal auf Verdacht lang in Richtung Uth.
65
16:54
Leipzig hat nun alle Trümpfe in der Hand und da die Geschichte in Bremen auch noch nicht durch sit für München, könnte es heute noch ein extrem lukrativer Spieltag für die roten Bullen werden.
64
16:53
Nagelsmann reagiert auf die Unterzahl und bringt mit Uth einen echten Konterspezialisten.
63
16:53
Einwechslung bei 1899 Hoffenheim -> Mark Uth
63
16:53
Auswechslung bei 1899 Hoffenheim -> Andrej Kramarić
62
16:53
Damit wird es für Hoffenheim aber nun nicht einfacher und das angekündigte Duell der deutschen Toptorjäger geht damit schon jetzt klar an Werner.
61
16:52
Wir haben zwar eben zurecht über die Leipziger Fans gescherzt, Stark könnte man aber eventuell tatsächlich vorwerfen, dass er nicht genug getan hat, um in dieser Phase das Feuer aus der Partie zu nehmen. Daraus jetzt Verantwortung für den Platzverweis zu generieren, ist aber trotzdem schwierig. Es war wie gesagt keine Absicht.
60
16:49
Rote Karte für Sandro Wagner (1899 Hoffenheim)
Und auch hier hat der Unparteiische recht. Der Stürmer der TSG geht mit offener Sohle in Stefan Ilsanker und muss zurecht runter. Wagner beschwert sich auch nicht groß und schleicht vom Platz. War sicherlich keine Absicht, aber ist eben rot.
59
16:49
"Ohne Schiri habt ihr keine Chance!" Was sehen die Fans der Leipziger hier eigentlich für ein Spiel? Grobe Schnitzer von Stark waren nun wirklich nicht dabei.
58
16:48
Danach müssen Naby Keita und Sebastian Rudy ein wenig Testosteron abbauen und gehen sich nach einem Allerweltsfoul an den Kragen. Ob das wirklich nötig war, darf bezweifelt werden.
57
16:47
Das klappt dann in der Folge auch mal und es gibt Eckball, den der Gastgeber in der Mitte aber zunächst entschärfen und klären kann.
55
16:46
Angekommen ist Julian Nagelsmann an der Außenlinie auch längst. Der Coach ruft seinem Team lautstark zu, sie mögen doch mal bitte schneller hinten raus spielen.
54
16:43
Damit ist die Partie nun aber endgültig in der zweiten Halbzeit angekommen. Sofort ist die Intensität zurück.
52
16:43
"Schieber, Schieber" skandieren die Fans nun sogar. Naja... Freistoß hätte es wohl geben müssen aus 22 Metern, aber eventuell hatte Stark auch Vorteil gegeben, denn Werner hatte das Leder im Strafraum aufgenommen, wurde in der folge aber beim Abschluss geblockt. So oder so war das keine spielentscheidende Szene und die Fans beruhigen sich auch schnell wieder.
51
16:41
Pfiffe hallen durch das weite Rund, weil Yussuf Poulsen bei einem freien Ball vor dem Strafraum der Hoffenheimer schneller reagiert als Fabian Schär. Der Schweizer holt den Dänen deutlich von den Beinen, aber Stark sagt Weiterspielen.
49
16:39
Diego Demme steckt im Strafraum super auf Yussuf Poulsen durch, doch der Pass gerät den Tick zu lang und so kann der Däne das Leder nicht mehr kontrolliert in die Mitte legen. Baumann fängt am kurzen Pfosten ab.
48
16:38
In den ersten Szenen bleibt sich die Partie nach der Pause treu. Leipzig macht das Spiel und erobert das Leder immer wieder schnell zurück. Hoffenheim lauert eher auf Konter.
47
16:36
Der Gastgeber geht den die zweiten 45 Minuten mit einer Standard an, die allerdings noch keine Brisanz birgt.
46
16:35
Kevin Vogt kann den zweiten Durchgang nach dem Zusammenprall vor der Pause nun also doch nicht mehr bestreiten. Der Schweizer Nationalspieler übernimmt daher in der Defensive.
