15. Spieltag
04.11.2017 14:00
Beendet
VfR Aalen
VfR Aalen
3:1
FC Carl Zeiss Jena
Jena
0:1
  • Sören Eismann
    Eismann
    45.
    Kopfball
  • Rico Preißinger
    Preißinger
    47.
    Rechtsschuss
  • Sebastian Vasiliadis
    Vasiliadis
    55.
    Rechtsschuss
  • Sebastian Vasiliadis
    Vasiliadis
    67.
    Linksschuss
Stadion
Ostalb Arena
Zuschauer
3.791
Schiedsrichter
Eric Müller

Liveticker

90
16:09
Fazit:
Hochverdient gewinnen die Aalener mit 3:1. Nachdem im ersten Durchgang bei den Schwarz-Weißen immer wieder die Präzision in der letzten Aktion gefehlt hat, konnten sie im zweiten Durchgang schnell zum Ausgleich kommen. Das gab den Gastgebern die nötige Sicherheit, mit der sie durch den Doppelpacker Vasiliadis noch zu zwei weiteren Treffern kommen konnten. Die Gäste aus Jena kamen auch nach der glücklichen Halbzeitführung nicht besser in die Partie. Im zweiten Abschnitt hatten sie keine einzige gefährliche Aktion. Somit ist der Heimsieg hochverdient. Mit dem Dreier schafft sich der VfR ein Sieben-Punkte-Polster auf den ersten Abstiegsplatz. Jena dagegen geht mit einem Vorsprung von lediglich drei Punkten Vorsprung auf die Würzburger Kickers in die Länderspielpause.
90
15:56
Spielende
90
15:55
Die Spieler beider Teams glauben offenbar nicht, dass sich noch etwas am Ergbnis verändern wird und haben schon mehrere Gänge runtergeschaltet.
90
15:53
Offizielle Nachspielzeit (Minuten): 3
90
15:53
Einwechslung bei VfR Aalen: Cagatay Kader
90
15:53
Auswechslung bei VfR Aalen: Gerrit Wegkamp
86
15:50
Erneut eine tolle Aktion vom belgischen Schlussmann der Gäste. Morys zieht von links in die Box und probiert es aus zehn Metern per Schlenzer mit rechts. Jo Coppens macht sich lang und verhindert, dass sich der Abschluss ins lange, rechte Eck dreht.
84
15:48
Der Neuzugang kommt in die Partie. Doppelpacker Vasiliadis wird mit Applaus in die Länderspielpause verabschiedet.
83
15:47
Einwechslung bei VfR Aalen: Lukas Lämmel
83
15:46
Auswechslung bei VfR Aalen: Sebastian Vasiliadis
82
15:46
Es bleibt dabei, dass Jena keinen Druck entwickeln kann. Auch wenn das Leder mehr bei den Thüringern ist, kommen ausnahmslos die Hausherren zu Gelegenheiten.
78
15:42
Tolle Parade von Jo Coppens, der sich erstmals auszeichnen kann. Einen Schlenzer von halbrechts fischt der Belgier aus dem Winkel.
75
15:41
Kuriose Szene. Der Linienrichter hebt nach einer deutlichen Abseitsstellung die Fahne um die Jenaer zurückzupfeiffen. Das wird überschwänglich von der Heimtribüne gefeiert. Der Assistent kann sich sein Lachen nicht verkneifen. Sehr sympatische Szene an der Ostalb.
73
15:38
Aalen setzt seine Priorität weiterhin auf die Defensive. Bei Gelegenheit kontern die Schwarz-Weißen, doch die meiste Zeit kontrollieren die Thüringer das Spiel. Allerdings ohne die letzten Reihen der Gastgeber zu überspielen.
70
15:37
In der zweiten Halbzeit gab es noch keine gefährliche Situation für den FC Carl Zeiss Jena.
