14. Spieltag
11.12.2016 15:30
Beendet
M'gladbach
Bor. Mönchengladbach
1:0
1. FSV Mainz 05
Mainz 05
0:0
  • Andreas Christensen
    Christensen
    76.
    Rechtsschuss
Stadion
Borussia-Park
Zuschauer
48.037
Schiedsrichter
Robert Hartmann

Liveticker

90
17:28
Fazit:
Borussia Mönchengladbach und André Schubert atmen auf - die Fohlen feiern einen glücklichen 1:0-Sieg gegen den FSV Mainz 05. Die Gastgeber starteten motiviert in die Begegnung, verzettelten sich im ersten Durchgang aber mit zunehmender Spieldauer und konnten gegen aggressiv verteidigende Mainzer kaum Akzente setzen. Nach dem Seitenwechsel wirkten die 05er zunächst besser aufgelegt, leisteten den Borussen nach einer knappen Stunde aber zunehmend weniger Gegenwehr, ohne sich damit aber in ernsthafte Gefahr zu bringen. Trotz leichter Überlegenheit blieben die Gladbacher viel zu harmlos, kamen eine knappe Viertelstunde vor Schluss aber doch noch zum erlösenden Führungstor, als Christensen einen Schussversuch von Stindl über die Linie stocherte. Dramatisch wurde es aber in der Schlussphase: In der 88. Minute lag die Kugel im Gladbacher Gehäuse, nachdem de Blasis im Fünfmeterraum mit der Fußspitze zur Stelle war. Schiedsrichter Hartmann erkannte den Treffer aber zu Unrecht nicht an, er hatte die Hand von Yann Sommer bereits auf dem Ball gesehen. Weitere drei Minuten später holte sich zu allem Überfluss auch noch Gbamin die Ampelkarte ab, am schmeichelhaften Sieg für die Borussia änderte das aber nichts mehr. Durch diesen Dreier wird André Schubert seinen Job wohl erstmal behalten können.
90
17:21
Spielende
90
17:21
Ein Freistoß von Donati rutscht Sommer durch die Pranken. Glück für Gladbach, dass die Abwehr da zur Stelle war!
90
17:20
Gelbe Karte für Tony Jantschke (Bor. Mönchengladbach)
90
17:20
Es werden drei Minuten nachgespielt.
90
17:18
Einwechslung bei Bor. Mönchengladbach -> Josip Drmić
90
17:18
Auswechslung bei Bor. Mönchengladbach -> Raffael
90
17:17
Gelb-Rote Karte für Jean-Philippe Gbamin (1. FSV Mainz 05)
Schon wieder ist ein Bundesliga-Auftritt von Jean-Philippe Gbamin vorzeitig beendet. Der Mittelfeldmann holt Schulz von den Beinen, sich damit seine zweite Gelbe Karte und einen frühzeitigen Feierabend ab.
88
17:17
Der Ball liegt im Gladbacher Tor, aber Robert Hartmann macht den Mainzern einen Strich durch die Rechnung! Die Gladbacher bekommen das Leder nicht aus dem Sechzehner. Seydel kann abziehen, Sommer lässt das Spielgerät nach vorne abklatschen. De Blasis kann die Kugel über die Linie stochern, aber der Schiedsrichter pfeift ab, weil Sommer da bereits die Hand auf dem Ball gehabt haben soll. Das erweist sich aber in der Zetlupe als Fehlentscheidung, de Blasis hatte den Fuß zuerst dran!
87
17:15
Einwechslung bei 1. FSV Mainz 05 -> Gerrit Holtmann
87
17:15
Auswechslung bei 1. FSV Mainz 05 -> Levin Öztunali
87
17:14
Einwechslung bei Bor. Mönchengladbach -> Nico Schulz
87
17:14
Auswechslung bei Bor. Mönchengladbach -> Oscar Wendt
86
17:14
Die Rheinhessen sind nun natürlich öfter in Ballbesitz und verlagern das Spiel in die Hälfte der Borussen. Dort angekommen können die 05er die Abwehr der Gastgeber aber noch nicht ernsthaft in Bedrängnis bringen.
85
17:12
Mehr offensiven Wind kann Martin Schmidt aber eigentlich nicht einwechseln. Die Hereinnahmen von Seydel und de Blasis sind bislang aber ohne Wirkung geblieben. Noch fünf Minuten.