46
16:34
Einwechslung bei 1899 Hoffenheim -> Fabian Schär
46
16:34
Auswechslung bei 1899 Hoffenheim -> Kevin Vogt
46
16:34
Anpfiff 2. Halbzeit
45
16:23
Halbzeitfazit:
In Sachen Tradition kann der "El Plastico" zwar nicht mit dem parodierten Original mithalten, in Sachen Klasse und Spannung dafür umso mehr! Hoffenheim und Leipzig lieferten sich in der ersten Halbzeit ein intensives Duell auf hohem Niveau, in dem der Gastgeber leicht überlegen war und sich mehr Chancen herausspielte. Dafür zeigte Hoffenheim bei dem mustergültigen Konter vor der Führung, zu was man in der Lage ist. Unterm Strich müssten die Gäste aber ein wenig aktiver werden, denn so richtig sattelfest wirkte man hinten nicht. Bis gleich!
45
16:19
Ende 1. Halbzeit
45
16:19
Bis auf eine Ecke der Gäste passiert aber nichts mehr und es geht zu Tee und Brauseschorle in die Kabine.
45
16:16
Satte drei Minuten Nachspielzeit gibt es. Das sind ja fast englische Verhältnisse!
44
16:15
Wieder hat irgendeiner Handspiel im Strafraum gesehen. Mittlerweile zum dritten mal heute, aber Stark bleibt cool. Diesmal war es aber zugegebenermaßen knifflig, weil Amiri das Leder im Vorbeigehen mitnimmt. Hätte man immerhin mal über einen Pfiff nachdenken können.
43
16:13
Kevin Vogt ist wieder auf dem Rasen!
42
16:13
Mittlerweile steht der Abwehrmann wieder, muss aber weiterhin draußen behandelt werden. Hoffenheim also vor der Pause in Unterzahl.
40
16:13
Es folgt eine kleine Schrecksekunde für die Gäste! Baumann ballert bei einer Faustabwehr Kevin Vogt um und der bleibt angezählt regungslos auf dem Rasen liegen.
39
16:12
Die Leipziger waren in dieser Situation aus dem Chaos heraus einfach wacher und schneller. Man würde von einem echten Müller-Tor sprechen, denn viel war in dieser Szene eigentlich nicht drin! Verdient ist das aber allemal, denn die roten Bullen hatten hier schon einige gute Chancen.
38
16:08
Tooor für RB Leipzig, 1:1 durch Timo Werner
In einer unübersichtlichen Situation taucht der Stürmer plötzlich frei vor Baumann auf und spitzelt das Leder rechts in die Maschen. Im Vorfeld gab es viel Gestocher, am Ende ist bei der finalen Ablage von Keita auch Glück dabei, aber unterm Strich steht der Ausgleich.
36
16:08
Jaja, körperlos geht das hier nicht ab. Die Zweikämpfe haben es in sich.
35
16:05
Gelbe Karte für Yussuf Poulsen (RB Leipzig)
Was war jetzt? Der Däne und Rudy geraten aus Egogründen aneinander und am Ende wird der Leipziger verwarnt.
33
16:05
Auch wenn der Gastgeber weiter leichte Feldvorteile vorzuweisen hat, wirkt der Respekt des Gegentreffers nun deutlich mit aufs Spielgeschehen ein. Die absolute Leichtigkeit ist weg.
31
16:03
Schlechte Nachrichten gibt es für Leipzig derweil aus dem Norden. München ist in Bremen in Führung gegangen und damit wäre der Rekordmeister aktuell sechs Punkte weg.
31
16:03
Au backe, jetzt lässt sich Stark doch vom Publikum irritieren und ermahnt Oliver Baumann ganz früh wegen Zeitspiels. Naja, da schwingt dann ein wenig zuviel Wichtigtuerei mit.
