29. Spieltag
11.03.2018 14:00
Beendet
Magdeburg
1. FC Magdeburg
6:1
VfR Aalen
VfR Aalen
3:1
  • Christian Beck
    Beck
    4.
    Rechtsschuss
  • André Hainault
    Hainault
    12.
    Kopfball
  • Philip Türpitz
    Türpitz
    14.
    Rechtsschuss
  • Luca Schnellbacher
    Schnellbacher
    24.
    Rechtsschuss
  • Richard Weil
    Weil
    73.
    Linksschuss
  • Björn Rother
    Rother
    82.
    Linksschuss
  • Marcel Costly
    Costly
    84.
    Linksschuss
Stadion
MDCC-Arena
Zuschauer
17.136
Schiedsrichter
Christof Günsch

Liveticker

90
15:49
Fazit:
Magdeburg brauchte heute nur eine Viertelstunde, um den Gegner zu erlegen. Nach furiosem Beginn und schnellem 3:0 war der Wille des VfR bereits gebrochen und im Verlauf reichte dem SCM dann eine souveräne Leistung, um den Sieg nach Hause zu fahren. Selbst der Anschlusstreffer war kein Mutmacher für Aalen, welches im Verlauf viel zu kraft- und ideenlos agierte, obwohl die Ostdeutschen mit eigener Lustlosigkeit die Tür im Prinzip noch einmal weit aufstießen. Stattdessen brachen die Süddeutschen aber in den Schlussminuten noch völlig auseinander in einer Partie, aus der die Luft nach 15 Minuten bereits raus war. Der Gastgeber bleibt damit ein heißer Kandidat auf den Aufstieg während Aalen nach fünf Partien mal wieder verliert. Wir verabschieden uns damit von dieser Stelle und wünschen noch einen schönen Tag!
90
15:49
Spielende
90
15:49
Es gibt keine tatsächlich keine Nachspielzeit! Das wars!
90
15:48
Düker fast mit dem 7:1! Düker dribbelt sich durch lustlose Verteidiger und schließt ab. Der abgefälscht Ball springt ganz blöd auf, aber Daniel Bernhardt macht sich lang und verhindert den siebten Treffer des Gastgebers.
89
15:47
Mal schauen, ob der Unparteiische der Partie beim Stand von 6:1 überhaupt Nachspielzeit gönnt.
87
15:46
Diese Treffer sind auch nicht unerheblich, da es im engen Aufstiegsrennen durchaus am Ende noch um die Tordifferenz gehen könnte. Dort holt der SCM aktuell gegenüber Wiesbaden und Paderborn ein wenig auf.
85
15:43
Dass die Süddeutschen nun noch auseinanderbrechen, passt zum Verlauf. Nach der Anfangsviertelstunde war Aalen bereits gebrochen und im Verlauf überhaupt kein Interesse daran, das hier nochmal spannend zu gestalten.
84
15:42
Tooor für 1. FC Magdeburg, 6:1 durch Marcel Costly
Bumms! Das nächste Traumtor! Costly fällt am Sechzehner der Ball vor die Füße und er versenkt wunderbar im Winkel.
82
15:40
Tooor für 1. FC Magdeburg, 5:1 durch Björn Rother
Wer will noch mal, wer hat noch nicht? Aalen schaut zu, lässt Tobias Schwede flanken und in der Mitte Rother abschließen. Das Ergebnis ist das 5:1!
79
15:37
Die 17.136 Fans haben Spaß. Es ist wie immer eine schöne Kulisse für die dritte Liga!
77
15:36
Der Kapitän geht mit allerlei Applaus vom Feld. Der Stürmer hatte die Torflut früh in der 4. Minute begonnen und wohl eben mit seinem Assist den Deckel drauf gemacht.
76
15:34
Einwechslung bei 1. FC Magdeburg: Julius Düker
76
15:34
Auswechslung bei 1. FC Magdeburg: Christian Beck
76
15:34
Es ist schon eine kuriose Partie. Es war mitnichten so, dass der VfR keine Chance hatte, da der Gastgebern nach dem furiosen Beginn nicht mehr viel investierte. Aber offenbar hat das schnelle 3:0 den Gästen schon früh den Zahn gezogen, die in der Folge nicht genug Motivation aufbrachten, das hier tatsächlich noch zu drehen.
