22. Spieltag
10.02.2017 19:00
Beendet
VfR Aalen
VfR Aalen
1:1
Rot-Weiß Erfurt
Erfurt
0:1
  • Carsten Kammlott
    Kammlott
    31.
    Rechtsschuss
  • Robert Müller
    Müller
    89.
    Kopfball
Stadion
Ostalb Arena
Zuschauer
3.495
Schiedsrichter
Riem Hussein

Liveticker

90
20:50
Fazit
Der VfR Aalen spielt halt gerne Unentschieden und genau so war es heute auch. Und das ist durchaus verdient. Nachdem die Hausherren in der zweiten Halbzeit lange Probleme hatten, bekamen sie das Spiel in der Schussoffensive wieder in den Griff. Folgerichtig fiel dann der Ausgleich. Die Erfurter haben es versäumt, ihre wenigen Konterchancen zu nutzen, boten aber defensiv eine gute Leistung. Insgesamt werden sie mit dem Punkt leben können, auch wenn nicht viel zu seinem Sieg gefehlt hat.
90
20:47
Spielende
90
20:47
Mit einem Freistoß will Mika Ojala direkt treffen und er visiert die linke Seite an. Aber Torwart Philipp Klewin wittert das und klatscht den Ball zur Seite ab.
90
20:47
Gelbe Karte für Jens Möckel (Rot-Weiß Erfurt)
90
20:45
Drei Minuten werden nachgespielt. Ein Remis wäre aber jetzt ein gerechtes Ergebnis.
89
20:44
Tooor für VfR Aalen, 1:1 durch Robert Müller
Die Mühen werden belohnt und das ist jetzt verdient. Nach einer Ecke steigt Robert Müller hoch und köpft den Ball in die linke Ecke.
88
20:43
Mika Ojala flankt von der rechten Seite in die Mitte, aber findet keinen Abnehmer. Dennoch sieht es jetzt wieder besser aus, was die Aalener anbieten.
85
20:39
Jetzt setzen die Aalener so ziemlich alles auf eine Karte. Das wird Platz zum kontern bieten.
82
20:38
Gelbe Karte für Matthias Morys (VfR Aalen)
81
20:38
Im Gegenzug hat Mika Ojala den Ball auf rechts, flankt scharf in die Mitte, aber Matthias Morys köpft knapp über die Latte. Danach regt er sich mächtig auf und meckert die ganze Zeit rum.
81
20:37
Das musste die Entscheidung sein! Die Erfurter kontern über Samir Benamar auf der linken Seite und der flankt in den Strafraum. Ein Aalener senst über den Ball und deswegen steht Carsten Kammlott völlig frei vor dem Tor, ist aber wohl zu überrascht, so dass nur ein halbherziger Heber dabei herauskommt, den Torwart Daniel Bernhardt leicht herunterpflücken kann.
79
20:33
Endlich mal wieder Fußball beim VfR Aalen. Matthias Morys lässt den Ball bei Annahmen für Martin Toshev abtropfen und der geht zwei Meter, bevor er aufs Tor schießt, aber das Spiel war vorher schon abgepfiffen.
77
20:31
Gelbe Karte für Alexandros Kartalis (VfR Aalen)
74
20:29
Einwechslung bei VfR Aalen: Mika Ojala
74
20:29
Auswechslung bei VfR Aalen: Sebastian Vasiliadis
74
20:28
Da ist nichts strukturiertes mehr im Spiel des VfR Aalen. Da wird wohl jetzt schon die Brechstange herausgeholt.
73
20:26
Einwechslung bei Rot-Weiß Erfurt: Christopher Bieber
73
20:26
Auswechslung bei Rot-Weiß Erfurt: Theodor Bergmann
70
20:24
Einwechslung bei Rot-Weiß Erfurt: Samir Benamar
70
20:24
Auswechslung bei Rot-Weiß Erfurt: Tugay Uzan
67
20:22
Die Aalener lassen sich immer wieder überrumpeln von den Erfurtern. Sie haben einfach zu viele schlampige Aktionen und schaden sich damit selbst.