68
15:35
Einwechslung bei VfR Aalen: Marcel Bär
68
15:35
Auswechslung bei VfR Aalen: Mattia Trianni
67
15:30
Tooor für VfR Aalen, 3:1 durch Sebastian Vasiliadis
Was für ein Solo. Im Mittelfeld verliert ein Jenaer den Ball. Vasiliadis schnappt sich an der Mittellinie und geht durch alle Verteidiger hindurch. Er schient doppelt so schnell wie seine Verteidiger und landet zu guter Letzt vor Gästekeeper Jo Coppens. Aus vollem Lauf steckt er das Spielgerät drch die Beine des Torhüters und vollendet sein herrliches Solo.
66
15:29
Das Leder läuft nun in den Reihen der Blauen. Die Gastgeber beschränken sich auf die Defensive.
63
15:27
Es gibt einen Freistoß aus gefährlicher Position für den VfR. Aus halbrechter Position trifft der Schütze aus 20 Metern jedoch nur die Mauer.
60
15:25
Die Gäste sind noch nicht im zweiten Durchgang angekommen. Erstmals schließen sie nach dem Seitenwechsel ab, doch der Schuss Löhmannsröbens aus 25 Metern geht über den Kasten.
59
15:24
Einwechslung bei FC Carl Zeiss Jena: Florian Dietz
59
15:24
Auswechslung bei FC Carl Zeiss Jena: Niclas Erlbeck
56
15:18
Tooor für VfR Aalen, 2:1 durch Sebastian Vasiliadis
Der Doppelschlag. Wegkamp steckt toll auf Vasiliadis durch. Von rechts zieht er in die Box ein, doch der Winkel wird immer spitzer und der Angreifer wird von mehreren Verteidigern verfolgt. Etwa vier Meter vor der Grundlinie schließt er dann ab und bekommt aus dem sehr spitzen Winkel tatsächlich noch den Ball flach am Keeper vorbei.
51
15:16
Nach dem Seitenwechsel ist das Spiel wieder etwas unruhiger und somit spannender geworden. Das Spielgerät hält sich zunehmend weniger im Mittelfeld auf.
48
15:13
Gelbe Karte für Torben Rehfeldt (VfR Aalen)
47
15:09
Tooor für VfR Aalen, 1:1 durch Rico Preißinger
Was für ein Tor. Preißinger bekommt am linken Flügel das Leder und weiß nicht was er damit anstellen soll. Er beschließt ein paar Meter in die Mitte zu gehen und den Ball aus etwa 25 Metern in den Sechzehner zu bringen. Am kurzen Pfosten verpassen 15 Meter vor dem Kasten zwei Männer die Hereingabe. Und do fliegt das Spielgerät weiter schnurstarks auf den langen, rechten Pfosten zu. Vom rechten Inneposten prallt die verunglückte Flanke ins Tor.
46
15:08
Anpfiff 2. Halbzeit
45
15:03
Halbzeitfazit:
Mit 0:1 geht es in die Kabinen. Der VfR ist deutlich besser in die Partie gestartet, immer wieder kam Morys in gefährliche Situationen. Die letzte Aktion war jedoch stets zu ungenau und so hatte Jena die gefährlichste Aktion des ersten Durchgangs. Nach einer Ecke trafen die Thüringer die Latte. Nach zwanzig Minuten verflachte das Tempo jedoch immer weiter. Nach einem verletzungsbedingten Doppelwechsel ging der Spielfluss völlig verloren. Nach einem tollen Konter trafen die Gäste zur glücklichen Halbzeitführung. Im zweiten Abschnitt müssen die Gastgeber ihre Präzision im Angriffsdrittel erhöhen, wenn sie heute etwas mitnehmen wollen. Die Gäste werden versuchen die immer wieder entstandenen Lücken besser zu schließen.
45
14:53
Ende 1. Halbzeit
45
14:48
Tooor für FC Carl Zeiss Jena, 0:1 durch Sören Eismann
Nach einem Ballverlust von Morys kontern die Gäste blitzschnell. Löhmannsröben steckt auf der linken Seite auf Sucsuz durch. An der Stelle wo der Strafraum auf die Grundlinie trifft, flankt er das LEder hoch in die Box. Wenige Meter vor dem Tor gewinnt Sören Eismann zentral das entscheidende Kopfballduell. Er nutzt seinen Schwung und drückt das Leder unhaltbar über die Linie.
