12. Spieltag
27.11.2016 17:30
Beendet
Hertha BSC
Hertha BSC
2:1
1. FSV Mainz 05
Mainz 05
1:1
  • Aaron Seydel
    Seydel
    25.
    Linksschuss
  • Vedad Ibišević
    Ibišević
    36.
    Rechtsschuss
  • Vedad Ibišević
    Ibišević
    67.
    Rechtsschuss
Stadion
Olympiastadion
Zuschauer
37.852
Schiedsrichter
Guido Winkmann

Liveticker

90
19:29
Fazit:
Hertha BSC rückt am ersten Advent 2016 auf den dritten Tabellenplatz vor. Der Hauptstadtklub feiert mit dem 2:1-Erfolg über den 1. FSV Mainz 05 den sechsten Heimsieg in Serie und vergrößert das Konto auf 24 Zähler. Die 90 Minuten gegen die am Donnerstag aus dem Europapokal geflogenen Rheinhessen waren ein hartes Stück Arbeit für die Mannschaft von Pál Dárdai. Letztlich hat in Abwesenheit der bedeutenden Stammkräfte Mitchell Weiser und Per Skjelbred Kapitän Vedad Ibišević den Unterschied gemacht, der den Rückstand mit seinen Bundesligatreffern 99 und 100 in eine Führung verwandelte. Die Gäste haben sich hier und heute teuer verkauft und hätten einen Punkt verdient gehabt. Unter dem Strich verpassen sie durch diese Pleite vorerst den Anschluss an die sieben besten Bundesligateams. Für Hertha geht es am nächsten Samstag ohne den gesperrten Ibišević mit einem Auswärtsspiel beim VfL Wolfsburg weiter. Mainz hat in Abwesenheit von Gbamin schon in fünf Tagen den FC Bayern München zu Gast in der Opel Arena. Einen schönen Abend noch!
90
19:24
Spielende
90
19:24
Ramalho noch einmal mit einem Distanzhammer! Der Ex-Leverkusener packt aus zentralen 23 Metern einen wuchtigen Aufsetzer aus, der für die flache linke Ecke bestimmt ist. Jarstein wehrt nach vorne ab und sichert dann noch im Nachfassen Bungerts Nachschuss.
90
19:23
Lössl bewegt sich für einen Mallı-Freistoß mit nach vorne. Es gibt jedoch am Elfmeterpunkt keinen Abnehmer im roten Trikot. Den folgenden Konter lassen die Hausherren fahrlässig liegen. Noch 60 Sekunden.
90
19:22
180 Sekunden vor dem Abpfiff nimmt Dárdai den eingewechselten Darida wieder herunter und schickt mit Esswein einen konterstarken Akteur auf das Feld.
90
19:21
Einwechslung bei Hertha BSC -> Alexander Esswein
90
19:21
Auswechslung bei Hertha BSC -> Vladimír Darida
90
19:20
Der offizielle Nachschlag im Olympiastadion berträgt vier Minuten.
88
19:18
Hertha muss um den Sieg zittern. Mainz drängt mit aller Macht darauf, sich für einen starken Auswärtsauftritt mit einem Remis zu belohnen.
87
19:17
Gelbe Karte für Vladimír Darida (Hertha BSC)
Der Rückkehrer beschwert sich bei Winkmann lautstark über eine Entscheidung gegen den BSC. Dies ahndet der hauptberufliche Polizeibeamte mit einer Verwarnung.
85
19:16
FSV-Coach Schmidt zieht mit den Einwechslungen von Latza und Onisiwo die letzten Optionen. Sein Trainerkollege könnte mit einem finalen Tausch noch einmal an der Ihr drehen.