30
16:01
Dann lieber wieder sportlich: Leipzig spielt ausgehend von der rechten Seite wunderbar Timo Werner frei, doch der wird aus zwölf Metern geraden och geblockt. Die resultierende Ecke stellt die Abwehr dann vor keine größere Aufgabe.
28
16:00
Hier und da wird dann allerdings auch von den Rängen jetzt ein wenig zu theatralisch reklamiert. Hier soll es Handspiel von Niklas Süle gewesen sein, doch ein Pfiff bleibt aus.
27
15:59
In den ein oder anderen Zweikampf kommt jetzt auch mal ein wenig mehr Feuer und der Schiedsrichter muss genauer hinschauen. Insgesamt ist es aber eine extrem faire Partie.
25
15:58
Gelbe Karte für Nadiem Amiri (1899 Hoffenheim)
Der Hoffenheimer bekommt im Nachgang der Szene den Karton, weil er vorhin deutlich zu spät kam, Stark jedoch zunächst Vorteil hatte laufen lassen.
25
15:58
Wie geht der denn nicht rein?! So rollt der Konter der Hausherren! Diego Demme beweist Auge und schickt links Marcel Sabitzer auf die Reise. Dessen flache Flanke landet am Fünfer beim Dänen, der es aus dieser Distanz irgendwie schafft, das Spielgerät recht deutlich über die Latte zu heben.
24
15:56
Uff! Nadiem Amiri hat die richtige Idee und will rechts einen Mitspieler in die Gasse schicken. Im letzten Moment ist noch ein Gastgeber dazwischen und verhindert die sich anbahnende Großchance.
23
15:55
Nach dem Rückstand wirken die roten Bullen zunächst einmal geschickt. Nach vorne wirken die Angriffe gegen jetzt auch vor Selbstvertrauen strotzende Gäste nicht mehr so wirkungsvoll. Zudem verlagert sich die Partie aktuell ein wenig in die Hälfte des Gastgebers.
21
15:52
Muss das Elfmeter geben? Der nächste Angriff der TSG rollt und Bernardo bekommt im Sechzehner klar den Ball an die Hand. Stark winkt ab, weil der Brasilianer aus kurzer Distanz kaum reagieren kann, weit abgstreckt vom Körper war diese Bewegung allerdings alles andere als natürlich. Wohl eine klassische 50:50-Situation und der Unparteiische entscheidet sich für das Brauseprodukt.
19
15:52
Bitte einmal erheben, denn besser kann man einen Konter nicht spielen! Das ging über vier Stationen aber sowas von flüssig, dass hier selbst Flügel den roten Bullen nicht geholfen haben.
18
15:49
Tooor für 1899 Hoffenheim, 0:1 durch Nadiem Amiri
Leipzig ist nach der Großchance am Drücker, aber Rudy fängt das Leder ab, setzt Kerem Demirbay im Mittelfeld ein und der spielt einen absolut genialen Diagonalball in die Nahtstelle. Andrej Kramarić und der Torschütze spielen die 2-auf-1-Situation routiniert aus, so dass Amiri am Ende nur noch ins leere Tor einschieben muss.
17
15:48
So wie diese! Manchmal muss man sich nur beschweren, denn im nächsten Moment rauscht Willi Orban in einer Flanke von rechts und hat freistehen aus sechs Metern die Riesenchance per Kopf. Oliver Baumann reagiert auf der Linie großartig und lenkt das Leder ab.
16
15:47
Die Partie hat sich mittlerweile in der Hälfte der Gäste eingegroovt. Was ein wenig fehlt sind die Chancen für Leipzig.
15
15:46
Ein Foul, ein Aufschrei! Nadiem Amiri hatte da im Mittelfeld zu hart zugelangt, am Ende war es aber nicht so schlimm wie die Lautstärke es vermuten ließ.
14
15:44
Sebastian Rudy bringt das Leder scharf und flach an den Fünfer, aber dann ertönt ein Pfiff von Stark. Offenbar war da in der Mitte ein Stürmerfoul mit dabei.