45
14:48
Offizielle Nachspielzeit (Minuten): 5
42
14:45
Schon vor der Unterbrechung sank das Niveau der Begegnung mit fortlaufender Zeit. Jetzt ist der Spielfluss völlig zerstört.
40
14:43
Jo Coppens ist aufmerksam. Morys wird ein weiteres Mal in den Sechzehner geschickt und versucht erneut querzulegen. In die zu lockere Hereingabe wirft sich der neue Keeper und begräbt das Leder unter sich.
36
14:41
Das Match war insgesamt fünf Minuten unterbrochen. Keeper Koczor war jedoch so schwindelig, dass es für ihn ebensowenig weiterging wie für Cros, der sich den Fuß hielt.
35
14:39
Einwechslung bei FC Carl Zeiss Jena: Jo Coppens
35
14:38
Auswechslung bei FC Carl Zeiss Jena: Rafał Koczor
34
14:38
Einwechslung bei FC Carl Zeiss Jena: Maximilian Wolfram
34
14:37
Auswechslung bei FC Carl Zeiss Jena: Guillaume Cros
33
14:37
Was für ein Pech für Jena. Beide Spieler müssen verletzt ausgewechselt werden.
32
14:35
Matthias Morys hat sich im Anschluss sehr fair entschuldigt. Für den Keeper geht es verletungsbedingt jedoch nicht weiter.
30
14:34
Schrecksekunde für Jena. Morys verliert das Laufsuell gegen Cros und schubst ihn in den herauslaufenden Keeper. Rafał Koczor wird von seinem Mitspieler im Gesicht getroffen und bleibt am Boden liegen. Der Torhüter muss wie auch sein Defensivkollege von den Betreuern behandelt werden.
28
14:32
Den Gästen fällt am Ball nicht viel ein. Auch wenn sie immer wieder die Kontrolle über das Spielgerät haben, können sie kaum ins Offensivdrittel vordringen.
26
14:30
Gelbe Karte für Niclas Erlbeck (FC Carl Zeiss Jena)
25
14:29
Latte! Nach einer Ecke von rechts kommt Jan Löhmannsröben am kurzen Fünfereck zum Kopfball. Mit einer tollen Technik zieht er das Leder auf den langen Pfosten. Sein Versuch ist jedoch minimal zu hoch angesetzt, denn das Leder fällt auf der linken Seite des Tores auf die Querstange.
22
14:25
Bei Aalener Ballbesitz ziehen sich die Gäste in die eigene Hälfte zurück.
18
14:22
Der erste Abschluss von Carl Zeiss. Sören Eismann probiert es aus 18 Metern per Fallrückzieher, doch der Versuch ist viel zu locker um auch nur im Ansatz Gefahr zu erzeugen.
15
14:19
Es ist eine muntere Partie. Insbesondere die Aalener kommen immer wieder nach vorne.
12
14:17
Nach einem Freistoß köpft Sascha Traut die Hereingabe an den Pfosten. Er stand jedoch im Abseits.
10
14:15
Matthias Morys ist ein Schlitzohr. Erneut nähert er sich über die rechte Seite dem Kasten der Jenaer und sieht, dass der Keeper sehr weit vor seiem Tor steht. Somit ist die kurze Ecke völlig offen, doch erneut ist es das Hohe Tempo, welches eine präzise Ausführung verhindert.
7
14:13
Nur eine Minute wird der Ball auf Matthias Morys durchgesteckt. Der Aalener Offensivmann geht halbrechts in den Strafraum und versucht seinen Mitspieler per Querpass einzusetzen. In vollem Tempo kann er sein Zuspiel jedoch nicht präzise genug auführen und so verpuffft eine große Gelegenheit.
6
14:10
Koczor klärt einen Eckball der Gastgeber per Faust. Aus dem Rückraum nimmt Sascha Traut Sascha Traut den Ball Volley. Der Schuss fliegt hart in Richtung des Tores, doch verfehlt es um ein paar Meter.