64
20:19
Von der Grundlinie links zieht Sebastian Tyrała einen Freistoß diret aufs Tor auf den kurzen Pfosten. Torwart Daniel Bernhardt ist aber da und haut den Ball mit den Händen weg.
62
20:17
Einwechslung bei Rot-Weiß Erfurt: Pablo Pigl
62
20:17
Auswechslung bei Rot-Weiß Erfurt: Liridon Vocaj
62
20:17
Einwechslung bei VfR Aalen: Alexandros Kartalis
62
20:17
Auswechslung bei VfR Aalen: Thorsten Schulz
59
20:15
Glanzparade! Heute versuchen es wohl alle aus der Luft. Thorsten Schulz kriegt den Ball im linken Mittelfeld und er geht durch bis zum Strafraum, flankt weit und hoch nach rechts, wo Gerrit Wegkamp per Direktabnahme aufs Tor schießt, aber Torwart Philipp Klewin kratzt den Ball mit einem Arm sensationell noch zur Seite weg.
58
20:11
Gelbe Karte für Christoph Menz (Rot-Weiß Erfurt)
55
20:10
Diesmal hat Maximilian Welzmüller einen Pass im Mittelfeld bekommen und er gibt nach links auf Gerrit Wegkamp. Der nimmt den Ball direkt und will ins lange Eck schlenzen, aber Torwart Philipp Klewin macht sich lang und boxt das Leder zur Seite.
54
20:09
Mit einem Freistoß von der halblinken Seite will Maximilian Welzmüller den Ball im langen Eck des Tores unterbringen. Er verfehlt das Gehäuse aber.
53
20:07
Tugay Uzan steht rechts im Strafraum sträflich frei. Er bekommt den Pass und haut den Ball sofort auf das Tor, aber Torwart Daniel Bernhardt kann er damit nicht überwinden.
50
20:05
Mit viel Durchsetzungsvermögen tankt sich Matthias Morys durch die Erfurter und zieht dann von der Strafraumgrenze aus ab. Sein Schuss ist hart, aber geht genawu auf Torwart Philipp Klewin, der den Ball wegfausten kann.
49
20:04
Kurzzeitig waren die Erfurter mit einem Mann weniger auf dem Platz. Sebastian Tyrała musste behandelt werden, ist aber wieder mit dabei.
46
19:59
Anpfiff 2. Halbzeit
45
19:49
Halbzeitfazit
Eigentlich hatte VfR Aalen das Spiel voll im Griff. Sie erspielten sich gute Chancen, vergaben aber alle. Doch dann schlug RW Erfurt eiskalt zu. Danach veflachte das Spiel und es wurde eher ein Mittelfeldgekicke. Die Aalener haben bisher noch nicht wieder zu ihrer guten Leistung in der ersten halben Stunde zurückgefunden und die Pause wird willkommen sein. Die Erfurter dagegen verwalten das Ergebnis recht gut und setzen auf schnelle Konter, um die Vorentscheidung einzuleiten.
45
19:47
Ende 1. Halbzeit
45
19:46
Eine Minute wird noch draufgepackt. Es gab einige kurze Unterbrechungen.
42
19:43
Torwart Daniel Bernhardt versenst eine Rückgabe total und spielt den Ball direkt auf Liridon Vocaj. Das Tor ist leer, aber der Keeper ist rechtzeitig wieder auf dem Posten, bevor der Torschuss von Vocaj einschlagen kann.
39
19:39
Mühevoll will VfR Aalen den Faden wiederfinden, den sie seit dem Gegentor verloren haben. Aber nun müssen sie gegen selbstbewusste Erfurter antreten und das macht es noch schwerer.