74
15:33
Damit ist die endgültige Entscheidung wohl gefallen. Der Treffer war sehenswert, aber Aalen mit dem Kopf auch schon auf der Heimfahrt. Denn da hat niemand mehr ernsthaft gestört.
73
15:31
Tooor für 1. FC Magdeburg, 4:1 durch Richard Weil
Magdeburg bleibt allerdings in Ballbesitz und weil Beck und Weil dann beim Doppelpass mal so überhaupt nicht gestört werden, zimmert der Sechser das Leder aus 17 Metern resolut in den Winkel. Schöner Schuss!
72
15:30
Wie dem auch sei: Der Freistoß kommt gefährlich am Fünfer runter, aber die Defensive kann klären.
71
15:29
Gelbe Karte für Thorsten Schulz (VfR Aalen)
Der Aalener langt gegen Pick auf der Seitenlinie hin und kassiert Gelb. Die Gäste beschweren sich bitterlich, und ob man da die Verwarnung hätte geben müssen, ist tatsächlich fraglich. Ob man dann den Unparteiischen derart belagern muss allerdings auch.
70
15:28
Beide Trainer wechseln: Der Torschütze zum 3:0 geht unter dem Applaus raus und Peter Vollmann probiert es in der Sturmspitze mit einem frischen Mann. Gerrit Wegkamp war im Verlauf wenig gelungen.
70
15:27
Einwechslung bei 1. FC Magdeburg: Marcel Costly
70
15:27
Auswechslung bei 1. FC Magdeburg: Philip Türpitz
69
15:27
Einwechslung bei VfR Aalen: Marcel Bär
69
15:27
Auswechslung bei VfR Aalen: Gerrit Wegkamp
68
15:27
Ärgerlich! Tobias Schwede schickt Pick mit einem tollen Ball auf dem linken Flügel, doch dem Magdeburger verspringt der Ball ins Aus.
65
15:23
Allerdings ist der ganz große Elan dem Gastgeber ein wenig abhanden gekommen. Man verwaltet staatsmännisch, ehr aber auch nicht.
64
15:22
Davon abgesehen haben die Gäste allerdings mittlerweile eine deutliche optische Überlegenheit. So richtig Sorgen machen müssen sich die Hausherren aber weiterhin nicht
62
15:21
Knapp! Magdeburg kombiniert sich wunderbar durchs Mittelfeld, aber der Assistent hat die Fahne oben. Die Entscheidung ist aber richtig.
61
15:19
Vor Daniel Bernhardt verspringt ein Ball auf dem peinlichen Geläuf völlig und der Schlussmann feuert das Leder ins Aus. Bei diesem Rasen wird faktisch jeder Rückpass zum Risiko.
59
15:18
Auch der nächste Ansatz gehört den Gästen: Matthias Morys hat auf links viel zu viel Platz, aber flankt dann in den leeren Raum. Da hätte er mal den Kopf hochnehmen und verzögern müssen, denn es war niemand mitgelaufen.
57
15:15
Auch das sollte jetzt doch eigentlich eine Warnung für die Ostdeutschen sein, das hier nicht zu lässig anzugehen. Denn sollte das 3:2 fallen, wird es natürlich noch einmal richtig brenzlig.
56
15:14
Aber dann! Luca Schnellbacher wird im Strafraum angespielt und steht allein gegen alle! Doch er dreht sich super um Steffen Schäfer und zieht aus spitzem Winkel ab. Glinker reißt die Arme hoch und wehrt ab.
55
15:13
Ansonsten gibt es wenig Veränderungen zum ersten Durchgang. Magdeburg ist insgesamt ein wenig zu passiv, und der VfR bringt offensiv praktisch nichts zustande.
