21. Spieltag
26.02.2021 20:30
Beendet
Augsburg
Augsburger Panther
3:6
Straubing Tigers
Straubing
2:10:21:3
  • 1:0
    Jaroslav Hafenrichter
    Hafenrichter
    5.
  • 2:0
    Adam Payerl
    Payerl
    5.
  • 2:1
    Antoine Laganière
    Laganière
    17.
  • 2:2
    Sena Acolatse
    Acolatse
    25.
  • 2:3
    Andreas Eder
    Eder
    26.
  • 2:4
    Kael Mouillierat
    Mouillierat
    41.
  • 2:5
    Nick Latta
    Latta
    42.
  • 3:5
    Jaroslav Hafenrichter
    Hafenrichter
    58.
  • 3:6
    Corey Tropp
    Tropp
    59.
Spielort
Curt-Frenzel-Stadion

Liveticker

60
22:50
Fazit:
Die Straubing Tigers gewinnen ein eher unspektakuläres, wenn auch torreiches, Derby in Augsburg mit 6:3 und feiern den ersten Auswärtssieg der Saison. Überhaupt gewinnen die Niederbayern erstmals seit über einem Jahr in der Fremde. Nach einem frühen Doppelschlag (5.) haben die gastgebenden Fuggerstädter zum Teil sehr zerfahren gespielt. Die Doppelschläge der Tigers (25./26. und 41./42.) haben auf individuellen Fehlern der Panther im eigenen Drittel basiert. Damit schenken die Augsburger wichtige Punkte gegen einen direkten Konkurrenten im Kampf um Platz vier her.
60
22:49
Spielende
60
22:49
Kleine Strafe (2 Minuten) für Kael Mouillierat (Straubing Tigers)
Beinstellen
59
22:46
Tor für Straubing Tigers, 3:6 durch Corey Tropp
Jetzt ist der Deckel drauf! Die Tigers fahren einen feinen Drei-gegen-Zwei-Konter. Corey Tropp kann aus dem Lauf gegen den chancenlosen Borst vollenden.
58
22:45
Tatsächlich ist der Tuomie-Auswahl eine Bude in Überzahl gelungen. Immerhin eine positive Nachricht!
58
22:43
Tor für Augsburger Panther, 3:5 durch Jaroslav Hafenrichter
Drew LeBlanc zieht das Powerplay-Spiel überhaupt erst nochmal auf. Vom linken Bullykreis feuert Brady Lamb ab und in der Zentrale lenkt Jaroslav Hafenrichter mit Erfolg zum 3:5-Anschluss ab. Geht hier noch was?
56
22:40
Kleine Strafe (2 Minuten) für Brandon Gormley (Straubing Tigers)
Haken
55
22:39
Kleine Strafe (2 Minuten) für Jaroslav Hafenrichter (Augsburger Panther)
Übertriebene Härte
55
22:38
Kleine Strafe (2 Minuten) für Stephan Daschner (Straubing Tigers)
Übertriebene Härte
55
22:38
Gleich gibt es Platz auf dem Eis. Denn es sind wieder mal die Fäuste geflogen.
55
22:36
Spätestens jetzt werfen die Fuggerstädter auch die letzten Reserven in die offensive Waagschale. Doch Augsburg muss extrem lange Wege gehen und immer wieder hinten dem eigenen Gehäuse anfangen. Derweil packt Sebastian Vogl gegen Payerl den Handschuh drauf.
53
22:34
Bemüht ist die Heimmannschaft ohne Frage. Allerdings sind die Aktionen zu halbherzig und am Ende ohne Erfolg. Vermutlich sitzen die Tigers diese Partie aus und beschränken sich auf einen finalen Konter, der dann endgültig den Sieg zementiert.
51
22:33
Das Derby der Doppelschläge - so lässt sich dieses Match zusammenfassen. Zunächst hat Augsburg die schnelle Doppelführung erzielt (5.). Dann hat Straubing die Führung zurückerobert (25./26.), ehe auf 5:2 ausgebaut worden ist (41./42.).