4
14:07
Den ersten Eckstoß gibt es für die Gäste, doch am kurzen Pfosten kann geklärt werden.
2
14:05
Die Partie läuft. Im Gästeblock werden weiterhin die Choreo-Fahnen geschwenkt. Die mitgereisten Fans geben ein tolles Bild ab, auch wenn ihre Sicht bei der hohen Fahnendichte sicherlich eingeschränkt ist.
1
14:03
Spielbeginn
14:01
Die Spieler kommen aufs Feld. Die Jenaer Fans zeigen eine tolle Auswärts-Choreographie und schwenken zahlreiche blau-weiß-gelbe Fahnen.
13:56
Gästecoach Mark Zimmermann ist dennoch vor der Partie von sener Truppe überzeugt. Im Interview sagt er: "Wir werden nach Möglichkeit versuchen den Spielaufbau schon früh zu stören. Wenn wir spielen wie in den vergangenen Partien dann bin ich zuversichtlich."
13:44
Verletzungssorgen hat man aber auch in Jena. Ausgerechnet der Kapitän, René Eckardt, fällt heute aus. Er hatte sich am vergangenen Spieltag beim überraschenden Sieg gegen Spitzenreiter Paderborn eine Außendbandverletzung am Knöchel zugezogen.
13:40
Ein ganz anderes Problem hat Carl Zeiss Jena. Zwar konnten die Thüringer aus den letzten fünf Begegnungen neun ihrer 16 Punkte einfahren, allerdings siegte man dreimal zuhause. Auswärts hingegen gab es zwei Niederlagen. Insgesamt steht man mit mikrigen vier Punkten nach sieben Spielen auf fremdem Platz auf der vorletzten Position der Auswärtstabelle.
13:35
Die Neuverpflichtung ist eine Reaktion auf die Personalnot bei den Baden-Württembergern. In den abgelaufenen Trainingseinheiten standen häufig viele Spieler nicht zur Verfügung. "Wir haben derzeit noch zwölf Feldspieler in den Übungseinheiten" berichtete Peter Vollmann vom Trainingsplatz. An ein "vernünftiges Training" sei kaum zu denken.
13:30
In der letzten Wochen gab es nicht nur ergebnistechnisch gute Nachrichten an der Ostalp. Der zuletzt vereinslose Mittelfeldspieler Lukas Lämmel unterschrieb einen Profivertrag bei den Schwarz-Weißen, nachdem er in den Tagen zuvor im Probetraining überzeugen konnte. Gegen die Bremer wurde er zur halbzeit eingewechselt, heute sitzt der 20-jährige erneut zunächst auf der Ersatzbank.
13:22
Der VfR beendete am vergangenen Spieltag im Heimspiel gegen Werder II seinen Negativlauf. Von den neun Partien zuvor konnten die Schwarz-Weißen kein einziges gewinnen.
13:19
Fünf Spieltage vor der Winterpause stehen beide Teams im Tabelllenmittelfeld. Die Gastgeber aus Aalen konnten in 14 Partien 17 Zähler sammeln und belegen damit den 10. Rang. Die heutigen Gäste stehen mit einem Punkt weniger auf dem 13. Tabellenplatz.
13:08
Hallo und herzlich willkommen zum Liveticker zu der Partie zwischen dem VfR Aalen und dem FC Carl Zeiss Jena. Anstoß in der Ostalb Arena ist um 14 Uhr.

VfR Aalen

VfR Aalen Herren
vollst. Name
Verein für Rasenspiele Aalen 1921
Stadt
Aalen
Land
Deutschland
Farben
schwarz-weiß
Gegründet
08.03.1921
Sportarten
Fußball
Stadion
Ostalb Arena
Kapazität
14.500

FC Carl Zeiss Jena

FC Carl Zeiss Jena Herren
vollst. Name
Fussball Club Carl Zeiss Jena
Stadt
Jena
Land
Deutschland
Farben
blau-gelb-weiß
Gegründet
13.05.1903
Sportarten
Fußball
Stadion
Ernst-Abbe-Sportfeld
Kapazität
12.630