53
15:12
Gelbe Karte für Matthias Morys (VfR Aalen)
Der Offensive beschwert sich einmal zu viel beim Unparteiischen und kassiert dafür den Karton.
50
15:12
Elfmeter? Ein Aalener kommt im Laufduell im Strafraum zu Fall, und die Gäste wollen den Strafstoß. Aber das war gar nichts und zum Glück fällt Günsch nicht drauf rein.
48
15:07
Startet der SCM gleich wieder durch? Philip Türpitz löffelt den Ball in den Sechzehner, und plötzlich stehen zwei Hausherren allein vor Daniel Bernhardt! Doch Beck will es ein wenig zu schön machen, volley auf seinen Nebenmann ablegen, und feuert das Leder in Richtung Eckfahne. Das hätte das 4:1 sein müssen!
47
15:06
Leider hat es für Rico Preißinger nicht gereicht und der Mittelfeldmann bleibt in der Kabine, nachdem er kurz vor der Pause böse umgeknickt war.
46
15:05
Einwechslung bei VfR Aalen: Lukas Lämmel
46
15:05
Auswechslung bei VfR Aalen: Rico Preißinger
46
15:05
Die zweite Halbzeit läuft.
46
15:05
Anpfiff 2. Halbzeit
45
15:04
Beispiel gefällig: Eine Flanke von der linken Seite landet in den Armen von Jan Glinker. Es war ohnehin kein Angreifer in der Nähe.
45
14:52
Halbzeitfazit:
Magdeburg startete furios, spielte Aalen in den ersten 15 Minuten an die Wand und führte schnell völlig verdient mit 3:0! Nach diesem Raketenauftakt ließ sich der Gastgeber aber zeitweise ein wenig zu sehr fallen und lud Aalen ein, ins Spiel zu finden. Die Gäste waren aber im Verlauf viel zu verunsichert und zögerlich, um daraus echtes Kapital zu schlagen, die eine Chance, die man bekam, verwandelte Schnellbacher allerdings dann sicher. Somit besteht für den zweiten Durchgang immerhin noch die theoretische Chance auf Punkte für die Süddeutschen, die sich dafür aber klar steigern müssten. Bis gleich!
45
14:49
Ende 1. Halbzeit
45
14:49
Der VfR bekommt noch einmal einen Freistoß vor dem Sechzehner, doch der Ball kommt nicht aufs Tor. Danach schickt der Unparteiische die Teams in die Kabine.
44
14:46
Die Gäste kommen über mehrere Standards in den Sechzehner der Hausherren und Thorsten Schulz kommt im Verlauf zu einem durchaus gefährlichen Nachschuss. Der Aalener setzt den Versuch aber deutlich zu hoch an.
42
14:45
Nach kurzer Behandlung kehrt der Mittelfeldmann zwar zurück, rund läuft er aber nicht. Man darf gespannt sein, ob er im zweiten Durchgang zurückkehrt.
40
14:42
Aktuell schauen wir aber erst einmal auf Rico Preißinger, der mit schmerzverzerrtem Gesicht behandelt werden muss. Der Sechser ist umgeknickt und das sieht nicht gut aus.
38
14:41
Magdeburg darf natürlich nun vor der Pause nicht den Fehler machen, den Gegner künstlich zurück in die Partie zu holen. Ein 2:3 wäre komplett gegen den Spielverlauf, aber aktuell macht der Gastgeber zu wenig.
36
14:40
Hier und da probiert sich der VfR vorsichtig nach vorne aus, spielerisch sind aber wenig Ansätze zu sehen. Trotzdem kommt der Gast nun auf sehr niedrigem Niveau besser rein.
34
14:36
Meine Herren! Tobias Schwede geht mit viel Schwung durch zwei, drei Aalener durch, die alle zurückziehen, weil sie kein Foul riskieren wollen. So hat der Magdeburger plötzlich freie Bahn, trifft das Leder beim Abschluss aber nicht richtig.
32
14:35
Es sei noch ein Wort zum Rasen gestattet, denn der ist in einem erbärmlichen Zustand. Immerhin rollt der Ball ganz gut, das ist aber auch schon fast alles.