36
19:38
Maximilian Welzmüller flankt per Freistoß eigentlich sehr gut in den Strafraum der Erfurter. Aber Matthias Morys kommt per Kopf nicht an den Ball und das Leder geht am Tor vorbe ins Aus.
34
19:35
Kabumm, schon wieder so ein Volleyknaller. Liridon Vocaj schießt einen Freistoß kurz hinter der Mittellinie weit nach vorne rechts in den Strafraum und Mario Erb nimmt den Ball volley, verfehlt den langen Pfosten aber nur um wenige Zentimeter.
31
19:31
Tooor für Rot-Weiß Erfurt, 0:1 durch Carsten Kammlott
Das ist jetzt etwas überraschend, aber die Gäste gehen in Führung. Und es war ein fulminanter Volleyschuss, der zum Erfolg führte. Es war eigentlich nicht viel los auf dem Platz, als ein Ball lang in die Aalener Hälfte geschlagen wird. Tugay Uzan steigt hoch, gewinnt ein Kopfballduell und köpft den Ball an die Strafraumgrenze. Dort steht Carsten Kammlott und fackelt nicht lange, sondern schießt das Leder einfach volley unhaltbar in die linke Ecke.
29
19:29
Gelbe Karte für Sebastian Tyrała (Rot-Weiß Erfurt)
27
19:27
Es ist eine sehr flotte Partie. Leider sind noch keine Tore gefallen, auch wenn Aalen schon mindestens eins hätte machen müssen.
24
19:25
Aber dann ist Matthias Morys wieder in Position in der linken Strafraumhälfte. Er visiert das lange Eck an, verzieht aber knapp.
23
19:24
Der Offensivdrang vom VfR Aalen ist erst einmal gestoppt. RW Erfurt kommt wieder zu Offensivaktionen.
20
19:21
Riesenchance! Matthias Morys zieht sein Trikot über sein Gesicht und das sollte er auch tun. Denn er ging nach feinem Steilpass alleine auf den Torwart zu, abr sein Schuss rutscht ihm über den Spann und der Ball geht am Tor vorbei.
19
19:19
Es schneit ganz ordentlich in Aalen. Aber die Rasenheizung funktioniert.
16
19:16
Jetzt werden die Erfurter ganz schön hinten rein gedrängt. Der VfR Aalen macht Druck und holt sich die Bälle schon im Mittelfeld.
13
19:14
Aalen spielt nach vorne und Thorsten Schulz bekommt den Ball in den linken Bereich des Strafraums gespielt. Er nimmt die Kugel an, dreht sich, flankt nach innen und dort setzt Martin Toshev einen Kopfball etwa einen Meter am linken Torwinkel vorbei.
11
19:11
Luka Odak bringt eine feine Flanke von links in den Strafraum. Theodor Bergmann setzt zum Kopfball an, aber Thorsten Schulz ist eher an der Kugel und köpft raus.
8
19:09
So langsam bekommt RW Erfurt das Spiel besser in den Griff. Defensiv stehen sie bisher gut, wollen aber auch einige Akzente nach vorne setzen.
5
19:05
Mit einem Fernschuss versucht es Tugay Uzan. Der Aalener Torwart Daniel Bernhardt steht aber genau richtig und kriegt den Ball zu fassen.
4
19:04
Mit viel Schwung beginnt VfR Aalen die Partie. Es soll schnell nach vorne gespielt werden und dabei sprang bereits eine Ecke heraus, die aber zu keiner nennenswerten Szene führte.
1
19:00
Spielbeginn
18:27
Gespielt wird in der Scholz-Arena des VfR Aalen. Der Anpfiff erfolgt um 19 Uhr.
18:26
Riem Hussein wird das Spiel pfeifen. Die Linienrichter heißen Markus Büsing und Axel Martin.
