7. Spieltag
10.09.2017 14:00
Beendet
SV Meppen
SV Meppen
1:1
0:1
VfR Aalen
VfR Aalen
Stadion
Hänsch-Arena
Zuschauer
6.220
Schiedsrichter
Felix-Benjamin Schwermer

Liveticker

90
16:00
Fazit:
Ein hochklassiges Drittliga-Spiel endet 1:1. Die Punkteteilung ist gerecht, auch wenn die Meppener im zweiten Durchgang sehr viel Druck gemacht haben und sich mit etwas mehr Glück sogar mit drei Punkten hätten belohnen können. Die Gastgeber übernahmen in Halbzeit Zwei die Spielkontrolle und drückten bis zum Ausgleichstreffer. Erst dann fanden die Aalener wieder in die Partie. Aber auch im Anschluss war Meppen noch überlegen. Das für den VfR letztenendes noch ein Punkt herausspringt haben sie sich im ersten Durchgang erarbeitet, als sie die etwas stärkere Mannschaft waren. Nach der Punkteteilung verweilen die Aalener auf dem vierten Rang, die Meppener belegen den elften Platz. Beiden Teams gilt es ein Kompliment zu machen, das Niveau der Partie war weit über dem Drittliga-Durchschnitt.
90
15:51
Spielende
90
15:51
Da war tatsächlich die Chance für Meppen. Eine Flanke von rechts kommt genau auf den Fuß von Vržogic. Der Drop-Kick von linken Fünfereck geht jedoch drüber.
89
15:48
Wenn noch eine Mannschaft den Siegtreffer erzielen möchte, dann der SVM. Sie drängen nun nach vorne, ohne dabei für große Chancen sorgen zu können.
86
15:46
Die Zuschauer haben seit einer langen Zeit keine Chance mehr gesehen.
85
15:45
Durch die vielen Unterbrechungen geht der Spielfluss völlig verloren.
83
15:43
Gelbe Karte für Thomas Geyer (VfR Aalen)
Nach einem taktischen Foul an der Auslinie sieht Geyer gelb. Nach den vielen Nicklichkeiten wacht das Publikum etwas auf und das Spiel wird giftiger.
81
15:42
Einwechslung bei SV Meppen -> Fabian Senninger
81
15:42
Auswechslung bei SV Meppen -> Marius Kleinsorge
81
15:42
Nach einem vermeintlich unbedeutenden Zweikampf gibt es eine Rudelbildung. Puttkammer sieht zurecht für sein taktisches Foul die gelbe Karte. Morys verliert im Anschluss völlig die Nerven. Er schimpft wie ein Rohrspatz und ist kaum noch einzukriegen. Mit gelb ist er fast noch gut bedient, da er auch nach der Verwarnung noch den Schiedsrichter anmeckert.
80
15:39
Gelbe Karte für Matthias Morys (VfR Aalen)
80
15:39
Gelbe Karte für Steffen Puttkammer (SV Meppen)
78
15:38
Einwechslung bei VfR Aalen -> Sascha Traut
78
15:38
Auswechslung bei VfR Aalen -> Thorsten Schulz
78
15:37
Gelbe Karte für Patrick Schorr (VfR Aalen)
76
15:37
Die Partie ist sit einigen Minuten sehr ausgeglichen.
75
15:34
Einwechslung bei VfR Aalen -> Luca Schnellbacher
75
15:34
Auswechslung bei VfR Aalen -> Mattia Trianni
72
15:33
Von rechts im Strafraum köpft Marcel Gebers den Ball ins Zentrum. Auf Höhe des linken Pfstens steht Benjamin Girth ziemlich frei. Aus wenigen Metern kann er seinen Schuss jedoch nicht im Tor unterbringen. Das war eine große Chance.
70
15:30
Der Ausgleich hat die Aalener wieder aufgeweckt. Plötzlich tun die Baden-Württemberger wieder mehr für das Spiel.
68
15:29
Der SVM ist im zweiten Durchgang die bessere Mannschaft. Der Treffer ist dementsprechend verdient.
68
15:27
Gelbe Karte für Marcel Gebers (SV Meppen)
In einem Luftduell ist für den Schiedsrichter etwas zu viel Ellenbogen dabei. Dafür gibt es gelb.
63
15:22
Tooor für SV Meppen, 1:1 durch Marius Kleinsorge
Kleinsorge mit seinem ersten Saisontreffer. Benjamin Girth schickt den Offensivmann hoch auf die Reise. Kleinsorge gewinnt das Laufduell kontrolliert das Leder und kreutzt seinen Gegenspieler. So läuft er zentral auf den Keeper zu und versenkt den Ball flach im Tornetz.
62
15:21
Gelbe Karte für Haris Hyseni (SV Meppen)
60
15:20
Einwechslung bei SV Meppen -> Haris Hyseni
60
15:19
Auswechslung bei SV Meppen -> Martin Wagner
60
15:19
Einwechslung bei SV Meppen -> Max Kremer
60
15:19
Auswechslung bei SV Meppen -> Nico Granatowski
56
15:16