49
22:28
Marco Baßler zieht ab, Moritz Borst taucht katzenartig ab und lenkt das Geschoss an den Pfosten! Starke Saves des 19-Jährigen!
48
22:26
Seine ersten DEL-Minuten absolviert Borst sehr gut. Nach kurzer Zeit gehen zwei, drei Paraden auf sein Konto.
47
22:24
Gelingt der Mannschaft von Trainer Pokel im zehnten Auswärtsspiel der Saison tatsächlich der erste Sieg? Auf fremdem Eis hat es bislang erst zwei magere Pünktchen gegeben.
45
22:23
Ohnehin suchen die Augsburger einen Torwart, denn die nominelle Nummer eins Olivier Roy hat sich schwer am Knie verletzt. Laut Medienberichten soll es aber zunächst eine andere Verpflichtung gegeben haben: Der 25-jährige Kanadier Layne Viveiros soll von EC Red Bull Salzburg zu den Schwaben wechseln und die Verteidigung verstärken.
44
22:21
Sollte sich Keller ernsthaft verletzt haben, kommt auf die Augsburger ein dickes Torhüter-Problem zu. Aktuell hütet Youngster Moritz Borst, der demnächst 20 Jahre alt wird, den Kasten.
43
22:20
Offensichtlich hat sich Goalie Keller bei der letzten Aktion verletzt und muss vom Eis fahren.
42
22:19
Tor für Straubing Tigers, 2:5 durch Nick Latta
51 Sekunden nach dem 4:2 legen die Gäste nach! Corey Tropp legt das Gummi sehenswert in den Lauf von Latta, der kalt wie eine Hundeschnauze zum 5:2 vollendet. Das riecht fast nach einer Vorentscheidung.
41
22:16
Tor für Straubing Tigers, 2:4 durch Kael Mouillierat
Gut, besser, Straubing! Erneut begehen die Panther einen katastrophalen Fehler und spielen den Puck diagonal vor dem eigenen Kasten her. Im Slot fälscht Kael Mouillierat einen Distanzschuss von Gormley erfolgreich ab und bejubelt das 4:2.
41
22:14
Weiter geht es im Süden der Republik. Der Schlussabschnitt läuft!
41
22:14
Beginn 3. Drittel
40
21:56
Drittelfazit:
Nach 40 Minuten führen die Niederbayern mit 3:2 in Augsburg. Damit hat der vermeintliche Außenseiter das Spiel zu seinen Gunsten gedreht. Konsequent haben die Tigers die individuellen Fehler der Panther mit zwei Toren bestraft und anschließend clever verteidigt. Nach wie vor ist Augsburg in Überzahl viel zu harmlos und wirkt mental angeschlagen. Zumindest ist ein klares Konzept nicht mehr erkennbar. Bis gleich!
40
21:56
Ende 2. Drittel
39
21:54
Wenig verwunderlich endet auch das vierte Powerplay Augsburgs ohne Erfolg. Zwei Minuten sind es noch bis zur zweiten Pause.
37
21:53
Spencer Abbott tankt sich bis an den rechten Bullykreis durch. Doch dort stehen gleich zwei Mann und blocken erfolgreich ab.
36
21:51
Kleine Strafe (2 Minuten) für Mitchell Heard (Straubing Tigers)
Zu viele Spieler auf dem Eis
36
21:50
Hinten spielt Straubing sehr solide und lauert im Prinzip nur noch auf Fehler der Augsburger. Offensiv gewinnen die Tigers außerdem häufig den Puck und erarbeiten sich so ebenfalls kleinere Möglichkeiten.
33
21:46
Erneut beweisen die Gäste ein gutes Penalty-Killing und kochen Augsburg regelrecht ab.
31
21:43
Kleine Strafe (2 Minuten) für Nick Latta (Straubing Tigers)
Beinstellen. Damit bekommen die Augsburger ihr drittes Überzahlspiel!
31
21:43
Was läuft schief beim Heimteam? In diesem zweiten Drittel fast alles. Es kommt kaum noch zu einem kontrollierten Aufbau. Zudem lassen individuelle Fehler den Gegner immer wieder zum Zuge kommen.