31
14:34
Aber gut, von den Gästen kam auch vor dem 3:1 im Prinzip nichts, doch man nutzte die eine sich bietende Chance eben konsequent. Insgesamt war das aber nicht das Zeichen zum Aufbruch. Ganz im Gegenteil wirken die Süddeutschen weiterhin eher verunsichert.
30
14:32
Trotzdem hat der Gastgeber nach dem Gegentreffer sofort wieder das Kommando übernommen. Es scheint so, als könne der Favorit die Partie nach Belieben steuern. Vom VfR kommt weiterhin nichts.
27
14:30
Zu lässig! Pick bereitet den nächsten Angriff über links super vor und legt zurück auf Weil, doch der Sechser will ein wenig zu elegant weiterleiten und verliert so den Ball. Da war mehr drin!
25
14:27
Na das ist doch mal ein Verlauf hier! Was hat die Partie noch mit uns vor? Der FCM erwacht schnell wieder aus der Lethargie und stellt auf Offensive um. Allerdings geht der Angriff im Verlauf mit Stürmerfoul zu Ende.
24
14:26
Tooor für VfR Aalen, 3:1 durch Luca Schnellbacher
Von wegen! Wo kam der denn bitte her?! Eine Flanke von links prallt unglücklich von Handke auf den Fuß von Schnellbacher und der zimmert das Leder aus zwölf Metern volle Möhre unter die Latte.
23
14:25
Leider verflacht die Partie in dieser Phase deutlich, denn Magdeburg hat seinen Soll erfüllt und wartet nur noch ab. Die roten Aalener bieten allerdings kaum etwas an.
20
14:22
Überrascht sein darf man derweil eigentlich nicht. Magdeburg ist bekannt dafür, Gegner gerade in der Anfangsviertelstunde zu überrollen. Wenn man da nicht von der ersten Minute an dagegenhält, dann endet man halt die Aalen.
19
14:21
Was tun Aalen? Das könnte jetzt ein ganz langer Nachmittag für die Baden-Württemberger werden, die sichtlich geschickt nicht wirklich etwas zustande bringen.
17
14:20
Übrigens noch eine schöne Geschichte in Sachen André Hainault: Der Kanadier war erst gegen Paderborn von einer Verletzung zurückgekehrt und kürt das Comeback nun mit seinem ersten Saisontreffer. Entsprechend galt der erste Dank des Torschützen am Seitenrand der medizinischen Abteilung.
16
14:19
Was ist das denn bitte für ein Auftakt des FCM?! Die Partie ist faktisch gelaufen, und man schickt eine ordentliche Ansage an die Konkurrenz, dass man von da oben nicht zu verdrängen ist.
14
14:14
Tooor für 1. FC Magdeburg, 3:0 durch Philip Türpitz
Tja und was macht Türpitz?! Der Schlingel ballert de Kugel flach unter der hochspringenden Mauer hindurch in die Maschen!
13
14:14
Gelbe Karte für Robert Müller (VfR Aalen)
Es wird gleich erneut gefährlich für den VfR, denn Müller foult Beck kurz vor dem Strafraum taktisch.
12
14:14
Tooor für 1. FC Magdeburg, 2:0 durch André Hainault
Die Trauer über den Verlust währt nicht lange! Bei der Ecke von Tobias Schwede springt Hainault am höchsten und wuchtet den Ball per Kopf in die rechte Ecke. Daniel Bernhardt ist noch dran, aber kann den Einschlag nicht verhindern.
11
14:13
Vor der Ausführung gibt es aber den ersten Wechsel. Felix Schiller muss angeschlagen raus und wird in der Defensive von Handke ersetzt. Gute Besserung an den Magdeburger, der ja in den letzten Monaten immer wieder mit verletzungsbedingten Rückschlägen zu kämpfen hatte.
11
14:13
Einwechslung bei 1. FC Magdeburg: Christopher Handke
11
14:13
Auswechslung bei 1. FC Magdeburg: Felix Schiller
9
14:13
Ansonsten bleibt aber eher der Gastgeber am Drücker, der sich eine Ecke herausholt.