84
19:15
Einwechslung bei 1. FSV Mainz 05 -> Karim Onisiwo
84
19:14
Auswechslung bei 1. FSV Mainz 05 -> Gaëtan Bussmann
84
19:14
Einwechslung bei 1. FSV Mainz 05 -> Danny Latza
84
19:14
Auswechslung bei 1. FSV Mainz 05 -> Pablo de Blasis
84
19:14
Mallıs Freistoß landet am Querbalken! Seine Ausführung mit dem rechten Innenrist aus halblinken 24 Metern hätte wohl genau in den linken Winkel gepasst, doch Jarstein kann das Spielgerät dank einer großartigen Flugeinlage mit den Fingerspitzen an das Aluminium lenken.
84
19:13
Mainz ist bemüht, die Berliner Abwehr noch einmal dauerhaft in Bedrängnis zu bringen. Man hat zwar auch einige Kontakte im letzten Felddrittel, bringt aber kaum aussichtsreiche Anspiele in Mitte zustande.
83
19:12
Nach seinem Dreierpack gegen Mönchengladbach im letzten Heimspiel hat Kalou heute beide Treffer vorbereitet. In den letzten Minuten am ersten Advent wird der Ivorer von Schieber ersetzt, der nach seiner Einwechslung in Augsburg noch einmal frischen Wind auf den Rasen brachte.
82
19:11
Einwechslung bei Hertha BSC -> Julian Schieber
82
19:11
Auswechslung bei Hertha BSC -> Salomon Kalou
80
19:10
Sollte Hertha den knappen Vorsprung über die Zeit bringen können, würde man auf den dritten Tabellenplatz vorrücken. Der BSC hätte dann nach 12 Spieltagen 24 Punkte auf dem Konto und wäre erster Verfolger Leipzigs und der Bayern.
78
19:08
Langkamp fliegt am zweiten Pfosten nur knapp einer Freistoßflanke Plattenhardts vorbei. Wegen eines zwischenzeitlichen Kontakts von Donati gibt es in der Folge einen Eckstoß von links, den die Gäste problemlos klären können.
76
19:05
Können die Nullfünfer bei zehn gegen zehn noch für den Ausgleichstreffer sorgen? Mit der Hereinnahme von Córdoba bringt Gästecoach Schmidt eine zweiten Angreifer in die Partie. Öztunali war vor allem im ersten Durchgang auffällig, leitete den Führungstreffer ein.
75
19:05
Einwechslung bei 1. FSV Mainz 05 -> Jhon Córdoba
75
19:05
Auswechslung bei 1. FSV Mainz 05 -> Levin Öztunali
74
19:03
Gelb-Rote Karte für Vedad Ibišević (Hertha BSC)
Referee Winkmann bestraft heute konsequent! Der schon verwarnte Doppelpacker reißt de Blasis unweit des gegnerischen Strafraums zu Boden. Der Unparteiische schickt ihn ebenfalls mit Gelb-Rot vom Feld.
72
19:02
Donati lässt sich das Spielgerät auf der rechten Abwehrseite von Plattenhardt abnehmen. Der ehemalige Nürnberger probiert es aus vollem Lauf und spitzem Winkel allein. Lössl entschärft den Schuss in Richtung rechter Ecke sicher.
70
19:00
Ein Tor Vorsprung und eine numerische Überzahl: Vor Anbruch der Schlussphase spricht nun doch alles für den sechsten Heimsieg der Herthaner. Die Blau-Weißen sind genau in das Schockgefühl der Rheinhessen hineingestoßen, das durch den Platzverweis Gbamins entstanden war.
67
18:57
Tooor für Hertha BSC, 2:1 durch Vedad Ibišević
Da ist Bundesligator 100 für Vedad Ibišević! Starks abgefälschter Schussversuch von der rechten Sechzehnerseite entwickelt sich zur Bogenlampe, die Kalou an der linken Grundlinie mit einer Ablage für den Bosnier wieder scharf macht. Der Bosnier scheitert erst an Lössl, doch die Parade springt ihm an den rechten Oberschenkel und überquert von dort aus kurzer Distanz die Linie.
65
18:55
Dárdai schickt Darida in der finalen halben Stunde ins Rennen. Für den Tschechen ist es der erste Einsatz seit Mitte September. Er musste mit einem Außenbandriss aussetzen. Stocker verabschiedet sich in den vorzeitigen Feierabend.
