31. Spieltag
24.03.2018 14:00
Beendet
Erfurt
Rot-Weiß Erfurt
2:1
Fortuna Köln
Fortuna Köln
0:0
  • Tugay Uzan
    Uzan
    64.
    Rechtsschuss
  • Nermin Crnkić
    Crnkić
    67.
    Linksschuss
  • Amir Falahen
    Falahen
    90.
    Kopfball
Stadion
Steigerwaldstadion
Zuschauer
3.385
Schiedsrichter
Henry Müller

Liveticker

90
16:06
Fazit:
Rot-Weiß Erfurt fährt trotz des Chaos im eigenen Verein einen verdienten 2:1- Sieg gegen den Aufstiegsaspiranten Fortuna Köln ein. Nach der glatt Roten Karte gegen Bernard Kyere-Mensah aus der achten Minute änderten sich die Vorzeichen dieses Spiels. Der Tabellenletzte aus Erfurt konnte die nummerische Überzahl besonders im zweiten Abschnitt immer besser nutzen und durch einen Doppelschlag mit 2:0 in Führung gehen. Während Fortuna Köln in Unterzahl nicht wirklich gefährlich wurde und phasenweise überfordert wirkte. Erst als es eigentlich schon zu spät war konnte der eingewechselte Amir Falahen verkürzen, den Erfolg der Hausherren aber auch nicht mehr verhindern. Durch die zweite Niederlage in Folge sind die Aussichten für die Fortuna im Aufstiegsrennen nun ziemlich düster. RWE wahrt sich mit dem Dreier zumindest rechnerisch die Chance auf den Klassenerhalt und verlässt den letzten Tabellenplatz.
90
15:55
Spielende
90
15:55
Offizielle Nachspielzeit (Minuten): 2
90
15:52
Tooor für Fortuna Köln, 2:1 durch Amir Falahen
Wird es doch noch einmal spannend? Aus dem Nichts kommen die Gäste ins Spiel zurück und können durch Amir Falahen verkürzen. Auf dem linken Flügel kann Manuel Farrona-Pulido ungestört gucken und flanken. Mit seiner Hereingabe findet er den ebenfalls eingewechselten Amir Falahen und der Stürmer köpft am kurzen Fünfereck perfekt in den Knick.
89
15:51
Das Spiel neigt sich dem Ende entgegen und RWE hätte sich den Sieg auch klar verdient.
86
15:49
Einwechslung bei Rot-Weiß Erfurt: Liridon Vocaj
86
15:49
Auswechslung bei Rot-Weiß Erfurt: Tugay Uzan
85
15:49
Nach einem Konter der Erfurter kommt Merveille Biankadi halblinks am Strafraumrand zum Abschluss. Der wohl möglich beste Spieler der heutigen Partie schlenzt das Leder aufs lange Eck und verfehlt nur um Haaresbreite. Aber Tim Boss im Tor der Gäste wäre ansonsten auch auf dem Posten gewesen.
83
15:47
Mit Daniel Keita-Ruel verlässt jetzt der heute glücklose Top-Torschütze der Fortuna den Rasen.
83
15:46
Einwechslung bei Fortuna Köln: Amir Falahen
83
15:45
Auswechslung bei Fortuna Köln: Daniel Keita-Ruel
81
15:45
Die Räume für die Erfurter werden immer größer. Die Gäste wirken nach über 70 Minuten in Unterzahl mittlerweile etwas platt.
79
15:43
Die Fortuna scheint selbst kaum noch an das Comeback in dieser Begegnung zu glauben. Sogar ihr Trainer Uwe Koschinat steht im Moment beinahe regungslos an der Seitenlinie.
76
15:40
Die zwei Treffer haben der Mannschaft von Stefan Emmerling sichtlich Selbstvertrauen gegeben. Defensiv stehen die Thüringer gut, haben kaum Probleme mit den Bemühungen der Kölner und versuchen sich trotz der Führung weiterhin im eigenen Offensivspiel.
73
15:38
Der Zehner der Erfurter verlässt den Rasen und macht räumt das Feld für das Eigengewächs Lion Lauberbach.
73
15:37
Einwechslung bei Rot-Weiß Erfurt: Lion Lauberbach
73
15:37
Auswechslung bei Rot-Weiß Erfurt: Daniel Brückner
71
15:37
Fortuna Köln wirft knapp 20 Minuten vor Schluss jetzt alles nach vorne. Denn bereits ein Punkt könnte im Rennen um die Aufstiegsplätze am Ende den Ausschlag geben.
68
15:35
Doppelwechsel bei den Gästen! Uwe Koschinat versucht damit die zweite Niederlage in Folge zu verhindern.