83
17:10
Dieses Ergebnis will die Fohlen-Elf nun natürlich mit allen Mitteln über die Zeit retten. Gladbach steht jetzt weit zurückgezogen und erwartet die Mainzer Angriffe, denen aktuell aber nicht viel einfällt gegen die gegnerische Abwehr.
81
17:08
Martin Schmidt wechselt Offensivpower ein. Mit Danny Latza macht ein defensiver Mittelfeldmann Platz für de Blasis, einen Offensiven.
80
17:07
Einwechslung bei 1. FSV Mainz 05 -> Pablo de Blasis
80
17:07
Auswechslung bei 1. FSV Mainz 05 -> Danny Latza
78
17:06
Gelbe Karte für Jean-Philippe Gbamin (1. FSV Mainz 05)
Gbamin vefolgt Raffael und kann den Brasilianer schließlich nur mit einem taktischen Foul stoppen, wofür er die berechtigte Gelbe Karte sieht.
78
17:06
Plötzlich ist auch das Publikum wieder aufgewacht und läutet lautstark von den Rängen aus die Schlussphase ein. Noch sind aber mindestens zwölf Minuten zu absolvieren.
76
17:03
Tooor für Bor. Mönchengladbach, 1:0 durch Andreas Christensen
Wenn Mönchengladbach heute einen Treffer macht, dann auf diese Weise! Nach einer Ecke kommt Stindl an den Ball und hält aus 14 Metern einfach drauf, die Kugel wird abgefälscht und landet bei Christensen, der aus kurzer Distanz den Fuß hin hält und zum umjubelten 1:0 für die Borussia trifft.
75
17:03
Die leichte Überlegenheit der Borussia ist schon wieder Geschichte. Eine Viertelstunde vor Schluss spielt sich das Geschehen ausschließlich zwischen den Strafräumen ab, die Gastgeber waren schon länger nicht mehr in der gegnerischen Hälfte unterwegs.
73
17:01
Wenn die Rheinhessen im zweiten Durchgang für Gefahr sorgen, dann bislang nur mit Distanzschüssen. Diesmal versucht es Onisiwo mit einem druckvollen Schuss aus 25 halbrechten Metern, aber Sommer bleibt weitgehend unbeeindruckt und fängt das Leder ohne Probleme ab.
72
16:59
Der blass gebliebene Jairo hat für heute Feierabend und klatscht mit dem 20-jährigen Aaron Seydel ab, der bereits gegen Hertha BSC für die Mainzer erfolgreich war.
71
16:59
Einwechslung bei 1. FSV Mainz 05 -> Aaron Seydel
71
16:58
Auswechslung bei 1. FSV Mainz 05 -> Jairo
70
16:57
Nur noch 20 Minuten sind regulär auf der Uhr. Mainz ist in dieser Phase etwas nachlässig, die Gladbacher spielen mit dem Mut der Verzweiflung etwas besser nach vorne, wirklich unter Druck können die Hausherren die 05er aber nicht setzen.
67
16:55
Nach kurzer Eingewöhnungsphase in der zweiten Hälfte hat die Borussia inzwischen Oberwasser und zeigt sich verstärkt in der Offensive. Geht hier heute noch was für die Mannschaft von André Schubert?
65
16:53
Na bitte! Hazard gewinnt die Kugel im Mittelfeld und gibt weiter auf Raffael. Der Stürmer spielt einen Diagonalpass auf die linke Seite zu Wendt, der sich nicht lange bitten lässt und Lössl mit seinem halbhohen Schuss zu einer Parade zwingt.
64
16:51
Auch wenn sich die Borussia mittlerweile etwas mehr zutraut, passiert auf dem Rasen herzlich wenig. Die Mannschaft, die heute zuerst trifft, wird am Ende mit großer Wahrscheinlichkeit wohl auch als Sieger vom Platz gehen.
62
16:49
Hazard wird von Latza gelegt und holt damit einen Freistoß im linken Halbfeld heraus. Raffael tritt die Kugel in die Gefahrenzone, aber seine Hereingabe ist viel zu kurz geraten und wird von den Rheinhessen problemlos geklärt.