64
18:54
Einwechslung bei Hertha BSC -> Vladimír Darida
64
18:53
Auswechslung bei Hertha BSC -> Valentin Stocker
63
18:53
Sowohl der fällige Freistoß als auch die nachfolgende Ecke sorgen für Gefahr im Mainzer Strafraum. Zunächst landet Baloguns Klärungsversuch fast im eigenen Netz. Wenig später verpasst Stark die lange Ecke mit einem Kopfstoß nur knapp.
62
18:52
Gelb-Rote Karte für Jean-Philippe Gbamin (1. FSV Mainz 05)
Der Youngster zahlt Lehrgeld und sieht die Ampelkarte für sein zweites Foul. Im Kampf um den Ball fährt das linke Bein aus und lässt Pekarík damit strumpeln. Schiedsrichter Winkmann spricht einen harten, aber vertretbaren Platzverweis aus.
61
18:50
Vom BSC kommt in der ersten Viertelstunde nach Wiederbeginn erschreckend wenig. Wartet er darauf, dass sich die Rheinhessen müde spielen, um dann zuschlagen zu können?
58
18:48
Gelbe Karte für Vedad Ibišević (Hertha BSC)
Winkmann zeigt Ibišević eine zwingende Gelbe Karte. Der Schütze des Ausgleichstores rutscht mit offener Sohle von der Seite in die Füße von Balogun. Wenn er noch einen Ticken später kommt, kann er sich sogar über einen Platzverweis nicht beschweren.
56
18:46
... Mallı probiert's mit dem rechten Innenrist. Er befördert das Spielgerät aus etwa 27 Metern zwar über die blau-weiße Mauer, doch mangels Präzision und Geschwindigkeit bringt er Jarstein damit nicht ins Schwitzen.
55
18:45
Seydel hat jetzt deutlich mehr Fußkontakte als vor dem Kabinengang. Dank enger Ballführung kann der 20-jährige Mittelstürmer wenige Meter vor der zentralen Strafraumkante einen Freistoß herausholen...
53
18:42
Leicht humpelnd ist Pekarík vorerst zurück auf dem Rasen. Derweil tut sich Hertha nach dem Seitenwechsel immer noch schwer, zwischen die Mainzer Linien zu kommen. Ein Offensivspektakel ist das hier auch in Durchgang zwei nicht.
50
18:40
Pekarík bleibt nach einem Foul von de Blasis liegen und muss unweit der Mittellinie behandelt werden. Es sieht so aus, als würde der slowakische Rechtsverteidiger nicht weiterspielen können.
49
18:38
Bussmann ohne den nötigen Eigennutz! Der Außenverteidiger taucht auf der linken Sechzehnerseite vollkommen frei vor Jarstein auf. Er entscheidet sich jedoch gegen einen Abschluss und will für Seydel querlegen. Das geht schief: Brooks geht dazwischen und klärt.
48
18:37
Weder Pál Dárdai noch Martin Schmidt haben in der Pause personelle Änderungen vorgenommen. Hüben wie drüben gibt es mit Schieber und Allagui sowie Córdoba und Onisiwo noch genügend Offensivpotential, das später eingewechselt werden könnte.
46
18:35
Willkommen zurück zu den zweiten 45 Minuten im Olympiastadion! Ohne den mit muskulären Problemen ausfallenden Mitchell Weiser fehlt der Dárdai-Truppe ein Akteur, der mit einem unerwarteten Pass neue Räume öffnen kann. Bisher verzeichnen die Blau-Weißen zu wenige Kontakte zwischen den beiden Mainzer Ketten. Mit Ibišević, Kalou und Co. ist aber genügend Offensivqualität vorhanden, um aus wenig viel zu machen. Der Bosnier ist übrigens nur noch einen Treffer von seinem 100. Bundesligator entfernt.