68
15:34
Einwechslung bei Fortuna Köln: Manuel Farrona-Pulido
68
15:33
Auswechslung bei Fortuna Köln: Kristoffer Andersen
68
15:33
Einwechslung bei Fortuna Köln: Okan Kurt
68
15:32
Auswechslung bei Fortuna Köln: Michael Kessel
67
15:29
Tooor für Rot-Weiß Erfurt, 2:0 durch Nermin Crnkić
Doppelschlag für die Hausherren! Nach einer Ecke von der rechten Seite herrscht im Strafraum der Gäste ordentliches Durcheinander. Zwar könne sie zunächst klären, aber nur kurz. Von der Strafraumlinie hält Merveille Biankadi das Leder direkt wieder drauf. Sein Schuss wird zunächst abgeblockt, doch Nermin Crnkić fällt der Ball vor die Füße und der vollstreckt aus acht Metern dann eiskalt.
63
15:25
Tooor für Rot-Weiß Erfurt, 1:0 durch Tugay Uzan
Der Bann ist gebrochen! Tugay Uzan passt auf Merveille Biankadi und startet sofort in den Strafraum. Sein Mitspieler sieht das und steckt direkt wieder für den eingewechselten Stürmer durch. Der Deutsch-Türke lässt dann mit ein bisschen Glück noch einen Gegenspieler stehen und schließt aus spitzem Winkel ab. Sein Schuss wird noch abgefälscht und schlägt dann im langen Eck ein.
60
15:25
Die Hausherren bestimmen die zweite Halbzeit und nutzen ihre Überzahl um den Gegner laufen zu lassen. Um im Aufstiegskampf dabei zu bleiben müssen aber auch die in Unterzahl agierenden Gäste irgendwann den Weg in die Offensive suchen.
57
15:21
Nermin Crnkić wird auf links von Merveille Biankadi geschickt, zeiht in den Strafraum und versucht es mit einer flachen Hereingabe. Allerdings grätscht Nico Brandenburger dazwischen. Dabei springt ihm das Spielgerät vom Fuß an die weit ausgestreckte Hand. Henry Müller stand gut und gibt den Strafstoß nicht. Das ist zumindest eine strittige Entscheidung!
55
15:18
Man merkt, dass Stefan Emmerling seiner Mannschaft in der Pause eine klare Marschroute für das Überzahlspiel mitgegeben hat. Die Erfurter lassen den Ball n der zweiten Halbzeit schneller durch die eigenen Reihen laufen. Besonders auffällig ist dabei, dass die Außenspieler an den Seitenlinien kleben und vermehrt angespielt werden.
52
15:16
Merveille Biankadi hat wie schon im ersten Abschnitt zu viel Platz. Aus gut 20 Metern zentraler Position schließt der ehemalige Jugendspieler des FC Bayern zum erneuten Mal dann ab. Zwar hat sein Schuss ordentlich Tempo, ist aber etwas zu zentral und so kann Tim Boss auch diesen Abschluss entschärfen.
50
15:13
Zum wiederholten Mal wird Daniel Keita-Ruel wegen Abseits zurückgepfiffen. Doch Uwe Koschinat sieht das ganz anders und erst ein kurzes Gespräch mit dem Unparteiischen kann den 46-Jährigen beruhigen.
49
15:11
Theodor Bergmann bringt das Spielgerät perfekt zwischen Verteidigung und Torhüter in die Mitte. Seine Flanke von der rechten Seite erreicht aber auch Tugay Uzan nicht. Sein Trainer Stefan Emmerling regt sich darüber jedoch lautstark auf, denn es schien so als hätte der eingewechselte Stürmer ein wenig abgestoppt.
47
15:08
Die Fans haben ihren Protest anscheinend zur Pause abgelegt und feuern ihre Mannschaft nun lautstark an.
46
15:07
Beide Teams gehen ohne personelle Veränderungen in die zweite Halbzeit.
46
15:06
Anpfiff 2. Halbzeit
45
15:02
Halbzeitfazit:
Trotz Überzahl gelingt es RWE nicht die Fortuna vor allzu große Probleme zu stellen und so geht es mit einem leistungsgerechten 0:0 in die Kabinen. In einer farbenfrohen und bemerkenswert flotten Anfangsphase gaben zunächst die Gäste den Ton an und erspielten sich früh einige Möglichkeiten. Doch dann flog Bernard Kyere-Mensah mit glatt rot vom Platz und das Geschehen drehte sich zu Gunsten der Erfurter. Aber auch den Hausherren gelang es nicht einen Treffer zu erzielen. Seit der 20. Minute flachte die Partie dann immer mehr ab und die Mannschaften neutralisierten sich weitgehend. Daher ist zu hoffen, dass die Trainer ihre Teams für die kommenden 45 Minuten neu einheizen und der zweite Spielabschnitt für mehr Offensivspektakel sorgen kann, als der Erste.