60
16:48
In dieser Phase haben die Mannschaften im Vergleich zur ersten Halbzeit die Rollen getauscht. Derweil haben die Mainzer Vorteile in Sachen Ballbesitz, während die Fohlen sich zunehmend im Umschaltspiel versuchen.
58
16:46
Auf der Gegenseite unterzieht Jairo Yann Sommer mit einem Distanzschuss einer ersten Prüfung in der zweiten Hälfte. Sein Abschluss aus 25 Metern ist aber zu mittig angesetzt und damit leichte Beute für den Keeper.
57
16:45
Hack rutscht aus und macht den Weg frei für Raffael. Der Brasilianer pirscht sich in den Strafraum vor, muss nur noch an Bell vorbei, aber der Innenverteidiger bleibt ganz cool und trennt den Angreifer auf Kosten einer Ecke vom Ball, die aber ohne Folgen bleibt.
56
16:44
Für Fußball-Feinschmecker ist diese Begegnung aber nun wahrlich nichts. Insbesondere den Hausherren gelingen teils die einfachsten Dinge nicht. So spielt gerade Dahoud einen einfachen Pass über 15 Meter nicht wie geplant auf Jantschke, sondern ins Seitenaus.
54
16:41
Der zweite Abschnitt erinnert aber schon sehr stark an den ersten. Beide Mannschaften sind zwar engagiert, gleichzeitg aber zu unruhig und vor allem zu ungenau, sodass Torchancen auch in der zweiten Hälfte absolute Mangelware bleiben.
52
16:40
Das Bemühen ist aber auch bei den Gladbachern noch da. Dahoud schlenzt den Ball von der Mittellinie in die Sturmspitze, wo Hazard mit dem Kopf für Stindl ablegt, dessen Schuss aus 25 Metern aber in Richtung Tribüne zischt.
50
16:38
Die Gäste sind etwas frischer aus der Kabine gekommen und bestimmen das Geschehen seit dem Wiederanpfiff. Von der Borussia ist bislang noch nicht viel zu sehen.
48
16:36
Donati setzt kurz nach dem Seitenwechsel Onisiwo mit einem Heber im Strafraum ein, der Stürmer sprintet dem Zuspiel hinterher, hat dann aber gegen die Borussia-Abwehr das Nachsehen und kommt nicht zum Abschluss.
47
16:34
Weiter geht's im Borussia-Park! Zur zweiten Halbzeit hat es auf Seiten der Borussia einen Wechsel gegeben: André Hahn bleibt in der Kabine und macht Platz für Thorgan Hazard, der nun in der Offensive für mehr Akzente sorgen soll. Die Mainzer sind unverändert aus den Katakomben gekommen.
46
16:33
Einwechslung bei Bor. Mönchengladbach -> Thorgan Hazard
46
16:33
Auswechslung bei Bor. Mönchengladbach -> André Hahn
46
16:32
Anpfiff 2. Halbzeit
45
16:19
Halbzeitfazit:
In einem engen, aber qualitativ überschaubaren Spiel zwischen Gladbach und Mainz steht es nach 45 Minuten noch 0:0. Die Borussia startete sehr engagiert in die Begegnung, verlor dann aber gegen extrem hoch verteidigende Mainzer den Faden und erlaubte sich in der Vorwärtsbewegung zu viele Ungenauigkeiten. Die Rheinhessen hingegen lauern auf Kontergelegenheiten, spielen ihre Vorstöße aber meist auch unzureichend zu Ende. Großchancen gab es auf beiden Seiten im ersten Durchgang noch keine. Stindl prüfte Lössl nach 23 Minuten mit einem Flachschuss, zwölf Minuten später setzte Onisiwo nach Zuspiel von Mallı ein erstes Ausrufezeichen in der Mainzer Offensive.
45
16:15
Ende 1. Halbzeit
43
16:14
Da wäre mehr drin gewesen: Raffael vernascht Donati auf der linken Seite, dreht sich von der Seitenlinie mit dem Ball am Fuß in Richtung Spielfeld und spielt das Leder scharf in Richtung Strafraum, wo er Stindl findet, dem das Spielgerät bei der Annahme aber unterm Schlappen wegrutscht.
41
16:11
Kurz vor der Pause sind die Rheinhessen verstärkt am Drücker. Das Publikum im Borussia-Park spürt das natürlich und macht von den Rängen aus mächtig Lärm. Noch fehlt den Gladbachern aber das nötige Selbstvertrauen.