7
14:09
Auch der Gast lässt nun das erste Mal aufblitzen! Ein Schuss von Luca Schnellbacher kann sich durchaus sehen lassen, den Kasten aber letztlich nicht gefährden.
6
14:08
Das macht die Sache für den VfR nicht einfacher. Die Gäste wollten auswärts defensiv abwartend auftreten und das hat sich nach nur fünf Minuten erledigt.
4
14:06
Tooor für 1. FC Magdeburg, 1:0 durch Christian Beck
Die Schnellstarter schlagen einmal mehr zu! Pick serviert aus dem Halbfeld wunderbar in den Strafraum und der nimmt das Leder volley ab und vollendet in die rechte Ecke! Daniel Bernhardt war von dieser Direktabnahme überrascht und konnte so nicht mehr eingreifen.
3
14:06
Die Hausherren legen gleich mal gut los und setzen Aalen von Beginn an unter Druck!
1
14:02
Die Partie läuft!
1
14:02
Spielbeginn
13:28
Wir dürfen in jedem Fall gespannt sein, wer sich in den kommenden 90 Minuten durchsetzt und hoffen auf eine unterhaltsame Partie. Die Leitung übernimmt Schiedsrichter Christof Günsch.
13:27
Auf Seite der Hausherren lässt Jens Härtel seine Formation derweil unverändert. Beim heutigen Gegner müsse man vor allem bei eigenem Ballverlust hellwach sein, denn die Gäste von der Ostalb seien im Umschaltspiel eine der besten Mannschaften. Zudem kritisierte der Übungsleiter die Effizienz der eigenen Truppe. Die müsse man sich zurückholen und die vielen Chancen nutzen.
13:22
Auch wenn Aalen als Außenseiter anreißt, Bange machen lässt sich der Gast nicht. Man wolle durchaus seine Chancen nutzen und etwas Zählbares mitnehmen, ließ Peter Vollmann im Vorfeld verlauten. Dabei nicht mithelfen kann Maximilian Welzmüller, der an Magenschmerzen leidet. Er wird im zentralen Mittelfeld von Daniel Stanese ersetzt.
13:21
Magdeburg holte am Dienstag im Spitzenspiel in Paderborn ebenfalls ein 1:1, dürfte aber insgesamt etwas frischer sein, da die Partie letzten Samstag gegen Zwickau wegen Unbespielbarkeit des Platzes abgesagt werden musste. Mit einem Sieg heute würde man nicht nur auf den Spitzenreiter aufschließen, sondern auch den Abstand zu Platz vier wieder vergrößern, denn Köln und Wiesbaden haben ja gestern vorgelegt.
13:18
Zum Abschluss der englischen Woche wartet auf den VfR auswärts noch einmal ein harter Brocken, denn man muss beim Zweitplatzierten antreten. Aktuell stellt sich im Osten Baden-Württembergs ein wenig die Frage, ob das Glas halb voll oder halb leer ist. Auf der einen Seite hat der Gast seit fünf Spielen nicht mehr verloren, auf der anderen zuletzt auch nur dreimal einen Punkt geholt. Vor allem gegen Münster war unter der Woche vor den heimischen Fans auf dem Papier mehr eingeplant.
13:11
Hallo und herzlich willkommen zur dritten Liga am Sonntag. Ab 14:00 tritt Aalen in Magdeburg an.

1. FC Magdeburg

1. FC Magdeburg Herren
vollst. Name
1. Fußball Club Magdeburg
Stadt
Magdeburg
Land
Deutschland
Farben
blau-weiß
Gegründet
22.12.1965
Sportarten
Fußball
Stadion
MDCC-Arena
Kapazität
27.250

VfR Aalen

VfR Aalen Herren
vollst. Name
Verein für Rasenspiele Aalen 1921
Stadt
Aalen
Land
Deutschland
Farben
schwarz-weiß
Gegründet
08.03.1921
Sportarten
Fußball
Stadion
Ostalb Arena
Kapazität
14.500