46
18:34
Anpfiff 2. Halbzeit
45
18:20
Halbzeitfazit:
Bekommt die weiße Heimweste des Hertha BSC heute ihre ersten Flecken? Durchaus möglich! Zur Pause steht es gegen den 1. FSV Mainz 05 1:1-Unentschieden. Die Nullfünfer erweisen sich für die Mannschaft von Pál Dárdai als unangenehmer Gegner, lassen die temporeichen Kombinationen der Blau-Weißen durch eine hervorragende Mittelfeldleistung in der Arbeit gegen den Ball gar nicht erst entstehen. Das Schmidt-Team ging durch den Treffer von Bundesligadebütant Seydel sogar in Minute 25 unerwartet in Führung. Hertha fiel auch in der Folge wenig ein, doch infolge eines Abwehrpatzers von Balogun besorgte Ibišević mit seiner ganzen individuellen Klassen den Ausgleichstreffer (36.). Wenn die Rheinhessen die bisher konzentrierte Leistung bis zum Ende durchhalten, dann ist ein Punktgewinn in der Hauptstadt durchaus machbar. Bis gleich!
45
18:18
Ende 1. Halbzeit
45
18:17
Lustenberger sucht Ibišević! In der letzten Aktion des ersten Durchgangs flankt der Schweizer von der rechten Außenbahn an den ersten Pfosten. Balogun rettet vor dem Bosnier, klärt aber nur knapp neben den linken Pfosten.
45
18:17
Es läuft die letzte reguläre Minute des ersten Durchgangs. Es gibt kaum Anlass für einen Nachschlag.
42
18:14
Mainz hat den Rückschlag gut verarbeitet, produziert vorerst keine weitere Abwehrfehler. Über Donati und Öztunali finden die Rheinhessen sogar immer wieder Wege in das letzte Felddrittel. Seydel wurde aber nach seinem Treffer noch kein zweites Mal gefunden.
39
18:11
Auch Berlins Treffer fiel ohne eine vorherige vielversprechende Phase. Hinsichtlich der Kräfteverhältnisse auf dem Rasen ist er jedoch alles andere als unverdient. Kapitän Ibišević hat mit der Art und Weise des Zustandekommens des Ausgleichstores seine ganze Klasse unter Beweis gestellt.
36
18:08
Tooor für Hertha BSC, 1:1 durch Vedad Ibišević
Er ist eben ein echter Mittelstürmer! Baloguns Kopfball nach einer Bogenlampe an den Mainzer Strafraum landet direkt in den Füßen von Kalou. Von halblinks spielt der Ivorer an die zentrale Sechzehnerkante. Ibišević dreht sich um Balogun herum und vollendet trotz enger Bedrängnis aus 16 Metern passgenau in die flache rechte Ecke.
35
18:07
Hertha ist nach dem Gegentor ins Nachdenken gekommen und kann die ständigen Vorstöße über die linke Außenbahn momentan nicht aufrechterhalten. Mainz hat die Führung Selbstvertrauen gegeben; man verteidigt nun noch ein paar Meter höher.
33
18:04
Bis auf einen Zähler würde Mainz nicht nur an Hertha, sondern an die gesamte Verfolgergruppe von Leipzig und Bayern heranrücken, sollte sie den Berlinern die erste Heimniederlage der Saison beifügen können. Der BSC bliebe auf Rang sieben hängen.
31
18:04
Den Freistoß aus halblinken 24 Metern schnibbelt Kalou über die rote Mauer, doch sein Rechtsschuss ist etwas zu hoch angesetzt und landet nur auf dem Kasten von Lössl.
30
18:02
Gelbe Karte für Jean-Philippe Gbamin (1. FSV Mainz 05)
Infolge eines Berliner Konters, den Ramalho mit einem Ballverlust an der Mittellinie verursacht hat, bringt der defensive Mittelfeldspieler den ballführenden Haraguchi mit einem Schubser zu Fall. Für dieses taktische Vergehen ist die erste Verwarnung der Partie fällig.
28
18:00
Mit ihrer ersten Möglichkeit schnappen sich die Rheinhessen den Führungstreffer im Olympiastadion. Nach einer effizienten Abwehrleistung der Gäste zu Beginn sind es eigentlich die Blau-Weißen, die in dieser Phase druckvoll agieren und sich Offensivszenen erarbeiten.