39
16:09
Wieder hat Christensen bei einem langen Schlag gegen Onisiwo das Nachsehen. Der Stürmer überläuft den Dänen, geht mit Tempo in den Strafraum, wird dann beim Abschluss aber entscheidend bedrängt und so streicht die Kugel über den Querbalken.
37
16:07
Nach Abschlüssen steht es damit also eins zu eins. Die ganz große Torgefahr bleibt aber leider noch immer aus.
35
16:07
Das sah mal gut aus bei den Mainzern! Mallı leitet von der linken Seite mit einem feinen Hackentrick weiter auf den zentral wartenden Onisiwo, der die Kugel unter Kontrolle bringen kann und Sommer mit einem strammen Flachschuss aus 16 Metern prüft. Der Keeper ist jedoch auf dem Posten und hält die Kugel fest.
33
16:03
Aktuell ist die Partie leider ziemlich zerfahren. Mainz hat die langen Bälle für sich entdeckt, hat mit diesem Rezept gegen die groß gewachsenen Christensen und Vestergaard aber nur wenig Efolg.
31
16:01
Nach etwas mehr als einer halben Stunde lässt sich noch keine Prognose abgeben. Gladbach hat in puncto Ballbesitz leichte Vorteile, Mainz macht das Spiel nach Ballgewinnen immer wieder schnell, erlaubt sich dabei aber zu viele Fehler.
29
15:59
Es gibt Freistoß für die Rheinhessen, nachdem Mallı mit einem Tritt von Strobl gestoppt wurde. Der Gefoulte hebt das Leder von der rechten Seite in den Strafraum, Bussmann ist mit dem Kopf zur Stelle, kommt mit seinem Versuch aber nicht durch. Die Mainzer reklamieren, dass Strobl den Kopfball mit der Hand abgefangen hätte, aber Schiedsrichter Hartmann lässt weiterlaufen.
27
15:57
Eine richtige hochkarätige Chance hat es aber noch nicht gegeben. Auch wenn beide Teams extrem agil und spritzig wirken, konnten weder Gladbach noch Mainz vor dem gegnerischen Tor für Gefahr sorgen.
25
15:55
Nach leicht statischer Anfangsphase kann man sich inzwischen über mangelndes Tempo auf dem Rasen nicht beklagen. Es geht hin und her auf dem Feld, beide Mannschaften nutzen jeden kleinen Raumgewinn sofort aus.
23
15:54
Stindl setzt den ersten ernstzunehmenden Abschluss für die Hausherren. Der Offensivmann wird 20 Meter vor dem gegnerischen Gehäuse angespielt und fackelt dann nicht lange. Sein Aufsetzer ist jedoch kein Problem für Lössl.
22
15:52
Christensen erlaubt sich einen dicken Patzer! Bei einem Abschlag von Lössl lässt sich der Däne von Onisiwo überrumpeln, der dem Verteidiger plötzlich im Rücken davon eilt. Der Mainzer ist bereits im Sechzehner angekommen, bis Christensen ihn mit viel Risiko, aber mit fairen Mitteln vom Ball trennt.
21
15:51
Über mangelnde Unterstützung kann sich die Borussia jedenfalls nicht beklagen. Die Zuschauer peitschen ihre Mannschaft nach vorne und sorgen für eine tolle Atmosphäre - können die Gladbacher in diesen schwierigen Wochen sicherlich gut gebrauchen.
19
15:49
Das Offensivspiel beider Mannschaften leidet aber in den ersten 20 Minuten an zu vielen Ungenauigkeiten. Die Teams erlauben sich noch den einen oder anderen Abspielfehler und machen damit ihre eigenen Vorstöße zunichte.
17
15:47
Die Gäste werden zunehmend stärker. Die Mannschaft von Martin Schmidt geht sehr bissig in die Zweikämpfe, lässt der Borussia kaum Platz und kann verstärkt in der gegnerischen Hälfte Tempo aufnehmen.
15
15:46
Jairo nimmt es auf dem linken Flügel gleich mit drei Gladbachern auf, dribbelt sich mit der Kugel am Fuß bis in den Sechzehner. Dann will der Spanier in die Mitte spielen, sein Pass wird jedoch abgeblockt und scheinbar war der Mainzer dann noch als letzter am Ball, denn der Schiedsrichter entscheidet auf Abstoß.