13
15:43
Völlig unnötig: Marvin Compper agiert im Laufduell auf der rechten Abwehrseite gegen Andrej Kramarić eigentlich souverän und blockt den Hoffenheimer weg, langt seinem Gegenspieler aber im Verlauf völlig sinnlos ins Gesicht und so gibt es Freistoß.
12
15:42
Nächste Ecke des Tabellenzweiten: Das Leder wird am kurzen Pfosten verlängert, kann den Kasten allerdings nicht gefährden.
11
15:41
Auch diese frühen Störungen schon am eigenen Sechzehner muss die TSG heute ein Mittel finden. Dahinter bietet RB oft Räume an, doch da hineinzukommen ist leichter geschrieben als getan.
10
15:41
Oliver Baumann war offenbar noch dran, jedenfalls gibt es Ecke. Die bringt dann aber nichts mehr ein.
9
15:40
In den letzten Minuten zahlt sich das Pressing der Hausherren aus. Hoffenheim verliert gleich zweimal früh den Ball und die roten Bullen schalten schnell um. Zunächst kann Werner auf rechts den entscheidenden Zweikampf allerdings nicht gewinnen dann geht ein Schuss von Poulsen rechts vorbei.
7
15:38
In der Folge wird Wagner im Mittelfeld gelegt und die Standard hat es in sich! Mit Schnitt vor das Tor gezogen verpassen zwei Hoffenheimer nur knapp bevor Leipzig am zweiten Pfosten klären kann.
6
15:37
Die Partie geht also mit einem angenehmen Tempo los. So darf es gerne weitergehen!
5
15:36
Auf der Gegenseite gibt es direkt in der nächsten Aktion kurze Verwirrung, weil Sandro Wagner frei auf den Kasten des Gastgebers zugeht. Am Ende war es dann aber Abseits.
4
15:34
Aktuell tasten sich die Teams noch klassisch ab. Leipzig zeigt sein bekanntes Pressing und erobert hier im Mittelfeld auch das erste Mal den Ball. Aber die roten Bullen kommen dann nicht recht in den Konter und verlieren das Leder ins Aus.
4
15:34
Gefährlich! Der Ex-Hoffenheimer Marvin Compper schickt Timo Werner in die Tiefe und der Stürmer setzt sich wendig im rechten Strafraum gegen seinen Gegenspieler los. In den Rücken der Abwehr gelegt hat Naby Keita dann die Riesenchance aus acht Metern, schiebt den Ball aber knapp links vorbei. Das hätte schon die Führung sein können!
3
15:34
Es dürfte im Verlauf interessant sein, wie offensiv die TSG hier wirklich auftritt. Die Nagelsmann-Truppe ist ja durchaus mutig, aber gegen den Tabellenzweiten könnte dann doch das ein oder andere Körnchen Respekt mitschwingen.
2
15:32
Leipzig sucht derweil direkt in der ersten Aktion den Pass in die Spitze, ein blauer Gast ist aber mit langem Bein dazwischen und verhindert die ganz frühe Chance.
1
15:32
Etwas enttäuschend ist es, dass dann doch einige Plätze im Gästeblock frei geblieben sind. Laut Leipzig ging ein Großteil des Kontingents der TSG zurück. Das ist für dieses Spitzenspiel schade, dürfte aber Öl ins Feuer der Kritiker der Vereinsphilosophie gießen.
1
15:31
Es geht los!
1
15:31
Spielbeginn
15:04
Wir dürfen gespannt sein, ob die zweite Auflage des "El Plastico" einen Sieger findet. Das hinspiel in Hoffenheim endete ja mit 2:2. Wolfgang Stark übernimmt mit seinen Assistenten Mike Pickel sowie Martin Petersen die Leitung, wenn es in einer guten halben Stunde dann losgeht.