30
21:41
Das Powerplay der Weißen verpufft wirkungslos. In dieser Saison haben die Mannen von Chefcoach Tom Pokel noch kein Überzahl-Tor gegen die Fuggerstädter erzielt.
28
21:38
Erst pariert Keller, Sekunden später blockt Steffen Tölzer einen Schuss mit Erfolg weg. Straubing ist in Überzahl wesentlich aggressiver als Augsburg!
28
21:36
Kleine Strafe (2 Minuten) für Maximilian Eisenmenger (Augsburger Panther)
Beinstellen! Zu den individuellen Fehlern gesellt sich nun auch die erste Unterzahl. Augsburg hat sich selbst in die Bedrängnis gebracht.
26
21:33
Tor für Straubing Tigers, 2:3 durch Andreas Eder
Es geht Schlag auf Schlag! Tatsächlich drehen die vermeintlichen Underdogs das Ding und liegen nach 0:2 mit 3:2 vorne. T.J. Mulock hämmert das Hartgummi aus der Zentrale über das Gehäuse. Von der Bande prallt die Scheibe zurück und Augsburg schläft wieder! Am linken Bullykreis fasst sich Eder ein Herz und platziert den Puck routiniert in den Maschen.
25
21:30
Tor für Straubing Tigers, 2:2 durch Sena Acolatse
Ausgleich! Hinter dem eigenen Tor patzen die Gastgeber und sehen in dieser Szene ganz alt aus. Goalie Keller rutscht nach einem ohnehin verunglückten Abspiel auf die linke auch noch aus, sodass der um das Gehäuse ziehende Sena Acolatse nur noch einnetzen muss. Diesen Treffer muss sich Keller zuschreiben. Kann passieren, ist natürlich äußerst ärgerlich!
25
21:30
Was für ein Pfund! Sena Acolatse zieht die Kelle ohne Rücksicht auf Verluste durch und trifft den Pfosten!
22
21:26
Kael Mouillierat bietet sich extrem hochstehend gegen die Verteidiger an. Augsburg erobert das Spielgerät und scheitert nach einem guten Angriff an Schlussmann Sebastian Vogl.
21
21:25
Straubing hat im ersten Drittel tatsächlich mehr Bullys gewonnen (15:9) und auch mehr Torschüsse abgegeben (12:11). Dafür haben die Tigers mehr ackern müssen als der Gegner und die Abschlüsse sind nicht immer hochklassig gewesen.
21
21:24
Im Curt-Frenzel-Stadion beginnt der Mittelabschnitt!
21
21:24
Beginn 2. Drittel
20
21:08
Drittelfazit:
Zur ersten Pause führt Augsburg mit 2:1 gegen die Tigers. Insbesondere in der Anfangsphase haben die Gastgeber stark aufgespielt und mit einem Doppelschlag (5.) binnen 14 Sekunden für vermeintlich klare Verhältnisse gesorgt. Allerdings haben die Panther dann Überzahlsituationen nicht nur ungenutzt gelassen, sondern mit einem Mann mehr sogar den Anschluss kassiert (17.). Insgesamt hat Augsburg mehr vom Spiel, aber Straubing bleibt dran.
20
21:05
Ende 1. Drittel
20
21:05
T.J. Trevelyan schiebt den Puck unter Sebastian Vogl hindurch, aber eben am leeren Kasten vorbei. Im direkten Gegenzug scheitert Mike Connolly nach einer schönen Kurve denkbar knapp.
19
21:04
Kleine Strafe (2 Minuten) für Chase Balisy (Straubing Tigers)
Übertriebene Härte. Es geht also mit Vier gegen Vier weiter.
19
21:03
Kleine Strafe (2 Minuten) für Samir Kharboutli (Augsburger Panther)
Übertriebene Härte
19
21:02
Für ein weiteres Gefecht vor dem Tigers-Gehäuse gibt es die nächsten Strafen.
19
21:01
Es laufen die letzten 120 Sekunden im ersten Durchgang. Zeitweise geht es recht wild hin und her. Beide Seiten lassen ein ganz klares Konzept vermissen.