45
14:50
Ende 1. Halbzeit
43
14:50
Die letzten Minuten bis zur Pause plätschern so dahin und es passiert nichts wirklich nennenswertes mehr. Die Teams warten anscheinend bereits auf den Halbzeitpfiff.
40
14:49
Merveille Biankadi versucht sich zum wiederholten Mal mit einem Distanzschuss. Zunächst täuscht er seinen Schuss nur an und lässt damit seinen Gegenspieler ins Leere laufen. Anschließend macht der athletische Mittelfeldspieler noch ein paar Meter mehr in Richtung Strafraum und knallt aus gut 25 Metern zentraler Position aufs linke Eck. Zwar hat Tim Boss erst Probleme den Schuss festzuhalten, aber im Nachfassen hat der Keeper ihn dann sicher.
38
14:46
Derzeit ist überhaupt nichts mehr davon zu sehen, dass die Gastgeber seit der achten Minute eigentlich mit einem Mann mehr agieren. Auf beiden Seiten konzentriert man sich eher auf die Defensivarbeit und sobald es nach vorne geht treten zu viele Fehlpässe und Stockfehler auf.
36
14:44
Da auch das Spiel in den letzten Minuten für keine Furore mehr sorgt bleibt es anscheinend auch bei der entspannten Stimmung.
34
14:41
Die Stimmung im Steigerwaldstadion ist heute ziemlich merkwürdig. Wegen der vielen Probleme im Verein, insbesondere in der Führungsetage, haben sich die Fans entschlossen das Geschehen schweigend zu verfolgen. Nur die wenigen Anhänger der Gäste sind zwischendurch mal zu hören.
32
14:37
Gelbe Karte für Tobias Kraulich (Rot-Weiß Erfurt)
Das Geburtstagskind kommt im Zweikampf mit dem agilen Keita-Ruel zu spät und holt ihn am Mittelkreis von den Beinen.
29
14:37
Nach einer längeren Ballbesitzphase der Fortuna lässt Daniel Keita-Ruel seinen Gegenspieler Jens Möckel locker stehen und schließt mit dem rechten Innenrist aufs lange Eck ab. Sein Schuss von der Strafraumlinie geht allerdings knapp am Pfosten vorbei.
27
14:34
Nermin Crnkić zeiht wie schon in der Anfangsphase vom linken Flügel in den Strafraum und sucht den Abschluss. Aber auch dieses Mal trifft der Bosnier den Ball nicht sauber und schießt über das Tor von Tim Boss.
24
14:32
Man sieht, dass die Mannschaft von Stefan Emmerling nicht vor Selbstvertrauen strotzt. Immer wieder kombinieren sich die Erfurter gut bis an den gegnerischen Sechzehner. Doch dort fehlt bisher der letzte Wille.
21
14:30
Zwar hat RWE seit dem Platzverweis aus der achten Minute das Geschehen im Griff, doch die Gäste versuchen sich über Keita-Ruel immer wieder im Offensivspiel. Besonders gefährlich wird es immer wieder bei den Standards von Kegel.
18
14:26
Früher Wechsel bei den Hausherren. Luka Odak scheint sich verletzt zu haben. Für ihn kommt Tugay Uzan ins Spiel. Dadurch wird Nermin Crnkić vermutlich auf den Flügel rücken und der eingewechselte Stürmer geht vorne rein.
18
14:25
Einwechslung bei Rot-Weiß Erfurt: Tugay Uzan
18
14:25
Auswechslung bei Rot-Weiß Erfurt: Luka Odak
16
14:25
Erfurt ist offensiv immer wieder gefährlich. Erst lässt Crnkić auf der linken Seite Fritz alt aussehen, zieht in die Mitte und schließt vom Strafraumeck einfach mal ab. Und dieses Mal hat sich Biankadi aus gut 20 Metern ein Herz gefasst und zwingt mit seinem satten Schuss ins linke untere Eck Boss zu einer Glanztat.
13
14:21
Die ersten Minuten haben gleich ordentlich für Furore gesorgt. Besonders die Rote Karte gegen Bernard Kyere-Mensah könnte dabei noch größeren Einfluss auf die Begegnung haben. Mal sehen was die Hausherren mit der numerischen Überzahl anfangen können.
11
14:17
Gelbe Karte für Moritz Fritz (Fortuna Köln)
Knapp hinter der Mittellinie rauscht der junge Innenverteidiger mit einer Grätsche in den Zweikampf und trifft dabei nur seinen Gegenspieler. Damit ist jetzt auch er Teil der farbenfrohen Anfangsphase.
10
14:17
Den resultierenden Freistoß aus knapp 17 Metern zentraler Position führt Theodor Bergmann aus. Sein Versuch geht allerdings doch relativ deutlich über das Gehäuse.