15:03
Beide Trainer haben gemessen an der Leistung ihrer Teams wenig Grund zu wechseln und so findet sich im Team des Gastgebers auch keine Änderung. Julian Nagelsmann muss seine Truppe dagegen ein wenig umbauen. Pavel Kadeřábek ist nach Verletzung zurück und übernimmt auf der rechten Außenverteidigerposition. Andrej Kramarić war fraglich, wurde aber rechtzeitig fit und übernimmt im Sturm für den ebenfalls angeschlagegen Mark Uth, der zunächst auf der Bank Platz nehmen muss.
14:55
An einem Duell kommt man auf dem Platz heute kaum vorbei: Timo Werner und Sandro Wagner. Mit jeweils zehn Treffern sind sie die erfolgreichsten deutschen Stürmer und lassen andere feste Größen verblassen. Damit sind die Gemeinsamkeiten aber auch schon erzählt, denn während der quirlige Werner eher über seine Schnelligkeit und Wendigkeit kommt, ist Wagner der etwas klassischere Strafraumwühler. Es dürfte interessant sein, wen der beiden die Abwehrreihen heuter besser zu verteidigen wissen. Neben dem Rasen ist natürlich Ralf Rangnick die zentrale Figur. Als langjähriger Trainer der TSG und heutige Sportdirektor bei Red Bull hat er an der Entwicklung beider Mannschaften großen Anteil.
14:52
Beide Teams sind standesgemäß aus der Winterpause zurückgekehrt. Leipzig besiegte Frankfurt daheim ohne Mühe mit 3:0 und Hoffenheim konnte auswärts in Augsburg ebenfalls gewinnen. Vor der Partie überhäuften sich die Kontrahenten mit gegenseitigem Lob. Julian Nagelsmann wies auf das hohe Tempo und das gute Pressing hin, welches immer viel Hektik und Chaos beim Gegner auslösen würde. Sein Gegenüber Ralph Hasenhüttl indes lobte die Souveränität der TSG am Ball. Hoffenheim sei in der Lage, auch schwierige Situationen spielerisch zu lösen und sei sicherlich kein Team, welches sich versteckt.
14:49
Und wenn man über das viele Geld im Hintergrund spricht, kommt man um einen weiteren positiven Fakt nicht herum: Die Nachwuchsarbeit in den Vereinen ist exzellent und davon profitiert die gesamte Liga. Trotzdem können sich einige nicht mit diesem neuen Modell von Fußball anfreunden, obwohl die attraktive Spielweise der Teams sicherlich besser anzuschauen ist, als die mancher Ligakollegen. Am Ende ist dieser emotionale Konflikt wohl ohnehin kaum auflösbar und so widmen wir uns lieber dem sportlichen Rahmen.
14:46
Zum Auftakt der Rückrunde steht bei den roten Bullen das zweite "El Plastico" an! Diesen abfälligen Beinahmen haben die Kritiker dem Duell der Teams gegeben, die von Mäzen reagiert wenig Tradition besitzen und als neureiche die Liga stürmen wollen. Allen Unkenrufen zum Trotz ist die Partie der beiden Fußballprojekte allerdings heuer ein echtes Spitzenspiel. Leipzig ist als erster Bayern-Jäger und absoluter Champions-League-Kandidat durchgestartet und Hoffenheim das einzige Team, welches überhaupt nicht nicht verloren hat.
14:34
Hallo und herzlich willkommen zum 18. Spieltag der Bundesliga! Ab 15:30 gastiert Hoffenheim in Leipzig!

RB Leipzig

RB Leipzig Herren
vollst. Name
RasenBallsport Leipzig
Stadt
Leipzig
Land
Deutschland
Farben
rot-weiß
Gegründet
19.05.2009
Stadion
Red Bull Arena
Kapazität
44.279

1899 Hoffenheim

1899 Hoffenheim Herren
vollst. Name
Turn- und Sportgemeinschaft 1899 Hoffenheim
Stadt
Zuzenhausen
Land
Deutschland
Farben
blau-weiß
Gegründet
01.07.1899
Sportarten
Fußball, Leichtathletik
Stadion
Wirsol Rhein-Neckar-Arena
Kapazität
30.150