Erik Domaschke ist dennoch aufmerksam. Bereits zum zweiten Mal kann er durch sein gutes Stellungsspiel und situatives Herausstürmen einen Pass vor dem Angreifer abfangen.
54
15:12
Die Gastgeber sind im zweiten Durchgang die klar dominante Mannschaft. Sie kontrollieren das Spielgeschehen.
53
15:12
Gelbe Karte für Martin Wagner (SV Meppen)
49
15:09
"Sie scheinen sich viel vorgenommen zu haben" ist auch eine dieser Floskeln...Wieso sollte sich ein Team nicht viel vornehmen.
48
15:07
Die Meppener drücken unmittelbar nach Wiederanpfiff auf den Ausgleich. Sie scheinen sich viel für den zweiten Durchgang vorgenommen zu haben.
46
15:03
Anpfiff 2. Halbzeit
45
15:01
Halbzeitfazit:
Mit einer 1:0-Führung gehen die Aalener in die Kabine. Beide Teams spielen einen gepflegten Flachpassfußball. Die Gäste hatten die etwas größeren Chancen und führen somit verdient. Aber auch der SVM macht seine Sache sehr ordentlich und kommt zu Gelegenheiten. Das Tor hätte auch auf der anderen Seite fallen können und wäre nicht unverdient gewesen. Beide Teams können mit ihrem Spiel zufrieden sein und müssen nicht viel verändern. Lediglich etwas mehr Durchschlagskraft würde das Spiel noch verbessern.
45
14:48
Ende 1. Halbzeit
42
14:47
Nach einer ecke von links, getreten durch Vržogic kommt Benjamin Girth vollkommen unbedrängt zum Kopfball. Allerdings schafft er es nicht Druck hinter den Ball zu bekommen und so fliegt der Ball in hohem Bogen daneben.
40
14:44
Die Ballbesitzverteilung ist weiterhin ungefähr ausgeglichen.
37
14:41
Es handelt sich weiterhin um ein gutes Drittliga-Spiel. Beide Teams spielen überwiegend flache Pässe und arbeiten gut gegen den Ball.
33
14:37
Marius Kleinsorge kommt nach einem weiten Einwurf aus acht Metern zentral vor dem Tor zum Abschluss. Der Schuss landet jedoch in den Armen von Daniel Bernhardt.
29
14:31
Tooor für VfR Aalen, 0:1 durch Sebastian Vasiliadis
Ein Meppener Schuss wird geblockt und dann geht es ganz schnell. Ein Abwehrmann treibt den Ball in die Spitze. Schlussendlich hinterläuft Morys links im Strafraum den Ballführenden und passt den Ball ins Zentrum nachdem er den Ball zugespielt bekommt. Die Ablage wird von seinem Gegenspieler noch leicht abgefälscht. Wenige Meter vor dem Kasten muss Vasiliadis seinen Fuß nur noch reinhalten.
27
14:30
NAch einer tollen Einzelaktion kommt Marius Kleinsorge am rechten Sechzehnereck mit links zum Abschluss. Sein Schlenzer geht jedoch etwa einen Meter über das Gehäuse.
26
14:29
Gelbe Karte für Sebastian Vasiliadis (VfR Aalen)
Die erste Karte des Spiels sieht Vasiliadis nach einem taktischen Foul im Mittelfeld.
24
14:28
Weiterhin ist das Spieltempo hoch.
20
14:27
Die beste Gelegenheit Gäste. Nach einer Hereingabe aus dem rechten Halbfeld hat Vasiliadis die Übersicht kurz vor dem langen Pfosten. Er legt das Leder ins Zentrum auf Morys. Der Angreifer muss den Ball nur noch aufs Tor bringen, da der Keeper weit auf der einen Seite war um das kurze Eck zu schließen. Allerdings rutscht dem Aalener Offensivmann das Spielgerät über den Fuß und so trifft er nur Domaschke und nicht den Kasten.
19
14:23
Die Kontrolle über das Spielgerät haben vermehrt die Baden-Württemberger.
16
14:21
Auf der Gegenseite hält Domaschke einen strammen Fernschuss.
14
14:20
Die erste Chance für die Gastgeber. Kleinsorge kommt rechts im Sechzehner an den Ball und versucht den titschenden Ball über Daniel Bernhardt zu heben, der weit rauskommt, um den Winkel zu verkürzen. Der Bogen der Flugkurve ist jedoch zu hoch und so kann ein Abwehrmann den langsam herabfallenden Versuch klären. Ein Abspiel an dem Keeper vorbei ins Zentrum wäre wohl die bessere Lösung gewesen. Girth stand am Elfmeterpunkt frei und der Keeper wäre überspielt gewesen, sodass der Angreifer nur noch einen Mitgelaufenen Verteidiger hätte überwinden müssen.
11
14:15