13
15:44
Schön gespielt von der Borussia! Dahoud erobert die Kugel gegen aufgerückte Mainzer in der eigenen Hälfte, setzt zum beherzten Sprint an und schickt Wendt mit einem langen Pass auf die Reise. Glück für die Mainzer, dass Lössl aufgepasst hat, seinen Kasten verlässt und vorm Angreifer am Ball ist.
12
15:42
Gelbe Karte für André Hahn (Bor. Mönchengladbach)
Hahn hält bei einem Zweikampf mit Hack auf Höhe des Mittelkreises den Schlappen drauf und holt sich schön früh in der Partie die erste Gelbe Karte ab.
11
15:41
Die Fohlen sind in den ersten Minuten leicht tonangebend, kommen aber noch zu selten ins letzte Felddrittel. Die 05er hingegen lauern auf Fehler der Hausherren, um dann ihr schnelles Umschaltspiel aufzuziehen.
9
15:39
Die Gladbacher haben etwas Platz auf dem linken Flügel und stürmen über Elvedi nach vorne. Der Schweizer leitet weiter auf den gestarteten Wendt, aber der Mittelfeldmann hat sich da unfair gegen Donati durchgesetzt und bekommt das Offensivfoul gegen sich gepfiffen.
7
15:37
Viel Tempo kommt in dieser Anfangsphase noch nicht auf. Immer wieder muss der Schiedsrichter die Partie unterbrechen, weil die Akteure da etwas übermotiviert in die Zweikämpfe gehen. Nun setzt sich aber Raffael mit einem feinen Dribbling gegen gleich mehrere Gegner durch und setzt Hahn auf rechts ein, der mit seinem Abschluss den Kasten von Lössl aber deutlich verfehlt.
5
15:35
Dann wagen sich die Rheinhesen das erste Mal zaghaft nach vorne. Jairo wird mit einem Flachpass an der Sechzehnerkante angespielt, dreht sich um die eigene Achse und will abziehen, bleibt mit seinem Schuss aber in der Borussen-Abwehr hängen.
3
15:34
Nach nur drei Minuten liegt Jantschke am Boden. Der Rechtsverteidiger hatte im Zweikampf mit Jairo dessen Stollen im Gesicht abbekommen. Jantschke beißt aber die Zähne zusammen und scheint weitermachen zu können.
2
15:32
Mönchengladbach kontrolliert in den ersten Augenblicken der Partie die Kugel, bereits jetzt lässt sich aber erkennen, wie die Taktik der Mainzer heute aussieht: Die 05er verteidigen extrem hoch und wollen die Gastgeber so gar nicht erst ins Spiel kommen lassen.
1
15:31
Der Ball im Borussia-Park rollt. Los geht's!
1
15:30
Spielbeginn
15:20
Dabei lässt die Auswärtsbilanz der Rheinhessen im Moment aber stark zu Wünschen übrig. Die 05er konnten keines ihrer vergangenen vier Auswärtsspiele im Liga-Alltag gewinnen, könnten ihr Etappenziel (20 Punkte bis zur Winterpause) mit drei Punkten gegen die Borussia aber schon heute erreichen. "In Gladbach werden wir zu 100 Prozent 'on fire' sein", stellte Trainer Martin Schmidt voller Inbrunst klar.
15:13
Mental könnte das 2:0 in der Europa League also durchaus ein Vorteil für das heutige Kräftemessen sein. "Ich denke, wir sollten in Gladbach ähnlich spielen", plädierte Stefan Bell für einen mutigen Auftritt seiner Mannschaft. "Das ist ein Gegner in einer schwierigen Phase, der nicht unbedingt großes Selbstvertrauen hat. Da müssen wir sehr hoch anlaufen, den Gegner in der eigenen Hälfte zu dem ein oder anderen Ballverlust zwingen.", so der Innenverteidiger weiter.