18:24
Allerdings präsentieren sich die Thüringer in den abgelaufenen Monaten nicht gerade stabil. Auf Sieg folgten Niederlagen und deswegen rutschte die Mannschaft immer weiter nach unten. Zehn Mal ging man bereits als Verlierer vom Platz, also in fast der Hälfte aller Partien. Das ist der drittschlechteste Wert in der Liga. Ein Auswärtssieg ist heute statistisch gesehen eher unwahrscheinlich. Zwei Spiele in Folge zu gewinnen, gelang RW Erfurt in dieser Saison bisher nur ein Mal.
18:19
Rot-Weiß Erfurt steht in dieser Spielzeit so tief wie schon länger nicht mehr. Am letzten Woche konnte sich die Mannschaft mit einem Sieg gegen den FSV Frankfurt etwas Luft im Abstiegskampf verschaffen und die Abstiegsränge vier Punkte hinter sich lassen. Darauf baut Trainer Stefan Krämer auf und weiß: "Man hat gesehen, was ein Sieg bewirken kann. Es steigert umgehend die Lebensqualität." Auch heute soll etwas mitgenommen werden, um sich schnellsstmöglich im Mittelfeld der Tabelle festsetzen zu können.
18:10
Dennoch ist noch alles drin. Der Relegationsplatz 3 ist nur 4 Punkte entfernt. Die Abstiegsränge sind neun Punkte weg, was eigentlich wie ein sicheres Polster wirkt. Aber der VfR Aalen hat in der letzten Saison bewiesen, dass man mit einem schwachen Schlussspurt noch unten reinrutschen kann. Damals wurde der freie Fall aber durch das Ende der Saison gerade noch rechtzeitig gestoppt. Deswegen werden die Aalener mit dem bisherigen Saisonverlauf zufrieden sein und mit einem möglichen Sieg heute soll zunächst mal der Abstand nach unten vergrößert werden.
18:05
Der VfR Aalen scheint sich in dieser Saison dazu aufzuschwingen zu wollen, Remis-Könige zu werden. Bereits zwölf Mal ging die Mannschaft mit einem Unentschieden vom Platz. Doch Trainer Peter Vollmann sieht dies nur positiv: "Wenn einige Mannschaften die Unentschieden geholt hätten, die wir erreicht haben, wären sie sicherlich froh. Die Spiele zeigen, dass wir schwer zu schlagen sind." Mit nur drei Niederlagen hat das Team die zweitwenigsten der Liga und nur Tabellenführer MSV Duisburg verlor weniger Spiele. Allerdings haben bei sechs Siegen der Aalener nur die derzeit auf den Abstiegsrängen stehenden Teams weniger Partien gewonnen.
17:59
Ein Verein aus dem Mittelfeld der Liga trifft auf eine Mannschaft, die gegen den Abstieg kämpft. So lässt sich dieses Duell knapp zusammenfassen. Während der VfR Aalen relativ gesichert im Niemandsland der Tabelle steht, müssen die Erfurter gehörig aufpassen, nicht unten reinzurutschen. Allerdings geht es in dieser Saison sehr knapp in der 3. Liga zu und alle Mannschaften stehen noch eng beisammen. Da kann noch eine Menge passieren, bis zur Entscheidung im Sommer.
17:52
Hallo und herzlich willkommen zum 22. Spieltag in der 3. Liga. Der VfR Aalen empfängt heute Rot-Weiß Erfurt.

VfR Aalen

VfR Aalen Herren
vollst. Name
Verein für Rasenspiele Aalen 1921
Stadt
Aalen
Land
Deutschland
Farben
schwarz-weiß
Gegründet
08.03.1921
Sportarten
Fußball
Stadion
Ostalb Arena
Kapazität
14.500

Rot-Weiß Erfurt

Rot-Weiß Erfurt Herren
vollst. Name
Fussball Club Rot-Weiß Erfurt
Stadt
Erfurt
Land
Deutschland
Farben
rot-weiß
Gegründet
26.01.1966
Sportarten
Fußball
Stadion
Steigerwaldstadion
Kapazität
19.439