Auch wenn Chancen noch ausbleiben, ist die Begegnung sehr ansehnlich. Die Meppener versuchen es immer wieder durch einen gepfegtes Aufbauspiel. Die Aalener halten mit einem hohen Pressing dagegen und gewinnen häufig im Mittelfeld die Kugel.
8
14:11
Beim VfR verliert das Leder weiterhin immer wieder den Kontakt zum Boden.
6
14:10
Die Meppener versuchen sich mit flachen Pässen nach vorne zu kombinieren. Allerdings werden sie auf Höhe des Mittelkreises von den Gästen unter Druck gesetzt und so kommen sie noch nicht durch.
3
14:06
Das Spielgeschehen wird zu Beginn von langen Bällen bestimmt. Noch fehlt allerdings häufig die Präzision.
1
14:03
Spielbeginn
14:03
Seinen großen Traum, die Rückkehr des SVM in den Profifußball, konnte er im Sommer noch miterleben.
14:02
Zuächst gibt es eine Schweigeminute für den langjährigen Ehrenvorsitzenden Wolfgang Gersmann. "Es ist sein Verdienst, dass der Verein zu einem Sympathieträger im Emsland und ganz Deutschland geworden ist" verkündet der Stadionsprecher.
14:00
Die Teams betreten den Platz. Meppen tritt im trdaitionellen Blau an, die Aalener tragen heute rote Trikots.
13:59
Die Meppener Startelf ist im Vergleich zur 0:1-Pleite in Paderborn unverändert. Aalen wechselt auf drei Positionen. Unter anderem werden die bereits erwähnten Verletzten Müller und Wegkamp ersetzt.
13:57
Meppens Übungsleiter gibt sich vor der Partie ebenfalls selbstbewusst: "Wir wissen, was wir können und wollen dort nahtlos anknüpfen, zweikampfstark sein und nach vorne spielen." Das verspricht eine interessante Partie." sagte Christian Neidhart.
13:46
Der Gäste-Coach ist voll des Lobes für den SV Meppen: "Der Einstieg in die Liga ist dem SV Meppen gelungen, nicht nur von den Punkten her". Man könne nicht mehr von einem Aufsteiger sprechen fügte Peter Vollmann an.
13:44
Bei Aalen fehlt Robert Müller mit einer Sprunggelenksverletzung. Der lange fragliche Gerrit Wegkamp sitzt immerhin auf der Bank.
13:33
Die Hänsch-Arena in Meppen wird derzeit modernisiert. Heute können es sich die Zuschauer erstmals auf die neu installierten Sitzschalen bequem machen. Im Winter soll die Nordtribüne inklusive Gästeblock neu gebaut werden.
13:28
Die Strafe erhielten die Aalener übrigens für einen eingereichten Insolvenzantrag, in diesem Jahr ist das Punkte Konto jedoch nicht belastet worden.
13:23
Die Aalener belegten in der abgelaufenen Saison mit 48 Zählern den elften Rang, allerdings ist dort ein Punktabzug mit eingerechnet. Ohne diesen hätten die Aalener den fünften Rang belegt.
13:17
Dass die Meppener den Aufstieg geschafft haben, war eine Angelegenheit von wenigen Zentimetern. Der Meister der Regionalliga Nord musste, durch den stark kritisierten Aufstiegsmodus als Meister um den Aufstieg bangen. Beide Relegationsspiele gegen Waldhof Mannheim endeten torlos und so musste ein Elfmeterschießen entscheiden, wessen überragende Saison umsonst gewesen war. Waldhofs Sebastian Gärtner traf bei seinem entscheidenden Elfmeter nur den Innenpfosten und so gelang Meppen der Aufstieg.
13:11
Noch besser begann derr VfR Aalen seine Saison. Das Team von Peter Vollmann steht auf dem vierten Rang. Elf Punkte konnte der VfR bislang einfahren.
13:09
Beide Teams sind gut in die Saison gestartet: Die Aufsteiger aus Meppen belegen den 12. Tabellenplatz. Nach sechs Spieltagen haben sie sieben Punkte gesammelt. Zuletzt gab es eine knappe 0:1-Niederlage bei Spitzenreiter Paderborn.
13:06
Hallo und herzlich willkommen zur Partie zwischen dem SV Meppen und dem VfR Aalen. Die Drittliga-Begegnung wird um 14 Uhr in der Meppener Hänsch-Arena angepfiffen.

SV Meppen

SV Meppen Herren
vollst. Name
Sport Verein Meppen 1912
Stadt
Meppen
Land
Deutschland
Farben
blau-weiß
Gegründet
29.11.1912
Sportarten
Fußball
Stadion
Hänsch-Arena
Kapazität
13.185

VfR Aalen

VfR Aalen Herren
vollst. Name
Verein für Rasenspiele Aalen 1921
Stadt
Aalen
Land
Deutschland
Farben
schwarz-weiß
Gegründet
08.03.1921
Sportarten
Fußball
Stadion
Ostalb Arena
Kapazität
14.500