25
17:56
Tooor für 1. FSV Mainz 05, 0:1 durch Aaron Seydel
Bundesligadebütant Seydel bringt die Nullfünfer in Front! Nach Kalous Ballverlust auf der linken Mittelfeldseite dribbelt sich Öztunali in den Sechzehner und spielt flach auf den ersten Pfosten. Da Langkamps Klärungsversuch scheitert, kann Seydel an der Fünferkante frei vor Jarstein auftauchen und feuert in die flache rechte Ecke.
23
17:55
Ibišević nimmt Stocker die Schusschance! Nach Bussmanns Fehlpass auf der linken Abwehrseite zieht der Schweizer in den Strafraum ein und will aus gut 14 Metern mit dem linken Innenrist abschließen. Sein Kapitän kommt ihm aber zuvor und visiert mit dem rechten Fuß die kurze Ecke an. Dort ist Lössl souverän zur Stelle.
21
17:53
... Ibišević hat die erste Möglichkeit mit dem Kopf! Plattenhardt flankt das Leder mit Gefühl auf den Elfmeterpunkt. Der Bosnier nickt mit der Stirn in Richtung linker Ecke, befördert das Spielgerät gut anderthalb Meter am Gästekasten vorbei.
20
17:53
Donati schlägt die Kugel aus einer verpassten Schussbewegung heraus mit dem linken Arm weg. Wegen dieses unfreiwillige Handspiels bekommen die Hauptstädter einen Freistoß im linken Halbfeld zugesprochen...
18
17:51
Der BSC attackiert nun vermehrt über die linken Außenbahn und bringt durch Plattenhardt gefährliche Bälle in den Sechzehner. Erstmals sind Bungert und Balogun in ihrer Kernkonsequenz gefragt. Die erste Berliner Chance rückt näher.
17
17:49
Plattenhardt kann auf der linken Offensivseite dank eines tollen Anspiels von Stark einen ersten Eckstoß herausholen. Infolge der Hereingabe von der linken Fahne sind sich Lössl und Seydel nicht einig, wer klären soll. Letztlich haben die Mainzer Glück, dass Hertha einen Abschluss aus der Konfusion heraus verpasst.
15
17:47
Der lange Seydel ist erstmals Adressat eines hohen Balles auf die rechte Angriffsseite. Er kann das Kopfballduell auf dem Flügel sogar gegen Brooks gewinnen, doch sein Ablageversuch auf Öztunali wird von Plattenhardt erobert.
14
17:45
Die Nullfünfer sorgen mit ihrem konsequenten Verschieben und den engen Abständen für einen unaufgeregten Start, da sie zudem ihrerseits keine wirklichen Offensivaktionen kreieren. Bei der Schmidt-Truppe soll erst einmal die Null stehen.
11
17:43
Plattenhardt will einen Freistoß aus zentralen 28 Metern direkt im Kasten von Lössl unterbringen. Der dänische Schlussmann muss aber nicht einmal über eine Flugeinlage nachdenken, denn der Linksschuss des Außenverteidigers bleibt in der roten Mauer hängen.
10
17:41
Die Blau-Weißen schaffen es noch nicht in aussichtsreiche Positionen. Die vorletzte Kette der Rheinhessen arbeitet bisher sehr effizient, kann die meisten steilen Anspielversuche durch ein gutes Stellungsspiel abfangen.
7
17:40
Brooks wird von Referee Winkmann ermahnt. Er hat den sprintenden Öztunali auf der linken Abwehrseite über die Klinge springen lassen. Aus dem fälligen Freistoß ergibt sich ein Fernschuss von de Blasis. Jarstein verhindert gegen den abgefälschten Ball vor der linken Grundlinie einen Eckball.