17
20:58
Plötzlich wird es dunkel in der Halle! Die Technik versagt und die Lichter gehen nicht nur im übertragenen Sinne aus. Es kann gleich aber wohl weitergehen, die Anlage wird schnell wieder hochgefahren.
17
20:57
Tor für Straubing Tigers, 2:1 durch Antoine Laganière
Sechster Saisontreffer für Antoine Laganière, der hier in Unterzahl den Anschluss erzielt! Augsburg verliert die Scheibe ohne Not und kann dann nur ungläubig hinterherschauen. Laganière macht Dampf und netzt per Shorthander ein. Schönes Ding!
16
20:56
Seit satten 16 Spielen ist Mike Connolly übrigens ohne Treffer unterwegs...
15
20:56
Kleine Strafe (2 Minuten) für Andreas Eder (Straubing Tigers)
Stockschlag
14
20:54
Simon Sezemskys Onetimer wird von Sebastian Vogl aus dem Spiel genommen. Ebenso wie der Nachschuss der Augsburger Nummer 93. Dann ist der Gast wieder komplett.
12
20:52
Kleine Strafe (2 Minuten) für Tim Brunnhuber (Straubing Tigers)
Stockschlag! Fürchten müssen sich die Gäste nicht, denn Augsburg hat das schlechteste Powerplay-Spiel der Liga, wohingegen Straubing das zweitbeste Penalty-Killing betreibt.
12
20:51
So nicht! Markus Keller packt gleich doppelt zu und behält gegen den nachstochernden Tim Brunnhuber die Oberhand.
10
20:48
Puh! Denis Miller hat nach einem Zuspiel von Samir Kharboutli, der von links scharf in die Mitte gibt, die nächste Chance auf der Kelle. Doch es bleibt zunächst beim 2:0 für den Gruppen-Vierten, weil Miller aus halbrechter Position verzieht.
10
20:47
Es ist auffällig, dass Augsburg die Zwischenräume gut verteidigt und die neutrale Zone gekonnt abriegelt. Häufig muss die Pokel-Truppe Angriffe abbrechen und wieder aufbauen.
9
20:44
In der Wiederholung wird noch mal deutlich, warum sich der Gast so schnell das 0:2 gefangen hat. Bis auf einen Spieler sind alle Tigers-Akteure tief im gegnerischen Drittel gewesen. Der letzte Mann ist dann noch überlaufen worden und für Sebastian Vogl ist keine Abwehrchance gewesen. Powerbreak!
7
20:40
Dieser AEV-Doppelschlag hat Straubing natürlich zugesetzt. Nun gibt es die erste Rangelei vor dem Augsburger Tor - die Emotionen kochen hoch in diesem Derby. Sena Acolatse ist ganz vorne mit dabei.
5
20:38
Tor für Augsburger Panther, 2:0 durch Adam Payerl
Mein lieber Onkel Otto! Nur 14 (!!!) Sekunden nach dem 1:0 legen die Augsburger nach! Es ist viel zu viel Platz, sodass ein feiner Konter gelaufen werden kann. Über Sternheimer und Clarke geht die Scheibe schnell raus. Aus voller Fahrt lässt sich Adam Payerl nicht lumpen und netzt ein. Wahnsinn!
5
20:36
Tor für Augsburger Panther, 1:0 durch Jaroslav Hafenrichter
Und jetzt klingelt es im Kasten der Tigers! An der Blauen packt Henry Haase den Hammer aus. Jaroslav Hafenrichter steht ganz, ganz dicht vor Goalie Sebastian Vogl und fälscht das Spielgerät unhaltbar in die Maschen ab.
5
20:36
Drew LeBlanc! Jaroslav Hafenrichter gibt die gummierte Scheibe gefährlich in den Slot, Drew LeBlanc fälscht gefährlich ab - links vorbei!
4
20:35
Erste gute Aktion von der 4. Formation der Hausherren! Maximilian Eisenmenger bricht durch und hat den Puck förmlich an den Schläger getackert. Im zentralen Getümmel setzt er den Schuss jedoch daneben und auch der Nachschuss geht nicht in die Kiste.