15:07
Auch bei den Gästen aus Rheinhessen läuft in der aktuellen Saison nicht alles wie erhofft. Zwar stehen die 05er mit 17 Punkten aus 13 Spielen ganz ordentlich da, den Rheinland-Pfälzern fehlt in diesem Jahr aber die nötige Konstanz, um sich in der oberen Tabellenhälfte festzubeißen. Nach zuletzt zwei Bundesliga-Pleiten in Folge gegen Berlin und die Bayern sorgten die Mainzer mit einem 2:0-Sieg gegen Gabala aber für einen versöhnlichen Abschluss auf internationalem Parkett und wollen gegen eine angeschlagene Fohlen-Elf gleich nachlegen.
15:00
Dabei ist die Zurückhaltung des 45-Jährigen in dieser Sache durchaus nachvollziehbar. Schließlich machten im Vorfeld der Partie bereits Gerüchte die Runde, dass die heutige Begegnung gegen Mainz bereits Endspielcharakter für den Trainer habe. Im Falle einer Niederlage der Borussia habe der ehemalige Wolfsburg-Coach Dieter Hecking große Chancen auf die Nachfolge Schuberts.
14:55
Für großen Wirbel sorgte unter der Woche Álvaro Domínguez, der aus gesundheitlichen Gründen seine Karriere vorzeitig beenden musste und harsche Kritik an der Borussia äußerte. Der Spanier sagte nach seinem Laufbahnende, bei den Gladbachern sei "kein Respekt vorhanden, keine Menschlichkeit." Trainer André Schubert gab sich zu den deutlichen Aussagen seines ehemaligen Schützlings ziemlich wortkarg. "Für Álvaro tut es mir leid, dass er seine Karriere beenden muss. Ansonsten möchte ich mich zu dem Thema nicht äußern", so der Trainer.
14:49
Der anhaltende Abwärtstrend macht auch bei der Position von Trainer André Schubert nicht Halt. Der Coach ist aufgrund der zahlreichen Pleiten bei Weitem nicht unumstritten. So steht in den drei Begegnungen bis zur Winterpause gegen Mainz, Augsburg und Wolfsburg nicht nur die Mannschaft, sondern auch Schubert selbst unter großem Druck. Dieser gibt sich aber trotz der ausbleibenden Ergebnisse noch relativ gelassen. "Ich konzentriere mich nur auf das nächste Spiel und nicht auf Dinge, die ich nicht beeinflussen kann", kommentierte Schubert unbeeindruckt.
14:41
In Mönchengladbach hat man den Ernst der Lage schon längst erkannt. Der Glanz der Champions League ist mit dem Aus in der Gruppenphase bereits verflogen, der Fokus ist nun klar auf die Bundesliga gerichtet. "Wir müssen jetzt endlich punkten - ich möchte bis zum Winter nicht noch weiter in der Tabelle abrutschen", sagte Sportdirektor Max Eberl mit Blick auf die Partie gegen den FSV Mainz 05.
14:35
Es sind finstere Wochen für die Elf vom Niederrhein. Borussia Mönchengladbach wartet seit inzwischen acht sieglosen Spielen in Serie auf einen Dreier in der Bundesliga und ist von der Konkurrenz bereits bis auf den 14. Rang durchgereicht worden. Dort angekommen muss der Blick der Fohlen-Elf sich mittlerweile mehr und mehr nach unten richten. Denn mit gerade einmal 13 Zählern auf dem Konto haben die Gladbacher nur drei Punkte Vorsprung auf den HSV auf Rang 16.
14:30
Hallo und ein herzliches Willkommen zu den Sonntagsspielen in der Fußball-Bundesliga! Borussia Mönchengladbach findet bislang keinen Ausweg aus der Negativspirale und erwartet heute den FSV Mainz 05. Anstoß ist um 15:30 Uhr!

Bor. Mönchengladbach

Bor. Mönchengladbach Herren
vollst. Name
Borussia Verein für Leibesübungen 1900 Mönchengladbach
Spitzname
Die Fohlen
Stadt
Mönchengladbach
Land
Deutschland
Farben
grün-weiß-schwarz
Gegründet
01.08.1900
Sportarten
Fußball, Handball, Tischtennis
Stadion
Borussia-Park
Kapazität
54.022

1. FSV Mainz 05

1. FSV Mainz 05 Herren
vollst. Name
1. Fußball- und Sportverein Mainz 05
Stadt
Mainz
Land
Deutschland
Farben
rot-weiß
Gegründet
16.03.1905
Sportarten
Fußball, Handball, Tischtennis
Stadion
Opel Arena
Kapazität
34.000