5
17:37
Die ersten Augenblicke im weiten Rund verlaufen mit einer hohen Ballbesitzquote des BSC. Die Hausherren beginnen sehr dominant, lassen aber noch das nötige Tempo vermissen. Mainz' Formation ist erst einmal ausschließlich in der Arbeit gegen das Leder gefordert.
3
17:35
Viermal hat Martin Schmidt getauscht. Niko Bungert, Giulio Donati, Pablo de Blasis und Bundesligadebütant Aaron Seydel verdrängen Stefan Bell, Daniel Brosinski (beide fünfte Gelbe Karte), Jhon Córdoba und Karim Onisiwo (beide auf der Bank) aus der Startelf. Seydel, 20-jähriger Mittelstürmer und fast zwei Meter groß, wurde schon am Donnerstagabend in Saint-Étienne eingewechselt.
2
17:33
Pál Dárdai hat im Vergleich zum torlosen Unentschieden in der Fuggerstadt zwei personelle Änderungen vorgenommen. Anstelle von Per Skjelbred (Muskelfaserriss im Oberschenkel) und Alexander Esswein (im erweiterten Aufgebot) beginnen Fabian Lustenberger und Genki Haraguchi. Mitchell Weiser fällt wie in Augsburg mit muskulären Problemen aus.
1
17:32
Auf geht's - das 17. Bundesligaduell zwischen Hauptstädtern und Rheinhessen läuft!
1
17:32
Spielbeginn
17:31
Vedad Ibišević gewinnt die Seitenwahl gegen seinen Kapitänskollegen Niko Bungert, so dass Mainz anstoßen wird.
17:28
Vor gut 40000 Zuschauern betreten die 22 Spieler das Grün. Die Gastgeber tragen blau-weiße Kleidung; das Schmidt-Team präsentiert sich in roten Klamotten.
17:21
Baut Hertha die beeindruckende Heimserie aus und erobert den direkten CL-Qualifikationsplatz oder antwortet der FSV auf den internationalen Nackenschlag mit einem starken Auftritt und einem Punktgewinn? Bald rollt das Leder im Olympiastadion!
17:13
Für die Regeldurchsetzung im Olympiastadion wird Guido Winkmann zuständig sein. Der hauptberufliche Polizeibeamte, der heute seinen 43. Geburtstag feiert, hat seine Karriere als Schiedsrichter beim SV Nütterden 1927 im Fußballverband Niederrhein begonnen und ist vor achteinhalb Jahren in die höchste deutsche Spielklasse aufgestiegen. Bei seinem 103. Bundesligaeinsatz wird er durch die Linienrichter Christian Bandurski und Arno Blos unterstützt. Vierte Offizielle ist Bibiana Steinhaus.
17:05
"Uns erwartet ein klassisches Herausfordererspiel. Das nehmen wir gerne an. Hertha verfügt über eine sehr starke Mannschaft und richtet den Fokus in der Tabelle nach oben. Aber wir fahren nach den Leistungen der letzten beiden Spiele mit Selbstvertrauen in die Hauptstadt", glaubt der Mainzer Sportdirektor Rouven Schröder, dass die Nullfünfer weniger als 72 Stunden nach dem Europapokalaus die Enttäuschung aus den Kleidern geschüttelt haben.
17:01
In der Bundesliga ist die Mannschaft von Coach Martin Schmidt im Soll. Sammelte sie ihre Zähler in den ersten Saisonwochen vornehmlich auf fremdem Rasen, konnte zuletzt auch wieder das Publikum in der Opel Arena zufrieden gestellt werden: Die Pflichtaufgaben Darmstadt (2:1), Ingolstadt (2:0) und Freiburg (4:2) konnten gelöst werden. Auswärts musste man sich Schalke (0:3) und jüngst Tabellenführer Leipzig (1:3) geschlagen geben. Kann der leichte Negativtrend außerhalb Rheinhessens heute gestoppt werden?