3
20:35
Sena Acolatse, bisher eher als Verteidiger bekannt, spielte zuletzt schon immer häufiger im Angriff – durchaus mit Erfolg (und vor allem einigen Scorer-Punkten)!
2
20:33
Knappe Kiste! Beim Heimteam stimmt die defensive Zuordnung nicht und nach einem Diagonalpass ist alles offen. Sena Acolatse taucht halbrechts vor dem gegnerischen Kasten auf, zeigt einen guten Move, scheitert aus wenigen Metern aber letztlich an der Fanghand von Markus Keller.
1
20:31
In der laufenden Spielzeit haben die Tigers keines ihrer bisherigen neun Auswärtsspiele gewinnen können. Gelingt ihnen heute Abend der erste Coup in der Fremde oder bauen die Panther ihren Vorsprung auf Platz fünf aus?
1
20:31
Und damit rein in das Geschehen! Augsburg spielt in grünen Trikots zunächst von rechts nach links, die Gäste agieren in weißen Jerseys. Hauptschiedsrichter sind Kopitz und Rohatsch.
1
20:31
Spielbeginn
20:20
In knapp zehn Minuten geht es zur Sache. Freuen wir uns auf ein intensives Match mit krachenden Checks und schönen Buden. Viel Spaß!
20:14
Zum Siegen verdammt? Die nackten Zahlen sehen bei den Gästen aus Niederbayern nicht gerade rosig aus. Das Überraschungsteam der vergangenen Saison musste in den letzten acht Spielen satte sieben Niederlagen hinnehmen. Mit nur 19 Pünktchen sind die Gäste Gruppen-Sechster und zum wichtigen vierten Platz fehlen bereits sechs Zähler. Entsprechend wird die Auswahl von Coach Tom Pokel in diesem Derby viel in die Waagschale werfen müssen.
20:08
Die gastgebenden Fuggerstädter spielen heute Abend ihre achte Partie im laufenden Monat. Aus den letzten sechs Begegnungen gingen die Augsburger um Trainer Tray Tuomie vier Mal als Sieger hervor (zwei Mal nach Overtime). Mit aktuell 25 Punkten belegen die Panther den vierten Platz – und somit letzten Playoff-Platz - in der Gruppe Süd.
20:02
Guten Abend und ein ganz herzliches Willkommen, liebe Eishockey-Fans, zum 21. Spieltag der DEL. In der Gruppe Süd laden die Augsburger Panther die Straubing Tigers zum Tanz im Curt-Frenzel-Stadion. Um 20:30 Uhr fällt hier der Puck auf das Eis!

Aktuelle Spiele

09.03.2021 20:30
Nürnberg Ice Tigers
Nürnberg
NIT
Nürnberg Ice Tigers
Augsburger Panther
AUG
Augsburg
Augsburger Panther
n.V.
10.03.2021 18:30
Kölner Haie
Kölner Haie
KEC
Kölner Haie
Eisbären Berlin
EBB
Berlin
Eisbären Berlin
10.03.2021 20:30
Iserlohn Roosters
Iserlohn
IEC
Iserlohn Roosters
Krefeld Pinguine
KRE
Krefeld
Krefeld Pinguine
11.03.2021 18:30
Augsburger Panther
Augsburg
AUG
Augsburger Panther
Schwenninger Wild Wings
SEC
Schwenningen
Schwenninger Wild Wings
11.03.2021 20:30
Straubing Tigers
Straubing
STR
Straubing Tigers
Nürnberg Ice Tigers
NIT
Nürnberg
Nürnberg Ice Tigers
n.V.

Augsburger Panther

Augsburger Panther Herren
vollst. Name
Augsburger Panther Eishockey GmbH
Spitzname
Die Panther
Stadt
Augsburg
Land
Deutschland
Farben
Rot, Grün, Weiß
Gegründet
1994
Sportarten
Eishockey
Spielort
Curt-Frenzel-Stadion
Kapazität
6.218

Straubing Tigers

Straubing Tigers Herren
Stadt
Straubing
Land
Deutschland
Farben
Blau, Weiß
Gegründet
1941
Sportarten
Eishockey
Spielort
Eisstadion am Pulverturm
Kapazität
5.825