8
14:11
Rote Karte für Bernard Kyere-Mensah (Fortuna Köln)
Nach einem schönen Doppelpass hat Elias Huth nur noch Bernard Kyere-Mensah vor sich und dem Tor. Der Stürmer legt sich das Leder rechts am Verteidiger der Gäste vorbei und erwischt ihn damit auf dem falschen Fuß. Der Erfurter läuft einfach an seinem Gegner vorbei und wird dann noch knapp vor dem Strafraum von Bernard Kyere-Mensah gelegt. Als letzter Mann sieht er dafür folgerichtig die Rote Karte.
5
14:09
Gelbe Karte für Marcel Kaffenberger (Rot-Weiß Erfurt)
Nach einer schlechten Ballannahme spritzt sein Gegenspieler dazwischen und der Verteidiger kann ihn im Fallen nur noch festhalten um den Konter zu unterbinden.
2
14:09
Die Gäste starten gleich offensiv und geben den Weg vor. Ein langer Ball findet Keita-Ruel, dessen Abschluss Klewin jedoch entschärfen kann.
1
14:06
Bei blauem Himmel und sommerlichen Temperaturen beginnt die Partie. RWE spielt in roten Jerseys und der Gast aus Köln agiert in himmelblau.
1
14:03
Spielbeginn
14:01
Die Akteure betreten den Rasen. Es kann also gleich losgehen. Schiedsrichter der Partie ist der Cottbuser Henry Müller.
13:58
Für Christoph Menz wäre es heute ein besonderes Spiel gewesen. Erst im Winter wechselte er die Seiten von Erfurt nach Köln. Wegen eines grippalen Infektes fällt er für die Partie aber aus. Natürlich verfolgt er die Lage bei seinem alten Verein, aber trotzdem fällt seine Meinung zum Spiel gegen seinen Ex-Klub klar aus: „Es zählen nur drei Punkte, keine Frage."
13:50
Doch die Gäste werden sicherlich etwas dagegen haben. Denn durch die 3:1-Niederlage am vergangenen Freitag gegen Großaspach endete für die Fortuna eine Serie von fünf Siegen in Folge. Um im Rennen um den Relegationsplatz weiter dabei zu bleiben darf sich der Favorit deshalb heute keinen Ausrutscher erlauben. Bei im Moment vier Zählern Rückstand auf den KSC ist ein Sieg gegen den Tabellenletzten daher quasi Pflicht für die Elf von Uwe Koschinat um oben weiter mitreden zu können.
13:45
Mit dem Gast aus Köln haben die Thüringer allerdings zum dritten Mal in Folge einen Aufstiegsaspiranten vor der Brust. Nach dem Unentschieden gegen Unterhachingen, verloren die Rot-Weißen mit 1:3 gegen den Karlsruher SC und mit 4:2 in Wiesbaden. Vielleicht gelingt aber gerade heute vor heimischem Publikum der große Coup, denn wie sagt man so schön: "Aller guten Dinge sind drei".
13:39
Trotzdem will RWE die Saison selbstverständlich noch seriös zu Ende bringen und zumindest gute Leistungen zeigen. Einige Spieler werden sicherlich versuchen auf sich aufmerksam zu machen, damit für sie im Sommer alle Türen offen stehen. Andere wollen zeigen, dass Trainer Stefan Emmerling auf sie zählen kann, wenn das Ziel in der nächsten Saison dann Wiederaufstieg in die 3. Liga heißen dürfte.
13:21
In dieser Saison trennen die Mannschaften rein sportlich Welten. Während Fortuna Köln um den Aufstieg mitspielt und in dieser Saison ausschließlich im oberen Tabellendrittel zu finden war, ist die Spielzeit für Rot-Weiß Erfurt ein purer Kampf gegen den Abstieg. Bei mittlerweile zwölf Zählern Abstand auf einen Nichtabstiegsplatz und dem laufenden Insolvenzverfahren scheint der Weg in die Regionalliga jedoch nicht mehr abwendbar zu sein.
13:00
Hallo und herzlich willkommen zur Begegnung zwischen Rot-Weiß Erfurt und Fortuna Köln. Trotz der Länderspielpause für die zwei oberen Spielklassen findet der 31. Spieltag der dritten Liga wie gewohnt statt. Beginn der Partie ist um 14 Uhr im Steigerwaldstadion.

Rot-Weiß Erfurt

Rot-Weiß Erfurt Herren
vollst. Name
Fussball Club Rot-Weiß Erfurt
Stadt
Erfurt
Land
Deutschland
Farben
rot-weiß
Gegründet
26.01.1966
Sportarten
Fußball
Stadion
Steigerwaldstadion
Kapazität
19.439

Fortuna Köln

Fortuna Köln Herren
vollst. Name
Sport Club Fortuna Köln
Stadt
Köln
Land
Deutschland
Farben
rot-weiß
Gegründet
21.02.1948
Sportarten
Fussball, Handball
Stadion
Südstadion
Kapazität
12.000