16:55
Aus dessen Nachfolgewettbewerb Europa League hat sich der Widersacher aus Rheinhessen am Donnerstag vorzeitig verabschiedet. Durch ein torloses Unentschieden in Saint-Étienne und Anderlechts Dreier in Baku kann der 1. FSV Mainz 05 am finalen Gruppenspieltag nicht mehr auf einen der ersten beiden Plätze der Gruppe C vorrücken. Mit einem Sieg, drei Remis und einer Pleite hat man seine internationalen Fähigkeiten durchaus unter Beweis gestellt, letztlich aber zu selten die nötige Cleverness vermissen lassen.
16:50
"Wir haben zu Hause bislang alle Partien gewonnen. Wenn jemand zu uns kommt, sind wir deshalb Favorit. Mit einem Unentschieden werden wir uns nicht zufrieden geben. Wir spielen voll auf Sieg", zeigt sich Dárdai selbstbewusst. Auf dem Weg zum Ziel, an Weihnachten 30 Punkte auf dem Konto zu haben, kann der BSC heute einen Vereinsrekord einstellen: Sechs Heimsiege zum Auftakt gab es bisher nur in der Saison 2000/2001 unter Jürgen Röber – am Ende reichte es für Platz fünf und den Einzug in den UEFA-Pokal.
16:45
Am vergangenen Wochenende gab es für das Dárdai-Team in Augsburg das erste torlose Remis seit Mitte Mai. In einem hinsichtlich Strafraumszenen ziemlich ereignisarmen Match standen der Kampf und lange Bälle im Vordergrund; dies kam den Fuggerstädtern zugute. Erst in der finalen halben Stunde sorgen die eingewechselten Schieber und Haraguchi für etwas mehr Betrieb in der blau-weißen Offensive. Zum zweiten Mal gegentorlos in der Fremde: Letztlich konnte der ungarische Coach mit dem Gewinn des 21. Saisonzählers gut leben.
16:40
Die Heimspielstätte Herthas ist in dieser Hinrunde eine wahre Festung: Hier wurde noch kein einziger Zähler abgegeben und in fünf Spielen musste Torhüter Rune Jarstein lediglich zweimal hinter sich greifen. Auswärts bringt die Mannschaft von Pál Dárdai zwar ihren Status als Spitzenteam nicht auf den Rasen, hat sich abgesehen von der deutlichen 0:3-Pleite in München stets gut verkauft und unter anderem in Frankfurt und Dortmund Unentschieden erreicht. Der BSC ist zweifellos auf Europapokalkurs.
16:35
Vor der 108. Partie der Bundesligasaison 2016/2017 werden die Top 7 vom oberen Tabellenmittelfeld durch Riss von vier Zählern getrennt. Am unteren Ende der Spitzengruppe rangiert Hertha BSC; der FSV führt derzeit die aus sieben Klubs bestehende Fraktion an, die sich zwischen den Welten bewegt. Durch die gestrigen Unentschieden von Hoffenheim und Köln können die Widersacher im Olympiastadion heute viel Boden gutmachen, stehen vor richtungweisenden 90 Minuten.
16:30
Einen guten Abend zur abschließenden Begegnung des zwölften Bundesligaspieltags! Hertha BSC und der 1. FSV Mainz 05 kämpfen im Olympiastadion um drei wichtige Punkte. Während die Hauptstädter mit dem sechsten Sieg im sechsten Heimspiel Rang drei erobern können, möchten die Rheinhessen den Anschluss an die erweiterte Spitzengruppe herstellen.

Hertha BSC

Hertha BSC Herren
vollst. Name
Hertha Berliner Sport-Club
Spitzname
Die alte Dame
Stadt
Berlin
Land
Deutschland
Farben
blau-weiß
Gegründet
25.07.1892
Sportarten
Fußball, Boxen, Kegeln, Tischtennis
Stadion
Olympiastadion
Kapazität
74.400

1. FSV Mainz 05

1. FSV Mainz 05 Herren
vollst. Name
1. Fußball- und Sportverein Mainz 05
Stadt
Mainz
Land
Deutschland
Farben
rot-weiß
Gegründet
16.03.1905
Sportarten
Fußball, Handball, Tischtennis
Stadion
Opel Arena
Kapazität
34.000